Flitterwochen Asiatisches Paar Happy End

0 Aufrufe
0%


URLAUB AM STRAND
Meine Mutter kam neulich von der Arbeit nach Hause und verkündete meiner Schwester und mir, dass ihr Chef ihr eine Woche Urlaub gegeben und ihr auch erlaubt hatte, ihr Strandhaus zu benutzen. Wir waren alle sehr aufgeregt, als wir in den Urlaub fuhren. Meine Mutter arbeitet hart, um uns zu unterstützen, sie ist allein und wir hatten keine Zeit, es wäre großartig
Meine Mutter ist erst 30, sie brachte mich mit 14 zur Welt und meine Schwester weniger als ein Jahr später. Er und mein Vater haben nie geheiratet, wir haben früher bei meinen Großeltern gewohnt, aber wir sind ausgezogen, sobald meine Mutter genug Geld gespart hat. Der Name meiner Mutter ist Judy und sie ist wunderschön, sie hat einen tollen Körper mit schönen Brüsten und einem tollen Arsch. Meine Schwester Sarah ist hinter ihr her, und da meine Mutter so jung aussieht, werden sie oft eher mit Schwester als mit Mutter und Tochter verwechselt.
Wir kamen an einem Sonntagmorgen im Strandhaus an, nachdem wir die meiste Zeit der vorangegangenen Nacht gefahren waren. Ich fuhr einen Teil des Weges, aber als wir ankamen, schlief ich wie meine Schwester. Meine Mutter war müde und wollte nur schlafen, also sagte sie uns, nachdem wir das Auto abgestellt hatten, dass wir auf Entdeckungstour gehen sollten, als sie ins Bett ging. Sarah ging ins andere Schlafzimmer, um ihren Badeanzug anzuziehen, und ich zog mich im Vorderzimmer aus, um mich selbst anzuziehen. Gerade als ich meinen Anzug anzog, kam Sarah wieder ins Zimmer. Ich stand auf und sah sie an und wir sahen beide nur den anderen an, ihren entblößten Schwanz und ich ihren winzigen Bikini. Nach ein paar Sekunden fing mein Verstand wieder an zu arbeiten und ich zog meinen Anzug fertig an.
?Fehler Es tut mir leid, Bruder, ich wusste nicht, dass der Ersatz noch nicht fertig ist, oder? Sagte Sarah mit einem kleinen Glucksen.
?Kein Problem. Weiß Mama, dass du diesen winzigen Bikini trägst? sagte ich, als ich auf ihren fast nackten Körper starrte.
Ja, meine Mutter hat mir bei der Auswahl geholfen. Mochtest du?? fragte er, als er seine Arme hob und sich langsam umdrehte. Ihr Hintern war G-String-Stil und sie sah toll aus in ihrem Arsch. Ihr Oberteil war auch sehr klein und die meisten ihrer Brüste waren sichtbar.
Ich mag es sehr, wie wenig übrig ist. Ich bin überrascht, dass meine Mom es dir überlassen hat.
Bruder, warte, bis du ihres siehst Kleiner als meiner?
Ist es kleiner als das kleine Ding darauf? Verdammt, jeder, der kleiner ist als du, wäre nackt neben dir?
Ja, sie sieht innerlich sehr heiß aus. Mama sagte, da wir so bald keinen Urlaub mehr machen werden, können wir so viel Spaß haben und uns sonnen, wie wir können, bevor sie wieder an die Arbeit geht.
?Kühl Komm schon, Schwester, schauen wir uns den Strand an und sehen, was es da draußen noch gibt. sagte ich während ich ihm die Tür aufhielt.
Sarah schnappte sich ihre Strandtasche und ich schnappte mir den Regenschirm und folgte ihr aus der Tür zum Strand. Wir suchten uns einen schönen Platz in Sichtweite des Hauses und stellten den Schirm auf und breiteten unsere Decke aus. Sarah nahm ihre Sonnencreme ab und drückte etwas auf ihre Hand und reichte mir die Flasche, und ich tat dasselbe. Wir bedeckten beide unsere Vorderseiten und dann bot ich an, etwas auf seinem Rücken zu reiben. Sarah lag auf dem Bauch und reichte mir ihre Sonnencreme. Ich fing an, etwas Lotion aufzutragen, und er griff hinter sich und knöpfte es auf, damit ich es vollständig rückgängig machen konnte. Dann setzte ich mich neben ihn und beobachtete die anderen Leute am Strand. Etwas fiel mir auf und als ich mich umdrehte, sah ich drei Frauen auf uns zukommen, alle oben ohne
Sarah, hey, sieh sie dir an. sagte ich, während ich ihn an der Schulter stupste.
Sarah drehte ihren Kopf, um zu sehen, ja, nicht nur sie, schau da drüben. sagte sie und nickte einigen oben ohne Mädchen zu, die in unserem Alter aussahen.
?Wow Ich schätze, das ist ein Oben-ohne-Strand, viele schöne Titten zum Anschauen? sagte ich mit einem breiten Grinsen.
Sarah gab mir eine Ohrfeige: ‚Du bist so ein Hund?
?Haufen Haufen? sagte ich lachend.
Sarah verdrehte ihre Augen und drehte ihren Kopf in die andere Richtung. Wir lagen noch eine Weile in der Sonne und der Strand wurde immer voller. So viele oben ohne Mädchen und Frauen, die herumhingen oder in der Sonne faulenzen, es war großartig Ich muss eingeschlafen sein, als ich fühlte, wie jemand auf meine Schulter tippte. Als ich mich umdrehte, sah ich Sarah mit entblößten Brüsten knien.
O Schlafmütze, steh auf und geh mit mir ins Wasser? Sagte Sarah mit einem Lächeln im Gesicht.
Sarah, wo ist die Vorgesetzte?
Ich habe es in die Tasche gesteckt. Wenn all diese anderen Mädchen oben ohne gehen, bin ich es auch?
Ich werde nicht mit dir streiten, ich sage, je schöner die Brüste, desto besser.
Glaubst du, ich habe schöne Brüste, Jimmy? fragte Sarah, während sie sie in ihren Händen hielt.
Bruder, ich finde, du hast tolle Brüste
?Wow Danke Alter Nur dafür lasse ich dich etwas Lotion auf sie auftragen, damit sie nicht brennen, richtig? sagte Sarah und reichte mir die Sonnencreme.
?Kühl? Ich sagte, ich habe die Flasche genommen und die Lotion auf ihre Brüste gesprüht.
?Hey Was machst du?? , fragte Sarah und betrachtete die Sonnencreme, die ihr von den Brüsten tropfte.
?ICH? Ich reibe deine Brüste ein, du hast gesagt, ich könnte es tun? Ich antwortete.
Ich meine, du kannst es ein wenig reiben, damit es nicht überall spritzt? Sarah kicherte.
Was macht es für einen Unterschied, ich reibe es jetzt?
Der Unterschied ist, dass es so aussieht, als hättest du gerade meine Brüste mit Sperma bespritzt
?Hah, daran hatte ich nicht gedacht, wie es scheint? sagte ich und fing dann an zu lachen.
Sarah warf mir einen strengen Blick zu, brach dann zu Boden und fing an zu lachen. Dann begann sie, mit ihren Fingern durch die klebrige Flüssigkeit zu fahren, die von ihren Brustwarzen tropfte, und hob sie gewaltsam auf ihre Füße.
Hey, ich dachte, du würdest mich das machen lassen? Ich sagte schmollend.
Dann mach weiter, Bruder? und er drehte sich zu mir um und drückte seine Brust heraus.
küsste meine Schwestern Meine Brüste liegen in meinen Handflächen und ich fange an, mit meinen Händen darüber zu streichen. Ich drückte ihre Brüste durch meine Hände, als ob ich melken würde, und endete damit, dass die Brustwarzen zwischen meinem Daumen und Finger glitten. Mein Schwanz war hart wie Stein in meinen Shorts und mein Atem ging schwer. Zum ersten Mal hatte ich die Brüste eines Mädchens mit bloßen Händen. Ich habe schon ein paar Mädchen befühlt, einige sogar unter ihren Hemden, aber kein Mädchen würde jemals nackte Brüste zeigen. Auch Sarah atmete schwer und begann ein wenig zu stöhnen.
Verdammt, Bruder, das fühlt sich definitiv gut an. Oh ja?oh ja?oh ja?? Sarah stöhnte. Ich? Ich werde kommen, ich werde meine Nippel weiter reiben.
Ich streichelte und drückte weiter ihre Brustwarzen. Ich schaute nach unten und sah, wie Sarah ihre Hand vor ihr Bikinihöschen legte und ihre Fotze rieb. Mein Schwanz war bereit zu explodieren. Sarah stöhnte jetzt lauter und kam näher. Sarah lag auf dem Rücken, ihre Hand immer noch unter ihrem Anzug. Wir waren hier, am öffentlichen Strand, meine Hände an meinen Schwestern? reibt sich mit ihren Brüsten und ihrer Muschi Hand. Jemand könnte zuschauen, aber ich sah mich um und niemand achtete auf uns. Sarah beugte ihre Hüften von allen Seiten und dann drückte sie plötzlich ihre Hüften hart nach oben und fiel dann.
