Heiße Milf

0 Aufrufe
0%


Nach kurzer Fahrt kamen wir zu Hause an. Wir haben herausgefunden, wie die Mädchen heißen. Wir zeigten ihm sein Zimmer, gingen nach unten und bereiteten das Abendessen vor. Dann saßen wir da und sahen fern und tranken ein paar Bier. Sue hatte Kims Getränk ein Beruhigungsmittel hinzugefügt. Er fing an, den Kopf zu schütteln, um einzuschlafen. Wir haben ihm einen der alten Chips um den Hals gelegt und ihn eingeschläfert. Sue brachte Kim ins Labor und setzte einen der neuen Chips ein. Es war so klein, dass wir es bequem in das Loch unter dem Schädel stecken konnten, aber wir haben das Ladegerät und die Kommunikationskarte trotzdem unter die Achselhöhle gesteckt, die auf dem Brustkorb ruht, damit es nicht bemerkt wird. Wir haben ihn vorerst eingeschläfert, da wir wollten, dass er sich erholt, bevor wir ihn aufwecken. Bisher habe ich Becci eingeschläfert und wir haben ihr den neuen Chip verpasst. Dann haben wir Shep gemacht. Nachdem sie beide wieder aufgewacht waren, brachten wir sie im Wohnzimmer zusammen und stellten Shep als dominant und Becci als unterwürfig ein. Sue und ich verbanden uns mit ihrem WLAN und schalteten sie ein. Shep verschwendete keine Zeit damit, den neuen Controller zu überprüfen und stieg bald darauf und schrie, als Becci ihren ersten Orgasmus hatte.
Wir haben sie ihnen überlassen, während sie den neuen Chip installiert haben, um zu klagen. ?Wie fühlt es sich an?
?Gut. Werde ich mich einfach mit Shep und Becci treffen?
Nach ein paar Sekunden begann Sue ziemlich aufgeregt zu werden. Wow, das fühlt sich genauso an wie eine Kabelverbindung, ich kann beides fühlen. ? Ich möchte mich ihnen anschließen.?
Noch nicht. Musst du mit meinem übereinstimmen?
Um den Schmerz zu kontrollieren, befestigte Sue einen der alten Chips an meiner Wirbelsäule und entfernte dann den alten Chip, setzte einen neuen ein und platzierte das alte Ladegerät unter meiner Achselhöhle. Als sie fertig war und ich wieder zu mir kam, stellte Sue eine Verbindung zu mir her und schaltete meinen Chip ein.
Wow, die Verbindung war tatsächlich offen, ich habe versucht, einen Befehl zum Verklagen zu senden, aber es ist nichts passiert.
Das wird bei mir nicht mehr funktionieren, ich habe deinen Chip auf gehorsam eingestellt und bin bereit, dein Meister zu sein. Er hatte den Chip ersetzt, den ich ihm gab.
Sue begann sich auszuziehen und setzte sich mit gespreizten Beinen auf den Stuhl. Ohne ein Wort ging ich zu ihm und fing an, seinen Kitzler zu lecken, für alles, was mir lieb war. Dann öffnete ich meinen Mund, als er anfing, in meine Kehle zu pinkeln. Als sie fertig war, drehte sie sich um und leckte ihren Arsch an mir.
Du bist jetzt meine Schlampe und wirst du tun, was ich will?
Dann signalisierte er Shep, die Becci-Fahrt zu beenden. Als er fertig war, brachte er Becci zum Schlafen und brachte mich und sie ins Büro im Garten und schloss uns beide ein. Ich hatte keine Kontrolle über meine Funktionen. Ehe ich mich versah, wurde ich auf einen Hocker gelegt und Shep versuchte, auf mich zu steigen. Dann würde meine Hand hinter mich greifen und seinen Schwanz in meinen Arsch richten. Ich weiß nicht, was Sue mit den Einstellungen gemacht hat, aber ich konnte fühlen, dass sie genoss, was sie tat, aber ich hasste es. Ich habe noch nie in meinem Leben etwas so Schmerzhaftes gefühlt. Er muss mich ungefähr drei Stunden lang gefickt haben.
Sue kam zurück ins Büro und gab mir ein Sandwich und etwas Wasser und nahm Shep und schloss die Tür wieder ab. Ich sah mich um, um zu sehen, ob ich irgendetwas tun könnte, um den Chip auszuschalten oder zu trennen, aber nichts. Später an diesem Tag kam Sue mit Shep und stellte ihn wieder neben mich.
Du wirst dich daran gewöhnen müssen, dir in den Arsch zu scheißen, ich habe dir ein GRINDR-Blatt gemacht. Er zeigte mir sein Handy.
?Fick meinen Sklaven? Es war das einzige Stück, das ich sah, und ein Foto von mir.
Dann wurde ich auf den Hocker gelegt, damit er mich ficken konnte, bevor er ging. Drei Stunden später kam Sue und brachte Shep und ließ mir etwas mehr Essen da. Er hatte meinen Chip eingeschaltet und damit verbunden. Er brachte das neue Mädchen immer ins Bett und ließ sie tun, was er wollte, und ich konnte fühlen, dass sie es genossen. Dies war ein neuer Grind, den er entworfen hat. Ich wusste nicht, wie ich aus diesem Schlamassel herauskommen sollte. Er hat mich entweder gefickt oder mich über meinen Kopf verklagt. Gott weiß, was er mit Becci gemacht hat.
Am nächsten Tag kam Sue zur Tür. ?Sie haben Besuch, der Sie später besuchen kommt? Ich möchte, dass du dich von deiner besten Seite zeigst? sagte er lachend. Ungefähr eine Stunde später erschien dieser große, fette, hässliche Mann an der Tür. Ihre junge Dame hat gesagt, dass ich mit Ihnen machen kann, was ich will? Sue muss beobachtet haben, wie sich der fette Bastard auszog und auf mich zukam, und Sue befahl mir, ihren Schwanz zu lutschen. Es roch himmlisch, aber ich konnte nichts dagegen tun. Dann beugte er mich über den Stuhl und fickte mich. Zumindest konnte ich seinen Schwanz nicht mehr riechen. Nachdem er fertig war, setzte er sich auf den Stuhl und ließ mich erneut seinen Schwanz lutschen. Diesmal roch es noch schlimmer. Er stand auf und zog sich an. ? Bis morgen Schlampe? sagte er, als er ging. Das ging vier Tage lang so, manchmal zwei Tage am Tag. War das mein Leben danach?
In der fünften Nacht fühlte ich, wie Sue mich abschaltete und ich endlich klar denken konnte. Ich zog eine lose Heftklammer unter dem Stuhl hervor und schaffte es, ein kleines Loch in meine Achselhöhle zu bohren und einen Teil des Kabels herauszuziehen. Mit einer Hand war es umständlich, aber ich konnte die Isolierung entfernen. Dann zog ich das Kabel vom Seitenlicht ab und berührte das stromführende Kabel so vorsichtig wie ich konnte, berührte die kleine Kabelschlaufe, die an meiner Haut hing. Neu, es gab zwei Möglichkeiten. Ich habe mich entweder umgebracht oder den Chip gebraten. In meinem Kopf ging ein Blitz los und alles wurde schwarz. Als ich zu mir kam, war der Himmel hell. Ich wusste, dass ich schnell handeln musste. Ich schaffte es, die Tür zu öffnen und ging nach Hause. Ich wusste, dass das Toilettenfenster nicht richtig schloss, also ging ich hinein und öffnete die Hintertür. Ich habe festgestellt, dass Shep die ganze Nacht mit Becci geschlafen hat, also war er fügsam. Ich knallte ihn in die Tür und ging nach oben und in den Untersuchungsraum. Er war noch im Halbschlaf, also packte ich ihn am Hals und zerrte ihn zu Boden. Ich war nicht in der Stimmung, mich um ihre Gefühle zu sorgen, und ich schlug sie bewusstlos und fesselte sie. Anscheinend ließ er seine neue Tochter schlafen, bis sie ihn brauchte. Sie lag nackt auf der gegenüberliegenden Seite des Bettes. Ich muss zugeben, dass sie sehr schön aussieht, wenn sie da liegt. Ich wollte ihn packen und ficken, aber er konnte erst einmal bleiben. Ich schloss Sue an den Computer an und programmierte sie so um, dass sie vollständig unterwürfig war, und fügte den Kommunikationschip zwischen ihre Schulterblätter ein, damit sie nicht das tat, was ich tat, um sie loszuwerden. Ich habe ihn dann in das Gartenzimmer zu den Schafen gebracht, ihm eine Kette um den Hals gelegt und ihn mit einem Vorhängeschloss am Bett befestigt.
Ich ging und holte Becci, legte sie in die Wanne und stellte sie bequem zurecht. Ich habe mir einen neuen Chip reserviert und programmiert. Nachdem Becci ihr Bad beendet hatte, ließ ich sie meine frittierten Pommes wechseln, und dann gingen wir los und weckten Kim. Wir gingen etwas essen und besprachen mit Sue, was in den letzten Tagen passiert war.
Ich war mir nicht sicher, was ich mit den Mädchen machen sollte, Kim muss sich fragen, was mit ihr passiert ist. Ich glaube, Becci wusste, dass die Chips sie kontrollierten, aber sie gab sich damit zufrieden. Irgendetwas an Sue war hervorragend darin, Menschen zu konditionieren. Ich habe es geschafft, Becci davon zu überzeugen, vorerst wieder an die Arbeit zu gehen, da die Pandemie vorbei ist. Ich sagte, dass ich von Zeit zu Zeit zu ihm kommen würde. Ich habe etwas Geld auf sein Konto überwiesen, um es am Laufen zu halten, bis er wieder aufsteht.
Ich ging in die Stadt und kaufte das größte Hundebett da draußen und stellte es zusammen mit einem Fernseher und ein paar Büchern in die Speisekammer. Dann bringe ich Sue und Shep vorerst dorthin, während ich Becci nach Hause bringe. Ich kann sie aus der Ferne beobachten, um zu sehen, ob es ihnen gut geht. Ich habe die Mädels abgeholt, dachte, ich nehme Kim für ein paar Tage mit an den Strand, als wir Becci absetzten. Ich habe die Mädchen letzte Nacht mit ins Bett genommen, bevor ich Becci nach Hause gebracht habe. Sue sah definitiv so aus, als hätte sie einen guten Job mit ihnen gemacht, wir hatten beide eine tolle Nacht zusammen, die Mädchen wechselten sich ab, auf meinem Gesicht und Schwanz zu sitzen und sich gegenseitig zu unterhalten, wenn ich so müde war. Wer Mädchen definitiv zu bevorzugen scheint, den vergesse ich, wie viele Orgasmen Becci ihm beschert hat. Schließlich schliefen sie ein und es war Vormittag, bevor sie aufwachten.
Zuerst gingen wir zu Beccis Büro und luden alle geliehenen Materialien aus, dann brachten wir sie nach Hause. Wir halfen ihr, ihre Sachen zu packen, und dann gingen wir ihr etwas zu essen holen und bereiteten das Mittagessen vor. Ich hatte es nicht eilig wegzulaufen und dachte, ich würde Becci vermissen, aber im Moment denke ich, dass es ihr hier besser gehen würde. Ich dachte, wir könnten letzte Nacht wenigstens einen Spaß haben, also bedeutete ich den Mädchen, sich zu küssen und sich dann auszuziehen, und ließ sie dann weitermachen. Sie fanden sich bald nackt auf dem Boden. Ich schob meinen Schwanz in Wessen Mund und dann in Becci und griff hinter Becci. Dann, nachdem ich Becci einen Orgasmus gegeben hatte, stellte ich mich hinter Kim und tat dasselbe mit ihr. Dann gingen wir ins Schlafzimmer. Etwa eine Stunde später klingelte mein Telefonwecker. Ich überprüfte die Kameras und zwei Männer brachen in das Haus ein. Einer von ihnen war der fette Bastard, der mich gefickt hat. Ich wusste, dass alle Chips und Software in meinem Auto sicher waren und zu Hause nicht viel wert waren. Ich sah zu, wie sie den Keller betraten. Sue wurde von Shep gefickt und die beiden Männer standen da und sahen zu, bis sie fertig war. Dann ließen sie ihn beide ihre Schwänze lutschen. Dann brachten sie sie nach oben und fingen an, ihre Kleider auszusortieren, damit sie all ihre sexy BHs und Unterwäsche anprobieren konnte. Sie packten alles in Tüten, zogen einen Mantel an und schmissen ihn mit Shep aus dem Haus. Ich und Kim kehrten nach Hause zurück und stellten einen Zimmermann ein, um die Tür zu reparieren, während ich mir das Filmmaterial ansah. Ich holte alles heraus, was kriminell war, rief die Polizei an und sagte ihnen, meine Assistentin sei entführt worden, und zeigte ihnen das Video, auf dem sie das Haus betreten und verlassen. Ich habe dafür gesorgt, dass das Video zu grobkörnig für die Identifizierung ist.
Das klärte zumindest das Problem, was mit Sue zu tun war. Ich bin sicher, diese Jungs werden viel Spaß damit haben und sie füttern und unterbringen. Wir haben das Haus geräumt und zum Verkauf angeboten. Ich habe ein paar Änderungen an Kim vorgenommen und sie sehr liebenswert und ein wenig unersättlich gemacht. Als das Haus verkauft wurde, waren wir unzertrennlich und ich beschloss, Kim auf eine Reise mitzunehmen, um ihr ein Leben zu ermöglichen, von dem sie nur träumen konnte. Ich würde darauf achten, alle meine Ersatzchips mitzunehmen. Man weiß nie, wann man sie braucht.
Fortgesetzt werden.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert