Rock Und Tanga Tanzen.

0 Aufrufe
0%


Gedankengesteuerter Sex von Instagram Cutie
Teil Zwei: Tochter wird Papas Analschlampe
Gepostet von Nickname3000
Urheberrecht 2020
Anmerkungen: Danke an WRC264 für die Beta, die dies liest
Am nächsten Morgen wachte ich alleine auf.
Mein Vater war nicht mit mir im Bett. Ich streckte meinen Rücken und fragte mich, wohin er ging. Ich wollte ihr einen Weck-Blowjob geben. Um ihm zu zeigen, dass ich ihn von morgens an liebe, wie ein Vater seine Tochter lieben sollte. murmelte ich, als ich mich unglaublich fühlte, dass ich letzte Nacht Sex mit ihm hatte.
Ich trieb seinen Schwanz genau so, wie es ein Vater und eine Tochter tun sollten. Es war sehr überraschend. Ich hatte eine tolle Zeit gestern Abend. Vielleicht hat mein Dad mir Frühstück gemacht. Also rollte ich mich aus dem Bett und nahm nicht einmal mein Handy mit.
Ich war so aufgeregt, meinen Vater zu sehen.
Ich kam aus dem Schlafzimmer in seiner Loftwohnung. Ich war sehr froh, hier zu sein und nicht bei meiner Mutter und ihrem neuen Ehemann zu leben. Ich war die Tochter eines Vaters. Ich hätte meinen Vater von Anfang an lieben sollen. Ich hätte eine Weile an seinem Schwanz lutschen und reiten können. Ich war 18 Jahre alt.
murmelte ich, als ich nackt in den Flur sprang, meine frechen, runden Brüste baumelten vor mir. Mein blondes Haar kräuselte sich hinter mir, als ich den offenen Wohn-/Esszimmer-/Küchenteil der Wohnung betrat. Ich schaute.
Er war nicht hier.
?Vati?? fragte ich und fühlte mich sehr allein.
Aus den Fenstern konnte ich den Pazifischen Ozean sehen. Ich war auf der anderen Seite des Landes, weg von meinen Freunden. Meine Mutter war mit Peter auf Hochzeitsreise. Er war ein totaler Badass. Ich würde niemals seine Tochter sein. Ich werde immer die Tochter meines Vaters sein.
?Vati?? Ich rief, um zurück in den Korridor zu gehen. Ich stieß die Badezimmertür auf. Er war auch nicht hier. Dann sah ich in sein Büro. Nichts. Ich habe zuletzt in mein Schlafzimmer geschaut. Ich weiß nicht, warum ich daran gedacht habe, dort nachzusehen, aber wo könnte es sonst sein?
War er weg?
Ich seufzte und ging in mein Schlafzimmer. Ich ließ mich mit der neuen, nicht so hässlichen braunen Bettdecke meines Vaters, die er mir gestern gekauft hatte, ins Bett fallen. Wo war mein Vater hingegangen? Warum war er nicht zu Hause? Wie kann ich es zünden?
Ich nahm mein Handy vom Nachttisch und schaltete es ein. Ich habe zu viele Benachrichtigungen erhalten. Ich habe durch ein paar YouTubes gescrollt und es gab viel auf Instagram. Die Leute haben gestern meine Posts kommentiert.
Ich öffnete die Posts und es gab einen Streit darüber, ob ich tatsächlich Sex mit meinem Vater haben könnte, wie es die Tochter eines Vaters tun sollte. @naughtyblossom mein Freund hat darauf bestanden, dass ich nicht Lily bin. Dass ich einfach rumhängen musste und dass ich eigentlich kein Perverser war, der Sex mit seinem Vater haben wollte.
Du bist nur neidisch, dass mein Vater sexy ist? Ich habe Lilys letzten Beitrag kommentiert und es ist nicht dein Vater?
?Neidisch?? Lilys Antwort kam sofort. Ich bin überrascht, dass er aufgestanden ist. Es war kurz nach neun. Dann erinnerte ich mich, dass es ein wenig später Nachmittag an der Ostküste war. ?Du bist krank. Du solltest deinen Vater nicht sexy finden?
?Sicherlich,? Schrieb @shaneroberts123. Es überrascht nicht, dass es sich um einen Mann namens Shane Roberts handelte. Ich finde es so cool, dass du deinen Vater sexy findest @shanicutie?
Ich war es. @shanicutie. Mein Name war Shanice und ich war so süß.
?Hast du getan?? Fragte @antonmax. Ein anderer Mann, den ich kenne.
?Ja? @machoc hat kommentiert. Ich kannte ihn überhaupt nicht gut. Aber das war der Zweck von Instagram. Ich wollte ein Influencer sein und es vergrößern. ?Hast du getan??
Wetten, dass du auf den Schwanz deines Daddys gestiegen bist, richtig? Geschrieben von @pussycatlover. Es war Lee, ein anderer Junge aus der Schule. Du bist eine Schlampe für ihn, @shanicutie.
Ich war eine Schlampe für meinen Vater.
Ich nahm mein Handy und machte ein Foto von mir in meinem Schlafzimmer mit hochgezogenen Haaren und Schultern, damit sie die unanständigen Teile nicht sehen würden. Ich sah sexy aus. Kannst du sagen, dass ich nackt bin? Ich habe das Bild geschnitten, bevor ich meine Brustwarzen sehen konnte. Ich sah schwül aus, als wäre ich gerade von einer Liebesnacht aufgewacht, mein blondes Haar war unordentlich. Ich hatte ein mürrisches Lächeln und wunderschöne blaue Augen.
Was denkst du @pussycatlover? Ich habe das Foto geschrieben und hochgeladen.
Ja, du hast deinen Vater gefickt @machoc schrieb. Und du wirst es wieder tun?
Meine Muschi drückte. ?Na sicher,? Ich antwortete. ?Ich bin die Tochter eines Vaters?
?Daddy Schlampe? Geschrieben von @naughtyblossom. Das ist scheiße. Ich beendete.?
Meine andere Freundin Veronica hat mich gestern blockiert und jetzt hat Lily es getan. Ich keuchte vor Wut. Ich konnte es nicht glauben. Das war so scheiße. Wir haben alles geteilt, und jetzt, wo ich es annehme, die Tochter eines Vaters zu sein und alles, was dazugehört, ist sie wütend?
Es tat aber weh. Ich schickte meine Tränen zurück.
Lass dich nicht aufregen. Sie tun das Richtige. Dein verdammter Vater ist so heiß? @machoc sagte.
?Ja sehr heiß? @shaneroberts123 hinzugefügt. Lass dich von @naughtyblossom nicht beschissen fühlen. Du bist großartig. Du bist großartig.?
?Genial? Ich habe es geschrieben, ich fühle mich gerade sehr glücklich.
?Sie sind mein Held? Geschrieben von @pussycatlover. Verdammt, @shanicutie, musst du deinen Vater so hart ficken, wie du kannst?
?Von ihm erzogen werden? @antonmax geteilt.
Meine Muschi drückte. Das war nicht sehr gut. Ein Mädchen kann das Baby ihres Vaters nicht haben, aber…
?Die Töchter seines Vaters werden immer von ihren Vätern erzogen? @machoc hat kommentiert. Und du bist die Tochter eines Schlampendaddys, oder?
Du glaubst besser, dass ich es bin, schrieb ich stolz. Ich werde das Baby meines Vaters zur Welt bringen?
Die Jungs explodierten mit schmutzigen Kommentaren. Ich lächelte darüber, wie beliebt ich war, selbst als ich daran dachte, wie viel Spaß es machen würde, von meinem Vater großgezogen zu werden. Ich sah in meinem Schrank nach. Meine Schminktasche war da. Er hat mich auch wegen Antibabypillen angehalten. Ich habe das nicht gebraucht. Ich konnte nicht mit Männern abhängen. Ich war jetzt ein alleinerziehender Vater.
Ich nahm die Pillen heraus und ging ins Badezimmer. Ich habe alles die Toilette runtergespült. Dann habe ich die Kiste in den Müll geworfen. Meine Katze hat gebrannt. Ich beiße mir auf die Lippe und nehme dann mein Handy.
Hey, Papa, wo bist du? Ich schrieb. Ich machte ein Selfie von mir, wie ich nackt und sehr sexy aussah. Ich bin sehr nass und bereit zu züchten. komm nach hause und fick mich hart? Ich fügte ein Herz und ein zwinkerndes Emoji hinzu, gefolgt von einer Aubergine und einem Splash-Emoji, um ihn wissen zu lassen, wie sehr ich wollte, dass sein Sperma auf meine Muschi spritzt.
Ich schickte ihm alles und machte mich hungrig auf den Weg in die Küche. Ich wette, sie würde von der Arbeit nach Hause fahren – wo sie eigentlich sein sollte, es war Mittwoch – und sie würde perfekt mit mir schlafen, um ein Baby zu bekommen.
Ich nahm etwas Joghurt in eine Metallschüssel und fügte einige frische Erdbeeren hinzu und machte ein Foto und lud es auf Instagram hoch. Dann fing ich an, es zu essen, während ich mir einige YouTube-Videos ansah. Einer meiner Lieblings-Make-up-Kanäle. Wie man Lidschatten am effektivsten verwendet, war ein Anleitungsvideo.
Gerade als ich fertig war, schrieb mein Vater eine SMS: Du kannst mir solche Bilder nicht schicken Du bist mein Mädchen Was letzte Nacht passiert ist, war ein Fehler. Es wird nicht wieder vorkommen. Eigentlich solltest du bei deinen Großeltern bleiben.
Ich bin schockiert. Wollte er nie Sex mit mir haben? War das ein Fehler? Ich blinzelte mit meinen Augen. Das kann nicht passieren. Ich rannte in mein Zimmer und warf mich auf mein Bett. Ich vergrub mein Gesicht in meinem Kissen, während meine Tränen flossen.
Wie konnte er mich zu meinen Großeltern bringen wollen? Wusste sie nicht, dass ich die Tochter meines Vaters war? Ich gehörte zu ihm. Ich brauchte sein Baby. ihn lieben. Meine Emotionen waren so stark, dass ich das Gefühl hatte, gleich zu explodieren. Der Schmerz in meinem Herzen schluchzte.
Ich schrie und warf das Kissen.
?Das ist nicht fair?
Ich trat mit meinen Beinen. Wut, Schmerz und Trauer durchströmten meinen Körper. Wie konnte er mich so sehr verletzen, wenn ich ihn lieben wollte? Hat er Oralsex nicht genossen? Mochte er nicht, wie meine Fotze seinen Schwanz auf und ab trieb? Liebte sie es nicht, das ganze Sperma in mich zu spritzen?
Ich nahm mein Handy und erstellte einen neuen Instagram-Post. ?Krise Mein Vater will mich zu meinen Großeltern schicken. Er will keinen Sex mit mir. Er hält es für einen Fehler. Was kann ich tun??
?das ist scheiße, @shanicutie,? @antonmax teilte den Beitrag mit einigen traurigen Emojis und einem umarmenden Emoji.
Dein Vater ist ein Narr? @shaneroberts123 hat einen Kommentar hinterlassen. Wie kann er denken, dass es ein Fehler war, mit dir zu schlafen? Bist du heiß?
?Super heiß? @pussycatlover hinzugefügt. Ich kann dein Vater sein?
Du bist nicht ihr Vater? @machoc schrieb. Nur sein Vater ist sein Vater. Kein anderer Mann macht die Tochter eines echten Vaters an.
?STIMMT? Ich antwortete. Er ist der einzige Mann, den ich will. Sie ist so sexy. Es macht mich sehr nass. warum willst du mich nicht
?Ist er schwul?? fragte @devinator. Er war ein weiteres Kind aus der Schule.
?Er ist nicht schwul? Ich schrieb. Er hat viele Freundinnen. Liebt er sie mehr als mich?
?Angst, @shanicutie,? @machoc sagte. Sie war nicht da, um zuzusehen, wie du dich in diese sexy junge Frau verwandelst. Er verstand den langsamen Aufbau nicht. Flirten Spannung. Sein wachsendes Bedürfnis nach Liebe mit seinem kleinen Mädchen, bis ihr euch eines Tages schließlich gemeinsam ergibt. Als er dich endlich liebte und dir deine Jungfräulichkeit nahm. Du siehst aus, als wärst du erwachsen geworden, und das verwirrt ihn.
Aber was soll ich tun? Ich schrieb. Ich vermisse all diese Jahre. Ich habe nur Sommer. Ich kann es nicht verlieren.
Natürlich kannst du das nicht? @machoc hat geantwortet. ?Du liebst ihn. Alle Väter und Töchter lieben ihre Väter von ganzem Herzen.
Eine solche Leidenschaft entstand in mir. Dieser starke Schmerz, für immer bei ihm zu sein. ?Ich tue Ich liebe ihn so sehr @machoc. Aber ich habe es verloren. Denkt das ist ein Fehler?
Frische Tränen fielen von meinen Wangen.
?Er ist ein Idiot? Schrieb @shaneroberts123. Der Inzest ist zu heiß, um ein Fehler zu sein.
Ja, ich denke gerade an dich und deinen Vater, Geschrieben von @pussycatlover. Da war ein Auberginen-Emoji und dann sprang es.
Eww, masturbiere nicht mit meinem Vater? Ich schrieb, ich wurde wütend.
Aber zu wissen, dass du andere anmachst, macht dich an? @machoc hat geantwortet. Alle Töchter ihres Vaters wollen der Welt von ihrer Inzestleidenschaft erzählen.
?Sie haben Recht. Masturbieren, @pussycatlover?
@pussycatlovers richtiger Name ist Lee, antwortete er mit einem zwinkernden Gesichts-Emoji.
Aber was soll ich tun? Ich fragte. ?Das ist es.?
Geh da rüber und leck deinen Schwanz unter seinem Schreibtisch @antonmax geteilt. Es wäre heiß. Ich würde das lieben.
?Hölle ja? Schrieb @shaneroberts123.
Geh zu deinem Job und zeig ihm, wie heiß du bist? @machoc hat kommentiert. Lass sie deine Muschi essen. Die Töchter ihres Vaters werden ihre Väter nicht gehen lassen, oder?
Nein, haben sie nicht.
?Ich tue? Ich schrieb.
?Und anal? @pussycatlover kommentierte. ?Jedes Mädchen, das Analsex hat, ist in meinen Augen ein Beschützer?
[email protected] hat recht,? @machoc hinzugefügt. Gib deinem Vater diesen Arsch und du wirst für immer Papas Tochter sein.
?Ich kann anal? Ich sagte. Ich habe es nie getan, aber ich könnte.
Aufgeregt davon flog ich von meinem Bett zu meinem Koffer. Ich musste mich auf die Verführung vorbereiten.
Ich durchwühlte meine Klamotten auf der Suche nach dem perfekten Outfit. Ich warf die Kleider herum, meine runden Brüste zitterten. Ich biss mir auf die Lippe, ich wollte etwas im Bürostil. Ich habe eine halbformelle Seidenbluse gefunden. Es war rosa und hatte einen breiten Kragen. Ich legte es hin und kramte dann herum, bis ich einen Bleistiftrock fand.
Habe ich Nylonstrümpfe mitgebracht? Ich war nie ein Fan von ihnen, aber meine Mutter hat immer darauf bestanden, dass ich ein paar Paare für formelle Anlässe kaufe. Er dachte, mein Dad könnte mich in die Oper oder so mitnehmen. Hier an der Westküste gab es so viel Kultur zu erleben.
Ich habe ein dunkles Nylonei gefunden. Ich lächelte. Ich brauchte keinen BH oder Höschen, aber Strumpfhosen wären sexy. Dann rannte ich ins Badezimmer und nahm eine Dusche, kämmte mein Haar, damit es nicht nass wurde. Ich wusch es mit meinem nach Lavendel duftenden Körpershampoo ab, mein Luffa lief über meine Haut und ich zitterte.
Meine Muschi war so heiß.
Aber jetzt war nicht die Zeit zum Masturbieren.
Dann habe ich meinen Arsch gewaschen. Ich tauchte meine Finger in Seife und steckte sie in meine Hintertür. Es fühlte sich so komisch an. Ich habe noch nie Analsex gemacht, aber ich verstehe nicht, warum nicht. Es machte meine Fotze schön und saftig, als ich meine Finger rein und raus arbeitete. Ich stöhnte und stöhnte, dieses schelmische Gefühl wirbelte in mir herum.
Ich war bereit. Sauber. Erstickend. Ich sterbe für den Schwanz meines Vaters.
Ich kam aus der Dusche und schminkte mich. Ich wollte anspruchsvoller sein und erwachsener aussehen. Ich wollte arbeiten, also musste ich ein Profi sein. sexy. Ich habe ein paar Tutorials auf YouTube durchsucht, um die richtige Technik für den gewünschten Effekt zu finden. Es war anders als das Make-up, das ich normalerweise mache. Knallroter Lippenstift. Schwerer Lidschatten und dicke Wimperntusche. Eine leichte Menge Lippenstift. Dann habe ich meine Haare professionell gekämmt.
Ich sah älter aus. Ich war erwachsener und polierte dennoch meinen achtzehnjährigen Charme. murmelte ich, als ich an den Nylons zog. Der Stoff ging über meine Haut. Es fühlte sich so großartig an, wenn meine Haut mit all dem Kribbeln lebte. Ich stöhnte, als ich mit meinen Hüften wackelte und die Nylonstrümpfe meine Hüften hochrollte.
?Oh,? Ich betrachtete mein Spiegelbild im Spiegel an der Schranktür. Meine runden Brüste schaukelten, als ich die Nylonstrümpfe über meinen Hintern rollte. Damit fühlen Sie sich besonders?
Ich habe sie noch nie ohne Höschen getragen. Sie kamen in meinen Arsch und umarmten meinen pfirsichfarbenen Arsch auf eine Weise, wie es nicht einmal Yogahosen tun. Und das Gefühl, das die Windel meiner rasierten Katze gab, war elektrisierend. Ich stöhnte dabei, mein Herz hämmerte.
Ich zog meine Bluse an und legte auf. Auf der linken Seite waren zwei Knöpfe, die es geschlossen hielten. Dann zeichnete ich meinen Bleistiftrock. Ich habe es am Bund zweimal gerollt, um es extra kurz zu machen und den größten Teil meines Oberschenkels zu zeigen. Er hat meinen Arsch kaum versteckt.
Ich lächelte über die Wirkung. Ich trug ein Paar schwarze Schuhe und fühlte mich verändert. Ich war jetzt die Tochter eines Büroangestellten.
Natürlich habe ich ein Selfie gemacht und es auf Instagram gepostet. Kommentare explodierten, während ich auf mein Uber wartete.
Daddy wird dich beugen und dich hart ficken? @shanerobets123 stöhnte. Sie müssen alle Details senden.
Also wirst du dem ein Ende setzen? @pussycatlover sagte. ? Es wird sehr schwer für dich Du bist so sexy, @shanicutie?
?Ich habe es gerade schwer? @antonmax hinzugefügt.
?Du bist so sexy? @devinator hat kommentiert.
Ich fühlte mich sexy.
Ist das das perfekte Outfit, um deinen Vater zum Kuscheln zu bringen? @machoc sagte. Sei einfach mutig. Er will dich. Er will dich so sehr, aber die Gesellschaft hat ihm gesagt, dass es falsch ist. Aber Inzest ist okay, wenn es zwischen einem Vater und der Tochter eines Vaters ist. Was du hast, ist etwas Besonderes. Das ist eine unzerbrechliche Liebe.
?STIMMT? Ich quietschte, als ich das schrieb. Dann bekam ich die Benachrichtigung. Mein Uber ist hier. Ich bin weg?
Eine Flut ?Viel Glück? Es erschien unter meinem letzten Kommentar.
Ich ging zum Fahrstuhl und ging runter. Ich ging hinaus und fühlte mich so sexy und raffiniert. Ich trat auf den Bürgersteig, als der Uber, eine schwarze Limousine, vorfuhr. Der Fahrer, eine mürrische Frau, stieg aus und lächelte mich an.
Ich rutschte auf den Beifahrersitz und wir machten einen seltsamen Ausflug zum Geschäft meines Vaters. Es war in einem dieser Wolkenkratzer. Ich ging hinein und musste dann herausfinden, wie ich sein Büro finden konnte. Das hätte eine Überraschung sein sollen. Glücklicherweise hatte @machoc einige großartige Ideen. Ich rief das Büro von Trans-Pyramid Holdings an und fand ein Vielfaches. Dann nahm ich den Aufzug.
Meine Muschi war so nass auf dem Weg nach oben. Nylons klebten an meinen Schamlippen. Meine Zehen wackelten in meinen Pumps. Die Leute stiegen ein und aus, während der Fahrstuhl knarrend nach oben fuhr. Schließlich erreichte ich den dreiundsechzigsten Stock und stieg hinab. Es herrschte großes Treiben. Die Leute gingen hin und her.
?Verzeihung? sagte ich nervös zu einem wandelnden Mann. Ich suche das Büro meines Vaters… Frank Mitchel.
Er blieb stehen und sah mich an. ?deine Shandra??
?Saturn,? Das ist sed.
Richtig, richtig, er redet darüber, wie du dazu gekommen bist, den ganzen Monat bei ihm zu bleiben? Er sah mich von Kopf bis Fuß mit Hunger in den Augen an. Du bist achtzehn Jahre alt?
?HI-huh,? sagte ich und warf ihm einen eisigen Blick zu. ?Denken Sie also daran?
Er errötete. Er, äh, da drüben? Er deutete und ging dann schnell weg.
Was für ein Perverser. Die einzige Person, die auf mich aufpassen musste, war mein Vater. Ich ging mit klappernden Fersen. Ich drehte mich in die Richtung, in die er mich zeigte. Ich ging am Büro von Trans-Pyramid Holdings vorbei und wackelte mit meinem süßen Hintern. Ich erreichte sein Büro. Sein Name stand an der Tür oder so.
Also lächelte ich nur und stürzte mich hinein.
?…und so…? Die Worte meines Vaters wurden unterbrochen, als er ins Telefon sprach. Und es ist kein Smartphone, es ist eines dieser altmodischen. Ein Festnetztelefon. Ich lächelte ihn an und schloss die Tür hinter mir. Sein Mund klappte auf, als er mein sinnliches und anspruchsvolles Selbst sah. Mein kurzer Rock, meine sexy Nylonstrümpfe und meine schwankenden Brüste in meiner tief ausgeschnittenen Bluse. Er schluckte. ?Und deshalb willst du uns vertrauen…? Er hörte auf. Warte, okay, meine Tochter ist gerade reingekommen?
Oh, rede weiter, Daddy? Ich sagte. ?Ich werde warten.?
Ja, ja, Entschuldigung? sagte sie ins Telefon und sah sehr nervös aus. Es war eine Schande. Dad brauchte sich keine Sorgen zu machen. Er war so ein sexy Kerl. Er hatte dunkles Haar mit diesen aufregenden grauen Flügeln, die von der Schläfe kamen. Ein älterer Mann. Elegant, aber bequem. Sie blieb sehr fit und wurde sogar etwas braun. Er trug ein blaues Seidenhemd mit einer marineblauen Krawatte.
Ich lächelte ihn süß an, als ich meine Tasche auf seinem Schreibtisch abstellte.
Ja, wo waren wir? fragte mein Vater. Okay, okay, jetzt wird diese Immobilie eine große Einkommensquelle sein. HI-huh. Wir sprechen von mindestens 13 % pro Jahr. Ja, ich weiß.?
Das war so langweilig für mich. Das ist nicht der Grund, warum ich hier bin. Ich konnte meinen Vater heute überhaupt nicht ficken. Er war zu unhöflich, um sich zur Arbeit zu schleichen, während ich schlief. Also ging ich auf der anderen Seite seines Schreibtisches auf die Knie. Er sah mich an, seine Panik wuchs.
Dann ging ich unter seinen Schreibtisch. Er trug eine graue Hose. Ich stöhnte, als ich seine Knie packte und sie beiseite schob. Er bewegte sich auf seinem Stuhl, als meine Hände seine Hüften auf und ab glitten. Am Telefon wurde seine Stimme noch leiser.
?Okay okay,? Sagte er ins Telefon, als meine Hände seine Leiste erreichten. Ich rieb seinen harten Schwanz. Armer Papa. Er brauchte mich. Ja, ja, ich lasse Ihnen die Nummern von meinem Team faxen. Ja, ja, lassen Sie Ihre Männer nachsehen.
Ich drückte seinen Schwanz. Er sprang auf seinem Stuhl auf, seine Haut knarrte.
Ja, ja, ich muss mit meiner Tochter sprechen? sagte sie, als ich ihren Ledergürtel löste. Es war eine Lösung für sie, bei mir einzuziehen. Mein Ex hat sie zur Welt gebracht und … und … sie muss einige Grenzen lernen.?
Grenzen? Es sollte keine Grenzen zwischen der Tochter eines Vaters und ihrem sexy Vater geben.
Ich knöpfte ihren Hosenschlitz auf und öffnete den Reißverschluss, während sie sich öffnete. Sein Penis pochte unter seinen Seidenboxershorts. Sie trug dunkelrote. Ich lächelte und glitt mit meinen Fingern durch den vorderen Schlitz und packte seinen Schwanz.
Stimmt, richtig, Kinder brauchen Grenzen, oder? Mein Vater stöhnte mit sehr angespannter Stimme. Er klang sehr gestresst. Ich würde mich darum kümmern.
Ich nahm seinen Schwanz aus dem Loch in seinem Boxer. Es pochte in meiner Hand. Sie war riesig, dick und sehr schön. Ich leckte die Seite seines Schwanzes und fuhr mit meiner Zunge an seinem salzig schmeckenden Schaft auf und ab. Er wand sich noch mehr auf seinem Stuhl.
Ja, er sollte wirklich gehen, er stöhnte. Er, äh, ein Gör.
Ich kann ein Gör sein.
Ich leckte die Spitze seines Penis. Ich tanzte herum Er stieß ein Stöhnen aus. Meine Lippen küssten genau seine Spalte und kosteten ihren salzigen Geschmack aus. Dann küsste ich die Seiten. Sie tanzte um ihre Aufschnittmaschine herum und machte sich über all die schlimmen Dinge lustig, die ich ihr antun würde. Dann habe ich hungrig seinen Schwanz geschluckt. Er hielt den Atem an, als ich das tat. Ich glitt mit meiner Zunge über seinen Penis und zog ihn in meinen Mund.
Auf Wiedersehen, Mr. Hoover, Sie stöhnte und legte auf. Fick dich, Shanice?
Ich habe ihn vor Hunger gestillt. Ich schüttele den Kopf, meine Muschi tränkt meine Nylonstrümpfe. Ich war sehr nass und bereit für meinen Vater, mich zu essen. Aber zuerst musste ich es entladen. Ich musste es in meinen Mund stecken und all das Sperma schlucken.
Ich stillte, während ich mit meinen prallen Lippen seinen Schwanz auf und ab bewegte. Es war so schön, seinen Schwanz in meinem Mund zu haben. Ich pflegte ihn, meine Hüften wippten hin und her. Es tanzte um den Scheibenschacht herum. Ich streichelte ihn mit meiner streichelnden Zunge.
Er stöhnte: Fick dich, Shanice. Was machst du??
Ich dachte, das wäre offensichtlich.
Das kannst du hier nicht machen? er stöhnte.
Ich hätte es zu Hause machen sollen, bevor er zur Arbeit ging. Ich hätte meinen Mund in seinen Schwanz stecken sollen. Es absorbiert es einfach. Schlag ihn an. Es wäre unglaublich für mich, das für ihn zu tun. Er würde jede Sekunde davon lieben.
Ich habe leidenschaftlich gestillt. Ich habe sie vor Hunger gestillt. Mein Mund bewegte sich auf und ab, während meine Muschi zusammengedrückt wurde. Meine freche, saftige Fotze brannte für seinen Schwanz, während mein gut gereinigtes Arschloch für seinen Schwanz schmerzte.
Ich wollte alles machen.
Sein Stuhl knarrte. Er holte tief Luft. Ich betrachtete seinen Körper und konnte nur den Saum seiner Krawatte sehen. Es veränderte sich, während es sich bewegte. Der Tisch blockierte den Rest. Bis er zurückkommt. Ich kroch mit ihm, mein Kopf kam ins Licht.
Jetzt konnte ich sehen, wie sich sein hübsches Gesicht vor Vergnügen verzog. Seine Hand griff nach dem Knoten seiner Krawatte und löste sie. Er hatte einen Schweißfleck auf der Stirn. Ich liebte es. Ich stillte ihn mit allem Hunger, den ich aufbringen konnte.
?Fluchen,? er stöhnte. ?Shanice?
Ich liebte den Geschmack in deiner Stimme.
Ich saugte noch stärker. Meine Wangen sind eingefallen. Ich zeigte ihm, dass ich die Tochter seines liebevollen Vaters bin. Ich werde alles für ihn tun. Lass ihn anal genießen. Ich würde ihm alles geben. Ich war so aufgeregt, seine ungezogene Tochter zu sein. Mich zu gebären.
?Du musst aufhören,? er stöhnte. Jemand könnte über uns kommen.
Ich stöhnte um seinen Schwanz herum. Ich wollte, dass sie es tun. Die Leute würden es verstehen. Wie alle Männer auf Instagram. Vielleicht waren die Frauen eifersüchtig, aber sie waren wütend, weil ihr Vater nicht so groß war wie meiner.
?Bitte,? er stöhnte. ?Shanice?
Ich würde ihn sehr hart abspritzen lassen.
Ich nickte und schnappte mir so viel von seinem Werkzeug wie ich konnte. Er streichelte meine Kehle. Vielleicht sollte ich ihn erwürgen. Ich drückte es gegen meine Kehle. Ich wollte husten und spucken, aber ich habe es in Pornos gesehen.
Ich zwang mich, seinen Schwanz zu schlucken. Mein Mund würgte für einen Moment, dann glitt sein Schwanz in meine Kehle. Es war unglaublich. Ich fühlte mich so schlecht und ungezogen. Die Hitze durchströmte mich. Ich stöhnte, als ich diesen wilden Moment genoss.
Ich habe den Schwanz meines Vaters gestillt. Ich habe ihn mit großem Hunger gestillt. Er stöhnte, sein Instrument pochte in meiner Kehle. Ich senkte meine Lippen auf mein Schamhaar. Meine Muschi drückte. Ich nahm jeden Zentimeter des Schwanzes meines Vaters.
Verdammt, Shanice,? er keuchte. Verdammt, du wirst mich feuern lassen
Ich würde das niemals zulassen.
Er musste sich einfach entspannen. Ejakulieren, das würde ihm helfen, sich zu entspannen. Er würde sich so viel besser fühlen, wenn all das Sperma herausgesprengt wäre. Ich wollte, dass er sich so viel besser fühlt. Ich wollte ihm so schlimme Dinge antun.
Ich lutschte seinen Schwanz. Ich saugte hart, als es meine Kehle hinunter glitt. Sabber spritzte auf mein Kinn. Ich fühlte mich so schlecht und unmoralisch. Ich griff nach seinem Schwanz und spürte, wie seine Sohlen von meinem Speichel nass wurden. Ich sah sie an, als ihr blondes Haar flog.
Sanice. Er hat sich verändert. Verdammt Ich kann nicht… Ich kann nicht aufhören… Verdammt?
Sperma in meinen Mund geschossen.
Freude explodierte in mir mit dem salzigen Geschmack deines Spermas. Sperma spritzte in meinen Rachen. Es drehte sich in meinem Mund. Es war ein toller Geschmack. So ein starkes Erlebnis. Ich zitterte, als ich es schluckte.
Sein Stöhnen hallte in seinem Büro wider. Seine Hände umklammerten die Armlehnen seines Stuhls. Die Haut knarrte, als ein Hauch von Mut meinen Mund füllte. Die meisten von ihm haben auf mich geschossen. Es war unglaublich zu erleben.
Ich bin so aufgeregt.
Ich schluckte immer wieder. Nach diesem wunderbaren Schwall Mut schluckte ich es. Es war unglaublich zu genießen. Ich habe jeden Moment davon geliebt. Ich hatte das Vergnügen, sie alle zu schlucken. Es erwärmte mein Herz.
?Sanice? er stöhnte. ?Was tust du mir an? Warum??
Ich löste meinen Mund von seinem Schwanz und sah ihn an. ?Ich liebe dich Vati. Deshalb mache ich das. Ich bin deine Tochter. Ich lächelte ihn an. ?Daddys Töchter wollen die Schwänze und Anal ihres Vaters lutschen und erzogen werden?
?Gezüchtet?? Er rieb sich das Gesicht und stöhnte. Ich dachte, du nimmst Pillen.
Kann ich darauf verzichten, um dein Baby zu bekommen? sagte ich und stand auf. Ich saß an seinem Schreibtisch.
?Das muss enden? Er sah ins Büro.
Uns wird es gut gehen, Dad? Ich schnurrte. ?Wir werden nicht erwischt?
Das kannst du nicht wissen? er keuchte. Aber das meine ich nicht?
?Okay okay,? Ich sagte. Ich werde nicht mehr ins Büro kommen. Ich weiß, das ist, wo Sie ein Profi sein müssen. Mit diesen Worten startete ich meine Pumpen und ließ sie auf den Boden fallen. Dann nahm ich das Weichspülgerät zwischen meine mit Nylon überzogenen Füße und massierte es ein. Aber ich bin hier. Warum isst du nicht meine Muschi? Ich habe deinen Schwanz gelutscht, Daddy?
Hast du deine Muschi gegessen? Panik machte sich auf seinem Gesicht breit. Shanice, ich bin dein Vater.
?Ich weiss,? murmelte ich und massierte seinen Schwanz. Mmm, willst du nicht meine Muschi essen?
Sein Penis zuckte. ?Nummer?
Ich warf ihm einen strengen Blick zu. Bist du nicht ein Mann, der keine Muschi isst? Es ist nicht nett. Mädchen müssen geleckt werden. Besonders mich?
?Das ist es nicht? er stöhnte. Ich esse Muschi… Es ist… Du bist mein Mädchen, Shanice.
?Exakt? Ich lächelte ihn an. Ich bin die Tochter eines Vaters. Das heißt, wir können Sex haben. Alles ist gut. Wir sind für einander gemacht. Du hast mich im Schoß meiner Mutter erschaffen, um dein Geliebter zu sein. Ich bin perfekt für dich, Papa. Ich liebe dich sehr.?
Schockiert sah er mich an. ?Von wo ist das gekommen??
Ich zuckte mit den Schultern. ?Es muss immer in mir sein? Ich sagte. ?Ein paar nette Jungs auf Instagram haben mir dabei geholfen, das zu erkennen und…? Ich musste meinen Vater dazu bringen, meine Muschi zu lecken. ?Und es klingt so richtig?
?FALSCH. Das ist Inzest. Gott, bist du achtzehn?
Macht es mein Zwangsvollzug nicht noch heißer? Ich bellte. Mmm, Jungs mögen junge Mädchen. Und Mädchen mögen ältere Typen. Väter. Und du bist der sexiest Dad aller Zeiten.
Sein Schwanz schwoll noch mehr an, als sich meine Füße um ihn herum auf und ab bewegten. Er stöhnte, seine Brust hob sich, als er mich anstarrte. Ich lächelte und öffnete dann die erste der beiden Schnallen, die meine Bluse geschlossen hielten.
Er erstarrte und sah zu, was ich tat.
Mmm, willst du nicht meine Brüste sehen, Daddy? Ich fragte.
?Sanice? stöhnte er, sein Instrument fast ganz hart. Ich schwang meine mit Nylon bedeckten Füße mit großer Kraft auf und ab.
Mmm, tust du? Ich bellte. Du willst meine Brüste sehen. Sie sind ausgereift und perfekt. Hast du es geliebt, ihnen beim Reiten letzte Nacht beim Springen zuzusehen? Ich kicherte. Aber es war dunkel, also…? Ich löste den letzten Knopf.
Ich riss meine Bluse auf und entblößte meine engen Brüste. Sie schwankten. Er grummelte, als er sie ansah. Seine Augen waren auf meine Brüste gerichtet. Ich lächelte, als ich seinen harten Schwanz streichelte und ich wusste, dass ich ihn hatte. Er liebte mich. Er war nur verwirrt.
Ich musste ihm zeigen, dass dies das Richtige war. Er fühlte, dass er jede Unze davon genießen und keine Angst haben sollte. Was wir getan haben, war richtig. Es musste so sein. Ich war sehr aufgeregt, dies mit ihm zu teilen.
Sein Penis hat seinen vollen Umfang erreicht. Ich rieb meine Füße über den Hügel und bearbeitete ihn unter meinen Sohlen. Das Kribbeln lief meine Beine hinab zu meiner Katze. Dieser statische Strom, der durch das Reiben meiner Füße an seinem Penis verursacht wurde, verursachte mir Schmerzen. Er stöhnte und stöhnte.
Ich bin so nass, Papa? sagte ich und öffnete meine Knie zu beiden Seiten. Dabei stieg mein Rock über meinen Schritt. Ich konnte spüren, wie die Nylonstrümpfe an meinen Schamlippen klebten. Mmm, schau. Ich werde nass von meiner Strumpfhose.
?Gott,? Er seufzte und betrachtete den dunklen Stoff, der meine Fotze verbarg. Ich wette, er konnte meine Vulva und meine Schamlippen durch das Tuch sehen.
Zerreiß einfach meine Nylonstrümpfe und schlemme mich an? Ich stöhnte. Oh, Dad, lehn dich einfach vor und iss mich. Ich massierte seinen Schwanz wieder. Prekumu benetzte den Boden meiner Strumpfhose. Zeig mir, dass du mich liebst? Ich leckte mir über die Lippen. Du liebst mich, nicht wahr Daddy?
?Ja,? Er keuchte und sah auf meine Muschi.
?Dann iss mich? Ich stöhnte. Freu dich auf mich. Entlass mich, Papa Lass mich abspritzen und sei dann der Erste, der mein Arschloch fickt. Das ist die einzige Kirsche, die ich für dich habe. Das ist deins, Papa. Nimm es einfach?
Er grunzte, sein Instrument pochte in meinen Händen. Dann nahm er seine Krawatte ab. Seide sprang von seinem Kragen. Er warf es auf den Boden und knöpfte ein paar Knöpfe an seinem Hemd auf. Dann fiel er auf die Knie, meine Füße rutschten von seinem Schwanz.
Ich war außer Atem, als er ging. er vergrub sein gesicht in meinem schritt und leckte meinen arsch durch nylonstrümpfe. Ich schnappte nach Luft, als ich sah, wie großartig sich das anfühlte. Seine Zunge fegte durch meine Falten. Er leckte und leckte meine Lippen und machte einen Kitzler durch meine Nylonstrümpfe.
Er hat mich mit großem Hunger gefressen. Seine Zunge drückte die Strumpfhose gegen meine Vulva. Der seidige Stoff streichelte mich. Ich stöhnte, als meine Brüste schwankten. Er leckte hungrig an meiner scharfen Möse. Das war großartig.
Ich mochte es.
?Vati? Ich stöhnte.
?Shanice? er keuchte.
Seine Zähne bissen in die Strumpfhose. Wie ein wildes Tier zerriss es ihn. Das Geräusch des Zerbrechens hallte im Büro wider. Dann küssten seine Lippen direkt meine Muschi. Seine Zunge streichelte meine Falten und streichelte meinen Kitzler.
Ich schnappte nach Luft, als ich sah, wie großartig sich das anfühlte. Ich stöhnte, als er meine Kurven auf und ab streichelte. Seine Hände reiben an meinen Hüften und streicheln meine Strumpfhose. Freude umhüllte meinen ganzen Körper, als er mich streichelte. Er streichelte mich. Es hat mich berührt. Ich fühlte mich so schlecht. Ich stöhnte, mein Gesicht war zerknittert. Es war ein unglaubliches Vergnügen, dies zu erleben.
?Vati? Ich stöhnte, als er seine Zunge tief in meine Fotze stieß. Oh, ja, ja, Papa, iss mich
Mein Orgasmus verstärkte sich so schnell, als ich spürte, wie sein Bart an meinem zarten Fleisch rieb. Mein Vater aß meine Muschi. Seine Zunge plünderte meine Tiefen. Es nahm meine ganze freche Sahne ab. Ich fühlte mich unglaublich. Ich mochte es. Ich genoss jeden Moment, in dem er mich leckte. gewöhne dich nicht an mich
Er rollte seine Zunge in mir. Außer Atem drückte ich meine Beine gegen sein Gesicht. Ich hielt ihn an meine Möse und atmete meine Lust ein. Er füllte sein Büro aus. Es hallte durch die Leere, als ich vor Enthusiasmus am Rande einer Explosion zitterte.
Es wäre so ein starkes Sperma. Einfach vor Ekstase explodieren. Ich leckte mir über die Lippen, während mein Herz in meiner Brust hämmerte. Ich lehnte mich gegen seine leckende Zunge, während meine Brüste schwankten. Ich lehne meinen Kopf zurück, mein blondes Haar fällt über meine Schultern.
Dann glitt er mit seiner Zunge über meine Klitoris. Er saugte.
Ich keuchte, ?Daddy?
Sie pflegte meine Knospe und steckte zwei Finger in meine Muschi. Es hat mein saftiges Zupfen durcheinander gebracht. Ich stöhnte, als sich meine Zehen kräuselten. Mein Orgasmus ist jetzt schnell angeschwollen. Mein Vergnügen stieg. Als es näher kam, explodierte es auf mich.
Seine kräftigen Lippen kräuselten sich. Sein Finger schüttelte mich. Das ist alles, was ich brauchte. Mein Vater liebte mich. Die Erregung des Tabus erhöhte den Druck in mir. Ich stöhnte und stöhnte, meine Beine drückten sich um seinen Kopf. Meine Brüste zitterten.
?Vati?
Dad saugte fester an meiner Klitoris, als seine Finger meine Muschi rein und raus schoben. Ich zuckte mit den Schultern und hielt die Luft an. Meine Brüste zitterten. Sie stillte mit solchem ​​Hunger. Ich stöhnte und spürte den anschwellenden Druck in meiner Muschi. Dam bemühte sich, meinen Orgasmus zu stoppen.
Gebrochen.
Ein Strom inzestuöser Ekstase durchströmte meinen Körper. Ich keuchte und stöhnte, meine Brüste hüpften. Er nahm seine Finger heraus und leckte meine Fotze. Meine scharfe Muschicreme spritzt aus meiner Muschi, als meine in Strumpfhosen gehüllten Oberschenkel den Kopf meines Vaters greifen. Mein Körper zitterte und zitterte bei all diesen wunderbaren und köstlichen Freuden. Es verschlang meinen Körper mit großer Kraft. Ich stöhnte und genoss jeden Moment davon.
?Vati? Ich bin außer Atem. Oh, Papa, ja?
Ich stöhnte und keuchte, Lust strömte aus meiner Muschi. Es war dicht und lecker. Es war wundervoll. Mein Verstand ertrank in Ekstase, als ich meine Sahne leckte und nippte. Ich hielt sie fest, meine Brüste zitterten.
?Shanice? Er stöhnte, als ich diesen wundervollen Gipfel erreichte.
?Du musst mein Arschloch ficken? Ich stöhnte.
?Was?? Er riss seinen Kopf durch meine Schenkel, meine Katzencreme bedeckte sein Gesicht.
Ich drehte mich auf mein Gesicht und lehnte mich über den Tisch. Ich streckte meine Hände zurück und zerriss die Strumpfhose, um meinen Hintern zu enthüllen. Dann teilte ich meine pfirsichfarbenen Wangen und zeigte meinem Vater meinen Arsch. Ich zitterte, meine Muschi tat weh.
Fick mich in den Arsch, Papa Tun Steck das Werkzeug in mich?
?Shanice? er stöhnte.
?Schmiere meine Muschi ein?
Er zwickte meine Fotze mit einem tierischen Stöhnen. Dort schnappte ich nach Luft und zitterte. Meine Strumpfhose klebte kaum an meinen Pobacken. Der Riss war inzwischen fast bis zur Hüfte heruntergegangen. Ich war bloßgestellt. Sehr bereit, repariert zu werden.
Dann nahm mein Vater seinen Schwanz aus meiner Muschi.
?Du bist so bereit, meinen Kirscharsch zu ficken? Ich stöhnte, mein Körper brannte. Steck mir den Scheiß in den Arsch, Dad.
?Sanice? er stöhnte. Also komme ich in die Hölle?
Mmm, ich begleite dich. Ich drückte meine Pobacken fest zusammen. ?Ich liebe dich Vati?
?Ich liebe dich,? Er stöhnte und drückte sein Werkzeug in meine Ritze. Ich schauderte bei dem Gefühl, wie sein Schwanz an meiner Erde rieb. Dieses freche Kribbeln traf mich. Er glitt im Kreis und streichelte mein versautes Loch. Willst du mich verarschen.
Ich stöhnte und biss auf meine Unterlippe. Dann drückte er seinen Schwanz gegen meinen Arsch. Es funktionierte gegen meinen Analring. Mein versautes Loch war eng, aber nach dieser Fotze war ich so entspannt und bereit. Meine Pobacken spannten sich an.
Er drückte.
?Vati? Ich stöhnte, als er seinen Schwanz gegen meinen Analring bohrte.
Shanice, Schatz? grummelte er, seine Stimme klang wie ein Tier. Ein sexy Papa-Biest.
Mein Arsch verließ langsam für ihn. Es glitt auf mich zu. Es war sehr spannend zu erleben. Ich liebte die Art und Weise, wie sich meine Eingeweide langsam nach seinem Schwanz bewegten. Mein Schließmuskel schluckte seinen Schwanz. Ich stöhnte, als er in mich eindrang, eine große Freude stieg in mir auf.
Es war das Beste auf der Welt. Ich bekam den Schwanz meines Vaters in mein Arschloch. Mein Gesicht verzog sich vor Lust, sein Schwanz glitt Zentimeter für Zentimeter in meinen Darm. Es war wundervoll. Meine Brustwarzen pochten auf dem Tisch.
Ich zitterte, mein Gesicht war vor Freude verzerrt. Dann war er ganz in mir drin. Der Schwanz meines Vaters landete in meinem Arschloch. Es war wundervoll. Ich schauderte, als ich sah, wie großartig das war. Ich habe es genossen, jeden Zentimeter deines Schwanzes in mir zu haben.
Oh mein Gott, Papa Ich stöhnte, als es in meiner Analhülle pochte. Meine Brustwarzen streiften die kalte Oberfläche seines Schreibtisches. Du bist sehr groß.
?Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe? er stöhnte. Er legte seine Hände neben mich auf den Tisch. Verdammt, ich bin so ein mieser Vater, aber es fühlt sich so gut an.
?Du bist der beste Papa aller Zeiten? Ich bin außer Atem. Papa, ich liebe dich so sehr. Ich bin so glücklich, dass wir Analsex hatten?
?Herrgott, Shanice,? er stöhnte. ?Das ist verrückt, aber…? Zurückgezogen.
?Fühlt sich gut an? Ich quietschte.
?Ja?
Er schob mich zurück in meine Fotze. Er war mit seinem unglaublichen Werkzeug tief in mir vergraben. Sein Schwanz tauchte tief und weit ein. Er füllte mich mit seinem dicken Schaft. Mein Arsch klammerte sich um ihn und freute sich über all das Vergnügen, das er mir bereitete.
Dadurch fühlte sich mein Arschloch noch besser an, als wenn ich es in der Dusche gewaschen hätte. Es war dicker und reichte weiter. Das machte alles so spannend. So genial. Ich liebte jede Sekunde seines Schwanzes, der bis zum Anschlag in meinen Eingeweiden vergraben war. Er hat mich mit großem Geschick gefickt. Es war aufregend zu spüren, wie es immer wieder in mich hineinkriecht.
Seine Eier trafen meinen Fleck. Sie waren voll von all seinem Sperma. Es würde mir zu viel spritzen. Es war toll. Mein Körper zitterte. Ich war mit großer Freude erfüllt. Es war perfekt. Einfach etwas zum Genießen. Ich habe jeden Moment davon geliebt.
Es wurde in mich hineingepumpt. Er hat mich mit großem Geschick gefickt. Er stieß sein Gerät immer wieder in meine Eingeweide. Es hat mich erfüllt. Ich stöhnte und drückte mein Arschloch um seinen Schwanz. Sein großer Schaft tauchte immer wieder in mich ein.
?Vati? Ich stöhne, die Hitze schmilzt in meine Katze. Oh, Papa, das ist sehr gut. Du gibst mir ein tolles Gefühl.
?Ja? grummelte er, seine Leistengegend knallte gegen meinen Hintern. Dein Arschloch… Gott, Shanice… Es fühlt sich großartig an. Verdammt?
Ich war so glücklich. Sein Werkzeug war bis zu meinem Bauch im Griff vergraben. Es war toll. Ich habe jeden Moment davon geliebt. Ich habe jede Sekunde davon genossen. Diese wunderbare Wärme umhüllte meinen ganzen Körper. Ich zitterte und drückte mein Arschloch in seinen Schwanz.
Seine Eier schlugen weiter auf mich ein. Sie waren mit all dem Sperma gefüllt, das in meinen Darm schießen sollte. Ich wollte, dass es mich überflutet. Das wäre unglaublich. Ich schauderte, als er einen mutigen Schritt machte. Es ging mir mit solcher Wucht in den Magen.
?Vati? Ich stöhnte.
?Scheisse? er stöhnte. Verdammt, das ist… Shanice, das ist unglaublich.
?Ich weiss? Ich stöhnte. ?Das Mädchen, das Anal gibt, behält ihren Vater Das sagten sie auf Instagram. Ich gebe dir Anal, wann immer du willst, Dad. Ich liebe dich Ich bin deine Tochter?
?Verdammt?
Er hat mich härter getroffen. Meine Brustwarzen pochten auf der Oberfläche des Tisches. Es fühlte sich unglaublich in mir an. Er hat mich mit großem Geschick gefickt. Ich habe jeden Moment davon geliebt. Er dringt in jeder letzten Sekunde deines Schwanzes in mich ein.
Er hat mich leidenschaftlich gefickt. Sein Schwanz steckt bis zum Anschlag in meinem Bauch. Ich stöhnte und genoss den harten Stoß. Ich mochte es. Es war eine sehr schlechte Hitze. Ich stöhnte, ich drückte seinen Schwanz. Es stürzte immer wieder in meine Eingeweide. Er hat mich mit solcher Kraft gefickt.
Es traf mein Arschloch. Es sank tief und hart in mein Fleisch und grunzte vor Freude. Sie liebte es. Genossen meine Eingeweide. Meine Muschi ist wärmer und heißer geworden. Meine Muschi trank die Hitze der samtigen Reibung.
Es hat meinen Orgasmus angeheizt.
?Ich werde auf deinen Schwanz spritzen, Daddy? Ich stöhnte. Oh, ja, ja, ich werde auf deinen Schwanz knallen, Daddy?
?Verdammt? grummelte er und stieß mit mir zusammen. Shanice Shanice, du bist so nervös. So heiß.?
?Komm in mein Arschloch, Daddy? Ich stöhnte und drückte meine Eingeweide um ihn. Es explodierte einfach in mir. Es wird sehr frech sein. Ich kann nur sagen.
Es knurrte und krachte in meinen Magen. Es ist tief in mir vergraben. Ihre schweren Kugeln trafen meinen Fleck. Es verschlug mir den Atem, als er sich zurückzog. Die Reibung verstärkte sich noch mehr. Meine Muschi hat es getrunken. Meine Muschi ist weg.
Ich kam zum Werkzeug meines Vaters.
Er wand sich um mein Arschloch, als die Feuer heiß auf meinem Körper brannten. Sie gingen durch mein Fleisch und verbrannten meine Haut. Ich zitterte, mein Körper zitterte vor Vergnügen, seinen Schwanz in mich eindringen zu lassen. Er hat mich hart gefickt.
?Vati? quietschte ich, mein Gehirn brannte vor Raserei.
Ich stöhnte, als ich diesen wunderbaren Nervenkitzel genoss, seinen Schwanz zu spitzen. Er drang tief und hart in meine Fotze ein. Mein Fleisch flatterte um ihn herum. Sie schnaubte vor Freude, als die Katzensäfte sprudelten und meine zerrissene Strumpfhose durchnässten.
?Shanice?
Heißes Sperma schoss in meinen Darm. Ich stöhnte mit diesem wunderbaren Vergnügen. Es hat mich überflutet. Er pumpte Sperma in meine Fotze. Ich zitterte, meine Eingeweide kräuselten sich und er wand sich um sein explodierendes Gerät. Ich habe deinen Schwanz gemolken.
Oh ja, Papa Ich bin außer Atem.
Mein Verstand brannte, seine mit Inzestsamen gespeisten Flammen pumpten meinen Arsch auf. Immer wieder spritzte es in mir. Er hat mich voll mit Sperma gepumpt. Es war unglaublich zu erleben. Ich mochte es. Ich habe es genossen. Ich liebte jeden Moment des inzestuösen Samens, der in meine Eingeweide gepumpt wurde. Ich stöhnte, mein Gesicht war zerknittert.
Das war großartig. Lecker. Ich stöhnte und zitterte vor Glück. Er stöhnte, als er das letzte Sperma in meine Fotze feuerte. Die Flammen der Ekstase erloschen und hinterließen kochende Kohlen der Euphorie. Ich fühlte mich großartig. Geliebt.
Dad ließ seinen Schwanz aus meinem Arschloch gleiten und setzte sich langsam auf seinen Stuhl.
Ich zitterte und zog mein Handy von meinem Schreibtisch. Ich habe die Instagram-App installiert und gepostet: ?Ich habe meinem Vater gerade meinen Arsch gegeben?
Innerhalb von Sekunden antwortete @machoc: Hast du seinen Schwanz aus seinem Arschloch geputzt, wie es ein guter Vater tun sollte?
Das war mir noch gar nicht in den Sinn gekommen. Ich drehe mich um, halte das Telefon in der linken Hand und das Werkzeug in der rechten. Ich leckte ihn und genoss den sauren Geschmack meines Abschaums, als das Sperma aus meinen Eingeweiden sickerte.
?Was machst du?? Er hat gefragt. Es war nur in deinem Arsch. Das ist ekelhaft.?
Mmm, aber Macho-Daddy sagt, das machen Mädchen so. Ich stöhnte. ?Und ich will es tun? Ich saugte seinen Schwanz in meine Fotze.
Wer ist Macho? Er hat gefragt.
Ich habe mir den Mund gebrochen. Einer der Jungs auf Instagram, der mir geholfen hat, herauszufinden, was ein Daddy-Girl wie ich tun sollte. Ich lächelte ihn an. All diese Jungs haben mir eine Menge Dinge gezeigt. Ich würde ohne sie nicht einmal hierher kommen.
Er runzelte die Stirn. Deine Mutter hat mir gesagt, dass du nicht hierher kommen willst? Er schluckte. Und du hast nicht so aufgeregt ausgesehen, als ich dich vom Flughafen abgeholt habe. Und dann… Ich habe dein Handy repariert und du hast dich verändert. Du fängst damit an, in deinem Schlafzimmer zu schmollen und deine ganze Zeit mit mir verbringen zu wollen und…?
?Mit dir Liebe machen,? Ich atmete ?Ich liebe dich?
?Was ist los?? Er murmelte, als ich seinen Schwanz in meinen Mund saugte. Ich verstehe nicht, was so wichtig ist. Was wäre, wenn ich ein Idiot wäre, der nicht wüsste, dass ich ein beschissenes Vater-Tochter-Mädchen bin, das alles tun würde, um seinen Vater glücklich zu machen? Ich habe gerade getan.
Darauf kam es an.
Lass mich dein Handy überprüfen, Schatz? sagte sie, als ich sie polierte.
Ich gab es ihm und saugte weiter an meinem sauren Abschaum.
Fortgesetzt werden…

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 14, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert