Nicole Kitt Braunes Kaninchen Honigbraune Kaninchen Bangbros

0 Aufrufe
0%


@gaonpanchke
Versklavung Rico Teil 3
milchige Rache
Rico konnte sich nicht entscheiden, was sie heute anziehen soll, weil sie zum einen weder dicke Höschen noch Boxershorts hat, um ihren mit einem Vibrator-Kondom umwickelten Schwanz zu bedecken, der innen festgeklebt ist. Es war nicht hart, weil der Vibrator noch nicht eingeschaltet war, aber oh, die Schrecken, denen sie sich stellen würde, würden unerträglich sein. Ein Athlet entschied sich, den Gürtel anzuziehen, und obendrein eine Boxershorts, um seine demütigende Anstrengung wirklich zu verbergen. Überraschenderweise war es eine Erleichterung, dass Ben ihr an diesem frühen Morgen eine SMS schrieb und zur Schule ging, ohne sie ins Auto zu setzen, sie hatte gestern Glück, weil niemand sah, wie sie zusammen aus dem Auto stiegen.
Rico stieg aus seinem Auto und wurde von seinen Freunden Jake und Casey begrüßt. Sie sind beide im Basketballteam und so ehrlich wie ein Herrscher. Jake ist ein verspielter Typ mit süßem Gesicht und dunklem Haar, aber er ist so dumm wie ein Stein. Casey war ein großer, leidenschaftlicher Mann, der jeden zermalmen konnte, ein Rotschopf, der zu seinem nervigen Temperament passte.
Trevor ging mit den anderen Kindern auf dem Parkplatz auf Rico und seine Freunde zu. Ricos Rivale Trevor von der Eagle University ist seit seiner Kindheit eingeschworener Feind von Rico, und die Spannungen sind immer hoch, da Rico immer gewinnt und Rico nie prahlt.
Trevor: Gutes Spiel gestern, Ficker!
Jake: Wie fühlt es sich an, wieder zu verlieren? Was war das Ergebnis? Du hast 23 umsonst gewonnen?
Trevor: Ich rede nicht mit dir Idiot, ich rede mit dem Dümmsten der drei, Rico!
Rick: Haha! Sieh es ein, Trevor, du kannst weder mich noch einen deiner Teamkollegen schlagen!
Trevor: Eines Tages werde ich oben sein und du wirst Rico anbetteln!!
Casey: Lass los! Oder ich mache dich!
Als Trevor sah, dass Casey der fleischgewordene Hulk war, grinste er Rico an und verließ den Parkplatz.
Die drei Jungen gingen gerade den Flur entlang zu ihrer ersten Klasse, als sie Ben in die entgegengesetzte Richtung gehen sahen.
Jack: Hey! Nerd! Herkommen! Mal sehen, was heute in deinem Rucksack ist!
Casey: Ja! Geh schnell du Schwuchtel!
Ben sah in Ricos Augen und Rico spürte etwas, der Vibrator fing an, lebendig zu werden, er bewegte sich in seinem Suspensorium, er hörte auf zu gehen und begann, seine Leistengegend zu berühren, während er versuchte, die Vibrationen vage in seiner Jeans zu verbergen.
Rico: Dein Sohn? Warte Leute, lass uns zum Unterricht gehen, wir kommen zu spät zur ersten Stunde.
Jack: Was? Wann hast du aufgehört, diese Schwuchtel zu schlagen?
Rico: Glaubt mir Leute, ihr wollt nicht zu spät zu Miss Dayworth kommen.
Der Vibrator zitterte jetzt stärker und Ricos Werkzeug wurde halbhart davon. Es wurde an den Kopf des Schwanzes geklebt, wo es am empfindlichsten war, selbst ein Spritzer Vorsaft war irritierend.
Rico: Leute!!! Komm schon!! Bitte!
Casey: Nun, ich schätze, der Trainer wäre sauer, wenn er wüsste, dass wir zu spät zum Unterricht seiner Frau kommen.
Jake: Ja, ist es legal, Mann und Frau zu sein und an derselben Schule zu unterrichten?
Rick: Das ist es! Lass uns jetzt zum Unterricht laufen!
Die Vibration war jetzt minimal. Rico versteht jetzt, dass der Vibrator eine Warnung ist. Wenn seine Freunde Ben verletzen, wird Ben ihn öffnen.
In der zweiten Periode schrie Tory Rico an. ?Datum morgen Abend?? schrieb. Rico antwortete auf den Brief und schrieb: „Ist es beschäftigt, Babe, meinen Zeitplan zu überprüfen?
Rico spürte plötzlich, wie sich der Vibrator neu kalibrierte und nun vibrierte, als würde ihn der Vibrator immer wieder berühren. Er hörte nicht auf, keuchte jetzt heimlich und versuchte, seinen Kopf zu senken, sein Schwanz war jetzt 7 Zoll hart und pochte in seinem Leistenbogen, er versuchte, seinen Schwanz neu zu positionieren, damit er nicht sichtbar war. Er hörte nicht auf, er machte 30 Minuten lang weiter mit dem Wunsch, seine Ladung nicht zu schwanken. Precum lief über das ganze Kondom. Ben sah zu Rico hinüber und sah, dass Rico schwitzte, seine Beine leicht gespreizt und seine Hände eine kaum wahrnehmbare Wölbung vor seinem Unterleib versteckten.
Mrs. William: Was ist jetzt der Wert von x? Jeder? Rico, bitte steh auf und antworte.
Rico flüsterte: Verdammt! Scheisse! hmmm
Rico: Ich weiß die Antwort nicht, gnädige Frau. Entschuldigung Mast?
Rico ist fast ?Meister? vor der ganzen Klasse. Sein Verstand verwandelte sich jetzt langsam in Brei von den Empfindungen des Vibrators.
Miss William: Tut mir leid, Rico?
Ich zischte: 8 Idioten!
Rico: Antwort 8 Ma’am!
Mrs. William: Okay, sehr gut, setzen Sie sich, junger Mann.
Rico sah Ben mit flehenden Augen an, „Bitte hör auf? Ben sah Rico an und fragte ihn: „Was hat deine Freundin in dem Brief gesagt?“ einen Zettel überreicht. Rico zückte sein Handy und versuchte, seinen Schwanz zu befriedigen, der trotz der Vibrationen immer noch stark leckte. Habe ich eine SMS von Rico bekommen, er will morgen Abend mit jemandem ausgehen, habe ich abgelehnt?
Ich antwortete? Zu einer Verabredung gehen? Rico antwortete: „Okay, würdest du bitte den Vibrator stoppen? Ich schrieb: Hattest du Spaß?
Rico schrieb fröhlich Ben eine SMS, aber Ben ignorierte sie alle und hörte sich weiterhin die Vorlesung des Lehrers an.
Ricos Augen weiteten sich, weil der Vibrator jetzt auf Maximum war. Er stöhnte und begann bald zum Höhepunkt. Er pumpte seinen Schwanz 6 Mal und schmatzte mit seinem Sperma über das ganze Kondom. Ben senkte den Vibrator auf das Minimum, als er sah, wie Rico zum Orgasmus kam. Rico hat eine weitere Nachricht von Ben bekommen: „Sollen wir uns nach diesem Unterricht im Badezimmer im 3. Stock treffen?
Bevor Rico das Klassenzimmer verließ, näherte er sich Tory.
Rico: Immerhin habe ich morgen Abend frei, lass uns ins Café gehen, wir sehen uns dort gegen 7, Baby.
Tori: Gut! Ich werde dich dort sehen.
Rico eilte ins Badezimmer, Ben war schon drinnen und schloss das Badezimmer ab, als er eintrat.
Ich: Zeig mir Rico
Rick: hm?
Ich: Zeig mir deinen Schwanz du Idiot!
Rico: Nein Waaaay!! Hier? In der Schule? Komm Ben! Sie können nicht ernst sein!
Ich: Dann hasse ich es, die Schule mit diesen gedruckten Bildern zu verschmutzen.
Ben zeigte Rico ein Bild. Es war Rico mit offenem Mund, gefüllt mit Sperma, und ein weiteres Nacktfoto von Rico, der mit nackten Beinen und entblößtem Schwanz auf der Bank saß. Rico hatte wirklich Angst, dass diese Bilder so beleidigend sein würden, und es war so offensichtlich, dass niemand eine Fotobearbeitung vermuten würde.
Ich: Es gibt viele von ihnen aus allen Blickwinkeln, also versucht niemand, sie als Fälschung zu beweisen. Jetzt zeig mir deinen spermagetränkten Sklavenschwanz!
Rico begann seine Jeans und seinen Gürtel aufzuknöpfen. Er ließ seine schweißnassen Boxershorts fallen und entblößte sie. Die Szene, die Ben faszinierte, war wie eine Pornodarstellerin, die sich vor ihm auszieht, was natürlich alles von Bens zuverlässiger Kamera eingefangen wurde. Rico ließ seine Boxershorts bis zu den Knien herunter und jetzt bedeckte nur noch der Gürtel des Athleten seine Männlichkeit.
Ich: Wie schlau von dir, deine Unterwäsche zu verdoppeln. Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Du bist ein wirklich netter Kerl, ich meine, wegen deinem hübschen Gesicht und deinem fitten Körper war ich in dich verliebt, wie du bereits weißt, jeder schwule Mann würde sich in dich verlieben, Gary, und ich wusste nicht, dass du schlau bist zu. Keine Sorge, alles, was ich jetzt für dich habe, sind Lust und Hass.
Rico: Bitte zwing mich nicht dazu, ich will dir nicht zeigen, was passiert, wenn du den Vibrator nicht ausschaltest. Befriedige mich!
Ich: Lass den Jockstrap fallen!
Rico schloss die Augen und nahm all seinen Willen zusammen, um den Gürtel seines Athleten herunterzulassen. Das Bild war sehr provokativ. Ricos Schwanz baumelte mit einem mit Sperma gefüllten Kondom herunter und schwankte zusammen mit Ricos Schwanz. Durch das Kondom können Sie sehen, wie Ricos Vorhaut vibriert, während der Vibrator Rico immer noch stimuliert, und es war ein unvergesslicher Anblick, denn Rico ließ Vorsaft aus der Spitze seiner Vorhaut tropfen, wie ein Wasserhahn, der dem mit Sperma gefüllten Kondom hinzugefügt wurde. Ben ging zu Rico, kniete nieder, entfernte das Klebeband, nahm das Kondom, band es zu und legte ein neues auf das tropfende Fleisch vor ihm.
Ich: Es ist, als würde man die nasse Windel eines Babys wechseln, hahaha! Jetzt wo du Rico vor der Kamera dankst, kümmere dich nicht um meine Bearbeitungsfähigkeiten, ich werde all dein Gejammer löschen.
Rico: Danke?.Meister
Rico war kurz davor zu weinen, tat es aber nicht und zwang sich, alles zu vergessen.
Ich: Zieh jetzt besser die Jeans an, wir sind in der Schule du perverser Sklave! Steck den Schwanz in deine Hose!
In der 3. Stunde fing er wieder an, der Vibrator war auf Maximum und bald kam Rico wieder heimlich. Danach wird Rico noch einmal befohlen, sein mit Sperma gefülltes Kondom im Badezimmer zu wechseln und sich von Ben nehmen zu lassen.
In Stunde 4 schaltete Ben den Vibrator nicht ein, was Rico die Möglichkeit gab, seine Energie wiederzugewinnen. Rico muss im Badezimmer warten und alles außer Kondom und Vibrator ausziehen und mit offenen Füßen in einer Zelle sitzen. Er wurde von Casey und Jake in die Enge getrieben, als ich zum Badezimmer ging.
Casey: Nun! Brunnen! Wir können Rico nicht finden, aber wir werden ihm sagen, was passiert ist.
Jake: Denk schnell, Ben!
Ben schloss seine Augen und Casey schlug ihm in den schwachen Bauch, was dazu führte, dass Ben sofort mit dem Gesicht nach unten lag. Jake und Casey rennen lachend davon. Ich stand auf und grinste. Er ging ins Badezimmer und schloss es ab. Er öffnete den einzigen geschlossenen Schrank, der nur von Ricos gespreizten Beinen und seinem hängenden Schwanz bedient wurde, seine Hände hinter seinem Kopf.
Ich: Weißt du, Rico, als ich im 3. Stock auf die Toilette wollte, dachte ich, das sei der sicherste Ort, um dein Kondom zu wechseln, weil hier niemand hingeht. Sogar der Concierge hat nicht gezögert, zu diesem Ort zu gehen, aber ich denke, Ihre Freunde sind wirklich gut darin, mich zu finden. Jetzt masturbiere vor mir und wichse selbst!
Rico spürte die schlechte Laune seines Meisters und wagte es, ihm nicht zu gehorchen, und begann, seinen Schwanz mit gespreizten Beinen auf und ab zu streicheln. Ben berührte Ricos Schwanzschlitz, weil er jetzt freigelegt war, und während Rico streichelte, begann er, Vorsaft zu sammeln und auf Ricos Schaft zu verteilen.
Ich: Für etwas Schmiermittel.
Ben nahm den Vibrator heraus, schaltete ihn ein und platzierte ihn direkt auf Ricos Frenulum. Das erregte Rico sehr. Es krampfte so sehr, dass es ein Zeichen des Höhepunkts war. Ben sammelte noch einmal das gesamte Sperma, das Rico abgab. Obwohl er heute dreimal ejakuliert hatte, gelang es Rico, das Kondom großzügig zu füllen. Rico war von seiner Tortur so erschöpft, dass er einfach nur da saß und seine Beine öffnete und sein Schwanz anfing weicher zu werden. Seine Augen waren emotionslos. Er masturbiert nur zwei- oder dreimal pro Woche und schafft es nachmittags.
Ben beschaffte einen Krug, öffnete ihn und goss drei mit Sperma gefüllte Kondome in den Krug. Ich mischte den Inhalt der Krüge mit einem Löffel. Beim Mischen?
Ich: Weißt du, ich habe mich so sehr bemüht, alle möglichen Dinge mitzubringen, um dir das Leben zur Hölle zu machen, aber es ist es wert. Dieser Krug enthält Ihren Guss und eine Protein-Shake-Mischung. Ich habe hier drei Sportflaschen, du weißt was zu tun ist, kluger Sklave.
Es verging, als Tory Rico mit seinen Freunden am Esstisch sah.
Tory: Hey Baby! Vergesst nicht unser Café-Treffen morgen
Rico: Ja, ich werde es nicht vergessen, Baby.
Tory: Was trinkst du? Steht heute ein Milchshake auf dem Speiseplan?
Jake: Nein, Tory, das ist kein Milchshake, das ist ein Proteinshake!
Casey: Ja, Rico war so freundlich, uns das mitzuteilen, weil es uns viele Spiele einbringen wird.
Jake: Ja, und Trevor wieder in den Arsch treten mit diesem männlichen Proteinshake! Du bist der beste Rico!
Ah, eines ist sicher, da waren eine Menge Männer in diesem Ruck. Blinken!
Ende von Kapitel 3

Hinzufügt von:
Datum: Juli 17, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.