Orgie 3

0 Aufrufe
0%

ORGJI 3

Haftungsausschluss, diese gehören mir in keiner Form oder Form, ich benutze sie nur

Einige Hentai-Gründe, die nur mir und Jessee bekannt sind, hehehehe.

Es sei denn, Sie haben es erraten

das ist eine ZITRONE, es ist auch eine Zitrone, was bedeutet, dass es SEX und viel SEX enthält

ihres.

Wenn Sie das nicht mögen oder nicht gerne lesen, dann ist dieser Fan ein Fan

nicht für dich.

Wenn Sie es mögen und gerne lesen, dann lesen Sie weiter

und sagen Sie mir auch, es ist ein ausgezeichneter Booster für das Ego.

Genieße das letzte Kapitel.

Ranma liegt neben Akane auf dem gemeinsamen Bett.

Streichelt sanft ihr weiches dunkles Haar

Ich dachte an das letzte Mal, als sie sich alle zum Spielen versammelt hatten.

Wörter

Kuno hatte gesagt, er gehe ihnen immer wieder durch den Kopf.

* Sie haben Glück, es zu wissen

wie ist es wie Mann oder Frau!

Ich würde gerne wissen, wie sich ein Mann im Inneren fühlt

mein weiblicher Körper!*

Das war etwas, was Ranma niemals von Kuno erwarten würde, wie er es zu tun scheint

genießt es wirklich, die Mädchen zu ficken, und noch überraschender, dass es den Mädchen Spaß machte

po aq.

Ranma begann Akanes weichen Schwanz zu lecken, der lauschte

aus der Decke, die sie selbst anhatten.

Ranma liebte ihren Geschmack

spürt ihre Brustwarze in seinem Mund, während er weiter an der Brustwarze seiner Frau saugt.

Ranma

lächelte, als er sich an ihre Hochzeit erinnerte, als er sich darüber aufgewühlt fühlte

viele Mädchen hatte er Akanen zur Erleichterung in einen Schrank gezerrt.

Ranma saugte weiter an ihrer Brustwarze, als sie spürte, wie eine sanfte Hand ihren Rücken streichelte.

Während er auf die Hand seiner Frau wartete, war er überrascht, Shampoo vollständig hinter sich zu sehen

nackt.

„Nahao Ranma, wie gefällt es dir verheiratet zu sein?“

Shampoo lächelte ihn an.

„Ist es wirklich toll, wie es dir geht?“

Ranma streckte die Hand aus, um zu spielen

Große weiche Shampoo-Tumoren.

„Shampoo macht sich sehr gut, sie hat viele Jungs, die spielen wollen, aber sie will es auch

spiele mit den anderen beiden von euch.“

Shampoo glitt mit ihrer weichen Hand zu seinem großen, starken Schwanz.

„Hmmm, ich denke, wir können überredet werden, zu spielen.“

Ranma bewegte sich dann, um es zu holen

Brust in seinem Mund.

Shampoo stöhnte, als er spürte, wie sich seine Zunge bewegte

seine weichen Plüschhügel.

„Ich weiß, dass ich es sein kann.“

Akane lächelte und begann dann mit Shampoos nächstem Tweet.

Shampoo

hielten ihre beiden Köpfe, während sie mit ihren Titten spielten und sie leicht zum Abspritzen brachten.

Ranma

bewegte sich, um seine Finger in eine Muschi zu schieben, als Shampoo sich hinlegte, um ihre Finger anzubieten

ihm.

Akane bewegte sich schnell über Shampoos Kopf, um ihr Shampoos Muschi anzubieten

durstige zunge.

Shampoo leckte und atmete eifrig Akanes Schrei ein, als sie ihn spürte

Ranma füllt ihren Körper mit seinem großen, starken Schwanz.

Ranma stöhnte, als sie das Shampoo roch

wickelte heiße nasse und enge Muschi um sein großes Fleisch.

Ranma drückte zunächst langsam auf ihn

genieße das Gefühl ihrer weichen, seidigen Falten um ihn herum, Ranma löst sich langsam

beschleunigte sich, als er tiefer eintauchte und die Enge ihrer Muschi genoss.

Shampoo

freute sich sehr, sehr bald ihre Zunge in Akanes Liebesloch hinein- und herausgleiten zu lassen, um es zu genießen

das Gefühl und der Geschmack einer weichen, feuchten Muschi an ihrer Zunge.

Ranma spielte mit Akanes großen weichen Titten, als er ins Shampoo kam

das Körpergefühl der beiden Frauen ließ ihn schnell im Shampoo eifrigen Körper abspritzen.

Ranma machte trotzdem weiter, da sie merkte, dass sie sehr schnell wieder stärker wurde

ihren Körper wieder auffüllen.

Ranma pumpte den Shampoo-Körper weiter, während sie mehr nahm

aufgeregt zu sehen, wie er seine Frau frisst.

Akane drückte ihre Hüften ungeduldig auf das Shampoo-Gesicht und genoss das Gleiten ihrer Zunge

in ihrem Fotzenloch, dann heraus, um ihren Schrei zu kitzeln, ein sanftes Stöhnen verließ ihre Lippen, als

Sie füllte Shampoos Mund mit Sperma.

Shampoo saugte weiter an ihrem Kitzler und ihrer Rutsche

ihre Zunge leckt tief bis ihre Säfte der Liebe.

Akane wollte dann die Plätze tauschen

mit ihm.

„Lass uns das Shampoo wechseln.“

Akane bewegte sich, damit sich das Shampoo ebenfalls bewegen konnte.

Ranma

zog langsam daran, wie er sich darin bewegte, und bewegte sich dann, damit er das Auto fahren konnte

sein großer Schwanz auf Akanes weichem Körper.

Das Shampoo bewegte sich glücklich an der Brustwarze und

leckte ein paar Mal daran, als Akane sich hinlegte und öffnete dann ihre wohlgeformten Beine

ihm.

Shampoo krabbelte dann auf das Bett, um ihre Muschi auf Akanes Rezeption zu platzieren

Sprache.

Ranma drückte hart und tief, glücklich, ihre enge und nasse Muschi zu füllen.

Ranma ging tiefer, während sie ihre Hände und ihren mit Shampoo gefüllten Mund hielt

große weiche Titten.

Seine Zunge sanft über einen Haufen gleiten lassen und dann langsam nach unten

Tal zum nächsten Hügel.

Er ließ seine Zunge um das Gefühl ihrer gehärteten Brustwarze gleiten

sauge sie gegen seine Zunge, dann biss er sanft zu und spürte, wie sie sich windete

um herum.

Ranma blickte lächelnd unter seinen dunklen Stirnen hervor, als er Shampoo beobachtete

wirft den Kopf in den Nacken, als sie vor Aufregung klagt.

„Also hh

Shampoo.“ Dann biss Ranma in ihre Brustwarze, um ihre Reaktion zu sehen. Shampoo

rief, als sie den Stich seines Bisses an ihrem weichen Finger spürte.

Es schieben

Muschi runter, plötzlich merkte sie, dass Akane gerade ein volles Gesicht bekommen hatte.

„Oh, es tut mir so leid, Akane. Ranma gebissenes Shampoo hat mir so gut getan!“

Shampoo verschoben

um Akane mehr Raum für ihr Spiel zu geben.

„Shampoo schwitz nicht, deine weiche Muschi auf meinem Gesicht zu haben ist keine schlechte Sache.“

Akane streichelte ihren weichen Fuß.

„Danke Akane.“

Shampoo lächelte sie wunderschön an.

„Alles für unseren Freund!“

Akane lächelte ihr wunderschönes Lächeln.

Ranma schwieg

Als er die beiden Mädchen sah, war sein Verstand jedoch mit Gedanken beschäftigt.

* Akane so eng und fühlt sich großartig an.

Ich bin sehr glücklich, dass sie uns erlaubt, uns zu teilen

mit so vielen wunderbaren Menschen!

Ich frage mich, ob andere Leute auftauchen werden?

Hoffentlich

die Abwechslung macht gleich viel mehr Spaß, alle Mädels und Jungs zu spüren heh heh heh heh.*

Ranma lachte in sich hinein, als sie seinen Stock langsam tief in Akane’s Soft schob

nasses Liebesloch.

*Hmmmm kann mich nicht entscheiden ob ich schnell und hart oder langsam und mag

weich.

Beide Wege fühlen sich großartig an, ich denke, ich werde immer ein Hentai sein und ich werde beides lieben!*

Ranma schob sich langsam weiter hinein, während sie das Gefühl genoss.

Die drei spielten weiter miteinander und tauschten ihre Plätze.

„Ich werde meine Tochter umziehen, weil ich gleich wieder zurück bin.“

Ranma rannte nach draußen

Zimmer.

Beide Mädchen lächelten, als sie sich bewegten, um neunundsechzig zu machen.

Akane war verantwortlich für

Waschen Sie Ihr Gesicht mit Shampoo zwischen ihren wohlgeformten Beinen, indem Sie ihre Schenkel lecken, während sie sich bewegt

hinunter in sein weiches, flauschiges Delta.

Sie leckte es sanft um ihre Klitoris herum und dann nach unten

die Außenseite ihrer Lippen bewegte sie dann ihre Zunge in ihre Lippen, um es zu fühlen

Blütenblätter auf beiden Seiten ihrer Zunge.

Sie ließ ihre Zunge tief in das Shampoo gleiten

Muschi schüttelte sie es herum und brachte das Shampoo näher ans Dach.

Atemnot shampoo

tauchte tief in Akanes nasse Muschi ein und spürte, wie seine Frau sanft arbeitete

vorbei bei Akane.

Shampoo benutzte dann ihre Zähne, um Akanes Klammer zu beißen und ihr eine zu geben

Der Überraschungssprung brachte sie dazu, ihre Muschi in Shampoos süßes Gesicht zu schieben.

Shampoo lächelte glücklich, als sie ihre Zunge zu ihrer Muschi bewegte und es genoss

Säfte.

Ranma rannte ins Badezimmer, wo sie schnell den Griff mit kaltem Wasser griff und

entzünden.

Die vertraute Veränderung kam zu ihm, als er fühlte, wie er zu einem wurde

Frau.

Ranma legte sich hin, um seine Titten zu betrügen.

„Oh, das fühlt sich großartig an.“

Ranma drehte das Wasser ab und rannte dann schnell weiter

die Tür am Ende des Flurs, kehrt wie eine entzückende nackte Frau in Gestalten in den Raum zurück.

* Aaah, ich hätte es nicht so schmecken sollen, aber ich mochte es, meine Muschi zu spüren

Essen hmm soll es erst von Akan sein dann mit Shampoo oder beides gleichzeitig?*

Ranma leckte sich die Lippen, als sie den Raum betrat, um die beiden beschäftigten Mädchen beim Essen zu sehen

gegenseitig.

Ranma ging auf das Bett zu, streckte die Hand aus und kitzelte die Shampoos

Pussy mit seinen Fingern ein sanftes Stöhnen im Sinne von Fingern Ranma-chan

es ist über den Rand.

Ranma-chan entfernte ihre Finger und setzte sich auf das Bettgefühl

ihre weiche Muschi wurde mit ihren Fingern nass, während sie Shampoo und Akane beobachtete.

Akane

Nachdem sie Shampoo gegessen hatte, hob sie ihre Augen, um zu sehen, wie Ranma ihre eigenen Finger benutzte

Loch.

„Ranma, warum kommst du nicht und isst mit uns?“

Ranma lächelte als sie

berührte seinen Finger für einen weiteren Moment und stieg dann aus dem Bett.

Annäherung mit

Ranma-chans andere Mädchen bewegten sich hinter Akane und leckten langsam ihre nasse Muschi

während Shampoo es leckte.

„Aaaaaaaah ja das ist so wunderbar Ooooooooh ooooohhhhh ooooohhhhhh ooooohhhhh

ja, sssssss.“ Akane stöhnte vor endloser Freude, als zwei Zungen ihn sanft leckten

Muschi.

Ranma-chan bewegte sich dann zu Akanes Kopf, indem sie ihren Kopf umwickelte, während sie ihm zugewandt war

Shampoo.

„Es ist Zeit für dich, mich zu verspeisen.“

Ranma senkte ihre weiche rote Muschi auf Akane

entzückendes Gesicht.

Akane lachte leise, als sie ihre Zunge in die weiche Feuchtigkeit gleiten ließ

die Blütenblätter ihres weiblichen Mannes.

„Ooooooh ja, ich werde nie genug von Akane bekommen

meine Muschi essen!“, stöhnte Ranma-chan. Sie wusste, dass Akane das Shampoo genoss

Buchsprache von der Art, wie sie ihren sexy Körper schüttelte, wie er war

gegessen.

Akane bewegte ihre Muschi weiter in das Shampoo-Gesicht mit dem Wunsch, es zu bekommen

essen es schneller und tiefer.

Das Shampoo hielt Akanes Hintern fest im Griff, genau wie sie

konnte ihren weichen, flauschigen Hügel nahe an ihr Gesicht halten und ihren Geschmack genießen

Pussyhonig und sein weiches, nasses Gefühl.

Ranma-chan beugte sich vor und leckte die weiche Wolllinie über Akane.

Shampoo

hob ihre Augen und küsste Ranmas süß schmeckende Lippen mit ihren Lippen, bevor sie sich nach innen wandte

seine Tauchmuffe.

Ranma-chan ging von Akanes Gesicht weg, das mit ihren Beinen auf dem Bett lag

weit verbreitet.

Das Shampoo bewegte sich zwischen Ranma-chans wunderschönen getönten Füßen

sanftes Gleiten der Zunge zwischen zwei Lippen.

Shampoo tauchte seine Zunge tief ein

schnell und wütend ein Lächeln in ihre Augen leckend, als Ranma-chan mit ihm stöhnte

Vergnügen.

Akane sah einen Moment lang hin und drückte ihre weichen, runden Augen, ihren Körper

bewegte sich automatisch, als er sich zwischen die Beine des Shampoos stellte.

Akane legte sich hin

auf seinem Rücken, sein Gesicht zwischen den sexy Beinen der Amazone bewegend, hüllte Akane ein

Ihre Arme um ihren weichen Plüscharsch hielten sie fest, als sie ihre Zunge zuschlug

zwischen ihren lila Schamlippen.

Shampoo knarrte vor Vergnügen von Akanes Limner

gab ihm die Zunge.

Akane drückte ihr Gesicht, um ihr Gefühl tiefer zu genießen

weiche Haut im Gesicht.

Ranma-chan schrie mit dem Gefühl von Shampoo

der Biss ihrer Klitoris bringt sie zurück zum Höhepunkt.

„Oooh ihr zwei macht mich müde!“

Ranma-chan sprach leise, als er es entfernte

Muschi vom Shampoo-Gesicht.

„Ich denke, Shampoo kann eine Pause machen, aber nicht lange.“

Shampoo lächelte glücklich.

Akane lachte, als er zustimmend nickte.

Ranma-chan krachte in das Bett von beiden

Arme ausgestreckt.

Akane und Shampoo bewegten sich neben sie.

Akane lag auf einer Seite der weiblichen Ranma, während Shampoo die andere Seite umarmte

seitlich.

Sehr bald schliefen alle drei fest, ohne sich darum zu kümmern, dass Nabiki die Kamera eingeschaltet hatte

aufs Neue.

die Sonne ging langsam auf;

den Morgenhimmel mit Rot- und Rosatönen erhellen,

im Fenster über drei schlafende Liebende und einen eifrigen Mann scheinend.

Shampoo stöhnte leise, als ihre Träume eine interessante Wendung nahmen, enthüllte sie

er wurde von einigen Männern bearbeitet, die er nicht kannte, als er mit einem aufwachte

Anfang.

„Oooh, dieser Traum ist nicht wahr, wow, dass manche noch träumen!“

Shampoo schien zu suchen

Mousse saugte an ihren großen Brüsten, während seine Finger das Loch schnell einführten.

„Silly Mousse weckt Sie Shampoo auf so eine lustige Art und Weise!“

Das Shampoo ist mild mit Milch

Waffen;

sanft um seinen Hals gewickelt und hielt sie fest an ihrer üppigen Brust.

Shampoo lächelte strahlend, als er hörte, wie sich die Tür öffnete und die vielen Stimmen hereinkamen

ihre Ohren.

„Oooh ja, sie kommen alle, ich bin so glücklich!“

Shampoo sprach leise zu Mousse, die allein war

schüttelte ihren Kopf und ließ ihren weichen Nippel nicht verschwinden.

Nabiki näherte sich lächelnd

Shampoo.

„Hallo Schatz, wenn du fertig bist, habe ich ein paar Pakete mit ertrunkenen Männern und Frauen hier für uns

benutzen.

Ich denke an Sie als einen Mann, der mich als Frau und dann als Mann erschossen hat.

Dann ich

Kannst du wie eine Frau und ein Mann fotografieren, wie sieht das aus?

Sagte Nabiki ihr

ein sehr seltsames Lächeln, als sie ihre Hände über ihre Brust bewegte und sie drückte

Brustwarzen.

„Shampoo findet Nabiki immer seltsamer als sonst, aber Shampoo ist immer glücklich

zu ihr zu gesellen.“ Shampoo näherte sich ihr, um ihr sanft die Hand zu schütteln.

Nabiki lächelte glücklich.

„Ich werde auf dich warten, Liebling.“

Nabiki bewegte sich

Menschen, die große Eimer mit einem Schlauch für Wasser halten, zu führen.

Beim Öffnen der ersten Packung sprühte Nabiki dann den Inhalt ins Wasser

Der Zweite.

Kuno beobachtete mit großem Interesse, wie er an Nabiki vorbeiging.

„Ist das etwas Neues für unser sexuelles Vergnügen?“

fragte Kuno sanft wie seine eigenen

Hände bewegten sich, um ihren weichen Hintern zu packen.

„Das, mein lieber Kuno, wird es uns ermöglichen, ihn als Mann oder Frau zu testen, genau wie Ranma

nimm es auch! „- bemerkte Nabiki Ranma, der mit Ryoga gegen die Wand gedrückt wurde

seinen großen dicken Schwanz in ihre Muschi schiebt.

Kuno sah ihn mit einem an

überraschter Ausdruck auf seinem Gesicht, bevor er feststellte, dass sein Mund noch arbeiten konnte.

„Kann ich fühlen, wie es ist, eine Frau zu sein? Werde ich multiple Orgasmen erkennen?“

Kuno

wandte seine Augen von Nabiki ab.

„Ja Kuno wirst du haben und ich denke es wird dir gefallen.“

Nabiki lächelte glücklich als sie

mit Staub ins Wasser trat der Mann darin.

Nabiki setzte sich, um die Veränderung zu spüren

nimmt ihren Körper.

Nabiki-kun erhob sich langsam und blickte nach unten.

„Beeindruckend

Ich bin ein gutaussehender Mann mit einem großen Stück Fleisch!“ Kuno stand wie erstarrt da

während seine Augen über Nabiks männlichen Körper wanderten.

„Zeit für ein Kuno-Kind zu ertrinken.“

Nabiki kam aus der großen Wasserwanne

Schütteln des überschüssigen Wassers von sich.

Kuno sah erst Nabik an, dann den anderen

seine Augen weiteten sich vor Überraschung, als seine Beine sich langsam in die große Wanne bewegten

Wasser.

Langsam eintretend mit einem letzten Blick zurück, tritt Kuno bis zum Ende ein

Die Wanne sinkt dann langsam nach unten, um zu spüren, wie sie sich mit dem Wasser verändert.

Eine sanfte Frauenstimme erklingt, während Kuno einen Kopf kürzer als gewöhnlich hebt

ist mit einem extrem fitten Körper.

„Ich bin ein hübsches Mädchen, ich kann es nicht glauben! Ich sehe so umwerfend aus!

Männer werden mich alle lieben, Frauen werden mich lieben, ich werde von allen gewollt sein, ich bin es

wunderschön!“ Kuno-chan lenkt langsam ihre Hände auf und ab an ihrem großen wohlgeformten

Tumulus und spürte die Steifheit der Brustwarzen unter ihren Händen.

„Du arroganter Stich auch noch!“

Nabiki-kun starrte für einen Moment durch sein eigenes

Blindheit verwandelt sich schnell in ein Lächeln starker angenehmer Gedanken, als Nabiki-kun gefangen wird

Kuno-chan von Hand, um ihn zu einem leeren Platz zu führen.

Nabiki-kun drückte Kuno-chan gegen eine Wand, wobei sich seine Hände langsam überallhin bewegten

ihre großen Titten, dann beugte sie sich hinunter, um ihre Brustwarzen zu lecken.

Kuno-chan beschwerte sich bei mir

das Vergnügen, zum ersten Mal das Lecken der Brust zu spüren.

„Ich bin großartig

jetzt die wahren Freuden eines weiblichen Körpers kennen zu lernen.“ Kuno-chan sprach mit leiser Stimme, als sie

sanft bewegte ihre Hände langsam Nabiki-kuns Rücken auf und ab.

„Kuno halt die Klappe oder fick nicht!“

Nabiki-kun murmelte.

Kuno-chan blickte auf

Schmerz in ihren weichen Augen.

„Ich werde dich bezahlen, wenn ich Nabiki brauche.“

Kuno-chan lässt ihre Unterlippe leicht zittern.

„O man Kuno, Baby, du musst nicht so weit gehen, wenn du es nicht wirklich willst!“

Nabiki-kun lächelte Kuno-chan sanft an.

„Natürlich alles was du willst Nabiki!“

Kuno-chan umschloss Nabiks Arme

enge Taille, die seine nackte Brust küsst.

„Hmmm, nicht so gut wie meine normale Brust, aber ich fühle mich gut.“

Nabiki sprach mit leiser Stimme.

Kuno

warf einen Blick auf Nabiks männliches Gesicht, ein unleserlicher Ausdruck in Kunos Sanftmut

mädchenhafte Züge.

Kuno-chan bewegte ihre kleinen Hände zu dem größten Teil von Nabiks Fleisch.

nur knapp

Kuno hielt es fest und konnte spüren, wie Nabiki bei der Berührung zitterte.

„Kuno Baby, halte es fester.“

Nabiki-kun stöhnte leise, als seine Hüften zu zittern begannen

auf und ab.

Kuno-chan sah ein wenig verängstigt aus und schüttelte dann seine Hand auf Nabiks Glied.

Langsam seinen dicken Schwanz reiben, dann Kuno-chan beschleunigen und dann langsam eintauchen

ihre Knie.

Vorsichtig, mit einigem Zögern, leckte Kuno Nabik leicht an

Kopf.

Nabiki keuchte und senkte dann seine Hand, um Kuno näher zu ziehen.

Kuno sah

stand kurz auf, um zu sehen, dass Nabiki-kuns Augen halb geschlossen waren und einen zufriedenen Blick auf seine gerichteten

Gesicht.

Kuno zuckte mit ihren schmalen Schultern und öffnete ihren Mund, um an dem Stein zu saugen

starke Stange innen.

Sanft saugend, dann härter saugend, begann Kuno zu fallen

Ihr Kopf hin und her führte Nabik schnell tiefer.

Kuno ließ ihre Zunge gleiten

Überall auf Nabiki-kuns Schwanz macht ihn das Gefühl seines Schwanzes in seinem Mund heiß

bereitwillig.

Kuno begann sich nach oben zu bewegen und ließ den Schwanz von Nabiki-kun zum Lecken los

ihren Weg bis zu ihrem flachen Bauch.

Kuno erreichte Nabiks starke Brust und blieb stehen

dort, um in Nabiks Augen zu sehen.

„Iss mich bitte!“

iu lut Kuno-chan.

„Natürlich Kuno.“

Nabiki ging auf die Knie.

Ein Lächeln lag auf seinem

Gesicht, als er seine Hand ausstreckte, um sanft Kuno-chans zartes, weiches Fell zu reiben.

Nabiki lehnte sich näher, um seine Zunge genussvoll zwischen die weichen Blütenblätter zu schieben

Kuno-Chan-Aufregung.

Nabiki zitterte vor Aufregung, die er fühlte

dann bewegte sich seine Zunge und fühlte tiefer die weiche nasse Muschi um ihn herum

Sprache.

Nabiki führte schnell seine Zunge ein und aus und hörte dann auf

bevor Kuno kam.

Kuno-chan beklagte sich über das Bedürfnis nach Sperma, aber nein

ganz hinkommen.

Nabiki fing an, ihren Clip sanft zu lecken und saugte dann hart

ihre Klitoris.

Kuno-chan stöhnt sogar noch lauter als das Vergnügen, das er hatte

Nabiki-kun.

Nabiki-kun hob für einen Moment die Augen und stand auf.

Nabiki lächelte

in Kuno-chan brillant.

„Ich kann keine Kuno-Kinder mehr gebären.“

Nabiki

schlang seine Arme um Kunos schmale Taille und hob Kuno-chan leicht an, Nabiki-

Kun bewegte dann seinen Schwanz zu Kuno-chans weichem Körper.

Nabiki-kun stöhnte mit

zum ersten Mal die enge Muschi um den Schwanz zu spüren.

„Ach ja, das ist es

ausgezeichnet.“ Nabiki begann sich zu drängen, die weiche, polierte Feuchtigkeit tiefer zu spüren

alles um ihn herum.

Kuno-chan stöhnte ebenfalls glücklich, als er anfing, sie zu bewegen

seine Hüften hin und her.

Nabiki-kun lächelte Kuno an, als er beobachtete, wie sie sich bewegte

seine Hüften vorne und hinten ein Ausdruck von Glück und Vergnügen auf ihrem Gesicht.

Nabiki bewegte sich, um Kuno-chans weiche Lippen zu küssen, während er seine Hüften sanft bewegte

Tani.

„Ich werde deinen Körper mit Sperma füllen.“

flüsterte Nabiki Kuno-chan zu.

Kuno-

Chani schnappte nach Luft und spürte dann, wie sich ihr Körper vor Lust zusammenzog

nehmen.

Kuno-chan spürte, wie ihr Körper Sperma über Nabiki-kuns Schwanz leckte.

„Oooh, das habe ich, ich bin als Mädchen gekommen.“

Kuno-chan gulçoi.

„Oooh po, ssssss.“

Nabiki-kun schnappte nach Luft, als Kuno-chans Gefühl von Flüssigkeit verzögert wurde

es über den Rand.

Nabiki fühlte, wie sein Schwanz härter wurde, als er den Samen hineinfallen ließ

ihr weicher Körper.

Nabiki-kun ließ Kuno-chans Körper frei, um Kuno zu verlassen-

Chan, die leicht auf ihren Füßen saß.

„Das war unglaublich.“

Die beiden sprachen sofort.

Sie sahen sich

Lachen kommt schnell heraus.

„Du kleiner Kuno warst wunderbar, jetzt geh und teile deinen entzückenden Körper mit einigen glücklichen anderen

Person!“, flüsterte Nabiki, als er sich zum Gehen wandte.

„Liebe sie und lass sie ah Nabiki!“

Kuno lachte ein wenig mehr, als Nabiki hinsah

hinter seinen Augen zeigte er deutlich seine Lust, als er auf ihrem Auge herumtrampelte.

„Hast du Kuno verstanden, Baby!“

Nabiki bemerkte, dass Shampoo jetzt mit Mousse so fertig war

packte es schnell bei der Hand.

„Komm schon Liebes.“

Nabiki sprach schnell zu Shampoo, der von ihm überrascht zu sein schien

komischer Mann.

Nabiki-kun schob Shampoo hinter die Wand und seine Augen wanderten wie in kleine Ritzen

Er packte ihre weiche Muschi grob in der Hand.

„Du meine Schlampe!“

Nabiki lächelte streng, während Shampoo davon überrascht war

neue männliche Haltung.

„Ich gehöre niemandem, freie Frau!“

Shampoo sah den Mann an, während er

Lächeln.

„Was ist so lustig?“

Shampoo wollte wütend werden, aber seine Hand zog an ihrem Kitzler

bringt ihn in einen sehr aufgeregten Zustand.

„Liebes Shampoo, du gehörst mir!“

Nabiki-kun tauchte seinen Schwanz in nasses Shampoo

Der Tunnel stürzte in die Tiefe, als er seine beiden großen Hügel packte und ihn drückte

ato fort.

„Dein schönes und enges Shampoo mit großen Titten, so wie ich meine Frauen mag.“

Nabiki-kun flüsterte Shampoo ins Ohr, während er seinen geschlagenen Rhythmus beibehielt.

„Nur die Frauen, die du bekommst, sind tot, die, die du so redest!“

Verfluchtes Shampoo

unter der Stimme, als sie ihre Arme ungeduldig um den Hals des Mannes schlingt

es bis zur Brust.

Nabiki lachte laut auf, als er anfing, hart zu saugen

Shampoonippel hinterlassen Spuren auf ihrer offenen Haut.

„Du hast mich danach nicht, egal wie gut du dich fühlst.“

Das Shampoo versuchte zu klingen

wütend, aber dieser Mann scheint ihren Körper gut zu kennen.

„Liebes Shampoo, das ist Nabiki und ich hole dich ab, wann ich will!“

Nabiki

gab ihrer Muschi einen kraftvollen Auftrieb, indem er seinen Stock goss.

Shampoo schrie mit

Gefühle von seinem Sperma, das es füllt.

„Nabiki du Mann, warum sagst du es mir nicht?“

Shampoo fing an, Nabiks Männlichkeit zu küssen

Lippen.

„Es war eine sehr gute Gelegenheit, Ihnen zu zeigen, wer ich war und jetzt kann ich es

etwas tun, was ich schon immer ausprobieren wollte.“ Nabiki nahm seinen Kuss auf Shampoo wieder auf

Brust.

„Was ist das?“

fragte Shampoo.

„Um mich einem Mädchen aufzuzwingen, wie ich es bei dir getan habe. Das nächste Mal werde ich härter kämpfen

das muss Spaß machen!“ Nabiki sah unter ihrer Stirn hervor, während Shampoo nach unten schaute

auf seinem Gesicht ein Tweet in seinem Mund.

„Natürlich tue ich das, aber ich kann dich auch zwingen und du solltest versuchen zu gehen.“

Shampoo lächelte, als sie Nabiks schönes Gesicht streichelte.

„Wann immer du willst Liebling.“

Nabiki wandte seine Aufmerksamkeit wieder dem weichen Shampoo zu

Der Sexkörper nähert sich wieder dem Höhepunkt.

Kuno-chan sah ihn gehen und begann dann mit Shampoo zu spielen.

Kuno lächelte

Glücklich, als er dann bemerkte, dass Genma mit einer klaren Botschaft auf ihn zukam

seine Augen.

„Lass Genma sehen, wie das Oberhaupt der Saotome-Familie ist!“

Kuno

er verdrehte die Augen.

Genma erwiderte das Lächeln, bevor sie mit leiser, humorvoller Stimme sprach.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen

Um Nodoka zum Spielen zu bringen, ist sie das Familienoberhaupt.“

– wickelte Genma sein

große Flügel um Kuno-chans schlanke Taille zogen ihn an sich.

Kuno ia gulçoi

Kraft in seinen Armen, als er sie an sich zog und sich dann auf seinen Schoß beugte

Truhe.

„Ich werde es überprüfen, wenn ich mit dir fertig bin!“

Kuno glitt mit seinem Fuß an Genmas Fuß entlang

Der Fuß wickelte sich dann um sein Gesäß über sein Gesäß.

Genma lächelte, als er sich bewegte

Seine Hände wanderten zu Kunos weichem Hintern und zogen ihn dann zu seinem wartenden Schwanz.

Kuno-chan schnappte nach Luft, als er fühlte, wie er plötzlich mit einem großen Stück Fleisch gestopft wurde.

Kuno-chan begann langsam ihre Hüften zu bewegen, um Genma tiefer zu drücken

genoss das Gefühl ihres Körpers.

Kuno-chan bemerkte, dass Soun auf sie zukam a

großes Lächeln auf seinem Gesicht.

* Hmmm, es sieht so aus, als könnte ich von beiden Seiten sehen, wie es ist * Kuno-chan lächelte

verführerisch, dann das verletzte Gesicht, als Soun hinter Genma trat und seine Arme schlang

um seine Taille, um unter Kuno-chans Körper zu ruhen.

* Oder vielleicht auch nicht, natürlich diese beiden

sind nah!* Kuno beobachtete staunend, wie Soun Genma in seinen Hals stürzte

schlug ihren Arsch und Genma begrüßte sie.

*Sehr nahe.*

Kuno konzentrierte sich wieder auf das Vergnügen, das er von Genma bekam

ignorierte Souni, der hinter ihm grub.

Kuno-chan schnappte plötzlich nach Luft, als er es spürte

Esel schob seinen Kopf zur Seite und sie bemerkte, dass Tofu damit spielte

Arsch, bevor Sie hineinkommen.

„Oooh Tofu, das fühlt sich großartig an.“

Kuno-chan sprach leise, wie er wollte

Tofu fühlte, wie er ihren Hintern mit Lotion benetzte und dann mit seinen Fingern spreizte

ist tiefer drin.

Tofu lächelte glücklich.

„Ich mag es, einen neuen Arsch zu bekommen, ich denke, es ist eine Sache, die ich für den Arsch habe.“

Tofu lächelte wie

er begann einen Rhythmus nach oben.

Bewegen Sie sich langsam in die Tiefe und verlassen Sie sie dann langsam.

Tofu stöhnte

als er den engen Arsch um sein großes Fleisch schmeckte.

„Wo ist Kasumi?“

fragte Kuno unter Stöhnen.

„Sie wird jetzt von Taro und Ryoga gefickt!“

Tofu grub beim Geben

ein weiterer starker Stoß, der seinen Samen in Kunos engen Arsch gießt.

Kuno nickte

Als er sich umdrehte, blickte er dankbar zu Genma, die damit beschäftigt war, ihn sanft zu küssen

Nacken.

Genma sah in Kunos blassgrüne Augen, die sie tiefrot küssten

Lippen.

Kuno seufzte vor Glück, als sich ihre Arme um ihren Hals legten und sie hielten

näher.

*Es fühlt sich so gut an, dass ich mich wirklich daran gewöhnen könnte!*

„Zeit, dich zu füllen!“

Genma schrie, als er seinen Schwanz tief zuschlug.

Kunos

seine Augen weiteten sich überrascht, dass sie so plötzlich gefüllt waren.

Kuno-chan schaute

Genmas Gesicht, als sie ihre Augen schloss und sich nur auf ihren Körper konzentrierte.

Genma seufzte leise, als er seinen Samen in Kuno-chans enge Muschi fallen ließ.

Genma

Er lächelte dankbar, als er seinen Schwanz aus Kunos kleiner enger Muschi entfernte.

Ein großer Teil

Das Lächeln erschien auf Souns Gesicht, als er Genmas Eier schnappte, sobald Genma sie entfernt hatte.

sein Stab von Kuno.

Ein breites, räuberisches Lächeln auf Souns strengem Gesicht, als er zuschlug

gegen Genmas Arsch lauter als zuvor, sein Atem brach, als er sich fühlte

Freigabe in den Arsch seines Partners.

Kuno-chan beobachtete, wie sie sich sanft umdrehten

einander küssen;

Ihre Hände bewegen sich langsam an jeder Seite ihres Körpers entlang

einander Freude bereiten.

„Ja, sie stehen sich beide sehr nahe!“

Kuno-chan ging auf der Suche nach einer anderen Leiche.

„Aaaah, ja, meine liebe Köchin, du wirst mir zu meiner Unterhaltung gut tun.“

Kuno

packte Ukyo am Arm und führte ihn für einen Kuss hinein.

Nachdem der Kuss beendet war a

Ukyo blickte überrascht auf ein außerirdisches Gesicht.

„Wer bist du?“

fragte Ukyo, obwohl ihre Hände über ihren weichen Rücken wanderten.

„Oh, verzeihen Sie mir, meine liebe Dame, ich bin Takiwaki Kuno in weiblicher Form.“

Kuno-chan hat es verschoben

mit dem Gesicht nach unten auf die Station und saugt an ihren starken Brustwarzen.

Ukyo zuckte mit den Schultern, während er es genoss

das Gefühl, das er bekam.

Kuno-chan kniete nieder und drückte ihr Gesicht

auf Ukyos Samtwolle, die ihre weichen Lippen mit kräftigen Zungenschlägen leckt.

beschwerte sich Ukyo laut und hielt sich an Kunos Kopf fest.

Ukyo verlagerte ihr Gewicht bringend

Kuno setzte sich auf ihren sexy Körper, als sie sich auf den Boden senkte.

„Lass uns andere auswärts essen.“

Ukyo lächelte wunderschön.

Kuno-chan schüttelte den Kopf, als sie sich umdrehte

der umgebende Körper positioniert sich auf Ukyos Gesicht.

Ukyo hielt sie fest als sie

saugte an Kunos Klammer, was sie veranlasste, Honig auf ihre Zunge zu gießen.

Kuno

rief Ukyo, als Ukyo fest auf ihre Lippen biss und ein paar zahnige Haare ausriss.

Ukyo lächelte glücklich, als er Kuno zuhörte, der vor Vergnügen stöhnte.

Kuno blickte über seine Schulter in Ukyos sanft gefärbte Augen.

„Ich habe jetzt das Bedürfnis, ein Mann bei dir zu sein, ich hoffe, das stört dich nicht?“

Kuno

im Gebet beobachtet.

Gelächter brach aus, als Ukyo sich nach heißem Wasser umsah.

„Da ist eine Thermoskanne, schnapp sie dir und fick mich!“

Ukyo beschwerte sich, als Kuno seinen großen Schwanz in ihr enges weiches Loch schlug.

Kuno verneigte sich

Er nahm ihre linke Spitze in seinen Mund und saugte sanft über ihre Zähne, die sich bewegten

langsam über ihre Brustwarze, um entlang ihrer milchigen Haut über einen Hügel zu kratzen

Andere.

beschwerte sich Ukyo sanft und genoss die Gefühle, die Kuno ihr beim Sex gab

Körper.

Ukyo lehnte sich zu seinem starken, schwachen Körper und ließ ihre Flüssigkeiten fließen

auf seinen großen dicken Schwanz.

Kuno lächelte Ukyo sanft an, als er sie fühlte

kulm.

„Du bist leicht zufrieden zu stellen!“

Kuno drang tief in ihren Körper ein und ließ seinen Samen fließen

in seinen weichen Samtfalten.

Ukyo versuchte sich zu entspannen, als er Kuno von ihr wegstieß

Körper.

„Danke Kuno, es hat viel Spaß gemacht mit euren beiden Formen!“

Ukyo ging zitternd davon

ihre süßen Hüften in Kuno, während er ihre Figur bewunderte.

„Was für eine Schönheit!“

Kuno sah sich mit seinen Augen nach einem jungen Liebhaber um

Gelegenheiten.

Ranma-chan schleppte Mousse zu den großen Wasserwannen.

„Ok Entenjunge, lass uns sehen, wie du wie ein Mädchen aussiehst.“

Ranma-chan rutschte aus

Fuß unter Mousses Füßen und ließ ihn in das weibliche Wasserbad eintreten.

Viel

Das hübsche große Mädchen mit den rosa Haaren stand auf und starrte mit ihren blauen Augen auf das Wasser.

„Ranma wollte es als Mädchen wahrscheinlich nicht versuchen.“

Mousse-chan betrachtete die Lampe

während Ranma-chan hinter ihm lachte.

„Du musst offen sein für alle sexuellen Mousse-Erfahrungen!“

Ranma sprang auf

Bad mit männlichem Wasser, das in seiner normalen männlichen Form steht.

Ranma lächelte direkt

Mousse, der sich umsah, ohne den großen Hentain zu sehen, scheint sein Gesicht zu verziehen.

Ranma stieg aus der Wanne und strich mit seiner Hand sanft über Mousses schlanken Arm

Dann verlängerte er ihre Taille, um sie sanft zu nehmen.

Langsam geradeaus gehen

das Bett, das gerade von Akane und Taro Ranma geräumt worden war, streckte Mousse sanft

ging dann neben sie.

Ranma bewegte ihre Hand sanft und langsam in ihrer Wohnung auf und ab

Mousse-chan-Vibration des Bauchgefühls bei jedem Schlag.

Dann ging Ranma zu seiner Tasse

große Brust, die einen sanften Griff gibt.

Mousse schrie vor Vergnügen, dass sie

von Ranma gefühlt.

„Wow, ich hätte nie gedacht, dass ich mich so gut fühlen würde, wenn du spürst, wie dein Käse gepresst wird

so!“ Mousse zitterte ein wenig, als Ranmas Hand einen Finger zu ihm zog

ein weiterer Hügel, um dort sanft zu drücken.

„Es macht viel mehr Spaß, als man glauben mag!“

Ranma bückte sich, um sich die Zunge zu vertreiben

sanft über Mousses großen weichen Nippel.

Einatmen des weichen rosa Nippels im Mund

Ranma gefiel es, wie Mousses Nippel in seinem Mund noch härter wurde, als er sie festhielt

an ihrer Brust saugen.

Ranma stellte dann seinen großen Schwanz bereit zum Handeln auf.

Den kleinen weiblichen Körper von Mousse so fest hinter die Wand schieben, dass er zu Mousse wird

Ranma verliert die Luft und steckt dann seine große Waffe in Mousses weichen Griff

jungfräulicher weiblicher Körper.

Ranma begann stärker zu drücken und genoss die ganze Enge

über seinen Schwanz.

„Hmmm Mousse, du bist so eng, dass es sich gut anfühlt!“

Ranma flüsterte ihm ebenfalls ins Ohr

Seine Hüften bewegten sich weiter vor und zurück und drückten ihn mit jedem Stoß nach vorne tief.

„Dein Blick?. so toll au, dieses Gefühl ist jenseits? Vergleich mit dem, worauf ich Lust habe?

Mann.“ Mousse stöhnte noch lauter und stieß dann einen lauten Schrei aus, den er an alle richtete

drehe dich um, um ihn anzusehen und zu lächeln, wissend, dass er gerade als Mädchen den Höhepunkt erreicht hat.

Ranma lachte wie

Er schlug Mousses weichen Körper härter, indem er ihre nassen Wände um sich herum spürte

großer Penis.

Mousse schrie laut vor Freude, die ihr Körper empfand.

Ranma sah ihn mit seinen großen Augen an.

„Du bist also ein Schreihals.“

Ranma beugte sich vor und leckte Mousses große Brust, seine

Die Zunge bewegt sich vom rechten Tumulus nach links und dann wieder.

Mousse schüttelt

mit immensen Gefühlen, als er Ranma festhielt.

„Lassen Sie mich bitte noch einmal fertig werden.“

Mousse-chan iu lut.

Ranma sah ihn an

unter seiner Stirn.

Sein Tempo verlangsamen und dann wieder beschleunigen.

Ranma sah zu

während Mousse den Punkt zum Schreien erreichte, dann aufhörte, während Ranma langsamer wurde.

„Ranma Arsch, belästige mich nicht!“

Ranma warf Mousse einen seltsamen Blick zu, als er noch langsamer wurde.

Mousse gegraben

tief in der weiblichen Kehle.

„Lass mich meinen Arsch fertigmachen!“

Mousse warnte erneut.

„Sag bitte!“

Ranma lachte, als sie aufhörte, sich zu bewegen.

„RANMA? .. BITTE ?? BIR?? WIR ?. SPER!“

Mousse brach zusammen.

Ranma lachte, als er seine Hüften schnell bewegte und seinen Schwanz tief in Mousses einführte

weicher Körper mit Wölbung.

„YEEEEEEESSSSSS.“

schrie Mousse, als er ihre Flüssigkeiten über seinen Schwanz fließen ließ.

„Das ist wunderbar, jetzt geh weg von mir, du Perversling!“

Mousse und Ranua Sapo Ranma

stand, wehrte sich.

„Idiot, warum kannst du nicht auf eine Person schießen und glücklich sein, warum du sie darin schikanierst,

auch wenn es irgendwie wäre?.

Na?.. wirklich gut so?.

Idiot. „Mousse Mousse

mit jedem Schritt.

„Ja, es hat ihm sehr gut gefallen, leider hat er mich nie ausreden lassen, nun, ich werde jemanden finden

jung ja!“ Ranma machte sich auf die Suche nach einer neuen Herrin.

Taro kam aus der großen Wanne, sein weiblicher Körper glühte im Wasser.

Kasumi-kun lächelte sie mit einem räuberischen Blick an.

„Spielen wir jetzt?“

Kasums tiefe Stimme hallte in der kleinen Taro-Frau wider

Ohren.

„Klar, lass uns gehen und es tun!“

Taro griff nach Kasums großer Hand und brachte ihn zu sich

das andere Zimmer, wo mehrere Betten geschoben und dann zusammengebunden wurden.

Taro streckte sich

das Bett und ließ mit einer Hand ihr Haar los, während sie ihre weichen Plüschbrüste streichelte

mit der anderen Hand.

„Mach mich zum großen Jungen.“

Taro lachte über seine Worte und gab Kasumi etwas

sogar lachen.

Kasumi begann bei Taros Füßen, küsste sie sanft und bewegte sich dann

zu den Waden, dann zu den Oberschenkeln.

Kasumi bewegte ihr Gesicht zwischen den Taros

schöne Beine lecken jeden Schenkel langsam und bewegen sich, um ihren weichen Samt zu lecken

Muschi.

Kasumi leckte sanft ihre Klitoris und biss dann sanft in ihre Klitoris, wodurch sie verursacht wurde

Taro, um zu stöhnen und vor Vergnügen schwach zu werden.

Taro beugte ihre kleinen Hüften nach oben

ihre Muschi in Kasums Gesicht schieben.

Kasumi lächelte vor sich hin, als sie schüttelte

ihre Zunge um den Taro-Klitoris und ließ ein weiteres Zittern davon ausgehen.

„Ich werde kommen!“

Taro gulçoi.

„Es sollte Zeit sein, meinen Penis in deinen kleinen heißen Körper einzuführen.“

Kasumi bewegte sich

nach oben und küsste sie alle, als sie ihre Lippen erreichte.

Kasumi drängte nach vorne

zu spüren, wie Taros weiche Muschi gegen den Kopf ihres Stabes gedrückt wird.

„Ich werde mich jetzt hart anstrengen.“

Kasumi warnte Taron, als sie einen harten gab

drückte ihren Penis in die nassen Falten von Taros Körper.

„Aaaaaaaaaaaaahhhhhhhh.“

Taro schrie, als er in Kasumis Fleisch eindrang.

„Mach es bitte noch einmal!“

ich Taro.

„Natürlich beabsichtige ich zu gefallen!“

Kasumi kam heraus und ließ nur seinen Kopf kaum berühren

nasses Delta.

Kasumi drückte sich in ihren Körper zurück und ging mit Gewalt dicht an ihr vorbei

Samtfalten.

Taro schrie erneut, als sie die Spitze ihres Körpers spürte.

begann Taro

Beuge die Hüften stärker und versuche, Kasumis Schwanz schneller einzuführen.

„Fick mich bitte hart, ich brauche es so sehr!“

ich Taro.

Kasumi warf ihr einen erfreuten Blick zu, als sie ihre Schritte beschleunigte und sich angespannt fühlte

Die Falten halten es innen fest.

Kasumi knurrte leise, als er den Höhepunkt erreichte.

„OOOOh myyyyy.“

Kasumi schnappte nach Luft, als sie spürte, wie sich ihr Körper beim Verschütten über ihre Lippe bewegte

goss seinen Samen in den kleinen weichen Körper des Tarot.

„Ich muss sagen, ein Mann hat viel Spaß mit seinem Penis!“

Kasumi sah nach unten

Taros graue Augen.

„Danke Taro, dass du mir erlaubt hast, dich als Mädchen zu genießen, das ist etwas, was ich tun werde

niemals vergessen!“ Kasumi küsste Taron sanft, als er seinen entspannenden Schwanz entfernte.

Kasumi schenkte Taros ein weiteres Lächeln, als er wegging und bemerkte, dass Tofu fertig war

ich Hinakon.

Taro lag auf dem Bett und sah Kasumi zu, wie ihre Augen sich schwer anfühlten bis zu einem Paar

von rauen Händen packt ihre Titten zu groß.

Taro sah ihn in Richtung des Entführers an

graue Augen verengen sich.

„Mr. Tendo, wir sind ein bisschen aufgeregt, nicht wahr?

Taro lachte, als Soun nach oben kletterte

sie ohne ein Wort zu sagen, tief in seinen großen Penis einfügen.

Taro sah ihn überrascht an

während Soun weiter gegen ihren entzückenden Körper schlug, aber völlig still war

Koha.

*na ja, zumindest fühlt es sich gut an!* Taro beruhigte sich und genoss das Gefühl eines dicken Currys

in seinem Tunnel hin und her gleiten.

Der Ton stöhnt, als er spürte, wie sein Stab explodierte

in den Samtwänden des Tarot.

Taro bewegte ihre Hüften und versuchte zu bringen

sein Höhepunkt, als Soun plötzlich aufstand und seinen Schwanz wegzog, der weich wurde

schnell.

„Ach Mann, wie schade, dass es mich vor Aufregung zurückgelassen hat.“

„Ich werde für dich sorgen.“

Ryoga kletterte zwischen Taros geformte Beine und bewegte seine

dickes Fleisch in seinem Tunnel.

Selbst langsame Tritte schlagend, schloss Ryoga seine eigenen

Augen genossen das Gefühl, als Taro schmutzig ins Ohr sprach.

„Fick mich, geh tief rein, lass mich auf dich kommen.“

Ryoga schnappte nach Luft, als er seinen Schwanz hart drückte und seinen Vorrat zurückließ.

„Oh ja, das fühlt sich großartig an.“

Taro beschwerte sich, als sie in Ryogas Schwanz eindrang, während er

gab einen letzten Schubs.

„Danke, Ryoga. Ich denke, ich werde vorerst wieder ein Mann sein. Wenn du einer sein willst

Mädchen wird dich ficken!“ Taro lächelte glücklich.

„Natürlich, lass uns gehen.“

Ryoga stand auf und ging mit Taron zum Wasserbad

genau verfolgen.

Ryoga betritt das Wasserbad des Mädchens und hinterlässt die Veränderung, um in seine Männlichkeit einzudringen

Körper.

Taro lächelte glücklich, als er heißes Wasser über den Kopf der Frau goss und sich umdrehte

bei einem Mann.

Ryoga sah ihn unsicher an.

„Sehe ich gut aus?“

Fragte Ryoga mit leiser Stimme.

„Hmmm.“

Taro betrachtete Ryogas neue weibliche Form, ihre Titten waren groß und kühn

mit großen braunen Brustwarzen.

Ihre schmale Taille war schlank mit wohlgeformten Hüften.

Ryoga Delta war über ihrer Schönheit so dunkel wie sein dickes Tuch über ihrem Kopf

Gesicht.

„Du bist so schön, dass ich finde, du solltest ein Mädchen bleiben!“

Taro Kapi Ryogas

kleine Hand, die ihre vollen Lippen tief küsste, als er seinen Schwanz tief in Ryogas schob

weiblich.

schrie Ryoga, als er spürte, wie das Barrio von Taros Unhöflichkeit zerbrach

Ficken.

„Oh Kami, das ist etwas anderes.“

Ryoga schnappte nach Luft, als er begann, seine Hüften nach innen zu bewegen

Zeit mit Taro’s.

„So eng, so tiiiiiiicht.“

Taro schnappte nach Luft, als er den Zusammenstoß mit Ryoga beschleunigte

weiche Muschi.

Ryoga stöhnte, als sie spürte, wie sich ihr Körper über ihre Lippe bewegte und sich selbst wie eine endete

Mädchen alle Taros Schwanz.

Taro schnappte nach Luft, als ihr süßer Honig seinen Schwanz bedeckte

sein nasses Loch wird noch feuchter und bringt es auf das Dach.

„Ich komme. Ich komme.“

rief Taro, als er Ryoga mit seinem Samen füllte.

Ryoga

seufzte vor Vergnügen, als er sich an Taros starke Brust lehnte.

„Danke Mann, das ist wunderbar.“

Ryoga ließ Taron frei, der in seiner neuen Mädchenform ging

auf der Suche nach einem neuen Liebhaber.

Taro legte seine Hand hinter die atmende Wand

zerlumpt aus.

„Ein Mädchen zu sein, hat sicherlich seine positive Seite, ich muss mich ausruhen, bevor ich weiterkomme

raus!“ Taro setzte sich hin, wo er tief Luft holte, während er Ryoga-chan dabei zusah, wie er sich duckte

zu Soun Tendo.

„Pervers!“

Taro lachte, während er die Show genoss.

Kasumi packte seinen Körper von hinten, indem er das Fleisch in seinen engen Arsch einführte.

Tofu schnappte es sich, während es gefüllt war.

„Ich dachte, du bräuchtest jetzt etwas Po-Arbeit!“

Kasumi lächelte, als Tofu ihn ansah

Schultern zu ihm.

„Kasumi, du bist ein sehr gutaussehender Mann mit einem großen Schwanz!“

Tofu drehte sich um

hält Kasumi an ihren schlanken männlichen Hüften.

Kasumi lächelte und hielt seinen Schwanz tief,

bewegte sich langsam hin und her und genoss das Gefühl, wie sein Penis glitt

in dem Mann, den sie wollte.

Tofu spürte eine Enge in seinem Schwanz und sah auf sie hinunter

bemerkte, wie Nabiki hart an seinem Penis lutschte, während Genma ihn in sie aufnahm

Arsch.

„Es scheint, als hätten wir die Firma Dear Kasumi.“

Kasumi sah über Tofus Schulter

bemerkte Nabikis Männlichkeit in Tofus tiefer Kehle, als Genma hinter ihren Arsch schlug.

„Es macht viel mehr Spaß mit einer Menge als nur mit dir selbst!“

Kasumi kam näher

Tofus Nacken küssen, ein paar Augenblicke lecken.

Tofu schüttelte innerlich den Kopf

Deal, als er sich anspannte und fühlte, dass es selbst den Bruchpunkt erreichte.

Tofu

Sein rasender Atem kam leise heraus, als er spürte, wie sein Zauberstab explodierte

Nabiks Mund.

Nabiki leckte schnell seinen Schwanz;

Reinigung von zurückgelassenem Sperma.

Hoch schauen

entlang seines starken muskulösen Körpers lächelte sie süß.

„Sie, lieber Doktor, haben so viel Spaß!“

Nabiki leckte sie weiter.

Genma streckte sich

um Nabiks große Brust und drückte sie sanft, als sein Schwanz hineinsteckte

tief.

„Ich kann es nicht lange halten, liebe Nabiki!“

Genma schnappte zu, als sein Samen explodierte

ihr heißer Arsch.

„Es stört mich überhaupt nicht, Onkel, es fühlt sich sehr gut an!“

Nabiki seufzte, als er seinen fühlte

der warme Stab füllt es aus.

„Danke für den verdammten Onkel Genma, jetzt werde ich deine wunderschöne Frau sehen!“

Nabiki verließ Genma, um dort zu bleiben.

„Kein Problem Nabiki.“

Die Hölle ging schnell auf die Knie und lehnte sich nach vorne, um zu lecken

sanft auf Tofus harten Schwanz.

Tofu seufzte vor Vergnügen, als er sich fühlte-

Annäherung an den Gipfel.

„Tofu, ich bin fertig.“

Kasumi grub, als er seinen Schwanz tief eintauchte und eine Stange hinterließ

strömt aus.

Tofu seufzte vor Freude, als er spürte, wie sein Freund ihm ihren Samen hinterließ.

„Danke Kasumi war wunderbar!“

Tofu lächelte, als Kasumi wegging und über ihn sprach

sup.

„Ich komme wieder, ich möchte eine Weile weiblich sein.“

„Mach dir keine Sorgen Tofu, ich bin noch nicht fertig mit dir!“

Genma lächelte, als er sein Lächeln wieder aufnahm

saugen.

Tofu packte Genma an beiden Seiten des Kopfes und genoss die Zunge des Mannes

puna.

Genma zog Tofu auf den Boden.

„Ich habe das Bedürfnis, dass du meinen Schwanz lutschst!“

Genma bewegte seinen Großen

Penis auf Tofus Gesicht.

Tofu begann sofort mit der Zunge an seinem Schwanz zu arbeiten,

Genmas große, starke Stange, rechte Hand, wird sanft geleckt und hart gelutscht

spielt sanft mit seinen Eiern.

Genma grub auch laut um Tofus harten Penis herum

Er ging auf das Dach zu.

Tofu schüttelte seinen Kopf schneller auf und ab und bekam Genma

tief im Rachen.

Genma setzte seinen Samen frei, indem er Tofus Mund mit seinem füllte

süß schmeckendes Sperma.

Tofu zitterte vor Aufregung, die sein Körper durchmachte

Rand, der seinen Samen in Genmas großem Mund hinterlässt.

Genma rollte von Tofus Körperatmung ab.

„Das war wundervoll!“

Genma sah Tofu an, als er sich neben sie legte

der große Mann.

„Es war auf jeden Fall toll, jetzt mal in Ruhe und entspannt die spätere Pracht zu genießen

Liebe machen!“, flüsterte Tofu, als er Genma sanft küsste. Genma schlang seine Arme

eng um Tofus schlanken Körper und drehte den Kuss mit Vergnügen.

Kasumi sah zu

von außerhalb des Zimmers verschwammen ihre Augen.

„Er ist so ein vorsichtiger Mann!“

Kasumi richtete seine Aufmerksamkeit auf Nodokas zartes Rosa

Muschi.

Nodoka seufzte vor Glück, als er Kasums Empfangssprache eingab.

„Liebe Kasumi, du bist so wunderbar wie immer. Jetzt werde ich etwas Spaß mit mir haben

Sohn.“ Nodoka lächelte, als er bemerkte, dass Shampoo nur Ranma zurückließ

mit einem entspannenden Schwanz.

Ranma zitterte, als sie spürte, wie sich sanfte Hände um seine Taille legten, um zu sehen

Welches Mädchen oder welcher Junge als Mädchen spielen wollte, bemerkte Ranma, dass seine Mutter stand

nach ihm.

„Mama?“

Ranma war sich nicht sicher, ob sie hoffte zu spielen oder so etwas.

„Ranma, ich habe gesehen, wie viele Männer du mit all diesen Mädchen hier bist, und ich habe es gesehen

wie Soun seinen Töchtern gezeigt hat, wie sehr er sie körperlich liebt, und jetzt bin ich es

Ich hoffe, du kannst mir sagen, wie männlich du bist!“

flüsterte Nodoka ihm ins Ohr.

Ranma zitterte noch mehr.

* Ich hatte nicht an Sex mit Mama gedacht, aber meine Frau war bei ihrem Papa gewesen und

Mein Vater ist eigentlich meine Mutter, also warum nicht ich? *

„Natürlich lass Mama spielen!“

Ranma drehte sich um ihre Arme, die Umarmung seiner starken Arme

um ihre schmale Taille.

Ranma beugte sich zu ihr hinüber, küsste sie auf den Hals und kletterte dann hinauf

zu ihren weichen Lippen.

Ranma streckte eine Hand zu ihrer großen Brust aus und gab ihr eine

mit der linken Hand drücken.

Ranma beugte sich leicht vor, um ihren Nippel in seinen zu saugen

der Mund saugt sanft, dann fest in die Brustwarze.

Ranma biss ihn dann hart

davon einen Freudenschrei bekommen.

Ranma bewegte ihre andere Hand nach unten

Nodoka weiche nackte Muschi, wo seine Hand ihren Clip rieb und fühlte, wie nass sie war

es war schon.

„Hmmm, also mit wem warst du schon bei Mama?“

fragte Ranma.

„Lieber Sohn, die Frage ist nicht mit wem, sondern mit wem ich nicht war.

Ich muss deine sagen

die Frau in männlicher Form ist sehr gut!“, lachte Nodoka mit Ranmas Gesichtsausdruck.

„Komm Liebling, genug necken, lass uns Sex haben.“

Nodoka schlang ihr Bein um seines

Taille näher ziehen.

Ranma lächelte, als sie spürte, wie sein Schwanz ihn nackt drückte

Muschi bereit, hineingesteckt zu werden.

„Ok Mama, du hast danach gefragt.“

Ranma schlug den Penis sehr hart und schnell hinein

was dazu führte, dass Nodoka vor dem Gefühl der Fülle so schnell nach Luft schnappte.

„Du bist groß genug, Sohn!“

Nodoka keuchte vor Vergnügen, als sich ihre Hüften langsam bewegten

langsamer hin und her als Ranma.

„Danke und du bist auch ganz in der Nähe!“

Ranma seufzte, als sie ihre seidigen Wände spürte

Er rieb seinen Schwanz und brachte ihn mit jedem Schlag näher ans Dach.

Nodoka

seufzte vor Vergnügen, als sein dicker großer Schwanz an den Innenwänden rieb, was dies verursachte

Körper nach oben klettern.

Nodoka schüttelte sanft ihre Hüften gegen ihn.

*Gut, alles zu rasieren, es fühlt sich großartig an, wenn mein Klick an seinem Schwanz reibt.*

Nodoka seufzte vor Vergnügen, als ihre Klitoris weiter ihren Schwanz rieb und sie brachte

seine Freuden der unausgesprochenen Ebenen.

„Oooh Sohn, du machst deine Mutter so stolz, wenn du meine Muschi fickst.

aber lutsche meine Titten!“

fragte Nodoka Ranma, die sich sofort bückte, um ihn aufzuheben

rechte Brustwarze in seinem Mund, der sanft saugt.

Ranma sah seine Mutter an

Gesicht, als sie ihre fröhliche Erscheinung bemerkte.

Ranma biss sanft zu, als er seine rollte

Zunge um ihren Hals.

Nodoka stöhnte leise, als sie den Höhepunkt erreichte und ihre Säfte ausbreitete

in seinem ganzen Teil Ladestock.

rief Ranma laut, als er tiefer trat

ließ seine Flüssigkeiten in ihren Sexkörper fließen.

„Danke Mama, es war großartig. Ich werde für eine Weile ein Mädchen sein, wenn du es versuchen willst

also?“, fragte Ranma ihre Mutter.

Nodoka sah eifrig aus, als er vor Freude den Kopf schüttelte.

„Okay Mutter.“

Ranma schnappte sich etwas kaltes Wasser, das in einem Glas in der Nähe war, und tauschte es aus

in seiner weiblichen Form.

Ranma-chan kletterte wieder auf ihre Mutter und spreizte ihre Beine über ihrem Gesicht.

„Ha Pussy Mama!“

Ranma-chan schlang ihre Arme um Nodokas schlanken Körper

zog den Schutzzauber herunter, als sie sofort ihr Gesicht in Nodokas Weichheit tauchte

Muschi leckt ihren Clip dann die Innenwände ihrer Blütenblätter.

Ranma stürzte schnell ab

nimmt ihr Flüssigkeit.

Ranma-chan lächelte, als sie spürte, wie ihre Mutter mühelos fertig wurde

ließ ihren Honig von ihr geleckt werden.

Ranma-chan stürzte eifrig hinein

Saft, der nach ihrer Mutter schmeckt.

Nodoka schlang ihre Arme um sie

die schlanke Taille des Mädchens hielt sie fest, als sie das weiche lockige Rot leckte

Haar.

Nodoka schob ihre Zunge tief hinein, was Ranma-chan dazu brachte, sich zu winden

Gefühl.

Nodoka lächelte innerlich, als er seine Zunge zurückschob, während er sie rollte

um seine Innenwände, was Ranma-chan dazu veranlasst, ihren Tau aufzugeben.

Ranma-chan spürte, wie ihr Körper wieder hochkam und den Mund ihrer Mutter mit Honig füllte.

Ranma-chan schnappte nach Luft, als sie sich von ihrem heißen und müden Körper rollte.

„Danke Mama, es war wunderbar!“

„Das muss der Junge gewesen sein, jetzt glaube ich, ich spiele mit deiner Frau.“

Nodoka ging geradeaus

Akane, als er mit einer Hand hinter der Wand stand und die andere Hand hielt

Ana und Taros.

Taro schob seinen Schwanz in ihren Arsch und genoss es langsam

die Gefühle, die ihr Arsch ihr gab.

Nodoka bückte sich und bewegte sich vorwärts

Akane.

Nodoka ergriff beide geformten Beine und steckte ihr Gesicht in Akanes‘ Muschi

lecken ihren Clip.

Nodoka schüttelte seinen Kopf hin und her und genoss es schnell

der Geschmack von Akanes süßem Honig.

Shampoo und Ukyo gingen eifrig zu den dreien

Liebhaber.

Ukyo legte seinen Kopf auf seinen Rücken zwischen Nodokas weiche, wohlgeformte Beine.

Shampoo platzierte sich zwischen Ukyos engen Schenkeln und leckte ihre nackte Muschi

entzückender arsch in der luft.

Akane stöhnte leise, als er Nodoka dabei zusah, wie er ihn aß

die anderen Mädchen aßen sich gegenseitig.

„Schau, dass Taro eine Person wirklich heiß macht!“

Akane bewegte ihre kleine Hand zu

Ihre großen Brüste rieben sich nacheinander und brachten sich auch näher an die Spitze

Taro schnappte über seine Schulter nach Luft.

„Es macht dich bestimmt heiß, Vögel zu sehen, die übereinander fallen.“

Taro und Kapi

Ihre Titten hielten ihn ungefähr fest, als sein Körper begann, sich schneller im Akane-Griff zu bewegen

Arsch.

Taro stöhnte, als er beobachtete, wie sich die Köpfe des Mädchens zwischen den Köpfen der anderen bewegten

Fuß.

„Schau dir diesen Akane an!“

Taro flüsterte ihm ins Ohr.

Akane sah nach Ranma

sich zwischen Ukyos Beinen positionierend, bewegt sich sein großer, dicker Schwanz auf sie zu

Samtwände.

Nodoka weinte vor Glück, als er spürte, dass Ukyo plötzlich ging

tief in ihre Muschi und leckte leicht ihre Wände.

„Oh ja, das ist so wunderbar zu sehen.“

Akane schnappte lauter nach Luft, als er eintrat

Nodoka-Sprache, die sich schnell bewegt.

Ranma sah von Akane auf und verdrehte die Augen, als er Ukyo schneller schlug, was ihn zum Schreien brachte

laut vor Aufregung.

Akane lächelte Ranma liebevoll an, als sie den Höhepunkt erreichte

wieder aufsteigend zur Buchsprache von Nodoka.

„Toller Geschmack Akan!“

Sagte Nodoka zwischen seinen Beinen.

„Danke.“

Akane seufzte, als sie sich in Taro zurücklehnte, während er sie weiter schlug

Arsch mit seinem Boner.

„Hier kommt es.“

Taro flüsterte Akanes ins rechte Ohr.

Akane schüttelte den Kopf,

genoss das Gefühl, wie sein heißer Samen ihren Arsch füllte.

„Ich werde gleich Hinakos engen Arsch besuchen.“

Taro küsste Akanes‘ rechte Wange

bevor er zurückkehrt, um zu gehen.

Akane lächelte glücklich, als sie ihre Aufmerksamkeit wiedererlangte

zu Nodoka und ihrer magischen Sprache.

Nodoka leckte Akane rein, als er noch einmal zu ihrer Zunge kam.

„Danke Mutter Saotome, du bist sehr gut darin. Ich werde einen Penis finden

jetzt. “

„Werde ich mitkommen, wenn du kein Problem hast?“

fragte Nodoka.

„Komm schon.“

Akane schlang seinen Arm um Nodokas schmale Taille

die beiden gingen und ließen Ranma zurück, die immer noch Ukyos feuchte Muschi schlug, die nun zurückgeblieben war

ohne muschi zu essen.

„Ranma isst Shampoo, während sie Ukyo fickt?“

Shampoo fragte sanft ihre lila Augen

flehend mit ihm blicken.

„Sicherlich eine schöne Sache.“

Shampoo lachte mädchenhaft, als sie sich auf den Treppenabsatz warf

leicht auf Ranmas starken Schultern, wo er ihren Plüscharsch ergriff und sie festhielt

Stattdessen hängen ihre sexy Beine über seinen Rücken.

Schampoo hat mich geweint

Glück, als Ranmas Zunge ständig aus ihrem Liebesloch kam und ging.

„Shampoo, wenn du kommst, lässt uns die Plätze tauschen und dann wieder wechseln?“

schlug Ukyo vor.

Shampoo blickte über ihre Schulter auf Ukyo hinunter, als sie es auf dem Teppich ausbreitete

Die Titten saugten herum, während Ranma weiter mit seinem Schwanz auf ihren Strohhalm schlug.

„Sie wissen, dass Shampoo alles tut, um all dieses Vergnügen zu spüren.“

Shampoo schüttelte ihn

Hüften, die ihre enge Muschi auf Ranmas schönes Gesicht drückt.

Ranma hat einiges gemacht

hört sich knisternd an, als er sie tiefer leckte und versuchte, all ihren Honig wie sie zu bekommen

kam für ihn.

Ukyo grub hart, ihre Muschi brannte vor Aufregung, als sie kam

immer wieder auf Ranmas dicken Penis.

„Wenn ihr Mädchen fertig seid, nehme ich es.“

Genma lächelte die beiden Schönheiten glücklich an

Mädchen ficken seinen einzigen Sohn.

„Ich denke, wir können Shampoo teilen.“

Ukyo lachte, als Shampoo zustimmend nickte.

„Aber wir sind schon lange nicht mehr dabei.“

Beide Mädchen lachten glücklich, als sie sich amüsierten

die Gefühle, die sowohl Ranmas Penis als auch der Zunge gegeben wurden.

Shampoo gab Ranma einen langen Kuss, bevor sie ging und Ukyo beide hielt

den engen Arsch des anderen.

Ranma lächelte wie eine Katze mit einem Kanarienvogel, als sie zusah

Sie gehen.

„Sobald ich mit dir fertig bin, werde ich sie wieder verfolgen.“

Genma verwandelte seinen Sohn

hält es fest um die Taille.

„Ah genauso eng!“

Genma seufzte zufrieden, als sie sich zunächst langsam bewegte

beim Bewegen an Geschwindigkeit gewinnen.

Ranma grub mit dem Gefühl des Schwanzes seines Vaters

sein Arsch.

Als Ranma nach unten schaute, sah er seine Mutter, die seinen Schwanz mit ihren kleinen Händen hielt

reibe es sanft.

„Zeit für eine Familienangelegenheit!“

Nodoka schob den Penis ihres Sohnes in ihr kleines Loch

Seufzen vor Sättigungsgefühl.

Ranma beschwerte sich laut wie seine Eltern

schob ihn von hinten in die Säule und schob sie selbst vor sich her.

„Sobald wir kommen, lass uns unseren Sohn umdrehen, was sagst du, Nodoka?“

fragte Genma si

Er lehnte sich über Ranmas Schulter und küsste die Lippen seiner schönen Frau.

„Ich kann darüber reden!“

Nodoka gab einen weiteren starken Schubs und zwang ihren Körper dazu

saugt Ranmas Schwanz und bringt ihn direkt hinter ihr zum Höhepunkt.

Genma stöhnte als er

schoss seine Ladung in Ranmas engen Arsch.

„Jetzt für eine kleine Muschi.“

Genma schnappte sich etwas kaltes Wasser aus einer Wasserflasche

Zufriedenheit über Ranmas Kopf, als er seinen Schwanz jetzt immer noch stark in seinem Plüsch hielt

Arsch.

„Ich liebe deinen Fluch.“

Genma lächelte, als er seine Beats wieder aufnahm und seine Frau beobachtete

lässt sich auf Ranma-chans große Titten nieder.

Atmen Sie nacheinander ein und lecken Sie dann

sie zwischen den Hügelgräbern, als sie sich in die Krankenstation hinabließ.

Nodoka drückte

ihr Gesicht in der Ranma-chan-Muschi leckt ihre rechte Seite und dann ihre linke Zunge

sanft über ihre seidigen Lippen gleiten.

„Oh.“

schrie Nodoka, als sie spürte, wie Mousse ihre Muschi mit seiner füllte

riesige Rute.

Ranma-chan lächelt Mousse an, als er die Muschi ihrer Mutter schlägt, was sie verursacht

weiter in Ranma-chan flauschige Vermögenswerte geschoben werden.

Genma sah ihn interessiert an

während Mousse sanft mit Nodokas großer Brust spielte und seine Hände jeden streichelte

Drücken Sie dann vorsichtig die weichen Nippel nacheinander.

„Ich muss Ranma jetzt erledigen, ich kann nicht länger durchhalten.“

Genma bemühte sich zu halten

aber schließlich entließ er sein Sperma in Ranma-chans schlanken Körper.

„Danke Sohn, jetzt hole ich mir diese beiden Schönheiten.“

Genma ist gegangen

Seine Frau und sein Sohn in weiblicher Form gingen nach Shampoo und Ukyo, während sie beide aßen

andere aus.

Mousse beobachtete, wie Genma hinter ihrem Geben in Shampoos Körper eindrang

Ukyo ein intimer Blick auf seinen Schwanz, der sich in ihren sexy Körper hinein- und herausbewegt.

„Ich?. Ich komme.“

Mousse stöhnte laut, als er Nodokas Liebesloch füllte.

Ranma-chan lächelte Mousse an, ihre Lippen blähten sich wunderschön auf

„Mousse wirst du mir jetzt machen?“

Mousse sah getreten aus und erwischte dann Ranma-

Chans Arm weg von Nodokas Gesicht.

Mousse knallt seinen Schwanz in Ranma-

Chans enge Muschi gräbt sich mit dem Gefühl, dass ihre Samtwände sie halten

sicher vor Ort.

„Mousse, du bist so toll.“

Ranma-chan stöhnte leise, als Mousse ihn härter schlug.

„Nimm die Hure!“

Mousse wurde wütend, als er Ranma-chan mit seinem Sperma füllte.

„Ich brauche Shampoo, liebe süßen Körper.“

Mousse verließ Ranma-chan

und Nodoka.

„Armer Junge, er ist so verliebt in Shampoo, aber ich fürchte, sie liebt ihn nicht

so wie er sie braucht.“ Nodoka lächelte, als sie sich hinunterbeugte, um Ranma-chan zu küssen

sanft, bevor sie ihre Arme verließ und Nabikin sofort packte.

Ranma-chan

in die andere Richtung auf der Suche nach einem neuen Partner, der ihre Kleine schüttelt

Arsch.

Mousse rannte vor Shampoo davon, als sie sich neben ihn auf den Boden hockte

Genma zwischen ihren Beinen.

Genma atmete zwischen den starken sexy Beinen des Shampoos mehrmals tief durch

seinen Duft einatmen und dann seine Nase zwischen seine weichen, nassen Blütenblätter schieben.

Genma

leckte dann ihren Clip, während sie sanft ihren Geschmack genoss.

Genmas lange Zunge

tief in den weichen, nassen Körper des Shampoos eindringen und seine Säfte genießen, wenn es leicht eindringt

in seiner eigenen Sprache.

Shampoo hielt Genmas Kopf fest, während ihre Hüften nach oben schwangen

ihm zu helfen, seine Zunge tiefer und tiefer zu schieben.

Genma ging dann nach oben, um zu klettern

sein großes dickes Fleisch in seinem kleinen Rahmen.

Genma lächelte, als er Kodaci beim Gehen zusah

Dann sitzt auf dem Gesicht des Shampoos ein mädchenhaftes Lachen, das ihr dabei aus dem Mund entweicht

schwankte genüsslich in der Sprache des Shampoos und erkundete seine niederen Regionen.

Genma

packte Kodachi große Titten, während Kodachi das Shampoo packte, indem er sie drückte

glücklich, als sie ihre Hüften bewegungslos hielt, um das Gefühl der Shampoo-Zunge zu genießen

ihre Muschi.

Nabiki ging vorbei, also hielt sie an, um Genma noch mehr Muschi zu geben.

Drehung

ihr weiches Bein über seine Schulter, um ihm Zugang zu ihrer Nabiki-Muschi zu geben

packte seinen Kopf, während Genma eifrig seine Klitoris leckte.

Nabiki beschwerte sich bei mir

dann gab die Lust ein plötzliches Knistern von sich, als er einen kleinen schüchternen Körper spürte

gegen ihren Hintern mit seinem kleinen Schwanz, der sie sehr schnell in den Arsch einführt.

Nabiki

Als sie hinter sie blickte, sah sie, wie Happosain mit aller Kraft auf sie zuging, was sie

gestand sich ein, dass es zu viel war.

„Diese alte Ziege ist ziemlich schnell und fühlt sich besser an

gut.“

lächelte Nabik Blütenblätter an, er wusste, dass der Meister ihn ansah und ihn gesehen hatte

die letzten beiden Male versammelten sich alle zum Spielen.

* Ich bin überrascht, dass er das ausgehalten hat

vor langer Zeit, ich hatte gedacht, er wäre schon vor langer Zeit beigetreten.* Genma leckte Nabik weiterhin als sein eigenes

Hüften schlugen weiter auf die sanfte Shampoo-Muschi, die um seinen Plus-Schwanz gewickelt war

das Gefühl seiner Enge zusammen mit Nabiks Geschmack und den weichen Falten um ihn herum

Zunge, brachte es an den Rand.

* Ich kann diese Mädchen nicht mehr ausstehen

sind sehr heiß!* beschwerte sich Genma laut und stieß dann ein letztes Stöhnen aus, als er seinen Stock hineinschlug

seinen Samen tief freisetzend, um den weichen Körper des Shampoos zu füllen.

„Ihr Mädels seid großartig!“

Genma schnappte nach Luft, als er sich auf seinen Hintern setzte.

„Danke Onkel Genma, du bist auch großartig!“

Nabiki lächelte, als er sich auf sie legte

Bauch verlässt Happosai, um in ihrem Arsch fortzufahren.

Nabiki beschwerte sich dabei fröhlich

fühlte Happosais harten Schwanz in ihren Körper schlagen.

Shampoo und Kodachi setzten sich hin, um zuzusehen

Dann bewegte sich Kodachi, um sich auf Nabikis Rücken zu platzieren, um Happosai einen zu geben

Chance für ihre Muschi.

Happosai packte ihn eifrig an den Hüften wie sein altes Gesicht

tauchte tief in ihr lockiges Fell ein, um ihre Muschi eifrig zu lecken.

„Hmm du hast Recht Nabiki diese alte Ziege ist gut!“

Kodachi hielt seinen Kopf fest

genoss, wie lange und locker seine Zunge auf ihrem Körper war.

Happosai hat mich entführt

Vergnügen, als er eine sanfte Hand spürte, die sanft seine Eier rieb.

„Lass mich deinen Schwanz in meiner Muschi probieren!“

Shampoo streckte ihre Beine breit und erlaubte

Happosai haben einfachen Zugang.

„Diese Mädchen haben gut gelernt.“

Happosai entfernte seinen Schwanz von Nabiki in

sprang eifrig zwischen die glatten Beine des Shampoos und stach seinen Schwanz fest in sie hinein

Wände.

„Oooh, da fühlt sich der Shampoo-Slip gut an. Jetzt versuchen Sie, die Shampoo-Truhe auszulecken.“

Shampoo stöhnte leise, als Happosai seine lange Gliedzunge benutzte, um es nach rechts zu lecken

Titte bewegt sich dann leicht über ihr Tal zu ihrer linken Brustwarze.

Happosai fuhr fort

kollidierte mit der Shampoo-Muschi, als es seinen Höhepunkt erreichte.

„Shampoo füllt dich mit meinem Samen, oh Freude, oh Entführung, oh glückliche Tage sind

hier nochmal!“ rief Happosai, als er seine Ladung ablud.

„Jetzt mach mich!“

befahl Kodachi, als Happosai zwischen ihre weißen, seidigen Beine sprang.

Sein entspannender Schwanz gewann wieder an Stärke, als er in ihre Schamlippen prallte.

„Ich stimme dem Shampoo zu, es fühlt sich großartig an!“

rief Kodachi fröhlich, als Happosai es ihr reichte

die gleiche Behandlung.

Nabiki beobachtete interessiert, wie Happosai sich weiter von einem entfernte

das Mädchen auf der anderen Seite wird nicht müde, sondern scheint noch stärker zu werden.

„Sex ist etwas Wunderbares, schau, was er mit Opa Happosai macht.“

Nabiki

flüsterte Kasum zu, der gegangen ist, um sanft mit Nabiks Anbeter zu spielen

Zikat.

„Er tut Wunder für sie.“

Kasumi stimmte zu.

Kasumi kehrte zum Lecken zurück

Nabiks Brust und ihre Zunge ließen beide feucht zurück.

Nabiki seufzte vor Glück

schlang ihre Arme fester um die schmale Taille ihrer Schwester.

Genma sah weiter zu, wie Nodoka mit ihrem Sohn endete, ein böses Lächeln teilte sich

sein Gesicht, als er rannte, um Ranma selbst einzuholen.

Seinen Sohn an den Hüften fangen

er knallte seinen Schwanz in Ranmas Arsch und spürte, wie eng sein Loch war wie er

Diesmal genoss ich das Gefühl eines Jungen.

Genma ergab sich vor ihm, um zu spielen

sanft mit Ranmas großem dicken Schwanz.

„Papa, ich wusste nicht, dass er Jungs so sehr mag.“

Ranma schnappte nach Luft, als sie sich amüsierte

Gefühl eines ausgestopften Hinterns.

„Es gibt viele Dinge, die ich nicht über mich weiß, Sohn, und eines davon ist, mit wem ich Sex mag

Männer.

Unser Meister lehrte Soun und mich, dass es etwas Wunderbares ist, einander Liebe zu schenken

Weg, unsere Kampfkünste zu stärken.“ stöhnte die glückliche Genma, als sie mit ihm spielte

Ranmes Schwanz.

„Wie hilft die Kunst?“

fragte Ranma fasziniert von dieser Idee.

„Ich habe keine Ahnung, aber er hat mir beigebracht, dass Sex mit Männern genauso wunderbar ist wie Sex

mit Frauen!“ Genma fing an, Ranmas Hals zu küssen, dann saugte und stach sie sanft

ihm.

Ranma lachte und beruhigte sich dann wieder und genoss das Vergnügen, das ihr Vater ihr bereitete

ihm.

Soun bemerkte die beiden, also ging er weg und kniete sich vor Ranma.

Soun griff nach seinen Eiern und entfernte dann sanft Genmas Hand, als er anfing

Ranmas Schwanz zu lecken.

Ranma beschwerte sich noch mehr und fühlte sich sehr zufrieden

zwei Männer gaben sie.

Ryoga sah ihn einen Moment lang an und ging dann auf Grab zu

auf Souns Hüften, als er seinen Schwanz in Souns engen Arsch einführte.

Tonausgabe a

das Stöhnen des überraschten Vergnügens, als er spürte, wie sein Körper mit einem Liebesstab gefüllt wurde.

„Ich wusste, dass du mich nicht enttäuschen würdest, Ryoga!“

Sound schnappte nach Luft, als Ryoga seinen Schwanz drückte

tiefer und härter mit jedem Schlag.

„Ich fand, dass es genauso angenehm ist, mit einem Mann zusammen zu sein, wie mit Frauen!“

Ryoga lächelte als er

fing an, Soun auf den Hals zu küssen und hielt sie um ihre Brust.

Ranma stöhnte, als sie spürte, wie sie in Souns Mund sank.

„Ich hoffe es stört Sie nicht, aber Ihre Sprachaktion ist wunderbar Herr Tendo.“

Ranma seufzte.

Genma drückte hart und ließ seinen Samen zurück, um Ranmas engen Arsch zu füllen.

„Danke, mein Sohn, ich denke, ich werde es für eine Weile mit einem anderen Mädchen versuchen, aber ich werde zurückkommen

dich.“ Genma lachte, als er wegging und einen Arm um Akar schlang und ihn zog

Richtung Ecke.

Ryoga sah, wie Genma mit seinem fließenden Blut in Akari mit sich selbst kollidierte

Aufregung.

„Ok Mr. Tendo, hier kommt es.“

Ryoga schnappte nach Luft, als er in Souns Körper sprang.

Der Ton seufzt zufrieden mit dem angenehmen Gefühl, das er von Ryoga bekommt.

„Danke Sohn, ich werde jetzt auch eine Muschi haben.“

Sound ging nach dem Geben

Ryoga einen tiefen Kuss.

Soun packte Kasum, indem er ihn innig küsste.

„Tochter, ich brauche deinen süßen sexy Körper.“

Soun stöhnte, als sie spürte, wie sich ihre Arme kräuselten

um ihn herum und drückte ihm die Muschi entgegen.

„Danke Tochter.“

Soun seufzte, als sich ihr enger Körper um seinen Schwanz wickelte.

„Mein Vergnügen Vater.“

Kasumi stöhnte, als sie spürte, wie ihr Vater ausrutschte und

In ihrem Liebestunnel heizt sich ihr Körper schnell auf.

„O Papa, ich werde sehr bald für dich fertig!“

Kasumi zitterte vor Gefühl

Ihr Körper geht über die Lippe hinaus und lässt ihre Flüssigkeiten zurück, um Souns großen Schwanz zu tragen.

„Halt den Vater nicht auf, verändere weiter dein kleines Mädchen!“

Kasumi betete, als sich Soun verdoppelte

sein Versuch traf hart auf ihren schlanken Körper.

„Ja Papa ja Qi stärker Qi stärker oh ja Papa.“

Kasumi schrie mich an

dann versuchte die Erregung einen Schrei zu übertönen, als sie wieder ihren Höhepunkt erreichte.

„Tochter, ich kann nicht mehr reden und schreien

stoß mich von der Kante.“

Soun sprach mit leiser Stimme, als er spürte, wie sein Samen in ihm explodierte

Körper.

„Oh Papa, bitte iss mich jetzt!“

Kasumi breitete seine Arme langsam aus und streckte sich über sie

Boden ihre Beine weit geöffnet.

„Alles meine Tochter.“

Soun kniete sich zwischen ihre sexy Beine und leckte auch ihre Schenkel

Er bewegte sich langsam zu ihrer weichen Muschi.

„Oh ich.“

Kasumi schrie, als Happosai anfing, an ihren großen weichen Titten zu saugen.

Happosai bewegte seinen gealterten Körper und bot seinen kleinen, aber sehr starken Schwanz an

Kasumi, die sofort anfing, es zu lecken.

Happosai beschwerte sich auch über ihre Brustwarze

sie brachte ihn auf sein Dach.

Soun blickte weiter zu Happosais altem Kopf auf, während er seine Zunge schnell bewegte

über ihre Brust und befeuchtet sie, sodass sie hell leuchten, wenn das Licht reflektiert wird

auf sie.

„Ich brauche mehr, es wird mich verrückt machen.“

Soun stöhnte, als er sie ansah.

„Ich kann dir helfen, Papa.“

Akane lächelte ihren Vater an, als er aufsah.

„Wie Tochter?“

Soun sah hoffnungsvoll aus.

„Hier, lass mich unter dir liegen. So kannst du mich ficken, während du Kasumi isst

und ich kann auswärts essen Akari.“ Akane lächelte als Akari ungeduldig nickte.

„Tochter, es geht dir gut mit deinem armen Vater.“

Der Ton ging weg und erlaubte es

Akan, sich an seinen Platz zu legen, ihre wohlgeformten Beine weit ausgestreckt.

Positionierter Ton

sich darin;

bewegt seine Hüften zu langsam, um seine Position zu halten, wenn er sich beugt

runter auf Kasums heiße Fotze.

Akari spreizte seine Beine über Akanes Gesicht und erlaubte es

ihre Zunge, um ihr Delta zu erkunden.

Akari bewegte ihre Hüften langsam hin und her

Akanes entzückendes Gesicht, als ihre Zunge über ihre weiche Muschi hin und her glitt

Lippen.

Kasumi schrie laut, was dazu führte, dass beide Mädchen sie ansahen, als sie zitterte

mit Freigabe.

„Oh Papa, danke.“

Kasumi seufzte glücklich, dass ihre Säfte eifrig vergossen wurden

Sound und Happosai.

Soun verdoppelte seine Bemühungen, indem er sich tiefer in Akane einführte

das heiße Loch der Liebe hielt sie fest, als sie sich näherte.

„Ich mache Vati fertig, ich mache fertig!“

Akane schnappte nach Luft, als sie ihren Honig fließen ließ und sich anzog

seinen Schwanz leicht.

Soun tauchte tief in einen großen Strom von Flugzeugen ein, der ihn sanft füllte

paloset.

Akari beobachtete, wie Soun den sich erwärmenden Körper seiner Tochter nach vorne stopfte

Punkt ohne Wiederkehr.

„Ich bin jetzt fertig, oh Akane, beiß mich, beiß mich.“

iu lut Akari.

Akane biss in ihre Klitoris

was Akari zum Schreien brachte.

Mit ihren Zähnen brachte sie ihren Schrei heraus und brachte Akari

den Höhepunkt wieder zu erreichen.

Kasumi beobachtete ihre Schwester und Akar, als sie vom Dach herunterstiegen.

Stimme

sein lahmer Schwanz erhob sich aus der Füllung von Akanes Muschi.

Soun verdrehte die Augen

glasig, als er sich zu einem leeren Bett bewegte, um sich auszuruhen.

Happosai rutschte ihm zu

den gealterten Körper auf Kasumis weichen, seidigen Körper zu Akanes‘ entblößter Muschi.

„Jetzt diese Schwester haben!“

Happosai begann, seinen alten Körper auf Akanes Körper zu schlagen

junger Körper, enger Sex, sein kleiner dicker Schwanz kitzelt die Klitoris, während er sich bewegt.

Akane

beruhigte sich und ließ Happosain zurück, um ihren Körper zu genießen.

Happosai presste seine Brust fest zusammen, als er

füllte es mit seinem Samen und zauberte ein breites Lächeln auf sein zerrissenes altes Gesicht.

„Akane, du bist mir eine große Freude, jetzt die andere Schwester zu versuchen!“

Happosai

küsste Akane auf ihren flachen Bauch, bevor er sich umdrehte, seine kleinen Beine führten sie

Richtung Nabiki.

„Opa immer.“

Akane ging und ließ Akar und Kasum spielen

gegenseitig.

Akari schob sein Gesicht sofort in Kasumis Muschi, während Kasumi

schnappte sich einen langen Doppelkopf, um ihn damit zu benutzen.

„Akari-Liebe; lass es uns benutzen.“

Kasumi nickte ihr mit einem breiten Lächeln zu

breitete sich auf ihrem Gesicht aus.

„Mit Vergnügen.“

Akari kniete nieder und bot Kasumi ihre Muschi an, die sie stopfte

Dildo in ihre Muschi, dann bewegte er sie zu ihr.

Beide Mädchen drehten sich mit Fäusten und

vor einander keuchend vor Lust.

„Ich bin immer wieder fertig.“

schrie Akari, als er seinen Gummischwanz wusch

mit seinen Flüssigkeiten.

schrie Kasumi, als Akari ihren Arsch sehr hart drückte

das Spielzeug in die Tiefe zu schieben, verursachte einen angenehmen Schmerz in ihrem Körper.

„Oh ich.“

Kasumi spürte, wie ihr Körper den Honig freisetzte, der auf ihr glattes Bein tropfte.

Akari stand schwer keuchend auf.

„Ich stimme zu, oh mein!“

Akari ging ein paar Schritte, als starke Hände ihn zogen

nah dran.

Akari blickte über seine Schulter und lächelte Ryoga an.

„Hallo Schatz, willst du spielen?“

Ryoga lächelte und zeigte auf seine Pilze.

„Jederzeit mein Schweinchen.“

Akari versuchte seine Arme zu drehen, während er sie festhielt

Ort.

„Ich gehe im Hundeliebhaber-Stil!“

Ryoga drückte ihn auf die Knie wo Akari

streckte seine Beine aus und bat Ryoga herein.

Ryoga glitt in ihre Muschi und fühlte sie weich

der Tunnel umklammerte ihn fest, als er anfing, sich schneller zu bewegen.

Akari beschwerte sich

laut, als sie seine Aufmerksamkeit genoss.

Kasumi sah von ihrem Platz auf dem Boden aus

für ein paar Minuten, bevor Sie gehen, um zu sehen, wie Taron und Mousse fertig sind

mit Hinakon und Akan.

„Ich will, dass sie mir ein Sandwich machen!“

informierte Kasumi die beiden Männer, die ihn mit einer Brille ansahen

bevor sie sie packt und ihre Karats in ihre Muschi und ihren Arsch schiebt.

Kasumi

strahlte vor Vergnügen, als er ihre Körper schmeckte und beobachtete, wie Hinako anfing

Muff taucht ihre kleine Schwester ein.

Kasumi stöhnt mit angenehmen Gefühlen

Die beiden Männer, die ihn gleichzeitig mit ihren starken Truthähnen schlagen, gehen tief

Zeit, sich langsam zurückzuziehen.

Kasumi schnappte laut nach Luft, als es leicht zu enden begann

Mousses dicker Schwanz.

Mousse stöhnte leise, als er spürte, wie sie seinen Körper drückte

reagiert schnell mit seinem Samen, der Kasumis sexy Körper füllt.

Taro fühlte Kasumi

zittern gegen ihn.

Taro näherte sich ihr und packte sie an der Brust

drückte sie fest, als sie ihren Hintern mit Sperma füllte.

Die beiden Männer setzten sich auf ihre Plätze

Gesäß, als sie nach Luft schnappten und eine glückliche Kasumi zurückließen, um ihre Firma zu verlassen

Arsch wackelt für sie.

Happosai endete mit Nabiki und kam dann zurück, um zu sehen, wie Ukyo ging

Konatsu tropft immer noch Säfte aus ihrer Muschi.

Happosai fühlte, wie sich sein Schwanz füllte

Länge schnell.

„Wenn ich hier sterbe, dann hasst mich Gott, aber wenn ich das lebe, dann

es beweist, dass er mich liebt!“ Happy sprang auf Ukyo zu und wickelte seine kleinen Hände

ihren Körper oder zumindest einen Teil ihres Körpers.

Happosai steckte seinen Schwanz in ihre nasse Muschi

ihre sanfte Falte um seinen kurzen, aber dicken Penis zu spüren.

„Hey alter Ziegenbock, ich bin überhaupt nicht überrascht, ihn hier spielen zu sehen. Ich habe es verstanden

Es war einfach an der Zeit, dass du darauf eingehen wolltest.“ Ukyo streichelte sanft seine Glatze

Sie gab sich dem Gefühl hin, dass etwas Kleineres ihre enge Muschi traf.

„Ich bin so froh, dass ihr Ladys kein Problem damit habt, mit euch zu spielen!“

Joy fühlte Freudentränen

fließt über sein Gesicht, als er auf ihrem flachen Bauch kauerte.

„Wir sind nicht sehr glücklich, wir fühlen, wenn jemand mit uns wilden Sex haben will und

Spiele, dann können sie das sehr gerne tun.“ Ukyo küsste die Glatze wie ihre

Hüften schwingen im Takt mit Happosain hin und her.

„Wir alle glauben an diese Liebe

es sollte jedem gegeben werden, der darum bittet, egal mit wem er darum bittet.

Sieh dir Ranma an, er macht es mit drei anderen Männern und wenn du es gemerkt hast

Nabiki isst draußen Kasumi, während Kasumi Akane isst, die währenddessen Kodachi zur Welt bringt

Kuno bestraft ihren Arsch.

Das ist die freie Liebe, die du geben musst, egal wer es ist

auf der Suche nach ihm!“ Ukyo küsste ihn ein wenig mehr auf den Kopf, dann drehte er sich um, um zu sehen, wer da anrempelte

sie von hinten.

Ein Lächeln legte sich auf ihr süßes Gesicht, als sie zusah

Taros Augen.

„Gutes Wort Ukyo.“

Taro lächelte, als er seinen Schwanz tief hineinschob und dann damit begann

schlug sanft auf ihren Körper.

„Danke Taro, aber du weißt, dass es wahr ist, auch wenn niemand etwas gesagt hat, es ist wahr

wahr.“ Ukyo lächelte strahlend, was Taron auf seinen Knien schwach machte.

„Wie recht hast du schöne Dame.“

Taro fing dabei an, seinen Hals zu trinken

schlang ihre Arme um ihre Stirn, wo er mit ihrer Brust spielte.

Ukyo

stöhnte leicht und genoss das Gefühl von Taros großem Penis, der sich in ihrem engen Kreis bewegte

Arsch.

Happosai griff zu, als er einen letzten starken Schlag versetzte, wobei sein Schwanz seinen Schwanz ergoss

Samen in seinen Samtfalten.

„Ukyo, meine Liebe, du bist wunderbar wie nie zuvor. Jetzt werde ich Shampoo und Kodachi finden.“

Happosai drückte mit seinen Armen leicht auf seine Füße, seine großen Augen

Durchsuchen des Zimmers nach zwei reizenden Damen.

„Jetzt, wo er fertig ist, werde ich eine Muschi haben.“

flüsterte Taro zu Ukyos

hörte zu, wie er seinen Schwanz zog.

Er drehte Ukyo um Taros herum und begann sie sanft zu küssen

als es auf seinen sanften Gipfel traf.

„Du bist so nah Ukyo, ich liebe enge Frauen.“

Taro schlug seinen Schwanz härter, indem er rutschte

mit Leichtigkeit in seinem Tunnel hin und her.

„Taro Love, du bist sehr groß und fett, also mag ich es auch.“

Ukyo

er küsst sie leidenschaftlich, während sie ihre Arme auf ihrem Rücken verschränkt.

Taro zitterte mit

das Gefühl, das sein Schwanz vor Aufregung pulsiert.

„Lass mich bitte mit dir fertig werden!“

Ukyo betete, als er langsamer wurde.

Taro entfernte seinen Schwanz und ließ Ukyo nach Luft schnappen.

„Bitte nicht aufhören!“

Taro lächelte boshaft, als er sich hinkniete.

Taro lehnte sich an ihren weichen Körper

leckte es sanft mit seiner Zunge.

„Taaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa“

Taro drückte ihre Zunge und leckte ihren Honig tief.

Ukyo

stöhnte laut, als sie spürte, wie ihr Körper wieder ihre Lippen berührte.

„Danke Taro, das ist wunderbar.“

Ukyo schüttelte ihre Hüften, was dazu führte, dass Taro seinen Stock fallen ließ

auf dem Boden.

„Ukyo, du bist wie immer wunderbar. Ich werde mich ein paar Minuten ausruhen.“

Taro eci

weg und verlassen ein Ukyo mit glücklichen Aussichten.

„Ich mag es, Männer anzuziehen!“

Ukyo ging auf der Suche nach einem neuen Liebhaber.

Ryoga

packte ihn an der schmalen Taille und zog ihn dicht an seine starke Brust.

„Hey Liebling, willst du etwas Fleisch?“

Ryoga flüsterte ihm ins Ohr.

„Ich will immer etwas von dir!“

Ukyo drehte sich ungeduldig mit verschlungenen Armen um

seinen Hals, als sie ihn sanft küsste.

„Fick mich großer Junge!“

Ukyo hob ihr rechtes Bein entlang seiner schmalen Hüfte und erlaubte es

Er hielt ihr Bein fest, während er ihr linkes Bein ergriff, indem er es abhob

terren.

Ryoga schob seinen großen Schwanz in ihren engen Tunnel und ließ sie keuchen

beide genossen die Gefühle der Geschlechtskörper des anderen.

Ryoga schlug hart auf ihren engen Schwanz und fühlte ihn tief

die seidigen Wände um ihn herum sein abgehackter Atem, als er langsam seine Hände bewegte

bis zu ihrem Plüscharsch, der beide Schecks fest umklammerte, während er sie weiter schlug

selbst darin.

Ryoga verbeugte sich, als Ukyo ihren Kopf in ihre sanften Schreie fallen ließ

Vergnügen macht es heißer.

Ryoga leckte ihre weiche rosa Brustwarze und fühlte ihre Brustwarze

verhärten sich leicht unter der Zunge.

Ryoga stöhnte, als Ukyo sich fester hinter ihn lehnte

ihre Säfte bedecken seinen Schwanz.

„Ich kann nicht mehr halten?. Bist du zu heiß und heiß, um es zu stoppen?“

Ryoga

schoss seine Ladung auf die samtenen Wände, wobei seine Hände den Arsch fest weghielten

Spuren auf ihrer offenen Haut.

„Ryoga?. Ryoga oooh po Ryoga?“

beschwerte sich Ukyo sanft, während er sich weiter anzog

sein Penis in Honig.

Ryoga saß da, wo er stand und hielt Ukyo auf seinem Schoß.

„Gib mir eine Sekunde zum Atmen, dann geht es in die zweite Runde.“

Ryoga gab ihr einen Zauber

Fangzahnlächeln, das ihn vor Aufregung zittern ließ.

„Alles für deine Freundin!“

Ukyo begann Ryoga zu küssen und spürte die Bewegung seiner Hände

langsam ihren Rücken auf und ab, während sie französisch.

Ryoga lächelte innerlich wie sein Schwanz

erholte sich schnell.

Eine kleine Ryoga-Bewegung versetzte sie in ihr nasses Lochgefühl

seine samtenen Wände bedecken es.

Ukyo seufzte vor Gefühl und hielt seine Hände

seinen Rücken fest, als sie ihre Hüften nach vorne und hinten bewegte und sich tiefer drückte

auf seinem Schwanz.

„Bring mich zum Abspritzen Ryoga bringt mich zum Abspritzen? Oh ja sssssssssssss.“

Ukyo weinte, während er nass wurde

wieder runter seinen Schwanz.

Ryoga zitterte vor Rührung, als er sich auf die Unterlippe biss

hält seinen Samen im Inneren, bevor er gesättigt ist.

Ryoga fing wieder an zu arbeiten

an ihren weichen Hügeln lecken und dann nacheinander saugen.

rief Ukyo

mit dem Vergnügen, dass sie mehrmals über seinen Schwanz kam.

Ryoga stöhnte als er

versuchte zu halten, dann verloren, nachdem sein Sperma ihn noch einmal gefüllt hatte.

Ryoga scheiterte

hinter seinem Körper lahm und müde.

Ukyo bewegte sich langsam nach unten, als er oben landete

seines schwachen Körpers, der sie am Band hielt, während ihr Atem langsam zurückkehrte

Kontrolle.

Ryoga lächelte zu Ukyo, der sie festhielt, während die Urlauber das Gefühl genossen

Ihre Titten drückten sich hart gegen ihre Brust.

* Ich werde sie noch einmal ficken

mach mal ne pause, es ist so wunderbar!*

* Ich hoffe, dass er sehr gut darin sein wird, wenn er sich erholt, um wieder mit mir zu schlafen

Entspannen Sie sich in den Armen des anderen und ruhen Sie sich für die dritte Runde aus.

Soun schüttete Ranma kaltes Wasser über den Kopf, ein breites Lächeln auf seinem Gesicht.

„Jetzt spiel mit deiner Tochter. Soun bückte sich, um Ranmas rote Locken zu lecken

bevor er seine Zunge zwischen seine weichen, nassen Blütenblätter schiebt.

Ranma beschwerte sich ebenfalls sanft

Sie griff nach Souns langen, seidigen Haaren und fuhr mit ihren Fingern durch Souns Haare

Ranma-chan schlang ein Bein um seinen Hals, als er Genma fühlte, nachdem er sie geleckt hatte

ihre Arschbacken.

Ranma-chan bewegte ihre Hüften sanft zu Souns Zunge und sah dann auf

unten, um zu sehen, wie Happosain an ihren großen Tumuli saugt.

Ranma-chan umfasste einen Arm

um seinen kleinen, faltigen Körper, um ihm zu helfen, an Ort und Stelle zu bleiben.

Ranma-chan ankoi

lauter, als sie spürte, wie Soun plötzlich gleichzeitig mit Genma in ihren Körper eindrang.

Stimme

trat in Happosais Hals ein und küsste ihn, während er seinen großen Schwanz tief schob

um sich herum das zarte Fleisch von Ranma-chan zu spüren.

Genma richtete derweil seine Gedanken auf Ranma

Hals von hinten, als er seinen Schwanz auf Ranmas weichem, engem Arsch hin und her bewegte.

Ranma-chan stöhnte laut, als sie spürte, wie sie leicht auf Souns Schwanz kletterte

benetzt es mit seinem süßen Honig.

„Das ist es, was ich beende.“

schrie Soun, als er Ranma-chans Muschi stopfte.

Stimme

Rückzug und lässt Genma immer noch auf den Hintern schlagen, während Happosai seinen Körper nach unten bewegt

Ward, sein altes Fleisch in der engen Öffnung von Ranma-chan zu schlagen.

Soun nahm seine wieder auf

Position im Bett, als Kasumi sich neben ihn umarmte.

„Ich habe das Bedürfnis nach ein wenig Schlaf, Dad.“

Kasumi schloss seine Augen zu den sanften Geräuschen

der Liebe, indem er ihn in den Schlaf wiegt.

Soun hielt seine starken Arme umschlungen

ihre schmale Taille, während auch er einschlief.

rief Ranma-chan, als sie kam

Happosain mal mit ihren Muschisäften tränken.

Genma schnappte zu, als er tief eintauchte

ihren engen Arsch zu spüren, der sie an Ort und Stelle hielt, als er Ranma-chan ihren Hintern stopfte

seine Samen.

„Ich brauche auch Schlaf.“

Genma ging zum Bett, das neben Soun lag

seine Arme hielten sie fest, während er allmählich einschlief und an seine Freuden dachte

Morgen.

Happosai lachte, als er sie ansah.

„Die alten Vorhänge würden denken, dass sie die ganze Nacht halten würden.“

Happosai lachte laut auf

als er auf Ryoga zuging, während er auf einem Akari-Bett lag und sich eng zusammenkauerte

es war für beide leicht einzuschlafen.

Happosai umarmte Akars Esel

ihn nah bei sich zu spüren, wenn er nachts ausging.

Ranma-chan ging näher

Akan mit Shampoo im Bett liegen zu sehen und Nabiki alle drei zitternd

Finger drauf.

Ranma-chan kletterte auf das Bett zwischen Akane und Shampoo und fühlte ihre Weichheit

warme Haut dagegen.

„Ich werde heute Nacht einen großen Traum haben.“

Ranma-chan legte seinen Kopf auf Akanes Kopf

Brust schläft friedlich ein.

Shampoo drehte sich um, um seinen Kopf darauf zu legen

Nabiks Brust, ihr Körper entspannt sich leicht.

Tofu umarmte einen großen Gegenstand

Stuhl mit einem Hinako-Baby in seinem Schoß Finger in ihre kleine Muschi geschoben.

Hinako hat genau wie Tofu gut geschlafen.

Nodoka schlief mit Mousses Gesicht auf einer großen Matte

zwischen ihrer wilden Brust und Taros lehnte sich hinter ihren Rücken.

Konatsu beugte sich vor

Ukyo auf einem anderen Bett, seine Hände halten ihre massive Brust.

Kuno legte sich neben ihn

Ukyo hielt mit seiner Hand ihren kleinen Hintern, während Kodachi ihn dicht an seine Brust drückte

beide schlafen friedlich ein.

Am nächsten Morgen (Kannst du erraten, was sie tun werden. EAT lachte)

Nodoka und Kasumi gingen in der Küche umher und arrangierten viele Dinge für das Frühstück

Frühstück.

„Kasumi, versuch das und schau, was du denkst?“

fragte Nodoka sanft.

Kasumi eci

war schnell fertig und hielt Nodokas Hand, während sie an dem kleinen Stück Essen lutschte

Löffel.

„Hm lecker.“

Kasumi lächelte wunderschön, als er sich zu Nodoka beugte und sie voll küsste

Lippen.

Nodoka ließ den Löffel los, indem er seine Arme um Kasums dünne Taille schlang.

Nodoka bewegte sich auf ihre milchigen Tumuli zu und leckte nacheinander jeden, während ihre Hand sanft rieb

ihre äußeren Lippen.

Kasumi beschwerte sich leise, als Nodoka mit ihm spielte und dann nach Luft schnappte

Nodoka nahm es, indem er es auf die Theke legte.

„Das ist nicht sehr hygienisch.“

Kasumi lachte, als Nodoka die Stirn runzelte.

„Stimmt, aber nur wir werden es wissen.“

Nodoka lachte, als er sich hinunterbeugte, um Kasumi zu essen

nasse Muschi.

Kasumi zitterte, als Nodoka sich ausstreckte, um ihre Brust dabei anzuspannen

schiebt ihre Zunge rein und raus und bringt sie schnell zum Orgasmus.

Kasumi beschwerte sich

laut, als er die Zunge von Nodokas Buch benetzte.

Nodoka reinigte Kasumis heiße Muschi,

ihre Zunge leckte eifrig alle Flüssigkeiten.

Nodoka blickte von der Mitte auf

Kasumis geformte Beine, ihre Augen funkeln vor Mitleid.

„Jetzt fühle ich mich besser, wollen wir frühstücken?“

Fragte unschuldige Nodoka wie sie

drehte sich um und ließ Kasumi sitzen, ihre Beine weit gespreizt mit Spermaflecken auf ihr

gegen.

„Natürlich.“

Kasumi seufzte, als er nach unten sprang und sich ein paar gefüllte Teller schnappte

Lebensmittel.

Kasumi legte sich hin, als er den Frühstückstisch fertig gedeckt hatte, und lauschte

die Geräusche von Menschen, die aus dem Schlaf erwachen.

„Zeit, alle zu essen.“

Kasumi rief den Gast und die Wohnung an.

Kasumi und Ul

Unten am Tisch voller Essen sammeln ihre Hände schnell Essen für ihre Familie

und Freunde, als sie sich im Speisesaal versammelten.

„Ich glaube, Kasumi, ich habe Hunger.“

Akane saß auf Ranmas Schoß und fütterte sie mit Bissen

Reisbällchen, während seine Hände sanft ihren glatten Körper streichelten.

Nabiki schob ein wenig Reis hinein

Auf ihrer Muschi, die auf Kunos zuging, bot sie ihm einen Muschi-Reis-Geschmack an.

Kuno

er packte ihren Arsch und hielt sie fest, als er ihre Zunge drückte und sie tief leckte

Innenwände, um sie von Reis zu reinigen.

Alle sahen ihn mit ihrem Empfang an

Ihre Ideen kreisten in ihrem Kopf, als sie das Essen bekamen.

Akane legte sich hin, während Ranma Nudeln und Reis auf ihre Brust legte und

Bauch führt zu ihrer Muschi.

Ranma fing an, ihre Brust langsam zu lecken und zu essen

Essen, während er zu ihrer Muschi ging.

Soun tropfte ein wenig Sauce darüber

Kodacs große Brust leckt sie mit jedem Tropfen seines Löffels sauber.

Shampoo

rieb ein paar leicht auf ihrer Brust und schob dann einen in die Vagina, wo Genma

packte ihn und steckte sein Gesicht in ihre Muschi, seine Zunge zog eifrig daran

Essen draußen, während Shampoo ein weiteres Stück Essen hineingeschoben hat.

„Ich denke, wir brauchen eine Toilette?“

Akane lachte, als Ranma sie fertig putzte

Tunnel.

„Natürlich können wir dort auch Spaß haben.“

Ranma nahm Akan in seine starken Arme

schnell ins Badezimmer, gefolgt von Shampoo, Nabiki, Kodachi, Ukyo und

Genma.

Als sie das Badezimmer betraten, setzte sich Akane auf eine Bank und ließ Ranma schäumen

ihren Körper mit Seife, während die vier Mädchen halfen.

Genma fing an, seinen zu schäumen

den Arsch des Jungen, als er dann eintrat.

Ranma aus den Gefühlen gerissen

sein Vater schlug ihm abrupt mit seinem Schwanz in den Arsch.

Shampoo stand hinter Genma a

großer Vibrator in ihren kleinen Händen.

Genma schnell und hart pushen

Shampoo drehte ihn um, als sie ihn damit schlug.

Genma hörte auf, sich zu bewegen

mochte die Gefühle, die Shampoo ihm gab.

Ranma sah nach unten wie Kodachi

fing an, seinen Schwanz leicht in ihrer engen Muschi zu bewegen.

Ukyo bewegte sich in die Mitte

Akanes Füße, ihre Zunge bewegt sich um die Blütenblätter und bringt ihr Vergnügen

jeder Schlag.

Akane lehnte sich beim Genießen an die Seite der Wanne

Gefühle.

Ranma seufzte, als er begann, Kodacs starken Körper zu schlagen.

* Ich denke, ich werde Akane nach ihr haben, ich hoffe, Ukyo macht es sehr gut. *

Ranma packte ihn fester, als er ihn mit seinem Samen füllte.

Ukyo hörte, dass Ranma ihn mochte

keuchte und ließ seinen Körper abkühlen.

Ukyo sprang schreiend auf.

„Ich bin dran.“

Happy Ukyo zog zu Kodachis Wohnung, als sie zu Akanes zog

Muschi.

Ranma zuckte mit den Schultern, als sie anfing, ihre großen weichen Titten zu lecken und zu saugen

zu spüren, wie sein Schwanz auf ihren üppigen Körper reagiert.

Ukyo wand sich vor Vergnügen, als er

hinterließ etwas Knutschfleck auf ihrer glatten, cremigen Haut.

Ranma schlug seinen Schwanz tief

in ihrem engen Körper, während er weiter an ihren Nippeln saugte.

Ranma rieb es

Esel mit seinen Händen, die fühlen, wie sein Körper zu einem Orgasmus geht.

Ukyo schrie etwas

Mal, als sie ihren Höhepunkt mit Honig erreichte und Ranmas Schwanz bedeckte.

Shampoo rübergeschnappt

Hinter Ukyo, der mit ihr spielt, während sie sich auf einen Vibrator vorbereitet.

Ukyo gulçua si shampo

schob den Vibrator in den Arsch und pumpte ihn schnell.

„Ich werde dich jetzt füllen!“

Ranma stöhnte, als sein Sperma auf ihre Muschi floss.

Ukyo seufzte, ihr Körper entspannte sich, als sie sich auf Ranmas starke Brust lehnte.

„Danke Zucker, das war großartig.“

Ukyo entfernte sich, als er sich zum Gehen wandte,

von Genma und Soun erwischt, bevor sie die Tür erreichte.

„Sie ist wirklich nasser Pop, du wirst es lieben!“

Ranma lächelte, als sein Vater ungeduldig nickte

während Ranma Akanes weichen Arsch packte.

Ranma endete mit Akane, seinem jetzt lahmen Schwanz, als er aus dem Badezimmer kam.

„Diese Mädchen sind so heiß.“

Ranma ging den Flur entlang, als Akari sie erwischte

von Hand.

Kasumi hatte die anderen gehen sehen und nur Hinako und Ryoga waren gegangen.

„Wirst du spielen?“

fragte Hinako

„Natürlich.“

Kasumi zog seine Kleider aus.

Als sie sich wieder hinsetzte, spreizte sie ihre Beine

breit für Hinakon.

Hinako fing als Kind an, Kasumi-Muschi zu essen, während sie ihre süßen Säfte genoss

belohnte sie mit ihrem Sperma.

Kasumi stöhnte, als ihre Hüften sanft mit denen von Hinako schwangen

Sprache.

Ryoga trat hinter Hinakos und küsste sie auf den Rücken, dann küsste sie die Kleine

Esel von der Größe des Babys.

Ryoga bewegte ihre Finger, um ihre weiche, enge Muschi zu spüren

wie eng es als Kind ist.

Ryoga stand auf, um seinen Schwanz in ihrem Tunnel zu bewegen.

Sanft rutschend, um sie nicht zu verletzen, hielt Ryoga sie an der Leistengegend fest, als er drückte

sein Schwanz tiefer mit jedem Schlag.

Hinako rief vor Freude als Ryoga

bewegte sich mit auf ihrem kleinen Körper.

„Ich mag das Gefühl einer engen Muschi.“

Ryoga schlug weiter auf sein Fleisch ein

Hinakos kleiner Körper.

„Ich kann mich nie entscheiden, sie als Mädchen oder Frau mehr zu mögen.“

beschwerte sich Hinako

Sie kleidete das Ryoga-Personal.

Ryoga lächelte schüchtern, als er an sie dachte.

* Ich kann nicht glauben, wie wunderbar es sich anfühlt, dass ich es nicht so sehr genießen sollte, sondern als ein

Baby, sie ist groß genug, also ist es nicht falsch, aber aaargh, ich weiß nicht, ich mag es einfach

das ist zu viel, um aufzuhören.* Ryoga schnappte nach Luft, als sie ihre kleine Muschi stopfte.

Kasumi

schrie, als Hinako ihn biss und die Säfte an seine Lippen brachte.

Hinako kollidierte

alles bis ein keuchender Kasumi zurückbleibt.

„Ryoga, wie du sagst, wir machen es als erwachsener Mann und als Frau, du bist weiblich!“

Hinako lächelte leicht, als er mit einem kleinen Finger über seine Brust fuhr.

„Sicherlich eine schöne Sache.“

Ryoga ging mit ihm zum Wasserbad.

Hinako

mit kaltem Wasser beträufeln.

„Lass uns zuerst deine Schweinehälfte probieren.“

Hinako lachte mädchenhaft, als Ryoga versuchte hinzusehen

Wütend.

Hinako setzte sich mit ausgestreckten Beinen hin.

P-chan ging und drückte seine Schnauze

in ihrer nassen nassen Muschi.

Akari sah mit Kodaci aus dem anderen Raum zu

sprach leise.

„Ich muss sagen, seine Schweineschnauze sieht interessant aus, oder?“

Kodachi sah

zu Akari, der seinen Kopf schüttelte.

„Komm schon, ich habe mein Lieblingsschwein draußen gelassen, wir können es gebrauchen.“

Akari rannte auf seinem Rücken

die Tür, wo sie ihr geliebtes Schwein sah.

„Er ist ein großes Schwein!“

Kodachi bemerkte, wie Akari sich ihm näherte.

„Ja, das ist er, wir züchten Sumoschweine und diese werden sehr groß. Ich hmm

brachte ihm einige Tricks außerhalb des Kampfes bei.

„Spiele mit mir.“

Akari rief ihr Tier zu, das schnell kollidierte, indem es darauf ritt

mit Leichtigkeit.

Akari schnappte nach Luft, als sein Fleisch in ihren Körper eindrang, während sein großer Körper ihn drückte

es ist unten.

„Kann ich es mit dir versuchen, wenn du fertig bist?“

fragte Kodachi wirklich neugierig

diese neue Art des sexuellen Vergnügens.

„Natürlich gefällt ihm das immer.“

Akari stöhnte laut, als er schnell kam.

Akari erhob sich, nachdem ihr Haustier in ihren Körper entlassen worden war.

„Geh einfach auf die Knie und ruf ihn zum Spielen.“

Akari sah zu

aufgeregt, als ihr Haustier in Kodachi ritt.

„Ich muss sagen, dieses Schwein ist ziemlich schwer, aber dafür ist es interessant genug.“

Kodachi beschwerte sich, als er sich leicht am Ende wiederfand.

Nabiki näherte sich überrascht ihren drei Augen.

„Ich hatte nicht daran gedacht, Tiere zu verwenden, aber ich muss sagen, dass dies faszinierend ist.“

Nabiki

das große Schwein mit ihren Augen streichelnd, das Gefühl dieses neuen Abenteuers berechnend.

„Okay, ich werde es auch tun.“

Nabiki ging auf die Knie und streckte ihre Beine für ihn aus

Wende.

Akari sprang vor Rührung schreiend auf und ab, während sie ihr Haustier beobachtete

fertig mit Kodachi und schnell das Nabiki zusammenbauen.

„Ich freue mich sehr, dass jeder das gerne probiert.“

Akari tanzte weiter, wenn er heftig war

die Pfote packte ihn an der Schulter und drückte ihn auf die Knie.

Akari sah

ihre Schulter, um Genma in Pandagestalt zu sehen, die sie hinter sich positioniert.

„Oooh Genma, ich mag diese Idee.“

Akari seufzte vor Vergnügen, als Genma eintrat

ihre nasse Muschi.

Kodachi blieb neben Genma stehen.

„Hier lecken Pandas diese Titten.“

Kodachi packte sie beide an den Händen, die sie gaben

einige Schwingungen.

Genma Panda glitt mit seiner langen Zunge und leckte sie heftig

Zikat.

Akari blickte über seine Schulter, um zu sehen, wie die Säfte schnell herauskamen

um den Penis des Genma-Pandas zu tränken.

Nabiki fiel zu Boden, ihr Körper war erschöpft

nachdem das Schwein damit fertig war.

„Wow, es ist kein Wunder, dass Akari ein Schweineliebhaber ist und die ganze Zeit so glücklich ist!“

Nabiki drehte sich um

die anderen drei zu sehen, als Kodachi Akars Platz bei Genma einnahm.

Nabiki

hob seine Augen von Taros Schatten, als er auf den Boden hinabstieg und zu ihr ging

weiche nasse Muschi, sein Gesicht tauchte tief ein, als er ihren Tunnel leckte.

„Aaaah immer wieder für die Hörner.“

Nabiki grub, während Taro ihren Schrei unterdrückte.

Taro

keuchte, als ein großer trauriger Panda seinen Arsch stopfte.

Nabiki versuchte, ein Lächeln zu unterdrücken

aber lass es trotzdem.

Taro warf ihr einen bösen Blick zu und blockierte dann ein paar Finger

in ihre Muschi und schlug sie hart damit.

Nabiki schnappte nach Luft, als er immer weiter kam.

Kodachi hob ihre Augen zwischen Akars geformten Beinen hervor und wandte dann ihre Aufmerksamkeit zu

zu Akaris Muschi.

Beide Mädchen machten laute gruselige Geräusche, als sie sich gegenseitig leckten

das andere Delta rein.

Ukyo ging auf die Gruppe zu, ihre Augen leuchteten hell.

„Ich habe Sie hier beobachtet, ich würde es gerne in Form des Genma-Pandas versuchen.“

Ukyo ging auf die Knie, als Genma sich eifrig hinter ihr positionierte

seinen Schwanz tief in ihren Samttunnel einführen.

„Oooh, das ist eine großartige Möglichkeit, es zu tun.“

Ukyo beschwerte sich lauter, als P-chan sich schnell bewegte

darunter ihre großen weichen Titten lecken und ihre geschwollenen Brustwarzen ziehen.

„Ich beende oooooh ja.: Ukyo beschwerte sich, während Kodachi, Nabiki und Akari applaudierten.

„Willkommen im Tierclub.“

Akari lächelte warm, als sie sich hinkniete, um sie zu küssen

Lippen.

„Danke, es war mir eine Freude, jetzt einen anderen Liebhaber zu finden.“

Ukyo ging zufrieden

schau ihr ins gesicht.

Akane wurde zu einem Mann, sie zog zu Shampoo und Ukyo, die da waren

auch in männlicher Form.

„Hallo Leute, versuchen wir es mal so.“

Akane lachte, genau wie die anderen beiden Mädchen.

„Klingt für mich nach Spaß.“

Ukyo-kun bewegte sich, um Akane-kuns Mann zu küssen

Lippen.

Shampoo-kun begann damit, Akanes Hand auf und ab zu reiben

Fleischstück.

„Love Shampoo probiere alles mit Sex aus.“

Shampoo-kun flüsterte

für ihre beiden Töchter, die zustimmend den Kopf schüttelten.

Shampoo-kun bückte sich, um Akane zu lecken-

Der Kunis-Penis, der das dicke Stück in ihrem Mund spürt, pulsiert vor Erregung.

Ukyo-kun

kehrte zu ihren Händen zurück, wo sie sie sofort mit einer Hand ergriff

Shampoo-kun und fang an, den großen Schwanz von Shampoo-kun zu lutschen.

Akane streckte seine Hand aus

heraus, um den großen Schwanz von Ukyo-kun zu fangen und gleichzeitig seinen Schwanz in ihren Mund zu saugen

den dicken Kopf an der Zunge spüren.

Die drei saugten weiter aneinander

die Stäbe des anderen spüren, wie sich die Erregung aufbaut, als sie tief in die Kehle eindringen.

„Ich beende.“

schrie Ukyo, als er Akanes Mund stopfte.

Akane grub, als sie

fühlte, wie sich ihr Arsch plötzlich füllte.

Über die Schulter schauen Akane-kun ohne Mousse

Gleiten und langsam herauskommen und das Gefühl von Akane-kuns engem Arsch genießen.

Ukyo

Er lächelte, als er spürte, wie Konatsu seinen dicken Penis in seinen Arsch stopfte.

Akane beschwerte sich und

Er grub laut, als Mousse seinen Arsch traf.

Akane füllte Ukyos Mund

wieder wird ihr Fleisch jetzt weicher, als s Ukyo loslässt.

Ukyo schrie wie Shampoo

Saugen Sie fest mit Ihren Zähnen, die sanft nach unten beißen.

Ukyo schnappte nach Luft und hielt Shampoo-kuns Kopf fest, als er eine Ladung darauf warf.

Mund.

Shampoo-lun leckte sich die Lippen, nachdem er Ukyos Penis gereinigt hatte.

„Ich fühle mich sehr gut.“

Akane entfernte sich von dem Esel, der mit Mousses Rute gefüllt war.

„Ich auch!“

Ukyo küsste Konatsu, als er dabei war, ihren engen Arsch zu füllen.

Nodoka bemerkte, dass die drei Mädchen die Jungen so bewegten, dass sie ihnen beim Spielen halfen

Sie bemerkte auch, dass Nabik auf sie zukam.

Die beiden Frauen trafen gleichzeitig ein

Koha.

Mit einer unausgesprochenen Übereinkunft gingen die beiden zum nächsten Esel und küssten ihn

Sie lecken sich sanft mit ein paar Stichen den Arsch.

Nodoka half Ukyo beim Lecken

Großer Shampoo-Schwanz, während Nabiki Akan-kun half, Ukyos Penis zu lecken.

Ukyo

Er grub laut, als er die Ladung herauszog, während Akane-kun und Nabiki

sie reinigten es mit ihren Zungen.

Shampoo grub laut, als auch er seins verließ

der Same fließt in den heißen Mund von Nodoka.

Nodoka stieß einen erleichterten Seufzer aus

zerlumpt, als Akane-kun, Shampoo-kun und Ukyo-kun sich neben sie lehnten und alle versuchten, es zu tun

atmen.

Die vier sahen Nabik, als er mit einem Unfehlbaren aufstand

anscheinend sind wir jetzt dran.

Nabiki sah sich in der Gruppe um, ihre Augen zeigten einen wirklich teuflischen Ausdruck

dachte er, als er seine Hände hochhielt, um Aufmerksamkeit zu erregen.

„Ich hatte an etwas gedacht, das wir alle ausprobieren könnten, und wir würden die Männer testen, um es zu sehen

wie männlich sie sind.

Ihr Ladies wollt es probieren?“ Nabiki lächelte als sie sich ausdehnte

während die Mädchen ungeduldig den Kopf schüttelten.

„Okay, alle Mädchen werden in einer Reihe liegen und ihre Beine übereinander schlagen

die anderen Beine.

Männer haben nur fünf Minuten für jedes Mädchen, bevor er fortfährt

zu den anderen.

Ich habe einen Timer, der so eingestellt ist, dass er sich alle fünf Minuten ausschaltet.

von

Männer, die uns alle überholen können, bevor sie fertig sind, werden zu echten Männern erklärt

und einen Preis gewinnen.

Seid ihr Männer dafür?“ Nabiki lächelte, als die Jungs zusahen

zunächst verdächtig.

„Das schaffe ich ohne Probleme!“

Ranma prahlte, nachdem Kuno, Ryoga und Taro gefolgt waren.

„Ausgezeichnet, mal sehen, wer ein Mann ist und wer nicht.“

Nabiki legte sich im Liegen auf eine Matratze

breite Beine.

Shampoo landete auf dem Boden in der Nähe von Nabiki mit Hinako, Akari,

Nodoka, Kodachi, Kasumi, Akane und Ukyo zuletzt.

Die Männer stellten sich schnell an

Kuno, Happosai, Genma, Soun, Ranma, Taro, Tofu, Ryoga und Mousse.

„Kein Problem für mich, das schaffe ich problemlos.“

Alle Jungs sahen sich auch an

alle schrien dasselbe, die Mädchen lachten.

Nabiki beschwerte sich, als Kuno wiederholt ihren Körper gegen seine starke Felsstange schlug.

zu spüren, wie sie sich eng um ihn legte.

Kuno seufzte, als die Fünf-Minuten-Glocke läutete.

„Es ist schade, dass wir das so schnell beenden müssen, aber ich werde mit meiner zukünftigen Dame glücklich sein.

solange es mir gefällt.“

starker Schwanz in Beweglichkeit, als er in ihre weiche Muschi tauchte und Happy that beobachtete

jetzt wurde Nabiki schmutzig.

„Der Timer war nicht lang genug, um meine Männlichkeit und meine Schönheit zu beweisen.“

Kuno stand auf

gewaltsam die Angst ziehend, um ihn tief in Hinako zu bringen.

„Aaah, schöne Lehrerin, fühle Gott wie den Körper von Takiwaki Kuno und freue dich

die Freuden des Lebens.“ Kuno bohrte, als er tief in ihren Körper stieß. Hinako erwürgte sie.

ein Kichern, als sie sich beruhigte und Kuno zum Genießen zurückließ.

*Schnee*, dachte Hinako, als er nachsah, wie lange er noch hatte, bis die Glocke läutete

zili.

* Es bleibt noch eine Minute. *

Die Glocke läutete nicht so schnell wie für sie, als sie sich mit einem falschen Lächeln wusch.

„Danke Kuno viel Spaß mit den anderen!“

„Ich werde jede Dame genauso genießen, wie sie es genießt, mich selbst zu haben.“

Kuno zog um

Akar zugewandt, ihn anlächelnd, fiel er zwischen ihre wohlgeformten Beine.

„Nun mein kleines Schwein, ich werde dir geben, was du am meisten willst.“

Kuno drückte seine

Schwanz in ihrem nassen Loch grub hart, als es ihren Körper traf

und über.

*Hmmph er hat keine Ahnung was ich will.

Dafür hat er wenigstens einen großen Schwanz

es wäre ein noch größerer Verlust!*

Kuno näherte sich Nodoka, ihre Augen leuchteten vor Glück.

„Willst du mir sagen, wie männlich du bist?“

Nodoka lächelte.

„Gewiss, liebe Dame. Sie werden sehen, dass ich hier der männlichste Mann bin.“

Kuno

Er packte ihre großen Titten und führte seinen Schwanz in ihren Körper ein, seine Hüfte automatisch

gegen ihren weichen Körper hin und her winken.

„Bin ich nicht das Größte, was du jemals innerlich fühlen durftest?

dein süßer Körper “.

* Nicht schlecht, er ist groß, aber sehr gesprächig * Nodoka seufzte erleichtert, als er kam

als es klingelte.

„Danke Kuno viel Spaß mit den anderen Mädchen.“

Nodoka lächelte glücklich als sie

bemerkte, dass Happosai der nächste war.

* Er mag alt sein, aber dieser alte Programmierer kann einem Mädchen wirklich ein gutes Gefühl geben * Nodoka

Er zwinkerte ihr zu und ließ sie wissen, dass sie bereit sein würde, wenn Kuno fertig war.

Kuno sah seine entzückende Schwester an.

„Ich weiß, dass du mich liebst, du hast mich immer geliebt!“

Kuno schob seinen Rücken in sie hinein

schmaler Körper.

„Lieber Bruder, du bist derjenige, der mich immer geliebt hat und hier wirst du dich echt fühlen

Glück!“ Kodachi seufzte vor Glück, als Kuno ihn ansah.

„Diese fünf Minuten werden nicht ausreichen, um dir zu zeigen, wie wunderbar du bist, mein Perversling.

Schwester.“ Kuno küsste ihn leidenschaftlich. Kuno seufzte enttäuscht, als er

zog den Penis aus Kodacs Liebesloch.

„Nun zu der schönen Kasumi. Kuno knallte seinen Schwanz in ihren engen Sitz

hart draufschlagen.

Kasumi bewegte ihre Hüften sanft nach oben und nahm Kuno tiefer

in.

Kasumi seufzte erleichtert, als die Glocke läutete und Kuno auf sie zuging

Schwester und nahm seine Gedichte mit.

Kuno sah Akan an und bewegte sich ungeduldig auf ihren weichen Körper zu.

„Ich weiß, dass du es vermisst, meine schöne Freundin wieder zu spüren

zu enttäuschen!“ Kuno begann beim Küssen sanft auf ihren weichen Körper zu drücken

ihre weichen Lippen.

Kunos rechte Hand bewegte sich, um ihre großen Titten sanft festzuziehen

diese wiederum.

Akane lag immer noch da und erlaubte Kunos seine Freuden an ihrem Körper.

wie

Kuno sah aufgebracht aus.

„Soll ich meine wunderschöne Tigerlilie zurücklassen?“

„Es sei denn, du willst verlieren.“

Kuno blickte von Nabiki auf die Spitze der Reihe.

„Es ist Schande.“

Kuno zog seinen Schwanz mit Leichtigkeit in Ukyo hinein.

„Mit dir werde ich meine Männlichkeit beweisen.“

Kuno entführt, als er zu stürzen begann

ihr enges Loch mit aller Kraft, ein strenger Ausdruck auf seinem hübschen Gesicht, als er sie hielt

auf seiner Nutzlast, die auf das Signal wartet.

Kuno hob den Kopf, als die Glocke seine Augen hörte

breit, als er merkt, dass er es durch die Reihe der üppigen Damen geschafft hat.

Kuno drückte

er selbst feuerte seinen Stock hart tief in ihren Körper.

Kuno sprang schreiend auf.

„Ich bin ein Mann! Ich habe allen Damen hier gezeigt, was ich wert bin!“

begann Kuno

herumlaufen, während andere ihn ignorierten.

Happosai war glücklich, Kunos nach seiner sanften und liebenswerten Pflege zu folgen

die Worte über die Damen würden sie mehr beeindrucken als Kunos Prahlerei.

Prost

lächelte Nabik zuerst an, da er der Zweite in der Reihe war.

Sein kleiner Schubs

aber der durstige Hahn auf seinen Samtwänden flüsterte Happosai ins Ohr.

„Was für eine schöne Frau du bist, so weicher Sex, begehrenswert.“

Nabiki lächelte wissend

eine Zeile, als sie es hörte, aber es gefiel ihr genauso gut.

Da klingelt Happy

sprang ungeduldig auf Shampoos wohlgeformten Körper auf.

Happosai begann

Küsse das Shampoo sanft, während er seinen Penis sanft in ihre nassen Falten schob.

Happosai lächelte das Shampoo an, als es klingelte.

„Danke, meine Freundin, du bist wie immer großartig.“

Happosai sprang leicht

Hinako sein Gesicht kletterte zwischen ihre großen Plüschtitten, als er seinen Schwanz schob

leicht in seinem Tunnel.

„Ich bin mir sicher, dass der Timer auf weniger als fünf Minuten eingestellt ist.“

Happosai murmelte als er

bewegte seinen immer noch starken Schwanz über Akari, als er leicht ihre Muschi traf.

Akari hielt

Er ballte ihre weichen Hände und rieb ihren alten Körper fest, aber sanft.

Bie zilja

Happosai blickte laut zum Signalmann, ein Seufzen verließ ihn.

„Es ist eine Schande, dass meine Freundin dich verlassen hat.“

Happosai sprang auf die andere Blume

lächelte Nodoka an, als er dieselben Gesten und Worte wiederholte.

Joy lächelte

während Nodoka sie nah an ihren warmen Körper hielt.

Happosai stöhnt, als die Glocke läutet

signalisiert mit Nodoka sein Ende.

Happy sprang auf Kodachi, seine Hüften bewegten sich schnell

hin und her, als er in ihren weichen Körper eindrang und ihn leicht mit seinem Fleisch traf.

Kodachi seufzte glücklich und streichelte sie mit ihren Händen auf seinem kleinen Rücken

höre sein murmeln.

Als die Glocke läutete, sprang Happy schnell auf Kasumi

sein starker Schwanz ist immer noch stark.

Happosai lächelte Kasumi an, während er pumpte

sie auf.

„Mir hat es immer gefallen, wie du mich hier behandelt hast, und jetzt ist das mehr als eine

hätte der alte Mann hoffen können.“ Joy seufzte, als es erneut klingelte.

„Zumindest bekomme ich euch alle Damen.“

Happy wurde leicht von Kasumi zu Akane geworfen

sitzt zwischen ihren gespreizten Beinen.

Happosai fing an, ihre nasse Muschi leicht zu streicheln

Der Penis ist immer noch hart und bewegt sich.

„Es ist gut, dass Ukyo das letzte ist, was ich sonst nie machen würde.“

Happosai

stöhnte, als die Zunge der Schlange herauskam und Akanes Brust von rechts nach links leckte

zurück, als es klingelte.

„Das Letzte, was ich bis zum Ende tun kann!“

Happosai setzte sich mit einem Zusammenstoß zwischen Ukyos hin

Beine, die seinen Schwanz so tief einführen, wie er konnte.

„Du bekommst den großen Happosai-Samen.“

Merry bewegte schnell seinen Schwanz und brachte Ukyo herein

der Höhepunkt, als er anfing, ihre Titten zu lecken.

Ukyo beschwerte sich laut, als die Glocke läutete

aus.

Happosai sah erfreut aus, als er vollkommen erleichtert war, seinen Samen gehen zu lassen.

„Ich habe es geschafft, ich bin ein Mann, der es geschafft hat, all diese schönen Frauen am Leben zu erhalten, ohne zu sterben

zu beginnen.“ Happosai fing an herumzuspringen, als Genma auf Nabiki sprang, der herunterkam

stark in ihren plüschkörper knallt sein schwanz tief und hart.

„Nimm die Hure.“

Genma

stöhnte Nabiki an, als er sein hartes Tempo fortsetzte.

Nabiki grub wie ein Atemzug

wurde von ihr mit jedem kräftigen Schlag an ihre weiche Fotze geschoben.

„Verdammt das Kochen.“

Genma sprang, um hart auf dem weichen, sexy Shampoo zu landen

formte seinen starken Schwanz und schlug ihn hart, als er sich in die Tiefe vergrub.

„Du liebst es hart, nicht wahr, Kriegermädchen.“

Genma lachte, als er sich schneller bewegte

bringt ihm eine Träne ins Auge.

*Idiot*, dachte Shampoo angewidert, als er weiter seinen Schwanz hart schlug.

*Schließlich klingelt der Ton, entferne das Ding.* Das Shampoo atmete erleichtert auf

Genma sprang und landete hart auf Hinako, der ihn mit demselben traf

Stärke wie die anderen beiden Mädchen.

Hinako versuchte, seine harte Behandlung genauso zu genießen wie er

gegen sie schlagen.

„Oh, verdammt, das Signal ging los.“

Hinako lächelte süß, als Genma ungeduldig tanzte

in der starken Form von Akar.

schrie Akari, als Genma ihn härter schlug.

„Oooh, Genma, bitte schlag mich hart, schlag mich bitte, Genma, bitte.“

iu lut Akari

wodurch Genma aufgeregter wird.

„Magst du es hart, Huren?“

fragte Genma, als er ihr mehrere Male ins Gesicht schlug

mal.

„Ja, ja, ja, bitte mach mit mir, was du willst.“

bettelte Akari, als Genma ihn schlug

zurück über das Gesicht, wodurch sie leicht abspritzt.

„Bring mich fertig, Onkel, bring mich zum Abspritzen“.

Akari betete, als Genma versuchte, sich zu verteidigen

selber fertig machen.

„Bitte nicht mehr.“

versuchte Genma zu sagen, als er spürte, wie sein Körper das Sperma freisetzte

in seinen nassen Falten.

„Oooh, Onkel Genma, bitte schlag mich noch einmal, lass mich bitte tun“.

„Du hast mich nie zum Abspritzen gebracht.“

Genma wickelte sie fest um die Wand, als ihr Kopf sie zurückdrehte

nass seinen großen Schwanz.

„Ooooh po.“

Akari stöhnte leise, als Genma seinen weichen Penis von ihrer Blüte entfernte

Körper.

Genma ging mit einem wütenden Gesichtsausdruck.

Die anderen Mädchen sahen zu

Akari mit Dankbarkeit.

Soun positionierte sich zwischen Nabiks Beinen, sein durstiges Glied füllte ihn

schnell.

Nach einigen Momenten des Schweigens sah Soun seine Tochter an

zufriedener Ausdruck auf seinem Gesicht.

Soun ließ Nabiki seinen Schwanz immer noch so stark wie ihren

betrachtete die Schönheit von lila Haaren.

Soun lächelte das Shampoo an, als es sich positionierte

sich zwischen ihre seidigen Beine, sein harter Schwanz schmerzt, um in ihre enge Muschi einzudringen.

„Nur meine Tochter Nabiki würde sich so etwas einfallen lassen, um sie zu testen

die Männlichkeit von uns Männern.

Ich hoffe, alle Mädchen oder zumindest die Hälfte zu überholen

von ihnen.“ Soun spürte seine Positionierung zwischen den weichen milchig weißen Füßen des Shampoos

Eintritt in seine Frau mit einem leichten Einführen im Inneren.

Shampoo seufzte leise von den leichten Gefühlen nach Genmas grober Behandlung von ihr

Muschi.

„Du bist immer so sanft und leicht.“

Shampoo drang in Souns Ohr ein.

„Ich weiß, dass ich die Jungs so hart behandle, dass die Mädchen es verdienen, behandelt zu werden

sanft, während meine Freundin Genma es genießt, mit Mädchen und Jungen hart zu sein. „Soun

schluckte laut, als die Fünf-Minuten-Glocke ertönte.

Ton bewegte sich schnell zu

Hinako schiebt seinen Schwanz noch schussbereit in ihr enges Loch.

„Liebe Hinako, du bist wie immer ein großes Schwein!“

Soun fing an, sie lauter zu küssen

weicher Hügel, der sich von rechts nach links bewegt und dann wieder, wenn das Leuchtfeuer fällt

Kumbuan.

Soun lächelte, als er seinen harten Schwanz herauszog, um zu Akari zu gehen

Als sie in ihr sehr nasses Loch kam, schnappte Soun nach Luft, als sie versuchte, die Kontrolle zu behalten

selbst.

Soun schloss ihre Augen, konzentrierte sich auf die Bewegung und fühlte sich nicht nass

faltet sich um seinen harten Bohrer.

Ein Seufzer der Erleichterung verließ ihre Lippen, so gut sie konnte

Ziehen Sie sich zurück und gewinnen Sie etwas Kontrolle, bevor Sie in Nodoka gleiten.

Soun lächelte hinunter

Nodoka, als sie sich sehr langsam in ihr bewegte,

„Ich kann mich nicht zu schnell bewegen, all dieses Pumpen von euch Damen macht mich verrückt!“

Stimme

küsste ihre weichen Lippen voll und genoss ihren weichen Körper.

„Ahh, ich werde Ms. Kuno genießen.“

Ton bewegte sich schnell zu

Kodachi drückte sich schnell und bewegte sich dann mit großer Sanftheit hinein

Körper in Form.

Soun sah reumütig aus, als er Kodachi-Sex aus seinem Körper zog, während er sich bewegte

auf Kasums Körper.

Soun stand auf, um sich zwischen Kasumis prächtige Beine zu stellen.

„Hallo Tochter.“

Soun fing sofort an, seinen harten Schwanz zu schlagen;

sanft hinein

ihr enges nasses Loch, als ihre Tochter eifrig ihre Hüften zu ihm hochschob.

„Ich denke, Mädchen sollten einfach da liegen, ohne zu drücken!“

Rief Soun wie er

versuchte, die Muschi seiner Tochter nicht zu füllen.

Soun sah seine Freundin Genma an

als er vor Frustration laut schrie.

„Es scheint, dass er immer noch verrückt ist, dass er es nicht kann.“

Kasumi lachte leise.

„Ich stimme zu, sie bewegen sich und es ist schwer, sich festzuhalten.“

schrie Taro, während er Soun beobachtete

seinen Weg durch die Reihe.

„Okay Leute, wir kommen zurecht und machen weiter.“

Nabiki schnappte nach Luft, als er es versuchte

ignorieren Sie das Hitzegefühl im unteren Bereich.

* Ich möchte fertig werden, ich hoffe, der Vater ist bald fertig, damit der andere Sohn mich nehmen und erledigen kann

mit Sperma *

Soun flüsterte jedem Gott ein Dankeschön zu, als die Glocke erneut läutete.

Ziehen um

oben glitt er leicht in Akanes enge Muschi, während seine Hand sie sanft streichelte

starke Brust, als er sich langsam durch die Wände bewegte.

„Ich habe nur noch zwei, um meine Tochter schön zu machen, ich wette, Sie sind jetzt stolz auf mich

ah.“ Soun lächelte glücklich.

„Wir sind immer stolz auf dich Papa.“

Akane lächelte wieder, als sie sich fühlte

zum Höhepunkt bewegen.

„Dall wird sehr bald abschalten.“

murmelte Akane, als Soun zu seinem Ukyo ging

Durstiger Schwanz schlägt leicht auf ihre enge Muschi.

„Zeit für Ukyo.“

Soun lächelte, als er langsam auf ihren weichen Körper einschlug, so wie er es tat

wartete fünf Minuten auf das Ende.

beschwerte sich Ukyo sanft, als er seinen Schwanz bewegte und leicht ihre Falten rieb

wodurch es schnell zu Ende ist.

„Hoffentlich klingelt es bald, ich muss jetzt fertig werden.“

Soun knirschte mit den Zähnen

versucht zu halten.

Soun blickte mit Tränen in den Augen auf, als die Glocke fiel.

Ich bin ein

Mann, ich habe es geschafft, an all diesen Schönheiten vorbeizukommen.“ Soun fing an, Ukyo zu küssen, als er

Schlagen Sie hart dagegen und lassen Sie seinen Samen hinein.

„Danke liebe.“

Soun stand auf und blickte stolz mit hoch erhobenem Kopf auf, während er

ging zu den anderen Männern, um die letzten Jungen zu sehen.

Ranma bewegte sich zwischen Nabikis weichen Beinen, während sein dicker Schwanz ihre Muschi füllte

leicht, als es mit ihrem weichen Körper kollidierte.

Nabiki stöhnte laut auf, als er ankam

erreicht den Höhepunkt schnell mit seinem großen Schwanz so fest in ihrem Körper.

Ranma gab ihr seines

Offensichtliches Lächeln, als er sich leicht in der sexy Form von Shampoo bewegte, das seinen dicken Schwanz spülte

in ihrem tiefen Körper.

„Shampoo, das sich sehr gut anfühlt.“

Ranma gab ihm einen sanften Kuss, als er sie gegen sie schlug

langsam.

„Das Fasten hat ihn verflucht.“

Ranma bewegte sich glücklich zu Hinako, der mit seinem sehr harten Penis ging

in die Tiefe.

Ranma beugte sich vor und leckte ihre beeindruckenden Titten und genoss ihren Geschmack wie er

auf ihren Körper schlagen.

„Ich denke, das ist schneller als die fünf Minuten, die Ranma gemurmelt hat, als sie klingelte.

„Hallo Akari.“

Ranma lächelte glücklich, als sie den Schritt in ihrer üppigen Form begann.

Akari

stöhnte leise vor Gefühl.

„Ich möchte bitte fertig werden.“

Akari betete, während sie versuchte, ihre Hüften nicht zu schlagen

gegen ihn.

„Hier lass mich dir helfen.“

Ranma beugte sich vor und nahm ihren weichen Nippel in den Mund.

Ranma biss sehr fest zu und lächelte in sich hinein, während Akari sich laut beschwerte.

„Eeiiiiieeeeeeeeee po me ben sperma oooh po Ranma oooh po.“

Akari

beschwerte sie sich, als sie ihren Saft seinen Schwanz bedecken ließ.

„Zeit zu gehen.“

Ranma zog schnell zu seiner Mutter.

„Was ist los Mama.“

Ranma begrüßte ihn, als er seinen Schwanz tief stieß.

„Hallo Sohn, es scheint, dass es dir sehr gut geht, so wie ich es von meinem Sohn erwarten würde.

„Im Gegensatz zu deinem Vater, der nicht einmal auf halber Strecke überqueren konnte.“

Nodoka sagte ein Durcheinander

Blick von Genma, die in einer Ecke saß und das Gesicht verzog.

„Mach dir keine Sorgen Mama, ich werde dich stolz machen.“

Ranma hob den Kopf, als die Glocke einmal läutete

aufs Neue.

„Auf der Station und oben.“

Ranma zog nach Kodachi.

Kodac anlächelnd, während er

drang in ihren weichen Körper ein.

„Ok schwarze Rose, lass mich dir eine gute Chance geben.“

Ranma schloss ihre Augen ein bisschen wie er

entspannte seinen Körper und genoss ihre Empfindung.

Ranma seufzte erleichtert, als die Glocke läutete

aus.

Ranma sprang auf Kasumi und drückte seinen Penis tief in ihre Muschi, während sie noch lag

für ihn verließen einige Flüstern seine vollen Lippen, als er versuchte, sich nicht zu bewegen.

„Kasumi, meine Schwester, wie geht es dir?“

Ranma begrüßte ihn, als er seinen Schwanz schlug

tief.

Ranma lächelte, als sie beobachtete, wie ihre großen Titten hin und her schwangen

mit jedem Vorstoß.

„Du siehst wie immer gut aus, Kasumi.“

Ranma leckte ihre rechte Brust, das Tal hinunter für sie

links, um sanft an ihrer Brustwarze zu saugen.

Als die Glocke läutete, ließ Ranma ihre Brust los, um ihr ein breites Lächeln zu schenken.

„Zeit, dich zu verlassen.“

Ranma ging zu seiner Frau.“

„Das ist noch das Schwierigste, ich mag es, dein Loch zu füllen.“

Ranma flüsterte ihr zu.

Akane lachte, als sie spürte, wie sich ihr Körper schneller erwärmte.

„Ich mag es, mit dir zu enden.“

Akane stöhnte leise, als er seinen Stock mit Honig bestrich.

„Du kannst mich immer leicht fertig machen.“

Akane stöhnte leise.

Ranma drohte ihm

Zähne versuchen zu halten.

„Dieses beste Ende meiner Männlichkeit ist bald vorbei.“

Ranma stöhnte leise als er

konzentriert sich auf die Beibehaltung.

„Oh ja.“

Ranma wechselte zu Ukyos starker Form.

„Hallo Ucchan.“

Ranma trat glücklich in ihren üppigen Körper ein und nahm sie mit feuchten Lippen hinein

ohne Anstrengung.

Ukyo stöhnte leise in sein Ohr, als sie ihn festhielt.

„Du bist so groß.“

Ukyo erklärte inmitten von Beschwerden.

Ranma nickte ungeduldig, während sie es hielt

auf den Körper schlagen.

„Damit kann ich dir jetzt deine Fotze stopfen.“

Ranma schrie triumphierend wie sein Schwanz

explodierte in ihrem Körper.

„Oooh ja, ich brauchte es!“

Ranma kroch aus seinem Gesicht und zeigte reine Entführung

darauf.

Taro kletterte eifrig auf Nabiki, seine starre Rute pulsierte vor Ungeduld.

„Ich bin sehr heiß.“

flüsterte Taro, als er in ihre nassen Arme trat und sie ungeduldig schlug

der Körper mit seinem Fleisch.

Taro hob überrascht den Kopf, als es klingelte.

„Es war viel langsamer, als ich erwartet hatte, zu ficken!“

Taro hat gegraben.

Geht zu

Shampoo Taro beschwerte sich sanft, als sich sein Schwanz zwischen ihren nassen Lippen auf sie zu bewegte

Einleitung.

„Es fühlt sich sehr fair an.“

Taro stöhnte lauter, als er ihre entzückende Form schlug.

Taro-Ankoi

Laut reibt sein Schwanz seine nassen Innenwände und bringt ihn zum Höhepunkt.

„Hoffentlich schaffe ich mehr, es sieht aus wie weniger als fünf Minuten für Shampoo.“

Shampoo

beschwerte sich lautstark, als er seinen dicken Schwanz in ihrem engen Loch schmeckte.

„Wieder mal.“

Taro bewegte sich zu Hinako und fügte sein Fleisch tief in seine Weichheit ein

Körper.

Taro knirschte mit den Zähnen, als er versuchte, bei jedem die Kontrolle über seinen Körper zu behalten

vorstoßen.

„Ich kann es tun.“

rief Taro.

„Wenn Femboy ich kann, kann ich es.“

Taro seufzte vor Erleichterung

das Geräusch war zu hören und ließ es über Akari springen.

„Wenn du es nicht fertig machst, kann ich es tun.“

Taro lächelte sie an.

„Ich werde dich nicht wie Genma schlagen, egal wie sehr du es magst.“

Taro

bewegte sich sanft, was Akari dazu veranlasste, sich sanft zu beschweren.

„Ich habe schlechte Nachrichten für dich, Taro, ich genieße es in allen Formen von Schmerz oder Vergnügen

es macht keinen Unterschied, ich werde für dich enden.“ Akari spürte, wie die Spitze ihres Körpers nass wurde

sein Schwanz.

„Ooooh po, ssss.“

Akari beschwerte sich, als er die Erleichterung des Spermas spürte.

„Oh nein, bitte lass mich erreichen.“

Taro stöhnte, als sie ihren Honig roch.

„Zu guter Letzt!“

Taro zog Nodoka seinen Schwanz immer noch fest an.

„Mehr als die Hälfte.“

Taro stöhnte, als er tief eintrat und seinen genoss

Zeit in ihrer Muschi.

„Ich kann es, ich weiß, dass ich es kann.“

Taro grub mit jedem Stoß, während Nodoka sich beschwerte

darunter.

„Ich kann mich nicht zurückhalten.“

Sie weinten beide sofort, als Nodoka seinen Schwanz leckte, seinen Schwanz

ließ seinen Samen ihren sexy Körper füllen.

„Mir ist es nicht gelungen, das kann keiner glauben, es wurde manipuliert, beim nächsten Mal den Vortritt zu lassen.“

murmelte Taro, als er sein glattes Fleisch aus ihrem durchnässten Loch entfernte.

„Verzeih mir Taro, aber du fühlst dich sehr gut in mir.“

Nodoka lächelte süß wie Taro allein

er schüttelte ihm die Hand, als er auf die anderen Männer zuging.

Tofu glitt eifrig in Nabiks nassen Schwanz und traf ihn genau

sogar Schläge.

„Natürlich fühlen Sie sich gut, Doktor.“

Nabiki ankoi.

„Danke Nabiki, ich kann sagen, dass du dich auch gut fühlst, genug, um einen Mann verrückt zu machen

glücklich. „Tofu hörte auf zu reden, während er den gleichen Rhythmus beibehielt. Tofu

schaute auf den Tisch, als es klingelte.

„Es scheint schneller zu sein, als wenn du wartest, bis du an der Reihe bist.“

Tofu bewegte sich schnell

Shampoo.

„Aaah mein Schatz, ich genieße unsere gemeinsame Zeit.“

„Auch wenn ich eine komische Katze bin, verarztest du dich.“

Shampoo lachte dabei schön

erfreut, sein rotes Gesicht zu sehen.

„Du machst die Dinge interessanter als nur den Missionarsstil.

„Shampoo will nie nur eine Sache machen, ich will allgemein viel Sex mit allen

einige lustige Wege. ”

beschwerte sich das Shampoo, als sie an der Reihe war, fertig zu werden.

Tofu pflanzte glücklich seinen Stock in Hinako, im gleichen Tempo wie sie ihn ergriff

eigene Titten.

„Saug diese.“

fragte Hinako, als der Tofu sich nach unten beugte und ihre Brust an seine nahm

Mund.

Das Einatmen des starken Tofus hinterließ bis zum letzten Moment einige Spuren auf ihrer offenen Haut

die Glocke ging los.

„Danke.“

Tofu zog nach Akari.

„Ich genieße es auch in allen Formen der Behandlung, vom Auspeitschen über das Schlagen bis hin zum Federn.

„Ich mag jede Art von Sex, egal was passiert.“

„Doktor, Sie sind eine enge Seele.

Ich hatte so viele gefunden, die meinen Vorstellungen widersprachen

Sex mit Tieren oder geschlagen zu werden, dass ich es aufgegeben hatte, jemanden zu finden, der es hatte

Ideen wie meine.“ Akari küsste seine weichen Lippen und hielt sie fest. Tofu genoss es

warmen Körper unter ihm, als seine Hände langsam ihre Seite auf und ab bewegten.

„Es tut mir leid, dass es enden muss, aber lass uns Dinge hinter den Schutzzaubern erledigen. Ich würde es gerne fühlen

ein wenig Schmerz von dir und versuche es mit deinem Haustier.“ Tofu rollte mit den Augen, als er sich bewegte

Nodoka.

„Hallo mein Lieber.“

Nodoka lächelte freundlich, als er ihr die gleiche Geschwindigkeit gab.

„Würde ich mich gerne zu euch beiden gesellen, wenn du mich hättest?“

Nodoka flüsterte Tofu zu

Ohr.

„Ja, natürlich würden wir es genießen, wenn eine andere Person die gleichen Dinge genießt wie wir.“

Tofu

stöhnte leise.

„Besser den Fokus nicht verlieren, oder ich werde nie Erfolg haben.“

Tofu schloss seine

Augen, die Nodokas zufriedenen Blick nicht sehen.

„Zeit, dich zu verlassen.“

Tofu bewegte seinen starken Stock zu Kodachi, der seinen Tunnel betrat

mit Leichtigkeit.

Er gab ihr die gleichen gemessenen Tofu-Streichbewegungen und hielt seine Augen geschlossen, wie er es tat

beugte sich hinunter, um sanft an ihrer linken Brustwarze zu saugen.

Tofu kletterte in sein Kasumi

die Augen haben angefangen zu leuchten.

„Du würdest denken, ich hätte mehr Kontrolle mit dir, meine Liebe.“

Tofu murmelte als er

bewegte sich weiterhin sanft auf ihrem Körper.

„Ich weiß, dass du es zu meiner Liebe machen kannst.“

Kasumi lächelte glücklich, als er ihm ins Gesicht sah

in seiner tiefen Konzentration.

„Auf die andere Schönheit.“

Tofu seufzte erleichtert.

Tofu drückte seinen Schwanz tief hinein und stöhnte bei ihrem Anziehen.

„Du bist ganz in der Nähe.“

Tofu murmelte, als sie ihre Muschi weiter mit seiner streichelte

Kallam.

Der Tofu hielt ihre Brustwarzen mit beiden Händen fest und drückte sie fest an sich.

„Ich will dich nicht verletzen, aber ich will Erfolg haben.“

Tofu seufzte vor Vergnügen

bie zilja.

„Ich habe nur ein Ja.“

Tofu bewegte sich in Ukyos enge Muschi, seine Augen verschwanden

geschlossen.

„Warum seid ihr so ​​eng, Mädels?“

Tofu bewegte langsam sein Gesicht und zeigte dabei Schweiß

einbehalten.

„Bitte anrufen, bitte anrufen.“

Tofu sang vor sich hin, während er weiter schlug

Ukyos sexy Körper.

„Zu guter Letzt.“

Tofu drückte seinen Schwanz mehrmals tief und füllte ihn sehr fest aus

Muschi.

„Das war wundervoll.“

Tofu stand auf und ging auf die anderen Männer zu, die ihn schlugen

zurück zum Glück.

„Hervorragender Arbeitsarzt.“

Ryoga hoffte, dass sein Schwanz zwischen Nabiks starken Beinen gierig hineinkommen würde.

„Oh Mann, ich war heiß und bereit zu gehen.“

Ryoga schlug ihre Muschi mit leichten Schlägen, während sie es genoss

das Gefühl ihres Körpers.

Ryoga sah überrascht aus, als die Glocke läutete.

„Es ist Fasten, wenn du es tust.“

Ryoga wechselte eifrig zu Shampoo

Eintritt in seine üppige Form.

Ryoga bückte sich und nahm ihre linke Brustwarze in seine

Mund saugte sanft, als er seinen Penis langsam rein und raus bewegte.

Shampoo ankoi

sanft, als er spürte, wie sich ihr Körper zum Dach bewegte.

„Ich werde dich waschen, Ryoga.“

Shampoo seufzte, als ihr Honig ihr Piercing befleckte.

„Natürlich fühlst du dich gut, Shampoo.“

Ryoga stöhnte, als die Glocke läutete.

„Der Teufel ist zu schnell.“

Ryoga kletterte auf Hinako, sein Schwanz glitt in die Mitte

seine Blütenblätter leicht.

Ryoga biss in seine Zunge, als er ihre enge Muschi spürte

um seinen dicken Schwanz gewickelt.

„Das ist das Leben.“

Ryoga schlug weiter gegen ihren Körper, während sie es genoss

Gefühl, als sie anfing, ihre Tumuli um ihre Brustwarze zu lecken.

Ryoga seufzte, als die Zeit ablief.

Weiter zu den nächsten Frauen, denen Ryoga zulächelte

Akari.

„Hallo liebes.“

Ryoga schlüpfte in ihr nasses Loch und spürte, wie ihr Körper sie in sich aufnahm.

Akari lächelte sie an, ihre Augen leuchteten hell.

„Ich weiß, dass du erfolgreich sein wirst, meine Liebe, du bist so männlich wie ein Schwein, so gutaussehend wie ein

Schwein so stark wie verehrt wie Schwein.

Ryoga verbeugte sich und küsste ihre Worte

wie er bei sich denkt.

*Ich hasse Schweine.*

„Zeit, auf meine Freundin zu gehen.“

Ryoga bewegte seinen starken Schwanz zu Nodoka, der voranging.

Ryoga schob sich langsam in Nodoka, während er versuchte, ihren üppigen Körper unter seinem zu ignorieren

heiß.

Ryoga seufzte erleichtert, dass es ihm gelungen war.

Ryoga bewegte sich vor Freude

über Kodachi, als seine Zeit mit Nodoka endete.

Kodachi lächelte ihn laut an.

„Ich weiß, dass ich für dich kommen werde, Liebling.“

Kodachi seufzte mit dem Gefühl von

sein Schwanz bewegte sich in ihrem engen Körper.

Ryoga saugte an Kodachis Brust, als er ihn schlug

sein Schwanz mit auf ihrem Körper.

„Die Zeit ist um.“

Ryoga sprach, als Kodacs Augen leuchteten, als sie ihre Flüssigkeiten abgab

lief über seinen Schwanz, als er anfing zu ziehen.

„Kodachi hat mich fast erwischt.“

Ryoga gab Kasumis richtige Form, seinen Schwanz, glücklich weiter

in die Tiefe bewegen.

Kasumi begann mit ihrer Brust zu spielen, während Ryoga sich langsam bewegte

hin und her und ignorierte ihre Hände, die ihre Hügelgräber ergriffen, während sie sie packten

Brustwarzen.

„Ich beende.“

Kasumi flüsterte leise, als er sie ihren Penis bedecken ließ.

„Es fühlt sich auch gut an.“

Ryoga beschwerte sich, als er mit den Zähnen knirschte und seinen Samen festhielt.

„Zeit, vorwärts zu gehen.“

Happy Ryoga sprang auf Akanes‘ entzückenden Körper in seinen Augen

leuchtet ihr hell auf.

Ryoga lächelte Akane zu, seine entzückenden Pilze erschienen, als er sie sanft küsste.

„Ich liebe dich schön.“

Ryoga flüsterte ihm ins Ohr.

„Wie bei Akari, Ukyo und Shampoo …“ Ryoga küsste ihre Worte.

als er ihre Brust streichelte.

„Es gibt verschiedene Arten von Liebe und meine Art ist für dich ein Geheimnis.“

Ryoga

Sie schluckte tief, als sie in ihre tiefbraunen Augen blickte.

„Bitte lass mich noch nicht ausreden.“

flüsterte Ryoga, während Akane lachte.

„Wenn ich es herausgefunden habe, kannst du mir sagen, ob es mir gut geht?“

Akane lächelte wunderschön.

Ryoga schüttelte Ja, als sie versuchte, ihren leckeren Körper zu ignorieren.

Ryoga blieb stehen, während er

beugte sich hinunter, um an ihrer Brust zu saugen und genoss ihren Geschmack.

Ryoga starrte auf das Geräusch

als er ging.

„Rauschzahlen, du fühlst dich großartig.“

Ryoga sprang auf, um sich mühelos hinzusetzen

Ukyos sexy Form.

„Nun versteh mich!“

Ryoga schob glücklich seinen Schwanz tief in ihren Arm und schlug ihn

So hart er auch fühlte, sein Körper war bereit für Sperma.

Ryoga bückte sich und biss in ihre Brustwarze

was sie dazu brachte, laut zu schreien.

„Es tut weh, aber es fühlt sich sehr gut an.“

rief Ukyo, während Ryoga weiter trank

ihre Brust.

„Noch nicht, noch nicht, noch nicht.“

Ryoga sang, während er weiter auf seinen Schwanz schlug

ihr entzückender Körper.

Die Stimme war laut im Nebel des Stöhnens und Stöhnens zu hören.

„JETZT!“

Ryoga schnappte nach Luft, als er spürte, wie sein Körper fest abspritzte, seine Muskeln spannten sich damit an

versuchen, ihren Körper zu füllen.

„Oh ja.“

Ryoga stand vor den anderen Männern mit einem zufriedenen Ausdruck auf seinem Gesicht wie er

drehte sich zu Mousse um, als er die Zeit mit den Mädchen begann.

„Du schaffst das Mousse.“

Ryoga rief seine Ermutigung.

Mousse schlug hart gegen Nabiks enge nasse Muschi, seine Augen sahen nichts

ohne Brille.

„Musse, warum redest du nicht?“

fragte sanft.

„Ich frage mich, warum Shampoo nicht heiraten will, hmm, hilft auch bei der Pflege

Ich komme bald, schließlich geht es euch Mädels gut und ich bin erst neun

mehr Mädchen, um meine Männlichkeit zu testen.

„Ich verstehe.“

er lächelte wunderschön, als er entspannt dem Läuten der Glocke lauschte.

„Geh für diese Mousse.“

Mousse nickte, als er sich zwischen die Shampoobeine bewegte.

„Bitte lass es mich tun.“

Mousse fragte jeden, der zuhören würde, als er seinen versenkte

Schwanz tief in der heißen Shampoo-Muschi.

Mousse versuchte, sich auf das Nichtbewegen zu konzentrieren

Gefühl, als ihre enge Muschi sie sanft rieb.

„Ich kann das, ich kann das.“

Mousse sang, während er dem Lärm lauschte

Ring.

Mousse eilte zu Hinako, als das Signal mit einem lauten, widerlichen Geräusch endete

Klingeln.

Er tippte ihn sanft mit seinen Augen an und versuchte, sich auf etwas anderes zu konzentrieren

seufzte erleichtert, als die Glocke erneut läutete.

Mousse lächelte

Akari, seine entzückenden Augen ließen ihn schmelzen.

* Er ist so gutaussehend wie jedes Schwein.* Akari machte ihm Komplimente für ihren Kopf wie sie

genoss das Gefühl, wie sein langer Schwanz ihre enge Muschi rieb.

„Ein anderer ist gut gemacht.“

schrie Mousse, als er sich mit seinen Augen auf Nodoka zubewegte

strahlt wieder vor Glück.

„Hallo Frau Saotome.“

Mousse sprach höflich und brachte Nodoka zum Lachen.

„Ich muss keine formelle Mousse sein, bitte nennen Sie mich Nodoka oder Tante.“

Mousse nickte

handeln, während die Glocke läutet.

„Danke Tante.“

Mousse sprang zwischen Kodacs schönen Beinen hindurch und drang in seinen Schwanz ein

tief, wie er ihre weiche Muschi mochte.

„Zu guter Letzt.“

Mousse entfernte schnell seinen Schwanz, um ihn selbst in sein Ukyo einzuführen

drückte ihn stärker, als er sie anlächelte.

„Du bist der Letzte und ich auch, es hat viel Spaß gemacht, aber das nächste Mal sollte ich

lass Ranma den Vortritt und bringe diese Frau dazu, uns mehr echte Männer zu geben

Herausforderung “, lachte Mousse, als Ukyo zustimmte.

„Booster, den ich gemacht habe!“

Mousse schrie, als er seinem Samen noch mehr Schub gab

frei in seinen nassen Falten fliegen.

„Oh ja, ich bin ein Mann.“

Mousse erhob sich auf seine geschwollene Brust, als er den anderen ansah

Männer.

„FERTIG, HA ICH BIN EIN MANN“.

Mousse prahlte, als er mit anderen Männern zusammenstieß.

„Vielleicht sollte er es noch einmal tun, weil er so ein Mann ist.“

Ukyo neckte sie alle wie Mädchen

gelacht und dann zur Versöhnung aufgerufen.

Mousse sah dann einen Moment lang erschrocken aus

ein stolzer Ausdruck durchdrang seine Züge.

„Ich kann kein Problem haben, aber warum fühlen sich andere Männer so minderwertig?“

Mousse

lachte, als ein paar Jungs sie am Arm vergewaltigten.

Tofu erwischte Akar und Kasumi dabei, wie sie in einen anderen Raum gingen, wo alle aufgaben

einander sehen lüstern aus.

Ranma sah ihnen nach, als Akane, Shampoo und

Ukyo ging auf ihn zu.

„Lass uns gehen wie alle Mädchen.“

Ukyo goss kaltes Wasser über seinen Kopf und verwandelte es in

Ranma-chan.

Ranma-chan lächelte glücklich, als sie ihr Gesicht in den Verschluss steckte

Muschi, die es Akanen ermöglicht, sich zwischen ihren Beinen zu bewegen.

Ukyo verlagerte sein Gesicht nach innen

zwischen Shampoo, während sie Ranma-chans Zunge an ihrer Muschi genießt.

Die anderen setzten sich

Beobachten Sie, wie Ryoga geht, um zu sehen, was der Tofu Akari angetan hat.

Sound und Genma

fingen an, sich gegenseitig zu lutschen, nachdem sie den Rest ignoriert hatten.

Nodoka schloss sich Hinakos an

mit Taron und Mousse.

Kodachi war in ihrer normalen Form, als sie sich bewegte, um mit ihm zu spielen

ihr Bruder.

„Tachi, lieber Bruder, bitte iss mich!“

Kodachi umarmte ihn neben sich, ihre Hände bewegten sich

sanft über seine nackte Brust.

Kuno lächelte glücklich, als er sie an sich zog

dünne Taille, um es bis zu seinen Schultern zu heben.

Kodachi wusste, was sie wollte

schlang ihre langen dünnen Beine um seinen Hals und ließ sein Gesicht darin vergraben

ihre Muschi.

Kodachi seufzte glücklich, als sie dann eine weitere Zunge auf ihrem Hintern spürte.

Kodachi blickte zurück und sah, wie Tofu ihren Rücken leckte und ihn eifrig säuberte

Zentimeter seiner Wangen.

Kodachi griff nach oben zu ihren Titten, um mit dem Spielen zu beginnen

Ziehen Sie sie sehr fest an und ziehen Sie sich dann fest.

Ooooooooh ja, sssss.“ beschwerte sich Kodachi, als Kuno seine Zunge tief hineinschob und leckte

seine Innenwände.

Kodachi drehte seinen Kopf, als er spürte, wie eine andere Zunge ihn leckte

weicher Arsch.

„Hallo Shampoo, fühlst du dich heiß und geil?“

Kodachi lachte mädchenhaft, als das Shampoo nachgab

auf ihr Fleisch und hinterließ Spuren von Zähnen auf ihrer Haut.

Kodachi zittert ein wenig

Kuno zog ihren Kitzler.

„Ich mache bei diesem Spaß mit!“

Soun sprach, nachdem Kunos seinen Schwanz in Kunos Arsch eingeführt hatte.

„Lass mich nicht aus dieser Sache heraus.“

Genma schlüpfte hinter Soun und ließ seinen dicken Schwanz gleiten

innen leicht.

„Hey, lass uns versuchen, alle sofort zum Sex anzustellen.“

Auch Ukyo schlug vor

Sie saß zwischen den Shampoo-Beinen und leckte ihre lila Muschi.

Positionierter Ryoga

zwischen Ukyos Beinen und drückte seinen Schwanz in ihr kleines nasses Loch.

Mousse

wurde an Ryogas Hüften erwischt, wie er seinen Stock in Ryogas engen Arsch schob.

Nodoka

führte ihren Gürtel tief in Genmas Arsch in ihren Penis ein, während Tofu anfing, sie zu ficken

hinterrücks.

Akane benutzte einen Gürtel für Mousse, während Ranma ihn von hinten stopfte.

Kasumi benutzte ihren Gürtel mit Ranma, während Nabiki sich unter ihre Füße setzte und sie leckte

Muschi.

Taro führte sein großes Fleisch in Nabiki ein, während Hiroshi sein Fleisch einführte

Taro.

Densuki nahm Hiroshi gerne von hinten, während Hinako einen Gürtel benutzte

ihm.

Akari saß zwischen Hinakos sexy Beinen und aß ihre Muschi, während Hikaru schoss

ihre weiche, samtige Muschi.

Alle sahen sich um und sahen, dass es einer war

große Gruppe von Menschen, die Sex miteinander haben.

„Wir haben es geschafft!“

rief Ukyo, als er zurückkam, um Muschishampoo zu essen.

Alle

lachten, als sie ihre Bemühungen verdoppelten, um das zu bekommen, wofür sie arbeiteten

zuerst abspritzen.

Hiroshi ging völlig nackt und zitterte heftig, als sie ihm ins Auge fielen

in alles zarte und verschwitzte Fleisch.

Als er den sehr heißen Raum betrat, bemerkte Hiroshi

Akane verwandelt sich in eine weibliche Form, indem sie Akars Muschi isst.

Hiroshi ging auf sie zu, sie

war sein Liebling und der, den er zuerst haben wollte.

Fassen Sie es leicht weich an

Arsch, als sie sich sanft hin und her bewegte, führte Hiroshi seinen Schwanz fest ein

Muschi.

Hiroshi keuchte bei dem Gefühl ihres Fleisches um seinen jungfräulichen Schwanz.

Densuki sah aus dem Fenster und versuchte ebenfalls aus seiner Hose zu kommen

er sah, wie Hirosh langsam seine Hüften bewegte, als er tiefer in Akans Hüften eintauchte

Körper.

Densuki verließ schnell das Fenster, begierig, mitzumachen.

beschwerte sich Hiroshi fröhlich

als er weiter auf ihren Körper drückte und seine Hände über die weiche Seide strich

Fleisch wurde Hiroshi mutiger und ergab sich, um ihren großen Quark zu fangen.

Hiroshi

Sie grub, als das übermäßige Gefühl ihres Körpers sie über die Lippe drückte.

Akane lächelte

glücklich, als sie ihn wieder ansah.

„Ich habe mich gefragt, wann du endlich spielen würdest.“

Akane lachte,

während Hiroshi fassungslos aussah.

„Ich weiß auch, dass dein Freund bei dir ist und Hikaru ist wieder da, plus Ruu

Kumon ist draußen.

„Ich denke, eines von uns Mädchen muss ihn reinziehen.“

Hiroshi spürte, wie sich sein Kiefer bewegte, ohne dass etwas herauskam, als ihn eine kleine Hand traf

seitlich am Kopf.

„Besser?“

fragte Akari, als sie die einladenden Beine öffnete.

„Ja danke, also könnten wir jederzeit beitreten?“

fragte Hiroshi erschrocken

die Antwort.

„Wann immer Sie wollen, haben wir kein Problem, solange Sie kein Problem damit haben, hier bei uns zu sein

und Liebe machen, mit wem er will.“ Akane begann, Hiroshi zu küssen

seine starken Hände wandern über ihren weichen Körper.

Hiroshi bejahte, als er sich zurückzog

Auf Akanes Schenkeln hob sie ihr Bein, um sich um seinen starken Körper zu wickeln.

Akane beschwerte sich

als er sich in Horishs Schwanz steckte.

Akari berührte dabei ihre Finger

Ich sah, wie Akane Hirosh anstarrte.

„Je härter, desto härter, desto härter!“

rief Akari.

Akane lächelte breit, als sie es verdoppelte

die Bemühungen, mit denen Hiroshi schnell seinen Höhepunkt erreicht.

„Beeindruckend!“

Hiroshi senkte seine großen Augen wie Teller, als ihm klar wurde, was er getan hatte.

„Ich mag das?“

fragte Akane.

Hiroshi nickte ja und ließ seine Zunge hängen.

„Willst du jetzt Akari sein?“

Akane lachte schelmisch.

Hiroshi nickte zu, als Akari wegging, um ihre Beine über seine Schenkel zu strecken.

Muschi auf seinem Gesicht.

Hiroshi packte ihren Hintern, indem er seine Zunge zu ihrem Gesicht zog

leckt eifrig an seinen Blütenblättern.

Akane sah die beiden sanft an, die mit ihren Händen spielten

streichelte ihre Blütenblätter.

Gosenkugi schaute aus einem anderen Fenster, während Densuki ebenfalls früh eintrat

spielen mit Akane, die bereit zu sein scheinen, sie und Akar an der Reihe zu lassen.

Gosenkugi wurde dieses Mal auch entlassen, da er wusste, dass er so wie er ein Teil davon sein würde

hatte schon viele Kameras zu Hause und im Hof ​​aufgestellt.

Gosenkugi beobachtete, wie Densuki sich auf Akanes Seite drückte, als sie auf ihm lag

zurück, bewegte sich Akari schnell, um ihre Muschi auf Akanes Gesicht zu platzieren.

Akan rollte sich zusammen

ihre Arme um Akars dünne Taille, um sie festzuhalten.

Hiroshi bewegte sich rückwärts

Seine große Fleischmilbe bewegt sich leicht in seinem Tunnel.

Densuki lag in der Mitte

Akanes Beine lecken ihr ungeduldig ihre ganze Muschi, dann ihre Beine und dann wieder zurück

ihre Klitoris.

Gosenkugi bewegte sich zum Knien, indem ihre großen Titten sich gegenseitig leckten

Gosenkugi benutzte ihre linke Hand, um Armbänder an ihrem starken Finger zu reiben, ihrer Sensation

erregte Brust in der Hand und Mund, schmerzender Penis aus der Not heraus.

Densuki

hob ihre Augen von Gosenkugi, die eifrig an ihren Titten arbeitete, also stand sie auf, um zu gleiten

Schwanz in seiner nassen Öffnung.

Densuki stöhnte vor Gefühl, als er mit seinen Hüften strampelte

langsam einen Straßenabschnitt hinunter und dann wieder in die Tiefe.

Hiroshi spielt

mit Akars Titten blickte für einen Moment sein langer Freund, ein Lächeln bedeckt

sein Gesicht, als er mit ihr sprach.

„Sie schmeckt und fühlt sich sehr gut an, ich habe dir gesagt, dass sie für mehr wieder zusammen sein würden

Sex, bist du nicht froh, dass ich dir gesagt habe, dass du heute Abend gehen sollst?“ Hiroshi lächelte glücklich

während er sich umdrehte, um Akars Hals zu lecken.

„Ja, du hast Recht und das ist das Beste, was mir in meinem ganzen Leben passiert ist!“

Densuki hielt seinen Körper und bewegte sich zu Akanes Körper.

„Ich werde in Akane Tendo kommen, ist ein wahr gewordener Traum ??. Oh ja.“

Densuki

stöhnte, als er ihre Samtrippen mit seinem Samen stopfte.

Hikaru sah aus wie Densuki

verließ Akane, um in Hinako gefangen genommen zu werden.

Hikaru bewegte sich schnell zwischen ihnen

Akanes Füße schlugen Genma, als er nach oben ging.

Hikaru legte sein Fleisch hinein

Akanes Muschi weitete seine Augen vor Aufregung, als seine Hüften hin und her schwankten.

Genma sah für eine Minute zu, wie Hikaru Akanes Liebesloch herauszog.

Genma ist umgezogen

hinter Hikaru, der seinen Penis in Hikarus kleinen Arsch einführte und seinen Schwung forcierte

ihn in Akane.

Hikaru versuchte, einen Schmerzensschrei zu übertönen, als Genma anfing, ihn hart und schnell zu pumpen

ständig in die Tiefe treiben.

Genma stöhnte vor Freude, als er sich amüsierte

Hinter Hikaru schlägt er mit den Händen auf seine Brust.

Akane sah zu

Hikaru, ihre Augen sehen traurig aus, als er vor Schmerz das Gesicht verzieht.

„Ich werde in einer Minute fertig sein Hikaru.“

Akane beruhigte ihn.

Hikaru hob seine Augen

Augen feucht vor Glück

* Sie sprach wieder mit mir * Hikaru versuchte mit seinen Mundbewegungen zu sprechen

Er sah Akan voller Liebe an.

„Hervorragendes Baby, danke.“

Genma schlug ihm auf die Schulter und schlug ihn bewusstlos

Akanes-Tunnel.

„Nein? Yooo? Willkommen?“

Hikaru sprach unsicher, als er auf seine Knie zurückkehrte

Wiedereintritt in Akanes weiche Muschi.

Akane lächelte wunderschön, als Hikaru anfing zu versuchen, ihn mit all seinen eigenen zu schlagen

kann.

Hikaru schnappte nach Luft, als er seinen verschwitzten Körper ermüdete.

„Ich?. Ich komme auf dich zu? Akane?“

Hikaru sprach, als könne er das nicht glauben

passierte.

„Hikaru war auch fantastisch und du hast es mit mir gemacht, bevor es kein Traum war

aufrichtig.“ Akane küsste seine Wange, bevor er aufstand und ging. Hikaru setzte sich

lächelte mir ins Ohr, als ihre Worte sie mit Freude erfüllten.

Kodachi kam aus der Seite des Dojos heraus, ihre glatte Haut leuchtete darin

Mondlicht, als sie langsam die Tür öffnete.

„Hallo, dein Ruu Kumon oder nicht?“

Kodachi lächelte hinreißend, als sie auf ihn zuging.

Ruu stand bewegungslos da, sein Herz hämmerte, als ein wunderschönes nacktes Mädchen auf ihn zukam.

„Wir dachten alle, du würdest es genießen, mit uns zu schlafen, ich hoffe, du wirst nicht enttäuscht sein

m!“ Kodachi bewegte ihre kleinen Hände langsam über seine breite Brust. Ruu schluckte, als sie

fing an, sich auszuziehen.

„Ich habe das noch nie gemacht?

während Kodachi sein Hemd auszog, wanderten ihre Hände schnell zu seinen

Hosen, die den Knopfschritt ziehen, um sie zu lösen.

„Ich habe das viele Male mit den Menschen gemacht, die ich dort liebe, wenn Sie uns erlauben

Wir lassen dich gerne dort zu uns und machen mit uns allen Liebe.“ Kodachi

betonte, als Ruu zustimmend den Kopf schüttelte.

„Hervorragend, um Ihnen jetzt einen Vorgeschmack auf schwarze Rose zu geben.“

Kodachi sprang auf seine Füße

sie drehte sich um seine Taille, als sie sich in diesen starken, dicken Schwanz schob.

„O kami po.“

flüsterte Ruu, als sie ihren Hintern packte und sie festhielt, während sie

sprang ihr Arsch vor und zurück und schlug ihren süßen sexy Körper hart gegen seinen

A.

Kodachi erreichte den Höhepunkt vor Ruu, als er mit dem ersten grub

Füllung aus weiblichem Fleisch.

„Lass uns dich jetzt reinbringen, damit du den Rest genießen kannst.“

Kodachi öffnete ihre Beine

lässt ihre Füße leicht auf den Boden fallen.

Kodachi drehte sich um und ging

an der Tür schaukelte ihr kleiner Hintern, als sie ging.

Ruu stand einen Moment davor

rennt ihr nach.

„Ich muss Sex mit all diesen wunderbaren Mädchen haben, das ist mein Traum, der wahr wird.“

Ruu

rannte nach Hause, ihre Augen scannten das ganze nackte Fleisch, als ihre Hände sie erwischten

hinterrücks.

„Wirst du spielen?“

Fragte Ranma-chan.

Ruu nickte, als er sich hinlegte, um sanft zu reiben

ihre großen Titten.

Ruu lächelte über Ranma-chans süßes Gesicht, sein Schwanz glitt darin hin und her

seine Samtwände.

Ranma-chan beschwerte sich laut, als Ruuts großer Schwanz ihn brachte

Spitze leicht.

Ruu grub sein Sperma aus, das ihr enges Liebesloch füllte.

„Das ist wunderbar, ähm, es stört dich nicht, wenn ich die ganze Zeit hierher komme und ich habe? Akane?“

fragte Ruu mit sehr leiser Stimme.

Ranma-chan lachte laut auf, als er versuchte zu sprechen.

„Nein, du hast überhaupt kein Problem? Und wenn du es nicht mit Akan versuchst, wirst du eines verlieren

verdammt, glaub mir!“ Ranma-chan lachte weiter, als sie wegging

Ruu steht neben der Tür.

„Hallo, Schöne.“

Ruu drehte sich um und sah, dass Genma und Soun beide hinter ihm standen

schwieriger.

Ruu schluckte leise, als ihm klar wurde, was die beiden älteren Männer wollten.

„Hallo!“

Ruu sprach unsicher, als Genma von der anderen Seite Souns Arm ergriff.

„Soll ich zuerst den Esel nehmen?“

Genma schrie, als er seinen großen Schwanz zu sich zog

die Goldmedaille gewinnen wollen.

murmelte Soun, als er sich sofort nach unten beugte, um Ruuts Schwanz zu nehmen

im Mund stark saugen.

Ruu stand völlig bewegungslos mit seinen großen Augen wie ihren

erlebte seine erste sexuelle Erfüllung von Mann zu Mann.

Genma bohrte hart in seinem Schwanz

krachte tief und schnell, als es den Höhepunkt erreichte und Ruuts Arsch mit Sperma füllte.

Ruu

leicht ertrunken, nachdem er das Gefühl hatte, dass Genma ihn mit seinem weichen Arsch aus Genmas Kraft stopfte

Behandlung.

Soun erhob sich und schlug auf seinen Schwanz, um sich zu befreien, während er sich rückwärts bewegte

Ruu.

Ruu knirschte mit den Zähnen und wartete darauf, dass Soun es genauso auffasste.

Ruu seufzte

mit Erleichterung, als Soun die Lotion über sein Loch rieb und dann sanft in seinen Körper eindrang.

„Ich weiß, dass du neu hier bist und ich will dich nicht erschrecken.“

flüsterte Soni

in sein Ohr, als er sanft seinen Schwanz in Ruuts engem Arsch streichelte.

Ruu lächelte

Genießen Sie das leichte Gefühl von Soun.

Genma schnarchte leise, als er sich bückte

tief in die Kehle in Ruuts Fleisch.

Ruu trat auch schnell in Genmas Mund ein

Genma ging weiter tief und Soun ging einfach.

„Danke.“

Soun zog seinen entspannenden Schwanz heraus und lächelte, als er sich umdrehte

verlassen.

„Denken Sie daran, dass ein Mann stark und schnell sein muss!“

Genma ging weg und wischte sich den Mund ab.

Ruu sah die beiden Männer gehen und drehte sich dann um, um nach weiblichem Fleisch zu suchen.

Akane ging mit einem großen Handtuch, das auch um ihren süßen Körper gewickelt war, zur Tür

ein hartnäckiger Tritt gegen seinen Holzrahmen begann den Gast zu stören.

Akane öffnete sehr vorsichtig die Tür und sah nach draußen, um den Schuldirektor zu sehen

stand da mit seinem lauten Hawaiihemd mit der Handfläche auf dem Kopf.

„Ähm hallo kann ich dir helfen? Solltest du Takiwaki oder Kodachi sehen?“

fragte Akane

vorläufig

„Ich sehe sie, nachdem ich dich gesehen habe, süße Vahine, mein Sohn, den er seine große Seite nennt

Komm her und finde einen Grund zum Leben.

Ich bin hier, um jungen Menschen zu zeigen, was ein

Der große Hawaii-Mann kann das!“ Regisseur Kuno ging weg, während er sich auszog

trat ein.

Akanes‘ Augen weiteten sich, als ihr klar wurde, dass er mitmachen wollte.

* Nun, wir sagten, wir würden jeden bekommen, der es wollte, ich denke, das bedeutet es

auch.* Regisseur Kuno packte Akan an der Hüfte und entfernte das Handtuch

ihr entzückender Körper.

„Ich bin bereit, wenn du Direktor Kuno bist.“

Akan schlang ihre Arme um seinen Dicken

Hals, der sie zu ihrer beeindruckenden Brust herunterzieht.

Regisseur Kuno fing an zu lutschen

saugte an ihrer linken, während sie ihre rechte drückte.

Seine linke Hand gleitet unter sie

weicher Plüscharsch, der ihn nahe heranzieht.

Regisseur Kuno begann seine Arbeit im Tunnel

großer großer Hahn, der leicht in sein schmales Loch gleitet.

Akane beschwerte sich bei mir

zu spüren, wie sein Schwanz und sein Mund daran arbeiteten.

„Sieht so aus, als hättest du meinen Rat angenommen und bist hierher gekommen, um zu spielen!“

Kuno stand daneben

die Aufmerksamkeit von beiden auf sich ziehen.

„Wie geht es dem großen Kahuna-Jungen, zu dem du uns gesellen möchtest?“

Takiwaki lächelte breit, als er hinter seinen Vater trat und seinen Rücken hineinstieß

sein Arsch leicht fest.

„Oh ja, guter Junge, fick Papa.“

rief Regisseur Kuno, während er Kodachis zeichnete

Aufmerksamkeit an.

„Nun, ich hätte wissen müssen, dass sich mein Vater dafür interessieren würde

du hast ihn lieber Bruder genannt!“ Kodachi lächelte breit, als er klein anfing

Hände, die die Seite ihres Vaters streicheln.

„Dein Bruder, er weiß, dass sein Vater mit schönen Mädchen zusammen sein muss

Vater, wie schön bist du?“ Regisseur Kuno streichelte Kodacs schöne Schnitzerei

Kinn mit einem dicken Finger.

Kodachi seufzte, als sie ihr Gesicht zu ihm bewegte

Finger.

„Hmmm Papa rutschte von Miss Tendo ab und probiere mich aus, dann siehst du was gut

Ich bin das Mädchen!“ Kodachi verschluckte seine Finger, was ihren Vater zum Zittern brachte

Aufregung.

„Lass mich ihre Muschi stopfen und ich gehöre ganz dir.“

Direktor Kuno verdoppelte seine Bemühungen

Er dringt tief in Akanes weiche Muschi ein und lässt seinen Sohn stehen

genoss das Gefühl, wie sich der Arsch seines Vaters auf seinem Schwanz hin und her bewegt.

„Das ist die Kleine, ich gebe dir viele gute Dinge.“

Regisseur Kuno ruiniert

mit dem Versuch, in Akanes üppigen sexy Körper einzudringen.

„Oh das ist gut.“

Regisseur Kuno küsste Akanes Stirn, als er sich zurückzog

saj.

„Jetzt Tochter sag dem Vater, wie gut du bist.“

Direktor Kuno hat ihn erwischt

Kodachi um die Taille und zog es zu.

„Mein Vergnügen, Papa.“

Kodachi schlang seine Arme um den Hals seines Vaters an ihrem Körper

nach vorne drücken, um seinen Schwanz in sein enges Loch zu bringen.

Regisseur Kuno ruiniert

Als er spürte, wie sein Schwanz über ihren Körper glitt, wandten sich seine Augen zurück, als er spürte, wie

eng war es um seine Knochen.

„Lass mich hart für dich fertig werden, lieber Papa.“

flüsterte Kodachi in sein Ohr.

vor allem

Kuno schnarchte stärker, als er sie zuvor mit großer Wucht schlug.

schrie Kodachi, als er seinen Höhepunkt erreichte und Honig seinen Schwanz bedeckte.

„Komm für Papa, komm schon wieder, kleines Mädchen.“

Regisseur Kuno flüsterte wie Kodachi

beschwerte sich genüsslich ihre Säfte tropften wieder.

„Mach mich wieder zum Papa.“

Kodachi küsste die Lippen ihres Vaters und trat in ihre Zunge ein

seinen Mund, als er sich eng an ihren süßen Körper lehnte.

„Koste meine Samentochter.“

Direktor Kuno erzählte ihm, als er ihre Muschi entfernte

Mach es an.

Kodachi schlang sofort seinen Mund um seinen saugenden Schwanz

kratzt sich stark mit den Zähnen über dem Kopf.

Regisseur Kuno griff nach dem Nassen

Muschi, als er sie mit seinem Sperma füllte.

Kodachi seufzte vor Vergnügen, als er kam

Wieder spürte er, wie seine Zunge ihre Flüssigkeit umspülte und ihre äußeren Lippen leicht reinigte.

„Danke, Papa, dass du wunderbar bist, genau wie damals, als ich noch sehr jung war.“

Kodachi zwinkerte ihrem Vater zu, der für einen Moment überrascht schien.

„Erinnerst du dich an meine Tochter?“

Fragte den Direktor.

„Ja, und wie sehr meine Mutter es nicht mochte. Wie sie sagte, sie würde mich verletzen, wenn alle

Du hast mir gesagt, wie sehr du Tacchi und mich liebst, danke Papa.

Tani ne

wieder aufnehmen können, was wir vorher hätten beenden sollen.“ Kodachi stand auf und setzte sich

anmutig, als sie ihre Lippen leidenschaftlich küsste.

„Es gibt niemanden, der uns jetzt aufhält, Papa.“

flüsterte Kodachi leise, als sie sich umdrehte

um zu gehen.

Direktor Kuno sah ihn stolz an, als sein Arm auch Nabik packte

sie ging neben ihm.

Nabiki sah ihren Vater mit Ranma und Genma plus Ryoga, also ging sie, um zu helfen

diese.

Nabiki ging auf die Knie, um den großen Schwanz ihres Vaters Soun zu lutschen

lächelte, als sie mit ihm zur Arbeit ging, er konnte fühlen, wie ihre Zunge um ihn herum wirbelte

Schwanz saugt dann hart, um ihn wieder zu lecken.

Nabiki hat es dann verschoben

in den Tiefen ihrer Kehle, drehte sich dann um und begann, ihren Kopf schneller zu bewegen, um sich zu bewegen

seinen Vater zwingen, seinen Mund mit seinem Samen zu füllen.

Auch Nabiki lächelte in Gedanken

Sie fühlte, wie sich ein Penis in ihrer Muschi bewegte und ein anderer sie im Arsch bewegte.

Nabiki verdrehte die Augen und sah Ranma-chan mit einem Gürtel unter ihr, der ihre Hüften drückte

ihren langen, starken, grünen Gummipenis in ihre Muschi einführt.

Nabiki sah

hinter ihr zu sehen, wie Genma mit einem zufriedenen Blick seinen großen Schwanz in den Arsch einführt

sein Gesicht.

„Macht weiter so Jungs und ich werde etwas von euren Tabs entfernen.“

Nabiki lachte ebenfalls

Die Jungen begannen, sich schneller und stärker zu bewegen.

schnappte Soun, als er Nabiks Mund wieder stopfte.

Nabiki leckte sauberen Penis

bevor ich ihn gehen lasse.

„Ich will jetzt etwas von ihm!“

Hinako packte Soun an den Schultern und drehte ihn um

herum und rieb ihren stark geformten Erwachsenen an Souns durchtrainiertem Körper.

Der Ton wurde geschluckt

als er spürte, wie sein Körper schnell darauf reagierte.

Nabiki beobachtete sie interessiert

befreite sich in dem grünen Dildo.

Ranma-chan fing an, an ihren Titten zu saugen

die Aufmerksamkeit auf die Gefühle zu lenken, die er empfing.

Genma fing an zu reden

erzählt ihr von der Liebe ihres Vaters.

„Nabiki, dein Vater leckt jetzt ihre Titten und seine Hand wird auf ihre Muschi geschoben.

Es scheint, dass er jetzt in ihre Titten beißt und jetzt zu ihrer Muschi herunterkommt.

Oh ja, er benutzt seine dämonische Zunge an ihrer Muschi, sie scheint gleich zu explodieren.

Nabiki beschwerte sich mit seinen „Spiel für Spiel“-Kommentaren.

„Jetzt bestraft ihr Vater sie, er drückt sie tief, oh wow, es ist vorbei

schätze schon, es war zu viel für ihn.“ Genma grub, als er Nabiks Arsch stopfte.

„Denke, für mich war es auch viel! Danke für den Nabiki-Spaß.“

Genma zog sich zurück

von ihrem Arsch, der sich drehte, um wegzukommen, und Kodachi und Kuno an den Armen packte.

Nabiki seufzte vor Glück, als er seine Augen öffnete und in Ranma-chans Augen blickte

niedliches Gesicht.

„Willst du ein Mann sein und mich ficken?“

fragte Nabiki.

„Natürlich, lass mich umziehen.“

Ranma-chan zog ihr Spielzeug von Nabiki und ging schnell

über den nächsten Kessel.

Ranma wandte sich an Nabiki und machte seinen starken Schwanz bereit

gehen.

„Aaah ja das ist was ich brauche.“

Nabiki streckte ihre Beine aus und erlaubte Ranma einzutreten

ihr süßer Körper.

Ranma hielt Nabiks Plüscharsch fest, als er tief in ihn eindrang

Muschi.

schrie Nabiki, als Ryoga zu ihrem engen Arsch wechselte.

„Ich hoffe, Sie haben kein Problem damit, an diesem Spaß teilzunehmen, aber ich brauche einen Nabiki-Esel.“

Ryoga

näherte sich der Brust und hielt die Titten fest, während er sich schneller bewegte.

„Ich kann ihren Arsch schneller schlagen, als du ihre Muschi schlagen kannst.“

Ryoga forderte Ranma heraus.

„Iss, was du willst.“

Ranma fing an, sich schneller zu bewegen, genau wie Ryoga, der beide drückte

drang tief in ihren Körper ein, wodurch Nabiki mehrmals zum Höhepunkt kam.

Leute, ich? Oh, ich habe? Ich weiß nicht?

Ich oh ja, ich komme wieder?

langsam?

geh schneller

„nein..langsamer? oh ich bin schon wieder fertig? nicht aufhören?“, beschwerte sich Nabiki und schrie laut

während die beiden Männer mit ihrem schmalen Körper liefen.

„Hier kommt Nabiki!“

Ranma schnappte, als er ihre enge Muschi stopfte.

„Ich bin auch fertig!“

schrie Ryoga, als er seinen Samen in ihren Plüscharsch fließen ließ.

„Oh ja, das müssen die anderen Mädels probieren!“

Nabiki lächelte ebenfalls verzückt

Sie entfernte die beiden Jungen.

„Sag das Akan, es wird ihr gefallen.“

Nabiki ging mit zitternden Beinen, wie Ranma

und Ryoga floh, um Akane zu finden.

Nabiki saß auf einem Stuhl und wartete darauf, zuzuhören

Der Schrei der Akane-Vergnügungen.

Nabiki breitete ihre Arme aus und hob ihre großen Titten mit ihrer Dehnung an

genoss es, wie Mousse und Tofu ihre Bewegungen beobachteten.

„Danke Leute, es hat großen Spaß gemacht!“

Nabiki entfernte sich noch von den Männern in ihren Armen

über ihren Kopf, als sie sie langsam senkte.

Nabiki bemerkte, dass Shampoo auf ihm lag

Ihre Hinterbeine spreizten sich weit, als Ryoga mit ihrer weichen Muschi zuschlug.

„Ich will jetzt etwas Shampoo.“

Nabiki näherte sich den beiden, während Ryoga laut grub

Er drückte seinen Schwanz tief in die Seite des mit Shampoo gebogenen Körpers und ließ seinen Samen ihn füllen.

„Sieht so aus, als wärst du dran, Hibiki, fick jetzt Akane!“

Fragte Nabiki.

Ryoga

sah Nabiki über die Schulter.

„Sieht so aus, als liebst du Amazonas-Muschi so sehr.“

Ryoga stieg unter den Shampoos auf

Fuß.

„Also, wo ist Akane? Ryoga sah sich um.

„Da fangen wir mit Tofu an. Geh und schließ dich ihnen an.“

Nabiki gab Ryoga einen Schubs

schickte ihm beides Curry, das sich beim Gehen verhärtete.

Nabiki drehte es um

konzentrierte sich auf Shampoo, das ihn mit halbgeschlossenen Augen ansah.

„Hallo Nabiki.“

Shampoo flüsterte verführerisch.

„Hallo Hübsche.“

Nabiki legte sich neben das Shampoo und wanderte sofort umher

über ihren weichen Sexkörper.

„Ich brauche dich wirklich.“

flüsterte Nabiki, als ihre Finger ihren Punkt g fanden.

Das Shampoo zitterte vor Vergnügen.

„Du magst das, shampooniere nicht.“

Das Shampoo schüttelte langsam den Kopf.

„Du willst, dass meine Finger ficken, damit du über meine ganze Hand spritzt, indem du meine Hand befeuchtest

runter, also muss ich meine Hand und deine Fotze sauber lecken, das wünschst du dir nicht

Ich shampooniere für das böse Mädchen, sie will, dass du mich ganz hart abspritzt. „- sagte Nabiki

Beeindruckende Shampoo-Titten ein wenig Shampoo lecken stöhnt vor Vergnügen.

„Bitte mach Sperma-Shampoo über ganz Nabiki.“

Shampoo ankoi.

„Oh, wie schlecht du bist, du willst, dass meine Finger dich so hart beschmutzen, du wirst mich hören

sag, sag Shampoo, sag.“ Nabiki lachte, als Shampoo seinen Mund bewegte

langsam zu sprechen.

„Ppp, bitte shampoonieren Sie hart, bitte machen Sie starkes Shampoo auf Ihrer Hand.“

Shampoo

schnappte nach Luft, als Nabiki wiederholt mit den Fingern kräftig zuschlug.

„Komm für mich Hartes Sperma-Shampoo, du weißt, dass du sehr hart abspritzen willst.“

foli Nabiki

weich, als sich ihre Hand sehr schnell in ihrem kleinen Loch bewegte.

Aaaaaahhhhhh“, schrie Shampoo, als sie spürte, wie die Spitze ihres Körpers es verteilte

Säfte über Nabiks Hand.

Nabiki lächelte boshaft, als er seine Hand ausstreckte

ihre Lippen leckten jeden Finger langsam sinnlich.

Shampoo sieht hypnotisiert aus

ihre Sprache.

„Nun, um dich aufzuräumen.“

Nabiki bewegte sich über ihre Muschi und hob ihre Zunge

die Art, wie sie anfing, sich die Lippen zu lecken und Honig aus ihrem lockigen Haar zu wischen.

Shampoo seufzte vor Vergnügen.

Nabiki war fertig und kletterte dann an ihrem Körper hoch und legte sich auf das Shampoo.

„Dich lieben.“

flüsterte Nabiki, als sie ihre roten Lippen küsste.

„Ich weiß, dass du keinen femininen Lebensstil willst, aber wenn du jemals deine Meinung änderst

Ich möchte dein Freund und Partner sein, auf den ich noch nie so stark reagiert habe

irgendjemand mag ich mit dir.“ Nabiki küsste ihn auf den Hals und spürte, wie die guten Beulen aufstiegen.

Shampoo-Augen weiten sich erstaunt.

„Denken Sie nicht an dieses Shampoo, aber wenn ich daran denke, dass ich manchmal nur eine Frau haben möchte

Partner, um es dir zuerst zu sagen.“ Shampoo wickelte Nabiks dünne Arme um

Taille, die ihn hart küsst.

Nabiki lächelte innerlich, als sie Shampoo küsste.

*Zumindest ist sie nicht komplett dagegen, vielleicht besteht ja noch eine Chance.*

„Nabiki blickte hinter sich, als sie starke Hände spürte, die sie hochzogen.

„Meine Tochter ist an der Reihe. Soun streckte seinen großen Schwanz zwischen die Beine des Shampoo-Schiebens

in seinem kleinen schmalen Loch.

„Viel Spaß, Dad, ich werde Genma jetzt ficken.“ Nabiki ging mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht davon.

als er Shampoos Stöhnen lauschte.

*Ich liebe dich Shampoo!* dachte Nabiki leise.

Ukyo schnappte nach Luft, als ein Paar starker Flügel die Fesseln um ihren Körper wickelte

schnell.

Ukyo blickte über ihre Schultern und lächelte, während Ryoga verzweifelt lächelte

zeigt ihr seine entzückenden Reißzähne.

„Ich fühlte mich, als wäre ich dein Boss.“

Ryoga drehte es um seinen Mund und ging geradeaus

für ihre großen Titten.

beschwerte sich Ukyo sanft, als er sich an den Tisch setzte und sie wegzog

auf seinem Schoß waren ihre Arme immer noch an ihren Seiten gefesselt.

„Ryoga oh.“

flüsterte Ukyo, als er sein großes Fleisch in ihr kleines Loch schob.

Ryoga stöhnte bei seinen Bemühungen, ihn in seinen Armen auf seinem Schoß zu halten

wiederholte seine treibende Bewegung in ihrem Tunnel.

Ryoga stöhnte, als er es fühlte

Flüssigkeiten fangen an, seinen Schwanz zu lutschen, ihr enger Körper zieht sich noch fester zusammen als sie

einige kamen sogar.

„Ich muss dich bald satt machen, aber zuerst will ich mich zurückhalten.“

Ryoga stöhnte

sich anstrengen, um seinen Samen an Ort und Stelle zu halten.

„Sehr eng.“

Ryoga schnappte nach Luft, als ihr tropfender Honig erneut zu seinem kam

oben.

„Ich kann nicht aufhören, mit dir durchzugehen, Schatz, Ryoga, du bist so groß, dass es so fair aussieht.“

Ukyo

schrie, als Ryoga gegen ihn prallte.

„Oh, Schatz, Ryoga, ich liebe dich so sehr.“

schrie Ukyo, als sie ungeduldig zurückkam.

„Ich liebe dich Ukyo mehr als du verstehen wirst.“

Ryoga küsste ihre weichen vollen Lippen

bevor sie zu ihrer gut definierten Brust zurückkehrt.

„Ich werde wieder explodieren.“

Ukyo warnte sie, als er ihr in den Finger biss.

„Hier kommt es.“

Ukyo seufzte erleichtert, als sie ihren Honig unter sich herunterfließen ließ

Länge.

„Das ist für mich Freundin.“

Ryoga packte seinen Arsch fest mit seinem steifen Körper

versuchen, ihren Körper mit seinem Sperma zu füllen.

„Danke Ryoga.“

Ukyo küsste heute ihre Lippen, beide hielten sich ebenfalls eng aneinander

sie kehrten zur Erde zurück.

Taro war in weiblicher Form mit einem Nodoka-Männchen, das ihre großen Titten, Nodoka-kun, leckte

begann ein wenig an ihren Brüsten zu saugen, als ihre Hände Taro-chans Zärtlichkeit mischten

Arsch.

Nodoka hob dann einen Kopf, der größer war als das junge Mädchen, und drückte sie hart

Hinter der Wand schob Nodoka-chan ihren Schwanz in Taro-chans Muschi.

„Dein enger Freund.“

Nodoka lächelte, als er auf seinen Schwanz schlug und sie tiefer spürte

die Feuchtigkeit wickelte sich um seinen Schwanz.

Taro beschwerte sich sanft über ihr Körpergefühl

das Gefühl eines Currys tief in ihrem kleinen Körper.

„Dein Nodoka so groß.“

Taro-chan schnappte nach Luft, als sie spürte, wie ihr Körper seinen Höhepunkt erreichte.

„Oh, das kleine Mädchen will fertig werden.“

Nodoka-kun war aufgeregt, als er langsamer wurde

Nieder.

„Bitte lass dich nicht schikanieren!“

Taro-chan betete, als sie versuchte, ihre Muschi stärker zu drücken

Nodokas dicker Penis.

Nodoka ging und ließ nur die Spitze zurück, um sie zu berühren

Blütenblätter.

schrie Taro-chan mit leiser Stimme vor Enttäuschung.

„Keine Belästigung bitte? .. oh es fühlt sich so gut an? Nein nicht gehen ?. bitte komm zurück

innen..ooooh „Nodoka-kun lachte glücklich, als er seinen Schwanz tief hinein schlug

zu fühlen, wie Taro-chan sie mit ihren Flüssigkeiten befeuchtet, während sein Sperma ihren Körper füllte.

„Ich wollte es immer versuchen.

Genma hatte mich gemacht, als wir ihn gesehen hatten

verheiratet.

Ich fühlte mich auf so irritierende Weise gut.“ Nodoka küsste Taros

blüht Lippen.

Taro seufzte, als sie ihre Arme um Nodokas Hals an ihren Hüften schlang

Sie nehmen ihre Bewegung wieder auf, um Nodoka-kuns Schwanz wieder zum Leben zu erwecken.

Nodoka-kun

glücklich schob seinen gehärteten Schwanz zurück in Taro-chans sexy Körper.

Ranma schlug Kodacs enges nasses Loch und genoss ihr Gefühl

die Innenwände um seinen großen Penis, als er sich darauf bewegte.

Kodachi straffte ihre Hüften

Als er sie festhielt, schloss er die Augen.

„Oooh Ranma-sama, ich hoffe, dass du jetzt, wo du verheiratet bist, immer mit unserer zufrieden sein wirst

so sammeln.

Ich möchte deinen Schwanz nicht unbedingt nie in mir spüren, meine Liebe

wieder Löcher.“

Ranma lachte, als sie ihre großen Plüschtitten leckte.

„Keine Sorge, Liebling, Akane und ich genießen es beide zu ficken.“

Ihn immer wieder hart mit seinem Schwanz zuschlagen.

„Ich komme, Liebling, ich komme.“

Kodachi stöhnte, als sie ihren Honig roch

sein Stück einweichen.

Ranma seufzte vor Vergnügen, als sein Körper reagierte

positiv zu ihrem flüssigen Feuer, das seine Männlichkeit bedeckt.

„Oh ja, danke Kodachi, du wirst sicher ficken!“

Ranma stand auf

Kodachi in seinen Armen.

Ihr ein paar leichte Federküsse geben.

Kodachi lächelte

dankbar, als sie sich zum Gehen wandte.

* Was für ein Mann! *

Ranma sah ihn weggehen, als eine große Menge kaltes Wasser seinen Kopf traf.

„Ich will eine rote Muschi.“

Ryoga packte Ranma-chan an ihren wohlgeformten Hüften und drückte sie

sein schon starkes Stück in ihrer engen Fotze.

Ranma-chan weinte vor Freude, als Ryoga ihren engen Körper schlug.

Ryoga

stöhnte laut, als er weiter gegen die samtenen Wände von Ranma-chan schlug.

„Ranma? Kann ich dich etwas fragen?“

Ryoga fuhr fort, tief in ihren Körper einzudringen.

„Natürlich etwas, was du willst.“

Ranma-chan gulçoi.

„Soll ich Akari heiraten?“

Ryoga fing an, Ranma-chans rote Lippen zu küssen.

„Weißt du nicht, liebst du ihn?“

fragte Ranma-chan zwischen den Küssen.

„Ich liebe, aber ich liebe auch Akane und Ukyo?

Ryoga ging weg, als er einen kraftvollen Stoß machte, der den engen Ranma-chan-Tunnel füllte.

„Dann heirate jetzt nicht, genieße einfach, was wir alle zusammen haben!“

Ranma-

Chani küsste Ryoga auf die Nase, bevor sie einen nachdenklichen Ryoga verließ.

Ryoga zuckte zusammen, als Mousse seinen Schwanz in Ryogas engen Hintern schob.

„Hey, Ryoga hat das Bedürfnis nach Samen?“

Mousse lachte, genau wie Ryoga, der

beruhigte sich an Mousses starker Brust.

Die beiden Männer schnappten nach Luft, als das kalte Wasser sie traf.

Muu-muu-chan und P-chan hoben ihre Augen und sahen Akar mit einem leeren Eimer dastehen

ihre Hände ein breites Lächeln auf ihrem Gesicht.

„Ich dachte, ihr zwei würdet es vielleicht gerne in euren Tiergestalten machen.“

P-chan schaute

in Muu-muu-chan zuckte mit den Schultern wie ein Ferkel und erlaubte Muu-muu-chan zu beenden

was er getan hat.

Akari setzte sich mit gespreizten Beinen hin.

„Wenn du fertig bist, lasse ich dich das für mich tun.“

Akari rieb auch ihre Brustwarzen

Shampoo neko ging über ihre Nase und schnüffelte an Akars Muschi.

Shampoo verwendet

unhöfliche Katze, die Akari-Flüssigkeiten schwer leckt.

Muu-muu-chan schlug härter zu

in P-chans Arsch, als er zusah, wie Shampoo Akari aß.

Muu-muu-chan fühlte seinen Samen

Er betrat P-chans kleinen Körper und ließ ihn eifrig zurück, Muu-muu, der sich in Richtung Shampoo webte

Neko.

Muu-muu-chan kletterte schnell auf Shampoo Nekos Rücken und trat mit ihm ein

sein Entenpenis.

P-chan ging zu Akars großen Titten und lutschte an jedem von ihnen

auf seiner Seite.

Akari stöhnte laut, als er eifrig in die Sprache von Shampoo neko einstieg.

Muu-muu-chan rutschte von Shampoo nekos Rücken, als sie damit fertig war, ihr Kätzchen zu füllen

Körper.

Muu-muu-chan stieß seinen Schnabel in Akars enges Loch und bewegte sich schnell

an seinen Wänden.

Shampoo-neko grollte leise, als er zum Badezimmer ging

die anderen drei spielen lassen.

Akari stöhnte laut, als er sich Muu näherte.

Muu-chans Schnabel, ihre Hände umklammerten den Teppich fest, als sie auf der Stelle schwankte.

P-

Chani fing an zu saugen, was Akari zum Schreien brachte, als sie seine Zähne dagegen spürte

Ihre Haut.

Muu-muu-chan begann sich zu winden, als er aufgeregt auf sie kletterte

Muu-muu-chan Samtstück drückte sein Glied in ihre weichen Falten, seine Augen glasig

solange er spürte, wie ihre nassen Schamlippen um seinen fest eingeführten Schwanz griffen, erreichte er

kulminiert schnell, als Akari weiterhin vor Vergnügen schrie.

Muu-muu-chan glitt zurück

von dem müden Körper, als er saß, sah P-chan seinen Platz auf ihrer Muschi einnehmen.

Muu-

schrie Muu-chan laut, als er sich zum Gehen wandte und Akari und P-chan zurückließ

nur.

Kasumi beugte sich über Happosai und leckte das kleine Stück Fleisch gegenüber

Sie;

Ein leises Stöhnen kam von ihren Lippen, als sie spürte, wie Soun ihren engen Hintern schlug.

Happosai stöhnte vor Vergnügen bei Kasumis Gefühl, während die heiße nasse Zunge seine Zunge leckte

Der Schwanz freute sich, dass sie seine geringe Größe nicht störte.

Kasumi stand plötzlich auf und zog sich zurück

Happosai, während er es auf ihre Muschi legt.

Ein sanftes Keuchen verließ ihre Lippen, als sie

spürte, wie Happosai seinen Schwanz in ihre enge Muschi schob.

Kasumi verneigte sich glaubend

ihr Vater hielt sie fest, während er ihren Arsch fickte.

Soun verschränkte glücklich seine Arme

um die Brust, um es an Ort und Stelle zu halten.

Gib ihr ihre beiden großen, beeindruckenden Brüste

Einige Klammern Soun setzte fort, vorwärts zu drängen.

Der Ton Bit Kasumi

zarter Hals genießt den salzigen Schweiß auf ihrer schönen Haut.

„Hmm, Tochter, du genießt es

brillant wie das.“ Seine anderen Gedanken behielt Soun für sich.* Hmmm, ich freue mich sehr für mich

die Mädchen erlauben dies bei mir.

Genma mag schon lange eine große Liebhaberin sein, aber ich bin es

genieße das Gefühl einer Frau!* Soun Er spürte die Anspannung seiner Muskeln, als sich sein Körper näherte

kulm.

Sie fängt Kasums Titten noch härter und lässt sie schreien, Soun stößt einmal

sehr eng in Kasums engen Arsch, der sein Sperma freisetzt.

Soun ruhte seinen Kopf aus

an Kasums Schulter hämmerte sein Herz.

„Wie immer, Tochter, du bist wunderbar.“

Soun flüsterte ihm ins Ohr.

„Danke Papa, ich mag diese Zeit, die wir zusammen verbringen.“

Kasumi küsste ihn

die Lippen der Väter erlaubten ihm dann, auf anderen Spielsachen zu laufen.

„Nur ich und du Opa.“

Kasumi sprach in ihren sanften Tönen.

Happosai sah zu

für ein wenig seine Augen zeigten deutlich Lust.

„Das tut mir gut, Schatz, du fühlst dich sehr gut und schmeckst noch besser.“

Happosai

hielt seinen jahrhundertealten Körper und schlug mit seiner leckenden Zunge auf Kasums jungen mitfühlenden Körper

sie über ihren flachen Bauch.

„Danke Opa, ich mache dir wie allen anderen auch gerne eine Freude

hier.“ Kasumi streichelte sehnsüchtig seinen alten Kopf, als sie sich leicht nach unten beugte, um ihn zu benutzen.

Brust, um über seinen nackten Kopf zu reiben.

Happosai brüllte wie eine Katze, als er es sanft fühlte

Brustwarzen sanft den Kopf reiben.

Kasumi lachte wunderschön, als er weiter ihre Titten rieb

über seinen kahlen Kopf.

„Kasumi, wenn ich ein paar Jahre jünger wäre, würde ich dich heiraten.“

Happosai e Kapi

stark, als sein gealterter Samen in ihren Körper eindrang.

„Opa, ich würde dich heiraten, egal wie alt du bist, du bist wirklich einer

wundervoller Mann.“ Kasumi begann, seine Glatze zu küssen, als er in ihre Blüte kletterte.

Körper.

„Danke liebe.“

Happosai küsste ihre weichen Lippen, während seine Zunge in sie eindrang

Mund.

Kasumi traf eifrig seine Zunge für einen Ringkampf.

„Sollen wir noch eine Runde machen?“

fragte Kasumi unsicher.

„In jeder Hinsicht.“

Happosai glitt wieder ihren Körper hinab, sein Penis verhärtete sich wie er

bewegte sich über ihre milchweiße Haut.

Happosai drückte sie zurück in ihren Körper

sein Schwanz bewegt sich schnell rein und raus und bringt Kasumi schnell zum Orgasmus.

„Schneller Meister schneller.“

Kasumi betete, als Happosai seine Geschwindigkeit verdoppelte.

Happosai

keuchte und keuchte, als er ihren Körper mit Sperma füllte.

Kasumi lächelte wunderschön als sie

fühlte ihren Körper Honigmantel mit Piercing.

„Opa, wollen wir uns hinsetzen und uns umarmen?“

Kasumi ging vorbei

auf dem Sofa sitzend kommt ihr Atem mit kurzem Keuchen heraus.

Happosai nickte

seinen Kopf, als er zwischen Kasums großen Titten eintauchte.

Das Shampoo lag auf dem weichen Teppich, zog Akanen hoch und befühlte ihn

weichen Rücken mit ihren starken Fingern.

Akane seufzte vor Vergnügen, als er anfing

Küssen Shampoo voller weicher Lippen, mit ihren Zungen ineinander verschlungen.

Akane rieb es

delta gegen das Gefühl von Hitze, die Shampoo zwischen ihnen ausstrahlt.

„Ooohhhhh..“ Akane schnappte nach Luft, als sie spürte, wie ein dicker Schwanz in ihr kleines Loch glitt.

Akane blickte über seine Schulter und sah Kuno einen zufriedenen Ausdruck auf seinem süßen Gesicht an

brachte langsam seinen Penis nach Hause.

Akane lächelte glücklich, als er wieder küsste.

Akane keuchte in den Mund des Shampoos, als Kuno sich plötzlich zurückzog, indem er ihn schlug

Arsch.

„Geht es Akane gut?“

Fragte Shampoo ängstlich.

„Oh ja, mir geht es gut, Shampoo.“

Akane lachte, als Shampoo wie Kuno nach Luft schnappte

wurde in ihre Muschi eingeführt.

„Jetzt weiß ich, warum du nach Luft schnappst, er nimmt es ab.“

Akane lachte, als sie sich zum Einatmen bewegte

Großer weicher Tropfen Shampoo.

Akane biss leicht zu, als er spürte, wie sich Kuno wieder zu ihm umdrehte

Liebesloch schlägt hart.

„Oh ja, das macht irgendwie Spaß, huh!“

Akane sah so über seine Schulter

sehen Sie Kunos Gesicht, das die Anstrengung zeigt, sich festzuhalten.

„Schöne Damen, ich habe das Bedürfnis, meinen Samen in Ihren weichen Körpern zu jagen.“

Kuno löste sich von Akane und drückte sich zurück in das Shampoo, das sein Sperma zurückließ

füllen Sie seine Seiten.

„Madam, es war eine großartige Art zu spielen, danke, dass ich mitmachen durfte!“

Kuno

links und ließ die beiden Mädchen zuschauen.

„Er ist immer noch ein seltsamer Typ, obwohl er sich gut fühlt.“

Shampoo wandte ihre Aufmerksamkeit wieder zu

Akane, wie sie wieder an ihren Titten saugte.

„Oooh junger Mann.“

Das Shampoo schnappte nach Luft, als sie über Akanes‘ Schulter blickte, um Genma zu sehen

pumpt ihren Körper.

„Kuno dabei zuzusehen, wie er euch beide fickt, schien so gut, dass ich es nicht selbst versucht habe.“

Genma

Er lächelte von Ohr zu Ohr, als er plötzlich nach draußen trat und seinen Schwanz tief hineinsteckte

Enger Körper Sanftes Akane.

Akane stöhnte leise, als sich ihr Körper mit dem von Genma füllte

großer Schwanz trifft ihn hart.

„Du scheinst Onkel Genma immer zu mögen.“

Akane ankoi mes

Wörter.

Genma ignorierte ihre Worte, als er den kräftigen Schlag des Shampoo-Körpers wieder aufnahm.

„Er sicherlich ja, er ist so schön, ich bin mir nicht sicher, was ich lieber langsam oder hart mag?“

Akane schüttelte den Kopf, als er spürte, dass Genma wieder in ihm war.

„Ich weiß, was du sagen willst, sie fühlen sich beide so gut, dass es schwer ist, sich zu entscheiden.

„Ich beende.“

schrie Genma, als er Akans wohlgeformte Hüften packte und ihn zog

nah, als er tief und fest seinen Samen einführte, der gegen seine Wände platzte

Bring ihm Sperma auf seinen Schwanz.

„Ja schwer zu entscheiden.“

Akane blickte nach links und sah Ukyo liegen

Teppich, auf dem Akari liegt.

„Hallo Mädchen, es sah nach Spaß aus.“

Ukyo lächelte glücklich, als Akari schluckte

Brustwarzen.

Akane sah, wie Konatsu auf ihre beiden Töchter zuging und seinen Schwanz schlug

Akari-Muschi.

„Oh ja, danke.“

Akari lächelte Ukyo an, ihre Titten rieben aneinander

eine andere, während Konatsu dagegen schlug.

Akane lächelte, als er zurückblickte und sah, wie Ryoga sanft ihren Hintern rieb und ihr gab

kleine Küsse, die sein Glied langsam in ihre Muschi gleiten lassen.

„Ooh Ryoga ist sehr gut im langsamen und sanften Modus.“

rief Akane.

Shampoo sah zu Ryoga und dann nach rechts, um Nabiki und Hinako zu sehen, die sich nun hinlegten

den Teppich mit Ranma, der langsam Nabiks enge Muschi schlägt.

Shampoo lächelte, während sie

ohne dass Kasumi und Nodoka ebenfalls auf dem Teppich liegen und Tofu sie benutzt.

„Wir starten eine große Sache.“

Shampoo flüsterte Akane zu, die lächelte und dann fortfuhr

leidenschaftliche Küsse.

„Natürlich haben wir das gemacht, und ich bin froh, dass es wirklich Spaß macht.“

Akane kam auch zu Ryogas Schwanz

Er wandte sich ihrem Körper zu.

Ryoga bewegte sich einige Zeit langsam in ihren zarten Falten

bläst, bevor er sich zurückzieht, um in die heiße Shampoo-Muschi einzudringen.

Ryoga beschwerte sich bei mir

Großer Spaß der beiden Mädels als es endlich aus dem Shampoo kam zurück zu kommen

Akane.

Ryoga drückte das letzte Mal hart, als sein Samen Akanes Muschi füllte.

Akane

keuchte mit dem Gefühl, dass ihr Körper zitterte, als sie sein Fleisch mit Honig tränkte.

„Ohhh po.“

rief Akane.

„Danke, Mädchen, werde es jetzt mit Ukyo und Akari versuchen. Ryoga hat so ausgesehen

Konatsu füllte Akars Loch.

„Ich muss dich Ukyo füllen.“

Ryoga ersetzte Konatsu seinen Schwanz zwischen ihren Beinen

tief in Ukyos gute Muschi eindringen, wobei sein Körper hart gegen sie schlägt.

„Mach Ryoga-Honig.“

beschwerte sich Ukyo sanft, als er ihren Körper traf.

„Oh, sehr bald.“

Ukyo beschwerte sich, als Ryoga sich in Akaris Sanftmut zurückzog

die Frau mit seinem großen Fleisch, das sie vollständig ausfüllt.

Ryoga kehrte nach Ukyo zurück

nach ein paar Schlägen auf Akari wiederholte er dann die gleiche Bewegung.

„Ich muss die Mädels erledigen.“

Ryoga zog sich von Akari zurück, indem er Ukyos Loch betrat

sein Körper traf ihn hart und drückte seine Titten mit jeder seiner Beulen in die von Akari

Karin.

„Hier kommt es.“

Ryoga grub mit der Anstrengung, dass sein Samen ihn mit Geschwindigkeit erfüllte.

„Danke jetzt für mehr.“

Ryoga stand auf, um zu sehen, wie die anderen Mädchen benutzt wurden

Kuno, Rektor Kuno, Hikaru und Hiroshi nehmen seinen Platz ein.

„Verdammt.“

Ryoga beobachtete die Mädchen, während sie sich küssten und streichelten

die Jungen schlugen gegen ihre weichen Körper.

„Ich mag den Look in diesem Raum.“

Ryoga kehrte mit dem Klang von Nabiks Stimme zurück

quer durch den Raum auftreten.

„Was jetzt?“

Ryoga fragte niemanden.

„Sir, ich habe einen Vorschlag für Sie fünf Jungen hier, die anderen haben einen

hat dort schon gearbeitet.“

Nabiki lächelte die fünf Männer verschmitzt an.

„Welcher Vorschlag ist ..?“

fragte Hikaru, der Angst vor Nabiks Geldverdienen hatte

Ideen.

Nabiki sprang auf Hikaru zu und legte eine warme Hand auf seine nackte Brust.

„Alle Mädchen stellen sich mit gekreuzten Beinen auf, ihr Männer geht einer nach dem anderen

Zeit mit jedem von uns für fünf Minuten, um deine Fähigkeiten als Männer zu testen.“ Nabiki

lachte, als Hikars Augen sich vor Angst weiteten.

„Ich bin das Spiel, lass es uns versuchen.“

Ruu zwinkerte Nabik zu, während Hiroshi und Desunki nickten

Zustimmung.

„Der große Kuhuna ist immer ein Mann, den ich ohne Anstrengung beweisen werde.“

vor allem

Prahlerei Kuno.

„Du darfst mit keinem der Mädchen Sex haben, bis die letzte Glocke läutet

Koha.

„Sobald das passiert, kannst du es krachen lassen.“

„Ich werde versuchen.“

Hikaru sah unsicher aus, als die Mädchen anfingen, sich zuerst anzustellen

Nodoka, Shampoo, Ukyo, Akari, Akane, Kasumi, Nabiki, Kodachi, Hinako und Ranma-

Chan.

Die anderen Männer setzten sich schnell hin, um sich den Spaß anzusehen.

Direktor Kuno stellte sich auf Nodoka und wartete auf Souns Ruf zu gehen, während er es tat

Stellen Sie den Timer ein.

„Gehen.“

schrie Soun, als Regisseur Kuno anfing, seinen großen Schwanz rein und raus zu pumpen

Nodoka-förmiger Körper.

Nodoka streckte ihren Körper und reagierte dabei auf seine Bewegung

begann seinen Höhepunkt zu erreichen.

Direktor Kuno zuckte zusammen, als der Timer lief.

Schnell bewegen

während er sein hartes Piercing mit Shampoo füllte, füllte er es voll, als er dagegen stieß

wiederholt.

Shampoo sah Nodoka mit einem breiten Lächeln im Gesicht an.

„Er hat einen guten Schwanz dafür bekommen, ich fühle mich eng in mir.“

Das Shampoo stöhnte leise als sie

begann seinen Höhepunkt zu erreichen.

Die Glocke läutete und signalisierte das Ende, als Regisseur Kuno schnell in die von Ukyo sprang

weicher Körper.

„Es ist nicht fair, dass ich noch kein Sperma habe, ich bin sehr nah dran.“

Shampoo und Ankua.

„Oooh, ich war so nah am Ende, dass ich mich nicht festhalten konnte.“

flüsterte Ukyo

sie wusch schnell seinen schwanz mit ihrem honig.

„Wahine, mach das nicht großartig, Kuhuna, mach mich nicht nass!“

Der Direktor beschwerte sich wie

er versuchte zu verhindern, dass sein Sperma tief in ihre Samtfalten floss.

Ich kann es das nächste Mal machen, solange sexy Frauen mich nicht machen!

Direktor Kuno

stand mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck von Ukyo auf, als er ein paar Kicherer hinterließ

von seinem Sohn gehört.

Regisseur Kuno kauerte zwischen Akars großen Beinen

seine Hände streichelten ihre glatte Haut, als er sich durch ihren Tunnel bewegte.

„Du wirst jetzt ein braves Mädchen.“

Direktor Kuno begann sich langsam zu bewegen

sanft darin, während er die Kontrolle über seinen Körper behielt.

Akari sprang ein bisschen wie

ertönte in dem äußerst leisen Raum, der für die Arbeit von Regisseur Kuno reserviert war

Atmung.

„Ich weiß, dass ich es gut mache.“

Kuno Leittaube inmitten weicher Akane-Seide

seine dicken Füße weisen den Weg zu ihrem weichen Körper.

„Ich gebe dir schon eine große Ladung, ich weiß, dass ich es jetzt vielleicht nicht tun werde!“

vor allem

Kuno stöhnt leise, als Akanes schmales Loch ihn massiert, um seinen Atem zu verzücken

immer mehr gequält.

„Endlich, ich gebe es dir fast auf, Mädchen!“

Direktor Kuno geht langsam

Kasumi rieb sich die verschwitzte Stirn.

„Bitte lass mich das tun.“

Regisseur Kuno tauchte langsam seinen großen Penis in sein Auge

wird sofort poliert.

„Oh, du bist so groß.“

Kasumi sprach sanft und süß mit ihren kleinen, dünnen Händen

berührte seinen großen Rücken.

„TUN SIE ES NICHT, TUN SIE ES NICHT, TUN SIE ES NICHT!“

Direktor Kuno stöhnte, als sein Samen floss

in seinen Samtfalten.

„Tun sie es!“

Direktor Kuno seufzte, als er sein lahmes Glied wie eines aufrichtete

Geschirrtuch.

Hiroshi sprang schnell zwischen Nodokas wohlgeformte Beine, seine Hüften bewegten sich langsam

über ihr, während sie wartete.

„Gehen.“

Rief Soun, als Hiroshi anfing, seinen Nodoka-förmigen Penis zu schlagen

Der Körper schloss fest die Augen, während er sich konzentrierte.

Nodoka lächelte aufmunternd.

„Du kannst ein Liebhaber werden.“

Nodoka flüsterte Hirosh zu, als die Glocke laut läutete.

Hiroshi positionierte sich schnell zwischen den großen Shampoobeinen und bewegte seinen Schwanz

in die Tiefe, als er mit ihrer weichen Muschi zuschlug.

„Oooh du bist sehr gut.“

Das Shampoo schnappte nach Luft, als sie den Höhepunkt erreichte und es mit Sperma tränkte.

„Lass mich nicht noch fertig werden.“

Hiroshi betete, als die Glocke erneut läutete.

„Alles klar.“

Hiroshi bewegte sich zwischen Ukyos Beinen und drückte seinen Schwanz

schnell auf seine samtenen Wände, als er sich auf die Unterlippe biss.

Hiroshi hielt es fest

kollidierten laut, als Ukyo ihnen zuflüsterte.

„Du kannst dich vielleicht leichter halten, wenn du sanft gehst.“

Ukyo lächelte freundlich zu

was Hiroshi vor Aufregung zum Zittern brachte.

„Ich werde versuchen.“

Hiroshi hob seinen immer noch starken Schwanz, als er sich in die Mitte stellte

Akars Beine, sein Körper geht langsam in sein weiches Loch.

„Hiroshi, das ist das Beste, was sich so wunderbar anfühlt, wenn man sich so langsam bewegt.“

Akari

Sie stöhnte leise, ihre Hände begannen ihren Rücken zu streicheln.

„Bitte hör auf?“

beschwerte sich Hiroshi leise, als die Glocke erneut läutete.

Hiroshi bewegte sich

sich zwischen starken Beinen Akane sein hartes Geschlecht schnell auf ihr heißes zu drücken

Tunnel.

Akane seufzte, ihre Augen winkten vor Aufregung seines langen Schwanzes

tief in seinen Falten.

„Ich hoffe, ich schaffe es.“

Hiroshi fragte niemanden.

Hiroshi starrte in Kasumis sanfte Augen, sein Schwanz drang langsam in ihren Körper ein

mit leichten Bewegungen, die die Augen schließen, um die Konzentration aufrechtzuerhalten.

Hiroshi blickte auf

seine Augen voller Unglauben, als die Glocke läutete.

„Ich habe ein anderes Mädchen gemacht, ja.“

Hiroshi bewegte sich schnell zwischen Nabiks Füßen

Schwanz drückt leicht in seine weichen Falten.

„Ich kann das, ich kann das, ich kann das.“

Hiroshi sang, als er es versuchte

genieße ihren Körper auf ein Minimum.

„ICH TAT ES.“

Hiroshi rief nur drei anderen zu, sie sollten gehen.“

Hiroshi sprang zwischen sie

Kodachi hat starke Beine, sein Schwanz führt zu ihrer Muschi und schlägt sie leicht.

Hiroshi öffnete seine Augen, um Kodacs süßes Gesicht zu sehen, ihre sanften Augen leuchteten

zu ihm, als sie begann, den Höhepunkt zu erreichen.

„Ich hoffe, das Leuchtfeuer wartet einen Moment?

Kodachi warf dabei einen Blick auf den Timer

ertönte, als Hiroshi sich zurückzog.

Hiroshi stieß ihn ungeduldig in Hinakos Nebenhöhlen

Körper, sein Selbstvertrauen wächst mit jedem Schlag.

„Lehrer, du fühlst dich sehr gut.“

Hiroshi küsste ihre vollen roten Lippen und hob ihre Hände

ihre große starke Brust zu streicheln.

Hiroshi lächelte laut, als die Glocke läutete.

„Noch ein Ja.“

Hiroshi sprang auf Ranma-chans beweglichen Körper.

„Hey Ranma, das ist wunderbar!“

Hiroshi küsste Ranma-chan, seine Hände packten sie

Brust hart, als sein Schwanz hart hinter ihre Muschi schlug.

Ranma-chan ankoi

vor Aufregung begannen seine Säfte über Hiroshs großes Fleisch zu fließen.

„Pack mich ein, Hiroshi, du schaffst das.“

Hiroshi beschwerte sich laut wie Ranma-chan

flüsterte.

„Nicht bis zum Summer.“

Hiroshi stöhnte sanft, sein Körper schmerzte bis zum Ende.

„SIRENE“.

schrie Hiroshi aufgeregt, während er leicht seufzte und seinen Samen füllte

Muschi von Ranma-chan.

Hiroshi sprang ebenfalls vor Freude schreiend durch den Raum

Hikaru nahm seinen Platz als nächster Konkurrent ein.

Hikaru positionierte sich schüchtern zwischen Nodokas weichem, üppigem Körper und seinen Augen

schaue mich nervös um.

* Wenn es mir nicht gelingt, wird er vor Akane Tendo und allen beweisen, dass ich kein Mann bin.

Ich muss diese anderen netten Frauen erledigen.*

Hikaru zuckte zusammen, als Soun schrie, geh sanft in ihren seidigen Arm gleiten

Hikaru biss sich auf die Unterlippe, um seine Gedanken in Bewegung zu halten, ohne es zu genießen.

Hikaru ließ seine

lip go, nachdem ich festgestellt hatte, dass es nicht funktionierte.

Hikaru zuckte zusammen, als die Glocke läutete

laut.

„Ich habe das bisher so gut gemacht.“

Hikaru flüsterte zu sich selbst, als er seinen Penis platzierte

in nasser Shampoo-Muschi.

Hikaru lächelte ungeduldig, als die Glocke noch einmal läutete.

Ukyo lächelte die Unterstützung von Hikaru an.

„Du kannst es schaffen.“

flüsterte Ukyo, als Hikaru sich langsam gegen die Wände bewegte

Er schloss seine Augen, während er seinen Samen hielt.

„OK.“

schrie Hikaru, als er von Ukyo sprang und Akari auf seinem Rücken bewegte

dringt in Form leicht tief in ihren Körper ein.

Hikaru zitterte, als er Akane ansah

seinen nächsten Test nackt vor sich hinstellen.

„Du schaffst das“, rief Akane glücklich, als Hikaru seinen Schwanz fest hineinsteckte

paloset.

Hikaru hielt ihre Augen geschlossen, während sie sich langsam mit ihrem Körper bewegte.

* Schau nicht hin, es wird einfacher, aber woher weiß ich, dass es Akane Tendo ist?.Argh warum

wird die Glocke jetzt nicht läuten.* Hikaru seufzte erleichtert, als die Glocke endlich läutete

zili.

„Das ist bisher das Schwierigste. Hikaru bewegte Kasumis Penis mühelos zwischen seinen Beinen.

Füllen Sie es aus, wie ihm die Prüfung gefiel.

Hikaru lächelte Nabik zufrieden an

auf seinem Gesicht.

„Ich habe es auch durch dich getan.“

Hikaru sprang eifrig zwischen die wohlgeformten Kodac

seine Schwanzbeine bewegen sich tief in ihre Vagina.

Hikaru grub aus dem Vergnügen

Da er zwischen Hinakos Füßen war, schlug sein Herz schneller als zuvor.

„Fast fertig? Das einzige Geräusch, das ich habe, ist Ranma.“

Hikaru sprach in einem

verträumte Stimme, als er sich in Ranma-chans enges Loch stürzte und seine Augen öffnete

mit Vergnügen.

„Ich kann das und ich kann all diese Frauen übertreffen. Ich bin ein Mann.“

Hikaru

lachte glücklich, als die Glocke laut läutete.

„Hier kommt es.“

Hikaru grunzte wie Krämpfe seines Körpers und ließ sein Sperma locker zurück

mit in Ranma-chans Muschi.

Ruu lächelte, während sein starker, schwacher Nodoka-Körper ihn drückte.

„Auf diese Weise kann ich mich besser kontrollieren.“

Sein leises Flüstern kitzelt

Nodokas Ohr, als sein Gewicht ihn erdrückte.

Ruu bewegte seinen Penis langsam sanft

rieb seine Innenwände bei jedem Schlag, während es auf das Geräusch lauschte.

Ruu

lächelte breit, als er Nodoka verließ, um schnell das Shampoo zu besteigen

weich geformter Körper.

Ruu wiederholte die gleichen Worte und bewegte sich unglaublich langsam in ihr

Wände.

Shampoo stöhnte leise, als er spürte, wie seine langsame Bewegung ihn neckte

kulm.

„Oooh, es ist nicht richtig, das dumme Ding wird verschwinden, bevor ich mit dir fertig bin.“

Shampoo schmollte als Ruu

Schnell bewegte sich Ukyo, wiederholte noch einmal die gleichen Worte, als er eins bekam

langsam mal damit.

„Ich weiß, was du mit Shampoo meinst; es fühlt sich so gut an, aber so langsam, dass ich es brauche.

schlechtes Sperma.“ beschwerte sich Ukyo, als sie versuchte, es zu beschleunigen. Ruu schnarchte leise

als er seinen starken Rücken hob, um in Akars enge, heiße Muschi zu gelangen.

Akari beschwerte sich

sanft, als er seine langsame Bewegung gegen die Wände spürte.

„Ich wette, du würdest es früher lieben oder nicht?“

fragte Ruu, während Akari ungeduldig nickte.

„Pech gehabt, Pfirsich, ich werde am Ende nicht fasten.“

Ruu lächelte sie an, als sie

schön geschärft.

„Ahh, nun die andere Dame.“

Ruu bewegte sich schnell zu Akane und bewegte seinen großen Schwanz

langsam mit ihrem Körper, während er sie mit seinen langsamen Bewegungen neckte.

rief Ruu

vor Freude, als er auf Kasumi zuging.

„Ah, ihr Mädels werdet mich nicht bald fertig machen.“

Ruu prahlte, als er seinen nahm

mal mit in Kasum falten.

Kasumi flüsterte ihm leise ins Ohr.

„Liebe Ruu, möchtest du nicht lieber meinen üppigen Körper mit deinem Samen füllen, ich mache das

Ich muss für dich abspritzen.“ Kasumi blinzelte, als Ruu schnell die Augen schloss.

„Du nimmst mich nicht, ich kann darüber hinwegkommen.“

Ruu seufzte dabei erleichtert auf

Das Geräusch ertönte und erlaubte ihm, auf Nabiki zu springen.

„Du hast einen sehr schlauen Verstand, Nabiki Tendo.“

Ruu lächelte, als er sich Zeit ließ

ihr Gefühl genießen, ohne aufgeregt zu werden.

Ruu lächelte breit, als er tanzte

über Kodacs beweglichem Körper bewegt sich sein Schwanz langsam in sein enges Loch.

„Hallo Liebes.“

Ruu gab ihr einen kleinen Kuss auf die Nase, was sie erröten ließ

schön.

„Hey, das ging zu schnell ah.“

Ruu lachte, als er auf Hinako sprang.

„Sehr bald, wenn Sie mich fragen.“

murmelte Kodachi, als er zusah, wie Ruun langsam zusammenbrach

gegen Hinakos.

Ruu seufzte erleichtert, als die Glocke läutete.

„Zuletzt wusste ich, dass ich es schaffen kann.“

Ruu lächelte Ranma-chan zu, der seinen Schwanz schob

in Kürze.

„Du bekommst es schnell und hart.“

verkündete Ruu, als er anfing, hart dagegen zu schlagen

Die Ranma-chan-Muschi schloss ihre Augen, als sie das Gefühl ihrer nassen Enge genoss

die Wände um sein Curry.

Ranma-chan stöhnte vor Vergnügen, als sie ihren Höhepunkt spürte.

„Oohhh, bring mich dazu, wieder zu Ende zu beteneeee.“

Ranma-chan betete, während Ruu mit ihr grub

Anstrengung.

„Kein Problem.“

Ruu stieß seinen Penis mit einigen starken Schlägen, die er ihm zufügte, tief hinein

Ranma-chan, um wieder abzuspritzen.

„Oooh, du machst es schon wieder.“

Ranma-chan flehte, als die Glocke läutete.

„Zu spät, vergib mir.“

Ruu schob seinen Schwanz tief hinein und ließ seine Kontrolle zurück, um wie seine zu bleiben

Sperma füllte Ranma-chans Samtloch.

Desunki sah die Damen nervös an, die darauf warteten, dass er mit ihrer Sanftmut begann

Beine mit weit geöffneten Formen.

„Oh, bitte lass mich wenigstens die Hälfte gehen.“

Desunki fragte auch niemanden

er bewegte sich zwischen Nodokas starken Beinen.

„Geh“, rief Soun, als Desunki begann, langsam in ihren Körper einzudringen.

Nodoka lächelte ihn an

ihm.

„Du schaffst das, keine Sorge.“

Desunki schüttelte mit immer noch vollem Gesicht den Kopf

merakose.

Desunki seufzte glücklich, als die Glocke läutete und sich langsam zum Shampoo bewegte.

„Es wird schwer, es ist so süß.“

Shampoo strahlte vor Glück, als er seinen geflüsterten Worten lauschte.

„Du tust gut daran, das Sperma-Shampoo richtig zu machen.“

Fragte Shampoo, als sie seins genoss

langsames, aber stetiges Tempo.

„Ich weiß nicht, ob du kommst, dann werde ich auch kommen.“

flüsterte Desunki als er

schlug weiter sanft gegen ihren weichen Körper.

„Die Fortsetzung habe ich an einen anderen weitergegeben, okay.“

Desunki sah Ukyo an.

„Wie können die Leute denken, dass sie ein Junge ist, auf ihre Brust und diesen flachen Bauch schauen, der ich bin

wird hier sterben.“ Ukyo lachte wunderschön, als er seinen Penis tief in ihr willkommen hieß

paloset.

Desunki stieß einen erleichterten Seufzer aus, als die Glocke erneut läutete.

Anschauen

das Herz der anderen Dame sank.

„Oh nein, ich werde es nie als nächstes nach Akane Tendo schaffen.“

Desunki ist umgezogen

Sein dicker Schwanz in seiner engen Öffnung schloss seine Augen, als er es versuchte

Stellen Sie sich jemand anderen darunter vor.

„Du kannst es, ich weiß, dass du es kannst??

Akane

stöhnte, als sein dicker Schwanz tief in ihren Körper eindrang.

„Ach nein??“

Desunki stöhnte, als sein Samen ihren Körper füllte.

„Akane Tendo, du bist sehr wundervoll hier zu sein, du hättest der letzte sein sollen.“

Desunki stöhnte noch ein wenig mehr, als mehr Sperma ausgegossen wurde.

„Aber es lohnt sich, dich mit meinem Sperma zu füllen.“

Desunki lächelte sie an, als er

erhob sich sein lahmer Penis.

„Verzeihung.“

Akane sprach mit leiser Stimme, während Desunki mit den Schultern zuckte.

„Mach dir darüber keine Sorgen, ich komme besser auf dich!“

Desunki lächelte, als er sich hinsetzen wollte

unten mit den anderen Männern.

„Nun, Leute, so viel zu diesem Wettbewerb, aber stellt sicher, dass wir uns mehr einfallen lassen

Wege, dich zu foltern.“ Nabiki lachte, als die Männer sich die Hände schüttelten.

„Jetzt lass alle Männer zum Dojo gehen, bis wir dir sagen, dass du kommen kannst

Zurück zuhause.

Die Männer sahen sich vor ein paar Augenblicken verwirrt um

Sie fingen an, am Nachmittag nackt auszugehen, während sie weitermarschierten

Dojo.

Nabiki drehte sich mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht um.

„Okay, Ma’am, es ist Zeit, über Shows zu sprechen.“

Alle Frauen lachten wie

saßen im Wohnzimmer und umarmten sich.

Ranma betrat das Dojo mit den anderen Männern und wusste genau warum

Die Mädchen haben sie alle hierher geschickt, bis auf eine.

„Ich verstehe nicht, warum die Damen uns in diesen Raum geschickt haben, was das ist

Zweck? “

fragte Kuno, als er das Dojo hinter Ryoga betrat, der vor sich hin lächelte.

„Weil Mann, sie wollen reden und Notizen vergleichen und sie geben uns

Gelegenheit, dasselbe zu tun!“ Ryoga legte einen Arm um seine Schultern.“ Komm schon

lass uns über die Mädchen reden!“ Kuno ging wie betäubt neben ihm her, bevor er sprach.

„Glaubst du wirklich, dass Mädchen so gerne über Jungs und Sex reden?“

Kuno

schüttelte leicht den Kopf.

„Mann, darauf können Sie wetten; Mädchen in der Schule reden immer über Jungs und

Sex.“ Ranma saß mit Konatsu und Tofu auf beiden Seiten von ihm.“

Also nein

Wir reden darüber, was wir über Sex mit Mädchen dachten hmmmm.“ Kuno sah nachdenklich aus

dann etwas besorgt.

Ryoga bemerkte dies sofort.

„Was ist mit jemandem los?“

Ryoga sah ihm tief in die Augen und versuchte, seine eigenen zu entdecken

Probleme.

„Ich bin kein guter Mensch, ich mochte Sex mit Frauen, aber ich mochte es auch

Mädchenwasser benutzen und Sex mit euch haben? .. plus Sex mit euch mögen

ein Mann.

Ich bin kein richtiger Mann für diese sündigen Gefühle.“ Kuno sah erst weg

Ryoga drehte ihm sein Gesicht zu.

„Sprich nicht wie dieser Mann, du bist ein Mann und besser als die meisten von euch

sind offen dafür, alles auszuprobieren und zu genießen, nicht nur das, was die Gesellschaft als solche wahrnimmt

rechts.“ Ryoga zog ihn an sich, als er noch ein wenig sprach.

„Ich bin nicht weniger ein Mann, um Sex mit neun schönen Frauen und neun zu genießen

schönere Männer als jeder andere hier, und meine Liebe zu Akar ist nicht geringer.

ob

alles ist größer als zuvor zu wissen, dass sie sie liebt und mir so vollkommen zu vertrauen

dass sie kein Problem damit hat, mich mit anderen Menschen zu teilen, die ich liebe und die mir wichtig sind!“

Ryoga beugte sich hinunter und küsste dann sanft Kunos Lippen.

erwiderte Kuno ungeduldig wie seine eigene

Arme um seine Taille geschlungen, zogen ihn an sich.

Nach dem Kuss war Kuno fertig

schaute in sein schönes Gesicht.

„Danke, Ryoga, dass du mir Selbstvertrauen gegeben hast und jetzt weiß ich, was wir sind

„Ich habe es perfekt gemacht und niemand kann es uns nehmen“, antwortete Kuno.

Kuss erneut, als Ryoga innerlich nachdenklich lächelte.

* Ich bin so froh, dass ich helfen konnte * Die anderen Männer begannen daraufhin laut zu klatschen

Ranma räusperte sich.

„Ich muss dir sagen, Tofu, deine Kasumi ist ein seltsames Mädchen, fast so seltsam wie

Nabiki.“

Tofu lachte laut auf, als er seinen Kopf schüttelte.

„Ich kann einige der seltsamen Dinge nicht glauben, die diese Mädchen gerne tun. Hast du mich gesehen?“

ich Nabiki;

Sie hob meinen Arsch und lutschte Genmas Schwanz, während er aß

außerhalb von Akane.

Dann kam Shampoo heraus und fing an, Nabiki zu essen, während ich still war

ihn ficken.

Es war so ein Blitz, nachdem das Shampoo anfing, ging ich so hart hinein

Nabiki, dass sie es vielleicht genossen hat.

Der Raum war erfüllt von Gelächter wie Konatsu

sprach mit leiser Stimme.

„Kodachi ist ein heißes Mädchen, dieses Mädchen hat mich kopfüber gefesselt, während sie mich mit ihrem Finger berührt hat

dann ist sie hochgeklettert und hat mich so erschossen.

Ich konnte es nicht glauben, es war so

genial!“ Konatsu wirkte eine Zeit lang verträumt.

„Ranma mein Sohn, ich muss dir sagen, dass deine kleine Frau ein so schmales kleines Loch hat

Jedes Mal, wenn ich hineinrutschte, fühlte ich mich, als würde ich sofort eine Ladung werfen.

Plus

diese anderen Mädchen, ich könnte den ganzen Tag Ukyos Knochen tanzen, dieses Mädchen fühlt sich so

direkt unter dir!“ Genmas großer Hentai lächelte und ließ Ranma erkennen, wie glücklich er war

der Vater war.

„Ich weiß, was du meinst, Pop, ich hatte Akane auf meinem Gesicht sitzen, während ich draußen gegessen habe

Shampoo-Küssen und Spielen mit Kodachi, der von Ukyo Who gefressen wird

er fickte meinen Schwanz so hart, dass es weh tat.“ Ranma lächelte mit seinem Hentai-Lächeln

es geht nicht viel besser als viele seltsame Mädchen.“ Ranma brach zurück

während die anderen Jungen zustimmend den Kopf schütteln.

„Ich mochte das Gefühl und die Erfahrung deiner Mutter, Ranma, die eine großartige Frau ist.“

Mousse sah nachdenklich hinter seiner dicken Brille aus.

„Ja, sie ist auf mir geritten und hat immer schmutzig geredet, ich hätte nie gedacht, dass sie eine süße Unschuldige ist

Frauen, die wie sie aussahen, konnten so viele sexuelle Wörter kennen“, streckte Taro seinen Arm aus

um Mousses Schultern und zog ihn nah heran.

„Ich hatte als Mann und als Mädchen gerne Sex mit dir.“

Taro begann sie leicht zu küssen

während Mousse den Kuss vertieft, bewegen sich seine Hände um seinen wachsenden Schwanz.

„Hey gut, wir haben eine Show.“

sagte Soun ungeduldig, als er Taron ansah, der sich zurücklehnte

mit Mousse, der auf ihn klettert.

Alle Augen beobachteten, wie Mousse anfing, seine zu lecken

Die starke Brust bewegte sich dann nach unten zu seinem großen Schwanz, der im Rampenlicht stand.

Mousse leckte seinen Kopf und bewegte sich den Schaft hinunter und fühlte jede Ader in seinem Schwanz

während er gegen seine Zunge pulsiert.

Mousse bewegte sich danach wieder zu seinem Kopf zurück

wickelte seinen Mund um die Spitze und ließ seinen Schwanz tief gleiten.

Dann traf Mousse

Sein Kopf rauf und runter nahm schnell seinen Schwanz in seine Kehle und drehte sich dabei heraus

Taro hielt sich laut stöhnend den Kopf.

Mousse lächelte innerlich, als er sich umdrehte

wo er sich auf seinem Schwanz niederließ.

Mousse griff nach seinem

Das Mitglied leitete es dann in seinen engen Arsch.

Ein Seufzen verließ sie beide

andere Jungen jubelten.

Taro stöhnte noch lauter und packte dann Mousse an der Hüfte

Er steckte den Schwanz tief in das Gefühl, wie die Hitze aufstieg, als er Mousses eigenen Schwanz spürte

rieb an seinem Bauch, als er anfing, seine Hüften nach oben zu bewegen.

„Ich muss es versuchen!“

schrie Genma, als er Kuno an der Hand packte.

Ryoga packte Ranma, als sein Schwanz größer wurde.

„Ich werde davon nicht ausgeschlossen.“

Ryoga fing an, seinen Schwanz tief zu schlagen

Ranma Arsch, während Ruu Ranma Schwanz tief in die Kehle nahm.

Ruu lächelte von Ohr zu Ohr

hörte zu, wie Hiroshi seinen Schwanz tief in ihren Arsch einführte.

„Komm schon, Desunki, fick auch meinen Hintern.“

schrie Hiroshi, als Desunki seinen Schwanz hob

Hiroshs Arsch.

„Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe.“

„Und verdammt, weißt du, ich wollte es schon immer versuchen und jetzt können wir tun, was wir wollen

„Wen lieben wir und vor wem haben wir keine Angst?“, sagte Hiroshi, als er gewann

Geschwindigkeit.

Kuno kam schnell, als Genma zurücktrat und seinen Arsch hart gegen Kuno drückte

der Penis seines Vaters schlug ihm wiederholt auf den Hintern.

„Ich werde dich füllen, Junge.“

Direktor Kuno schrie, als er seinen Samen fließen ließ

der schwache Körper seines Sohnes.

Kuno schnappte vor Rührung nach Luft, als er wiederkam.

„Ich brauche eine Pause.“

Kuno stürzte beim nächsten Mal mit seinem Vater ab.

Mousse u ul

zieht sich zurück, Ranma, Ryoga, Soun, Ruu, Hiroshi und Desunki folgen ihm.

„Kuno, ich muss das fragen. Als wir zum ersten Mal anfingen, Sex zu haben, schien es nicht

überrascht von dem Fluch von Ranma und sonst niemandem, wie kommt es dazu?“

Kuno nahm ein paar Rottöne an, bevor er sprach.

„Ähm, weißt du, ich wusste von den Flüchen, dass ich wusste, dass Ranma wirklich das Mädchen mit dem Schweineschwanz war

Ich hatte bereits in meinem zweiten Jahr einen Bericht für Jesunkyo gemacht.

Also wann

Nabiki versucht es auf ihre unwürdige Art zu erklären, ich wusste, dass sie es nur für ihn tat

ermutigt mich und nimmt Geld von mir.

Ich habe aus zwei Gründen zusammen gespielt.

Eines hatte ich

In der Hoffnung, nicht nur Akan, sondern auch Nabiki näher zu kommen, fasziniert sie mich an einigen

Grund.

Aber als Mann mit interessantem Geschmack wollte ich wissen, wie es wäre

mit Ranma als Mann und Frau;

in beiden Formen ist er ein ziemlicher Zuschauer.

Also biete ich an

meine Zeit zu wissen, dass ich eines Tages in der Lage sein werde, meine Wünsche zu erfüllen und dieser Tag hat

komm und dafür bin ich dir ewig dankbar.“ Kuno lächelte breit als er sich bewegte

Richtung Ranma.

„Entschuldigen Sie, aber ich genieße beide Ihrer Formen.“

Kuno küsste Ranma ebenfalls sanft

Ranma unterdrückte das Lachen.

Als der Kuss endete, lächelte Ranma glücklich.

„Kein Problem, ich habe die gemeinsame Zeit auch genossen.“

„Dann stört dich das nicht.“

Kuno drehte sich um und drückte sein großes Fleisch

tief in Ranmas Arsch.

„Hm überhaupt.“

Ranma beschwerte sich, als sie das Gefühl genoss.

Ryoga bewegte sich rückwärts

Kuno, während die anderen Männer sich schnell anstellten.

Genma, Konatsu, Hiroshi, Soun,

Desunki, Ruu, Hikaru, Tofu, Happosai und Rektor Kuno, die Ranma gerne verließen

Schlag seinen Schwanz bis zum Arsch.

Viele Stöhner und Ächzer wurden von den Jungs gemacht, als sie es versuchten

Halten Sie den Kreis geschlossen, da er zu unterschiedlichen Zeiten und gleichzeitig kollidiert

Ihre Ärsche wurden aufeinander geschossen.

Nachdem der letzte kam, saßen einige auf dem Boden.

„Das war sehr nett.“

Hiroshi sagte es für sie alle.

„Ich werde jetzt ein Mädchen ficken.“

Genma kam schnell aus dem Dojo

gefolgt vom Rest.

„Muschi, Möse, Möse, Möse.“

Die Männer begannen zu singen, während sie geradeaus gingen

Das Haus.

Die Frauen saßen lachend im Wohnzimmer, während sie sich unterhielten.

„Okay, wer war deiner Meinung nach der Beste?“

Fragte Akari.

„Schwer zu sagen, obwohl Ranma und Ryoga beide große, dicke Truthähne haben, die beide fühlen

auch so toll.

Aber Mousse war wirklich groß und er wusste, wie er dich zum Schreien bringen konnte

ihn!“ Akane dachte über die Frage nach.

„Ich möchte sagen, Akane, du hast großes Glück, mit Ranma verheiratet zu sein.

Dies ist einer

heißer Mann! “, lachte Kodachi, als die anderen Mädchen sich anschlossen.

„Ich finde Ryoga großartig, er macht Dinge mit mir, die ich nicht erklären kann. Aber auch

Genma macht einen fantastischen Arschjob.

Konatsu ist so sanft wie wunderschön „Ukyo

Lächeln.

„Happosai hat eine große lange Zunge, so schlecht, dass sein Schwanz nicht so lang ist.“

Nabiki

hinzugefügt.

„Stimmt, aber er weiß ganz sicher, wie man Frauen beglückt.“

Kasumi seufzte, als die Erinnerungen aufleuchteten

durch ihren Verstand.

Der Klang ist auch sehr gut.

Er ist so verliebt in dich, dass du dich danach fühlst

Du bist eine Porzellanpuppe.“ sprach Hinako verträumt.

„Tofu ist das Seltsamste, was sicher ist!“

Akari lachte.

„Ich werde sagen, er ist wow, was hat er mir angetan wie eine oh Katze.“

Das Shampoo lachte

bezaubernd.

„Ryoga als Schwein hat auch viel Spaß gemacht. Diese Schnauze fühlt sich sehr komisch an, wenn sie drin ist

seitwärts und er atmete aus, ich hatte Schüttelfrost am ganzen Körper.“ Yuka errötete

die anderen stimmten alle zu.

„Ich möchte wissen, Akane, wie lange du mit deinem schon sexuell aktiv warst

Vater?“, fragte Ukyo.

„Ich, nicht bis vor ein paar Tagen.“

„Oh was ist mit dir Kasumi?“

„Ich würde sagen, ich war ungefähr neun, als wir Sex hatten. Es war direkt nach der Mutter

starb, hatte ich ihm etwas zu essen gemacht, um ihn davon zu befreien.

Nachdem er mich gelobt hat

von meiner Küche sagte er mit sehnsüchtiger Stimme, als würde mir alles kalt

die Pflichten der Ehefrau.

Ich wusste, was das bedeutete, ich war viele Male hingegangen, um sie zu sehen

Liebe miteinander machen.

Mir würde auch sehr heiß werden.

Ich wusste, was zu tun war.

ich ging

in dieser Nacht und zog mich vor ihm aus, seine Augen waren so groß

Auch.

Ich legte es auf meine Füße und schob es in mich hinein, es war so wunderbar, wie ich es kannte

es wäre.

Ich ging fast jeden Abend dorthin und genoss es

beide, es dauerte nicht lange, bis Nabiki zu uns dreien kam

würde mehrmals die ganze Nacht gehen.

Dann würden wir Akan zustimmen, es zu tun

das Dojo erben und diejenige sein, die weitermacht, also haben wir es vor ihr geheim gehalten, also sie

wäre rein für ihren zukünftigen Ehemann.

Ich bin so froh, dass sie davon erfahren hat

Ich weiß, was es bedeutet, ihre Liebe jedem frei zu schenken.“ Kasumi umarmte ihre Kleine

Schwester gab ihm einen sanften Kuss.

Als diese kleine Neuigkeit von allen aufgenommen wurde, wurde die Stille von einer sanften Stimme gebrochen

eine interessante neue Idee vorschlägt.

„Hey, ich weiß, da alle Frauen hier sind, lass uns einen Pussy-Essen-Kreis machen.“

Nodoka

gespannt geschaut.

„Ich gehe dafür.“

Hinako lächelte glücklich.

„Hier gilt das gleiche.“

sagten Akane und Ukyo sofort und gaben sich dann gegenseitig die Top 5.

„Klingt für mich nach Spaß.“

Yuka schüttelte ungeduldig den Kopf.

„Okay Ladies, stellen wir uns auf.“

Nabiki ging mit ihrer rechten Hand auf Nodoka zu

über ihren Rücken schieben Nabiki ging auf die Knie und drückte ihr Gesicht zwischen sich

ihre weichen Füße.

Kasumi kam vorbei, indem sie ihre Muschi auf Nodokas Gesicht platzierte

lehnte sich nach vorne, um Ukyo zu essen, während sie ihre Beine für ihn ausstreckte.

Akane bewegte sich

Ukyos süßes Gesicht, während Kodachi ihr ihre Muschi anbot.

Hinako kollidierte

Kodachis Gesicht, als Yuka seine Beine für Hinako ausstreckte.

Akari drückte ihr süßes Gesicht

in Yukas Muschi.

Als Shampoos Muschi in Akars süßes Gesicht eingeführt wurde.

Das Shampoo beendete den Kreis, wie er in Nabikis heißem Loch begonnen hatte.

Shampoo

hob seine Augen von Nabiki, als sie eifrig tief in Nodokas Muschi leckte.

Sie blickte zur Seite und sah die anderen Mädchen im Kreis an, als sie sie alle hielten

Drücken Sie ihre Gesichter so tief wie möglich, während sie stöhnen, stöhnen,

Schnarchen und Schnarchgeräusche.

* Ich will nie, dass das endet *, dachte das Shampoo, als sie ihre volle Aufmerksamkeit darauf richtete

zurück zum Nabik-Tunnel.

„Mein Kiefer und meine Zunge sind müde.“

Nodoka sprach, als er den Kreis durchbrach.

ich brauche es

Ruhe dich ein wenig aus.“ Nodoka lehnte sich auf dem Sofa zurück, als Kasumi sich zu ihr gesellte.

„Zeit für eine kleine Umarmung und ein Kuscheln.“

Kasumi fing an, den großen Nodoka zu reiben

Brust genoss ihr Gefühl, während Nodoka leise stöhnte.

Shampoo umarmte Nabiki und leckte ihre Brustwarzen, während Nabiki daran rieb

ihr Arsch.

Akane umarmte Akari, Yuka und Ukyo, alle vier leckten irgendjemanden

Teile, die erreichen könnten.

Kodachi setzte sich mit Hinako zusammen, die beide immer noch eifrig Muschis aßen.

„Wir sind zurück!“

Die Frauen blickten zur Tür, als die Männer eintraten

das Wohnzimmer lächelt breit auf ihren Gesichtern.

„Hervorragend, komm her und spiel.“

Akane hielt ihre Arme wie Ranma, Konatsu und

Ryoga schloss sich ihnen an.

Soun und Genma begannen mit Nodoka und Kasumi, während Mousse zu Shampoo und kam

Nabiki.

Kuno und sein Vater schlossen sich Kodachi und Hinako an.

Tofu und Happosai setzten sich

zusammen, während Tofu anfing, den Happosai-Schwanz zu saugen, während er seinen Schwanz handhabte

frivol.

Das Shampoo trat in Cat Cafés Augen ein, die vor Aufregung glänzten und ein

Gefühl der Utopie.

Shampoo rief ihrer Großmutter zu, als sie die Treppe hinaufstieg

reinigen.

„Shampoo-Kids, wo wart ihr die letzten Tage?“

Köln schaute aus

Küche.

Der Vater des Shampoos steht mit seiner Brille ein paar Meter hinter ihr

so dick wie Mousse und starrte ihn intensiv an.

„Oh Oma, ich bin im Tendo-Dojo. Ich habe so viel Spaß, dass ich vergesse anzurufen.

oder nach Hause kommen.

Ich muss es reinigen, ich komme später wieder.“ Das Shampoo steigt auf

Ihre dicke Mähne schuppt mit lila Haaren, die bei jedem Schritt hüpfen.

Kölner Stunden

verlässt, bevor er zum Kochen zurückkehrt.

„Etwas passiert mit dem Kind, das ist sehr sicher, aber was könnte es sein?“

Cologne nahm ihr Kochen wieder auf, als sein Bräutigam leise die Küche für sie verließ

Kopf hoch.

Sanft an die Badezimmertür klopfend, tritt der Vater des Shampoos, Si-nk, ein.

„Wo ist das Shampoo?“

Sink sieht sich um, als eine kleine Katze küsst

Fledermäuse auf seinem Knöchel.

„Aaah hier bist du Tochter, du siehst wie immer wunderschön aus.“

Sink bekommt

Shampoo neko seine starken Hände streicheln sanft ihre Lavendelwolle.

„Ich vermisse deine Tochter, da ich weiß, dass deine Großmutter sich nie um sie gekümmert hat

Ich, seit ich deiner Mutter gesagt habe, warum freie Liebe das Beste ist, aber du weißt, dass du sie nicht hast.

Ich hatte gehört, was im Tendo-Dojo vor sich ging.

Ich bin sehr stolz auf dich, Tochter

und deine Mutter wäre auch sehr stolz.“ Si-nk zog sich langsam aus, als er

Behielt Neko-Shampoo.

„Ich weiß, es wird dich nicht stören.“ Si-nk drehte sich zu Shampoo um, als er langsam seinen Schwanz leichter machte

in ihrem sehr kleinen Katzenloch.

Shampoo schrie, als ihr Vater es füllte.

Waschbecken

ging zum heißen Wasser und führte es vorsichtig in den kleinen Griff seiner Tochter ein

Körper.

„Jetzt mach deinen Vater noch stolzer.“

Sink saß im Whirlpool

Veränderung in Shampoos sexy Körper eindringen lassen.

Shampoo drehte sich um und entfernte seinen Schwanz aus ihrer Muschi, während ihre Augen leuchteten

Aufregung, als er seinen Vater eifrig küsste.

„Papa, ich freue mich sehr, dass du nicht böse auf das Shampoo bist, das du allen lieben willst

Freunde!“ Shampoo rieb ihre großen Titten an seiner festen, glatten Brust

Hüften bewegen sich nach oben, um ihren Vater zurück in ihre Muschi zu drücken.

„Ich mache den Vater so stolz auf mich, wenn ich dich zum Abschluss stark mache!“

Shampoo reklamiert da gerne

sie schlug auf seinen Stock, ihre Titten tanzten bei jedem Stoß.

Sink grub

während sein schmaler Tunnel es zum Gipfel brachte.

„WAS IST DAS?“

Eine wütende Stimme schrie von der Tür.

Shampoo und Sink zuckten beide zusammen, als sie sehr wütend nach Köln blickten.

„Oma, das ist nur ein Ausdruck der Liebe!“

Shampoo einfach gesagt.

„Dein Vater hat dir das Falsche beigebracht, nicht die Lehren der Amazonen.

Liebe gibst du nur einem Menschen, nicht allen, die mit dir in Kontakt kommen!“ Köln

sah Sink an.

„Köln, das habe ich meiner Tochter nicht beigebracht, sie hat es sich selbst beigebracht.

Ich bin

Sie ist sehr stolz auf sie und hat eine Entscheidung getroffen, nämlich sich denen hinzugeben, die sie sind

er lässt sich auch gerne auf mich ein!“ Si-nk versuchte seine Stimme ruhig zu halten, während er ihn anstarrte.

Schwiegermutter.

„Ich werde keinen Anteil daran haben, du kannst mein Haus sofort verlassen!“

Köln ist zurück

herum und ließ Shampoo auf dem Schoß ihres Vaters in der Badewanne liegen.

„Tochter, ich fürchte, wir müssen uns ein neues Zuhause suchen!“

Sink versuchte zuzuhören

entschuldigte sich, als ihm ein Gedanke durch den Kopf ging.

* Keine weiteren Spalten JA. *

„Ich bin nicht daran interessiert, zusammen zu sein, Dad.“

Shampoo nahm seine Bewegung wieder auf

sie brachte sich selbst zum Höhepunkt, kurz nachdem Si-nks Schwanz in ihrer Muschi gewachsen war.

„Oh Papa, ich komme für dich, ich komme.“

Shampoo stöhnte, als ihre Säfte über seine flossen

Misch.

Si-nk gräbt, während er sie fest an ihren weichen Hüften hält, Schwanz füllt ihre Falten

leicht.

„Danke Tochter, packen wir jetzt Sachen?“

Shampoo lächelte wunderbar, als er seinen Kopf schüttelte.

„Ich habe Sachen in kurzer Zeit fertig!“

Das Shampoo hob das herunterfließende Wasser an

definierte Kurven.

Sink bewunderte ihren schönen Körper, als sie herauskam

nackt baden.

„Danke Kami, für so ein wunderbares Mädchen.“

Sink hob das Wasser

Sprühen Sie wieder nach unten in die Wanne.

Shampoo betrat das Schlafzimmer und scannte ihre schlanken Sachen, als es klopfte

das Fenster war zu hören.

Als er zum Fenster schaute, bemerkte Shampoo Happosai

stand da mit einem eifrigen Ausdruck auf seinem Gesicht.

Shampoo öffnete das Fenster und ließ den alten Mann drinnen.

„Hallo Opa Happosai!“

Shampoo lag auf dem Bett und ließ Happy zurück

in ihre Brust hocken.

„Shampoo, meine Liebe.“

Happy seufzte, als er sie küsste, bevor er sie ansah

wunderschöne Augen.

„Was geht schief, Pfirsich?“

fragte er fröhlich.

„Dad und ich müssen gehen, ich habe keine Ahnung, was wir tun oder wohin wir jetzt gehen.“

Shampoo sah traurig auf ihre Füße.

„Ich habe eine Idee, wenn du versprichst, mir deinen Kopf zu geben, wenn du zurückkommst!“

Glücklich ausgesehen

sie ernst.

„Was? Shampoo macht irgendetwas?“

Fragte Shampoo ungeduldig.

„Nimm meinen Namban-Spiegel und sieh, was die Zukunft bringt, dann wirst du verstehen, in welche Richtung

du musst es nehmen.“ Das Shampoo wirkte einen Moment nachdenklich, bevor er sprach.

„Glaubst du, das funktioniert?“

Fragte Shampoo unsicher.

„Warum funktioniert es bei vielen anderen Dingen nicht, warum nicht bei diesem hier?“

Happosai zog sich zurück

Spiegel aus seiner Tasche.

„Was wirst du überhaupt verlieren?“

Happy reichte den Spiegel dem Shampoo, das er aufbewahrte

bis zu ihrem Gesicht.

„Bitte bring mich in die Zukunft, wo ich sein muss, um meinen richtigen Weg zu finden.“

Shampoo

Lass eine einzelne Träne über den Spiegel rollen.

Happosai ignorierte das Shampoo

aus ihrem Zimmer verschwunden.

„Warte jetzt auf ihre Rückkehr!“

Happosai hob seine Beine hoch auf dem Bett und zog sich zurück

Tröster auf seinem gleichaltrigen Körper, während er auf ihre Rückkehr wartete.

FONDS.

Ok, nur zu wissen, dass diese Schlussfolgerung zu einer ganz neuen HENTAI-Serie führen wird

CLUB WOOOOHOOO Shampoo kleine Füchsin wird?.Epo Sie lachen sehen.

Ranmas Tochter (April)

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.