Wow, das war heftig So hart war ich noch nie?
Ich saß da, außer Atem, unfähig zu sprechen. Meine Schwester hat sich gerade gerieben und hatte einen Orgasmus vor mir. Mein Schwanz war hart und pochte. Sarah sah mich an, dann wanderten ihre Augen zu meinem Schwanz, ihr Kopf lugte oben aus meinem Anzug hervor und es tropfte ein wenig.
Verdammter Jimmy, es sieht so aus, als müsstest du auch aussteigen. Warum masturbierst du nicht, es scheint, als wärst du fast da?
Ich kann hier nicht im Freien masturbieren, jemand wird es sehen. Ich kann nicht glauben, dass du das gerade getan hast Könnte dich auch jemand gesehen haben?
Bruder, ich konnte nicht anders. Die Art, wie du meine Brüste reibst, kotzt mich an. Ich denke, es muss eine direkte Verbindung zwischen meinen Brüsten und meiner Muschi geben. Es tut mir leid, dass ich euch vermasselt habe und ihr euch nicht entspannen könnt. Hey, warum gehst du nicht auf die Toilette und kümmerst dich dort darum??
?Nein das? OK. Lass uns ins Wasser gehen und schwimmen oder so, dann wird es sinken.
Ich streckte meine Hand nach Sarah aus und hob sie hoch. Wir gingen zum Wasser und schwammen hinein. Das kalte Wasser fühlte sich gut an und bald plantschen Sarah und ich herum und versuchen, ineinander einzutauchen. Sarah sprang auf meinen Rücken, also drehte ich sie ins Wasser. Er kam spritzend und lachend und sprang mich wieder an, also drehte ich ihn wieder um. Er kam lachend zu mir und sprang wieder auf meinen Rücken, aber diesmal war etwas anders. Ich drehte sie wieder herum und sah ihre nackte Fotze, als sie ins Wasser stieg. Sein Anzug muss sich bei all diesen Pferdespielen gelöst haben. Diesmal ließ ich ihn nicht ins Wasser fallen, als er lachend kam und wieder auf meinen Rücken sprang.
Was? Was ist passiert, Jimmy, erschöpft?
Nein Sarah, du hast dein Bikini-Unterteil verloren?
?Verdammt Wo könnte er hingegangen sein??
Ich weiß nicht, Schwester, ich kann es nirgendwo sehen. Es ist wahrscheinlich weggeschwommen oder es erreicht irgendwo den Grund?
Wir werden es nie mehr finden. Ich schätze, ich muss ohne ihn auskommen, bis wir wieder bei unseren Sachen sind.
Und damit ging Sarah zurück zum Strand, und als sie dort ankam, wo das Wasser unter ihrer Taille war, verließ sie die Brandung und ging weiter zum Strand. Ich folgte ihr, als sie zu unseren Sachen ging. Er versuchte nicht einmal, es zu verdecken, während er ging und alle ihn ansahen. Er lächelte sie nur an und sagte ihnen, er habe seinen Anzug im Wasser verloren. Als wir zu unseren Sachen kamen, schien Sarah es nicht eilig zu haben, es zu vertuschen. Während ich dort stand und ihren nackten Körper einsaugte, nahm sie ein Handtuch und trocknete sich ab.
Ich denke, du solltest dich in ein Handtuch wickeln, damit ich unsere Sachen packen kann, damit wir nach Hause gehen können.
Oh Jimmy, ich bin noch nicht bereit zu gehen. Ich möchte noch etwas sortieren. Kann ich meine Muschi mit einem Handtuch bedecken? sagte sie und lag immer noch völlig nackt da.
Ich lag neben ihr und sie bedeckte ihre Muschi mit der Ecke des Handtuchs. Wir lagen ungefähr 30 Minuten in der Sonne, als ich meine Mutter nach uns rufen hörte. Ich drehte mich um, ging auf die Knie und winkte meiner Mutter zu, als sie auf uns zukam. Sarah schlief und hatte den Ruf meiner Mutter nicht gehört, also schüttelte ich sie, um sie aufzuwecken. Sie setzte sich und das Handtuch fiel dabei von ihrer Muschi.
?Mama? Es kommt, du versteckst dich besser.
?Mama? Hat er mich schon einmal nackt gesehen?
Ja, aber nicht im Freien an einem öffentlichen Strand, wo dich jeder Mann auf der Welt sehen kann.
Sarah schloss ihre Fotze wieder, aber die Mutter ließ ihre nackten Brüste beim Gehen immer noch draußen.
?Wow Mama, ist das ein super sexy Bikini? sagte ich während ich zu mir kam.
Danke Baby, ich bin froh, dass es dir gefällt.
?Hallo Mama, hattest du ein schönes Nickerchen? fragte Sarah.
?Ich tat. Sarah, wo ist dein Badeanzug?
In der oberen Strandtasche habe ich sie vorher herausgenommen, weil dies der Oben-ohne-Strand ist.
Wo sind die Hintern, junge Dame?
Jimmy und ich spielten im Wasser und sie landeten und wir konnten sie nicht finden.
Du dachtest also, es wäre in Ordnung, ohne ihn zu gehen?
Mama, ich war bedeckt. Komm schon, leg dich hin und schnapp dir, was von der Sonne übrig ist.
Meine Mutter setzte sich neben mich auf die Decke, nahm die Sonnencreme und fing an, sie ein wenig einzureiben. Nachdem sie ihre Arbeit vor sich beendet hatte, legte sie sich auf die Decke. Ich war zwischen meiner Mutter und meiner Schwester, eine nackt und die andere im kleinsten Bikini, den ich je in meinem Leben gesehen habe. Nach einer Weile drehte sich meine Mutter mit dem Gesicht nach unten, um die Sonne auf ihren Rücken zu bekommen.
Hier Baby, kannst du etwas davon auf meinen Rücken reiben? fragte er, während er mir die Lotionflasche reichte.
Natürlich Mama.
Ich nahm die Flasche und spritzte etwas in meine Hand und fing an, sie auf Mütter zu legen? der Rücken. Meine Mutter griff dann hinter sie und löste die Fäden, damit ich ihren ganzen Rücken behandeln konnte. Ich habe die Lotion auf die Rückseite ihres Kleides aufgetragen, bis hinunter zum unteren Faden. Mamas? Der Anzug war ein G-String-Stil wie Sarah, also waren ihre Arschbacken völlig nackt. Ich zögerte, die Lotion auf sie aufzutragen, aber meine Mutter sagte mir, ich solle weitermachen und sowohl ihre Beine als auch ihren Po hochziehen. Also sprühte ich etwas mehr Lotion auf meine Hände und fing an, Mütter zu reiben? Esel. Meine Mutter hat einen tollen Arsch und es fühlte sich so gut an, sie zu reiben. Ich wurde wieder hart, wie wenn ich die Brüste meiner Schwestern gerieben habe.
Mmmm Baby, es fühlt sich wirklich gut an, aber du musst auch meine Beine bekommen. Oh, und äh, du musst dich zurückziehen? sagte er und schüttelte meinen offenen Schwanz.
Ich sah nach unten, tut mir leid, Mom, dieses Ding hat seinen eigenen Kopf.
Es ist okay, Baby, ich habe die Aussicht genossen
Ich hörte Sarah kichern, als ich meinen Anzug über meinen Schwanz zog und anfing, die Lotion auf die Mütter aufzutragen. Beine. Ich senkte ein Bein und begann dann mit dem anderen. Als ich näher kam, hatte die beste Mutter ihre Beine ein wenig gespreizt und ihr Anzug bedeckte sie kaum, und ich konnte die Schnur zwischen ihren Wangen und die kleine Rosenknospe hinter der Schnur sehen. Habe ich meine Hände gehoben, Mütter? Sie rieb ihre Schenkel und Eingeweide und mein Finger strich über die im Bikini gekleidete Muschi. Meine Mutter wand sich leicht und seufzte, als ich meine Hände wegzog.
?Es ist vorbei Mama?
Danke Baby, das hat sich wirklich gut angefühlt. Du kannst immer meine Masseurin sein?
Nach einer Weile kam die Mutter zurück und ihre nackten Brüste waren nun entblößt. Meine Mutter sah aus, als würde sie schlafen, als sie zurückkam, ohne zu bemerken, dass sie ihr Oberteil unbedeckt gelassen hatte. Ich tippte Sarah auf die Schulter und zeigte auf meine Mutter.
Sieht so aus, als ob meine Mutter sich uns auch angeschlossen hat? Sagte Sarah mit einem kleinen Glucksen.
Meine Mutter zappelte und setzte sich, was hast du gesagt, Baby?
Ich habe dir gesagt, dass du dich uns oben ohne Mädchen anschließen würdest?
Meine Mutter sah auf ihre entblößten Brüste. Oh, ich habe vergessen, dass ich nicht gefesselt war. Oh, ich will auch etwas Sonne auf meinen Brüsten?
Nun, du musst Jimmy dazu bringen, etwas Lotion auf deine Brüste zu reiben, er macht einen wirklich tollen Job mit seinen Brüsten.
? Es ist wie der Klang der Erfahrung. Lässt du deinen Bruder deine Brüste reiben?
Oh ja Mama, es hat sich so gut angefühlt
Meine Mutter sah mich an und mein Gesicht wurde rot.
Hmmm? Nun, Baby, willst du deine Mütter mit Sonnencreme eincremen? Brüste??
Äh… natürlich Mama, wenn du willst.
Nun, nach der guten Arbeit, die Sie auf meinem Rücken geleistet haben, und dem Rat Ihrer Schwester, klingt das nach etwas, das ich bestellen sollte
Also sprühte ich einen großen Tropfen Lotion auf meine Hände und wandte mich an meine Mutter, um anzufangen.
Hey Bruder, warum hast du deine Brüste nicht mit einer großen Menge Lotion eingesprüht, wie du es bei mir getan hast? Mama, du hättest sehen sollen, es sah aus, als hätte eine riesige Wichse gerade alle meine Brüste getroffen?
Sarah, was weißt du über Männer, die mit ihrem Gewicht auf die Brust einer Frau schlagen?
Oh Mutter, komm schon, du weißt, dass ich keine Jungfrau bin. Du hast mich wegen Geburtenkontrolle zum Arzt gebracht, als ich sagte, ich hätte Sex mit Steve. Ich blies seine Ladung mehrmals auf meine Brüste.
Also habe ich dort Sonnencreme auf meine Mutter aufgetragen? Ihre Brüste hören zu, wie sie und meine Schwester darüber reden, Sex mit ihrem Freund zu haben. Mein Gesicht war rot und mein Schwanz war wieder hart. arbeitende Mütter Brüste wie Sarah, drückte ihre Brustwarzen durch meine Hände, bis sie zwischen meinen Daumen und Fingern waren, streckte ihre Brustwarzen und ließ sie schließlich gleiten, als ihre Brüste wieder auf ihren Körper fielen.
Oh Jimmy, das fühlt sich wirklich gut an. Sarah hatte Recht, du hast bei den Brüsten einer Frau großartige Arbeit geleistet.
Einige Zeit, nachdem Sie die Lotion auf die Mütter aufgetragen haben? Ihre Titten beschlossen, am Strand spazieren zu gehen. Sarah und ich wurden zurückgelassen.
Nun Bruder, du scheinst genauso viel Spaß zu haben wie Mütter? Brüste wie meine. Dein Schwanz sieht so hart aus, als würdest du meine Brüste reiben.?
Meine Mutter hat auch schöne Brüste und sie fühlten sich genauso gut an wie deine, aber ich glaube nicht, dass sie einen Orgasmus hatte wie du.
Ja, wenn er wie ich deine Fotze gerieben hätte, während du meine Brüste gerieben hast, wäre er es auch gewesen.
Ich kann immer noch nicht glauben, dass du das hier im Freien getan hast.
?Was ist das?
Und damit schob Sarah ihre Hand unter ihr Handtuch und fing an, mit ihrer Fotze zu spielen, während ich zusah.
Verdammt? Du bist eine geile kleine Schlampe, oder??
Oh ja, weil Steve nicht hier ist, um mich zu ficken Wenn es so wäre, würde ich ihn dazu bringen, mich direkt hier am Strand zu ficken, wo uns alle sehen können? Sarah sagte hektisch fingerte ihre Muschi.
Das Handtuch war verrutscht und Sarahs drei Finger steckten in und aus ihrer Muschi, damit jeder am Strand sie sehen konnte. Später am Tag war kaum noch jemand am Strand, sodass niemand außer mir gut sehen konnte, was sie taten. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich zusah, und mein Schwanz war hart wie Stein und kam zurück auf meinen Anzug. Ich sah mich noch einmal um, um zu sehen, ob jemand zusah, und sah meine Mutter auf uns zukommen. Sarah fingerte sich immer noch hart und schnell, als Mama näher kam.
Sarah, meine Mutter kommt zurück. Du solltest besser aufhören und es vertuschen?
?Artikel Ich bin fast da???
Meine Mutter, ist sie gleich hier
Es ist mir egal, es ist mir egal? Sarah sagte, dass sie ihre Klitoris mit einer Hand streichelte und sich mit der anderen fingerte.
Ohne ein Wort stand meine Mutter auf und stellte sich zu Sarahs Füßen und beobachtete, wie Sarah hinabstieg. Bald kam Sarah, hob ihre Hüften vom Boden und rieb wild ihre Klitoris und stöhnte lange und laut. Schließlich fiel er auf den Rücken und atmete schwer. Sarah öffnete ihre Augen und sah ihre Mutter über ihr stehen.
Oh Mama, ich konnte mich nicht zurückhalten, es klang so gut, dass ich es zu Ende bringen musste? Sarah schnappte nach Luft.
Meine Mutter streckte Sarah ihre Hand entgegen: Komm, lass uns diese Sachen holen und nach Hause gehen.
Sarah hat die Mütter mitgenommen? Er zog sich hoch und holte unsere Sachen, ohne sich auch nur die Mühe zu machen, seine Hände und sich zu bedecken. Sarah hatte die Handtücher auf ihrem Schoß, aber nicht um ihren nackten Körper gewickelt, meine Mutter hatte eine Decke und eine Strandtasche und ich hatte den Regenschirm. Wir gingen zurück zum Haus, vorbei an ein paar Leuten, die ihre Sachen packten. Das nackte Teenager-Mädchen und ihre oben ohne Mutter und ihr Bruder starrten sie nur an, als sie vorbeigingen. Als wir nach Hause kamen, nahm Sarah die Handtücher, warf sie in die Waschmaschine und startete sie, und meine Mutter kam herein, um mit dem Abendessen anzufangen. Ich ging ins Badezimmer, um zu duschen, aber Sarah rannte mir voraus. Ich wollte unter der Dusche masturbieren, musste aber stattdessen ins Schlafzimmer. Ich ging hinein, schloss die Tür und zog meinen Anzug aus und fiel aufs Bett und packte meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln. Ich ging alle Ereignisse durch, die mir einfielen, um Sarahs Brüste zu reiben, während sie ihre Fotze rieb und Mütter rieb. Während ich zusehe, wie Sarah ihre Titten öffnet und sich dann vor meiner Mutter fickt, bis sie zu einem riesigen Orgasmus kommt. Bald konnte ich spüren, wie das Sperma meinen Schwanz hochhob und plötzlich schoss es in einem hohen Bogen heraus und landete auf meiner Brust. Genau in diesem Moment öffnete sich die Tür und meine Mutter stand da und sah zu, wie ich auf mich abspritzte. Es gab kein Verstecken und Verstecken, was ich tat, ich schwärmte einfach weiter. Meine Mutter wartete, bis ich fertig war, ohne etwas zu sagen.
Baby, decke bitte den Tisch für mich, wenn du mit dem Putzen fertig bist.
Und damit schloss er die Tür und ging. Ich lag ein paar Minuten da, nahm einfach auf, was gerade passiert war, und dachte den ganzen Tag darüber nach, was passiert war. Dann bemerkte ich, dass sie immer noch oben ohne war, während meine Mutter an der Tür stand und mich vollspritzte. Dieser Gedanke ließ mich wieder verhärten. Ich beschloss, den Teig zu säubern und den Tisch so zu decken, wie er es wollte, also schnappte ich mir eine Handvoll Taschentücher und wischte mir den Ausfluss von der Brust, stand auf, zog ein paar Shorts an und ging in die Küche. Als ich dort ankam, stand meine Mutter immer noch oben ohne am Herd und rührte etwas in einer Bratpfanne.
Jimmy, es tut mir leid, dass ich gerade reingekommen bin, die Tür war nicht abgeschlossen, sonst hätte ich geklopft.
Es ist okay, Mama, daran habe ich nicht gedacht, als ich reinkam. Ich war ziemlich nervös wegen dem, was heute am Strand passiert ist.
Ich weiß, Baby, deine Schwester und ich hatten ein bisschen Spaß mit dir und die Leistung deiner Schwester hat mich auch ziemlich verärgert. Es scheint eine ziemlich wilde exhibitionistische Ader zu haben. Ich muss mit ihm darüber reden, so in der Öffentlichkeit zu masturbieren könnte eine Menge Probleme verursachen. Besonders an einem Strand, der nur oben ohne ist.
Ich nahm die Teller und das Besteck und deckte den Tisch für das Abendessen. Als ich mit meiner Arbeit fertig war, betrat Sarah die Küche, ein Handtuch um die Haare gewickelt, ansonsten aber immer noch nackt. Meine Mutter bemerkte es, sagte ihr aber nichts davon.
Oh Sarah, ich bin froh, dass du endlich aus der Dusche bist. Beobachten Sie diese Spaghettisauce für mich, während ich vor dem Abendessen schnell dusche. Ich muss den Sand und die Sonnencreme abwaschen, ich fühle mich klebrig.
Natürlich Mama, es ist okay.
Während Sarah und ich weiter das Abendessen zubereiteten, ging meine Mutter duschen.
Also, hast du vor, für den Rest deines Urlaubs nackt zu bleiben?
Vielleicht beschwerst du dich?
Nein, nein, ich sehe gerne ein schönes nacktes Mädchen zu Hause, ich bin nur neugierig?
Jimmy, findest du mich wirklich schön?
?Sicherlich Bist du das hübscheste nackte Mädchen in dieser Küche?
?Oh du? sagte Sarah, und sie tauchte ihren Finger in die Sauce und wedelte damit, sodass sich die Saucenflecken auf meiner Brust bildeten.
?Hey Du wirst das aufräumen müssen.
?Ok, kein Problem.?
Sarah ging zu mir hinüber, senkte dann ihren Kopf und begann, die Sauce von meiner Brust zu lecken. Er lutschte sogar an meinen Nippeln, obwohl keine Soße darauf war. Meine super sexy nackte Schwester leckte meine Brust Mein Schwanz war sofort hart, aber dieses Mal hatte ich lockere Shorts anstelle meiner engen Badehose, also sprang mein Schwanz einfach heraus, um ein Zelt in meinen Shorts zu machen. Zu dieser Zeit kam meine Mutter mit einem Handtuch ins Haar über dem Kopf herein, und sie war nackt wie Sarah.
Sarah, was machst du mit deiner Schwester?
Ich habe ihm Spaghettisoße auf die Brust geschüttet und sie abgeleckt, um zu sehen, ob er mehr Würze braucht. Sagte Sarah mit einem Glucksen in ihrer Stimme. Wie ich sehe, hast du dich entschieden, auch nackt zu gehen. Ich denke, ich werde den Rest der Woche so bleiben. Ich mag es sehr, dass ich keine Klamotten anhabe.
Nun Leute, ich habe mit einer Frau gesprochen, als ich vorher am Strand spazieren war, und sie hat mir gesagt, dass es einen FKK-Strand etwa eine Meile entfernt gibt und ich dachte, wir könnten morgen dorthin gehen und es uns ansehen, also wollte ich sein. Bevor ich gehe, lass mich eine Weile nackt bleiben, damit ich mich daran gewöhnen kann.
Verdammt ja Mama Klingt lustig? sagte Sarah aufgeregt.
Ich war mir ziemlich sicher, dass alles dafür bereit sein würde. Was ist mit dir, Jimmy, klingt das gut?
Ich weiß nicht, Mom, ich? Es fällt mir schwer, hier mit dir und Sarah zu sein, ich weiß nicht, ob ich bereit bin, nackt zu sein und vor allem vor anderen Leuten herauszukommen?
?Baby, ?hart? Zeit.? Sagte meine Mutter und schaute in meinen Shorts auf das Zelt.
?Mama?
Tut mir leid Baby, ich mache nur Spaß. Sie müssen sich am Strand nicht ausziehen, Kleidung ist optional, Sie können Ihren Anzug trotzdem tragen. Lass uns die Nudeln essen, solange sie noch heiß sind.
Also setzten wir uns zum Essen, ich und meine nackte Mutter und Schwester. Ich konnte mich kaum auf mein Essen konzentrieren, während meine Mutter und Sarah redeten und lachten, während ich die nackten Brüste vor mir schwanken sah. Gegen Ende des Essens nahm Sarah einen letzten Bissen Pasta, und etwas Pasta tropfte von ihrer Gabel und landete auf ihrer rechten Brust. Er kicherte und nahm seine Serviette, um sie abzuwischen.
Warte, du hast mir die Soße von der Brust geleckt, jetzt bin ich dran, deine zu lecken
Natürlich, Bruder, komm und hol es dir. Und er drehte seinen Stuhl zu mir um.
Ich stand auf, ignorierte meinen harten Schwanz, der an meinen Shorts zog, und ließ mich vor Sarah auf die Knie fallen. Ich sah ihm in die Augen und er lächelte mich an. Dann beugte ich meinen Kopf zu ihrer Brust, wo die Soße auf sie getropft war, und leckte die Soße auf. Dann nahm ich ihre Brustwarze in meinen Mund und saugte daran, genau wie sie es an meiner tat, und dann wechselte ich zur anderen Brustwarze und tat dasselbe. Sarah stöhnte leise und streichelte mein Haar. Meine Mutter saß da ​​und beobachtete uns mit einem Lächeln im Gesicht, dann nahm sie ihre Gabel, tauchte sie in ihre letzten Spaghetti und steckte sie in ihre rechte Brust.
?Hey wann bin ich dran?? Und er drehte seinen Stuhl zu Sarah und mir.
Im Moment denke ich? Ich sagte, ich sei vor Sarah aufgestanden und vor meine Mutter gegangen.
Ich beugte mich vor ihr auf die Knie und leckte die Soße von ihren Nippeln und saugte dann ihre Nippel in meinen Mund.
Oh Baby, es ist so lange her, seit du das letzte Mal an meinen Nippeln gelutscht hast.
Hat Sarah in diesem Moment neben mir gekniet und die Mütter genommen? Die andere Brustwarze war in ihrem Mund und sie saugte daran.
Oh mein Gott, beide Babys saugen gleichzeitig an meinen Brustwarzen
Ihre Hand war in ihrer Muschi, während Sarah und ich an ihren Nippeln saugten, ihren Kitzler rieben und ihr Loch fingerten. Kurz darauf drückte meine Mutter ihr Gesäß mit ihren Fingern über den ganzen Stuhl, während wir an ihren Nippeln saugten, und sie erreichte schließlich einen großen Höhepunkt und spritzte tatsächlich etwas Muschisaft auf Sarah und mich.
Oh Leute, vielen Dank Ich habe nicht so stark ejakuliert, bevor dein Vater uns verlassen hat.
Wir standen alle auf und putzten die Küche, dann gingen meine Mutter und Sarah auf die Veranda, um die abendliche Meeresbrise zu genießen, also ging ich duschen. Ich seifte mich unter der Dusche ein und nahm dann meinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln, während Sarah und ich an ihren Brüsten saugten und an meine Mutter dachten, die ejakulierte. Ich spritzte bald Sperma an die Duschwand. Nach dem Waschen stieg ich aus der Dusche und trocknete mich ab. In diesem Moment beschloss ich, mich meiner Mutter und Sarah anzuschließen und nackt zu gehen. Ich verließ das Badezimmer und ging zur Haustür. Draußen war es stockdunkel und niemand war in der Nähe, außer dem Licht, das durch die Tür und die Fenster kam, also dachte ich nicht, dass mich jemand nackt sehen würde, und ging zur Tür hinaus.
Hey Mama, Jimmy hat beschlossen, sich mit uns auszuziehen Und er sieht aus, als hätte er sich auch beruhigt, sein Schwanz ist nicht mehr hart?
Sarah, hör auf dich über deine Schwester lustig zu machen Komm schon, Jimmy, setz dich zu uns und genieße die Brise.
Sarah und meine Mutter trennten sich und ich saß zwischen ihnen auf der Schaukel auf der Veranda.
Mama, glaubst du nicht, dass uns hier irgendjemand sitzen sehen kann, oder?
Nein, mach dir keine Sorgen, Baby. Selbst wenn uns jemand sieht, kennt er uns nicht und wir werden ihn nie wieder sehen. Außerdem ist es schwierig, im Dunkeln durch Vorhänge in diese Veranda zu sehen.
Also saßen wir drei nackt nebeneinander, schaukelten sanft hin und her und sonnten uns in der Brise auf unserer Haut. Sarah und ich haben mit unserer Mutter über unser Leben, unsere Träume und die Schule gesprochen, meine Freundinnen und Sarahs Freund, meine Mutter hat uns von ihrem letzten Freund erzählt. Wir waren noch nie so offen zu unserer Mutter gewesen, es war toll, wie Erwachsene miteinander zu reden, anstatt wie bisher Eltern und Kinder.
Ihr zwei, ich? Ich gehe ins Bett? Wir stehen morgens auf, frühstücken und gehen dann zum FKK-Strand, sagte meine Mutter, als sie aufstand und sich streckte. fühlt es sich gut an??
?Es passt zu mir,? Gute Nacht, Mami?, sagte ich, als ich aufstand und meine Arme um sie schlang, um sie zu umarmen.
?Gute Nacht, Baby,? Meine Mutter erzählte mir, dass sie ihre nackten Brüste an meine nackte Brust drückte, während sie ihren Körper fest umarmte und meinen Schwanz auf der Landebahn in ihren Haaren rieb.
Sarah stand dann auf und wir umarmten uns und sie küsste mich auf die Wange.
Ich liebe dich Bruder, danke für den wundervollen Tag.
?Ich liebe dich auch, Schwester? sagte ich und platzierte einen kurzen Kuss auf seinen Lippen.
Ich folgte diesen beiden wunderschönen nackten Frauen ins Haus und sah zu, wie sie ihre Schlafzimmer betraten und dann in meine. Einen Moment lang dachte ich daran, mich ihnen anzuschließen, gab es aber auf. Ich habe die Tür offen gelassen, wir haben alle alles gesehen, was es zu sehen gibt, also gibt es keinen Grund, sie zu schließen. Ich warf mich aufs Bett und dachte über den Tag nach. Mein Schwanz begann wieder hart zu werden und ich nahm ihn in meine Hand und fing an, ihn leicht zu streicheln. Je länger ich da lag und darüber nachdachte, desto härter wurde ich gestreichelt. Bald war ich kurz davor, meine Ladung zu explodieren, als ich ein Geräusch hörte und meine Augen öffnete und Sarah in der Tür stand und mich beobachtete. Ich dachte einen Moment darüber nach, aufzuhören, aber ich war so nah dran, dass ich weiter streichelte. Sarah hatte ihre Hand unten, rieb ihre Muschi und wir sahen uns in die Augen, während wir masturbierten. Plötzlich schoss Sperma aus meinem Schwanz, spritzte über meine Brust und einiges zerschmetterte sogar unter meinem Kinn. Ich sah Sarah an, als sie sich gegen die Tür lehnte. Ich holte etwas mehr Taschentuch und fing an, das Ejakulat von meinem Körper zu wischen. Als ich die Hand ausstreckte, um die gebrauchten Taschentücher in den Müll zu werfen, schaute ich zur Tür, aber Sarah war weg. Ich legte mich zurück und schlief ein.
Strandurlaub, Tag 2
Ich wachte auf, als das Sonnenlicht durch das Fenster strömte und der Geruch von gebratenem Speck in der Luft lag. Ich stand auf und wischte mir den Schlaf aus den Augen und streckte meinen Körper. Ich hatte einen harten Schwanz, morgens Holz und musste pissen. Ich ging ins Badezimmer und hörte die Dusche laufen, aber die Tür war offen, also ging ich hinein. Sarah war in der Dusche und ich konnte ihren nassen, nackten Körper durch die durchsichtige Duschtür aus Glas sehen. Als ich hereinkam, drehte er sich zu mir um und sah mich an.
?Guten Morgen Bruder?
Sarah am Morgen? sagte ich genervt.
Ist wenigstens ein Teil von dir wach? sagte er und zeigte meinen Schwanz.
Ja, ich muss pinkeln, ich hoffe, es macht dir nichts aus.
Jimmy, ich glaube nicht, dass einer von uns sich nach gestern für irgendetwas schämen oder verstecken müsste. Ich hoffe, es hat dir nichts ausgemacht, dass ich dich letzte Nacht beobachtet habe. Sagte Sarah, während sie die Seife über ihre Brüste rieb, während sie beobachtete, wie ich meinen Penis nach unten drückte und anfing zu pinkeln.
Nein, nachdem ich gestern gesehen habe, wie du dich zweimal gerieben hast, dachte ich, es wäre in Ordnung, wenn du mir zusiehst?
?Ja, ich denke schon? Dann öffnete sie die Duschtür, Hey, tu mir einen Gefallen und wasche mir den Rücken, okay?
Äh, ja, bist du sicher? sagte ich und stieg unter die Dusche.
Ich nahm die Seife und fing an, sie auf seinem Rücken zu reiben. Ich bearbeitete seine Schultern und fing an, zu seinem Arsch hinabzusteigen.
Verdammt Bruder, bist du wirklich eine gute Masseurin?
?Vielen Dank Umdrehen und ausspülen.
Sarah drehte dem Duschstrahl den Rücken zu und ich streckte die Hand aus, um die Seife abzuwaschen. Er schob immer noch meinen harten Schwanz in seinen Bauch und rieb hin und her, während er die ganze Seife von seinem Rücken nahm.
?Wow Hört das Ding jemals auf?? fragte Sarah, nahm meinen Schwanz in ihre Hand und streichelte ihn.
Wenn du so weiter machst, werde ich dich vollspritzen und dann kann es fallen.
?Lassen Sie uns versuchen und sehen?
Sarah fing dann an, ein wenig härter und schneller zu streicheln, und ich hielt mich an ihren Schultern fest. Sarah nahm meine Eier in ihre andere Hand und streichelte sie sanft. Dann fing er an, mit seiner Hand weiter nach unten zu streichen und ließ seinen Finger über mein Zapfenloch gleiten, was mich ein wenig zusammenfahren ließ. Sarah kicherte nur und fuhr fort, mit ihrem Finger darüber zu streichen, während sie meinen Schwanz schüttelte. Dann steckte er seinen Finger in das Loch und zwang mich, meine Wangen zusammenzupressen.
Beruhige dich, Bruder, es wird sich wirklich gut anfühlen, wenn du es tust.
Ich versuchte mich zu entspannen und mich darauf zu konzentrieren, wie gut sich seine Hand auf meinem Schwanz anfühlte, und dabei glitt sein Finger tiefer. Dann spürte ich, wie er seinen Finger ein wenig bewegte, während er weiter meinen Schwanz streichelte. Dann passierte es, ich spürte eine plötzliche Explosion von meinem Schwanz, nachdem ich einen Strahl nach dem anderen über Sarahs Brüste gespritzt hatte. Ich fiel fast zu Boden, als meine Beine zu Wackelpudding wurden, aber Sarah packte mich. Dann stand er auf und umarmte mich und bückte sich und küsste mich auf die Lippen. Dann drehte sie sich um und ließ das Spray das Sperma von ihrem Körper waschen, dann ging sie aus dem Weg und das Spray spülte mich ab. Damals lud uns meine Mutter zum Frühstück ein.
?Komm Mama? Sara rief zurück.
?Es ist schon da, Mama? rief ich und wir brachen beide in Gelächter aus.
Während wir dort standen, ging meine Mutter ins Badezimmer.
?Was ist denn hier los? Was habe ich verpasst??
Ich war unter der Dusche, als Jimmy morgens mit seinem Holz kam und pinkeln musste. Dann bat ich ihn, meinen Rücken für mich zu waschen, und dann wusch ich seinen.
Ja, uh-huh, sicher? Meine Mutter sagte, sie starrte immer noch auf meinen halbharten Schwanz mit einem Tropfen Sperma auf ihrem Kopf. Dann griff er nach unten und rieb den Tropfen an seinem Finger, steckte ihn dann in seinen Mund und leckte daran. Lass uns essen, bevor das Essen zu kalt wird.
Nachdem wir unser Essen gegessen hatten, packten wir unsere Sachen, um zum Strand zu gehen. Es sollte eine Meile Wanderung werden, also packten wir ein paar leichte Sachen, eine Strandtasche mit Decke, Handtuch und Sonnencreme, sowie etwas Mineralwasser und ein paar Snacks. Meine Mutter trug ihre Bikinihose und ich trug meine Badehose. Sarah wollte nackt gehen, aber meine Mutter wickelte ein Handtuch um ihre Taille für unseren Spaziergang zum FKK-Strand. Es waren nicht viele Leute am Strand, als wir hineingingen, da es ein Montag war. Aber alle Männer dort würden sicher auf die Brüste meiner Mutter und Sarahs achten, wenn wir vorbeigingen. Als wir am Strand landeten, gab es eine Stelle, an der der Strand zu Felsen wurde und wir über die Felsen laufen mussten. Als wir auf die andere Seite überquerten, gab es ein Schild, das darauf hinwies, dass es nach diesem Punkt möglicherweise nackte Sonnenanbeter geben könnte. Dies war der FKK-Bereich des Strandes. Ich drehte mich um, um Sarah zu sagen, dass wir da waren, aber sie hatte ihr Handtuch bereits abgelegt und war nackt. Wir gingen ein Stück weiter, um einen guten Platz für unsere Decke zu finden. Wir haben uns für einen Platz im hinteren Teil des Strandes entschieden, um den starken Verkehr zu vermeiden. Mama breitete die Decke aus und Sarah nahm ihre Sonnencreme ab und fing an, sie damit einzureiben. Dann reichte er es mir und drehte mir den Rücken zu, damit ich es auf seinem Rücken reiben konnte. Ich landete zu ihren Füßen und dann zurück zu ihrem Arsch. Ich ließ meine Finger zwischen ihre Wangen gleiten, während ich die Lotion ihren Arsch hinaufrieb, und steckte einen Finger in ihren Arsch. Ich wollte sehen, wie es sich für Sarah anfühlt, als sie mir das unter der Dusche angetan hat. Sarah stöhnte wirklich laut und meine Mutter sah uns an, als ich mit meinem Finger in ihrem Arsch hinter meiner Schwester kauerte.
Baby, was machst du mit deiner Schwester?
Naja, Sarah hat mir heute Morgen unter der Dusche meinen Finger hinter den Finger gesteckt und ich wollte sehen, wie es ist, meinen Finger in ihren zu stecken.
Sarah, hast du einen Finger auf deine Geschwister im Rücken erhoben?
Ja Mama, ich habe deine Prostata massiert. Es klang wie ein Geysir, als ich das tat?
?Wo hast du das gelernt?
Natürlich im Internet. Ich habe eine Website voller Sextechniken gefunden und viel gelernt.
Sarah legte sich neben meine Mutter. Meine Mutter hatte ihre Bikinihose ausgezogen und war jetzt nackt. Ich zögerte, mich auszuziehen, weil mein Schwanz zu hart war, um sich an Sarah zu reiben und mit ihrem Arsch zu spielen.
Baby, willst du nicht deine Geschwindigkeit verringern und dich uns anschließen?
Ich wandte mich an meine Mutter: Mein Schwanz ist hart und ich glaube nicht, dass ich ihn vor allen schütteln möchte.
Jimmy, deine Schwester und ich haben deinen Schwanz schon gesehen, als er hart war, und es gibt nicht viele Leute hier, die dich sehen können. Und du solltest stolz auf deinen Schwanz sein, er ist wirklich schön, wenn er hart ist. Und nach einer Weile gewöhnt man sich daran und es wird weicher.
Ich dachte ein paar Sekunden nach, dann steckte ich meine Daumen in meinen Anzug, zog ihn herunter und ging hinaus. Ich stand nackt vor meiner Mutter und meiner Schwester und mein Schwanz klebte fast an meinem Bauch.
Baby, du brauchst dich für nichts zu schämen. Das ist definitiv ein Schwanz, auf den man stolz sein kann, sehr hart und sehr aufrecht. Das ist etwas, das jede Frau glücklich machen würde?
?Es würde mich definitiv glücklich machen? Sarah wandte ihre Augen ab.
Ich fühle mich immer noch komisch, mit einem harten Penis im Freien zu sein.
Großer Bruder, warum masturbierst du nicht, dann geht es für eine Weile runter?
Ich? Ich werde das hier nicht tun?
Mach schon, Baby, deine Schwester und ich haben beide gesehen, wie du das gemacht hast, und niemand sonst kümmert sich darum.
Ich sah mich um und die wenigen Leute am Strand sahen nicht in unsere Richtung, die meisten lagen nur auf dem Rücken und genossen die Sonne. Ich legte vorübergehend meine Hand um meinen Penis und streichelte ihn ein paar Mal sanft, hörte dann aber auf.
Was? Falscher Jimmy? fragte meine Mutter im Sitzen.
Ich weiß nicht, schätze ich? Ich bin immer noch ein bisschen mürrisch, wenn ich es im Freien streichle.
Dein Vater hat es geliebt, für mich zu wichsen, besonders wenn er dünn mit der Bande im See geschwommen ist.
Haben Mama und Papa das wirklich vor dir und deinen Freunden getan? , fragte eine sehr besorgte Sarah.
Oh ja, das hat er. Ich denke, Sie sollten von hier aus Ihre exhibitionistische Ader bekommen. Nach dem Schwimmen lagen wir alle nackt am Ufer des Sees und dein Vater hing gerne mit seinem harten Penis vor Mädchen herum.
Ist Jimmy so groß wie Papa?
Meine Mutter sah einen Moment lang auf meinen harten Schwanz. Ich? Ich kann sagen, dass Jimmy ein bisschen älter ist als dein Vater.
Das gab mir ein gutes Gefühl. Mein Vater war mir egal, er kam kaum zu uns, aber meine Mutter hatte immer noch etwas für ihn übrig.
? Früher haben wir Wettbewerbe veranstaltet, um zu sehen, welcher sich schneller leert. Alle Mädchen knieten vor ihren Männern und die Regel war, dass wir sie mit nichts anderem als unserer Zunge berühren durften. Dein Vater und ich haben immer gewonnen, weil ich wusste, wie ich seinen Penis mit meiner Zunge reiben musste, um ihn zu erschießen.
was hast du gemacht mama??
Es gibt eine Stelle an der Unterseite des Schwanzes eines Mannes, die sehr empfindlich ist und sich beim Reiben richtig gut anfühlt. Jimmy, soll ich dir zeigen, wie ich es gemacht habe?
An diesem Punkt war ich so aufgeregt, als ich die Erklärung hörte, dass ich nur mit dem Kopf schütteln konnte. Meine Mutter ging vor mir auf die Knie und näherte sich meinem Schwanz. Ich konnte seinen Atem darauf spüren und dann streckte er seine Zunge heraus und berührte die Unterseite meines Schwanzes an der Basis meines Kopfes. Mein Schwanz zitterte, als er es tat.
Meine Mutter kicherte, siehst du, wie empfindlich dieser Bereich ist?
?Ja Mama, das ist toll? Sagte Sarah, als sie neben ihrer Mutter auf die Knie ging, damit sie besser sehen konnte.
Meine Mutter bückte sich dann wieder und legte ihre Zunge auf meinen Schwanz und fing an diesem Punkt an, ihn überall zu reiben. Ich spürte, wie meine Knie schwächer wurden, aber meine Mutter packte meinen Hintern mit beiden Händen an meinen Wangen, um mich zu stabilisieren, und rieb weiter meinen Schwanz mit ihrer Zunge. Es fühlte sich so gut an und ich wusste, dass meine Ladung bald explodieren würde.
Mama, ich? Ich komme gleich?
Sarah, hilf mir, deine Schwester rauszuholen
Sarah kam näher und streckte ihre Zunge heraus und zusammen rieben sie die Unterseite meines Schwanzkopfes.
?hier kommt er Mama?
Keiner von ihnen trat einen Schritt zurück, beide leckten mich weiter. Ich konnte fühlen, wie mein Schwanz in den Schacht schoss, auf Mütter kotzen? einhundert. Manche waren in den Haaren, manche in der Nase, manche sogar im Mund. Sarah drückte ihr Gesicht hinein und fing die nächsten Strahlen auf Gesicht und Mund auf. Ich fühlte mich so wild, als ich meinen Schwanz streichelte. Sie masturbierte weiter mit jedem Spermastrahl, so intensiv war es. Sarah leckte die letzten Spermareste vom Ende meines Schwanzes, säuberte sogar das Innere ihres Mundes und saugte daran. Schließlich hielt ich es nicht mehr aus und fiel vor meiner Mutter und Sarah auf die Knie. Ich schluchzte, während ich versuchte, wieder zu Atem zu kommen. Meine Mutter und Sarah lächelten beide mit nassen Gesichtern. Ich legte ihnen jeweils eine Hand auf die Schulter und zog sie zu mir. Ich küsste meine Mutter auf den Mund und drehte mich dann um und küsste Sarah, während ich mein eigenes Sperma schmeckte. Sarah und meine Mutter wechselten sich ab und leckten sich gegenseitig die Gesichter mit meinem Kopf auf meinen Armen, während ich mich auf die Decke fallen ließ. Meine Mutter und Sarah fingen dann an, Sonnencreme auf meinen Rücken, meinen Po und meine Beine aufzutragen. Sie wollten, dass ich mich ergebe, damit sie die Front übernehmen können, aber ich sagte ihnen, wir würden es später tun.
?Männer Sie haben etwas Sex und wollen sich dann nur noch umdrehen und schlafen? Sagte meine Mutter und schlug mir dann auf den Arsch.
Ich lag einfach nur da und schlief vollkommen zufrieden ein. Etwas später wachte ich auf, als ich laute Musik von uns unten am Strand hörte. Ich drehte mich um, setzte mich und betrachtete die versammelte Gruppe. Es waren vier oder fünf Jungen und sechs Mädchen, alle etwas älter als ich, vielleicht 19 oder 20. Die Mädchen tanzten zur Musik, während sie ihre Bikinis auszogen? Einer der Jungs hatte eine Videokamera und ließ die Mädchen auf Video tanzen. Ich schüttelte Sarah, damit sie aufwachte und beobachtete, was mit mir los war.
?Was geht Bruder??
?Schau sie dir an?
Oh, ein Haufen Erdnüsse, auf die du sabberst?
Sarah und ich saßen da und sahen zu, wie die Mädchen sich für die Kamera auszogen. Nachdem alle Mädchen nackt waren, trieben sie die Jungen an, bis sie aufstanden und zu tanzen begannen. Eines der nun nackten Mädchen hatte eine Videokamera und filmte die tanzenden Männer. Sie erreichten die Mädchen mit ihren Hüften und schoben dann langsam ihre Anzüge nach unten, bis sie zu ihren Füßen waren. Dann haben sie ihre Schwänze weiter in den Mädchen geschaukelt? Gesichter. Kurz darauf fingen mehrere Mädchen an, den Schwanz des Mannes vor ihnen zu lutschen. Damals lagen die Jungs auf dem Rücken und die Mädchen hockten über den Jungs? Sie leckten ihre Gesichter und Fotzen. Nach einer Weile ließen sie sich nieder und lagen wie alle anderen in der Sonne.
Okay Bruder, jetzt, wo du wieder wach bist, lass mich dir etwas Sonnencreme auftragen, damit du dich nicht verbrennst.
Ich lag auf meinem Rücken und Sarah stand auf und warf ihr Bein über mich und setzte sich auf meine Taille und fing an, die Lotion auf mein Gesicht und meine Schultern zu reiben. Es fühlte sich gut an, auf mir zu hocken, und mein Schwanz war schon hart davon, den Mädchen beim Tanzen zuzusehen. Sarah glitt meinen harten Schwanz hinunter, als sie zurückkam, damit sie zu meiner Brust kommen konnte, um die Lotion einzureiben.
?Oh, das fühlt sich gut an? Er bewegte seinen Arsch hin und her und sagte, er rieb ihn an meinem Schwanz.
?Ist es auch gut für mich? sagte ich, während ich die Schenkel meiner Schwester rieb.
Sarah rieb die Lotion weiter auf meiner Brust und meinem Bauch, dann drehte sie sich um, sodass ihr Arsch auf mir lag und meine Beine und Füße immer ihre Muschi an meinem harten Schwanz rieben. Als ich meine Mutter ansah, schien es, als würde sie noch schlafen. Sarah hatte meine Beine fertig, aber sie war noch nicht aufgestanden, drehte sich noch um, sondern hob ihren Hintern ein wenig an. Dann sah er mich über seine Schulter an und griff mit beiden Händen nach hinten und öffnete seine Pobacken so weit er konnte. Dann glitt sie mit ihrem Finger nach unten und schob ihn mehrere Male in die Katze hinein und wieder heraus und bedeckte sie mit Katzensaft. Er schob seinen Finger in das kleine geschrumpfte Loch und bewegte ihn mehrmals hinein und heraus. Er tat dasselbe mit der anderen Hand, und dann ging ein Finger von jeder Hand seinen Arsch hinauf, trennte sie und durchbohrte sein Loch. Man konnte hineinsehen, innen war alles rosa. Sarah nahm ihre Finger von ihrem Arsch, aber das Loch blieb für einen Moment offen, dann schien sie ein wenig zu gähnen und schloss sich wieder. Dann drehte sie sich um und setzte sich auf meinen Schwanz und rieb ihre Fotze noch mehr. Sarah hob ihre Hüften und nahm meinen Schwanz und steckte ihn in den Eingang ihrer Fotze und sank langsam auf sie herab. Es war mein erstes Mal in meiner Schwester und verdammt, sie fühlte sich gut an Sarah fing an, meinen Schwanz mit langen, langsamen Schlägen auf und ab zu bewegen. Ich legte mich hin und spielte mit ihren Brüsten und drückte und zog an ihren Brüsten, am Tag bevor ich wusste, dass sie gerne ihre Brüste rieb. Sarah fing an, schneller und schneller auf meinem Schwanz zu hüpfen. Ein paar Minuten später stieg er von mir ab. Ich warf ihm einen fragenden Blick zu und er lächelte nur und packte meinen Schwanz und bog ihn ein wenig und richtete ihn mit seinem gekräuselten Loch aus und fing an, ihn über meinen Schwanz zu schieben. Schließlich kam der Kopf heraus und Sarah lockerte die Muskeln ein wenig und ich stieg in ihren Arsch ein. Sarah lehnte sich dann zurück und legte ihre Hände auf meine Hüften und fing an, meinen Schwanz zu reiben.
Ich reibe meinen Kitzler und meine Muschi hart und schnell, während ich dich reite.
Ich schob zwei Finger in ihre Muschi und rieb meinen Daumen so hart und schnell wie ich konnte an ihrer Klitoris, während ihr Arsch meinen Schwanz auf und ab schaukelte. Es fühlte sich großartig an und es dauerte nicht lange, bis ich bereit war zu ejakulieren und ich sagte Sarah, dass ich fast da war.
Reib mich fester, benutze beide Hände und ich bin fast da
Ich tat, was sie verlangte, und ihr Arsch prallte schneller von meinem Schwanz ab.
?Sarah ICH? spritzen? Ich schrie.
?Ich auch? Sarah schrie.
Mein Sperma spritzte in meinen Schwanz und meine Schwester? zu deinem Arsch. Und genau in diesem Moment spürte ich, wie etwas Nasses mein Gesicht traf. Ich sah auf und Sarahs Katze spritzte auf mich, als würde sie pinkeln. Abgesehen von Pisse war es Katzensaft Ich öffnete meinen Mund und nahm etwas in mich auf und der Geschmack war nicht so schlimm, nicht schlechter als mein eigener Spermageschmack. Irgendwann hörten wir beide auf zu kommen und Sarah fiel auf mich. Ich schlang meine Arme um sie und drückte sie fest. Dann hörten wir plötzlich Leute klatschen und ich schaute und eine Gruppe von Jungen und Mädchen stand da, sah uns zu und klatschte und jubelte uns zu. Ich finde, wir haben eine tolle Show abgeliefert. Ich sah meine Mutter an und sie lag auf ihrem Ellbogen auf ihrer Seite und sah uns mit einem Lächeln auf ihrem Gesicht an. Sarah hob ihren Kopf und sah mir in die Augen, küsste mich und steckte ihre Zunge in meinen Mund, und meine Zunge tanzte ein paar Sekunden lang mit ihrer, bevor wir aufhörten, uns zu küssen.
?Ich liebe dich, mein Freund?
?Ich liebe dich auch, Schwester?
Wir liegen einfach eine Weile da, mit meinem Weichspüler noch in deinem Arsch. Unser Publikum war zu seinen Decken zurückgekehrt, und meine Mutter lehnte sich zurück und schloss die Augen. Nach einer Weile setzte sich Sarah wieder hin und fing an aufzustehen, als sie es tat, mein entleerter Schwanz glitt aus ihrem Arsch. Ich sah sie an und mein Sperma tropfte aus ihrem Arsch und lief ihre Schenkel hinunter. Er streckte mir seine Hand entgegen.
Komm Bruder, lass uns ein bisschen im Wasser spielen. Ich möchte etwas von diesem Ausfluss von mir waschen? Sie sagte, sie fuhr mit dem Finger durch das Sperma auf ihrem Oberschenkel.
Natürlich Schwester? sagte ich, als ich ihre Hand nahm und aufstand.
Wir gingen Hand in Hand zum Wasser. Als wir an der Gruppe von Jungen und Mädchen vorbeikamen, die unser Publikum waren, sahen wir sie alle in einer Art Sexakt, etwa 69 Jahre alt, mit einem Mädchen, das ein junges Cowgirl reitet, und einem Trio mit einem Mädchen auf Händen und Knien. Ein Mann war hinterher und drückte ihren Schwanz in ihre Muschi, während er ein anderes Mädchen leckte. Wir hielten nicht an, um zuzusehen, wir gingen den ganzen Weg bis zum Grund des Wassers. Wir gingen bis zu den Knien und sprangen dann gemeinsam auf die Wellen. Ich tauchte auf und rief Sarah an, aber zuerst sah ich sie nicht, dann spürte ich, wie sich ihre Arme um meinen Müll und ihre Hände um meinen Schwanz legten. Er streichelte mich für ein paar Sekunden und dann drehte ich mich um und nahm ihn in meine Arme und küsste ihn. Sarah schlang ihre Arme um meinen Hals und schlang ihre Beine um meine Taille und ich richtete meinen Penis an ihrer Muschi aus und sie senkte sich zu mir.
Wir waren tief im Wasser und als die Wellen rollten, waren wir dem Punkt ausgesetzt, an dem die Leute am Strand den Schwanz in ihrer Katze sehen konnten, aber wieder bedeckt waren, als die Wellen hereinkamen. Ich wurde von den Wellen umgeworfen, also ging ich zurück zum Strand, während Sarah immer noch meinen Schwanz ritt. Ich ging an der Gruppe vorbei zu unserer Decke und kniete mich hin, legte Sarah auf den Rücken und folgte ihr. Mein Schwanz kam aus ihm heraus, während ich ihn hinlegte, aber ich ging wieder hinein und wir liebten uns weiter. Es war langsam und langsam und wir schlossen einen Kuss, als mein Schwanz in die Katze meiner Schwester ein- und ausging. Der Druck baute sich bald bis zu dem Punkt auf, an dem es kein Zurück mehr gab, und ich spritzte in seine Muschi und spritzte meinen Samen auf die Muschi meiner Schwester. Wir küssten uns dort, mein verbrauchter Schwanz war immer noch in ihrer Muschi. Als mein Schwanz weicher wurde, rutschte er heraus und ich rollte mich zwischen Sarah und meiner Mutter, die zu schlafen schien, auf den Rücken. Sarah bückte sich und küsste mich erneut und fing an, meinen Körper zu küssen. Mit meinem Schwanz saugte er in seinem Mund und warf sein Bein auf mich und steckte seine Fotze in mein Gesicht. Mein Sperma tropfte und sie sah so einladend aus, dass ich meinen Kopf nach oben neigte und anfing, ihre Muschi zu lecken, sie aß meine erste Sahne. Ich dachte, was soll’s, das ist mein Sperma und ich hatte es schon gekostet. Es ist ja nicht so, dass ich das Junk Food anderer Typen esse Sarah stöhnte um meinen Schwanz herum, als sie ihn sauber leckte, während ich kombiniertes Sperma schmeckte, wie ich es in ihrer Muschi tat. Zu diesem Zeitpunkt muss meine Mutter aus ihrem Schlummer aufgewacht sein, saß da ​​und beobachtete uns, während wir uns amüsierten.
Du wirst jetzt unersättlich sein, oder?
Sarah ließ meinen Schwanz aus ihrem Mund gleiten und drehte sich zu meiner Mutter um: Oh Mama, ich? Ich habe mich noch nie so gut gefühlt Sex mit Steve war schon immer verrückt auf dem Rücksitz seines Autos oder ich habe seinen Schwanz gelutscht, um ihn zu retten. Bei Jimmy ist es ganz anders, nicht nur Liebe machen, Liebe machen?
Baby, ich verstehe total, was du meinst, dein Vater und ich haben das einmal durchgemacht.
Oh Mama, bin ich? Es tut mir leid. Ich wollte dich nicht runterziehen, oder? sagte Sarah, als sie von mir aufstand und meine Mutter umarmte.
Sarah, es ist okay, ich bin froh, dass es euch gut geht. Sagte meine Mutter, während sie Sarah umarmte.
Ich sah zu, wie sie sich auf die Seite legten und umarmten, und dann drückte Sarah meine Mutter auf den Rücken, legte sich auf sie und küsste sie auf den Mund. Sie standen Kopf an Fuß, Brust an Brust, und ich konnte sehen, wie sich Sarahs Zunge in den Mund ihrer Mutter bohrte, als sie sich küssten. Hat Sarah nach Müttern gewischt? Er rieb ihren Bauch und ihre Muschi und ihren Kitzler und schüttelte sie mit zwei Fingern rein und raus. Anne und Sarah unterbrachen ihren Kuss und Sarah drehte sich um und ließ ihren Mund zu der Katze ihrer Mutter gehen und die Mutter drückte ihren Mund zu Sarahs Katze. Ich sah zu, wie sie meinen harten Schwanz streichelten. Sarah sah auf und beobachtete mich ein paar Sekunden lang mit einem breiten Grinsen auf ihrem Gesicht. Er saß mit der Katze immer noch im Gesicht meiner Mutter und zeigte auf mich. Zwischen Müttern auf die Knie gegangen? Beine und küsste Sarah, schmeckende Mütter? Muschi in deinem Mund. War mein harter Schwanz Müttern zugewandt? offene Muschi und es sah so einladend aus, also beugte ich mich vor und küsste Sarahs Nippel und schob meinen Schwanz in die Muschi meiner Mutter. Mama Sarah wie ich meinen Schwanz aus ihrer Fotze hämmerte und? Sie stöhnte laut in ihre Muschi. Meine Mutter hat Sarahs Muschi geleckt, Sarah hat mich geküsst und ich habe meine Mutter gefickt. Ziemlich bald fing Sarah an zu kommen, dann knabberte meine Mutter an meinem Schwanz und es begann zu kommen und dann traf ich meine Ladung auf die Muschi meiner Mutter. Sarah stand vom Gesicht meiner Mutter auf und bückte sich und küsste sie, dann legte ich mich auf meine Mutter und küsste sie, während mein Schwanz immer noch in ihrer Muschi vergraben war. Ich wurde weicher und drehte mich um und legte mich neben meine Mutter. Sarah ging nach unten und fing an, Sperma von der Katze meiner Mutter zu essen, während Mutter sich überall wand. Am Ende hielt er es nicht mehr aus und stieß Sarah von sich weg.
?Halt Ich halte es nicht mehr aus? Sagte meine Mutter, trat zurück und schloss die Augen.
Wir lagen alle eine Weile da und versuchten, wieder zu Atem zu kommen. Inzwischen war es spät geworden und die Sonne ging langsam unter.
Meine Mutter drehte sich um und stand auf. Komm, lass uns beide ein Bad in der Brandung nehmen, dann unsere Sachen packen und nach Hause gehen.
Sarah und ich folgten ihr zum Wasser und wir tauchten alle ins Wasser. Wir haben eine Weile herumgeplantscht und gespielt und geschwommen, sind dann zurückgelaufen, haben unsere Sachen gepackt und sind wieder nach Hause gefahren. Keiner von uns ließ sich herab, seine Kleidung anzuziehen oder auch nur Handtücher um unsere nackten Körper zu wickeln. Ich dachte, der Oben-ohne-Teil des Strandes wäre an einem Wochentag wie diesem menschenleer, und das tat er auch. Wir gingen nach Hause und Sarah und ich gingen duschen, während meine Mutter anfing zu essen. Sarah und ich haben uns gerade in der Dusche gebadet, ich habe so viel ejakuliert, dass ich draußen erschossen wurde. Damals war es schön, einfach zusammen zu sein, ohne etwas mehr richtig zu machen. Wir stiegen aus der Dusche und gingen zurück in die Küche, wo meine nackte Mutter Sandwiches machte und Chips und Limonade hinstellte. Wir saßen und aßen schweigend, und als wir fertig waren, klingelte es an der Tür. Meine Mutter ging zur Tür und öffnete sie ein wenig, um zu sehen, wer da war, der stellvertretende Sheriff.
Ma’am, wir haben kürzlich eine Beschwerde erhalten, dass sich drei nackte Menschen im nicht nackten Teil des Strandes befinden und dass sie dieses Haus betreten haben.
Meine Mutter öffnete die Tür. Bitte kommen Sie herein.
Der Deputy kam und sah, dass wir alle drei nackt waren.
?Stellvertreter???
Jones-Dame?
Assistent Jones, es tut mir leid, aber ja, ich glaube, wir waren diejenigen, die Sie angerufen haben. Wie Sie sehen können, sind wir alle nackt, wir sind gerade vom FKK-Strand zurückgekommen und dachten, es wäre zu spät, dass uns jemand sieht?
Der Deputy nahm den nackten Körper meiner Mutter sowie den nackten nackten Körper von Sarah.
Nun Ma’am, wenn ich nur wäre, hätte ich kein Problem mit Nacktheit und Sie? wir müssen nach innen schauen. Sie müssen wirklich die nicht kahlen Teile des Strandes abdecken. Wir sind ziemlich locker mit oben-ohne-Badenden in Nicht-Nacktbereichen, aber sie streifen überall herum, außer an den etablierten FKK-Stränden.
?Es tut uns wirklich leid und wir werden von nun an darauf achten, die Regeln einzuhalten.?
?Ich muss etwas unternehmen, um der Beschwerde nachzukommen. Was ich tun werde, ist eine Warnung an Sie, es wird zeigen, dass wir Maßnahmen ergreifen. Wenn ich jetzt für dasselbe Verbrechen zurückgehen muss, gibt es ein Angebot und das wird mit einer Geldstrafe von 50 Dollar belegt. Wenn diese beiden Minderjährigen nackt in einem nicht nackten Bereich erwischt werden, muss der ganze Deal vor den Richter gehen, um zu entscheiden, ob sie aus Ihrer Obhut entfernt werden. Verstehst du das alles?
Meine Mutter brach in Tränen aus, nachdem sie das alles gehört hatte, und Sarah und ich gingen zu ihr und umarmten sie.
?Mama?, bitte weine nicht. Ich weiß, dass dies kein Problem mehr sein wird, und ich weiß, dass ich dafür nicht zurückkommen muss. Jetzt brauche ich Ihren Namen für die Verwarnung.
?Mein Name ist Judy Bell, hier ist mein Ausweis? Sagte meine Mutter, als sie in ihre Tasche griff und sie herausnahm.
Danke, Frau Bell? sagte der Stellvertreter, als er das Ticket ausfüllte.
Der Deputy warnte meine Mutter und wandte sich zum Gehen. Auf dem Weg nach draußen wandte er sich seiner Mutter zu.
?Frau. Bell, es tut mir leid, Sie mit dem Gerichtsverfahren zu verärgern, aber ich muss Ihnen diese Information geben. Ich möchte nicht, dass Sie sich darüber Sorgen machen, ich weiß, dass es kein Problem mehr sein wird.
Sie haben recht, Deputy Jones, es wird nicht wieder vorkommen.
Bitte nennen Sie mich Mark.
Danke Mark, bitte nenn mich Judy.
Judy, Sie und Ihre Kinder haben eine gute Zeit für den Rest Ihres Aufenthalts und machen sich bitte keine Sorgen. Jetzt tschüss.?
Auf Wiedersehen Mark, danke für dein Verständnis.
Mom stand an der Tür und sah zu, wie ihre Assistentin in ihr Auto stieg und davonfuhr. Dabei winkte er meiner Mutter zu, und sie winkte zurück. Mama schloss die Tür und drehte sich zitternd zu uns um. Sarah und ich gingen zu ihr und umarmten sie, und dann fing sie an zu lachen. Sarah und ich sahen uns verwirrt an.
Mama, was ist so lustig? Ich fragte.
Das war wild Sie stand nackt vor der Leihmutter, während sie nach mir und meiner nackten Tochter im Teenageralter sah Ich dachte, ich würde dort vor ihm abspritzen. Ich war so aufgeregt und habe es geöffnet?
Nachdem ich das gehört hatte, fingen Sarah und ich auch an zu lachen. Meine Mutter nahm uns beide an der Hand und führte uns ins Elternschlafzimmer.
Ich denke, wir passen heute Nacht alle in ein Bett.
Meine Mutter lag in der Mitte, und Sarah und ich lagen zu beiden Seiten von ihr. Wir drei wiedervereint mit einem Kuss zu dritt?
Es war bisher ein wilder und wunderschöner Urlaub und wir haben noch fünf Tage vor uns?

Hinzufügt von:
Datum: September 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert