Mein schmutziges kleines geheimnis (10)

0 Aufrufe
0%

Sorry, wenn ich lange nicht geschrieben habe, Leute.

Ich war sehr beschäftigt mit dem Leben usw.

Bitte gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass ich von nun an regelmäßig posten werde, und das tut mir wirklich leid.

Der einzige Grund, warum ich das geschrieben habe, ist, dass ich super aufgeregt war und einfach aufhören wollte zu schreiben.

Ich hoffe jedoch, die ganze Geschichte in den nächsten Monaten fertigstellen zu können.

Ich habe Ideen für neue Geschichten, die ich im Sommer beginnen könnte.

Aber rechnen Sie nicht damit.

Entschuldigung haha.

Wie immer viel Spaß!

Mike entpuppte sich als aggressives Arschloch.

Das hat mir gefallen.

Was mir nicht gefiel, war, dass er Scat mochte.

Andererseits, wenn man es positiv betrachtet, war ich zumindest nicht derjenige, der meine verdammte Scheiße zudeckte.

Er benutzte aber immer ein Kondom, also denke ich, dass das gut war.

Ist es nur das?

Es gibt einen biologischen Grund, warum wir von Scheiße angewidert sind, und ich konnte nicht anders, als zu glauben, dass mit Mike etwas nicht stimmte.

Da erinnerte ich mich daran, dass Mikes Eltern streng homophob waren und dass Mike, schwul oder bisexuell (ich wusste immer noch nicht, welcher), gezwungen war, sich selbst zu hassen, seit er seine Sexualität entdeckt hatte.

Psychologie war eines meiner Fächer, und mit dem geringen Wissen, das ich über die Freudsche Psychologie hatte, stellte ich die Hypothese auf, dass Menschen, wenn ihnen beigebracht wird, ihre Sexualität mit Ekel zu behandeln, sie manchmal mit anderen Dingen in Verbindung bringen werden, von denen ihnen beigebracht wird, angewidert zu sein.

In Mikes Fall war das Scheiße.

Das hat natürlich nicht immer funktioniert, weil meine Eltern auch homophob sind, aber Scat hat mich nicht wirklich angesprochen.

Der einzige Grund, warum ich ihn gehen ließ, war, dass er wirklich großartig im Bett war und die ganze Sache mit dem Date mich so angemacht hatte.

Offensichtlich zu sagen, dass er wirklich großartig war?Im Bett?

Das wäre gelogen, weil wir nie wirklich in einem Bett gefickt haben.

Es war ein kalter Morgen am Boxertag und wir befanden uns beide in einer dunklen Gasse zwischen zwei Häusern.

Wir waren laut, aber wir dachten (oder hofften), dass alle schliefen.

Ich trug wieder eine Augenbinde, weil Mike immer noch glaubte, ich würde seine wahre Identität nicht kennen.

Interessanterweise gab er diese falsche, gutturale Stimme nicht mehr von sich.

Er war zu seiner echten Stimme zurückgekehrt, was mir versicherte, dass er es war.

Diese ihre Stimme war entgegen meiner Erwartung etwas wärmer als die andere.

Ich schätze, als Teenager bevorzugte ich eine Stimme, die älter klang als mein Alter.

Jedenfalls wusste ich, dass Mike Handschuhe trug, weil ich diese raue Oberfläche jedes Mal spüren konnte, wenn er mich berührte.

?SCHEISSE!?

befahl er: „Lass mich meinen Schwanz decken, Schlampe!?

Ich lag mit dem Gesicht nach unten auf einem Laken, das er gekauft hatte, und ich konnte spüren, wie es über mir aufragte.

Wir waren beide nackt (offensichtlich) und ich konnte sein Grunzen hören, als er sich hinunterließ, sich über mich beugte, in meinen Nacken biss, als er seinen Schwanz in mich stieß.

?FICK DICH!

Fick mich hart!?

»Nur wenn du scheißt.

Es war wahrscheinlich eine der unangenehmsten Erfahrungen meines Lebens.

Er hatte mir letzte Nacht ausdrücklich gesagt, ich solle nicht scheißen und versuchen, nicht zu pissen.

Wir wollten als verspätetes Weihnachtsgeschenk eine versaute Fickparty veranstalten.

Nun, ich hatte einen Streit mit ihm und er sagte, unsere kleine beschissene Freundschaftsbeziehung sei vorbei.

Da stimmte ich zu und er sagte, ich zitiere: „Lol, ich weiß, dass meine Schlampe mir oder meinem Schwanz nicht widerstehen kann.“

Es war jedoch wahr.

Ich wollte es wirklich so sehr.

Es war damals eine wirklich verrückte Besessenheit.

Ich wollte mehr als nur von ihm gefickt werden.

Ich wollte uns irgendwie verbinden, damit wir ewig ficken und einen ewigen Orgasmus haben.

Ja, ich war leicht verärgert.

Ich tat, was er sagte, und jetzt zahlte ich den Preis.

Nun, versteh mich nicht falsch, ich liebe es, wie mein Arsch kribbelt, wenn ich scheiße.

Aber die ganze Idee, jemandes Schwanz zu bedecken?

äh.

Na ja, ich bin einfach cool geblieben und habe weitergemacht.

Nachdem ich geschissen habe, dachte ich, er bedeckt seinen Schwanz.

Das zu hören, war wie im Himmel.

Scheiße ja, oh ja, ich will mit der Scheiße meiner Schlampe bedeckt werden!?

Er drang erneut in mich ein und ließ mein Arschloch um ihn herum pochen.

Diesmal ihr Stöhnen, ?Awwggh yeah!?

Sie war so sexy, ich wünschte, sie wäre eine Person, die sie ficken könnte.

Als er mich das nächste Mal berührte, bemerkte ich, dass er seine Handschuhe nicht anhatte.

Er hockte sich über mich und fing an zu schieben und ich schrie vor Lust und atmete schnell: „Ja, ja, fick mich, fick mich, fick mich!?

Dann legen Sie sich auf mich und schieben seine Arme unter mich, damit er mich nach hinten umarmen kann.

Die Wärme und das Gefühl ihrer glatten Haut ließen meinen Schwanz pulsieren und wollten mehr.

Er presste seine Lippen auf meinen Nacken und biss mich von Zeit zu Zeit.

Ich war damit beschäftigt, vor Vergnügen zu stöhnen, als sein heißer, verschwitzter Schwanz mich hineinstieß.

Es war, als hätte ich den verheerenden Gestank meiner Scheiße vergessen.

Er zog mich hoch und drehte sich herum, sodass er unter mir war und ich mit dem Gesicht nach oben auf ihm lag.

Meine Beine hoben sich in die Luft, als der Raum zwischen ihnen von seinem fast sieben Zoll langen Schwanz eingenommen wurde.

Und ich konnte spüren, wie er neben mir atmete.

Ich wollte ihn so sehr küssen, aber ich erinnerte mich immer wieder daran, was er letztes Mal gesagt hatte: „Küss mich und ich schneide dir die Zunge ab.“

Er lenkte meine Aufmerksamkeit jedoch von dem Gefühl seines Atems auf das Gefühl meines Schwanzes, als er anfing, ihn zu wichsen.

Sie drückte es ein wenig zu fest, aber es fühlte sich ziemlich gut an.

Ich mochte es immer, wenn mein Schwanz in den Händen anderer war, auch wenn sie nie herausfinden konnten, an welchen Stellen sie am besten Druck ausüben können und was nicht.

?Ali?

Er hat tief eingeatmet.

Ich war schockiert?

Er hat tatsächlich meinen Namen gesagt!

„Es tut mir wirklich leid, aber ich möchte, dass du auf mich pinkelst.

Ich weiß, das bedeutet, dass Sie Ihre Erektion und alles loswerden müssen, aber bitte ???

„Das hätten wir früher machen sollen.

Stört es nur den ganzen Rhythmus, den wir hier haben,?

Ich kommentierte.

Er lachte.

?Aber es ist okay.

Nur weil du so verdammt sexy bist.

Er zog langsam seinen Schwanz aus meinem Arschloch, damit ich mich umdrehen und auf ihm knien konnte.

»Okay, näher?

sagte er: „Näher.“

Er leitete mich, weil mir die Augen verbunden waren, und sagte mir, ich solle dort aufhören, wo ich den Atem seines Mundes auf meinem Schwanz spüren konnte.

Er hielt es, aber ich intervenierte: „Wenn du es hältst oder darauf atmest, wird es mich anmachen.“

?Gut!?

sagte Mike und hielt eine Weile die Luft an.

Ich konnte spüren, wie sich sein Arm auf der Suche nach etwas bewegte, und kurz darauf hörte ich das Geräusch von Wasser, das aus einem Wasserhahn lief.

»Ich habe es auf meinem Handy aufgenommen.

Psychologisch hilft es dir, eine Bar zu haben.

Meine metaphorischen Augen verengten sich.

„Du hast dich wirklich darauf vorbereitet, nicht wahr?“

Halt die Klappe und lass mich deine Pisse trinken, Schlampe!?

rief sie aus und ich fühlte mich wieder in Frieden.

Wie ich bereits sagte, hat mir die Date-Ecke sehr gut gefallen.

Ich wollte nicht, dass er sich plötzlich in einen mitfühlenden, netten Kerl verwandelt.

Dafür hatte ich David.

Wie auch immer, das Psychologie-Ding funktionierte und ich spürte, wie mein goldenes Wasser aus meinem Penis floss.

Mike machte ein seltsames Geräusch, das eine Mischung aus einem Schluck und einem Stöhnen war.

Ich spürte, wie sich sein Arm immer wieder auf und ab gegen meinen Oberschenkel bewegte und erkannte, dass er sich dem näherte.

Einen Moment später hielt er meinen Schwanz und zeigte ihn nach unten und krümmte ihn hinter mir.

Sein lustvolles Stöhnen machte mich fast wieder erregt, aber die Tatsache, dass ich pisste, kam mir irgendwie in die Quere.

Und doch fühlte ich es.

Ich mochte diese ganze Piss-Sache.

Eigentlich wollte ich mehr machen.

?Scheiße, Ali, das war eines der besten Weihnachtsgeschenke, die du mir hättest machen können!?

Er sagte.

Ich konnte fühlen, wie es um den Körper rieb, und der Geruch war es?

eigentlich nicht so schlimm.

Es war seltsam, aber ich mochte es.

Zu meiner Verteidigung: Auf jemanden zu pinkeln ist definitiv sauberer, als auf ihn zu scheißen.

• Ist es auch ein tolles Gleitmittel, auch wenn es nicht lange hält?

sagte Mike, während ich meine kleine interne Debatte führte.

?Was?

fingerst du?!?

fragte ich sehr überrascht.

? Gut, warum nicht ??

Für einen kurzen Moment herrschte Stille, als das einzige Geräusch das sanfte Squish-Squelch von jemandem war, der sich selbst berührte.

Mein Schwanz kehrte langsam in seinen erigierten Zustand zurück und ich hatte ein inneres Dilemma, ob ich ihn bitten sollte, mich anzupissen oder nicht.

Soll ich dich anpissen??

Kirchen.

Das hat die Entscheidung viel einfacher gemacht.

?Offensichtlich.

Es schien dir sehr zu gefallen.

Scheiß bloß nicht auf mich.?

Mike lachte.

?Ich werde das nicht tun.

Ich bin sicher, meine kleine Schlampe würde gerne eine Pfütze von meiner Pisse trinken.

Und so arrangierten wir uns beide neu und er kniete über mir, als ich mich hinlegte.

Er entfachte das Geräusch des tropfenden Wassers erneut, als ich meinen Mund offen hielt wie ein Hund, der auf ein Leckerli wartet.

Die Überraschung kam und es war verdammt geil.

Ich leckte es, versuchte es über meinen ganzen Mund zu verteilen.

Das Beste war, als er seinen Schwanz beugte, um über meinen ganzen Körper zu pinkeln.

Ich konnte nicht anders als zu stöhnen, als ich meine Hand in ihrem goldenen Wasser wusch und sie als Gleitmittel berührte und masturbierte.

Mit einem Grunzen stoppte er abrupt und ließ mich nach mehr verlangen.

Ich konnte spüren, wie er nach unten ging und sich neben meinen Arsch setzte.

Dann zog er mich mit seinen starken Armen zu sich hoch und ich konnte spüren, wie sein schlaffer Bauch versuchte, in meinen Arsch zu kommen.

Sein Schlitz drückte gegen mein Arschloch und plötzlich fing er wieder an zu pissen.

Diesmal ging es überall hin, das meiste davon in meinen Arsch, obwohl es auch über uns gespritzt wurde.

Ich habe geschrien, ich will eine Pfütze von deiner Pisse trinken!?

Bald waren wir wieder beim Ficken, als wir uns mit in Pisse getränkten Körpern herumwälzten.

Das Gute war, dass er mich jetzt küsste und mich seinen Speichel und die Mischung unseres Urins schmecken ließ.

Es war verdammt geil.

Später ließ er meinen Mund los, als er seinen Höhepunkt erreichte.

?Hören,?

sagte ich und stöhnte leise, als er meinen Schwanz in meinen Arsch schob: „Ich weiß, wer du bist.“

Sein Tempo verlangsamte sich.

?Was?

Wie zum Beispiel??

Ich habe es ignoriert.

Es war jedoch eine zu lange Geschichte, um sie während einer verdammten Sitzung zu erzählen.

Willst du wissen, für wen ich dich halte?

? Wie lange hast du das gewusst?

Mike bestand darauf.

„Vom ersten Mal an, als wir in diesen Umkleideräumen gefickt haben.“

Bin ich so offensichtlich?

sagte er ängstlich.

»Damals hatte ich eine Ahnung, aber jetzt weiß ich es genau.

Wer sind sie also?

»Michael.

Sie nahm mir die Augenbinde ab und ich sah ihre blauen Augen und schmutzigen blonden Haare.

Er lächelte nicht oder runzelte die Stirn.

Sie bewegte sich einfach auf und ab, als sie mich mit ihrem göttlichen Geschlecht fickte.

Sie schob ihre Arme unter mich und hielt mich fest umarmt und wir küssten uns.

Nur für diesen Moment stand die Zeit still, als wir herumrollten und nach Pisse und Scheiße rochen und rummachten, als er versuchte, mit seinen Zungen an meine Kehle zu gelangen, sich an unsere Körper schloss, sodass unser Schweiß und unsere Pisse übereinander rieben während sein unbeschnittener Schwanz

langsam war er in meinem arschloch rein und raus, meine beine um seinen hintern geschlungen.

Als wir dort ankamen, hatte er noch genug Treibstoff, um meinen Arsch zu fressen, als er Santorum gemischt mit Urin leckte, der aus meinem Loch tropfte, und es schluckte (für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, Santorum ist die? Schaumige Mischung aus

Sperma und Kot, die oft das Nebenprodukt von Analsex sind?

Wenn Sie mir nicht glauben, suchen Sie danach).

Dann schob er seinen schnell entleerten Schwanz zurück in mich und umarmte mich, während er mein Sperma über unseren gesamten Oberkörper rieb.

Wir küssten uns wieder und diesmal hielten wir buchstäblich in dieser Position für eine scheinbar lange Zeit inne.

Versteh mich nicht falsch, ich liebe es, mich nach dem Sex zu verwöhnen.

Aber das war verdammt peinlich und unangenehm.

Trotzdem war es für Mike wahrscheinlich das Romantischste überhaupt.

Ich bemerkte Dinge wie den Geruch von Scheiße, der die Gegend durchdrungen hatte, den ekelhaften Schweiß, der von unseren Körpern tropfte, den schlechten Atem, der seinen Mund durchdrang.

Ich fragte mich, ob sich sein Schwanz, der nackt in meinem Arsch war, infizieren würde, da dort unten so viel Scheiße und Pisse war.

Das Sperma zwischen uns ist in die knusprige Form getrocknet, die es normalerweise annimmt, und uns so in einer schrecklich klebrigen Bindung zusammengeschlossen.

Am schlimmsten war der harte Asphalt unter uns.

Obwohl zwischen mir und dem Boden ein Laken lag, war es nicht dick genug.

Dies führte mich zu dem Schluss, dass Sex magisch ist.

Die Dinge, die wir beim Sex kaum bemerken, werden oft zu den nervigsten Dingen, wenn wir nicht erregt sind.

Dinge, die öffentlich verpönt sind, wie Leute anpissen und scheißen, Leute anspucken, Leute lecken?

Füße und nicht der Himmel, deinen Schwanz in den Arsch oder die Vagina von jemandem zu stecken, wird plötzlich zum Begehrenswertesten, was es gibt.

? Mike ,?

Ich sagte und unterbrach unseren Fünf-Minuten-Kuss: „Mike!“

Entschuldigung, ich habe nur ??

Mike hielt inne und biss spielerisch in mein Ohr. „Ich mag es, meinen Schwanz in kleinen Schlampen wie dir zu halten.

Du weißt, dass du es verdienst.?

Der Witz amüsierte mich fast.

Fast.

Eines der Dinge, die mich davon abhielten, ihn lustig und sexy zu finden, war die Art, wie er lächelte, nachdem er es gesagt hatte.

Das Rollenspiel war beendet.

Es wäre schwierig gewesen, das Gefühl wiederzuerlangen, von einem sexy Typen vergewaltigt zu werden.

Aber hoffentlich hat es Mike auch Spaß gemacht, eine Vergewaltigung zu spielen, in der er der Vergewaltiger war, der einen gesunden Hintern vergewaltigte.

Ich wollte nicht, dass dieses Element unserer Beziehung verschwindet.

Er zog sich aus mir heraus und ich stellte mir vor, dass sein Schwanz feucht und faltig war, nachdem er so viel Zeit an diesem feuchten Ort verbracht hatte, den ich meinen Arsch nenne.

Er legte sich neben mich und legte eine Hand unter seinen Kopf.

Es war wie ein kleines FKK-Picknick in einer dunklen Gasse.

Ich sah ihn an und merkte, dass er mich ansah.

Er hatte das selbstgefällige Lächeln, das ich so sehr mochte.

Dave war nicht gerade ein stereotyper netter Kerl, aber er war definitiv viel freundlicher als der Typ, der vor mir lag.

Natürlich wurde Mike mit der Zeit immer netter, aber das wolltest du wohl nicht.

„Möchte ich, dass du mich, zumindest während wir ficken, behandelst, als wäre ich eine Hure?“

Ich sagte.

Mike blinzelte überrascht.

Ich war für meine direkten Kommentare bekannt, aber Mike und ich waren nur Bekannte, also wusste er nicht viel über mich.

Es sollte nicht schwierig sein.

Bist du meine Hündin?

sagte er und zwinkerte.

Ihr selbstgefälliges Lächeln verließ ihn jedoch einen Moment später.

Aber die Sache ist die, du bist der Erste außer Dave, wer?

Und Sie wissen.

Ich habe das Gefühl, dass du der wirklich erste Typ bist, mit dem ich eine Beziehung hatte, nicht Dave.

Auch wenn es eine der seltsamsten Beziehungen überhaupt ist.

Natürlich möchte ich etwas freundlicher zu Ihnen sein als sonst.

Aber was ist, wenn Sie es nicht wollen?

Alles ist gut.

Ich finde es einfacher, der Bösewicht zu sein.

Ich will nur wissen warum.?

• Ich habe bereits einen guten Freund in meinem Leben.

Das ist David.

Ich mochte die Sache, die wir mit der Daterape gemacht haben, wirklich.

Als würde ich mich selbst dominieren und solche Sachen.

Ich mag es.?

Mike kicherte.

„Okay, wenn dich das anmacht, Schlampe.“

Also sag mir, wie denkst du über dich selbst?

Schwul, Bi??

Es spielt keine Rolle.

Es gibt einige Dinge, in die ich gerne meinen Schwanz stecke, ich unterscheide nicht zwischen Geschlechtern.

Du solltest aber wissen, dass dein kleiner Arsch das Beste ist, was meinem Schwanz je passiert ist.

?Das ist gut??

Habe ich mir gesagt, dass er pansexuell ist?

obwohl sie Menschen aufgrund ihrer Persönlichkeit bevorzugen, nicht aufgrund der Qualität ihres Hinterns.

Und was machen wir?

Ist es eine Beziehung?

Eine Freundessache mit Vorteilen??

Sollen wir ihm einen Namen geben?

Die einzige Regel, die ich sage, ist, dass Dave es nie erfahren sollte.

Und da Dave es nie wissen soll, kann es niemand wissen.?

Oh, also betrügt er?

eine Beziehung, dachte ich.

Ich wollte ihm gerade sagen, dass Dave es bereits weiß, aber ich hielt inne.

Diese Geheimhaltung hat ihn irgendwie sexier gemacht.

Sicher, ich wusste, dass Dave es wusste, aber ich konnte so tun, als ob er es nicht wüsste.

Die einzige Frage war, sollte ich Dave sagen, dass Mike das gesagt hat?

Wird es ihre Freundschaft überhaupt beeinträchtigen?

»Natürlich nicht, Mike?

Ich lächelte.

Ich war mir nicht sicher, ob ich zwinkern oder einen Finger auf meine Lippe legen oder nichts tun sollte.

Am Ende habe ich mich für letzteres entschieden, weil es für mich am natürlichsten war.

?Obwohl ich, solange ich will, jetzt schon wieder nicht ficken kann?

Mike sagte: „Ich bin körperlich erschöpft.

Es war ein starker Orgasmus.

?Dasselbe,?

sagte ich trocken, meine Gedanken weit weg.

»Aber es ist erst halb sieben.

Wenn wir nackt in den Pool gehen, können uns nur die Arbeiter sehen, und selbst wenn sie zu uns kommen, werde ich sie nur bestechen.

Ich geriet in Panik,?

Wir hätten zwei Paar Klamotten mitnehmen sollen.

Ich kann meine Klamotten nicht tragen mit all dieser trockenen Pisse und Sperma auf mir.?

»Ich dachte daran, dir zu sagen, dass du noch ein paar mitbringen sollst, aber ich gehe gern nackt aus.

?Ich auch, aber es sollte eine Grenze geben!?

Keine Sorge, ich habe genug Geld, um jeden zum Schweigen zu bringen, der uns sieht.

Wir haben das Blatt dort gelassen.

Es hatte einen fürchterlichen braunen Fleck und ein paar Tropfen Urin waren eingetrocknet.

Wir nahmen unsere Taschen, die unsere Kleidung enthielten, und machten uns auf den Weg.

Der Pool war gut fünf Minuten zu Fuß entfernt und Mikes Worte über die Arbeiter hatten mich beruhigt.

Meine erste Sorge war, einen dieser Morgenjoggings zu sehen.

Unsere Gemeinschaft war eine, in der sich die Nachbarn kaum kannten, aber ich bin mir sicher, dass einige von ihnen mich erkennen würden, wenn sie mich sehen würden und wüssten, aus welchem ​​Haus ich komme.

Meine Eltern, die nichts von meiner Homosexualität wussten, wären wahrscheinlich schockiert zu hören, dass ich nackt mit einem Typen spazieren gehe.

Natürlich ist es genau dieses Risiko, das sowohl bei mir als auch bei Mike zu einer Erektion geführt hat.

Wir sahen uns an und Mike fand das alles urkomisch.

Lachend fing er an, meinen Schwanz zu streicheln, wobei er langsam vorging, um mich nicht zum Ejakulieren zu bringen.

»Hör auf, Mike?

Ich flüsterte.

Als Antwort nahm er meine Hand mit seinem freien Arm und legte sie auf seinen Schwanz.

»Entspann dich, machst du dir zu viele Sorgen?

Sagte er, als er seine Finger um meine legte, damit ich seinen Schwanz schnappte und ihn streichelte.

Ich sagte mir, was er sagte, und wir fielen in einen bestimmten Rhythmus.

Wie Sie sich vorstellen können, ist es vielleicht das Peinlichste auf dieser Welt, den Schwanz einer anderen Person zu streicheln, während Sie beide gehen.

Aber als Teenager war jede Art von Sex, die wir bis zu diesem Zeitpunkt hatten, unangenehm, also kamen die unangenehmen Bewegungen fast natürlich.

Wie ich erwartet hatte, waren die Arbeiter da, putzten und staubten die Straße, die Straßenlaternen oder bewässerten die Höfe der Häuser.

Die ersten drei starrten uns nur an und ich starrte mit Entschlossenheit.

Irgendwie erregte mich die Tatsache, dass es Zuschauer bei unserem unbeholfenen Spaziergang gab.

Der vierte jedoch wagte es, in gebrochenem Englisch zu sagen: „Was machst du?!?

Er kam mit den Händen in die Hüften auf uns zu und blieb auf unserem Weg stehen.

Mike hörte nicht auf, meinen Schwanz zu streicheln, also fuhr er fort: „Du?

Was tust du?!

Zieh dir was an!!

Ist das ein Schlafzimmer?

Er war noch nicht gerade hell und ich dachte, er hätte Sehprobleme, denn als wir uns ihm näherten, gingen seine Augenbrauen hoch.

?Zwei?

zwei Jungen?!

Das ist nicht gut!

Sehr sehr schlecht.?

Er sagte immer wieder etwas in seiner eigenen Sprache, was grob übersetzt Sakrileg oder Greuel bedeutet.

»Hör zu, Freund?

sagte Mike.

Er streckte seine freie Hand aus und zog sein Portemonnaie heraus: „Wenn du niemandem etwas erzählst, gebe ich dir und deinen Freunden dieses ganze Portemonnaie!“

Hier, schau es dir an.

Der Mann, der seine Augen vor der Monstrosität vor ihm bedeckt hatte, streckte langsam die Hand aus und nahm seine Brieftasche.

Ich warf Mike einen Blick zu, der sagte: Bist du zurückgeblieben?

Er antwortete mit einem Blick, der sagte: „Alles in Ordnung.“

Der Mann blinzelte Mike an und lächelte langsam, nachdem er seine Brieftasche überprüft hatte.

Er hob seine Brieftasche an den Kopf, verbeugte sich und wandte sich wieder seiner Arbeit zu.

Es war eine allgemein bekannte Tatsache, dass all diese Regierungsangestellten schreckliche Löhne hatten.

Ich konnte nicht glauben, dass wir es ausgenutzt haben.

?Mach dir keine Sorgen,?

Sie tröstete Mike und drückte meinen Schwanz fest, „Ich habe immer noch das meiste Geld in meiner Handtasche, also hat er kaum etwas in dieser Brieftasche.“

Zu diesem Zeitpunkt waren wir ziemlich nah am Pool und ich hörte absichtlich auf, Mike zu masturbieren.

„Das ist verdammt peinlich.“

»Ich weiß, aber es wäre langweilig, wenn wir den ganzen Weg durchgehen würden.

Mike lächelte: „Das Publikum wird einschlafen.“

„Wir sind sowieso hier, also spielt es keine Rolle.“

Der Rettungsschwimmer, mit dem Mike zuvor zu tun hatte, war da und putzte den Pool.

Die Sonne stand am Horizont, was bedeutete, dass wir schnell in die Umkleidekabine mussten, sonst konnten uns alle Nachbarn um uns herum sehen.

Das Tor war verschlossen, also stiegen wir darüber und erregten die Aufmerksamkeit des Rettungsschwimmers.

Er schnappte nach Luft und sagte uns, wir sollten aufhören, aber Mike bedeutete ihm, uns in die Umkleidekabine zu folgen.

Als er drinnen war, fragte er: Was zum Teufel machst du da?

Sein Englisch war viel besser als das der Arbeiter, aber er hatte diesen indischen Akzent (im Gegensatz zu Schottisch).

?

Wir wollten schwimmen, ?

Mike sagte: „Skinny-dip.“

Wir kicherten beide, aber der Bademeister fand das nicht lustig.

Das ist der Nahe Osten.

Weißt du, was sie mit dir machen, wenn du ??

»Habe ich Witze gemacht, Rohan?«

Mike sagte: „Und außerdem ist es nicht so, als wäre dies Saudi-Arabien.

Es ist Dubai.

Sie sind hier immer noch ziemlich hart, aber hier ist es viel besser.

Nudismus ist hier jedoch eine schreckliche Sache.

Okay, werde ich dir die Wahrheit sagen?

sagte Mike.

Bis zu diesem Moment hielt ich seine Hand, aber jetzt drückte ich sie leicht, obwohl Mike unerschütterlich war.

„Wir wollten schwimmen, aber diese zwei Hunde kamen und haben uns angepisst.

Wir konnten kein uringetränktes Ding tragen, also zogen wir es aus.

„Du hast keine Unterwäsche getragen?“

fragte Rohan der Bademeister.

?Offensichtlich nicht!

Schwimmen in Unterwäsche ist unhygienisch ,?

Ich bin reingekommen.

Du hast also keine Klamotten?

Was haben Sie in Ihren Koffern?

• Kleine Handtücher.

Könnten wir sie nicht wirklich benutzen, um uns zu decken,?

Mike antwortete: „Unsere Schwänze sind ein bisschen zu groß für sie.“

Lachend sagte Rohan: „Okay, keine Sorge, ich habe Ersatzuniformen hier.“

Er ging zu einem Schließfach hinter dem Umkleideraumeingang und zog zwei weiße Poloshirts und zwei rote Shorts heraus, die in der Mitte unserer Oberschenkel endeten.

Während er nach ihnen suchte, flüsterte Mike mir zu: „Nachdem er dir die Kleider gegeben hat, lass uns ihn umarmen und?

streichle deinen Schwanz gegen ihn.

Willst du sehen, ob er ausflippt?

Ich war für diesen Plan.

Als er sich näherte und Mike zuerst die Kleidung reichte, umarmte Mike ihn und ich nahm an, dass er seinen Schwanz in der Dunkelheit zwischen ihnen leicht gegen ihn drückte.

Die Wache begann schüchtern zu lächeln und erwiderte die Umarmung.

»Danke, Rohan, du bist immer für mich da.

Ich tat dasselbe, als er mir meine Kleider reichte.

Mein Schwanz drückte leicht gegen ihre roten Shorts, sodass du immer so leicht ein bisschen von dem fühlen kannst, was darunter ist.

Danke Rohan.

Jeder Freund von Mike ist ein Freund von mir.?

Als wir uns getrennt haben, sagte sie zu uns beiden: ?Gern geschehen!?

Dann drehte er sich zu mir um.

?Wie heißen Sie??

»Ali.«

?

Ach Ali.

Schöner Name.

Rauchen Sie?

Das war eine zufällige Frage, aber Mike hat für mich geantwortet: „Nein, tut er nicht.“

Okay, ich muss zuerst den Pool putzen, aber du gehst gut duschen, weil der Urin des Hundes stinkt und ihr beide stinkt.

Und gib mir die Teile diese Woche zurück, ok?

Als er ging, winkte Mike, als ob er ihn an den Hintern packen wollte, und kicherte.

Er schloss die Tür hinter sich, sodass wir das Zimmer für uns alleine hatten.

Wir gingen direkt unter die Dusche, nachdem Mike Shampoo und Seife aus seiner Tasche gezogen hatte.

Wir duschten in derselben Kabine und schäumten uns gegenseitig auf eine sehr ähnliche Weise ein, wie ich es zuvor mit Dave getan hatte.

Mike versuchte, einen eingeseiften Finger in seinen Arsch zu schieben, aber ich hielt ihn davon ab.

„Brenne höllisch, tu es nicht“,?

Ich habe geraten.

?Oh, ok.?

Hast du schon einmal deine Finger berührt?

fragte ich aus Neugier.

„Heute war eigentlich das erste Mal, ich wusste nicht, dass es so gut sein könnte.

Ich wollte nur noch mehr von deiner Pisse in mich reinstecken und mein Arschloch nickte mir hungrig zu.

Er sagte mir.

Verwenden Sie keine Seife oder Shampoo.

Ich musste es auf die harte Tour herausfinden.

Verwenden Sie einfach das Gleitmittel, das wir heute Morgen verwendet haben.

Ich saß an der Wand und das Wasser lief in Strömen herunter.

Mike setzte sich auf mich, meinen Schwanz zwischen seinen Pobacken.

Ich schloss ihn in meine Arme und lehnte mein Gesicht an seinen Rücken.

Woher kennst du Rohan?

„Letztes Jahr war er Rettungsschwimmer für meinen Komplex.

Er ist auch ein bisschen ein Drogendealer.

Sie wissen, wo Douk und Doha und alles dazwischen zu finden sind.

?

Ah.

Ich schätze, er ist es gewohnt, nackte Menschen zu sehen.

»Auch er ist es gewohnt, nackt zu sein.

Ein bisschen FKK.

Einmal ging ich in meinen Pool-Umkleideraum und er kam völlig nackt aus der Dusche.

Um es kurz zu machen, er war einer der Menschen, die mir klar gemacht haben, dass ich nicht ganz hetero bin.

Er ist gehängt!

Sein Schwanz ist acht Zoll lang, wenn er hart ist.

Was ist mit seinem Arsch?

Ich will das Ding wirklich ficken.

Und er hat auch Bauchmuskeln, aber das ist nicht wichtig.

Ist das das Problem mit ihrem Arsch?

Da er Rettungsschwimmer ist, ist sein Hintern viel blasser als sein echter Körper.

Ich habe ihn ein paar Mal gewichst.

Ich konnte sehen, wie es funktionierte.

Ich persönlich fühlte mich nicht gerade zu ihm hingezogen, aber ich hatte ihn noch nie nackt gesehen.

Aber egal, ich wollte unbedingt Sex mit einem Typen haben, bei dem es keine gegenseitige Anziehung zwischen uns gab.

War es auf meiner Liste der Dinge zwischen dem Schreiben eines Buches und der Veröffentlichung?

Und hast du einen betrunkenen heterosexuellen Kerl, der dein Gehirn fickt?

Jedenfalls fing er einfach an, nackt mit mir zu reden, wie es normal ist.

Und erinnerst du dich an das erste Mal, als wir flachgelegt wurden?

Also kam ich früher an diesem Abend und fand heraus, dass die Umkleidekabine verschlossen war.

Ich klopfte an und sagte, ich sei es, und er öffnete es leicht und sagte mir, ich solle warten, bis es zurückkommt, bevor ich es vollständig öffnete.

Als ich reinkomme, ist dieser Typ verraucht, nackt und masturbiert zu einem Porno auf einem Fernseher, den er hat.

Und ich sah seinen Schwanz und mein Schwanz reagierte sofort.

Er sagte mir, ich könnte auch einen Handjob haben, wenn ich wollte, aber ich sagte, es ginge mir gut.

Und dann weißt du, was passiert?

gab mir den Schlüssel

Aber ich sagte, ich fühle mich geil und er ließ mich ausziehen und Pornos schauen, aber ich ging tatsächlich von ihm weg.

Es war eines der ersten Male, dass ich unbedingt einen Schwanz in meinem Arsch haben wollte, also war es eine lebensverändernde Erfahrung.

Und dann kam es überall im Fernsehen.

Im selben Moment klopfte jemand und sagte mir, er sei einer der Wachleute.

Als er ging, um mit der Wache zu sprechen, leckte ich alles vom Fernseher, was mich dazu brachte, über den ganzen Boden zu spritzen.

Er kam eine Minute später zurück und sagte mir, ich solle aufräumen, aber seitdem bin ich in ihn verknallt.

?Oh.?

Ich war jetzt total hart und Mike war es auch.

Wir standen beide auf und er beugte sich vor und legte seine Hände gegen die Wand.

„Trockne meinen Arsch“,?

sagte sie und ich ließ meinen Schwanz wiederholt zwischen ihre Hinterbacken gleiten, so dass er zwischen sie ging und mein Schwanz auf der anderen Seite erschien.

Er beschwerte sich, aber wir waren nicht wirklich aufgeregt und wir waren buchstäblich eine Minute später fertig.

Wir gingen in Rettungsschwimmeruniformen hinaus und meiner Meinung nach sahen wir alle drei, einschließlich Rohan, fit aus.

Ich mochte alles, was viel Oberschenkel zeigte, während ein Teil davon bedeckt blieb.

Ich fühlte mich seltsamerweise mehr zu den Schenkeln und Brustwarzen hingezogen als zu jedem anderen Teil des Körpers, aber ich würde nicht so weit gehen, meine Zuneigung zu den Schenkeln als Fetisch zu bezeichnen.

Mikes Bemerkungen über Rohan, den Rettungsschwimmer, hatten in mir eine neue Anziehungskraft auf ihn geweckt.

Nachdem wir eine Weile geschwommen waren, umarmten wir ihn und er dankte uns aus irgendeinem Grund.

Mike selbst sollte jetzt gehen, aber er fragte mich, wann wir morgen flachgelegt werden könnten.

Ah, sehen Sie, kann ich nicht?

Ich antwortete: „Ich bin damit beschäftigt, diesen Jungen zu babysitten, weil seine Eltern auf Geschäftsreise sind.

Ich soll 4 Tage bei ihm sein, also können wir uns bis Silvester nicht wiedersehen.?

Mike war schockiert.

?Was?!

Sag mir, wo ist die Adresse.

Ich bin sicher??

Aber ich kann es nicht.

Das Kind wird seinen Eltern sagen, dass ich einen Freund eingeladen habe und sie so etwas natürlich nicht wollen.

Hier steht mein Ruf auf dem Spiel.

Wir sind Freunde der Familie, verstehst du?

Seine Eltern halten mich für einen guten Jungen, wenn Sie verstehen, was ich meine.?

Aber es sind 4 Tage her?

rief Mike aus, als wir uns der Gasse näherten, wo wir uns gegenseitig angepisst und viele andere Dinge getan hatten.

Dort stand noch sein Fahrrad.

»Das ist so eine Verschwendung.

Dachte ich könnte dich jeden Tag ficken bis die Ferien vorbei sind!?

Kannst du mich noch ficken, wenn sie fertig sind???

schlug ich verwirrt vor.

„Nein, warum kommt Dave zurück?“

Ich lachte.

Ach komm schon, Mike, denkst du, dass Daves Rückkehr das Ende bedeuten wird?

diese??

Ich legte spielerisch meine Hand auf meine rote Hose und griff nach seinem Schwanz.

?Mach dir keine Sorgen.

Sie haben bereits eine Vorliebe für Schwänze an Orten, die keine Schlafzimmer sind.

Die Schule hat noch viel mehr.

Ich nahm meine Hand von seinem Schwanz und streichelte seinen Oberschenkel, absorbierte jedes kleine Stück seines glatten Haares.

Es war mit einem leichten goldenen Flaum bedeckt und ich wusste, dass ich Tage damit verbringen könnte, seine gebräunte Haut zu lecken und in sein Fleisch zu beißen.

Sein Kuss kam unerwartet, aber ich begrüßte ihn trotzdem.

Wir standen da, er saß mit einem Fuß auf dem Pedal auf seinem Fahrrad und ich mit beiden Händen an seiner Wange, tauschten Speichel und berührten unsere Zungen.

Als er ging, fühlte ich eine kleine Leere und eine große Sehnsucht.

Ich hatte Angst, dass ich anfing, ihn so zu lieben, wie ich David Denman liebte.

Ich habe mich gefragt, ob so etwas möglich ist.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.