Femshep Wird Von Einem Großen Alien Und Einem Facehugger3Dpornoclip Hart Gefickt

0 Aufrufe
0%


Ich kann wirklich nicht sagen, dass ich genau weiß, wann es angefangen hat, und ich schätze, warum? Einige plausible Theorien können angeboten werden, aber ich hatte schon immer eine Affinität zu Höschen. Vielleicht am besten mit dem alten Sprichwort zusammengefasst: Es kommt einer Katze am nächsten.
Schon in jungen Jahren entdeckte ich die Magie, mein Bett zuzuschlagen. Es ist zweifelhaft, ob ich mir wirklich bewusst war, was ich tat, aber ich erinnere mich deutlich, dass ich dachte, ich würde während der ersten magischen Zeiten, als ich mich zum Orgasmus brachte, auf meine Laken pinkeln. Meine kleine Entdeckung? es ist zu einem täglichen Ereignis geworden, und in der Regel hätte ich nie gedacht, dass meine Mutter jede Woche die Wäsche macht, und zweifellos zeigten meine fleckigen Laken deutlich meine Entwicklung in Richtung volljähriger Pubertät. Zum Glück hat er es nie angesprochen.
War mein erstes Jahr an der Universität genau so, wie es sein sollte? spannend, befreiend, experimentell und lehrreich. Ich hatte ein paar halbernste Beziehungen, die in gelegentlichen glücklichen spontanen Begegnungen gipfelten, und kurz gesagt, es brachte meine sexuelle Erfahrung zu diesem Punkt im Leben. Mit braunen Haaren und grünen Augen versuchte ich, meine Eisstockverlängerungen in schlanke, muskulöse Arme und Beine zu verwandeln, indem ich Eishockey spielte und trainierte. Um 5-11? und 185 Pfund hatte ich Angst, im Herbst wieder zur Schule zu gehen, um mein Wissen zu erweitern.
Aber nach Hause zu kommen gab mir auch einen neuen Blick auf das Leben rund ums Haus. Vor allem wurde mir bewusst, dass meine Schwester Penny keine Baumwollunterwäsche mehr trug, die völlig anders war als meine. Tatsächlich hatte manchmal mein Freund, manchmal mein Feind angefangen, eine bezaubernde Auswahl an wunderschönen Dessous zu tragen, von winzigen Bikinis über Riemen bis hin zu kaum mehr als Zahnseide, und ich war hypnotisiert? oder zumindest meine aufkeimende Libido war. Allein der Anblick ihres hübschen kleinen Höschens beschert mir eine prickelnde, pochende Erektion, die mir den Kopf verdreht, und natürlich dauerte es nicht lange, bis ich meinen liebevollen Masturbationsspaß mit der magischen Unterwäsche meiner angehenden Schwester kombinierte.
Während meiner ersten paar Wochen zu Hause entwickelte ich eine wunderbare Routine, Pennys neue Unterhose zu stehlen und mich in meinem Zimmer zu verstecken, vorsichtig zufrieden, als ich mir vorstellte, wie sie ihre zierlichen Outfits hielten. kleiner wer Sie zu untersuchen, ihr Aroma einzuatmen, die wunderbaren salzig-süßen Kombinationen zu schmecken, die in der Leiste zu finden sind, und mich die ganze Zeit über selbst zu streicheln, bis mein Schwanz buchstäblich vor Sperma tropfte.
Gelegentlich nahm ich sie auf meine Zunge, um die klare Flüssigkeit zu schmecken, bevor sie in mein Höschen ejakulierte, und trotz allem, was die Mädchen in der Schule sagten, merkte ich schnell, dass ich den Geschmack mochte. Unweigerlich würde ich nackt sein, auf dem Rücken auf meinem Bett liegen, mit einem Höschen um meinen schmerzenden Schwanz gewickelt und meinen Penis kräftig massieren, bis er nach einem Schwall dicken Spermas auf meinen Bauch, meine Brust, mein Kinn und mein Gesicht gespritzt wurde. Normalerweise benutzte ich das Höschen, um die Eingeweide von meinem Körper zu wischen, normalerweise indem ich sie danach ableckte. Um ehrlich zu sein, ich habe den Geschmack von Sperma lieben gelernt.
Normalerweise würde ich nach ein paar Sitzungen der Selbstfindung, vorausgesetzt, niemand ist schlauer, das Höschen mit dem Hintern zurück in den Wäschekorb legen und die Unterwäscheschublade nach meiner nächsten Belohnung durchsuchen. Nochmals, es kam mir nie in den Sinn, dass es jemandem auffallen würde – ich habe nie behauptet, übermäßig intelligent zu sein.
Zu meiner Verteidigung, es half nichts, dass Penny zu einer ziemlich schönen jungen Frau herangewachsen war. Stehend 5?8? groß und wiegt nicht mehr als 120 Pfund, er ist genau 15 Monate älter als ich. Penny war vor meinen Augen von einem langbeinigen, wilden Wildfang zu einem langbeinigen, rothaarigen College-Student im zweiten Jahr gereift, und ihre blühende Sexualität konnte nicht ignoriert werden. Wenn sie die sexy Halbhemden trug (ich weiß, weil ich das Etikett auf ihrem BH gelesen habe), die ihren fetten, flachen Bauch entblößten und drohten, ihre wunderschönen, kecken 34b-Brüste zu enthüllen, würde sie sofort eine unfreiwillige Reaktion hervorrufen. Hähnchen. Ob durch einen Blick durchs Schlüsselloch im Badezimmer beim Aussteigen aus der Dusche oder aus Versehen? Als ich dachte, er könnte sich umziehen, stürmte er in sein Zimmer.
Dann, an einem treuen Dienstagmorgen, änderte sich alles.
Es war ein schöner, sonniger Sommertag. Meine Mutter war bei der Arbeit und ich sah The Price is Right, als Penny am späten Vormittag vom Tennisspielen nach Hause kam. Sie sah verschwitzt und sehr sexy aus, als ihr kastanienbraunes Haar zu einem wunderschönen Pferdeschwanz zusammengebunden war, ihr feuchtes T-Shirt an ihren Brüsten klebte und ihre kleinen Shorts die wunderbaren Kurven ihres engen Arsches auf ihrer glatten, gebräunten Haut umarmten. lange Beine. Selbstbewusst und athletisch, war er in jeder Ausdrucksform ein echter Hingucker.
?Was ist los?? sagte er und hielt für eine Sekunde inne, um zu sehen, was ich beobachtete.
?Dieser Typ? Gleich beide Preispakete beim Showcase Showdown gewinnen.? Ich antwortete.
Musstest du heute nicht arbeiten?
?Nein. Das ist mein Tag der Erlaubnis. Ich werde in ungefähr einer Stunde mit Dave arbeiten.
?Kühl. Soll ich duschen und aufräumen, um mit Deb einkaufen zu gehen?
Okay, wirf dich raus. Hey, wenn du zu spät kommst, vergiss nicht, eine Nachricht für deine Mutter zu hinterlassen? Ich schrie ihn an, als ich zu seinem Zimmer ging.
Ich träumte davon, wie meine Schwester ihre verschwitzten Klamotten auszog, während ich zusah, wie die Schönheiten von Barker die glückliche Teilnehmerin durch ihre Preispaketgewinne begleiteten. Träumen Sie davon, Ihr Höschen von Ihrem flauschigen weichen Ärmel abzuziehen? und wie immer begannen meine 6 Zoll lebendig zu werden. Wie so oft hörte ich ihr zu, wie sie ins Badezimmer ging, die Tür schloss und die Dusche aufdrehte. Ich betrat leise ihr Zimmer und fand ihr Höschen im Wäschekorb unter ihrem Hemd. Bonus.
Mein Schatz war ein seidiger Nylonstring, weiß mit kleinen roten und rosa Herzen, die den weichen Stoff schmückten, der noch leicht schweißnass war. Mein Schwanz pochte vor Aufregung, als ich sie an meine Nase führte, um ihren weiblichen Duft einzuatmen. Mit einer Hand hielt ich ihr Höschen an meine Nase und streichelte mein Gesicht mit dem weichen, seidigen Material, mit der anderen Hand glitt ich meinen Schwanz durch meine Shorts und zog leicht daran. Dann und dort kannst du abspritzen.
Aber stattdessen wollte ich mehr. Mit Pennys Höschen in der einen und meinem steinharten Schwanz in der anderen Hand kroch ich den schmalen Flur hinunter zur geschlossenen Badezimmertür. Als ich mich der Tür näherte und mich mit meiner Trophäe tätschelte, beschloss ich, meine Shorts auszuziehen, damit ich meinen Bastard leicht erreichen konnte, während ich mich hinkniete, um durch das Schlüsselloch zu spähen. Nackt von der Verschwendung, ging ich leise in die richtige Guckposition und wickelte aufgeregt ihr Höschen um meinen Schwanz, streichelte mich sanft und achtete darauf, nicht zu schnell zu ejakulieren. Ich beugte mich über das Schlüsselloch und strengte Pennys wunderschöne gebräunte, glatte Haut an, um auch nur den kleinsten Blick darauf zu werfen, und konzentrierte mich darauf, meinen Atem zu beruhigen, um sicherzustellen, dass ich kein Geräusch machte.
Dann drehte sich plötzlich der Türknauf und die Tür öffnete sich plötzlich Meine Schwester sah sehr wütend aus, in ein Handtuch gewickelt.
?Was machst du??? Schrei.
Meine Augen waren weit offen und ich war fassungslos, und ich tat mein Bestes, mich zu verstecken, während ich stotterte, während mein Verstand versuchte, eine plausible Entschuldigung zu finden.
Ich wusste es, du verdammter? pervers Habe ich dich gekannt? mein Höschen aus Warte, bis ich meiner Mutter sage, dass ich dich auf frischer Tat ertappt habe? er machte weiter.
Das war etwas, was ich nie in Betracht gezogen hatte. Penny würde es definitiv meiner Mutter erzählen und ich würde fürs Leben gebrandmarkt sein. Meine Gedanken drehten sich und mein Schwanz verblasste schnell vor Angst und Scham, während mein Gehirn damit kämpfte, zu verarbeiten, was passiert war. Dies sollte ein weiteres großes Durcheinander werden, stattdessen ging alles schrecklich schief.
Gib mir mein verdammtes Höschen zurück, du Krank Bleib mir fern?
Warte Penny, bitte? Ich bin traurig? Ich weinte, meine Augen füllten sich mit Tränen der Scham.
Wirst du dich entschuldigen, verdammt? seltsam? Sie schrie, als sie ihr Höschen aus meiner Hand riss. Ich hoffe, meine Mutter verleugnet dich Und damit sprang er beinahe zurück ins Badezimmer und knallte mir die Tür vor der Nase zu.
Nein, bitte, bitte sag es nicht Ich flehe dich an? Ich bettelte, während ich kauerte und versuchte, mich zu schützen.
Fick dich, du Schwuchtel-Höschenjunge? Sie schrie hinter der Tür hervor und ich hatte eigentlich nur Angst, dass ich mich vor Panik übergeben würde.
Ins Schlüsselloch der Tür, bitte, bitte Ich tue alles Bitte nicht sagen?
Halt die Klappe und verschwinde von mir? fragte er, während ich vergeblich um Gnade flehte.
Ich erlag einem Leben in völliger Scham, zog meine Shorts zu und zog mich leise den Flur hinunter in die relative Sicherheit meines Zimmers zurück. Als ich drinnen war, begann ich über mein Schicksal nachzudenken. Was würde ich meiner Mutter sagen? Würde er mich aus dem Haus werfen? Wird meine Schwester wieder mit mir reden? Was ist mit dem College, wie würde ich genug Geld bekommen, um zurückzugehen und meine Schule zu beenden? Was werden meine Freunde sagen, wenn sie es herausfinden? Wie viel Demütigung müsste ich dafür bezahlen, dass ich meine sexuelle Perversion nicht kontrollieren könnte?
Während ich ruhig auf meiner Bettkante saß und ernsthaft über meine Optionen nachdachte, öffnete sich plötzlich die Tür zu meinem Zimmer und meine Schwester stand vor der Tür. Er war immer noch in sein Handtuch gewickelt, aber sein Gesicht war rot vor Wut und seine grünen Augen glühten fast, als wäre er wirklich, wirklich wütend gewesen. Er griff mit seiner linken Hand nach ihrem Höschen und ich schämte mich sofort dafür, dass ich es bemerkt hatte. Ich bedeckte mich instinktiv mit meinen Händen, weil ich mich bis dahin nicht darum gekümmert hatte, die Tatsache anzusprechen, dass ich immer noch von der Hüfte abwärts nackt war.
Moment mal, wir? Sind wir nicht verdammt? Es ist vorbei, du Dreckskerl Du wirst nicht einfach von mir weggehen und denken, dass es vorbei ist.
Er kam auf mich zu und für einen Moment befürchtete ich, dass er versuchen würde, mich voller Frustration zu schlagen oder zu treten.
?Was dachtest du, was du tust??? fragte sie, als sie aufrecht vor mir stand und mir in die Augen sah, als würde sie nach einer anonymen Antwort suchen.
?Nichts? Ich habe gerade??
Antwort du Perversling, was zum Teufel hast du da gemacht??
?Nichts, ich schwöre?
Bist du verdammt? pervers Du antwortest mir besser?
Ich habe nur versucht, dich nackt anzusehen?
Bin ich dein Bruder, du verdammter Perverser?
?Ich weiss? aber du bist auch wirklich sexy.
Das gibt dir nicht das Recht, Sex mit meinem Höschen zu haben, während du mich ausspionierst Wissen deine Schlampenfreundinnen, wie pervers du bist? Wie wäre es, wenn ich es ihnen erzähle?? Wird das deinen gottverdammten Wagen reparieren?
Nein, bitte nicht, ich werde alles tun Bitte Ich bin wirklich traurig?
Etwas, kleiner Höschenjunge?
?Ja, alles, ich schwöre Sag es mir bitte nicht.
Hände weg von deinem kleinen Schwanz? er forderte an. ?Lass mich sehen.? zeigt auf meine Leistengegend.
?Ha?? Ich zögerte.
Du hörst mich, mach es jetzt, verdammt?
Damit entfernte ich widerwillig meine Hände von meinem jetzt schüchternen, herabhängenden Glied und senkte sie an meine Seite. Penny schaute direkt auf meinen Schoß und schien fast zweimal zu ziehen.
?Ist das?? Sie lachte.
Ich musste auf mich selbst aufpassen und in meinem verängstigten Zustand war alles ?Schildkröte? Er war schlaff, verschrumpelt und zurückgezogen und sah aus, als würde ich nackt in einem Schneesturm stehen, und die Tatsache, dass ich es liebte, ihn zu rasieren, spielte keine Rolle.
Ha ha Schöne Einheit, Fingerfreak Wie hast du es geschafft, jemanden in der High School zu treffen????
Instinktiv ergriff ich Maßnahmen, um mich mit Scham zu bedecken.
Als ich mir auf die Hände schlug, rief Penny: Oh nein, nein Denken Sie nicht einmal daran, sich zu schützen Jetzt wirst du derjenige sein, der weiß, wie es sich anfühlt, beobachtet zu werden.
An diesem Punkt wollte ich nur noch unter den nächsten Felsen kriechen und sterben. Vielleicht wollte ich nur, dass das Glück mich trifft und mich aus meinem Elend rettet. Natürlich hätte ich nicht so viel Glück.
Also sag mir, Höschenjunge, was genau ist deine Bewunderung für mein Höschen? fragte sie, als sie mir ihr Höschen entgegenhielt.
?Ich weiß nicht? Ich finde sie sexy. Ich schaffte es zu stottern.
?Sexy? Was ist sexy an dreckiger Unterwäsche? Sie sind nicht einmal ein gutes Paar. Sagte sie, während sie ihr Höschen für ihre eigene Inspektion an den Seiten hielt.
Ich bin froh, dass du mich nicht mehr wegen ihrer Aussage anschreist. ?Ich denke?, weil sie sich seidig und weich anfühlen. Und sie … auch, äh, verboten? Ich habe versucht zu erklären.
Aber warum die schmutzigen?
?Ich weiß nicht.? antwortete ich peinlich berührt. Ich schätze, weil ich ihren Duft liebe.
?EWWWW ist ekelhaft Kannst du sie riechen???? Warum??
Nun, ähm, weil sie nach dir riechen? wie deine Fotze.? Ich erklärte.
Bist du völlig verrückt? Ich bin deine Schwester, du Spinner?
Es tut mir leid, aber der Geruch deiner Muschi? das Gefühl deines Höschens? Ist es nur der Gedanke an diesen zarten Stoff, der gegen Sie gedrückt wird? es macht mich einfach an. Ich kann nicht helfen.
Ich bemerkte jedoch, dass seine Augen auf meinen Schwanz starrten, was anscheinend anfing, auf meinen Gedanken zu reagieren, warum ich so gezwungen war, mit Dingen zu masturbieren, über die er nicht sprach. Meine Angst war immer noch da, aber irgendwie wurde sie von meiner eigenen Perversion überwunden. Meine Hoden waren locker und hingen jetzt leicht in meinem Hodensack und mein Penis begann sich zu verlängern und anzuschwellen. Obwohl ich immer noch haarlos war, sah ich zumindest nicht mehr so ​​aus, als hätte ich den Penis eines Fünfjährigen. Sein Blick traf mich, als sein Blick nach oben glitt, und mir wurde klar, dass die stählerne, wilde Intensität der Wut verschwunden war. Seine Augen sahen jetzt etwas sanfter aus, vielleicht rauchiger, aber seine Wut hielt offensichtlich nicht lange an.
Denk an mein Höschen, das dir das angetan hat? Ich bat erneut, auf meinen Schwanz zu zeigen.
?Ja, ich denke schon.? sagte ich, als ich anfing, geistesabwesend nach meinem Schwanz zu greifen.
?Denken Sie nicht einmal daran, sich selbst zu berühren? er bestellte.
Ich zog schnell meine Hand zurück und legte sie wieder neben mich.
Was hast du dann gesehen, als du mich ausspioniert hast?
Ich habe ihre Brüste ein paar Mal gesehen und ihr Haar einmal. Ich log als Antwort und nahm die Wahrheit zu leicht.
Hast du es selbst gemacht, weißt du, cum?
Äh, ja, das habe ich. sagte ich, als Bilder ihres perfekten Körpers vor meinen Augen aufblitzten.
Du frecher kleiner Perverser Schau, wie hart du wirst. Trotzdem, anscheinend? Ich war zu hastig mit meinem Fingerschwanz? Kommentar.?
Ich blickte nach unten und sah, wie mein Penis länger wurde und anfing anzuschwellen, meine Eier ruhten jetzt vollständig auf der Bettdecke, die mein Bett bedeckte. Ich konnte fühlen, wie es jetzt dicker und voller wurde. Ich gebe zu, dass ich keinen neun Zoll langen Penis habe, wie manche Leute behaupten, aber jeder Teil ist sechs Zoll lang und ich habe ungefähr sechseinhalb Zoll gemessen. Zu dick, wie mir gesagt wurde. Ein Mädchen, mit dem ich zusammen bin, sagte, es sehe aus wie eine Bierdose, aber wusste ich, dass es nicht so dick ist? wir haben verglichen.
Penny grinste und sagte: Ich nehme es zurück, es ist sehr beeindruckend, äh, die Ausrüstung ist da, kleiner Bruder. Ich muss zugeben, es war schön, diesen Sommer bei dir zu Hause zu sein. Seit du zur Schule gegangen bist, bist du wirklich gewachsen. Deb hat sogar kommentiert, was für ein heißes Mädchen du neulich geworden bist.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert