The breeders life 2: heimanwender

0 Aufrufe
0%

The Breeders Life 2: Heimanwender

Es ist drei Wochen her, dass ich angefangen habe, bei Dunkeld & Sons zu arbeiten.

Drei Wochen sind nicht so lang, nicht wenn man darüber nachdenkt.

Das heißt, wenn man nicht ständig den Arsch reinsteckt und wenn man schon mal gefickt wurde, dann ist die Fotze mit im Spiel.

Wenn du mit manchen Mädchen Pech hattest, dann hattest du immer beides.

Wenn dich jemand nicht benutzen wollte.

Ich habe genug Mädchen an diesem Ort gesehen, um zu wissen, dass wir alle dasselbe gemeinsam haben.

Wir waren alle beteiligt, unabhängig von unserem Zuchtstatus.

Schwanger zu sein bedeutete nicht, dass Sie die Demütigung losgeworden sind, ausgestopft zu sein, es bedeutete tatsächlich, dass Sie mit noch größeren Spielzeugen als gewöhnlich verstopft waren.

Sie sagten, es soll bei der Geburt helfen, wenn du schon gedehnt bist, wäre es einfacher für dich, als wenn du eine enge Katze hättest.

Natürlich nicht so gedehnt, dass deine Muschi für einen schönen Fick nicht noch eng ist.

Trotz der Medikamente, die sie mir täglich gaben, war ich für eine Sache dankbar, dass ich noch nicht schwanger war.

Der Chef feuerte immer noch mit Platzpatronen, also hatte ich es im Gegensatz zu einigen Mädchen immer noch.

In meiner ersten Woche hier wurde mir klar, dass wir Frauen gefeiertes Fleisch waren.

Von jedem gezüchtet zu werden, den sie jemals wollten.

Der größte Teil unserer Arbeit ist darauf ausgerichtet, Männer am Arbeitsplatz glücklich zu machen.

Die Heimkehr von einem langen Arbeitstag war wahrscheinlich die einzige Erholung, die ich hatte, ich lebte bei meiner besten Freundin Alisha, die in einem dieser Orte für Hostessen arbeitete.

Sie hat kein Abitur gemacht, sie brauchte sofort Geld, aber das bedeutete leider, am Anfang einen Job mit Mindestlohn anzunehmen und sich durch die Nahrungskette zu arbeiten.

Dominick’s war einer der wenigen Orte in der Stadt, der authentische amerikanische Küche auf und neben der Speisekarte bot.

Natürlich spreche ich nicht über Essen, ich denke an Frauen.

Oh, du könntest zu ihnen gehen und ein Essen genießen, das unglaublich war, ich war mehrmals mit Freunden und Familie.

Aber wenn Sie ein Mann oder eine Frau eines bestimmten Glaubens waren, gingen Sie dorthin, um sich an Frauen zu erfreuen.

Das Essen wurde Ihnen größtenteils von nackten Hostessen serviert, die in einem Rollstuhl herauskamen, der groß genug für eine Frau war, die an einem beliebigen Ort an einem Imbisswagen festgeschnallt war, wenn Sie es mochten.

Art der Sache.

Was die meisten Männer taten.

Natürlich hatte man Hostessen, die diesen Zweck nicht gewöhnt waren, meistens war es ein Rotationssystem.

Diese Orte waren normalerweise bei Junggesellenabschieden beliebt.

Männer, die Frauen auf vielfältige Weise ausnutzen wollten.

Kelly, meine beste Freundin, hat ein paar Jahre gearbeitet und war es gewohnt, Männer mit nach Hause zu nehmen.

Nicht, dass sie die meisten Nächte wollte, aber es war Teil ihres Jobs, es war Teil ihres Lebens, es war Teil unseres Lebens.

Dominick verlangte, dass alle seine Hostessen entweder nackt waren oder ein Dienstmädchenkostüm trugen, je nachdem, welche Rolle sie an diesem Abend spielten.

Es war bekannt, dass ich von der Arbeit oder vom College kam und eine Reihe von Männern sah, die Kelly und jeden anderen benutzten, den sie benutzten.

Kelly wurde für Überstunden immer extra bezahlt.

Es war ein Vorteil ihrer Arbeit.

Es half auch, die Miete zu bezahlen, wenn es nötig war.

Heute Nacht ging ich in eine Wohnung, wo wir Musik teilten, Musik brüllte und ich hörte Leute lachen und schreien, und ich denke, Sie können sich vorstellen, was noch.

Ich ging in mein Zimmer, um etwas Bequemeres anzuziehen als das Kleid, das ich trug.

Etwas, das Stephen mir brachte, war eine Nebensache, die wenig der Fantasie überließ und leicht zugänglich war.

Ich schlüpfte in Jogger und T-Shirts.

Ich war mir bewusst, dass ich einen Plug in meinem Arsch hatte, und mir war bewusst, dass ich ihn dort lassen musste, egal ob ich bei der Arbeit war oder nicht.

Obwohl ich es herausnehmen und weglassen wollte, wusste ich, dass ich in Schwierigkeiten geraten würde, wenn sie es herausfinden würden.

Ihren männlichen Bossen an vorderster Front nicht zu gehorchen, war eine wirklich schlechte Idee, aber es wäre eine schreckliche Idee.

Ich verließ mein Zimmer, um nach Essen und Trinken zu suchen, wir hielten es aus einem anderen Grund gut gefüllt, außer dass wir essen mussten.

Zum Glück war im Moment niemand in der Küche.

Als ich zum Kühlschrank ging und eine offene Flasche Orangensaft fand.

Ich öffnete das Glas und schenkte es ein, dann begann ich, das Sandwich zuzubereiten.

Gerade jetzt war mir ein Stöhnen und Stöhnen bewusst, das aus dem Wohnzimmer kam.

Nicht schon wieder die Couch, lass das verdammte Ding wirklich in Ruhe und geh ins Schlafzimmer.

Dafür gibt es schließlich ein Schlafzimmer.

Ich hasste wirklich das Wohnzimmer, in dem wir das meiste Essen aßen, das für Sex verwendet wurde.

Ich musste auf diesem Platz sitzen, wenn du fertig warst, weißt du.

Ich hörte, wie sich die Küchentür öffnete und blickte auf, als drei Teenager die Küche betraten und lachten und spotteten, als sie eintraten.

Ein vierter Teenager, so schwarz wie die anderen, trug ein Mädchen in den Raum, das ich nicht kannte, aber ich wusste, dass sie von Kellys Arbeitsplatz sein musste.

Wenn ich getragen sage, meine ich, dass sie auf seinem Schwanz aufgespießt wurde und er das Gewicht ihres Körpers mit seinen Händen unter ihren Füßen trug.

Wenn ich mit Sicherheit sagen müsste, dass sie vielleicht nicht über achtzehn war und aussah, als würde sie gerade das Leben ihres Lebens durchmachen.

Sie stöhnte und rieb sich die Hüften, oder versuchte es zumindest.

„Meine Hündin auf einem Sandwich.“

Der Junge in der Stirn knurrte mich an, bevor er mein gerade zubereitetes Sandwich von einem Teller nahm und hineinbiss.

„Sie ist keine schlechte Hündin.“

Er kommentierte.

Zusätzlich zu dem, was zum Teufel er tat, trugen die anderen drei schwarzen Jungs nur Boxershorts.

Alle drei hatten ihre Boxershorts von ihren großen schwarzen Schwänzen so hart wie möglich gedehnt.

Alle vier sahen beeindruckend aus.

Einer nach dem anderen umringten sie mich und lächelten.

Eine weitere Muschi zum Reiben.

Einer grinste, packte seinen Schwanz und drückte.

?Aber bitte.?

Das Mädchen, das gefickt wurde, schrie.

Ich sah sie an und hatte fast Mitleid mit ihr, als sie fast aus dem Wasserhahn gehoben wurde und sie dann nicht mit der Schwerkraft und sonst nichts auf ihn fiel.

Es muss qualvoll für sie gewesen sein, und mehr noch, der Junge, der sie gefickt hat, muss gewusst haben, dass es qualvoll für sie war.

„Ich möchte so gerne kommen.“

Sie wimmerte, als sie den Boden seines großen, dicken Schwanzes erreichte.

Ihre haarlose Muschi streckte sich obszön um seinen Schwanz.

„Du wirst kommen, wenn ich sage, dass du eine Schlampe bist.“

Er knurrte sie an, kniff in ihre Brustwarze und drehte sie, bis sie schrie.

Die drei Typen um mich herum verschwendeten keine Zeit und stellten sicher, dass ich ihnen nicht entkommen konnte.

Sie umringten mich auf drei Seiten mit einem Tresen hinter mir.

Ohne Kleidung versuchte ich trotzdem wegzukommen, ich wusste, dass es nicht passieren würde und sie wussten, dass es nicht passieren würde.

Sie lachten, als der vor mir mich zurück zum Tresen drückte.

„Wo bist du Schlampe, meine Freunde und ich wollen mit dir reden?“

Sagte er mit einem Lachen und schob seine Hand vorne an meinen Läufern herunter, seine Hand fand sofort meine Fotze.

„Oh ja, du nasser Mann.“

Sagte er lachend, streckte meine Lippen und fühlte meine Muschi, als er meinen Kitzler fand, winkte und schrie.

Das Mädchen beobachtete mich jetzt, als sie sie gegen die Theke schoben, mit dem Rücken auf die Füße, anstatt ihn zu reiten.

Zwei Jungen auf jeder Seite nehmen meine Hände und schieben sie in die Boxershorts, ihr Fleisch in meine offenen Hände gepresst.

Als der Junge mit meiner Hand in meinen Langlaufskiern meine Kufen nach unten um meine Knöchel schob, stöhnte ich, als kalte Haare auf meiner Muschi landeten.

Süße rasierte Muschi.?

Er erzählt es seinen Freunden und lächelt mich an.

Ich massiere die Schwänze der Jungs in Boxershorts, ich weiß an ihrem Stöhnen, dass sie es genießen.

Der Junge vor mir ist auf den Knien und drückt seine Beine so weit auseinander wie er kann.

Sein Kopf taucht zwischen meine Beine und ich kann jetzt seine Zunge an den Falten meiner Muschi spüren, ich stöhne, wenn ich es fühle und die Jungs um mich herum lachen.

Sie lassen ihre Boxershorts los, sodass sie zu Boden fallen.

Das Mädchen zu meiner Linken reinigt jetzt das Werkzeug für den Jungen, der sie gerade gefickt hat.

Schätze ich seinen Schwanz auf 6?

aber fett wie der Teufel, geschnitten mit einem großen haarigen Strauch drumherum.

„Das ist eine hübsche Schlampe, mein Schwanz ist nach dem Abspritzen empfindlich.“

Er knurrt sie an, schlägt ihr auf die Brust und stößt sie weg.

Das Mädchen geht, einer der Jungs hat andere Ideen und nickt ihm zu.

Geh auf die Knie und lutsche meinen Schwanz, Schlampe … mach ihn bereit für deinen Fick.

Er knurrt sie an.

„Bitte frag.“

Er fleht ihn an, lacht sie aus und ohrfeigt sie.

„Ich sagte, lutsche meinen Schwanz, Schlampe, lass es mich dir nicht noch einmal sagen.“

Er befiehlt ihr.

Wir alle wissen, dass er keine andere Wahl hat, als sich zu fügen, wenn er es nicht tut, wird er Probleme bekommen, und es wird nicht nur heute Nacht sein, wenn der Junge sich so entscheidet.

Er könnte ihr Leben für den Rest ihres Lebens zur Hölle machen.

Sie sieht aus, als würde sie gleich weinen, bevor sie auf die Knie geht.

Sein Schwanz ist 8?

ungeschnitten, dünn aber nicht zu dünn und angenehm in der Hand.

Verdammt, ich stehe auf meinen Hüften, während der Typ, der mich leckt, meinen Finger in meine Muschi schiebt, wenn er saugt, findet meine Klitoris den magischen Ort zum Schreien.

Oh mein Gott, der Junge weiß, was er tut.

Verdammt, Hure, Hure, Hure, Hure.

Ich spüre, wie die Hitze meine Schultern hinunterströmt, oh Mann, wenn es so weitergeht, komme ich bald.

Das gefällt dem Mädchen.

Einer von ihnen sagt.

Sie halfen mir aus dem T-Shirt, damit der andere auf meinen Ziegen in die Stadt gehen konnte, und ich stöhne, als ich spüre, wie seine Zunge die Umrisse meiner erigierten Brustwarze umreißt, ich halte seinen Kopf fest an meine Brust, während er sanft saugt, bekomme ich nach und nach

schwerer und schwerer.

Ich werfe meinen Kopf zurück und schreie vor Ekstase.

Der Junge tauscht Ziegen und macht sich an meiner zweiten Brustwarze zu schaffen.

Der Junge zwischen meinen Beinen hat drei Finger an meiner Muschi und ich reibe jetzt seine Hand und stöhne von den Bemühungen seines Freundes.

Das Mädchen, das auf den Knien war, wird zum zweiten Mal von einem dritten Schwarzen hart gefickt.

Sein Schwanz bohrte sich tief in ihren Arsch.

Sie würde schreien, wenn die Boxershorts nicht in ihren Mund gestopft wären, um ihre Schreie zu einem gedämpften Schmerzensschrei zu dämpfen, der konstant war.

„Nimm diese Schlampe, das ist es, oh ja, Schlampe, nimm meinen Schwanz.

Oh ja, nimm meinen schwarzen Schwanz, du Schlampe.?

Er sagte, dass sein Körper mit jedem Stoß seiner Hüften gegen ihren Körper prallte.

Ich bezweifelte, dass es ihr gefallen würde, was er ihr antat, aber es war höllisch heiß.

Er tat dem winselnden Mädchen recht, wenn du stöhnst und versuchst nein zu dem Mann zu sagen, würde dir das passieren.

Was er tat, konnte nicht als Vergewaltigung bezeichnet werden, nichts daran, Sex mit einer Frau zu haben, war heutzutage illegal.

Der Mann konnte mit ihr machen, was er wollte, wenn er sie nicht tötete, das war sowieso eine Theorie.

Ich bin mir nicht sicher, ob es in der Praxis funktioniert hat, denn was die Polizei nicht wusste, würde ihnen niemals schaden.

Der Junge hat einen Plug in meinem Arsch zwischen meinen Beinen gefunden, also spielt er jetzt damit, anstatt meinen Arsch zu streicheln und Gott, das ist ein gutes Gefühl.

Verdammt, ich kann fühlen, wie das erste Bett aus meinem Arsch herausspringt, dann das zweite, und schließlich das kleinste von allen, und ich stöhnte vor Erleichterung.

Eines der Dinge, die Dunkeld dir beibringen wird, ist, wie man sauber macht, damit du immer einen sauberen Penis bekommst, wenn sie deinen Arsch benutzen.

Wenn Sie keinen sauberen Penis bekommen, können Sie damit rechnen, dieses verdammte Ding mit Ihrem Mund zu reinigen.

Es ist mir nur einmal passiert und es ist mir nie wieder passiert.

Es war eine Lernkurve.

Meine Augen rollten zu meinem Hinterkopf, als der Mann vor mir stand und seine Finger in meiner Fotze tanzten und ich wieder schreie, ich bin so nah am Orgasmus und ficke mich, ich will es.

Verdammt, ich will es.

Willst du, dass mein Schwanz deine Hure fickt??

Es erfordert mich.

Ich habe jetzt einen vor mir und einen hinter mir.

Der Schwanz reibt zwischen meinen Wangen, während einer meiner Muschi neckend nahe kommt.

„Du bist also bereit für eine große schwarze Schwanzschlampe.

Sag mir, du willst es, du willst, dass ich deine Muschi vervielfache.

Er verlangt vier Finger in meiner Muschi, oh mein Gott, dies ist nicht sein erster Besuch bei einem Rodeo, und er ist gut und er weiß es verdammt gut.

Oh Hure, Hure, Hure.

Fick mich.?

Ich verlange.

Ich drehe mich um, damit ich den Jungen hinter mir anschaue, der lächelt, und dann heben sie mich hoch und der Junge vor mir lehnt den Jungen mit meiner Muschi hinter den Schwanz.

Ich spüre es bei meinem Eintritt und ich seufze fast, als es mich herunterlässt.

Meine Augen schließen sich, als meine Muschi ihre Länge hinuntergleitet, oh Mann, das ist groß.

Größer als jeder Hahn, an den ich mich erinnere, nicht dass ich so etwas aufgeschrieben hätte.

Sein Schwanz übt Druck auf diesen süßen Punkt aus und hält meine Füße in der Luft, so wie sie sind, so dass meine Füße den Boden nicht berühren können.

Der Junge vor mir tritt näher und küsst mich zuerst innig.

Ich bin mir nicht sicher, was er tun wird, bis ich die Spitze seines Schwanzes auf meiner Muschi fühle, die sich neben seine Freunde drückt.

Ich werde schreien, wenn er in mich hineinspaziert, und sich unglaublich weit über das ausbreiten, was ich dachte, ich könnte damit umgehen … aber nach einer Weile verdammt, es ist verdammt erstaunlich.

Der Junge hinter mir stöhnt laut über die Reibung, die es an seinem eigenen Penis verursacht.

Oh mein verdammter Gott …?

Ich schreie, wenn ich komme … meine Hüften schwingen wie verrückt herum und es kommt und kommt immer noch.

Oh, Merlin, diese Typen wissen, was sie tun, sie haben meinen Orgasmus beleidigt und mich weiter gefickt, ich würde sagen, ich möchte, dass sie aufhören, aber wen zum Teufel mache ich Witze.

Lieber Jesus, das ist die beste Fahrt, die ich je hatte, süßer Merlin.

„Oh ja Schlampe, du nimmst unsere beiden Schwänze, wir werden dich so hart ficken.“

Der Junge hinter mir, seine Hose … Ich spüre, wie ich mich wieder zusammenziehe.

„Du kommst wieder, Schlampe, ich spüre, wie sich dein Körper anspannt.

Das ist der Blowjob, wenn wir in dir sind … komm für mich, komm für uns?

Er knurrt.

Sein Freund ist der Ruhige und fickt mich eifrig.

Er ist ein paar Zentimeter kleiner als sein Freund, also ist nicht so viel von seinem Penis in mir, aber wen interessiert es, wie viel er in mir steckt.

Scheiße… Ich will dein Sperma.

Ich schreie.

„Die ganze High School war eine Schlampe, nichts hat sich geändert.“

Ich höre Kelly an der Tür.

Mein Freund und mein Chef schauen sich wen an.

Er lächelt … Ich fürchte, er ist verärgert, aber ich werde bald sehen, wie er Fotos von ihm macht und sie mit seinem Kamerahandy filmt.

Es hält mich einfach feucht, es bringt mich nur näher und ich weiß, dass die Jungs nicht lange durchhalten werden, wenn ich mich darauf konzentriere, meine Muschi zu straffen.

Ich höre einen von ihnen stöhnen.

?

Sie liebt es.

sagt Kelly mit einem Lächeln.

• Immer im Mittelpunkt stehen müssen.

Scheiße, Schlampe, denke ich, aber ich verstehe nur halb, was er sagt.

Mein Körper und Geist verschlungen von dem verdammten Körper, den er bekommt.

»So verdammt nah.«

Sagt er hinter mir.

„Junior, ich komme.“

Der vor mir knirscht.

Sie nickten einander zu, ohne sich darum zu kümmern, dass ich unter ihnen war.

Dann beschleunigt er das Tempo.

Ich schreie, wenn ich ein zweites Mal komme und dieses Mal höre ich nicht auf, sie ficken mich und sie ficken mich und sie ficken mich und oh Gott, es kommt und kommt und kommt und dann höre ich einen von ihnen den Namen von rufen seine Freunde u

Ich kann fühlen, wie sein Sperma aus seinem Schwanz explodiert, schnell gefolgt von dem anderen, als alles schwarz wurde.

Als ich aufwache, liege ich nackt im Bett, zugedeckt mit einer Bettdecke.

Ich bin allein, aber ich weiß von einem Gefühl in meinem Arsch, dass ich wieder verstopft bin.

Ich spüre meine Fotze und bin mir sicher, dass ich da auch mit dabei bin.

Ich bin so empfindlich, dass ich schnell meine Hand wegnehme, es tut weh, aber es war erstaunlich.

Auf dem Nachttisch liegen Geld, Kisten und ein Ticket.

»Danke für die tolle Fahrt, Schätzchen … wir müssen das irgendwann wiederholen.

Wir können deine Freunde ficken und dafür bezahlen, hier ist, was wir vereinbart haben, sie auch für dich zu bezahlen.

Ich zähle die Rechnungen und lache fast, hier sind dreitausend Dollar, das ist mehr als ein Monatsgehalt, wenn ich hier sitze.

In der Schachtel befindet sich ein Diamantring, den man sich ansehen kann, und ich kann nicht anders, als zu lächeln und eine kleine Notiz zu machen, diesmal von Stephen.

„Ich habe die Show genossen … das ist ein Dankeschön für Ihre Arbeit.“

Es wurde von Stephen unterzeichnet.

Insgesamt ist es kein schlechter Nachtjob für ein Mädchen wie mich.

Täuschen Sie sich nicht, ich liebe mein Leben … ich liebe meinen Job.

Ich kenne meine Position und mein Schicksal im Leben, und für manche mag es scheiße sein, aber solange ich Scheiße mache wie heute Abend, kann ich damit leben.

Es macht mich zu einer Schlampe oder einem natürlichen Züchter, ich weiß es nicht, aber bis ich es tue, und selbst wenn ich es tue, kann ich darüber reden.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.