Schneller Sexflirt In Dir

0 Aufrufe
0%


Als ihr neues Satin-Höschen auf den abgenutzten Teppichboden fiel, begann ein plötzliches Gefühl der Unsicherheit in ihrem Kopf aufzutauchen. Was hat er getan? Sie kannte diesen Mann nicht, der in diesem Moment eifrig ihren Arsch mit seinen harten Händen knetete, seine heiße nasse Zunge verschlang das Innere seines Mundes. Dieser Fremde, der sich bereits bis auf die Boxershorts ausgezogen hatte, hatte ihn an die billig gestrichene Wand des Motels geklebt. Kürzlich konsumierte Tequila-Shots machten es ihm schwer, sich an seinen Namen zu erinnern. Tom? Mannschaft? Irgendwas mit einem T, aber der Rest verschwamm in einem Tequila-bedeckten Nebel. Es war sowieso nicht so wichtig. Er hatte ein Zimmer und eine unheimliche Fähigkeit, die Idee von Gelegenheitssex so auszudrücken. Göttliche Befehle von oben. Sogar ihre Entscheidung, heute Abend in die Bar zu gehen, entging ihr. Diese Arbeitswoche war genauso hart wie jede andere einundfünfzig. Vielleicht hoffte ein Teil von ihr, dass sie sich genug betrinken würde, um irrationale Entscheidungen zu treffen. ‚Nun, Angela, Mission erfüllt‘, dachte er bei sich, es war eine absolut irrationale Entscheidung.
Sie war so damit beschäftigt, darüber nachzudenken, wie sie in ihre missliche Lage geraten war, dass sie nicht bemerkte, dass der Mann ihr die Zunge aus dem Mund gesteckt hatte und begann, ihr mit den Lippen unter ihrem Ohrläppchen zu folgen. Das zarte Gefühl brachte ihn zurück zu der Situation in seiner Hand. Er nagt langsam an seinem Ohr, als ob er wüsste, dass sie eine gewisse Schwäche für diese Stelle hat. Als er seine Zustimmung stöhnte, spürte er, wie seine Spalte etwas feuchter wurde. Sie nahm das Signal, ließ ihren Hintern los und verhedderte ihre Finger in ihrem sandblonden Haar. Er zieht seinen Kopf scharf zurück, und die Frau stöhnt wegen des plötzlichen Schmerzes, aber ihre Spalte pocht vor Vergnügen. Ihre Lippen finden ihren Weg zu ihrem Nacken und beginnen, Spuren auf ihrem Schlüsselbein zu hinterlassen. Er gießt Küsse auf ihre strahlende Haut, legt eine Hand auf ihren Nacken und richtet ihr Gesicht auf ihre Brüste. Das ist das Positive am Sex mit Fremden, dachte sie bei sich, du kannst verlangen, was du willst, ohne Angst vor Zurückweisung zu haben. Nach heute Abend wird dieser Mann ein weiterer gesichtsloser Geschäftsmann sein, der durch die Straßen von New York läuft. Das Stichwort nehmend, strichen ihre Lippen über seine blassrosa Brustwarze. Er ließ seine Zunge sanft um die Kanten gleiten und überredete sie mit seiner Berührung, aufrecht zu stehen. Als es vollständig zu einer kleinen, sich rötenden Knospe verhärtet war, bedeckte es vollständig seinen Mund. Sie saugte daran, zog es zwischen ihre Lippen und umfasste ihre Brüste mit beiden Händen. Die abwechselnden Brustwarzen locken sie beide mit ihrem meisterhaften Mund, während sie der anderen mit ihren Fingern eine SMS schreibt.
Jetzt ist sie völlig wach und lehnt ihren Kopf gegen die Wand, während sie ihren Kitzler reibt. Wenn er sieht, wie er mit sich selbst spielt, wird er aufgeregt und sein Enthusiasmus steigt. Mutig steckte sie ihre linke Brustwarze zwischen ihre Zähne, sodass ein leises Quietschen ihren Lippen entkam. Er sah mit einem traurigen Grinsen auf, als er sein Gesicht hob. Ihre dunkelbraunen Augen funkeln vor Lust und sie küsst ihre Lippen noch einmal mit ausdrucksvoller Leidenschaft. Sie greift mit ihren Fingern nach ihrem kurzen braunen Haar und hebt ein Bein, um es um ihre Taille zu legen, wobei sich ihre Ferse in ihr Kreuz schmiegt. Ohne Zeit zu verschwenden, griff er nach seinem anderen Bein, schlang es um seinen Körper und hob es vom Boden hoch. Als sie ihre Beine spreizte, konnte sie spüren, wie sein praller Penis gegen ihr Baumwollhöschen drückte und gegen ihren feuchten Schlitz drückte. Elektrisiert von der Berührung seines ziemlich gut ausgestatteten Werkzeugs, murmelte er hektisch: Bett, zwischen hungrigen Küssen.
Er spürt, wie sein Bizeps gebeugt ist, als er die kurze Strecke zum Eckbett mühelos trägt. Mit überraschender Zärtlichkeit legt er es auf die frisch gewaschene Bettdecke. Er zieht sich zurück, schafft plötzlich eine Lücke zwischen ihren nackten Körpern und spürt sofort die Hitze, die von seinem eigenen Körper ausstrahlt, und den Schweiß, der seine blasse Haut tränkt. In einer Sekunde beschleunigt sich der Moment und wird wieder dagegen gedrückt. Müde vom Warten, schiebt er seine Finger unter das Gummiband seiner Boxershorts und zieht sie nach unten. Sein voll erigiertes Organ ragt durch seinen eigenen Hunger aus seinem Gehäuse, sein Kopf glänzt bereits vor milchiger Vorfreude. Er nimmt seinen hämmernden Schaft in die Faust und erkennt erst dann seine volle Masse. Seine Finger konnten nicht den vollen Umfang erreichen, und wenn er einen über den anderen stapelte, wäre er leicht länger als zwei Fäuste. Als sie anfängt, ihr riesiges Ganzes rhythmisch auf und ab zu pumpen, beginnt sie, sich leicht vor dem Unbehagen zu fürchten, das bald darauf folgen wird, wenn sie versucht, ihren großen Schwanz hineinzubekommen.
Während sie vor Vergnügen stöhnt, verfliegen die Zweifel schnell und sie lächelt, als sie sieht, dass sie es genauso genießt wie sie. Nachdem er ein paar Minuten lang gepumpt hatte, rollte er sich auf sie, sodass ihre Brust über seiner breiten Brust schwankte. Er senkte den Kopf und drückte sein Gesicht an ihren Hals, atmete den süßen Moschusduft ein, der mit Ralf Laurens Eau de Cologne angereichert war. Seine Lippen auf ihre warme Haut drückend, küsst er sanft ihre Brust, bewegt sich ihre Bauchmuskeln hinunter und in ihr Becken. Ihr endgültiges Ziel spürend, atmet sie einen tiefen Atemzug der Begierde aus, während sich ihre Zunge spielerisch über den gewölbten Kopf des Mitglieds bewegt. Er öffnet seine Lippen, nimmt die Spitze in seinen Mund und fährt mit seiner Zunge entlang der Vertiefung, wo der Kopf auf den Schaft trifft. Sie wirbelt mit ihrer Zunge herum und saugt jedes Vorejakulat ein, das ausgestoßen wird, während sie ihre Lippen fest um ihren Schwanz hält. Geschmacksknospen tanzen bei seiner ersten Probe; Sein salzig-süßes Wasser verführt ihn und macht Appetit auf mehr. Ohne zu zögern beugte er sich über sie und mundete weiter, bis die Spitze den hinteren Teil seiner Kehle erreichte und sein Kinn seine Eier kratzte. Sie zieht sich wieder zurück und widersteht dem Würgereiz, während sie ihre Lippen fest um den Schaft schließt und hart saugt, als sie ihn aus ihrer Kehle löst. Sie nickte ohne zu zögern, bis sich ihr Mund wieder mit seinem Schwanz füllte und ihr Kiefer sich weitete, um ihre riesige Umgebung zu verschlingen. Er wiederholte dies, bis seine Kehle nicht mehr widerstehen konnte und sein Kopf frei entlang des pulsierenden Organs des Mannes auf und ab schwang. Er kann spüren, wie sich seine Finger in seinem Haar kräuseln und sein Gehör entlang dieses Schafts führen. Oft fand er diese Geste unnötig und manchmal ziemlich störend. Offensichtlich wusste er bereits, was der Mann von ihm wollte, und die allgemeine Geste war ziemlich selbsterklärend. Oftmals, wenn ein übereifriger Mann seinen Kopf nach unten hielt, in der Hoffnung, eine Deep Throat-Aktion auszuführen, würde er schließlich nicht würgen. In ihrem dritten Jahr an der High School war sie sehr gut informiert über verbale Befriedigung und brauchte keine starke Hand, um sie zu führen. Jetzt in ihren späten Zwanzigern fand sie eine Hand in ihrem Hinterkopf, um sie zu ärgern. Aber heute Nacht störte ihn ihre Anwesenheit nicht.
Mit einer letzten Liebkosung hob sie ihr Gesicht von ihrem Unterleib. Seinen Schwanz im Mund zu haben, verursachte Spaltschmerzen. Er stützte sich mit einer Hand ab und erlaubte der anderen, in die tropfende Spalte hinabzusteigen. Er umkreiste ihre Klitoris mehrere Male mit seiner Fingerspitze, bevor er seinen Mittelfinger in den warmen Samt ihrer Katze einführte. Leicht atmend bewegte er seinen Finger langsam hinein und heraus und steigerte seine Geschwindigkeit mit jedem Durchgang. Während sie sich weiter mit den Fingern fickt, sieht sie ihm schüchtern in die Augen und ermutigt sie, dem Vergnügen selbst nachzugehen. Er tat, was sie schweigend sagte, ohne sich zu bewegen, und ließ seine Augen nie von ihrem Schlitz; zuzusehen, wie ihre Finger in ihrem eigenen Wasser nass werden. Unfähig, sich länger zurückzuhalten, packt er sie und dreht sie auf den Rücken. Er nimmt beide Hände in seine eigenen und zieht sie über seinen Kopf. Er drückte sie gegen das Bett und befahl ihr schweigend, ihre Arme in die Luft zu heben, bevor er ihre Hände losließ und ihre Finger in seine verschränkte. Seine Hand glitt nach unten in ihre Schenkel, als sie mit ihren Fingern über ihren Bauch strich. Er greift fest an einen Oberschenkel, spreizt seine Beine und legt sein Becken über seine Spalte. Ein schwarzer Kreis sickerte bereits in die Laken, wo Säfte von seiner besorgten Katze tropften. Dadurch ermutigt, senkte er sich, bis der Kopf seines Hahns am Rand der Spalte stand. Sie hebt ihren Kopf über die Rundung ihrer Lippen und greift entzückt nach seinem Rücken. Die Kuppel bildet winzige Kreise um ihre Klitoris und sie ejakuliert fast vor Aufregung. Sein Schaft vibriert, als er mit der Spitze seines Werkzeugs bis zum äußersten Rand seiner Spalte fährt, bevor er langsam darin versinkt. Gerade als er Angst hatte, war sein Körper mehr, als er es gewohnt war, und er stöhnte vor Schmerz, als er versuchte, ihn zurückzuhalten. Sie spürte ihr Unbehagen und zog ihn langsam heraus. Er hob sie hoch und küsste sie innig, als er wieder in sie eindrang. Diesmal entspannt er sich von dem Kuss und verwöhnt seinen Penis mit unerlaubter Lust.

Hinzufügt von:
Datum: November 8, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert