Sue und der lkw-fahrer

0 Aufrufe
0%

Hi

Dies ist die zweite Geschichte, die ich hier mit dem Bericht meines Mannes erzähle.

Ich habe eine frühere Geschichte darüber hinzugefügt, wie jemand anderes als mein Mann mich zum ersten Mal gefickt hat.

Das war lange vor dieser Geschichte.

In meinen Geschichten erwartet Sie eine Beschreibung des Vorfalls, die beste, an die ich mich erinnere, und ich erinnere mich sehr gut an diesen Vorfall.

Ich mag Sex.

Eigentlich liebe ich Sex.

Wenn ich einige Beiträge hier lese, scheint es die Hauptsache zu sein.

Mein Mann und ich sind seit vielen Jahren verheiratet und wir haben ein Alter erreicht, in dem wir einige der Dinge, die wir früher getan haben, nicht mehr tun können.

wenn er jünger ist)

Er erzählte mir, dass das Schreiben über die Vergangenheit ihm geholfen habe, den Vorfall noch einmal zu erleben.

Ich fand das so.

Als ich mich an dieses Ereignis erinnerte, um darüber schreiben zu können, wurde ich nass.

In den meisten Fällen haben wir Fotos, die uns helfen, uns zu erinnern.

Aufgrund der Regeln können wir sie hier nicht zeigen.

Die meisten wurden vor einigen Jahren aufgenommen, aber die Personen auf den Bildern können erkennbar sein.

Wir sehen sie uns gerne an, aber manchmal ist es etwas deprimierend, mich selbst mit einem runden Hintern und aufrechten Titten so aussehen zu sehen wie vor Jahren.

Wir haben nicht so viele Fotos, wie wir möchten.

Damals gab es noch keine Digitalkameras, also musste man seine eigene entwickeln oder mit Polaroid fotografieren.

Der Polaroid-Film war KOSTBAR.

Zumindest für uns, und nicht immer für unseren Mann, hatten wir einen Ort, an dem der Film entwickelt und gedruckt wurde.

Mein Mann hat unsere alten Bilder gescannt, also haben wir jetzt digitale Dateien, aber einige Bilder haben Staub oder andere Spuren.

Als mein Mann und ich heirateten, mochte ich Sex, aber nicht so sehr, dass ich ihn später zu genießen begann.

Ich glaube, ich bin mit der Zeit zu einer Schlampe geworden.

Ich kann auch nicht sagen, dass es mir leid tut.

Ich liebe Sex.

Ich liebe die Erregung eines neuen Penis, eine neue Art für mich, sexuelle Dinge zu tun.

Seien wir ehrlich, es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Möglichkeiten, Sex zu haben, und wenn Sie es so lange machen wie ich, haben Sie fast alle gemacht.

Als mein Mann mir zum ersten Mal erklärte, dass er zusehen wollte, wie andere Männer mich ficken, war ich mir sicher, dass er mich nicht mehr liebte oder in irgendeiner Weise glücklich mit mir war.

Ich war wirklich nicht begeistert von der Idee.

Er erklärte mir seine Sexphilosophie, dass es kein Betrug sei, wenn er es wüsste.

Dass er mich immer noch lieben wird und dies die ganze Zeit tun wird usw.

In den Monaten, in denen ich darüber sprach, dachte ich immer mehr darüber nach.

Das erste Mal passierte es spontan und es war ein Austausch, dass er seine andere Frau und mich mit seinem Mann fickte.

Dann besprachen wir vier, was passiert war, und entschieden, dass wir eine tolle Zeit hatten.

Das war der Anfang.

Dann haben wir ein paar Mal geschwungen und es fiel mir immer leichter, jemand anderen Sex mit mir haben zu lassen.

Mein Mann erklärte, dass er es zwar genoss, mit anderen Frauen zu schwingen und Sex zu haben, aber er sah, wie ich mit jemand anderem Sex hatte, wenn wir im selben Raum Sex hatten.

Obwohl es ihm gefiel, wollte er mich wirklich ansehen und sich auf mich konzentrieren können.

Ich stimmte zu, wenn ich den Jungen im Voraus genehmigen könnte, mein Mann stimmte zu, und es geschah bald.

Eines Tages kann ein Ehemann diese Geschichte seiner Sammlung hinzufügen.

(Ich kann ein paar Kommentare hinzufügen, wenn er / sie es tut. Ich weiß, dass er es eingeschaltet hat, als es passiert ist.

Ich genoss die Erfahrung, zwei Schwänze zu haben, und dann stellte ich fest, dass mein sexuelles Verlangen zunahm, der Sex mit meinem Mann besser war, der andere Mann so aufmerksam und bereit war, alles zu tun, um mir zu gefallen, und die Tatsache, dass mein

Mein Mann behandelte mich weiterhin mit Respekt und Liebe.

Im Laufe der Zeit habe ich mich auf Momente gefreut, in denen mich jemand anderes (und mein Mann) fickt.

Egal wie gut Ihr Mann beim Sex ist, er kann niemals in zwei Löchern gleichzeitig sein.

Bei einem anderen Spieler ist DP manchmal schon fast Standard.

Mein Mann arrangierte das Treffen gerne und es wurde zu etwas, das wir Partynacht nannten.

Im Laufe der Jahre hatte ich wahrscheinlich Sex mit mehr als fünfzig Männern.

Ich habe literweise Sperma geschluckt und hatte so viele Schwänze in meinem Arsch.

Ich habe mich in sie verliebt.

Wie ich schon sagte, ich wurde eine Hure.

Wenn du willst, lasse ich dir von meinem Mann von diesen Treffen erzählen, aber ich wollte dir von der Zeit erzählen, als ich den LKW-Fahrer ficken wollte.

Ich weiß nicht warum, aber mir kam der Gedanke, dass ich von einem Fernfahrer gefickt werden wollte.

Ich konnte mir vorstellen, in dieser kleinen Kabine auf der Ladefläche einiger der großen Lastwagen, die ich auf der Straße sah, geschlagen zu werden.

Eines der Dinge, die wir damals taten und die meinen Mann verrückt machten, war, dass ich den LKW-Fahrer blitzte.

Ich konnte es lange nicht machen, weil mein Mann so heiß war, dass er sich dehnen würde und ich ihn lutschen würde.

Mein Mann hatte damals einen Pick-up-Truck, und wir fuhren den Highway auf und ab, der durch unsere kleine Stadt im Süden führte.

Der Lastwagen war hoch genug, dass die Leute in den Autos nicht gut hineinsehen konnten, aber die großen Lastwagen waren hoch genug, um einen perfekten Blick ins Innere zu haben.

Was würde ich tun, sobald ich in den Lastwagen gestiegen wäre, mein Höschen ausgezogen, mich umgedreht hätte, bis ich meinem Mann den Rücken zugewandt hätte, meine Beine gespreizt hätte, damit der Lastwagenfahrer vom Fahrerhaus herunterschauen und sehen könnte, wie sich meine Muschi dehnt.

Normalerweise getränkt mit dieser Geschichte.

Ich bin eine kleine Person, also hatte ich genug Platz, um mich einzurichten.

Wenn sie Kommentare zu CB abgegeben haben, habe ich mich manchmal damit abgefunden.

Wenn mir wirklich heiß wurde, hatte ich ein Spielzeug im Handschuhfach, das aussah wie ein großer rosa Schwanz, den ich an mir selbst benutzen würde.

Der Ehemann verlangsamte die Fahrt, fuhr an ihrem Truck vorbei und gab ihnen viel Zeit, sich genau anzusehen, was ich tat.

Wir haben sie gerne auf CB gehört

Die meisten Fahrer schienen die Show zu genießen.

Einige Leute sagten mir, ich sei eine Hure, eine Hure oder Schlimmeres, aber die meisten kommentierten, was sie mit mir machen wollten, mich ficken, meine Schwänze in meine Kehle schieben, meinen Arsch machen und andere Dinge, die mich heiß machten.

Ich war nach solchen Fahrten klatschnass und mein Mann benutzte gerne meine nassen Fotzen.

Die meisten Lastwagen waren schlau genug, unser Fahrzeug nicht über Funk zu beschreiben, falls die Staatspatrouille zuhörte, sagten aber den anderen Lastwagen, sie sollten vorsichtig sein, wenn wir links von ihnen ankamen usw.

Viele wollten, dass wir sie an einer Raststätte außerhalb der Stadt treffen, aber wir haben es nie getan.

Mein Mann hatte Angst, dass die Polizei den CB abhören könnte.

Wir haben es oft genug getan, um unsere Gegend als Pussy Row bekannt zu machen.

Obwohl wir nicht unterwegs waren, hörten wir Trucker, die bei CB nach uns fragten oder nach uns suchten.

Je mehr wir blinzelten, desto heißer wurde mir.

Mein Mann hat mit mir gekocht

Dann, eines Nachts, als er mich fickte, sagte ich ihm, dass ich den Fahrer eines Lastwagens mit langer Halle ficken wollte.

Der Gedanke, einem völlig Fremden dabei zuzusehen, wie er mich fickt, war zu viel für ihn, und er schoss fast sofort seine Ladung auf mich und stimmte zu, mir bei meiner Suche zu helfen.

Es dauerte mehrere Wochen, bis wir die perfekte Gelegenheit fanden.

Wir suchten die Rastplätze ab und fanden einen großen Lastwagen, der weit entfernt vom Toilettengebäude geparkt war.

Es waren keine anderen Fahrzeuge um ihn herum.

Der Parkplatz war durch große Lichter an Masten gut beleuchtet, aber der Lastwagen, der auf dem Boden stand, war außer Sichtweite.

Die Hauptsache war, dass sie eines dieser ähnlichen Dinger hinten in der Kabine hatte.

Wir parkten nah genug, um die Fahrer zu sehen, die von der Toilette zurückkehrten, aber nicht nah genug, um unsere Markennummer oder irgendetwas anderes zu bekommen.

(Ich glaube, mein Mann ist ein bisschen paranoid)

Nach wenigen Minuten näherte sich ein junger Mann dem Lastwagen.

Er war alleine.

Er schien Anfang zwanzig zu sein.

Etwa 6 Fuß groß und schlanke Figur.

Er trug eine blaue Arbeitshose und ein blaues Arbeitshemd.

Mein Mann fragte mich, ob er würde.

Ich war damals so heiß und geil, dass ich wahrscheinlich eine Ziege ficken würde, aber ich gab OK

Mein Mann stieg aus dem Auto (wir waren in meinem Auto) und ging zu dem Typen hinüber.

Ich sah sie reden, aber ich hörte nicht, was gesagt wurde.

Ich sah, wie der Typ in seine Gesäßtasche griff (ich schätze meine Brieftasche) und mein Mann schüttelte heftig den Kopf, nicht wahr?

Ich glaube, der Typ dachte, er müsste mich kaufen.

Er wusste nicht, dass er einen wirklich tollen Fick kostenlos bekommen würde.

Mein Mann bedeutete mir zu kommen.

Ich stieg aus dem Auto und ging dorthin, wo sie waren.

Es war Sommer und ich trug einen kurzen Rock (kein Höschen) und ein leichtes Nylontop (kein BH). Ich war so heiß und dachte daran, was passieren würde, dass meine Nippel oben waren und meine Muschi so nass war

Ich spürte, wie etwas Saft aus meiner Fotze mein Bein herunterlief.

Ich war barfuß und ich erinnere mich, dass der Asphalt auf dem Parkplatz heiß von der Sonne war und meine Füße brannte, aber sie waren nicht so heiß wie zwischen meinen Beinen.

Der Typ sah mich von Kopf bis Fuß an, als ich näher kam.

Als ich zu ihnen kam, sagte er als Erstes: „Du bist das Mädchen aus der Pussy Row, nicht wahr?“

Ich lächelte nur und sagte kein Wort.

Mein Mann sagte mir meinen Namen und sagte mir, sein Name sei Ralph (natürlich nicht sein richtiger Name).

Ralph streckte die Hand aus, als würde er mir die Hand schütteln.

Ich nahm es und legte es auf die Titte und rieb meinen Handrücken an der harten Brustwarze.

Um was geht es hierbei?

er hat gefragt.

Er hob seine andere Hand, packte meine Titten und griff nach meinen erigierten Nippeln.

Ich spürte eine Welle des Verlangens, die einen weiteren Tropfen Saft mein Bein hinunter schickte.

„Ich will einen Trucker ficken und du wurdest ausgewählt.“

sagte ich und griff nach der Beule an seiner Hose.

Es fühlte sich an wie die Größe eines Vogels.

Nicht von groß nach klein.

Ich drückte ihn und er keuchte.

„Lass uns in meinen Truck steigen.“

sagte er, öffnete die Tür und bedeutete mir hereinzukommen.

Ich stellte meinen Fuß auf die Stufe und packte den Türknauf neben der Tür und zog mich hoch.

Ralph fuhr mit der Hand über mein Bein und kam an eine Kreuzung, wo er natürlich kein Höschen fand.

Zwei seiner Finger glitten in mich, ich war so nass.

Er bewegte sie in mir und sandte Hitzewellen durch meinen Körper.

? Gott?

Bist du nass

er hat angerufen.

Musst du bereit sein zu ficken?

?Das bin ich.?

sagte ich und krabbelte den Rest des Weges zur Kabine.

Ich kroch auf die Pritsche hinter den Sitzen und Ralph folgte mir.

Er drehte sich um und sah seinen Mann an, der hinter ihm in den Lastwagen stieg.

Es muss aus seiner Sicht eine unausgesprochene Frage gewesen sein, denn der Ehemann sagte.

Ich werde zuschauen.

Hast du ein Problem damit?

?

?Nein.

er antwortete: „Aber du wirst sehen, wie ich den Mist dieses Mädchens ficke, dann werde ich ihren Mund ficken, bis ihr Bauch voller Sperma ist.“

„Das wollen wir beide.“

sagte ich und zog meine Bluse über meinen Kopf und entspannte meine Brüste.

Ich muss sagen, dass ich damals einen wirklich schönen Satz Ziegen hatte.

Nicht wirklich groß, aber voll und ich glaube, das Wort war energisch.

Meine Brustwarzen waren hart und stiegen.

? Du wirst es brauchen.?

sagte mein Mann und reichte Ralph ein Kondom.

Ich mochte diese Dinger nie.

Ich mag es, Fleisch in mir zu spüren, nicht Gummi.

Wie kann ich fühlen, wie der Samen in mir spritzt, wenn er in eine Plastiktüte spritzt?

Ich kannte den Typen wirklich nicht, also denke ich, dass es am besten für ihn war, Gummi zu tragen, um mich zu ficken, sexuell übertragbare Krankheiten und so, aber ich musste es nicht mögen.

Ralph kletterte mit mir auf die Koje, und nachdem er sein Hemd ausgezogen hatte, begann er, an meinen Brüsten zu saugen

Er saugte an einer, biss in ihre Brustwarze, drückte die andere Brustwarze und schnippte gegen ihre harte Brustwarze.

Dann tauschte er Brüste.

Jedes Saugen, Schnippen und Beißen machte mich heiß und heiß.

Ich konnte spüren, wie die Feuchtigkeit zwischen meinen Beinen floss.

Ich griff nach seiner Schnalle und seinem Reißverschluss und zog bald seine Hose aus und packte seinen Schwanz.

Es war, als würde ich über die richtige Größe nachdenken.

Etwa 6 Zoll lang und schön breit.

Es würde keine Wetten an der Bar auf den größten Schwanz gewinnen, genau die richtige Größe zum Ficken.

Ich steckte es in meinen Mund und begann, es auf und ab zu gehen.

Mit einer Hand hielt ich seine Eier, die voll zu sein schienen.

Ich habe mir versprochen, dass sie es nicht sein würden, wenn ich fertig bin.

Es füllte meinen Mund gut aus.

Ich wusste, dass eine kleine Mischung aus seinem Guckloch kam, also nahm ich sie lange genug aus meinem Mund, um sie ein paar Mal zu lecken, einen Tropfen zu nehmen und dann wieder in meinen Mund.

Ich war froh, dass er eine gute Hygiene hatte.

Außer Sex roch es nicht.

Sein Schwanz schmeckte gut und er war nur ein wenig salzig.

Ich kreiste mit meiner Zunge um den geweiteten Kopf seines Schwanzes.

Ich nickte an seinem Schaft auf und ab und schob seinen Schwanz in meinen Mund hinein und wieder heraus.

Bei all der Lust in der Luft begann das Fahrerhaus des Lastwagens nach einer französischen Hure zu riechen (wie ich weiß, wie eine französische Hure riecht)

Bei allen Zügen fand ich Ralph unter mir in Position 69.

Mein Rock rollte vollständig um meine Taille.

Irgendwie verlor er seine Hosen und Shorts und war von der Hüfte abwärts nackt.

Ich spürte, wie seine Zunge in meinen Kanal der Liebe eindrang.

Er leckte den Rand und streichelte meinen Kitzler.

Er hielt mir auch ein paar Finger hin.

Ich tauchte meine Muschi in sein Gesicht und seine Hand.

Aufgrund seines Dienstes begann ich bald, mich abzuwechseln.

Das hat mein Feuer nicht gelöscht.

Es hat mich einfach in Brand gesteckt.

Ich verstärkte das Saugen an seinem Schwanz und schüttelte immer schneller den Kopf.

Mit einem Knurren zog er meinen Schwanz aus meinem Mund.

„Später Schatz?“ Er sagte: „Ich will jetzt nicht kommen.“

Du kannst später etwas mehr saugen, aber obwohl ich dich die ganze Nacht zum Saugen bringen kann, habe ich nur zwei von drei guten Wichse auf einmal.

Jetzt will ich dich ficken und in deinen Schwanz wichsen.?

Er rollte ein Kondom über seinen Schwanz

Damit drehte er mich schnell um und ging zu mir weiter, spreizte meine Beine und drückte meine Knie in meine Achselhöhlen, und ich spürte, wie sein Schwanz in mein Geschlecht eindrang und dann war er in mir.

Kein sanfter drang langsam in mich ein.

Er drückte seinen Knochen mit einem Stoß in den Griff

Ich war so nass, dass es für ihn kein Problem war, auf dem Boden aufzuschlagen.

Es gab kein langsames Hinein- und Hinausficken.

Er hat das Ding von Anfang an tief in mich gesteckt und mit harten und schnellen Zügen weitergemacht.

Ralph knallte rein und raus und seine Eier trafen meinen Arsch, als er mich hochrollte.

Es dauerte nicht lange und ich spritzte wieder.

Welle um Welle der Lust überflutete mich und ich spürte, wie meine Fotze seinen Schwanz mit jeder Welle drückte.

Er fuhr fort, mich bis zu meinem Orgasmus zu ficken, meine Klitoris war so empfindlich und ich spürte bald einen weiteren kommen.

Dieser war größer als die anderen.

Als sich sein Schwanz in mich hinein- und herausbewegte, legte ich meine Beine um seine Hüften und schlug ihm mit meinen Absätzen in den Arsch.

Ich konnte nicht anders, als bei jedem seiner harten Schläge ein kleines Miauen zu machen.

Es war toll.

Ich fühlte einen großen Orgasmus näher kommen.

Welle um Welle überschwemmte mich.

Als meine Fotze begann, seinen Schwanz mit meinem Orgasmus zu quetschen, spürte ich dieses Mal, wie sein Schwanz anschwoll und begann hart und ruckartig zu atmen.

Dann explodierte es mit einem Knurren und Gebrüll auf mich zu.

Er kam mit solcher Kraft, dass ich spürte, wie jeder Spermastoß seinen Schwanz aufblähte, als er die Länge seines Schwanzes hinunterstürzte.

Er spritzte weiter in mich hinein, bis es sich anfühlte, als wäre ein Liter Sperma in meinen Leib gesteckt worden.

Das Gummi musste platzen, weil es nicht so viel Samen halten konnte.

Ich fühlte, wie sein Schwanz in mir schrumpfte und bald glitt er aus mir heraus und ein Strahl seines Spermas folgte.

Es floss aus einem Loch und einer Spalte in meinem Arsch.

Ralph sagte: „Verdammt, das war gut, aber ich muss eine Zigarette holen und wir müssen die Fenster öffnen und etwas Luft reinlassen.“

Er passte seine Taten seinen Worten an, und bald wehte eine angenehme Brise durch die Fenster und trocknete den Schweiß auf meiner Brust.

Ich entfernte das Stück Gummi, das noch in mir steckte, und den Ring um Ralphs Schwanz und warf ihn aus dem Fenster.

Ralph war immer noch nackt (aber niemand hat den Truck gesehen) „Das tut mir leid.“

Er sagte: „Aber ich bin sauber und ich hoffe, Sie tun es.“

Auch der Ehemann, der auf dem Fahrersitz saß, zog seine Hose aus und war wütend.

»Also sieh dir das an?

sagte Ralf.

Ich finde, dieser Typ ist geil, wenn er dir beim Ficken zusieht.

Du denkst, du solltest etwas dagegen tun.

Es ist deine Schuld, dass du gefickt wurdest, weißt du.

Ich kniete mich zwischen die Sitze und nahm Hubbys Schwanz in meinen Mund.

Es passt gut.

Es war schon oft da.

Ich saugte und leckte daran, als ob ich wüsste, dass es ihm gefiel.

Er lehnte sich gegen die Tür und ich wusste, dass er es genoss.

Ich dachte, es würde eine Weile dauern, weil wir fickten, bevor wir das Haus verließen, also war ich bereit für einen langen Saugen.

Als ich weiter lutschte, spürte ich, wie Ralph anfing, mit meinem Arsch zu spielen.

Seine Finger strichen leicht über meinen Hintern.

Als er mich streichelte und mit meinem Loch spielte, begann sie sich zu entspannen und ich spürte, wie sie sich ein wenig öffnete.

Er steckte seinen Finger in meinen Arsch und nach ein paar Sekunden löste sich mein Ring, öffnete sich etwas weiter und löste sich tiefer.

?Ha?

er sagte.

„Ich glaube nicht, dass es ein jungfräulicher Arsch ist.“

Ich konnte fühlen und hören, wie er sich hinter mir bewegte, aber ich nahm meinen Mund nicht von Hubbys Schwanz.

Ich fühlte die Spitze seines Schwanzes am Eingang zu meinem Arsch.

Er steckte es nicht hinein, sondern ließ es in meine immer noch durchnässte Muschi gleiten.

Nach ein paar Schlägen zog er ihn heraus und ich spürte ihn erneut am Eingang zu meinem Arsch.

Mir wurde klar, dass er nur meine Muschi benutzte, um seinen Schwanz zu schieben.

Diesmal drückte er und ich spürte, wie sich mein Arsch öffnete, was ihm erlaubte, seinen Schwanz tief in meinen Darm zu stecken.

Gott sei Dank versuchte er nicht gleich auf den Boden zu schlagen, sondern ließ seinen Schwanz langsam in mein hinteres Loch ab.

?Gott!

Bist du eng?

er sagte.

Als du durch meinen Analschließmuskel kamst, wurde mein Arschloch immer enger als meine Muschi.

Meine Vagina ist gut und straff.

Mir wurden ein paar spezielle Übungen gezeigt, wie man es in Form hält.

Sie haben meinen Arsch ein paar Wochen lang nicht geschminkt, also war er besonders eng.

Er fuhr fort, mein hinteres Loch zu ficken.

Ich dachte, ich wäre hier in einer großartigen Position.

Ich habe einen Schwanz in meinem Mund und einen in meinem Arsch.

Ich brauche nur einen vorne.

(aber es ist ein anderes Märchen)

Ralphs Hintern wurde langsam unbequem.

Sperma macht kein gutes Arschschmiermittel und trocknet aus.

Ich wollte ihm gerade sagen, er solle sich wieder einschmieren.

Als er anfing mich schneller zu ficken und sein Atem wieder zu platzen begann.

Auch der Atem des Mannes beschleunigte sich.

Ich spürte, wie Ralph seine Spermadosis in meinen Arsch feuerte, während mein Mann die Eier in meinen Mund entleerte.

Ich musste nichts mit Sperma zu tun haben, das in meinen Arsch strömte, aber ich musste so schnell ich konnte schlucken, während das Sperma aus dem Schwanz meines Mannes in ihren Mund tauchte, um keinen Verlust zu machen.

Beide Vögel wurden schnell weicher und schlüpften aus ihren jeweiligen Löchern.

Ralph schnaubte und schnaubte und sagte: „Ich habe noch nie ein Mädchen in den Arsch gefickt.

Du warst absolut großartig.?

„Ich dachte, du würdest meine Kehle ficken, bis ich einen Bauch voller Sperma hätte.“

Ich sagte.

Fürchte dich nicht vor der kleinen Dame.

Ich kann mich glücklich schätzen, wenn er in einer Woche zurückkommt.

Diesmal war es so gut, deinen Arsch zu schieben, wie deinen Mund zu ficken.

er sagte.

?Brunnen!

Wir müssen gehen.

?Ich sagte.

Ich konnte spüren, wie Sperma aus meinen beiden Löchern kam.

Ich wusste, dass ich satt war.

Ich ziehe meinen Rock aus und ziehe mein Top an.

Mein Mann zog seine Hose an, wir stiegen aus dem Truck und gingen zum Auto.

? Jetzt glücklich ??

fragte der Ehemann.

?Ja!?

Ich sagte: „Endlich bin ich mit dem Trucker gefickt worden.“

Ich wünschte nur, du hättest Fotos gemacht.?

(Ich musste mich auf ein Handtuch setzen und nach Hause gehen, so viel Sperma floss aus beiden Löchern und ich wollte meinen Sitz nicht ruinieren) und übrigens war kein Problem mit einem Gummibruch.

Keine STD und natürlich keine Schwangerschaft.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.