Meinen Arsch Von Tätowierter Hottie Feststecken Lassen

0 Aufrufe
0%


Amy’s Doctor wurde ursprünglich von Serial Cereal Killer auf FanFiction.net veröffentlicht. Diese Ausgabe des Textes korrigiert viele Rechtschreib- und Grammatikfehler des Originals, während die ursprüngliche Absicht des Autors erhalten bleibt.
Diese Geschichte spielt irgendwann zwischen The Eleventh Hour und Vampires of Venice, bevor Rory Teil des Teams wird. (Nur für alle, die Kanon wissen wollen) Das Cheat-Tag wurde auch hinzugefügt, weil Amy zum Zeitpunkt dieser Geschichte Rorys Verlobte war.
__________________________________________________________________________
Wer trägt eine Fliege? Dachte Amy bei sich, als sie den Necksuit ansah, den der Doktor jetzt trug. Worüber baute er jetzt? Zeitsturm? Was ist das? Kausaler Bruch. Vielleicht wäre es ihm wichtiger, wenn er Englisch sprechen würde. Ist es wirklich ein Loch? Es klang schlimm, aber was bedeutet es eigentlich in der realen Welt?
Er stöhnte. Er fing an zu reden wie eine dumme Blondine. Blondinen hatten schon immer einen besonderen Platz der Verachtung in ihren Herzen, vor allem, weil sie sich über ihre Haarfarbe lustig gemacht haben, als sie ein Schulmädchen war. Aber er gab so viel, wie er nahm – sein Gehirn war der Geburtsort von 15 % aller dummen Blondinenwitze da draußen.
Wissen Sie, Doktor, ich glaube, ich würde mich mehr darum kümmern, wenn Sie kein Griechisch sprechen würden. rief Amy mit ihrem dicken schottischen Akzent.
Ich spreche kein Griechisch, Pond, schrie der Doktor ihn an. Ich spreche Old High Gallifreyan. Das ist ein Unterschied.
Okay… was ist los? Englisch?
Wir stecken mitten in Raum und Zeit mit einem riesigen Problem fest, und wenn wir es nicht schnell lösen, könnte die Realität erschüttert werden.
Wir? Eigentlich mache ich gerade gar nichts…, sagte Amy.
Okay, nun, ich. Oder Me-s.
Sprechen Sie Englisch? wiederholte Amy.
Nun, diese TARDIS und die vorherige Version dieser TARDIS befinden sich am selben Ort und versuchen, eins zu werden. Er denkt, er sei auseinandergerissen worden und versucht nun, sich selbst zu reparieren.
…Und wie willst du es reparieren?
Schritt eins besteht darin, diese frühere Version von mir in dieser TARDIS zu ersetzen. Schritt zwei … ein Aktionsplan muss noch beschlossen werden.
Ach, sagte er. Er fühlte sich, als wäre er im Moment das geringste seiner Probleme. Er hätte es nicht tun sollen, aber er war höllisch geil.
Der Doktor sprang weiter um die TARDIS-Konsole herum, aber er veränderte sich und verwandelte sich langsam in einen anderen Mann. Ihr Haar hat eine Art Ordnung angenommen und ihr Kinn ist geschrumpft. Sein Gesicht wirkte runder, und er trug jetzt einen Nadelstreifenanzug.
Ähm, hallo, sagte der neue Doktor. Das ist wunderschön … Wunderschönes Desktop-Design.
Genau, was ist hier los? Er wagte es. Sie hatte das Gefühl, dass sie sich unwohl fühlen sollte, aber sie wusste, dass es der Doktor war, und sie fühlte sich in seiner Nähe sicher. Mein Name ist Amy, sagte er.
Dieser Doktor war außerordentlich sexy. Vielleicht konnte er helfen, sein Problem zu lösen.
Wir stecken in einer großen, schlechten Raum-Zeit-Sache fest, und weil ich großartig bin, weiß ich bereits, dass mein zukünftiges Ich es am anderen Ende in meiner TARDIS beheben wird. Er dachte eine Sekunde nach. Das bedeutet, dass ich ein oder zwei Stunden totschlagen muss.
Er studierte jeden Zentimeter ihres Gesichts. Es war wunderschön – diese paar Stunden würden peinlich werden. Sie versuchte, ihren Blick abzuwenden, konnte aber nicht anders, als ihre langen, roten Locken zu untersuchen. Ihr Gesicht war rund und leicht blass, was sie zwang, in seine dunkelbraunen Augen zu sehen.
Sie schaffte es, sein Gesicht zu verlassen, aber es wurde schlimmer.
Schaut er nur auf meine Brüste? er dachte.
Er kann sagen, wo ich hinschaue. Der Arzt schrie mehrmals in seinem Kopf vor sich hin, aber er schien nichts zu unternehmen.
Verdammt. Er dachte. Vor mir ist ein sehr sexy Mann, der mich kontrolliert.
Wir lassen den Scheiß, okay, sagte er offen. Du bist heiß, ich bin geil und du kontrollierst mich. Sie näherte sich ihm, beugte sich über ihre Knie, band ihren Hosenschlitz auf, senkte ihren Boxer und zog langsam den Schwanz des Doktors heraus. Er strich mit seinem dünnen weißen Zeigefinger über den Schaft seiner rechten Hand und rieb sich den Kopf. Eine kleine Menge Vorsperma lief vom Arzt aus.
Sein Kopf senkte sich und seine Zunge verlängerte sich.
Hmm… war alles, was der Doktor sagen konnte.
Amy war erstaunt über die Größe der Waffe, die sie gerade absorbierte. Wenn er an The Doctor dachte, dachte er an einen gutaussehenden, gesunden, aber im Allgemeinen ziemlich geekigen Mann. Geeky war kein Wort, das er normalerweise mit 10 Zoll in Verbindung bringt.
Komm mit, flüsterte er erstickend, als er in der TARDIS ins Schlafzimmer rannte. Der Arzt lief ihm sofort hinterher. Als er das Zimmer betrat, fand er sie auf einem goldenen Doppelbett mit roten Laken liegend. Er sprang zu ihr aufs Bett und sie begannen sich zu küssen.
Beide dachten dasselbe. Beide haben viel geübt.
Der Arzt begann, die Jacke auszuziehen.
Nummer schrie. Lassen Sie mich dies tun. Seine Hände rieben ihre durchtrainierte Brust. Die ganze Zeit, die er damit verbracht hatte, den außerirdischen Monstern zu entkommen, hatte sich wirklich ausgezahlt. Er nahm seine Krawatte ab und knöpfte sein Hemd von unten nach oben auf. Gleichzeitig begann er sie auszuziehen. Sie zog ihren dicken roten Pullover über ihr wunderschönes langes hellrotes Haar. Darunter trug sie nichts als einen himmelblauen Spitzen-BH. Langsam zog er die Träger von seinen Schultern. Sie hatte eher kleine, aber vollkommen perfekte Brüste. Er betrachtete die beiden blassweißen Juwelen, die aus seiner Brust ragten. Sie hielt das weiche Brustgewebe mit ihrer rechten Hand und streichelte den Warzenhof auf ihrer linken Brust, als sie näher kam und die feste rosa Brustwarze an ihrer rechten Brust leckte.
Der Arzt stand auf. Amy zog ihre Hose und Boxershorts aus und saugte weiter.
Er packte ihr Becken und begann es zu sich zu ziehen, während sie daran saugte. Der Arzt stöhnte vor Vergnügen. Er zog sich zurück und bewegte langsam seine Finger zu ihrem inneren Oberschenkel. Seine Haut war das Weichste, was er seit langem berührt hatte. Weicher als die Blütenblätter einer Rose… Aber im Vergleich zu dieser Frau war Rose nichts. Es lag an ihm.
Er fing an, ihre Klitoris zu streicheln. Sie trug keine Unterwäsche und sie hat auch alle ihre Schamhaare gewachst. Seine Haut war etwas dunkler, der Rest seines Körpers und alles nur ein Schlitz in seiner Haut, der seinen Schwanz einlud, hereinzukommen.
Was genau war sein Job… etwas, um ihn aufzupolieren? Der Arzt wunderte sich. Oder hat er es wirklich aus persönlichen Gründen getan?
Er fuhr fort, ihre Fotze zu streicheln. Amy stöhnte – sie fand die kreisenden Bewegungen des Doktors sehr beruhigend. Er hatte den perfekten Ort und das richtige Maß an Druck gefunden. Sie schnurrte zufrieden, und während sie das tat, führte der Doktor zwei Finger in ihre Vagina ein und begann sie zu erkunden. Es war weich und sehr nass. Er drückte es gegen die Scheidenwand der Frau, während er versuchte, den G-Punkt zu lokalisieren. Er fand es. Er hatte es geschafft, sie in weniger als zwei Minuten zum Abspritzen zu bringen. Amy Pond klammerte sich an die Laken und schrie. Eine klare, leuchtende Flüssigkeit ergoss sich aus ihrer Vagina auf das Bett.
Amy drückte ihn auf das Bett und hockte sich auf seinen Bauch. Er zog den Schwanz des Arztes höher, als er tatsächlich war, richtete ihn sorgfältig aus und führte ihn ein. Er drückte seine Beine nach oben und ließ sie dann los, wiederholte die Bewegung mehrere Minuten lang. Es dauerte einen Moment, bis der Arzt die Kontrolle übernahm. Er packte ihre Brüste und begann, ihr Becken nach oben zu drücken, tiefer in Amys. Rein und raus, rein und raus, schneller als je zuvor. Er schloss seine Augen, konzentrierte sich voll und ganz auf die Emotion, die er hervorrief. Er summte. Die Beine des Arztes begannen leicht zu schwitzen.
Amy biss sich leicht auf die Lippe. Er atmete scharf aus und vergewisserte sich, dass er sich an die Emotion erinnerte, die ihn nach einer Weile überkommen würde. Er brachte seine Hand zu ihrer Klitoris und rieb sie wild. Er öffnete seinen Mund und fing an zu schreien. Ahhhh Seine Atmung beschleunigte sich. Ooh Ooh… Er atmete aus, als er über den ganzen Schwanz des Arztes kam.
Nach einer kurzen Pause stieg sie wieder auf den Doktor, dieses Mal bewegte sie sich hin und her, auf und ab, nur um ihm ein wenig mehr Vergnügen zu bereiten, während sie wütend ihren Kitzler rieb.
Ein Gefühl der Schläfrigkeit begann den Doktor zu überkommen. Er stöhnte, als heißes, weißes Sperma über Amys Vagina schoss. Sie benutzte etwas davon als Feuchtigkeitscreme, rieb es auf ihre Klitoris und Vagina und legte den Rest auf den Zeigefinger ihrer rechten Hand. Er streckte seine Zunge aus, um ihren Finger zu treffen, leckte und schluckte.
Er fiel auf den Rücken auf das Bett und lag dort.
Der Arzt sah auf seine Hand. Es begann zu verblassen und wurde bald durch den Doktor ersetzt, der bei Amy sein sollte. Er freute sich auf die Zeit, die er mit ihr verbringen würde, was zumindest bedeutete, dass er eine Zukunft hatte und dass er vielleicht nicht starb, wenn jemand viermal an die Tür klopfte. Er zog sich an, ging langsam zum Konsolenraum und wartete.
Schließlich wurden beide Doktoren auf ihre rechte TARDIS gesetzt und das Universum war gerettet. Amys Doktor fing an, die Knöpfe mit der Fliege zu drücken. Als Amy hereinkam, erinnerte sie sich an etwas vor langer Zeit, sie beugte sich schnell über die Tafel, um ihr Erröten zu verbergen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert