Emily Fickt Großen Schwarzen Mandingoschwanz

0 Aufrufe
0%


Ich bin ein glückliches Mädchen
Von Vanessa Evans
Ein Mädchen entdeckt, dass sie eine Leidenschaft, einen Fetisch dafür hat, nackt gesehen zu werden und Sex zu haben, während sie Leute beobachtet.
Episode 1
Hallo, ich bin Isabella und meine Geschichte beginnt am Ende meines letzten Schuljahres, bevor ich aufs College gehe, aber bevor ich mich darauf einlasse, werde ich Ihnen etwas über mich und ein paar wichtige Dinge erzählen, die vor diesen Sommerferien passiert sind .
Ich bin das einzige Kind eines ziemlich wohlhabenden Vaters (ohne Mutter), und wir leben in einem großen Haus am Rande einer kleinen Küstenstadt, etwa fünfzehn Gehminuten vom Meer entfernt. Aufgrund beruflicher Verpflichtungen verbringt mein Vater sehr wenig Zeit zu Hause. Bis ich vierzehn war, hatte ich ein Kindermädchen, ein attraktives schwedisches Mädchen, das sehr wenig Kleidung trug und sich nackt sonnte, wann immer die Sonne scheint (an den meisten Tagen), selbst wenn mein Vater zu Hause ist. Aus dem Arbeitszimmer meines Vaters waren manchmal seltsame Geräusche zu hören, wenn er zu Hause war, aber ich konnte nie bestätigen, was dort vor sich ging.
An meinem vierzehnten Geburtstag dachte mein Vater, ich brauche kein Kindermädchen mehr, weil ich alt und reif genug sei, um auf mich selbst aufzupassen. Infolgedessen war ich zu Hause sehr einsam, aber es machte mir nichts aus, ich genoss es wirklich, alleine zu sein und meine eigene Arbeit in meinem eigenen Tempo zu erledigen.
Ja, ich ging zur Schule, blieb aber für mich und erlangte den Ruf eines kleinen Geeks und Einzelgängers ohne echte Freunde. Ich schätze, ich bin ein bisschen geschickt mit Computern, aber ich würde mich nie als Geek bezeichnen, aber die meiste Zeit würde ich einfach im Bikini hinten im Haus sitzen und meine Hausaufgaben machen oder einfach nur lesen. Manchmal, besonders an heißen Wochenenden, wenn mein Vater nicht zu Hause war, ging ich zum Strand und verbrachte dort ein paar Stunden mit Stöbern und Lesen. Ich war immer allein und wenn jemand versuchte, mit mir zu reden, wischte ich ihn ab, aber ich wurde wunderschön gebräunt, außer dort, wo mein Bikini mich bedeckte.
Ich denke, jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über meinen Körper zu sprechen. Ich bin durchschnittlich groß für ein achtzehnjähriges Mädchen und dünn mit langen, blonden Haaren. Obwohl ich diese weiblichen Rundungen entwickelt habe, sind meine Brüste nur klein, ein ?A? Tasse. Meine Muschi hat sich auf ungewöhnliche Weise entwickelt, was bedeutet, dass meine Innenlippe im Vergleich zu anderen Mädchen, die ich in der Umkleidekabine des Fitnessstudios gesehen habe, aus irgendeinem Grund nie gewachsen ist und meine Spalte genau das ist, eine Spalte, aber aus einem anderen unbekannten Grund. Meine Klitoriskappe ist nicht gewachsen und meine Klitoris ist größer als jedes andere Mädchen, das ich gesehen habe, weil sie immer aus meinem Schlitz herausragt.
Die Wochen vor Abschluss des letzten Schuljahres waren für mich besonders schwierig, ich wollte unbedingt gute Noten bekommen und verbrachte viele, viele Stunden damit, sowohl zu Hause als auch am Strand zu arbeiten. Das einzig Gute, was mir in diesen quälenden Wochen widerfahren ist, war mein achtzehnter Geburtstag und die Geschenke, die mein Vater mir gekauft hat.
Das große Geschenk war ein neuer kleiner Sportwagen. Ich habe Autofahren gelernt, als ich siebzehn war und die Prüfung bestanden habe, aber danach habe ich nicht einmal mehr auf dem Fahrersitz eines Autos gesessen, bis ich achtzehn war. Ich habe meinen Vater wirklich umarmt, aber damals dachte ich, ich könnte mit dem Auto nur einkaufen gehen und dann ein paar Monate später mit ihm aufs College gehen, aber es wäre schön, nicht mehr auf einen Bus warten zu müssen.
Das andere tolle Geschenk war meine eigene Kreditkarte, mein Vater sagte mir, es gäbe kein Limit, nur um vernünftig zu sein.
Daddy, du weißt, dass ich immer sensibel mit Geld umgegangen bin, du hast es mir gut beigebracht.
Ich weiß, Schatz, aber es schadet nicht, ab und zu daran erinnert zu werden.
Mein Vater umarmte mich noch einmal.
Was die Geburtstagsfeier angeht, sagte ich meinem Vater, dass ich keine Party möchte, weil ich keine richtigen Freunde habe. Nachdem er mir versichert hatte, dass sich alles ändern würde, wenn ich aufs College komme, sagte er, er würde mich an diesem Abend in ein schickes Restaurant mitnehmen.
In diesem Restaurant wurde mir klar, dass ich nicht nur alt wurde, sondern auch meine Denkweise sich verändert hatte. Als ich eintrat, wurde mir klar, dass mein Kleid zwar elegant für ein sechzehn-siebenjähriges Mädchen war, aber ein bisschen kindisch und einer jungen Frau von achtzehn Jahren nicht stand.
Als ich meinem Vater beim Abendessen davon erzählte, wiederholte er, dass ich jetzt eine junge Frau von achtzehn Jahren sei und dass ich seine Kreditkarte benutzen müsse, um mir neue Kleider zu kaufen.
?Was immer du magst.? Es waren seine Worte.
Während ich sprach, sah ich all die Frauen um mich herum an und alle meine Gedanken über Kleidung änderten sich, und ich denke, dieses nette Abendessen mit meinem Vater war mein Wendepunkt, und da begann diese Geschichte wirklich.
Als wir nach Hause kamen, ging ich hoch in mein Zimmer, zog mein Kleid aus und betrachtete mich in dem großen Spiegel. Ich stand da und betrachtete mich. Anstatt ein junges Mädchen zu sehen, fing ich an, eine junge Frau zu sehen, meine Unterwäsche wie ein sehr junges Mädchen.
Ich zog meinen BH aus und sah noch einmal hin. Ok, in den letzten Jahren habe ich bemerkt, dass sich mein Körper verändert hat, aber ich habe nicht darauf geachtet, es war nur mein Körper und nichts anderes, aber in dieser Nacht habe ich wirklich gesehen, wie sich mein Körper entwickelt hat. mit.
Meine Brüste waren klein, aber perfekt geformt, gerade nach vorne gerichtet, kegelförmig und kleine, dunkle Warzenhöfe, die sehr hervorstehende Brustwarzen umgaben, von denen ich bis zu diesem Abend nie bemerkt hatte, dass sie so groß waren, und aus irgendeinem seltsamen Grund schienen sie ein wenig zu kribbeln.
Meine Augen gingen nach unten und ich bemerkte, dass entweder meine Taille schmaler war oder meine Hüften breiter wurden, ich hatte diese weiblichen Kurven, die ich bei Models sah. Ich zog mein Höschen im Schulmädchenstil herunter und betrachtete meine Muschi. Es gab keine große Aufregung und die Vorhänge passten zum Teppich. Ich konnte meine Spalte und den Rest der Muschi sehen, die ich zuvor beschrieben hatte, indem ich ein wenig an meinen Haaren zog, und mir gefiel, was ich sah.
Ich berührte meine hervorstehende Klitoris und keuchte vor Lust.
?Ach du lieber Gott? Ich dachte.
Ich hatte die Mädchen in der Schule reden hören, aber bis zu diesem Abend hatte ich ihnen keine Aufmerksamkeit geschenkt.
Ich berührte wieder meinen Kitzler und fiel fast hin, als mich der erste Orgasmus wie ein Zug traf. Zuerst dachte ich, ich sterbe, aber ich merkte schnell, dass es so wunderbar war. Der Orgasmus verschwand bald und ich beschloss bald, dass ich wieder richtig mit meiner Klitoris spielen würde.
Ich betrachtete mich wieder im Spiegel und konnte sehen, wie meine Klitoris unter meinem Busch hervorragte, also nahm ich einige ihrer Haare und zog sie hoch, damit ich sie besser sehen konnte.
Ich kann mich nicht erinnern, dass es so groß war. Vielleicht verwandle ich mich in einen Jungen, dachte ich.
Ich lachte über meinen dummen Gedanken, als ich meinen Kitzler untersuchte.
Blutiges Haar ist im Weg. Dann dachte ich: ‚Ich weiß, lass es mich schneiden.‘
Ich nahm unsere Schere und schnitt sie sehr kurz, dann schaute ich wieder in den Spiegel. Als ich hinsah, erinnerte ich mich, dass ich unter der Dusche bemerkt hatte, dass die meisten anderen Mädchen dort kahl waren, und ich dachte:
?Warum.?
Also ging ich in mein Badezimmer und kam fünfzehn Minuten später mit einem kahlen Hintern wie ein Babypopo wieder heraus. Als ich in den Spiegel schaute und entschied, dass mir gefiel, was ich sah, gefiel es mir zu sehen, wie meine Klitoris aus meinem perfekten Schlitz ragte. Ich war wirklich glücklich mit dem, womit ich aufgewachsen bin, sogar mit meinen kleinen Brüsten. Ich konnte nicht verstehen, warum so viele Menschen von kleinen Brüsten besessen zu sein scheinen, für mich erscheinen sie einfach wie große Klumpen, die schmerzhaft sind und mir immer im Weg stehen.
Dann fiel mir etwas ein, was ich damals für verrückt hielt.
Was würden die Jungs in der Schule denken, wenn sie mich so sehen würden?
Ich mochte die Vorstellung, dass sie mich sehen, je mehr ich darüber nachdachte. Keine unreifen Schuljungen, sondern ältere Kinder, College-Kids, junge Männer, Hölle, alte Männer.
Was würde mein Vater sagen, wenn er mich jetzt sehen würde?
Dann ging ich zurück in die reale Welt, also nicht ganz, ich beschloss, in dieser Nacht nackt zu schlafen, eine weitere Premiere für mich. Ich nahm das Nachthemd, das ich immer trage, und warf es in den Wäschekorb.
Ich ging ins Bett und dachte, ich sollte etwas schlafen, ich hatte eine morgendliche Prüfung und mindestens ?A? auf meine verbleibenden vier Prüfungen.
Ich dachte, als ich zwischen die Laken glitt,
Das fühlt sich gut an, warum habe ich das nicht schon früher gemacht?
Ich konnte mich nicht davon abhalten, meine Klitoris zu berühren und damit zu spielen, und hatte einen weiteren Orgasmus, ohne es zu merken. Ich ging bald darauf schlafen.
***** MONTAG
Am nächsten Morgen wurde ich von meinem Vater geweckt, so wie er es normalerweise tut, wenn er irgendwo auf der Welt hinfliegt. Der Unterschied besteht darin, dass er mir, als er meine Stirn küsste und als ich aufwachte, nicht nur sagte, dass er gehen würde, sondern noch hinzufügte:
Du bist zu einer wirklich schönen jungen Frau herangewachsen, Isabella.
Ich schaffte es, mich in meinem Halbschlaf zu verabschieden, und fragte mich dann, was ihn veranlasst hatte, den letzten Teil hinzuzufügen. Dann kam mir ein schrecklicher Gedanke und ich hob meine Hände an meinen Oberkörper und stellte fest, dass ich die Bettdecke mitten in der Nacht geworfen hatte und jetzt völlig nackt dalag. Außerdem waren meine Beine weit geöffnet und ich hatte eine kahle Katze.
Nach dem ersten Schock bemerkte ich, dass ich mich erregt fühlte. Meine rechte Hand wanderte zu meiner Klitoris und bevor er mich zum Orgasmus brachte, merkte ich, dass ich es wirklich mochte, wenn mein Vater mich so sah. Ich war auf dem Weg nach unten, als mein Wecker klingelte. Das brachte mich zurück in die Realität und ich sprang auf und rannte ins Badezimmer.
Ich hatte keine Gelegenheit, über meine Entdeckungen nachzudenken, bis ich in den Bus stieg und zu einem leeren Haus kam. Als ich dort saß, versuchte ich, meinen Arsch auf dem Sofa zu bewegen, um zu sehen, ob ich meinen Kitzler stimulieren konnte, aber es gab keine Freude, mein Schulrock und mein Höschen waren zu dick.
Sobald ich aufschloss, ging ich durch die Haustür, rannte nach oben und betrat mein Schlafzimmer, wo meine Kleidung fast zerrissen war, dann legte ich mich auf mein Bett und berührte meinen Kitzler. Fünf Minuten später stieg ich von einem weiteren Höhepunkt ab.
Normalerweise würde ich mich an diesem Punkt umziehen und dann nach unten gehen, um mir etwas zu trinken und etwas zu essen zu holen, aber dieses Mal machte ich mir nicht die Mühe, mich anzuziehen und ging völlig nackt nach unten.
Was würde mein Vater sagen? dachte ich, als ich die Treppe hinabstieg. Dann dachte ich
Mein Vater hat mich heute Morgen nackt gesehen und mich nicht beschimpft oder sonst etwas getan, also hat ihm vielleicht gefallen, was er gesehen hat.
Ich lächelte und entschied, dass ihr gefallen haben musste, was sie sah, sonst hätte sie nicht gesagt, dass ich eine schöne junge Frau war.
Als ich mein Getränk und meinen Snack bekam, fühlte ich mich ein wenig ungezogen, aber gleichzeitig fühlte ich mich gut, kribbelnd und ein wenig wach. Ich hatte sogar das Gefühl, dass meine Katze ein wenig flauschig war.
Dann hatte ich einen noch ungezogeneren Gedanken,
Warum kann ich nicht einfach rausgehen und mich auf eine Sonnenliege setzen und mein Abendessen essen? Der Garten ist nicht zu übersehen, also kann mich niemand sehen. Vielleicht kann ich etwas gegen all diese weißen Flecken tun, wo der Bikini weg ist.
Auch ich habe es anfangs nervös gemacht, aber bald meine Jause und die Sonne genossen. Ein paar Minuten später hatte ich einen anderen Gedanken.
Wow, diese Sonne tut meiner Muschi und meinen Brüsten gut, ich hätte dieses nackte Sonnenbad schon vor langer Zeit machen sollen.
Ich dachte mehr daran, dass mein Vater mich beim Essen nackt sah, und je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr entschied ich, dass ich es mochte, gesehen zu werden. Ich fragte mich, ob ich genauso fühlen würde, wenn andere Männer mich nackt sehen würden, und ich beschloss, dass ich herausfinden musste, ob ich es war.
Ich beendete meinen Snack und lag da und genoss das Gefühl der Sonne auf meinen nie zuvor gesehenen Stellen. Nach einer Weile überkam mich dieses gute Gefühl und meine rechte Hand ging zu meiner Klitoris, meine linke Hand zu meiner Vagina, und ein paar Minuten später war ich wieder im Himmel.
Am nächsten Tag hatte ich eine weitere Prüfung, also nahm ich meinen Teller und mein Glas mit in die Küche und ging, um mein Wiederholungsmaterial zu holen, dann ging ich nach draußen, wo ich ein paar Stunden damit verbrachte, zu lesen und mich zu fragen, warum ich nicht meine gesamte Wiederholung in der Sonne machte. ganz nackt
Als ich drinnen war, fing ich wieder an, über meine Klitoris nachzudenken und wie sehr es mir ein Vergnügen war. Ich fragte mich, wie es wäre, es herunterzudrücken oder an Dingen im Haus zu reiben, also wanderte ich durch das Haus, um zu sehen, was ich daran reiben könnte, und ich war angenehm überrascht.
Ich habe in der Küche eine große Karotte gefunden und beim Betrachten dachte ich:
?sollte ich??
Ich ging wieder nackt ins Bett und spielte wieder mit meiner Klitoris und benutzte die Karotte auf eine Weise, die ich vor dem Schlafengehen nie wollte.
***** DIENSTAG
Der Wecker weckte mich und ich hatte nicht viel Zeit zu duschen, mich anzuziehen, etwas zu frühstücken und dann zur Bushaltestelle zu gehen, um zur Schule zu gehen, wo meine Priorität meine Prüfung ist, nicht zwischen meinen Beinen. Als ich in den Bus nach Hause stieg, fing ich an, meine Muschi zu überdenken. Ich hatte in dieser Woche keine Prüfungen mehr, und der Rest der Woche war für Heimstudium angesetzt, um mich auf einen Test am Montag vorzubereiten, gefolgt von meiner Abschlussprüfung am Dienstag, also beschloss ich, zu gehen, während ich dort saß . Es gibt eine dreitägige Pause, dann zwei Tage Wiederholung, aber was sollte ich in diesen drei Tagen tun?
Ich verwarf sofort die Idee, drei Tage lang mit den neu entdeckten Spielzeugen zwischen meinen Beinen hart zu spielen, aber ich wusste, dass ich nur viel mit meiner Muschi spielen würde. Ich machte mir im Kopf einen groben Zeitplan, beginnend mit dem Schwimmen im Pool zu Hause. Als ich aufwuchs, habe ich es oft benutzt, aber ich habe es ein paar Wochen nicht benutzt, weil ich arbeiten musste.
Ich zog mich in meinem Schlafzimmer aus und holte einen Bikini aus der Schublade, aber ich hielt mich davon ab, zu denken:
Warum brauche ich einen Bikini? Warum gehst du nicht schwimmen? Niemand wird mich sehen, der Garten ist nicht zu übersehen.
Also tat ich es und was für eine Erfahrung das war, das fließende Wasser lief durch meine Nippel und die Klitoris war unglaublich. Nach etwa einer Stunde wollte ich eigentlich gar nicht mehr raus, aber meine Finger schrumpelten.
Ich habe mich abgetrocknet, etwas gegessen, dann mit meinem Laptop und meiner Kreditkarte geschlafen, um neue Klamotten zu bestellen, zu sehen, was angesagt ist, zumindest für junge Frauen in meinem Alter. Ich konnte nicht umhin, mich zu fragen, wie es sich anfühlen würde, von anderen Männern als meinem Vater beim Stöbern nackt gesehen zu werden, und ich vermutete, dass dies die Kleidung beeinflusste, die ich kaufen wollte, weil ich fasziniert war von Fotos von Mädchen, die Ultra tragen -kurze Röcke. und ich habe tatsächlich vor ein paar Wochen ein Paar Röcke bestellt, die niemals tot gesehen werden.
Dann entdeckte ich, dass die Suchmaschine einige Websites mit erotischen Geschichten über Mädchen auflistete, die sehr kurze Röcke ohne Höschen trugen und sich in Situationen brachten, in denen sie auf Männerröcke starren konnten. Als ich einige der Geschichten las, stellte ich fest, dass ich mir wünschte, diese Mädchen zu sein. Mir wurde klar, dass ich eigentlich wie diese Mädchen sein wollte. Ich bemerkte auch, dass ich zwischen meinen Beinen richtig nass wurde und musste aufhören zu lesen, um ein kleines Problem zu lösen.
Etwa fünfundvierzig Minuten später musste ich aus dem gleichen Grund aufhören zu lesen, und ich war überzeugt, dass ich beim Einschlafen herausfinden musste, ob ich erregt werden würde, wenn Männer mich nackt sehen würden.
***** DER MITTWOCH
Ich vergaß, meinen Wecker auszuschalten, und als er mich weckte, fluchte ich und fing an, darüber nachzudenken, was ich hatte, während ich schlief. Während ich mit meiner Klitoris und der Karotte spielte, die immer noch auf meinem Bett liegt, beschloss ich, einige wirklich radikale Änderungen an meiner Kleidung vorzunehmen. Ich finde es toll, dass die Mädchen in den Geschichten nur wirklich kurze Röcke oder Oberteile tragen, die es Männern ermöglichen, leicht nach unten zu schauen und ihre Brüste zu sehen. Einige Mädchen trugen durchsichtige Kleidung und die Idee gefiel mir sehr.
Ich hatte meinen ersten Orgasmus des Tages, als ich davon träumte, in einem durchsichtigen Kleid, das nicht lang genug war, um sowohl meinen Hintern als auch meinen Arsch zu bedecken, am Meer spazieren zu gehen.
Später beschloss ich, im Internet nach Videos von Mädchen zu suchen, die sich mir aussetzen, aber schließlich sah ich mir Videos an, in denen Mädchen verprügelt und gefesselt wurden. Ich habe sogar gesehen, wie ein Mädchen eine gynäkologische Untersuchung von einem falschen Arzt bekam und ein Mädchen von einer Maschine gefickt wurde.
Diese Videos haben mich wirklich aufgeregt und ich brachte mich zu einem weiteren Orgasmus, bevor ich entschied, dass ich aufstehen sollte, aber ziemlich bald würde ich mehr Geschichten lesen und mehr Videos ansehen.
Ich stand auf und machte mir nicht die Mühe, etwas anzuziehen, und nachdem ich etwas gefrühstückt und geduscht hatte, durchsuchte ich meinen Kleiderschrank, um zu sehen, was ich an das anpassen könnte, was mein neues Ich werden würde. Ich ging die ganze Sache durch und sagte glücklich: Nein, ich werde das nie wieder tragen. immer wieder und ich werde diesen Artikel auf einen Haufen werfen und ihn in gebrauchte Kleidung im Supermarkt werfen.
Ich hatte nur noch sehr wenig in meinem Kleiderschrank, meine Schuluniform an einem Ende, einen Jeansrock, den ich mit einer Schere zurechtgeschnitten hatte, ein Kleid, bei dem ich die untere Hälfte des Saums abgeschnitten hatte, und drei Unterhemden. Er war ziemlich alt.
Dann ging ich zu meinen Schubladen. Alle meine Höschen, BHs und Strumpfhosen kamen auf einen separaten Stapel. Alle meine Shorts sind auf den Recyclinghaufen gewandert. Bis auf meinen letzten Bikini kamen alle meine Badeanzüge auf diesen Stapel. Ich steckte alles, was ich wegwerfen wollte, in Müllsäcke und ging nach unten und lud sie in mein Auto.
Dann ging ich nach oben und holte die Schere. Eine Viertelstunde später zog ich einen Jeansrock an und dachte sofort, ich hätte ihn vielleicht zu kurz geschnitten. Als ich den Saum an der Vorderseite meiner Muschi berührte, konnte ich meine Muschi mit derselben Hand berühren, und als ich meinen Rücken aufrichtete, glitt meine Hand über den Saum und berührte die Unterseite meines Hinterns. Ich zog es aus, zog das Kleid an und bekam die gleichen Ergebnisse.
Dann geriet ich schnell in Panik, kann ich wirklich mit diesen in die Öffentlichkeit gehen? Und ihre Oberteile, meine Nippel, steckten immer kleine Zelte darin. Ich erinnerte mich an die Geschichten und einige Fotos, die ich gelesen hatte, und mein Mut war wiederhergestellt. Ich beschloss, die Möglichkeit auszuschließen, meine Meinung zu ändern, zog mein Kleid und meine Schuhe an und ging zum Markt.
Obwohl es noch relativ früh war, standen noch einige Leute um die Wertstoffcontainer herum und ich stieg nervös aus meinem Auto. Als ich mich bückte, um die erste Tasche aufzuheben, spürte ich, wie sich der Rücken des Kleides über meinen nackten Hintern hob und eine Brise an meiner Fotze spürte. Ich war sowohl verängstigt als auch aufgeregt, als ich aufrecht stand und zum Pier ging.
Ich sah mich um und sah, dass mich niemand ansah und meine Nervosität ließ nach, aber meine Aufregung ließ nicht nach, das Kribbeln war ziemlich stark und ich konnte meine Flüssigkeiten in meinen Oberschenkeln spüren.
Nachdem ich etwas Selbstvertrauen gefunden hatte, kaufte ich die anderen Taschen und ging zum Sprungboden, wo sie hingingen. Neben der Aufregung, ein so kurzes Kleid in der Öffentlichkeit zu tragen und vielleicht den nackten Hintern und die Fotze von jemandem zu sehen, entdeckte ich auch das Vergnügen, zu gehen und die heiße Luft an meiner Muschi zu spüren, und fragte mich, warum ich noch nie zuvor einen kurzen Rock und keine Hose getragen hatte .
Ich war immer noch etwas high, als ich in mein Auto stieg, und gerade als ich aus dem Parkplatz kam, änderte ich meine Meinung und parkte das Auto wieder. Ich ging nach draußen und ging zum Eingang des Supermarkts. Ich schnappte mir einen Korb und ging die Gänge auf und ab. Ich hatte nicht die Absicht, irgendetwas zu kaufen, ich wollte nur mit sehr wenig bei mir unter Menschen gehen.
Dann kam ich in die Kleiderabteilung und da kam mir eine verrückte Idee. Ich stöberte in Kinderkleidung und fand ein paar dehnbare Trägertops. Ich dehnte sie so weit wie ich konnte und war dankbar, dass ich ein dünnes Mädchen war, weil ich einen als Rock tragen würde. Ich war auch dankbar, dass ich meine Umhängetasche mit meiner Kreditkarte dabei hatte.
An der Kasse war ich wieder etwas nervös, als das Mädchen auf meine Brust starrte. Ich konnte meine Brustwarzen hart und prickelnd spüren und fragte mich, was genau sie sehen konnte.
Auf dem Weg zurück zu meinem Auto schaute ich mir all die Menschen um mich herum an und war tatsächlich ein wenig enttäuscht, dass keiner von ihnen mich ansah.
Ich war immer noch ziemlich geil, als ich nach Hause kam, aber ich wollte nicht nur masturbieren, ich wollte, dass die Leute mich und meinen Körper sehen, also packte ich ein paar Sachen zusammen und ging zum Strand. Vielleicht sollte ich die Gegend um den Strand beschreiben.
Mein Vater und ich leben am Rande einer kleinen Stadt, eine Viertelstunde zu Fuß vom Strand entfernt, durch Wohnhäuser und dann durch Geschäfte in Strandnähe. Gibt es wie üblich eine Straße in Strandnähe? Urlaub für ein kleines Strandresort? ein starkes Wort für unsere Stadt, da sie nur wenige kleine Hotels und einige Herbergsplätze hat.
Arbeitsplätze am Meer? ein kleines Unterhaltungszentrum, eine Bar, ein Fish-and-Chips-Laden, ein paar Souvenirläden und Dinge, die in einer so kleinen Stadt wahrscheinlich fehl am Platz erscheinen (wie mein Vater eines Tages beim Spaziergang sagte), ein Bikini-Laden. Dann ist da noch der Strand, offensichtlich kein FKK-Strand, aber ich habe dort ziemlich viele oben-ohne-Mädchen gesehen. Ich habe sogar ein paar Mädchen aus meiner Schule einmal nur in Bikinihosen herumlaufen sehen. Wie auch immer, es ist ein Qualitätsstrand, ziemlich groß und hat feinen goldenen Sand. An einem Ende befindet sich ein felsiger Bereich am Fuß einer hohen, felsigen Klippe. Als ich klein war, ließ mich mein Vater den Ort erkunden, um nach Kugeln zu suchen, aber ich war seit Jahren nicht mehr dort gewesen.
Ich begann zu laufen, ersetzte meine Schuhe durch Turnschuhe und hoffte und hoffte, dass einige Männer mich sehen würden und, was noch wichtiger ist, meinen nackten Hintern, meine Fotze und meine Brüste. Nach zehn Minuten bemerkte ich ein paar Teenager, die mich ansahen, aber sie starrten mich nur eine Minute lang an und gingen dann weiter.
Ich beschloss, dass ich einen Weg finden musste, meinen Körper zu zeigen, und ich beschloss, meine Sneaker-Schnürsenkel zu lockern, damit ich mich bücken und meine Schnürsenkel neu binden kann, wenn ein anderer Mann mich ansieht. Ich war fast am Strand, als ein junger Mann anhielt und mich ansah. Ich ging an ihm vorbei und beschloss dann, dass es an der Zeit war, meine Schnürsenkel neu zu binden, also hielt ich an und bückte mich, hielt meine Knie gerade, mein Herz hämmerte und meine Muschi tropfte.
Und oh mein Gott, mein Plan funktionierte, als der Mann aufstand, schaute ich zurück zwischen meine Beine und starrte auf meinen nackten Hintern. Ich beeilte mich nicht, meine Schnürsenkel zuzubinden, stand dann auf und ging weiter, ohne mich umzusehen. Ich werde nie erfahren, warum ich keinen Orgasmus hatte, aber obwohl meine Beine für eine Minute oder so ein wenig zitterten, tat ich es nicht.
Ich ignorierte die Handvoll Männer, die sich umdrehten, um mich anzusehen, und ging zur Küste, dann an den Geschäften entlang. Ich blieb am Bikiniladen stehen und betrachtete die Schaufensterpuppen. Ein Paar sah ziemlich offensichtlich aus und überlegte, vorbeizuschauen. Ich sah eine junge Frau hinter der Theke und ich konnte sehen, dass sie nur einen sehr kurzen String-Bikini trug. Er blickte auf und unsere Blicke trafen sich. Wir lächelten beide, aber ich drehte mich um und ging weiter bis zum Ende der Ladenzeile und dann die Straße zum Strand. Ich beschloss, meine Turnschuhe vor ein paar Teenagern auszuziehen und verbeugte mich wie zuvor. Ich schaute zwischen meine Beine, als ich die Schnürsenkel löste, und freute mich über die Gesichtsausdrücke der beiden Männer.
Wieder einmal fragte ich mich, warum ich keinen Orgasmus hatte, als ich auf das Meer zuging, aber was ich wusste, war, dass ich die Erfahrung wirklich genoss und wollte, dass Millionen von Männern meinen nackten Körper sehen. Ich musste mich entscheiden, in welche Richtung ich mich wenden sollte, als meine Zehen ins Wasser tauchten, und beschloss, zu den Klippen zu gehen.
Als ich dort ankam, sprang ich über ein paar Felsen und kam an eine etwas sandige Stelle und sah mich um. Als ich etwa hundert Meter entfernt niemanden sehen konnte, traf ich eine Entscheidung, die ich vor ein paar Wochen nicht in Betracht gezogen hatte, griff nach dem Saum des Kleides und zog es direkt über meinen Kopf. Jetzt war ich zum ersten Mal in meinem Leben komplett nackt an einem öffentlichen Strand und fühlte mich wohl.
Ich breite mein Handtuch aus und lege mich mit gespreizten Beinen auf den Rücken, um das gute Gefühl der Sonne auf meiner Muschi zu bekommen.
Als ich dort lag, begann ich mich zu entspannen und darüber nachzudenken, was ich den Rest des Tages tun würde. Zwei Dinge fielen mir sofort ein. Das erste war, dass ich sofort die Pille nehmen musste, obwohl ich nie geplant hatte, gefickt zu werden, ich wusste, dass es bald passieren würde. Zweitens wollte ich sicherstellen, dass meine Muschi immer schön glatt ist, ich hörte einige Mädchen darüber sprechen, eine Laserklinik zu verwenden, um ihre Schamhaare dauerhaft loszuwerden, und ich mag die Idee.
Ich war wirklich erleichtert und war kurz davor einzuschlafen, als ich die beiden Männer reden hörte. Ich öffnete meine Augen und sah zwei Männer mittleren Alters, die zu meinen Füßen standen und mich ansahen. Ich hatte meine Beine immer noch weit gespreizt und zu wissen, dass sie da waren, ließ meine Fotze kalt und nass werden.
?Hallo.? Ich sagte.
Vergiss uns, Schatz, wir diskutieren nur, welchen Köder wir verwenden sollen?
?Was??
?Angeln.?
Da sah ich, wie sie beide Angelruten in der Hand hielten und Kisten mit allem, was es war, trugen.
?Oh ja,? Ich antwortete.
Mein Herz schlug schnell und das Kribbeln wurde stärker, als ich sah, wie die Männer mich noch einmal ansahen und anfingen, die Felsen entlang zu gehen. Als sie sich umdrehten, hörte ich einen von ihnen sagen:
Es war eine schöne Überraschung, ich habe hier seit letztem Sommer kein nacktes Mädchen mehr gesehen.
Ja, es war süß, nicht wahr? Sagte der andere Mann.
Ich wurde von zwei Männern völlig nackt gesehen und es machte mich so an, dass meine rechte Hand an meine Muschi ging und mit meinem Kitzler und meinem Loch spielte, bis ich einen Orgasmus hatte, genau dort war ich ein glückliches Mädchen an einem öffentlichen Strand.
Ich lag eine Weile da und beschloss dann, nachzusehen, ob ich einen winzigen Bikini bekommen könnte, den ich am Hauptteil des Strandes tragen könnte. Ich wollte nur mal sehen, ob ich bei einem nur da oben ohne bleiben kann. Slip. Ich zog mein Kleid an, packte zusammen und machte mich auf den Weg zum Bikiniladen.
Als ich dort ankam, stand ich wieder draußen und sah mir die Mannequins an. Dieselbe junge Frau hängte ihre Bikinis im Laden auf, und ich sah, dass sie einen anderen, aber ebenso engen Bikini trug.
Als ich eintrat, sagte die junge Frau:
Sagen Sie mir nicht, Sie suchen etwas, das nur die rechtlichen Teile abdeckt, aber nichts verbirgt. Übrigens, mein Name ist Mia.
Hallo Mia, ich bin Isabella und ich denke, du hast Recht, ich weiß wirklich nicht, was ich will, aber ich möchte etwas, das die meisten meiner weißen Bereiche nicht abdeckt.
Nun, Isabella, wir haben ziemlich viele Outfits, die dich legal machen, aber nichts verstecken, und wir haben ziemlich viele Anzüge, die hier illegal sind, lass mich dir einige zeigen.
Oh, ok, aber vielleicht musst du mir das erklären.
Es ist einfach, du musst sogar unter einem Bikini einen Badeanzug tragen, aber es gibt nichts im Gesetz, das besagt, dass du deine Fotze nicht zeigen darfst. Ich zeige es dir.?
Okay Mia, aber woher wusstest du, was ich wollte?
Es könnte etwas damit zu tun haben, dass du keinen BH trägst, und ich würde sagen, du trägst auch kein Höschen. Wie geizig willst du werden, Isabella?
Wow, ich bin Mia, das ist so offensichtlich, dass ich erst jetzt gemerkt habe, dass ich es mag, wenn Jungs meinen Körper sehen, und ich will das ausnutzen.
Und was sagt dein Freund dazu?
?Kein Freund.?
Was, ein Mädchen mit deinem guten Aussehen hat keinen Freund? Was ist los mit der männlichen Bevölkerung hier?
Bis gestern habe ich mich überhaupt nicht für Männer interessiert.
Was ist gestern passiert, Isabella?
Mein Vater sah mich völlig nackt und sagte, ich sehe wunderschön aus.
Er hat es absolut richtig gemacht. Also hast du ihn dich absichtlich nackt sehen lassen, Isabella?
Nein, es war ein Unfall, zum ersten Mal in meinem Leben habe ich nackt geschlafen und die Bettdecke ist mir in der Nacht heruntergerutscht. Er sah mich, als er kam, um sich zu verabschieden, da er die meiste Zeit draußen arbeitete. Ich schlief noch, aber ich wachte auf, als er meinen Kopf küsste.
Ich wette, das hat dich geschockt?
Eigentlich nein, als ich darüber nachdachte, wurde mir klar, dass ich es wirklich genoss, ihn nackt zu sehen.
?Also noch ein ?Unfall???
?Wahrscheinlich.?
Ich erinnere mich, als ein Mann mich das erste Mal nackt sah, war das so erregend, dass ich so schnell wie möglich jemanden reiben musste. Isabella, ich glaube, wir haben den perfekten Bikini für dich. Wir haben andere Dinge, die Sie interessieren könnten.
Mia führte mich in eine Ecke des Ladens und die Bikinis, die sie mir zeigte, waren unglaublich, meine Schulkrawatte hat mehr als ein Dutzend dieser Bikinis.
Probieren Sie einige davon an Isabella aus, sehen Sie, wie Sie aussehen, und sehen Sie, ob Sie damit so viel preisgeben können, wie Sie möchten. Probieren Sie sie alle aus, wenn Sie möchten, ich habe viel Zeit und die Wahrscheinlichkeit, dass jemand anderes kommt, ist gering. Es wäre schön, jemanden zum Reden zu haben.
Ich ************ in einem der Bikinis und drehte mich um, um nach einer Umkleidekabine zu suchen. Alles, was ich sehen konnte, war eine verhängte Ecke des Ladens. Der Vorhang war offen und es waren ziemlich viele Kisten drin.
Wo kann ich mich umziehen, Mia? Ich fragte.
Tut mir leid, ich hatte heute Morgen eine Lieferung und Jack hat sie noch nicht abgeholt. Du kannst dich gleich umziehen, Isabella, hier sind nur wir Mädchen, und ich sehe neunundneunzig Prozent von dir, wenn du es anziehst.
Es war viel Logik in dem, was Mia sagte. Ich schaute auf die Vorderseite des Ladens und nur ein kleiner Teil des Schaufensters war von dort aus zu sehen, also dachte ich:
?In Ordnung.?
Als ich mein Kleid auszog, sagte ich:
Also Mia, hast du irgendwo noch einen Laden?
Wie ich sehe, hatte dein Vater recht, Isabella, du hast einen wunderschönen Körper und nein, kein weiteres Geschäft, es sei denn, du nennst eine Website ein Geschäft, unser Hauptgeschäft ist Online-Shopping. Dieser Laden ist nur ein Schaufenster, ein Ort, an dem Dinge geliefert werden. Wir haben es von meinem Onkel geerbt, der letztes Jahr gestorben ist, und ich habe kein Herz, es zu verkaufen.
Was denkst du, Mia? fragte ich, als ich ihr Oberteil fertig gebunden hatte.
Das Oberteil bedeckte meine kleinen Brüste vollständig und das Unterteil hatte nur ein kleines Dreieck über meinem Schritt und war hinten hoch geschnitten. Die untere Hälfte meines Hinterns war nackt.
Schöne Isabella, aber ich hätte vermutet, dass du etwas mit weniger Stoff wolltest.
Du hast recht Mia, wenn ich meinen Körper zeige, dann zeige ich ihn so oft ich kann.
Gut gemacht, Isabella, soll ich dir ein paar zum Probieren aussuchen?
Okay, du scheinst erfahrener als ich darin zu sein, deinen Körper zu zeigen.
Ja, du bist genauso exhibitionistisch wie ich.
Du lässt Männer deine Brüste und deine Muschi sehen, Mia?
Verdammt, ja, ich habe sogar ein paar Videos gemacht, die wir ins Internet stellen, und ich modelliere die meisten Anzüge, die wir online verkaufen, obwohl die Besucher der Website es vielleicht nicht wissen.
Letzte Nacht habe ich mir ein paar Pornoseiten angesehen. Ich sagte.
Und in welchen Videos wurdest du nass zwischen deinen Beinen, Isabella?
Inzwischen hatte ich den Bikini ausgezogen und Mia gab mir einen anderen zum Anprobieren. Als ich es anzog, antwortete ich:
Ich mag Mädchen, bei denen sie Jungs auf ihren Rock schauen lässt, während sie kein Höschen anhat?
?Etwas anderes??
Ja, ich mochte es wirklich, wenn die Mädchen ausgezogen und verprügelt wurden und die falschen Ärzte. Es gab ein Mädchen, das sich freiwillig als menschliches Versuchskaninchen gemeldet hat und angeblich von Ärzten mehrmals entleert wurde?
Ich wette, Sie ejakulieren leicht mit einer hervorstehenden Klitoris wie Ihrer, oder Isabella??
Das tue ich, alles was ich tun muss, ist es manchmal zu berühren und wegzugehen. Schon das Tragen dieser Bikinis reizt mich.
?Ist es so empfindlich??
?Ja.?
Du Glückspilz, du wirst ein tolles menschliches Versuchskaninchen.
Denkst du so?
?Ich tue. Wie sieht das an mir aus, Mia? Wie Sie besitzen?
Ja, ein G-String-Höschen und das ist es, lass mich es dir zeigen.
Mia legte ihre Hände auf meine rechte Brust und verschob den Stoff, der meine Brust bedeckte, um gerade meinen Warzenhof zu bedecken. Dabei rieb er vielleicht versehentlich seinen Finger an meiner rechten Brustwarze, was mich zum Stöhnen brachte.
Ich bin es, meine Isabella, du hast empfindliche Brustwarzen, schön und stolz zugleich.
Ja, aber das Seltsame ist, dass ich es erst neulich wirklich bemerkt habe.
?Denn dich nackt zu sehen löste alle möglichen sexuellen Gedanken in deinem Gehirn aus. Jetzt verwirklichst du diese und empfängst alle möglichen Wünsche.
Du machst keine Witze, ich hatte heute früher sogar Karotten an mir.
Es gibt so viel besseren Ersatz für Karotten, Isabella, du solltest dir ein paar Dildos und Vibratoren besorgen. Wir verkaufen diese nicht, aber ich kann eine gute Website empfehlen, um welche zu bekommen. Ich bekomme meine von dort.
?Bitte.?
Nun, dieser Bikini, denkst du, Isabella, wie du sehen kannst, kannst du das Oberteil eng genug machen, um gerade die Brustwarzen zu bedecken, und versehentlich eine Garderobenfehlfunktion haben, die eine Brustwarze freilegt, wie hier?
Mais Hand glitt leicht den Stoff von meiner rechten Brust, wieder versehentlich, streifte vielleicht meine Brustwarze, und ich stöhnte erneut und sagte dann:
Ja, ich mag es, ich sehe Stellen, wo es funktionieren könnte.
Entscheide dich noch nicht, Isabella, ich muss dir noch mehr zeigen, hol es raus.
Ich habe es geschafft, völlig nackt mitten im Laden gestanden und Mia dabei zugesehen, wie sie alle Bänder von allen Bikinis im Regal gelöst hat.
Hier, probier das mal bei Isabella aus. sagte Mia und reichte mir etwas, das wie ein Bündel Schnur aussah.
Mia half mir dabei und hielt mir das Top, damit ich meine Brüste tragen konnte. Die Hauptdreiecke der Körbchen waren groß genug, um sich um jede Brust zu wickeln, aber der Stoff, der meine Brüste tatsächlich bedeckte, war ungewöhnlich, da jede Brust nur einen schmalen, vertikalen Streifen hatte, der von der Spitze des Dreiecks vertikal nach unten verlief. Dreieck. Es war so eng, dass ich mich bemühte, den Stoff dazu zu bringen, meine Brustwarzen und meinen Warzenhof zu bedecken, sodass der Rest meiner Brüste frei lag.
Wow, das ist so gewagt, ich wette, diese Streifen rutschen oft von meinen Brustwarzen.
Ja, lässigere Garderobenzusammenbrüche, großartig für Poolpartys mit etwas Keuschheit da draußen. Warte, bis du die Unterteile anziehst. Ich sage dir was, Isabella, schließe deine Augen und ich bereite sie darauf vor, dass du hineingehst und sie für dich hochziehst. In Ordnung??
?Warum.? Ich antwortete und schloss meine Augen.
Sekunden später sagte Mia zu mir, ich solle meinen linken Fuß heben, und ich spürte, wie etwas über meinen Fuß bis zu meinem Knöchel zog. Dann passierte das gleiche mit meinem rechten Fuß. Die Unterteile gingen hoch, als Mia sie hochzog.
Öffne deine Beine ein bisschen, Isabella.
Als ich das tat, spürte ich, wie sich der Boden dorthin bewegte, wo ich erwartet hatte, dass er enden würde. Als sie aufstanden, verfing sich etwas an meiner Klitoris und ich schnippte daran, was mich dazu brachte, den Atem anzuhalten und zu stöhnen.
Gott Mia, du hättest mich fast verlassen?
Ich dachte, du könntest Isabella mögen? sagte Mia, zog die Unterteile an Ort und Stelle und richtete die seitlichen Bänder aus.
Hier ist Isabella, sieh dich im Spiegel an.
?Etwas fühlt sich nicht richtig an Mia?
?Schau in den Spiegel. Nein, ist es nicht, gehen Sie zu dem neben der Tür.
Ich drehte mich um und sah zur Tür und sagte:
?Leute, die vorbeigehen, können mich sehen?
Ist es nicht das, was du willst, Isabella? Hast du auch einen Bikini?
Wenn man es einen Bikini nennen kann. Ich antwortete, während ich vor dem Spiegel stand.
Verdammt Mia, ich kann meine Klitoris sehen.
Zieh es nach unten, um deine Klitoris zu bedecken, du kannst damit spielen, wenn du willst, es ist okay, wenn du in meinem Laden abspritzt.
?MIA Ich könnte das nicht tun.?
Schau unter den Spiegel.
Ich tat es und sah eine leicht angewinkelte Verlängerung des großen Spiegels und sie war angewinkelt, sodass ich meinen Schritt sehen konnte, wenn ich nach unten schaute. Ich spreizte meine Beine ein wenig und ich konnte dort meine ganze Muschi sehen, beide Seiten ?V? Ich habe dich in meinem Arschloch getroffen.
Oh mein Gott Mia, tragen Mädchen das wirklich in der Öffentlichkeit?
Das tun sie sicher, von vorne sieht es aus wie ein normales Tanga-Bikiniunterteil, aber wenn das Mädchen sich hinlegt oder sogar faul sitzt, ist ihre ganze Muschi zu sehen, gut, nicht wahr?
Aber meine Klitoris ragte heraus?
Das liegt daran, dass ihre Klitoris größer ist als die meisten anderen, aber das wird nicht das Beste sein. Du siehst ziemlich normal aus, bis jemand auf deine Fotze schaut, dann sieht er deinen Kitzler. Die perfekte Garderobenfehlfunktion. Sie können den Stoff immer nach unten ziehen, um ihn zu verstecken, wie Sie es gerade getan haben, aber das verdirbt Ihnen den Spaß, oder?
Ich stand da und dachte darüber nach, was ich gesehen und Mia gesagt hatte, und sie hatte recht. Dieser Bikini wäre perfekt für den Gang ins Schwimmbad oder zur Sommerparty meines Vaters (das ist die Party meines Vaters Ende Juli für alle seine Kollegen, also verstecke ich mich immer in meinem Zimmer, weil ich nicht wollte einen von ihnen treffen).
?Ich nehme es.? Ich sagte.
Ich bin noch nicht fertig damit, dir alle Fotos von Isabella zu zeigen, von denen ich denke, dass du sie lieben wirst.
Okay, aber ich erlebe das definitiv. sagte ich, als ich das Oberteil auszog und das Unterteil fallen ließ.
In diesem Moment erinnerte ich mich, dass ich völlig nackt vor dem Laden stand, aber ich stand da, während Mia mir den letzten Bikini brachte. Als ich anfing, es zu tragen, schaute ich aus dem Fenster und sah ein paar Jungen an meiner Schule vorbeigehen, und ich dachte:
Du solltest noch in der Schule sein?
Dann schaute ich auf die Uhr an der Wand und sah, dass der Schulbus sie wahrscheinlich abgesetzt hatte und sie zu Fuß nach Hause gingen. Dann kam mir noch ein Gedanke,
Warum dreht ihr nicht euren Kopf und seht mich an?
Dann, als das Oberteil einrastete, sah ich, dass es genau wie das letzte war, außer dass zwischen den dreieckigen Seiten kein Stoff war. Ich trug ein Bikinioberteil, aber meine Brüste waren vollständig freigelegt.
Wow, du hast wirklich das Beste bis zum letzten Mal aufgespart, Mia?
Isabella die untere Hose anziehen?
Ich konnte sehen, was passieren würde, wenn ich in sie hineintrat. Abgesehen von einem Halbkugeldreieck, das meine Leiste und meine Vulva umrahmte, und den Schnüren, die es festhielten, ragte eine in meine Arschspalte.
?Wow, wo tragen Mädchen das? Ich fragte
?Um sagen zu können, dass sie einen Bikini tragen, aber wo immer sie ihre Schönheit zeigen wollen. Nein, sag mir nicht, dass du nicht daran denkst, eines davon am Strand von Isabella zu tragen.
Ich habe darüber nachgedacht, aber ich glaube nicht, dass ich den Mut hatte.
Dann wird Isabella kommen. Wie wäre es, wenn Sie in der Zwischenzeit eine Weile neben einem der Mannequins in der Vitrine stehen?
?WAS Ich kann das nie tun, kann mich jemand sehen?
Ich wette, du hast an Kinder gedacht, die dich nackt gesehen haben, oder?
Mein Gesicht wurde ein wenig rot und ich antwortete leise.
Ja, ich war es.
Steh auf, Isabella, stell dich in der gleichen Pose neben den roten Bikini.
?Nummer. Ich konnte es nicht.?
Ja, das kannst du, nur für fünf Minuten.
Ich war hin- und hergerissen, ich wollte wirklich, aber ich glaubte nicht, dass ich den Mut hätte. Nach einer guten Minute, in der beide Seiten meines Gehirns stritten, stand ich auf, setzte mich hin und posierte.
Wie gesagt, mein Herz raste.
Du wirst es mir sagen, wenn die fünf Minuten um sind, oder Mia?
Schaufensterpuppen können nicht mit Isabella sprechen.
Während mein Herz hämmerte, meine Brustwarzen und meine Klitoris höllisch prickelten und meine Fotze kleine Flüsse meine Hüften hinunter schickte, stand ich da und hoffte, dass nicht nur niemand in meine Richtung schauen würde, sondern dass viele Männer vorbeikommen würden. und schau mich durch das Fenster an. Ich versuchte, an eines der älteren Kinder zu denken, die ich im Schulbus gesehen hatte, als ich diese Straße nach Hause ging. Ich erinnerte mich, dass ein Junge aus meiner Klasse, Tommy, wie auch immer er hieß, im Bus saß. Ich wusste nicht, ob er an diesem Nachmittag eine Prüfung hatte.
Dann wurde mein Weinalptraum oder war es mein wahr gewordener Traum, in meinem peripheren Sichtfeld sah ich Tommy wie heißt er und ein anderer Junge aus der Parallelklasse, Zack Turnbull, den Laden betreten.
Mein Herzschlag muss sich verdoppelt haben, und als die beiden 18-Jährigen ihre Köpfe drehten und mich direkt ansahen, fühlte es sich an, als würden sich Flüsse in eine Flut verwandeln. Dann blieben sie stehen und gingen zum Fenster.
?Oh mein Gott oh mein Gott? Beruhige dich, Isabella, blinzle nicht einmal, dachte ich.
?Diese Schaufensterpuppe sieht anders aus? Schau, es hat sogar eine Spalte und eine Klitoris, sagte Tommy.
Verdammt ja, und ihre Brustwarzen haben eine dunklere Farbe als der Rest. antwortete Zack.
?Hey,? Dieses Gesicht sieht aus wie das Mädchen in unserer Klasse in der Schule, weißt du, das Mädchen, das nichts sagt, sagte Tommy.
Ja, aber ich habe sie vor ein paar Wochen im Fitnessstudio beim Turnen gesehen und sie sah so sexy aus.
Oh ja, das habe ich auch gesehen, damals dachte ich, ich könnte ihm wirklich eins geben.
Warum hast du sie nicht um ein Date gebeten, Mann?
Ich konnte ihn nie ohnmächtig werden sehen, weil er so langweilig angezogen war?
Ja, du hast wahrscheinlich Recht und sie hat nur kleine Titten und ich mag große Titten. Komm schon, ich habe Hunger.
Ich war sehr wütend, als sie weggingen und wollte Mia gerade fragen, ob meine Zeit abgelaufen sei, als ich sie auf mich zukommen sah. Was ich nicht sah, aber definitiv fühlte, war Mias Finger, der meine Klitoris berührte. Meine Antwort kam sofort, als der Orgasmus aus mir herausbrach. Meine Arme sanken und meine Knie bogen sich, als die Wellen und Erschütterungen meinen Körper kontrollierten.
?Mia? Warum habe ich das gesagt, als ich es geschafft habe, etwas Kontrolle zu übernehmen?
Weil ich sehen konnte, dass du das brauchst, Isabella.
Ja, aber in der Vitrine, wo mich alle sehen können?
Sag mir nicht, dass es dir nicht gefällt, deine Reaktion kam sofort, also musst du nervös sein. Oh, und deine Zeit ist abgelaufen, jetzt kannst du runterkommen?
Ich bemerkte plötzlich, dass ich immer noch am Fenster stand und ging schnell nach unten.
Fühlst du dich jetzt besser, Isabella?
Ja, mein Herz schlägt noch, aber mir geht es gut. Oh, und danke Mia, das war großartig.
Ich dachte, es würde dir gefallen, du erinnerst mich an mich selbst vor ein paar Jahren.
Hast du so verrückte Sachen gemacht?
Ja, das habe ich, aber das ist Geschichte, zieh den Bikini aus, ich muss dir ein paar Vertuschung zeigen.
Ich folgte Mia zum Regal und sie schaute sie an und fing an, ein paar herauszuziehen, von denen sie dachte, dass sie mir gefallen könnten.
?Einige davon kann man wirklich als Isabella-Kleider tragen?
?In Ordnung,? antwortete ich, als er sich umdrehte und mir einen reichte.
Ich habe es entfernt, um nachzusehen, und dachte:
?Es ist sehr durchsichtig, aber trotzdem habe ich viele Mädchen gesehen, die durchsichtige Abdeckungen über ihren Badeanzügen trugen.?
?Sie sind so konzipiert, dass sie über einem Badeanzug getragen werden können, richtig Mia?
Ja, aber das bedeutet nicht, dass du darunter einen Badeanzug tragen musst.
?STIMMT,? antwortete ich, als ich in den Spiegel schaute und meine Brustwarzen und Spalte deutlich sehen konnte.
Ich probierte sechs Tücher mit verschiedenen Designs, Farben und Mustern aus und alle waren durchsichtig und ich konnte meine Brustwarzen und Spalten in jedem sehen. Als ich mich mit dem letzten ansah, stellte ich mir vor, wie ich an einem überfüllten Strand spazieren ging und nichts als diesen Schleier trug.
?Ich nehme das? sagte ich und reichte es Mia über den Kopf hinweg.
Wir haben auch ein paar schöne Sarongs, Isabella, willst du sie sehen?
Ja, warum nicht, ich habe viel Zeit und mein Vater wird bezahlen.
?Du Glückspilz.?
Du siehst gar nicht schlecht aus, Mia.
Während Mia mir verschiedene Arten zeigte, wie ich einen Sarong tragen kann, die alle transparent sind, sagte sie, dass sie und Jack während des Studiums Online-Bikini-Läden eröffneten und sich auf fast keine spezialisierten. Sie verwendeten Mia jedoch als Model für alle Fotos auf der Bikinis-Website. Die Dinge liefen am Anfang gut, aber kurz nachdem sie beide ihren Abschluss gemacht hatten, mussten sie sich diversifizieren, um einige Softpornofilme oder sogar Live-Internetshows zu machen. Dann stieg die Nachfrage nach Bikinis und sie stoppten Pornos, um sich auf den Verkauf von Bikinis zu konzentrieren. Mias Onkel starb vor etwa einem Jahr und hinterließ ihr den Laden und machte ihn so zu dem, was er heute ist.
Das ist eine ziemlich große Geschichte, Mia. sagte ich, nahm den letzten Lendenschurz ab und ließ mich nackt mitten im Geschäft zurück. Mia drehte sich um, um die Sarongs zu kaufen, die ich ausgewählt hatte, als sich plötzlich die Tür zum Laden öffnete und ich fast einen Herzinfarkt bekam.
Beruhige dich, Isabella, ist es nur Jack?
Ich sah Jack an und Jack sah mich an.
Wer ist diese Mia? , fragte Jack, als ich dastand und ihn einen wirklich guten Blick auf meinen nackten Körper werfen ließ.
Jack Isabella, Isabella Jack, mein Freund und Geschäftspartner.
Ich streckte meine Hand aus und Jack schüttelte sie und sagte:
Es ist wirklich schön, euch alle zu sehen, Isabella, Mia bringt Kunden wieder dazu, ihre nackten Körper zu zeigen, aber ich muss sagen, sie hat sich dieses Mal einen wirklich schönen ausgesucht. Isella, wie alt bist du?
?Achtzehn Gründe??
Oh, ich habe mich nur gefragt.
Isabella hat kürzlich entschieden, dass sie es mag, wenn Männer sie nackt sehen, und sie möchte wissen, wie sie sich zeigen und ein paar Prügel- und gefälschte Arztfilme drehen kann, in denen sie ein menschliches Versuchskaninchen ist, das dutzende Male ejakulieren muss. Kamera. Ich habe sehr empfindliche Brustwarzen und Klitoris. Als ich ihre Klitoris berührte, hatte sie einen Orgasmus im Fenster.?
Jedes Mal, wenn ich Mia zuhörte, stand ich einfach da, mit meinen Händen an meinen Seiten, wunde Brustwarzen und Klitoris und meine Flüssigkeiten liefen aus mir heraus.
?Interessant,? Jack, ?ist das echt?
?Ja.? sagte ich leise.
Hast du jemals mit Isabella geschlafen?
?Nummer.?
Also, wenn ich dich hier berühre (Klitoris), kannst du für mich ejakulieren?
Ich war in diesem Moment so erregt, dass der Gedanke, dass Jack meine Klitoris berührte, mich zum Ejakulieren brachte.
Verdammt, ich habe es noch nicht einmal berührt. sagte Jack zu Mia.
?Sie ist eine Nymphomanin, die noch nicht gefickt wurde.? Mia antwortete.
Inzwischen hatte ich Probleme beim Stehen und mein Körper zitterte und zitterte. Jack wartete und beobachtete, bis ich Anzeichen einer Besserung zeigte, dann berührte er meine Klitoris und ich ging wieder hoch.
Verdammt, tolle Isabella.
Dann wandte sich Jack an Mia und sagte:
Wir müssen etwas tun, um diesem Mädchen zu helfen, und wir können auch etwas Geld mit ihr verdienen.
Als es mir besser ging, sagte Jack:
Du hattest also noch nie einen Schwanz in dir?
?Nummer.?
?Wann werden Sie das beheben? fragte Jack.
Ich weiß nicht, ich denke so schnell wie möglich.
?Wann hattest du das letzte Mal deine Periode??
Es ist vor ein paar Tagen fertig geworden.
Möchtest du, dass ich dir deine Jungfräulichkeit nehme, Isabella?
Mir fiel die Kinnlade herunter und ich drehte meinen Kopf, um Mia anzusehen und sah sie lächeln. Das nie endende Kribbeln wurde stärker, ich dachte ein paar Sekunden nach und antwortete dann,
?Ja bitte.?
?In Ordnung,? Wir räumen besser den Tresen leer, sagte Mia.
?Was wird die Vorderseite des Ladens sein? Ich sagte.
?Wirklich? Jack, Es besteht fast keine Chance, dass uns jemand sieht, aber willst du Isabella nicht sehen?
?Vielleicht.?
Du kannst beim ersten Mal ganz oben sein, Isabella? Damit du kontrollieren kannst, wie schnell du dich mir hingibst, sagte Jack.
Ich sah Mia wieder an und sie hatte bereits damit begonnen, die Verkaufstheke abzuräumen, also war sie eindeutig bereit, sich von ihrem Freund ficken zu lassen.
Jack ließ seine Jeans und Boxershorts fallen und ich schnappte nach Luft, als ich seinen Schwanz sah.
?Sehr groß.? Ich sagte.
Ich dachte, du schaust dir Pornofilme an? sagte.
Ich habe, aber jemanden als echt zu sehen, ist etwas anderes.
Ist das das erste Mal, dass du einen echten Schwanz siehst, Isabella? fragte Jack.
?Ja.?
Geh nach oben und beeile dich nicht, Isabella, wir wissen, wie lange es dauert.
Ich kletterte auf die Theke und setzte mich neben Jack. Mein Instinkt sagte mir, was ich tun sollte, und ich schnappte nach Luft, als mein vaginaler Mund die Spitze von Jacks Schwanz berührte.
?ooooooooooooooohhh,? sagte ich, während ich mich ein wenig senkte.
Sei nicht in Eile, Isabella. , sagte Mia, als sie beobachtete, wie ich langsam in den Schwanz ihres Freundes stieß.
Viele Oo, Aargh, Seufzer und oh mein Gott, ich ging langsam Millimeter für Millimeter nach unten, bis ich endlich spürte, wie mein Hintern Jacks Schenkel berührte.
Entspann dich und genieße den Moment, Isabella. sagte Jack.
Das tat ich und ging ein paar Millimeter tiefer.
das ist, das ist großartig. Kein Wunder, dass alle Mädchen in der Schule damit prahlen, dass sie gefickt werden, sagte ich.
?Bist du noch in der Schule?? , fragte Jack mit ein wenig besorgter Stimme.
Ja, noch zwei Tage, an denen ich nächste Woche zwei Prüfungen ablegen muss. Ich gehe im September aufs College, aber vor ein paar Wochen war ich achtzehn, also kann ich dich nicht der Vergewaltigung durch Minderjährige beschuldigen.
Du würdest gerne vergewaltigt werden wollen, nicht wahr, Isabella? fragte Jack.
Vorgeben, vergewaltigt zu werden, ja. Ich antwortete.
Und du? Ich schätze, du wolltest alles in dem Video?
?Ja.?
?In Ordnung. Lass mich sehen, was ich für dich arrangieren kann, jetzt heb dich langsam hoch, Isabella, lass dich wieder runter, wenn ich dich gehen lassen will.
Instinkt übernahm, und nachdem ich tat, was Jack sagte, tat ich es immer und immer wieder, jedes Mal schneller und schneller, bis mich ein Orgasmus traf und ich vollständig auf den Boden aufgespießt wurde, als der Orgasmus die Kontrolle über meinen Körper übernahm.
Ich begann zu spüren, wie Jacks Penis in mir weicher wurde, also stand ich auf und sprang auf den Boden.
Habt ihr alle vor Isabella Schwänze gelutscht? Sie fragte.
?Nummer.? Ich antwortete.
?Willst du? Braucht jemand einen Kuss des Lebens?
Ich sah auf Jacks blassen Hahn, der mit meinen Flüssigkeiten bedeckt war.
?Kann ich es schaffen??
Natürlich kannst du das, dann erwacht Jack wieder zum Leben und fickt dich von hinten.
Danke Mia, du bist unglaublich.
Du bist also Isabella? Mia antwortete.
Ich drehte mich zu Jack um und bewegte meinen Kopf zu seinem weichen Schwanz. Ich starrte es eine Minute lang an, dann streckte ich meine Zunge heraus und leckte die Spitze und bewegte schnell meinen Kopf zurück, als es zuckte. Mia lachte und sagte dann:
Sie wird dich nicht beißen, Isabella, aber stelle sicher, dass sie es nicht tut.
Ich zog meinen Kopf zurück und leckte die Spitze erneut. Diesmal habe ich mich selbst geschmeckt. Dann nahm ich die ganze Spitze von Jacks Schwanz in meinen Mund und fing an, daran zu saugen. Entweder übernahm mein Instinkt oder ich fing an, das zu tun, was ich in einigen dieser Videos sah, weil ich anfing, jedes Mal meinen Kopf auf und ab zu schütteln und jedes Mal mehr in meinen Mund zu stecken. Jacks Schwanz wurde härter und härter und ich versuchte, seinen Schwanz in meine Kehle zu schieben, aber mein Mund verstopfte und ich gab die Idee auf und machte mich sofort wieder daran, das zu tun, von dem ich wusste, dass ich es tun konnte.
Nach ein paar Augenblicken sah Jack von ihm auf und sagte:
Beug dich über den Tresen, Isabella.
Ich wusste, was auf mich zukam und freute mich darauf. Ich beugte mich über die Theke, spreizte die Beine und wartete.
Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie Jacks Schwanz in mein Loch eindrang. Es knallte nach rechts, um mich ein wenig nach vorne zu schieben und mich zum Gehen zu bringen. Ich spürte auch, wie die Vorderseite seiner Schenkel gegen die Rückseite meiner Schenkel schlug und fühlte, wie sein Schwanz in meinen Magen drang.
Jack trat zurück und stieß sein Gerät wieder in mich hinein, dann noch einmal, dann noch einmal.
Aargh, aargh, aargh, oohh, oohh, oh, oh verdammt, ich bin cuuuuummmiiiinnnggg.
Aber Jack hörte nicht auf. Es traf mich ständig während meines Orgasmus und bis zu meinem nächsten Orgasmus, und erst als ich anfing, von meinem zweiten Höhepunkt herunterzukommen, traf es mich hart und hielt es dort. Ich spürte, wie sein Schwanz ein wenig anschwoll, dann füllte mich die heiße Ladung seines Spermas.
Dort habe ich jahrelang darauf gewartet, dass sich mein Herz und meine Atmung verlangsamen. Jack wurde weicher und zog mich weg, aber ich bewegte mich immer noch nicht. Mia kam zu mir und fragte, ob es mir gut gehe. Ich sagte, ich bin dabei, dann stand ich auf. Mia legte ihren Arm um meine Schulter und sagte:
Wie war dein erstes Mal, Isabella?
Großartig, besser als ich erwartet hatte.
Ja, geht es ihm nicht gut?
Sicher, kann ich es mir für ein paar Tage ausleihen?
Nein, aber er könnte irgendwann wieder den Drang haben, dich zu ficken.
?Ich kann es kaum erwarten.?
Jack trug seine Jeans und ich warf einen letzten Blick auf seinen Schwanz. Ich traf ficken und wollte mehr.
?Wenn ich nach Hause komme, werde ich einen Termin mit meinem Arzt vereinbaren, ich werde Pillen für mich nehmen.? Ich sagte.
?Haben Sie darüber nachgedacht, ein Isabella-Implantat zu bekommen? Es ist gut, nicht jeden Tag daran denken zu müssen, eine Pille zu nehmen, und es besteht eine vernünftige Chance, dass Ihre Periode auch ausbleibt. Sie fragte.
?Ich habe nicht darüber nachgedacht, aber es klingt gut, ich werde mit meinem Arzt sprechen.?
?Brunnen,? Du willst immer noch, dass ich sehe, ob ich einige deiner Träume wahr werden lassen kann, Isabella?, fragte Jack.
Verdammt ja und danke Jack und dir Mia, das war absolut unglaublich. Glaubst du wirklich, du kannst jemanden finden, der meine anderen Träume wahr werden lässt?
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mir ein paar Tage Zeit geben und hierher zurückkommen kann. Wenn Sie nicht kommen, weiß ich, dass Sie Ihre Meinung geändert haben.
Werde ich nicht, ich werde hier sein, aber ich schätze, ich sollte gehen, hast du alles bekommen, was ich gesagt habe, dass ich Mia kaufen wollte?
Ja, warte mal, ich lasse sie durch den Safe laufen.
Wo sind mein Kleid und meine Tasche? Ich fragte.
Jack brachte sie mir, also holte ich meine Kreditkarte heraus und gab sie Mia. Zwei Minuten später reichte mir Mia eine Tasche mit meinen neuen Bikinis und Sachen und sagte mir, dass es in einer nahe gelegenen Stadt ein Geschäft gäbe, in dem ich wahrscheinlich die Kleidung finden könnte, die ich wollte. Ich wollte gerade gehen, als Jack sagte:
Ich weiß, dass du wie Isabella aussehen willst, aber es ist keine gute Idee, so durch die Stadt zu laufen, ohne eine Gruppe von Leuten, die sich um dich kümmern.
?Fehler.?
Ich zog mein Kleid an, küsste Mia und Jack auf die Wangen, sagte, ich würde sie in ein paar Tagen sehen, und ging. Während ich ging, sickerte Jacks Sperma aus mir heraus und lief an den Innenseiten meiner Schenkel herunter, aber das war mir egal, ich war so glücklich, dass ich problemlos völlig nackt nach Hause hätte gehen können.
Zuhause angekommen habe ich sofort geduscht und gerade als ich mich abtrocknete, klingelte es an der Tür. Ich ließ das Handtuch fallen und rannte völlig nackt zur Tür. Aber als ich die Tür ein wenig öffnete und meinen Kopf drehte, um zu sehen, wer es war, erinnerte ich mich daran, dass ich letztes Wochenende einen Lieferservice für Lebensmittel arrangiert hatte.
Na gut, hier geht es. sagte ich mir, als ich die Tür ganz öffnete und dem Zusteller nicht nur eine angenehme (hoffnungsvolle) Überraschung, sondern auch eine nasse und prickelnde Muschi bescherte.
Ich trug und leerte die Plastikkisten eine nach der anderen in die Küche, und jedes Mal, wenn ich eine neue kaufte, sah der Mann zu, wie ich mich bückte. Der erste Safe war direkt vor der Tür, aber als ich die zweite und die weiteren Kisten holen wollte, stellte ich fest, dass sie weiter von der Tür entfernt waren. Als ich sah, wo der Mann sie zurückgelassen hatte, dachte ich:
Okay, ich kann dein Spiel spielen und ich werde es genauso genießen wie du.
Und ich ging an der Kiste vorbei, dann drehte ich mich um und beugte mich mit schulterbreit auseinanderstehenden Füßen über meine Taille, sodass der Mann einen ungehinderten Blick auf meinen Hintern und meine Fotze hatte.
Nachdem der Lieferant gegangen war, ging ich in die Küche und fing an, die Sachen auszupacken. Als ich zur Gurke kam, begann ich nachzudenken. Erstens war ich froh, eine bestellt zu haben, und zweitens habe ich mir überlegt, wofür ich sie verwenden würde.
Meine Muschi sprudelte, bis alles entfernt war, also schnappte ich mir die Gurke und trat von hinten heraus, legte mich auf eine der Sonnenliegen und begann, das dicke Ende der Gurke für das zu benutzen, was es nie beabsichtigt hatte.
Ich rannte an ihrem Ende in meinem ausladenden Schlitz auf und ab und berührte damit meinen Kitzler. Ich konnte sofort erkennen, dass ich ejakulieren würde, wenn ich meine Klitoris noch einmal mit der Gurke berühren würde, also fing ich an, sie langsam in meine Vagina einzuführen. Es ging leicht hinein und bald fickte ich mich damit.
Als ich spürte, wie sich ein voller Orgasmus aufbaute, brachte ich meine linke Hand zu meiner Klitoris und fing an, sie zu reiben, und innerhalb von Sekunden ejakulierte ich wie ein Dampfzug.
Ich entspannte mich, als die Wellen zurückgingen, und ließ dann die Gurke aus mir heraus. Ich dachte, ich hätte noch fünf Minuten, als ich mein Telefon klingeln hörte, also stand ich auf und rannte in die Küche, wo mein Telefon war. Ich wusste, dass er mein Vater werden würde, weil es sehr selten vorkommt, dass ich von jemand anderem angerufen werde. Mein Vater rief fast jeden Tag an, um zu fragen, ob es mir gut ginge.
Während wir uns unterhielten, ging ich nach draußen und stieg in die Sonnenliege, nahm die Gurke mit dem Telefon in meine linke Hand und fing langsam an, mich damit zu ficken, während ich meinen Vater darüber anlog, was ich an diesem Tag tat. Ich war überwältigt, als mein Vater mir ein wenig darüber erzählte, was er tat, und ich fragte mich, ob ich anfangen sollte, meinen Vater per Videoanruf anzurufen, und was er sagen würde, wenn er mich nackt sehen würde und mich mit einer Gurke bumsen würde.
Nachdem das Gespräch beendet war, beschloss ich, dass es Zeit war, etwas zu essen, und die Gurke kam an, und als ich zurück in die Küche kam, wusch ich sie und stellte sie in den Kühlschrank, dann fragte ich mich, ob sie gegessen oder als Sexspielzeug verwendet werden würde . nächste.
Nach dem Tee ging ich ins Bett, nicht um zu schlafen, sondern um ein paar Spielsachen zu bestellen und online nach mehr Klamotten zu suchen, die zu meinem neuen Ich passen. Ich sah mir auch ein paar weitere Videos an und las einige Geschichten von Mädchen, die in der Öffentlichkeit bloßgestellt wurden, und Geschichten von einem Mädchen, das in der Öffentlichkeit verprügelt wurde, bevor sie schließlich einschlief.

Hinzufügt von:
Datum: November 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert