Pov Mitternachtsfick Mit Babe Mit Dicken Möpsen

0 Aufrufe
0%


DAS WÜRDE FÜR MUTTER ZWEIMAL AUSREICHEN
Einer hat Schlitze, zwei haben Löcher.
Oder der totale Familienspaß für Mama, Papa und mich.
getan für ein schnelles Sperma
von Ödiplex 8==3~
[Dieser Quickie wurde von einem Video inspiriert, in dem eine Dame, die von einem glücklichen Teenager gut gefickt wird, ihren Hintern in Richtung der Kamera dreht und ein klaffendes Muschiloch zeigt; nass und rosa und bereit für den Schwanz des Zuschauers, in diese erotische Leere einzutauchen und kraftvoll tief in seine sehnsüchtige Leere zu ejakulieren. Mein Rat für Sie, dies zu sehen – Googlen Sie den Namen Cjoe und sehen Sie sich seine Beiträge an.]
Mein Vater spielt Golf, einer hat ein Loch;
Mom fuck, da war ein Loch für zwei.
Sie lassen mich zusehen, während sie sich lieben.
Und da bekam ich meine erste Schraube
Mein Vater brachte mir das Golfspielen bei. Was Verbindungen angeht, ich war achtzehn und grün. Ich war nicht so unschuldig, wenn es darum ging, mit den Mädchen herumzuspielen. Aber ich hatte meine Keulen immer noch nicht in das Loch einer Dame gesteckt, um das Bild des Fickens zu verzerren. Mein Vater hatte ein Hole-in-One und wie durch ein Wunder war ich gleichauf mit ihm, nachdem ich ein paar Monate mit ihm auf den örtlichen Grüns gespielt hatte. Er hat das Match gewonnen, aber mit meinem Handicap habe ich ihn tatsächlich gefesselt.
Er sagte, ich sei natürlich wie jemand wie Palmer. Ich habe das gehänselt, weil ich ein Palmer bin, dass mein Schaft immer noch ein Holzfäller ist, weil ich ihn noch nicht in den Divot eines Mädchens gestopft habe. Ich finde einen Weg, Bedeutungen zu verwirren und meine Botschaft zu vermitteln. Das brachte meinen Vater zum Lachen. Aber er verstand meinen Punkt und sagte, dass meine Zeit sehr bald kommen würde, um in diesem Spiel ein Tor zu erzielen. Meine Mutter wartete übrigens im Club, wir aßen dort im Restaurant.
Das Abendessen war üppig, mit luxuriösen Mahlzeiten, gefolgt von Cocktails, viel Wein und Brandy; Als ich nach Hause kam, sah ich den Blickwechsel meiner Familie, der darauf hindeutete, dass sie zugestimmt hatten, einen romantischen Abend zu verbringen. Mit anderen Worten, sie planten, sich zu lieben. Ich war jetzt alt genug, um die Signale zum Durchziehen zu kennen. In der Tat, jetzt, wo ich älter bin, hatte der Geräuschpegel zugenommen, was es mir manchmal unmöglich machte, ihre Kanonenkugeln nicht zu hören.
Ich habe sogar gelegentlich an ihre Türen gelauscht und masturbiert. Es war ziemlich heiß. Meine Mutter war sehr laut, wenn sie einen Orgasmus hatte. Mein Vater hatte ein unartiges Vokabular, wenn er beim Vorspiel obszön sprach, und war mitten in der Leidenschaft, als sie abspritzten, was meine Mutter noch mehr anzumachen schien. Auch seine Fantasien waren nicht zahm. Ich bekam eine echte Erwachsenenbildung in Spielen für Erwachsene. Es war ein Spiel, an dem ich gerne teilnehmen würde. Ich kam normalerweise, wenn ich hörte, wie meine Mutter die Spitze traf, das brachte mich dazu, meinen Korken knallen zu lassen.
Heute Abend machten sie einige nicht so taktvolle Erklärungen, die zeigten, dass sie wussten, dass ich erleichtert war, und es sogar erwarteten. Das war ziemlich interessant und ich habe mich gefragt, ob ich diese Schwachstelle in eine Politik der offenen Tür verwandeln könnte. Nichts wurde riskiert, nichts gewonnen. Kurz bevor ich in ihr Schlafzimmer ging, zog ich meinen Vater beiseite und fragte, ob das Publikum ein wenig gekitzelt sei, weil ich mich hineingeschlichen hätte. Er grinste und sagte, meine Mutter habe die exhibitionistische Linie.
Er hatte nichts dagegen und dachte, dass ich alt genug sei, um die Fakten des Lebens nicht nur zu verstehen, sondern auch zu hören. Er wusste, dass ich nicht jugendfreie Videos und DVDs hatte, und er war geil und seine Hormone waren verrückt wie bei jedem Kind in meinem Alter. In Anbetracht dessen, was sie gerade geteilt hatten, fragte ich, ob sie die Tür ein wenig offen lassen könnten, damit ich nach oben kommen könnte. Wenn es ihnen Spaß machte, zuzusehen, das heißt. Er sagte, er würde es meiner Mutter empfehlen. ?Abwarten was sich entwickelt? Das waren die Worte, die er sagte, als er den Hauptraum betrat.
Nach einiger Zeit begannen sie, die Dinge ernsthaft aufzuwühlen, begleitet von Flüstern, das ich kaum hören konnte. Ich war in der Lage, ihre Spielereien zu erkennen, wie meine Mutter deutlich sagte. ist es niedrig? Ja genau da? Mein Vater murmelte heiser, aber schmeck gut war hörbar genug. Deshalb wusste ich, dass er es auf meine Mutter abgesehen hatte. Als ich meinen Vater etwas sagen hörte, wurden seine Seufzer lauter und seine Stimme wurde lauter, aber sie war zu vage, um sie zu verstehen. Dann antwortete meine Mutter leise. Ein kurzes Gespräch begann, aber ich war mir nicht sicher, was es war, wahrscheinlich meine Bitte? Dann lachte meine Mutter und ihre Stimme wurde lebhafter, aber ich hatte immer noch Probleme, dem zu folgen, was gesagt wurde.
Ihr Gespräch wurde unterbrochen, Minuten vergingen, dann öffnete sich die Tür und mein Vater bedeutete mir einzutreten. Setz dich zur Seite und sei still. Es passiert nicht regelmäßig, aber du kannst es dir heute Abend ansehen, okay? Ich nickte, zu aufgeregt, um darauf zu vertrauen, dass meine Zunge nicht spucken würde. Dad fuhr fort: Deine Mutter dachte, es wäre interessant zu sehen, wie du beim Ficken einen runterholst, aber nicht anfasst? Meine Augen weiteten sich und ich nickte, um zu zeigen, dass ich verstanden hatte. Ich habe meinen Boxer fallen lassen. Beide Elternteile waren bereits nackt. BEEINDRUCKEND
Mein Vater fing wieder an, die Manschette meiner Mutter zu essen. Sie spreizt ihre Schenkel, beugt ihre Knie in die Hüften und erholt sich, indem sie die Matratze ausgräbt. Das Schamhaardelta war ein Klumpen feuchter Locken aus Schweiß, Speichel und Glätte. Die Hitze in seiner Taille strahlte das Aroma seiner Erregung aus. Das Werkzeug meines Vaters war ein fertiges Stück Männerfleisch mit Adern und rotem Kopf. Mein eigener Penis war ein glattes Muskelstück, fast so lang wie der meines Vaters, mit einem roten Knubbel an der Spitze und aus dem Vorsamen quoll. Die Augen meiner Mutter waren auf meinen Schwanz gerichtet und drehten sich um, um die beste Sicht zu haben, als ich auf den Schaft schlug.
Meine Mutter lächelte und sagte: Das ist ein wirklich schönes Stück, Schatz, hast du schon einmal in die Fotze einer Frau gestochen?
Nein, ich bin noch Jungfrau, Mama. Ich war ein guter Junge und habe nichts Dummes getan, wie ein Mädchen schwanger zu machen oder zu riskieren, VD oder AIDS zu bekommen. Ich hatte viel Spaß, aber ich habe nicht gefickt.
Meine Mutter sagte: Das ist mein kluger Sohn Vielleicht können wir dich irgendwie für deine Vorsicht belohnen? Das Gesicht meines Vaters war in seinen Schritt eingesunken, daher waren die Worte, die er murmelte, unverständlich, aber sie schienen ein positives Murmeln zu sein. Mom bückte sich und winkte mir mit dem Finger zu, um anzuzeigen, dass sie wollte, dass ich näher bin. Kann deine Mutter dir dabei helfen, Liebes? Sie griff nach meinem Mann und ersetzte meine Finger durch seine eigenen. Da die Nichtberührungsregel außer Kraft gesetzt zu sein schien, streckte ich meinen Arm aus und umfasste ihre Brust, als meine Mutter meinen stolzen 15-Zoll-steifen Griff berührte. Ohne Einwände von ihr spielte ich kühn mit der rosa Beere ihrer Brustwarze und ging dann zur nächsten über.
Meine Mutter grinste und nickte und billigte meine Manipulationen mit ihren prallen Nippeln. Dad sah auf und grummelte lüstern, hob seinen Oberkörper und stieß seine wütende Härte in die Fotze meiner Mutter. Dies verhinderte, dass es meinen Holzdübel hielt. Sie schlang ihre Arme um ihren Mann und zog ihre Hüften hoch, um ihn tief zu ziehen. Ich habe mich wieder selbst geschrubbt, indem ich mir diese Live-Pornoshow in meinem eigenen Zuhause angesehen habe. Ich bin zwei Eltern, die wie die Tiere pissen, auf dem Hintern schwanken, sich die Köpfe anschlagen. Sie waren sich meiner Existenz überhaupt nicht bewusst, als ihre Leidenschaften explodierten. Da kam ich ganz nah dran.
Wenn der Tanz des zweirückigen Tieres so weitergehen würde, würde ich es tun. Aber irgendwie richtete sich meine Mutter zu meinem Vater auf und kraxelte wie Ringkämpfer auf meinen Vater, der auf seinem Rücken sprintete. Ich verlor mich dabei, ihre Fotze zu beobachten, als mein Vater seinen Schwanz auf und ab bewegte. Es ist ein so schöner Anblick, ich werde diese erstaunliche Szene nie vergessen. Seine Hände griffen nach ihren schwankenden Brüsten. Meine Mutter drehte sich zu mir um und befahl mir mit heiserer, heiserer Stimme: Küss, küss mich Schatz? Das habe ich, und als sich unsere Münder trafen, sah ich, wie du mich franzosierst.
Inzwischen war ich voll dabei, ich dachte nicht mehr nach, ich ließ mich nur auf die obszöne Umgebung ein, die Teil des erotischen Akts war. Ich lag auf ihrem Bauch und meine Finger suchten nach ihrem Geschlecht. Ich fand die Klitoris meiner Mutter und fing an, damit zu spielen. Dies veranlasste ihn, seinen Kopf in den Nacken zu werfen und in freudiger Dankbarkeit für meine Manipulation nach Luft zu schnappen. Sein Becken schwang mit größerer Hingabe, die Kolbenbewegung des Paares beschleunigte sich. Meine Handfläche und meine Finger klimperten jetzt über die Scham meiner Mutter, strichen über ihre Falten, Klitoris und Schamlippen, als würde ich eine Bassgeige spielen. Die Stimme ihrer Mutter war jedoch hoch, der klare Ruf des Höhepunkts, als ihre Akkorde ein kehliges Wehklagen sangen.
Als er von dem enormen Sperma eingenommen wurde, kräuselte sich sein ganzer Körper von Kopf bis Fuß. Dann, wie ein durch Wasser laufendes Kielwasser, wellten sich die Kontraktionswellen erneut, um sich zu beruhigen. Er griff nach der Brust meines Vaters und zwang sich zu atmen. Ich klopfte ihm auf den Rücken. Er sah mich an und grinste, seine Augen glänzten nach dieser bronchozerstörenden Explosion im Sattelhorn meines Vaters. Ich war froh, dass sie so zufrieden mit der Stimulation war, zwei Männer zu haben, die ihre sexuellen Bedürfnisse erfüllten. Aber mir war auch bewusst, dass mein Vater noch nicht ejakuliert hatte. Das hatte ich auch nicht. Auch meine Mutter war sich dieser Tatsache bewusst.
Unsere fröhlichste und rasendste Matratzendame würde ihre beiden Liebhaber nicht in der Dunkelheit der Libido verweilen lassen. Ihr Mann und ihr Sohn würden nicht zu lange in ihrem Bett mit losen Gurken verrotten, um sich wieder dem Spaß anzuschließen. Innerhalb weniger Minuten fing sie an, ihrem Vater Blowjobs zu geben. Während ich mich an seinem Fleisch labte, machte er mein Werkzeug zu seinem Spielzeug und ließ mich mit seinen beiden Schalen spielen. Diese schwammigen, fleischigen Zwillingskugeln faszinierten mich. Die Brüste meiner Mutter, voller als bei jedem Mädchen, das mich je mit ihnen Sex haben ließ, waren schön fest und hingen überhaupt nicht. Sie rockten, ohne jedoch ihre eleganten weiblichen Formen zu kompromittieren, als sie sich überraschend bewegten.
Dann übernahm Dad die Verantwortung für seine Frau und führte sie sanft dazu, die klassische Hundehaltung einzunehmen, um den flippigen Bunker von hinten zu betreten. Mein Lutscher war im Mund meiner Mutter und ihre süßen Lippen machten sie sehr glücklich, als sie mir ein Handzeichen gab und vorschlug, dass sie ihren Sohn lutschen sollte. Für ein paar tolle Momente war diese Menage ein zufriedenes Trio. Die Sahne, die mir Milch gab, melkte meine Brust. Mein Vater war ein Zuchtbulle zur Freude der Mutter. Die Schläge ihrer Ficks, das Saugen meiner Mutter und unser Keuchen waren die einzigen Geräusche in diesem Moment.
Bald jedoch begann das Grunzen meines Vaters zu signalisieren, dass er im Bauch meiner Mutter schwanger werden würde. Komm zurück und sieh mir zu, wie ich eine Ladung in die heißeste Muschi blase, die du je gesehen hast Er war weitsichtig. Obwohl ich meine Rolle im Mundloch meiner Mutter nur ungern aufgeben wollte, wollte ich dieses Ereignis auf keinen Fall verpassen. Ich wanderte herum und suchte nach einem Platz am Ring für den Dunk. Der Anblick, wie mein Vater ihn in den Arsch meiner Mutter geschoben hat, war extrem aufregend. Als das Feuerwerk begann, musste ich meinen Johnson festhalten, als ich mich darauf vorbereitete, an den Feierlichkeiten teilzunehmen. Es würde nicht mehr lange dauern.
Es war eigentlich sehr kurz. Mein Vater brach seinen Stöpsel früh; Gerade als er spritzen wollte, verlor er versehentlich den Kontakt. Während er mit dem Hammer darauf schlug, rutschte das Werkzeug des alten Mannes heraus und die Rolle wurde an den Hüften seiner Mutter verschwendet, da sein Nervensystem überlastet war. Die dicke, klebrige Substanz sprang in einem Bogen heraus und landete auf seinem Oberschenkel. Das ist? Oh Liebling . . . verdammt? Gut, dass mein Vater auf den Beinen ist, weil er damals auf den Knien war. Er hatte eine alternative Lösung im Sinn, nämlich ein fieser Ersatz für seine solide männliche Muskelmasse zu sein, meine, eine andere Art von Nachfolger, der das Problem lösen könnte.
Er ergriff die abgerundeten Teile des Rückens meiner Mutter und breitete sie aus, um ihren gesamten Schritt und das Loch in ihrer Vagina freizulegen. Ich konnte eine dunkle Leere im Zentrum des Geschlechts meiner Mutter sehen. Sie war immer noch rot vom Reiben des Schwanzes meines Vaters. Der prächtige Alkoven war für meine Augen noch offen und ungehindert, was eine mentale Momentaufnahme war, die ich während meiner verbleibenden Tage auf der Erde zu schätzen wusste. Weil der Himmel nackt war, bedeutete der Himmel eine Invasion. Auf ihrem rosa Anus war ein Sternchen, aber es war kein Zauber darin. Ihre großen und kleinen Lippen, die Vorsprünge ihrer Klitoris, waren wie Lehrbuchillustrationen, nur eine lebhafte Beobachtung der weiblichen Anatomie.
Mein Vater unterrichtete immer noch die Sexualerziehung seines Sohnes. An die Mutter: Willst du unseren Sohn für gutes Benehmen belohnen, dafür, dass er seine Katze in der Hose hält?
Ich denke, wir sollten es tun, haben Sie etwas vorzuschlagen?
Würden Sie zustimmen, wenn wir ihn sehen lassen, wie es sich anfühlt, seinen Penis einmal in die Vagina einer Frau einzuführen?
Nur einmal, okay? Weil ich jetzt verfügbar bin.
Ich sagte kein Wort aus Angst, die Dinge in die erhoffte Richtung zu lenken. Mein Gehirn hämmerte vor Vorfreude und meine Erektion war eisern neun.
Dann kann er es gleich reinlegen?
Ja, aber dann muss er es wieder entfernen.
Was auch immer nach oben geht, muss auch wieder herunterkommen. Was geht rein, was geht raus?
? . Ha? Meine Mutter war immer noch in der flehenden Position, auf Händen und Knien, ihren Hintern hoch, ihre Hüften weit geöffnet, ihr Loch immer noch leicht geöffnet. Ich habe mir angesehen, wo ich herkomme, genau an meinem Ausgangspunkt. Ich konnte es kaum erwarten, wieder hinzufahren.
Okay Sohn, komm hinter deine Mutter. Ich tat es und platzierte meinen Schwanz in den Eingang ihrer Vorderseite. Dad leitete die Handlung, als ob wir an einem Pornoset wären. Drücken Sie es jetzt ganz hinein und ziehen Sie es dann wieder zurück.
Ich tat, was mir gesagt wurde, als könnte ich mich nicht beherrschen. Ich war mir nicht ganz sicher, was ich tat. Aber als ich meine Stange tief in das Loch steckte, konnte ich fühlen, wie die Fotze meiner Mutter meinen Schwanz packte. So wie ich diesen unwillkürlichen Krampf interpretierte, wollte er, dass mein Glied blieb. Wahrlich, all meine Kraft war dafür Aber der Deal war, ich musste es entfernen, also… . Ich tat es widerwillig.
Bist du so ein ungezogenes Mädchen, dass du deinen Sohn seinen Schwanz ficken lässt?
Ja, das sollte ich sein
?Ja, du bist. Du bist so eine widerliche Frau, du willst, dass sie es wieder tut, oder? Mein Vater schwatzte mit seinen sinnlichen Worten, seinen obszönen Reden, um die Mutter mit ihrer Lust wütend zu machen. GEH VATER Ich jubelte leise in meinem Kopf.
?Ja, ich will es bitte nochmal?
Okay, dann noch einmal. Aber das ist alles, was du bekommst, du böses, böses, verdorbenes Weib?
Ich tat, was das Drehbuch verlangte, und war wieder im Nest der Verderbtheit meiner Mutter. Bei diesem ersten Mal hatte ich fast keine Gelegenheit, mich auf die Empfindungen zu konzentrieren, die meinen Penis verschlangen, als er einen seidigen Durchgang durch den Körper meiner Mutter bildete. Diesmal habe ich mir geschworen, alles aufzuzeichnen, als wäre es in meine Seele eingraviert. Zu früh wusste ich, dass ich den Ort verlassen würde, an dem ich so glücklich war, zu sein.
?Entspricht das Ihrer Zustimmung? Ist es groß genug, hart genug, dick genug, warm genug?
?AH Ja Und es ist tief genug und ich wette, es dauert lange genug, um mich auszuleeren?
Du brauchst eine weitere Ejakulation, richtig?
Ja, bitte, ich will. Und ich will damit.?
Du willst deinen eigenen Sohn haben, willst du deine Ejakulation?
All diese paar Minuten steckte ich in der wässrigen Grube meiner Mutter fest, an die Steine ​​genagelt. Ich begann zu verstehen, dass ich das Privileg erhalten würde, sie zu ficken.
Aber wenn er das tut, muss er auch ejakulieren. Er hat die ganze Nacht nicht ejakuliert, es wäre nicht richtig, sein Recht zu leugnen.
Nein, das wäre nicht fair. Okay, wenn du nichts dagegen hast, kann es in mir abspritzen.
Ich denke nur, dass es angebracht wäre. Ich bringe ihm bei, mit Jungs Golf zu spielen, du solltest ihm beibringen, Mädchen zu ficken.
Ich brauche jetzt Fick mich JETZT Baby?
Auch beim Betteln war ich unterwegs. Jeder Nerv lebte von der elektrischen Stimulation dieses ekstatischen Moments des Triumphs. Endlich war ich bei meiner Mutter. Ich habe ihm gefallen. Ich hatte die entzückend erotische taktile Textur seines Körpers, der meinen Mann umgab und jeden Quadratmillimeter berührte. Ich schwöre, ich konnte alles fühlen. Auch in diesem Spiel war ich entschlossen, meinen Vater zu schlagen oder es zumindest mit ihm aufzunehmen. Aber hauptsächlich Mama zuliebe, um den zweiten Orgasmus zu bekommen, und ich hatte vor, dass es eine größere Ejakulation auf den Schwanz meines Vaters sein sollte als zuvor.
Also schwang ich meinen Stock in das Loch meiner Mutter, bis zu beiden Eiern, in ihrer Tasse. Mein Schlag war besser als dieses Level, einer hatte ein perfektes Loch. Meine Mutter und ich waren eins, ganz wie zuvor. Mein Vater war aus meinem Bewusstsein verschwunden, nur meine Mutter und ich liebten uns. Wir mussten einander irgendwie geben, was wir wissen. Als ich vor der Tür stand und mit ihm ejakulierte, spürte er mich und war bereit, es sein zu lassen. Dann, mit dem Angebot ihres Vaters, die Schlafzimmertür zu öffnen, stimmte sie zu. Sie öffnete auch ihren Mund, öffnete ihre Fotze und öffnete ihrem Sohn ihr Herz. Da meine Rakete bereit ist zu explodieren, kann ich sagen, dass ihr Start kurz vor seinem Höhepunkt steht.
Meine Mutter begann mit ihrem schrillen Quietschen, das die Ankunft des Orgasmus ankündigte. Mein Stöhnen hallte mit ihm wider, als ich zum Ziel rannte. In einem wilden Fick stich ich auf sein haarbedecktes Ziel ein, während er mir seine Hüften entgegenschiebt. Dann rief sie: Jetzt Baby, Schatz, du fühlst dich so gut an deiner Mami, lass mich deine ganze Sahne haben, komm mit mir Komm in mich Komm JETZT?
Ich verließ die Flut, die sich die ganze Nacht angesammelt hatte, und die Emotionen, die sich letztes Jahr angesammelt hatten, als ich letztes Jahr zuhörte und genau diesen Moment verpasste. Ich hätte nie geglaubt, dass dieser Anfall bei meiner Mutter möglich ist. Aber hier war er, und ich ließ sowohl mein Sperma als auch meine Seele in seinen Körper und seine Seele frei. Ich bin bei dir Mama Hier ist es. Ich schieße JETZT auf dich, nimm es, ich liebe dich, oh mein Gott ICH LIEBE DICH, MAMA?
?AH Ja, ich fühle es Ich kann sagen, dass es in mir sprudelt, ich fühle es pochen, Baby. Ich liebe dich auch Ja Schatz, ich liebe dich, deine Mutter liebt deinen süßen Sohn. Damit waren wir beide deprimiert, erschöpft, erschöpft und völlig gesättigt. Das Letzte, woran ich mich erinnere, als wir uns zusammenrollten und uns umarmten, war, dass mein Vater eine Decke über uns legte.
Ich wachte spät am Morgen auf, das konnte ich an dem hellen Sonnenlicht erkennen, das durch den Spalt in der Mitte der Vorhänge fiel. Dad muss schon zur Arbeit gegangen sein. Ich wusste, dass ich immer noch im Bett meiner Eltern lag. Ich war so glücklich überrascht, dass meine Mutter es immer noch mit mir teilte. Ich hatte den Eindruck, dass mein Vater woanders schlief. Sonst wäre das Bett überfüllter. Wenn mein Vater es nicht aufgegeben hatte, das Bett zu teilen, wurde mir klar, dass es viel Platz zum Löffeln und für andere bequeme Gliedmaßen und Positionsanordnungen gab.
Ich sah meine Mutter an. Wir waren immer noch nackt und ihre niedliche Form erregte mich schnell. Ich beschloss, an ihrer schönen Brust zu saugen, um sie aufzuwecken und sie hoffentlich auch aufzuwecken. Noch bevor sie ihre Augen öffnete, reagierten ihre Brustwarzen. Sie verhärteten und festigten sich und mein Saugen machte sie noch rosa. Er lächelte, als er seine Augenlider öffnete, dann runzelte er die Stirn. Er nahm sich einen Moment Zeit, um sich an letzte Nacht zu erinnern und an den Familienspaß, bei dem wir miteinander geschlafen hatten. Sein Gesichtsausdruck war erschrocken, dann sarkastisch, ein Grinsen erschien.
?In Ordnung,? Du bist keine schüchterne Jungfrau mehr?
:Nummer,? Ich antwortete, Ich bin keine Jungfrau und ich war noch nie so schüchtern. Ich legte meine Hand nach unten, um den Pudding in meiner Handfläche zu halten.
Zumindest weiß ich nicht, dass wir diesen Inzest ohne das Wissen und die Erlaubnis des Vaters fortsetzen sollten.
?Mama,? Ich denke, Dad weiß, dass wir im Bett sind, und wenn er nicht wollte, dass ich hier bin, wenn du aufwachst, würde er mich früher aufwecken und mich bitten, in mein eigenes Schlafzimmer zu ziehen.
?Vielleicht . . .?
Hast du es genossen, dich letzte Nacht mit deinem Sohn schlecht zu benehmen?
?Artikel Ja, es war eine großartige Schraube, die wir hatten, aber Sie sollten nicht damit rechnen, dass dies oft passiert. Nur manchmal, wenn dein Vater und ich guter Laune sind.
?Verstanden. Aber letzte Nacht warst du so ein böses Mädchen. Meinst du nicht, du solltest eine Strafe zahlen?
Und was wäre das, bist du Manns genug, es zu berechnen?
Ich habe das Zeug dazu, wenn du es brauchst? Ich konnte spüren, wie sie von ihrer List durchtränkt wurde. Ich fing an, in diese Liebesölquelle einzutauchen und ihre Schamlippen zu schmieren.
Ich weiß, dass du die Kraft hast, das zu ertragen, was auch immer du beschließt, dass ich ein armes Mädchen wie mich für meinen Unfug ertragen muss.
Nun, du bist schon nackt, vielleicht sollte ich sanft zu dir sein? Ich saugte die Feuchtigkeit bis zu ihrem kleinen Lustpunkt auf und bearbeitete das zarte Gewebe sanft hin und her.
Du willst mich anmachen? – Ich denke, was immer Sie sagen, aber seien Sie sanft? Das war eine definitive Einladung, den horizontalen Tango zu machen
Ich rollte mich zwischen ihre Beine, öffnete ihre Hüften. Meine harte Wurzel hat seine Rasse verfolgt. Er beugte sein Becken und glitt wie ein runder Nagel in ein weiches Loch. Diesmal waren es keine schlampigen Sekunden und es war enger. Es ist wie eine elastische Hülle, die keine Barrieren bietet. Die Penetration wurde von einer engen Umhüllung der Vaginalwände begleitet. Ich zog um, um Druck auszuüben, und startete meinen Traumzug, um im Privathaus meiner Mutter aufzuheizen. Er kam mit zur Seite geneigtem Oberkörper auf mich zu, seine Arme um meine Taille, seine Hände auf meinen Hüften, die mich zu sich zogen.
Wir haben nichts mehr gesagt, wir haben nur gefickt und gefickt, Missionarsrausch. Die Küsse waren konstant, French-like, und ich legte meine Lippen über sein ganzes Gesicht wie ein übereifriges Hündchen. Ihre Brust schwoll an, sodass die Kissen ihrer zarten Brüste mein Gewicht erleichterten. Aber ich war leicht, also konnten meine Hüften bei der Paarung mit Hasengeschwindigkeit rein und raus gehen. Mein Schwanz war ein buckliger Fleck aus weißen Dutts. Es dauerte nicht lange, bis unser Ansturm körperlicher Unterhaltung endete. Morning Nookie hat etwas sehr Aufregendes. Oder vielleicht, und ich bin mir sicher, dass der größte Teil unserer Aufregung von der Intimität und dem inhärenten würzigen Geschmack von Inzest herrührt. Die verbotene Frucht, die saftiger ist und süßer schmeckt, weil sie ihre geheime Sündhaftigkeit ist.
Und so punktete ich im Schoß meiner Mutter mal wieder mit einem Spritzer meines sinnlichen Spermas. Als er meinen Penis mit dem Sperma aus seiner Vagina wusch, wurde er von schrecklichen Kontraktionen geschüttelt. Jetzt wusste ich, dass ich auch seine Freundin war. Mein Vater und ich hatten jetzt dieses Ding, das uns verbindet, ich war kein Palmer mehr und würde bei meiner Mutter immer ein Tiger sein. Unser Haus war jetzt unser ‚Club‘-Haus.
8==z~

Hinzufügt von:
Datum: November 19, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert