Liebe zwischen brüdern

0 Aufrufe
0%

Angefangen hat alles, als ich 10 war und mein Bruder 12.

Wir sind sehr nah beieinander aufgewachsen.

Wir waren weniger als 2 Jahre auseinander und hatten eine tolle Beziehung.

Wir haben die typischen Geschwistersachen gemacht, vor allem Witze.

Aber eines Tages verwandelte sich das Spiel in etwas anderes …

Wir verbrachten den ganzen Tag im Pool und mein Bruder stieg zuerst aus.

Ich folgte ungefähr 1/2 und eine Stunde später.

Er hatte bereits geduscht und war bei geschlossener Tür in seinem Zimmer.

Ich ging hinein (nein, wir machten uns nie die Mühe zu klopfen) und sah ihn mit seinem Schwanz in der Hand.

Wir hatten uns die meisten Tage unseres Lebens nackt gesehen, also war es nicht neu.

Ich hatte ihn mit einer Erektion gesehen und er hatte mich mit einer gesehen, nichts Wichtiges.

Dieses Mal zog und drehte er jedoch an seinem Schwanz, während er ein Buch betrachtete.

Er sah überrascht aus und versuchte zu vertuschen, was er tat … aber es war ziemlich offensichtlich.

Ich sprang auf das Bett und fragte ihn, was er sich anschaue.

Er zeigte mir ein zerrissenes, windelartiges Buch mit Bildern von nackten Frauen.

Ich sagte: „Großartig, lass es mich auch sehen!“

Ich fing an zu suchen und bekam es sofort schwer.

Ich hatte schon mit mir gespielt (eigentlich ziemlich viel), aber ich habe seine Bedeutung immer noch nicht ganz verstanden.

Mein Bruder fragte mich, ob ich gerne mit mir selbst spiele.

Ich sagte ja, aber ich tat es nicht oft.

Er sagte mir, dass er es getan hat und fragte mich, ob ich sehen wollte, wie er es tat.

Er entdeckte seine riesige Erektion wieder und fing an, seinen Arm zu reiben (ja, seinen Arm … er rieb seinen Kopf nach hinten an seinem Arm, und bis heute habe ich noch nie jemanden gesehen, der das tat

).

Nachdem er es ein wenig gerieben hatte, packte er es und zog fest daran.

Nach ein paar Minuten hörte er auf und nahm meine Hand, um mir die richtigen Methoden beizubringen.

Es war so gut, seine Hand zu haben, dass er mir einen runtergeholt hat, dass ich umgehauen war.

Er fragte mich, ob ich es bei ihm ausprobieren möchte und ich war begeistert.

Ich greife es mit beiden Händen und bearbeite es (anfangs etwas zu viel, denke ich).

Rückblickend war sein Schwanz wunderschön.

Keine Haare, gute 5-6 Zoll und so weich und seidig.

Auch keine Haare, nur ein schöner Baum.

Ich fühlte das „Kribbeln“ an der Unterseite ungefähr zur gleichen Zeit wie es tat.

Wir schalteten den Fernseher ein und sahen uns danach ein paar Zeichentrickfilme an.

Er fragte mich, ob ich nachts etwas anderes ausprobieren wolle und ich sagte „sicher“.

Nach dem Essen gingen wir an diesem Abend in den Keller des Arbeitszimmers, während unsere Mutter mit den Nachbarn auf der Terrasse war.

Obwohl es wenig Licht gab, war es unten dunkel genug, weil es oben nur kleine Fenster gab, und er schaltete das Licht aus.

Der Fernseher war gerade an.

Er fragte mich, ob ich etwas Interessantes ausprobieren wollte.

Er sagte mir, ich solle meine Shorts ausziehen, und ich tat es schnell.

Dann schaltete er den Fernseher aus und ich konnte kaum etwas sehen.

Ich fühlte sofort etwas Warmes, Weiches und Wunderbares an meinem noch weichen Schwanz.

Obwohl es kein Licht gab, konnte ich immer noch sehen, wie mein Bruder seinen Mund auf meinem Schwanz hatte!

OH!

Es war toll!

Ich fragte, ob ich mich setzen könnte und er sagte sicher.

Ich saß auf dem Sofa und er kniete zwischen meinen Beinen.

Jetzt war mein Schwanz nicht so groß, vielleicht 4 Zoll oder so, aber er ging ganz nach unten.

Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so gut gefühlt.

Ich konnte sehen, wie der Schatten seines Kopfes auf meinem Schwanz auf und ab schwang.

Nach ein paar Minuten versteifte sich mein Körper und ich zitterte am ganzen Körper.

Es war wundervoll.

Mein Bruder kam herüber und küsste mich und setzte sich neben mich.

Ich zog meine Shorts hoch und bemerkte, dass er gerade seine ausgezogen hatte.

Wieder rieb er dort seinen Schwanz an seinem Arm.

Ich fragte, ob sie wollte, dass ich es lecke, wie sie es bei mir getan hat.

Ich sagte „nur wenn du willst“.

Das habe ich wirklich!

Ich liebte meinen Bruder sehr und hatte das Bedürfnis, ihn für seinen Dienst zurückzuzahlen.

Ich kam zwischen seine Beine und steckte meinen Schwanz in seinen Mund.

WOW … es war großartig.

Warm, seidenweich und pulsierend.

Es roch schwach nach Moschus und stöhnte LAUT, als ich es in meinen Mund nahm.

Er sagte mir, ich solle mir die Zähne ansehen und Spaß haben.

Ich konnte hauptsächlich den Kopf saugen und nicht viel tiefer.

Er hielt sanft meinen Kopf, als ich geräuschvoll davonging.

Es hat so gut geschmeckt und mich wieder angetörnt.

Ich konnte sagen, dass es für ihn genauso gut war wie für mich.

Innerhalb von Minuten begann er sich ein wenig anzuspannen, hielt den Atem an und stieß ihn dann mit einem großen Seufzer aus.

Ich saugte weiter an ihm, bis er anfing zu lachen und sagte, es kitzelte ihn.

Dies war eine 100% wahre Geschichte und ich würde gerne mit weiteren Geschichten über meinen Bruder und mich fortfahren, einschließlich eines Freundes von ihm.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.