Klempnertochter kapitel 4

0 Aufrufe
0%

Klempnertochter – Kapitel 4

Von Beagle9690

Oktober 2015

Anmerkung des Autors: Wie in den vorangegangenen Kapiteln tauche ich weiterhin detailliert in die Vergangenheit von Mary und Patrick ein und gebe einen Hinweis auf ihre Zukunft, um ihre Romanze und ihre tiefen gegenseitigen Gefühle ins rechte Licht zu rücken.

Jemand wird diese Geschichte nicht mögen, weil es an ständigem Ersatzsex mangelt.

Während andere beide gerne im Einklang mit der Romantik ausbalancieren, die sie sind.

Marie:

ES IST EIN KLEINES WUNDER;

trotz eines Anrufs in der Küche, als Patrick sein Handy auf den Tisch knallen ließ;

mein blauer ritter hat von meinem vater bekommen, was mein ex-mann in den 16 jahren unserer ehe nicht konnte …… den respekt des papas.

Tatsächlich geschahen drei kleine Wunder;

zwei am ersten Tag unseres Besuchs und der dritte beim darauffolgenden Mittagessen.

Mein Vater umarmte ihn und dankte ihm, dass er mich nach Hause gebracht hatte.

Papa küsste Patrick auf die Wange und Patrick war völlig überrascht.

Die Augen meines Liebsten weiteten sich, als hätte ich ihn vor einer Verkäuferin vor einer Verkäuferin geküsst und ihm meine Zunge in den Mund gesteckt.

Mein blauer Ritter sah in meine Richtung und ich lächelte und nickte, um ihm zu versichern, dass es die Art meines Vaters war, also gewöhne dich von nun an daran.

Dad trat mit seinen Händen auf Patricks Schultern zurück und sah ihm direkt in die Augen.

Das ist die Art der Entschuldigung meines Vaters, was unter keinen Umständen ein seltenes Phänomen ist, und er fragte: „Verlangst du immer noch von mir Buchhaltung, mein Sohn?

„Nein, mein Herr, das Feld ist gepflügt“

und er umarmte Papa kurz und klopfte ihm auf den Rücken …. natürlich minus Papas Wangenkuss ……… es passierte zum ersten Mal an dem Tag, an dem wir Zwillinge bekamen, und es war das erste Mal Als ich das Patrick-Poster sah.

…. und Dad weinte mit ihm, als sie Sam umarmten, der zwischen ihnen stand und seine Mütze in den Händen drehte Glücklicher als Blue Jay in einem Sonnenblumenfeld?

einer seiner vielen neugierigen Gesichtsausdrücke und genauso aufgeregt, Sam konnte kaum weinen, als er bereits Großvater war;

netter süßer Mann ist er.

Ich erwähnte das dritte kleine Wunder … das wunderbare Teilen der Tradition mit einem Fremden in der Familie;

Die Männer der Bernardine-Familie, insbesondere die beiden Brüder meines Vaters, die jetzt in Connecticut leben, sind fest mit der Tradition verbunden, wer den Brothalm bekommt.

Es ist eine ernste Angelegenheit mit ihnen.

Beim Familientreffen gibt es so viele knusprige italienische Brotlaibe, dass alle auf ihre Kosten kommen.

Unabhängig davon, wer das Meeting veranstaltet;

der erste Absatz des ersten Brotes geht immer an Papa;

es ist unsere Tradition, die tief in unsere Familie hineinreicht.

Mein Nonno Aldo, der Vater meines Vaters, nahm zu Lebzeiten beide Brotfersen.

Der älteste Mann am Tisch schneidet das Brot und der Korb wird verteilt, wenn wir Gnade sagen.

Papa ist der älteste Sohn, und nachdem Nonno gestorben war, schnitt Papa Brot und hatte Absätze zur Auswahl.

Mit 17 verließ er die Schule und arbeitete in zwei Jobs, um sich um seine Mutter und seine jüngeren Brüder zu kümmern;

Vincent 13 und Rico 15. Nach der Schule fanden sie einen Teilzeitjob, um zu helfen.

Die Bernardino-Brüder erlaubten ihrer Mutter keineswegs, Häuser für andere Menschen zu putzen, um ihre Familien zu ernähren.

Dad gab Onkel Rico klugerweise die Ferse, um den Frieden und die Harmonie zwischen seinen Brüdern zu wahren, und Rico gab Vincent wieder die Hälfte seines eigenen.

Papa und Patrick saßen nebeneinander am Küchentisch.

Auf dem Tisch stand ein großer Teller mit Vorspeisen und Obst.

Mama und ich saßen neben unseren Männern.

Dad schnitt seine Fersen vom Brot ab und legte sie auf Patricks Teller … den ersten Samen vom gepflügten Feld, und Patrick gab Dad einen zurück und nickte anerkennend.

Die Geste des Respekts für meinen Vater wurde feierlich angenommen und erwidert, und meine Mutter und ich wischten uns eine Träne aus den Augen.

Ich erzählte die Geschichte der Brottradition zum ersten Mal mit meinem Blauen Ritter, als wir auf einer Farm auf einer Verandaschaukel saßen, die in eine Decke gehüllt war.

Es war eine wunderschöne sternenklare Nacht und wir hörten Grillen.

Bei unserem Vorspeisensalat erzählte Patrick meinen Eltern, dass sein Vater immer eine Leber, einen Magen, ein Herz und einen Hals von einem Truthahn oder Huhn zu essen bekam, egal welche Belohnung sie vor sich hatten.

Sein Vater hat es getan, um sich an die harten Zeiten zu erinnern.

Patricks Vater scherzte, dass er so arm aufwuchs, als die Weltwirtschaftskrise kam, dass er dachte, es sei eine Verbesserung.

Patrick beschrieb, wie sein Großvater und sein Vater während der Wirtschaftskrise Hühner züchteten, damit sie sie für den Eigenbedarf konservieren konnten und nichts verschwendet wurde;

einschließlich der Füße, aus denen seine Mutter eine köstliche Brühe für Hühnersuppe zubereitete und dankbar war, sie zu erhalten.

Er scherzte, dass 24 Tassen Hähnchenschenkel benötigt würden, um eine Tasse Brühe zuzubereiten, aber eine Tasse hielt ihn den ganzen Tag auf den Beinen.

Als er aufwuchs, beschrieb Patrick, wie selten sie als Milchbauern Rindfleisch kauften.

Schließlich alterte die Kuh bis zu dem Punkt, an dem sie aufhörte, genug Milch zu produzieren, um eine Quelle für Rindfleisch zu werden, so schwer es auch sein mag, dass ihre Mutter es konserviert oder gegen Frühlingslamm oder Schwein zum Schlachten austauscht.

Es ist wahr, dass sowohl Patrick als auch sein Vater ein Dach über dem Kopf und genug zu essen hatten, als sie aufwuchsen.

Das sind Kleinigkeiten und Luxus, die ich immer als selbstverständlich angesehen habe, wenn ich so neu oder neu aufgewachsen bin.

Manchmal musste sich Patrick mit gebrauchten Dingen oder Beliebtheit begnügen.

Ich ging mit meiner Mutter und meinem Vater in den Schönheitssalon und mit meinem Vater zum Friseur.

Patricks Mutter schnitt ihm und seinem Vater die Haare und nutzte ihre Fähigkeiten als Schneiderin, um einen kleinen Geldbetrag beiseite zu legen, mit dem sie zur Kosmetikerin gehen konnte;

Ihr einziger Luxus im Leben.

Ich sah Bilder seiner Mutter und sie war eine auffallend schöne Frau.

Sie hatten so viel;

und sie hatten so wenig;

und sie hatten, was man mit Geld nicht kaufen konnte: es relativierte sie, als ich ihm zum ersten Mal eine Tasse Kaffee brachte, etwas, das ihm so sehr gefiel;

und dann saßen wir in eine Decke gehüllt auf einer Schaukel auf der Veranda, hörten Grillen zu und beobachteten Glühwürmchen.

Mein Vater erzählte Patrick, dass sie auf der Farm keine interne Wasserleitung hatten, und das hatten sie erst 1965. Die Elektrizität der Farm kam erst 10 Jahre zuvor und erst, nachdem sie die ersten Scheunen gebaut hatten.

Patricks Vater war auch ein überzeugter Optimist und ein großer Bewunderer von Will Rogers.

Er zitierte ihn teilweise, als er sagte: „Wir Bauern müssen optimistisch sein, sonst wären wir immer noch keine Bauern.“

Nach dem Mittagessen gingen Dad und Patrick zu Dads Social Club, um Boccia zu spielen.

DOMANIC BERNARDINO:

WENN MARY nicht eingegriffen hätte, hätte ich wegen meiner Sturheit meinen Onkel geweint oder eine wunde oder ausgerenkte Hand bekommen.

Als ich mir im Badezimmer das Gesicht wusch und das Hemd wechselte, dachte ich: „Hier ist ein Mann, der trotz Motorrad gut genug für meine Tochter sein könnte.

Patrick hielt sich aus Respekt vor dem älteren Mann zurück.

Er hat Sinn für Humor und kann offensichtlich geben und nehmen, aber wer hat jemals von einem Marine mit einem Purple Heart gehört, der nicht flucht und überhaupt nicht flucht.

Joe sah ein wenig nach ihm.

Er versicherte mir, Patrick sei ein guter und anständiger Mann.

Er versicherte mir, dass Marie in sicheren Händen sei, und angesichts des Temperaments meiner Tochter und ihrer manchmal säuerlichen Mundart passte Patrick zu ihr.

Ich kann akzeptieren, dass Patrick sie heiraten wird, wenn Marie will.

Ich bemerkte, dass sie meine Tochter ansah und sie ihn.

Ich fahre auf einem Motorrad zur Hölle und zurück, wenn meine Enkel es mir geben, und es ist mir egal, wo er lebt.

Es sind sechs Blocks bis zu meinem Social Club, und wir beschlossen, zu Fuß zu gehen.

Wir hielten an einem kleinen Markt an, der meinem Freund gehörte.

Ich wollte mir eine frische Dose Talkum zulegen, um den Ball gut zu halten.

Als wir gingen, traten zwei junge Männer ein, die ich als Kaninchen bezeichnen würde, da Sie bald verstehen würden, warum.

Sie trugen lächerlich teure Turnschuhe, Hoodies und weite Jeans, und diese verrückten Unterhosen waren sichtbar.

Einer ging in den hinteren Teil des Ladens und der andere zur Kasse.

New Yorker sollen kalt und feindselig sein und sich nie einmischen, und das ist eine Menge Mist;

nicht dieser New Yorker;

auch wenn Bastarde ein fester Bestandteil meines Lebensunterhalts sind ….. hier ein bisschen Klempnerhumor …… Ich drehe mich um;

das ist meine Nachbarschaft und sie haben hier nichts zu tun, was zu Problemen oder Schlimmerem führen würde.

Ich sah Patrick an und wir dachten dasselbe;

das zuversichtliche halbe Lächeln, das er zu mir erwiderte, war alles, was ich wissen musste … spiel weiter … wir warfen Pallino und wir gingen zurück zum Laden, um ihr Spiel zu beenden.

Das schwarze Kaninchen an der Theke zog ein großes Gurkha-Kukri-Messer heraus, ein fast kurzes Schwert, das er unter seinem Hoodie versteckt hatte, und begann, Gegenstände auf der Theke in der Nähe der Kasse gewaltsam zu hacken und zu hacken, wobei er das ganze Geld forderte.

Ich wusste, dass Patrick ein großes Bowiemesser unter seiner Jacke versteckt hatte, und ich fragte mich, ob er mit dem Messer spielen würde.

Joe sagte mir, Patrick sei ein Amateur-Schwertkämpfer.

Ich schaute meinen zukünftigen Schwiegersohn an und er war nirgends zu sehen ……… ein paar Sekunden später lief ein schweres Metallregal voller Snackpasten kreischend wie ein vollgeladener Güterzug über den Boden von

Twinkies, Zingers und Ding-Dongs mit Patrick als Kaboose ….. die Rede ist von einem Zuckerrausch.

Um nicht übersehen zu werden, sprang ich an Bord und fuhr die Gleise entlang und schob die „Frucht des Webstuhls“ zusammen.

Unterhosen zeigten auf die Theke und wir schoben den Ständer darüber, als er Kukri erfolglos mit einem Messer schnitt, bevor wir ihn auf den Boden drückten.

So viel zu seinem großen Messer, als ich ihm auf die Hand trat, um ihn loszulassen, und ihn trat.

Sal kam von der Theke und setzte sich auf den Ständer, um ihn zu beschweren…. gute Idee!

Ja, er versuchte zu fliehen;

er fluchte und drohte uns zu töten, wenn wir ihn nicht gehen ließen.

Mit ihm aus dem Spiel gab es drei gute für einen Bösewicht.

Patrick ging zurück, um die andere zu spülen … wie er es meinen Freunden in St. Patrick’s beschrieb.

Nicolas Social Club mit Getränken?

Ach ja, wie ein Beagle, der einen Zapfen aus einem Dornenbett spült?.

Der schmutzige Hase rannte über die Trockenwareninsel und hielt sich an seiner lockeren Hose fest, damit er nicht darüber stolperte, als Patrick mit den Absätzen dicht hinter ihm aufschlug.

Hasen spülen ist ein Sport für junge Männer, Boccia ist meins, also bin ich beiseite getreten, als Patrick 6 ist?

ein großes weißes Kaninchen versuchte, an mir vorbeizurennen;

er hat es nicht geschafft.

Ich brachte ihn zu Fall und wedelte wild mit meinen Armen und Beinen, als er mit seinem Bauch über den Boden glitt;

halb aus der Tür und halb auf den Bürgersteig.

Auf dem Weg nach draußen stieß er mit dem Kopf am Türrahmen an und war für einen Moment fassungslos.

Verwirrt kroch er mit halb heruntergelassener Hose ganz hinaus.

Er setzte sich und lehnte sich gegen den Hydranten, als sich eine kleine Menschenmenge zu sammeln begann.

Als Patrick herauskam, hob er meine Segeltuchtasche voller Bälle auf, hielt an, holte eine heraus und warf die Tasche auf den Bürgersteig.

Er rollte es zwischen seinem Finger und seiner Handfläche;

Sprengen Sie es zweimal, um sein Gewicht und seine Dichte zu messen.

Er befahl dem weißen Kaninchen, an Ort und Stelle zu bleiben und auf das Eintreffen der Polizei zu warten.

Der Hase atmete ein zweites Mal ein und zog seine Hose aus.

Er rannte ungefähr 50 Fuß, bevor Patrick wie ein Krug auf einen Haufen stürmte und ihn wie einen schnellen Ball warf, ihn zwischen die Schulterblätter traf und ihn wieder auf die Füße warf, als New York’s Finest eintraf, um auf den stillen Alarm der Geschäfte zu reagieren.

……

Patrick:

EIN BLICK IN SEINE AUGEN versicherte mir, dass er hinter mir stand, und Mary hatte recht;

Ihr Vater ist keiner, mit dem man spielt.

Zum Glück sprang der Händedruck nicht, weil ich denke, dass mein zukünftiger Schwiegervater Sam sehr ähnlich ist;

wird ohne Hindernisse voll in die Schlacht ziehen.

Er zögerte keine Sekunde, mir zu helfen, und schlug den albernen Flohhasen auf den Boden, um ihn zu erobern;

intelligente Bewegung.

Mr. Bernardino kannte beide Streifenpolizisten beim Vornamen.

Sie nahmen unsere Aussage auf und rieten uns, uns zu kontaktieren, falls etwas anderes auftauchen sollte.

Höchstwahrscheinlich werden diese beiden verrückten Kaninchen, die von Flöhen gebissen wurden, um Waffen betteln und mich retten, vor Gericht zurückzukehren.

Was für ein toller Haufen Jungs im Saint Nicks Club;

Wir fühlten uns wie zu Hause, als Herr Bernardino mich vorstellte.

Ich hatte viel gutmütigen Spaß an meiner Boccia-Technik, über den Kopf statt unter die Hände zu werfen, und die Getränke flossen wie eine artesische Quelle.

In jungen Jahren habe ich Baseball gespielt und eine Pitching-Hand aufgebaut, angefangen mit dem Werfen von Steinen.

Wenn sie in meine Hand passten, warf ich sie, und als ich wuchs und wuchs, wuchs auch die Größe der Steine.

Nach der Schule hatte ich nie Zeit, luxuriöse Fitnessgeräte zu benutzen;

harte Handarbeit auf dem Bauernhof hatte den gleichen Effekt und es wurde viel gehoben, gezogen, gebeugt und gehockt.

Ich habe viele Steine ​​von den Feldern gesammelt, besonders als Teenager, bis ich zu den Marines kam.

Sam hat mich angeheuert, um sein Feld zu bearbeiten, um Geld zu verdienen, das er ausgeben kann.

Er trainierte seine beiden Champion-prämierten Zugpferde Caster und Pollux.

Der eine oder andere zog auf dem großen Holzschlitten und ich füllte ihn mit Steinen.

Manchmal half Anne ihm, die Pferde zu führen.

Sie war damals eine Wilde;

alles grob.

Es war ein wenig peinlich, als ich sie zum Tanzen überredete.

Damals war es nur Arbeit, und obwohl sie sich darum kümmerte, hatte ich wegen des Deals, den ich mit ihrem Vater gemacht hatte, reichlich kaltes Wasser und Sandwiches.

Ich war dumm, dass sie mich wirklich mochte;

mehr als er mich mochte.

Wir spielten zusammen wie kleine Kinder;

unser Vater ist ein bester Freund.

Ich habe noch nie Boccia gespielt, also nahmen mich die Jungs mit auf Sandplätze, um die feineren Techniken des Spiels zu demonstrieren.

Dies ist das echte New York City und die vielen guten Menschen, die hier leben;

Dies sind Menschen, über die die Medien selten sprechen, weil sie schlechte Nachrichten sind, die sich verkaufen.

Herr Bernardino rief tatsächlich Leute nach Hause, um sich uns anzuschließen, und bei all dem Trinken, Essen und Feiern vergaßen wir Mary und Mary völlig.

DOMANIC BERNARDINO:

Als wir in den Club kamen, nahm ich Patrick direkt mit zur Bar und stellte ihn vor.

Ich ließ ihn eine Weile alleine, um zu telefonieren, und dann feierten wir mit allen und allen, die später kamen.

Während wir zu den Gerichten gingen, um ihm das Spiel beizubringen, sahen wir uns die Nachrichten über uns im Fernsehen an.

Patrick ging es dort sehr gut und ich werde noch etwas zu ihm sagen;

Der Mann hat keine kleinen Hände.

Sie greifen in seine Taschen, um sein Geld an die Bar zu stecken, um Runde für Runde Drinks zu kaufen, wenn er an der Reihe ist, und er kann offensichtlich seinen Likör halten.

Es unter dem Tisch zu trinken wird eine Herausforderung sein.

Ich hatte seit Jahren nicht mehr so ​​einen guten Zahn.

MARIA BERNARDINO:

Es war fast 22:00 Uhr und die Jungs waren noch nicht zu Hause.

Patrick nahm sein Handy nicht ab.

Kurz bevor wir nach St.

Nicks, Mrs. Goldstein, nannte uns, aufgeregt, dass es einen Helden im nächsten Brownstone gab.

Rachel fuhr fort, den 22:00-Bericht zu beschreiben, den sie über sie gesehen hatte.

Wir gingen online auf die Website des örtlichen Senders und fanden ein kurzes früheres Interview mit einer der Mütter des Vergewaltigers.

Sie fuhr fort zu beschreiben, was für ein guter Junge er war;

jeder liebt ihn in ihrer Kirche und wie sie im Chor singt.

Er war an einem städtischen College eingeschrieben und alle anderen bla, bla;

etc., etc., plus die üblichen Erklärungen, Anschuldigungen und Ausreden, warum er hier ein echtes Opfer ist.

Marie und ich gingen in den Club, um genau zu sehen, was sie vorhatten, und es war gut, dass wir das taten.

Die Männer konnten nicht nach Hause gehen und hatten alle Zähne voll.

Marie:

Sie saßen am ECKENTISCH und unterhielten sich leise bei einer halbleeren Flasche Jim Beam Black und zwei Shots.

Sie waren beide zerzaust und entspannt, mit einem Lächeln auf ihren Gesichtern.

Sie hatten offensichtlich eine tolle Zeit.

Als wir ihren Tisch erreichten, stand Dad auf und balancierte ein oder zwei Sekunden lang auf der Stelle, bevor er sich hinsetzte, um seinen Schuss zu beenden, und der Junge war verputzt.

Patrick beendete seinen Schuss, stand auf, verbeugte sich vor uns und verkündete: „Meine Damen, meine Königin?

hat er meine Hand geküsst?

Bitte verzeihen Sie uns, dass wir nicht angerufen haben.

Wir verloren jede Vorstellung davon, was wir taten.

Nicht wahr, Dominik?

Mein Vater nickte und sagte sanft: „Wir führen die Karte aus, also setzen Sie sich bitte und trinken Sie etwas mit uns.

Ich hatte genug oder nicht;

Was ist mit Patrick?

Bist du bereit zuzugeben, dass ich der letzte Mann sein werde?

„Noch eine halbe Flasche feinen Bourbon Whiskey übrig?“

antwortete Patrick.

»Gute Bemerkung, mein Sohn?

und Dad füllte sie mit beiden Gläsern und sie tranken sie aus, bevor er uns fragte: Weißt du, was passiert ist?

Ja Dom?

meine Mutter gehänselt?

Einer der süßen Lieblinge, Mutter, behauptet, dass Sie und Patrick die unschuldigen und missverstandenen jungen Männer brutal behandelt haben, die in Sals Laden kamen, um Milch und Kuchen zu kaufen, und das Messer war zur Selbstverteidigung.

Danke, aber die Getränke geben wir weiter.?

Warte, nicht wahr?

Patrick fing an zu sagen, also legte ich ihm einen Finger auf die Lippen und flüsterte: „Mom neckt.“

»Oh …. oh, ich verstehe?

er flüsterte: „Marie, ich mag deinen Vater wirklich.“

Ich kann sagen, Liebling, aber denkst du nicht?

Hast du genug?

»Nörgeln, nögeln, nögeln, und wir sind nicht einmal … noch eingespannt.«

Habe ich gemerkt, dass er mich neckte?

Ja, ich fühle mich ziemlich wohl und dein Dad versucht, unter den Tisch zu trinken.

Kannst du mich da rausholen?

flüsterte er und küsste mich auf die Wange.

Was flüsterst du auch?

fragte mein Vater.

„Patrick sagt, er mag dich wirklich, Dad, und er ist stolz, dich kennengelernt zu haben.“

?Und nun?

sagte mein Vater, als er plötzlich mit der Hilfe seiner Mutter aufstand, um ihn zu halten, als Patrick zustimmend nickte.

»Ich liebe ihn auch, Prinzessin;

er hat den Mut.

Deine Mutter und ich werden dich auf seinem Gehöft besuchen kommen.

Ich möchte sehen, wo meine Enkelkinder leben werden.

Welche Enkel?

Weißt du etwas, das ich nicht weiß, und wann wolltest du mir von der Reise erzählen, Dom?

Fragte meine Mutter.

Welche Babys, Patrick?

Ich fragte: „Sollte ich nicht Teil dieser Gleichung sein, oder planen Sie und Dad, dass ein Storch sie abliefert?“

Ich nehme an, Dad und ich haben ihre Namen bereits ausgesucht.

Ich musste ihn einfach damit aufziehen.

?Ach nein?

sagte er mit einem Lächeln?

Danke für all die Hilfe.

»Ich glaube, ich habe es gerade getan, Mary?

Ihr Vater antwortete: „Die Umgebung zu verändern, kann uns beiden gut tun.“

„Aber Dom, du verlässt die Stadt nicht gern.“

Ich muss praktisch Dynamit verwenden, um Sie nach Connecticut zu bringen, um Ihre Brüder zu besuchen.

„Patrick sagt, er kann Dads altes Barlow-Messer reparieren, und er will meinen Rat, wie er seine Installationen erneuern kann;

seit der Inbetriebnahme sind mehr als 50 Jahre vergangen.

Meinst du das alte Taschenmesser in der Sockenschublade mit der gebrochenen Klinge und den Knochengriffen?

Ich habe gefragt?

Ja, ist das der eine?

Vater antwortete.

Und du Schatz?

Habe ich gesagt, dass ich Patrick umarmt und auf die Wange geküsst habe?

Was hat es mit Kindern auf sich?

Sind wir noch nicht verlobt, geschweige denn eingespannt, Mr. Buchanan!?

»Ich ähm, ich ah?

begann er zu sagen, als Dad sagte: „Was wäre, wenn wir über Kaffee und Kuchen reden würden?“

Glaubte er, er würde Patrick zu Hilfe kommen und würdevoll aus der Trinksituation herauskommen?

Wir haben beide genug getrunken und müssen uns nichts beweisen, oder?

Ja, gar nichts?

Patrick antwortete und fuhr fort?

Klar, Kaffee und Kuchen klingt toll!?

Die Aufregung im Laden und die anschließende Feier forderten ihren Tribut von meinem Vater, der versuchte, auf der kurzen Heimreise wach zu bleiben.

Dad schlief auf einem Stuhl ein, bevor der Kaffee gekocht war, also führte Mom ihn leise ins Bett und gesellte sich zu ihm, sodass Patrick und ich zum ersten Mal, seit wir hier waren, allein blieben.

Nachdem ich den Kuchen und den Kaffee zur Abkühlung morgen mit Eiskaffee fertig verstaut hatte, zog ich ein langes hellgelbes Flanellnachthemd an, das ich in der untersten Schublade der Kommode in meinem alten Zimmer fand.

Ich fand ihn Patrick, der in T-Shirt und Boxershorts weit weg auf dem Sofa saß und teilweise von einer Baumwolldecke bedeckt war.

Ich zog meine pelzigen gelben Pantoffeln aus, ein weiteres Ding, das meine Mutter mir aufbewahrte, wie ein Nachthemd, rollte sich zwischen seine Beine und legte ihren Kopf auf seine Brust.

Patrick küsste mich auf den Kopf und umarmte mich.

Er seufzte zufrieden und sagte: „Ich glaube, ich habe es ein bisschen übertrieben.

Bist du nicht sauer auf mich oder wütend?

?Natürlich nicht;

was hast du gedacht?

Mama und ich haben geredet, während du und Papa weg waren.

Es war ein lang ersehntes Gespräch von Herz zu Herz, das am Telefon nicht geführt werden konnte.

Alles ist in Ordnung und ich muss dir etwas sagen.?

Kannst du mir etwas sagen, meine Königin?

„Ich wusste, dass du das sagen würdest, Liebling.“

Meine Mutter erzählte mir, wie ihre Eltern, meine Großmutter Joyce und Opa Tom meinen Vater behandelt hatten und welche Verachtung sie für ihn hatten, bis ich geboren wurde.

Jetzt wird mir klar, warum ich sie nicht Nonno oder Nana nennen oder in ihrer Nähe Italienisch sprechen sollte.

Mom sagte, ein paar Wochen nachdem die Verlobung bekannt gegeben worden war, arbeitete Dad in zwei Schichten auf einer Baustelle in Manhattan in der Nähe der Docks.

Seine Mutter erzählte, dass eines Nachts zwei als Matrosen verkleidete Männer mit Stöcken auf der Herrentoilette der U-Bahnstation auf ihn losgegangen seien.

Mom sagte, er habe sie beide bewusstlos geschlagen und sie geschlagen und blutend auf dem Boden liegen lassen.

Dad sagte, diese Gauner kämpften wie Weicheier und ihre sanften Hände verrieten sie.

Der Obdachlose sagte auch;

der Vagabund, der das Ganze miterlebte, durchwühlte ihre Taschen und suchte nach Geld.

Wander fragte Dad, ob er einen der neuen Carhartt-Arbeitsmäntel für Männer haben könnte, und Dad ließ ihn.

?Wirklich?

Patrick bemerkte: „Klingt nach etwas, das ich tun würde.“

Die Eltern von „Mama“ weigerten sich bis zur letzten Minute, an der Hochzeit teilzunehmen, und versuchten dann, die Ehe zu annullieren.

Dad kennt Leute und es ging schnell.

Sie haben zwei Jahre lang nicht mit den Eltern ihrer Mutter gesprochen.

Nach meiner Geburt änderten sich die Dinge zum Besseren;

Mit meinem Vater bestand ein neutraler, höflicher Waffenstillstand.

Ihrer Mutter fehlten die Eltern und die enge Beziehung, die sie einst zu ihrer Mutter hatte.

Dad war ein größerer Mann, als er meiner Mutter und mir erlaubte, zweimal im Jahr zwei Wochen mit ihnen in ihrem Sommerhaus auf Cape Cod zu verbringen.

„Er ist mit ihnen ausgegangen?“

fragte er und küsste mich wieder auf den Kopf.

Nein, Papa ist zu Hause geblieben.

Meine Eltern haben es mir vorenthalten, damit ich nichts Schlechtes über sie denken würde, und meine Großeltern vor mir haben nie schlecht über meinen Vater gesprochen.

»Es spricht gut über deine Eltern und relativiert vieles, was zwischen uns passiert ist;

dein Vater und ich, und vor allem, wie er auf den Raub reagiert hat;

es spricht Bände über seinen Charakter.

Er sagte mir, dass Ihre Mutter eine reiche Frau ist, die von ihren Eltern geerbt wurde, und deshalb diesen großen, geräumigen Brownstone hat.

Es ist eher eine Frage des Stolzes als des Neides.

Was ist das zweite, was du mir sagen musst??

er hat gefragt?

Ich habe meiner Mutter erzählt, wie wir uns das erste Mal im Sex Club getroffen haben …… und, na, fast alles dann?

? Ich verstehe?

fast alles…was meinst du wenn du fast alles sagst und sie es deinem vater erzählt??

„Ich habe erklärt, dass Sie geschäftlich dort waren und wegen des Schwertes, das Sie für den Besitzer gemacht haben.“

Mama weiß schon von Pater Joe von deinen Sachen, und du sagtest, ich könnte dir alles erzählen;

Mach dir keine Sorgen, Liebling, er wird es Dad nicht sagen.

Deine Mutter ist eine sehr freundliche und verständnisvolle Frau, Marie.

Das erklärt, warum sie mich so fest umarmte, bevor sie ins Bett ging.

Gibt es noch etwas, das Sie teilen möchten??

?Ja?

Habe ich gesagt und seine Hände gedrückt?

Sie verdienen eine Belohnung.

Ich werde an deinem großen Schwanz lutschen!?

»Um Gottes willen, senken Sie Ihre Stimme?

flüsterte er, willst du sie wecken?

und habe ich tief Luft geholt, um es lauter zu sagen?

OK OK?

er flüsterte: „Du hast meine Königin gewonnen.“

Wird es uns erwischen?

Es ist auf deinem Kopf ….. wow, habe ich das gerade gesagt?

lachte leise Dein Kopf auf meinem Kopf?

Ich bin betrunken und du benutzt mich.

»Nun, ich glaube kaum, dass du so betrunken bist.

Kann ich deinen harten Schwanz spüren, der sich gegen mich drückt?

Sagte ich neckend und drückte seine Hände?

Obwohl, wenn du so betrunken bist, könnte ich einen Rausch bekommen, wenn ich nur daran lutsche?

Ich setzte mich hin und zog die Boxershorts alle weg, um zu sehen, wie sein großer harter Schwanz wachsam stand.

Ich begann damit, die Spitze von Patricks hartem Schwanz zu küssen.

Sein Schwanz pochte und zuckte erwartungsvoll, als ich leckte;

Ich liebe es, ihn auf diese Weise zu necken.

Habe ich weiter seinen harten pochenden Schwanz geleckt und gelutscht?

Ich untersuchte ihn und neckte ihn mit meiner Zunge und meinen Lippen …. manchmal sah ich ihm in die Augen, wie ich es tat … Ich sah in die Augen meines wundervollen Blauen Ritters, den ich mit jedem Atom meines Wesens liebe.

Ich hatte die Hälfte seines Schwanzes in meinem Mund, während ich leckte und saugte;

eine tiefe Kehle, die bald folgen wird, während ich mit meinen Haaren spiele.

Ich hörte auf, seinen Schwanz zu lutschen und zu lecken, um seine Eier zu lecken und zu lutschen, was ihn vor Vergnügen nach Luft schnappen ließ.

Wenn ich seine Eier lecke und lutsche, hat er Kitt in den Händen und er gibt es zu.

Ich neckte ihn spielerisch, während ich sie knabberte, leckte und küsste, und ich konnte fühlen, wie die Lust zitterte.

Patricks Hände waren in meinen Haaren vergraben, als er seinen Schwanz tiefer in meinen Mund schob;

wie ich leckte und lutschte;

Ich genieße jeden Zentimeter davon, ganz nass und schlampig.

Ich stellte mir seinen großen Schwanz vor, der bis zu seinen Eiern in meiner Fotze vergraben war.

Während meine Liebe kein klassisch gutaussehender Filmstar ist … während Gott mit dem Gutaussehenden vielleicht etwas bescheidener geworden ist;

Er hat Patrick jedoch mehr als gesegnet, indem er gut ausgestattet und unglaublich männlich war.

Ich wollte schon immer mehr erotische Sexspiele und Liebesspiele, als mir ein Ex geben würde.

My Blue Knight befriedigt meine natürlichen, gesunden sexuellen Bedürfnisse mehr als.

Überraschenderweise fand ich während des persönlichen Gesprächs heraus, dass meine Mutter und ich uns sehr ähnlich waren;

hab einen gesunden sexuellen Appetit … und wow … du wirst gehen, Mama.

Er ist genauso gutaussehend und Patrick sieht wunderbar grob aus.

Er hat freundliche, ausdrucksstarke Augen und ruhige, sanfte Geduld, wenn wir allein sind … es sei denn, er ist wütend oder gierig.

Dann glühen seine Augen und sind bereit, sich zu entzünden.

Auch in diesem Fall handelt es sich um eine kontrollierte Verbrennung.

Er ist sehr fähig und stark;

Unglaublich stark, wie mein Vater bestätigen kann.

Patricks Orgasmus war eine Welle testosterongeladener Energie, als sein hartes männliches Glied meinen Mund und meine Zunge angriff, gefolgt von einem Strahl seines dicken, reichhaltigen Samens, der meinen Mund überflutete, damit ich ihn gierig schlucken konnte, während er leise stöhnte und flüsterte: „Ich Ich liebe dich, Maria.“

.?

Ich ärgere ihn, weil es ein Aphrodisiakum ist, seinen Schwanz zu lutschen, und ich liebe den Geschmack von Sperma, also tut es das, ihn zu lieben.

Patrick:

Nach meinem sinnlichen und sexy Rauchen bedeckte Marie mein ganzes Gesicht mit ihren süßen heißen Küssen.

Ich gebe zu, ich habe nicht viel zum Anschauen … Ich bin nur in Ordnung, was das Aussehen angeht, während meine Königin bemerkenswert schön ist, genau wie ihre Mutter.

Sie haben die gleichen sinnlichen Charaktere.

Man sagt, man schaue sich die Mutter eines Mädchens an, um zu sehen, wie seine Frau in 25 oder mehr Jahren in der Zukunft aussehen wird.

In der kurzen Zeit, in der ich sie kenne;

Mir ist aufgefallen, dass Mary auf ihre sanfte, ruhige Art eine sexy und sinnliche Frau ist.

Obwohl Mary Ende fünfzig oder Anfang sechzig ist, hat sie dichtes Haar, das so dunkelbraun ist wie Mary, obwohl Marys viel länger ist.

Ich verstehe sehr gut, dass ein Fremder sie für Schwestern gehalten hat;

etwas, das Maria verärgerte, als sie ein Teenager war;

wenn auch jetzt überhaupt nicht.

Wenn Mary ihr Haar färbt, was dann;

Wer bin ich zu urteilen?

Dominic ist ein glücklicher Mann und er hat es mir gestanden, oder sollte ich sagen, er hat es direkt in seine Tassen gesagt.

Mary war wirklich geil;

sie ist immer so, wenn sie mir nirvana gibt und meinen sperma schluckt.

Marie sagt, meinen Schwanz zu lutschen ist berauschend und mein Sperma und Aphrodisiakum, wenn ich sie nur umarme und küsse, gehört mir.

Ich griff nach hinten und tippte auf die Stehlampe am Ende der Couch, um sie herunterzudrehen.

Sie fing wieder an, meinen Schwanz zu lecken und zu lutschen, und bald machte sie mich wieder hart … sie ist so unglaublich;

Ich liebe sie und sie gehört mir.

Ohne weitere Fanfare rollte sie ihr Nachthemd hoch und setzte sich ohne Höschen auf mich und stieg vorsichtig auf meinen harten Schwanz herab.

Mary hüpfte bald auf und ab und schwankte von einer Seite zur anderen.

Ich streckte eine Hand aus, um ihre festen, runden Brüste zu streicheln und zu streicheln, während sie mit vor Ekstase geschlossenen Augen auf mich zuritt.

Ich bewegte mich mit ihr, passte mich ihrem Rhythmus an, drückte mich hoch und half ihr, das Gleichgewicht zu halten.

Meine schöne Mary ist so leicht wie eine Feder, oder so schien es damals.

Ich bin mir sicher, dass ich ihren erstaunlichen Orgasmus zittern fühlte, als ich meinen hielt, um sie beenden zu lassen.

Als ich meinen nicht mehr behalten konnte, hielt ich ihren Pass fest, als ich meinen überholen ließ.

Mary hatte ihre Hände in ihren Haaren und lächelte, während sie mir dabei zusah, wie ich ein zweites Mal in ihre süße Muschi kam.

»Wow, danke, Schönheit?

Sagte ich, wann sie sich auszog und ihr Nachthemd auszog und mich wieder mit einer Decke zudeckte und ich meine Boxershorts anzog?

„Nein, ich habe morgen früh eine Verabredung zum Frühstück mit meinem Vater;

nur er und ich.

Wenn du willst, kannst du in meinem Schlafzimmer schlafen, während ich hier schlafe.?

?Bist du sicher??

Ich fragte: „Natürlich bin ich sicher, dass du Mama besser kennenlernen kannst.

Dad und ich werden dich nicht so belästigen, wenn wir morgen früh aufbrechen ……?

Ich widersprach nicht und meine Träume waren angenehm.

Ich bürstete das Haar meiner zukünftigen Frau;

Marie hat sehr lange Haare, wie jetzt ihre Mutter.

Ich saß auf der Bettkante und tat es für Anne;

es verwirrt oder kneift es ihr oft.

Ich spürte ein Gewicht auf der Bettkante und eine kleine Hand auf meiner Schulter;

so weckt mich Marie auf.

Ich war ein wenig benommen und desorientiert von der Feier am Vorabend und dem Gedanken, zu Hause zu sein.

Ich drehte mich herum und berührte ihr Gesicht mit einem Lächeln.

Ich ließ meine Hand verweilen, bevor ich meine Finger in ihr Haar legte … meine Augen waren halb geöffnet und ich merkte plötzlich, dass mein Haar zu lang war, um es zu sein … es war Mary.

Ich zog schnell meine Hand zurück und setzte mich hin, um die Laken zurechtzurücken und meine Augen zu öffnen, um sie wirklich anzusehen.

Marys langes Haar war locker und offen und fiel ihr fast bis zur Hüfte.

Ich habe ihn nur getragen gesehen, seit ich hier bin, und jetzt ist meine Neugier, wie lange es schon her ist, trotz der unangenehmen Situation befriedigt.

Er hatte einen stumpfen Schnitt direkt über dem Po, wie ich die meisten Frauen bevorzuge.

Marys stumpf geschnittener, gerader, voller Pony betonte ihre braunen Augen, die jetzt vor Vergnügen leuchten.

»Haben Sie geglaubt, ich sei Marie?

fragte sie und lachte leise, kam aber nicht aus dem Bett?

Hast du gedacht, ich wäre Marie, wie nett?

Es tut mir leid, Frau Bernardino?

Ich fing an, mich zu entschuldigen: „Es sind Mary, Patrick und nichts ist passiert, und ich werde es niemandem sagen – weißt du, was ich meine?“

Sie schlug vor, sich anzüglich die Lippen zu lecken und die Laken und Decken anzuziehen ………

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.