Die Ferngesteuerte Nymphomanin Cindy Shine Nimmt Ein Pfund Und Sperma Das In Dp Four Bedeckt Ist

0 Aufrufe
0%


Episode 1 ? Freund der Familie
Ich bin 31 Jahre alt. Neun dieser Jahre heiratete ich die Frau meiner Träume; Es sind nicht einmal meine Träume, denn es ist Realität, also ist sie die Frau meines Lebens. Mein Name ist Nick Bradley. Ich bin Computerberater und mache freiberufliche Computerarbeit für Gruppen in meinem Bereich. Ich verdiene viel Geld und ich meine viel. Ich bin 6,5, schlank und in ziemlich guter Verfassung. Ich habe starke, geformte Arme, einen schönen, flachen, viereckigen Bauch und einen schönen, muskulösen Hintern, den meine Frau so sehr liebt. Ich trainiere zweimal die Woche, nur um fit zu bleiben. Ich bin ein sexy Mann. Meine Frau ist ein sexy Mädchen.
Ich bin 31 Jahre alt. Ich bin auch seit neun Jahren verheiratet. Ich bin die Frau von Nick Bradleys Träumen. Mein Name ist Katherine Marie Bradley. Ich arbeite als Lehrer an einer örtlichen Sekundarschule und bin in diesem Bereich einer der besten Lehrer meiner Klasse. Ich bin 5-9 Jahre alt, durchtrainiert und sehr extrovertiert. Ich bin groß, habe einen flachen Bauch und eine schmale Taille. Ich habe einen schönen großen Arsch und einen festen, lebendigen Satz C-Körbchen. Nick und ich sind verliebt und seit dem College verliebt, also weiß ich, dass mein Aussehen nicht der einzige Grund ist, warum er hier ist. Vor allem bin ich sehr schön mit hellgrünen Augen, heller Haut und dunklen Haaren.
Wir waren all die Jahre verheiratet und am Anfang war es perfekt. Unsere Flitterwochen waren in einem verschneiten Skigebiet. Wir hatten unsere eigene Kabine mit viel Platz, um uns auszubreiten, also haben wir es getan. Die Skihütte war nur einen Katzensprung von der Hütte entfernt und so schön versteckt, dass man kaum hineinsehen konnte. Ich verbrachte die ganze Woche mit einem netten Wecklecken mitten am Morgen, gefolgt von einem Frühstück im Bett. Nick ist so ein süßes Herz. Dann duschten wir und verbrachten ungefähr eine Stunde damit, uns anzuziehen. Es dauerte so lange, denn wenn Nick anfing, sich anzuziehen, würde ich auf ihn springen, sie ausziehen und ihm gefallen. Er hat sich nie beschwert. Wenn wir es endlich schafften, uns anzuziehen, würden wir zum Cottage gehen und unsere täglichen Sachen holen. Das Resort hatte ungefähr sechs verschiedene Gipfel mit jeweils 10 Abfahrten, sodass es immer etwas Neues zu entdecken gab. Am ersten Nachmittag, als wir dort waren, war ich vom vielen Skifahren wund, Nick war neu und er hat uns für diesen Nachmittag zu einer Massage verabredet. In dieser Nacht aßen wir wie Licht und zogen uns in die Hütte zurück. Die Kabine wurde jeden Tag gereinigt und neue Laken auf die Betten gelegt. Das Resort würde die Küche mit allerlei Spaß füllen. Essen, um sich gegenseitig zu unterhalten. In dieser ersten Nacht liebten wir uns stundenlang.
Nick und ich haben neun Jahre später immer noch häufig Sex. Das erste Jahr konnten wir nicht genug voneinander bekommen. Ich kam immer zu einem netten Abendessen und einem geilen Kerl nackt nach Hause. Zuerst lud sie uns zum Abendessen ein, dann führte sie mich zum Nachtisch ins Schlafzimmer. Früher schliefen wir zusammen, aber bald konnte er seine Hände nicht mehr von mir lassen. Er bedeckte meinen ganzen Körper mit den leichtesten vorstellbaren Küssen, und dann küsste er meinen Hals und knabberte an meinem Ohr, küsste mich bis zu meinen schönen Brüsten, wo er leckte und saugte, bis sie schön und lebendig waren. Dann küsste er weiter nach unten, bis er zu meiner jetzt tropfenden Spalte kam. Zuerst würde er sich über mich lustig machen, aber ich würde ihn fangen und ihn in meine Muschi schieben. Er würde mich essen, bis ich fertig war, und dann würden wir uns lieben. Jede erdenkliche Position auf unserem Bett wurde ausprobiert.
Im Laufe der Jahre hatten wir weniger Sex, bis wir schließlich die Nase voll hatten. Ich bin eine Frau; Ich brauche es, um meine Bedürfnisse zu erfüllen. Wir haben immer darüber gesprochen, unseren sexuellen Horizont zu erweitern; Leute hinzufügen, verschiedene Dinge tun. Ich habe die Idee immer geliebt, dass mich mehrere Männer nehmen. Früher haben wir zusammen Pornos geschaut, und ich war immer gut und nass, wenn die Episoden kamen, in denen ein Mädchen von mehreren Typen gefickt wird. Sie würden alle ihre Löcher schrauben und sie abwechselnd fertigstellen. Ich würde mich gerne von Nick und ein paar großen Schwänzen füllen lassen. Ich erzählte Nick von meinen Fantasien und er sagte, er denke darüber nach. Er sagte, dass wir es versuchen können, solange er da ist, und ein anderes Mal kann er ein heißes junges Mädchen ficken. Ich sagte ihm, es sei in Ordnung und fair und ich würde mich um alles kümmern.
Da habe ich Frank kennengelernt. Frank war ein Student an einem nahe gelegenen College, der in mein Klassenzimmer kam, um ihren Unterrichtsstil zu beobachten. Sie war jung und sehr, sehr süß. Nach dem Unterricht saß Frank in meinem Zimmer und füllte den Papierkram aus. Ich würde im Zimmer herumlaufen und ein bisschen aufräumen. Hin und wieder erwischte ich ihn dabei, wie er auf meinen Arsch starrte oder mich ansah, und an der Art, wie er mich während des Unterrichts ansah, konnte ich erkennen, dass er mich ficken wollte. Gegen Ende des Jahres fing ich an, mit Frank auszugehen. Am Ende jeder Klasse knöpfte ich meine Bluse auf und trug engere Röcke und engere Shorts, um mein Dekolleté zu zeigen. Außerdem ließ ich, wenn ich mich bückte, absichtlich etwas fallen, um ihn ein wenig zu ärgern.
Am Morgen vor dem letzten Unterrichtstag beschloss ich, mich zu bewegen; Frank hat mich immer gefickt. Ich habe Nick morgens mit einem schönen Blowjob geweckt. Während er hart und wachsam war, hoffte ich, auf ihn zu kommen und seinen schönen dicken Schwanz zu reiten, bis er kam, und ließ ihn nach mehr verlangen. Ich erzählte ihm von meinem Plan und er stimmte zu. Ich nahm eine schnelle Dusche und zog einen engen Rock und ein durchsichtiges weißes Top und einen Push-up-BH an. Meine Brüste fielen fast herunter, ein Blickfang, als ich sie aufknöpfte. Ich trug ein Höschen, aber meine Spalte war immer noch nass, als ich heute Morgen mit meinem sexy Ehemann schlief und über meinen Plan nachdachte. Ich betrat das Klassenzimmer und nahm Frank mit in den Raum. Er murmelte seine Worte und konnte nicht aufhören, auf meine Brüste zu starren. Er saß in den hinteren Reihen und hörte nicht auf, die ganze Klasse anzustarren. Schließlich, als der Unterricht vorbei war, knöpfte ich den obersten Knopf meiner Bluse auf und schob mein Höschen auf meinen Stuhl, damit sie es nicht sehen konnte. Sie waren nass. Wie üblich räumte ich das Zimmer auf und neckte Frank ein wenig. Das Dekolleté meines Stütz-BHs ragte aus meinem Shirt heraus. Ich bückte mich, um ein Stück Papier aufzuheben, und stellte fest, dass er einen schönen Fehler gemacht hatte, der in seine Jeans ging. Ich drehte mich um und ließ meinen Stift absichtlich fallen, mein Rock war hoch genug, als ich ihn holen wollte, wenn er hingeschaut hätte, hätte er unter meinem schönen runden Arsch und einer kleinen Spitze meiner durchnässten Fotze gesehen. Er starrte mich definitiv an, denn als ich mich vorbeugte, hörte ich ihn leise seufzen. Ich stand auf, ging zu ihm und fragte, ob es ihm gut gehe. Wortlos schüttelte er den Kopf. Ich bemerkte, dass er einige seiner Unterlagen nicht ausfüllte, und ich fragte ihn, was er davon halte. Wieder sagte er kein Wort. Ich setzte mich an den Tisch, sah ihm in die Augen und schlang meine Beine um ihn. Mein Rock war hochgezogen worden, damit sie die Innenseite meiner Hüften sehen konnte, aber jetzt konnte sie meinen triefenden Schlitz nicht mehr sehen. Ich beugte mich vor und gab ihr einen schönen Blick auf meine prall gefüllten Brüste. Ich möchte, dass du heute Abend mit mir zum Essen kommst, ich gebe dir die Adresse und ich möchte, dass du dich gut anziehst. Ich nahm sanft seine Hand und fuhr an meinem Bein hoch, bis ich die feuchte Hitze aus meiner Fotze spürte. Du wirst also da sein, richtig? Er nickte erneut. Ich konnte seine Finger einen Millimeter von meinem Schlitz entfernt spüren und konnte nicht anders, als noch einen Zentimeter weiter zu gehen und seinen Finger in mein Loch gleiten zu lassen. Dann senkte ich seine Hand und platzierte einen leichten Kuss auf seinen Lippen. Ich bückte mich und packte seinen pochenden Schwanz durch seine Hose. Bring das auch mit; Wir können etwas Spaß haben. Ohne ein weiteres Wort packte ich meine Sachen und ging.
Als ich nach Hause kam, erzählte ich Nick alles. Ich konnte sagen, dass er von meiner Geschichte angetrieben wurde, da er seine Zähigkeit, nackt zu sein, nicht verbergen konnte. Am Ende sagte er, ich sei böse, aber sehr sexy. Ich kniete mich hin, küsste das Ende seines harten Schwanzes und dann küsste ich ihn. Dann drehte ich mich um und ging mit meinen letzten Worten davon, mach das Essen zur Schlampe. Er schrie mich an: Dafür stecke ich dir meinen Schwanz in den Hals. Du hättest es besser machen sollen, schrie ich ihn an, bevor ich ins Badezimmer ging. Ich musste mich für heute Abend fertig machen. Ich füllte die Wanne mit dampfend heißem Wasser und sprang hinein. Ich musste mich nicht rasieren, weil Nick und ich vor ein paar Jahren am ganzen Körper eine Laser-Haarentfernung hatten, die alles außer Nicks sexy Brustbehaarung ist. Ich liebte es, weil meine Muschi nie rasiert werden musste und immer perfekt glatt war. Ich lege mich in die Wanne und schließe meine Augen, während ich versuche, mich für die nächste Nacht auszuruhen. Ich wachte auf, als Nick mich leicht küsste. Er sagte, wir hätten ungefähr eine Stunde Zeit, bis Frank auftauchte und das Essen fast fertig war. Ich liebe dich und heute Abend wird großartig, fügte er hinzu. Ich stieg aus der Dusche und trocknete mich nach dem Abtrocknen ab und überlegte, was ich vielleicht tun müsste, um mich fertig zu machen. Ich habe vor, in jedes Loch gefickt zu werden, das er findet, also lockere ich besser meinen Arsch ein bisschen, damit er für heute Abend bereit ist. Ich nahm etwas Öl auf meinen Finger, ölte mein Loch und führte dann langsam einen kurzen Dildo ein. Gott, fühlt sich das großartig an? Ich dachte mir: ‚Ich kann hier nicht erwarten, einen schönen, dicken Schwanz zu haben.‘ Ich ließ den Dildo drin und streifte eine knappe schwarze Herrenshorts darüber. Sie waren ziemlich spitzenartig und zeigten einen perfekten Teil ihres Arsches. Ich trug auch einen Push-up-BH, ähnlich dem, den sie zuvor trug, und ein weißes Top, das den größten Teil, wenn nicht alles, meines Dekolletés zeigte. Ich zog den kürzesten Rock aus, den sie finden konnte, und schob ihn mir in den Arsch. Der weiße Rock zeigte sich unter ihren Pobacken und die Vorderseite wurde von Männershorts verdeckt. ?Wenn ich mich über den beugte, der hinter mir saß, konnte er alles sehen? dachte er sich. Ich fügte meinem Outfit ein Paar kniehohe Stiefel und eine weiße Strumpfhose darunter hinzu. Ich ging zum Spiegel und fuhr mit meinen Händen über meinen Körper. Er war eine Bombe und er wusste es. Während ich mich im Spiegel betrachtete, kam Nick herein und blieb sofort stehen. Ich könnte dich jetzt ficken, wenn du mich lässt, Gott, du bist sexy. Ich sah ihn an, lächelte und fragte, wie viel Zeit noch sei. Er erzählte mir ungefähr fünfzehn Minuten und ging mit einer riesigen Erektion in den Schrank. Ich griff nach hinten, schob den Dildo in meinen Arsch und legte ihn an seinen Platz. Dann ging ich nach draußen und setzte mich auf die Couch. Nick kam aus dem Schlafzimmer und trug eine schöne schwarze Hose und ein hübsches Hemd. Als ich an ihm vorbeiging, fragte ich ihn, ob er versuchte, mein Höschen vollständig zu benetzen. Er lächelte und nickte, bevor er in die Küche zurückkehrte.
Gott, meine Frau ist sexy. Dieser Hurensohn Frank ist so ein glücklicher Bastard. Das Essen war fertig, aber ich konnte nicht hineingehen und mich zu meiner Frau setzen. Wenn ich neben ihm sitze, werde ich ihn vergewaltigen. Ich hörte ein Klopfen an der Tür, als Antwort knallten Stilettos auf die Fliesen. Die Tür ging auf und ich hörte meine Frau sagen, wie schön es für sie war, zu kommen. Er nahm sie auf und da sah ich ihn. Er war etwas klein, aber gut gekleidet. Er war auch süß. Ich konnte sehen, warum sie ihn mochte; Er sah sehr stark aus wie ich. Sie betraten beide die Küche und meine Frau kam auf mich zu und küsste mich auf die Lippen. Ich blickte auf und sah, dass Frank seinen kurzen Rock hochsah. Ich sah ihn an und fragte, was er denke. Sie stotterte wunderbar, also gab ich meiner Frau einen kleinen Klaps in den Hintern. ?Ich liebe es,? sagte meine Frau. Ich sah Frank an und sagte: Warum berührst du Frank nicht ein bisschen? Ich konnte sehen, wie seine Härte aus seiner Hose kam. Er streckte die Hand aus und drückte seinen Hintern ein wenig. Ich sah sie an und sagte: Schön, was? Bestätigt. Ich ging zur Bar hinüber und nahm die Getränkebestellungen von allen entgegen. Ich habe alles verschüttet, meiner Frau etwas zu viel gegeben und allen dort Getränke gegeben. Wir saßen auf den Sofas und redeten ein bisschen, aber meine Frau saß neben mir, aber später während der Diskussion beschlossen wir, uns auf Franks Schoß zu setzen. Kaum hatte er sich hingesetzt, stand er wieder auf und sagte: Irgendjemand ist geil, es ist okay, aber ich bin auch ein bisschen nass. Als Frank antwortet: Nun, Miss B, Sie sehen so toll aus, ich kann mir nicht helfen, kann ich sagen, dass Alkohol funktioniert. In diesem Sinne lud ich alle zum Essen ein.
Die Unterhaltung beim Abendessen war leicht und entspannt. Sex stand nie auf der Tagesordnung und ich lernte ein wenig über Frank selbst. Nach dem Abendessen habe ich alles geputzt und das Waschbecken gefüllt. Die beiden gingen irgendwo ins Haus, und ich bin mir sicher, dass sie Ärger bekamen. Da hörte ich meine Frau schreien und rannte in die Küche. Er hat mein Höschen genommen? sagte er in einem kindischen Ton. Ich lächelte und packte ihren Arsch. Ich sah Frank an und sagte: Mir gefällt der Fortschritt? Meine Frau flog wie ein Sturm davon, und Frank folgte ihr. Als ich fertig war, ging ich auf sie zu und hörte ein leises Stöhnen aus der Sitzecke. Ich bog um die Ecke und sah einen Frank gekleideten Boxer, der seine Finger in den triefenden Schlitz meiner Frau steckte. Meine Frau hatte ihren BH ausgezogen und ihre Brüste waren vom Hemd abgefallen. Er sah mich an und sagte: Sie sieht toll aus mit diesen Fingern. Als ich näher kam, bückte ich mich und nahm eine ihrer Brustwarzen in meinen Mund. Ich leckte es, bis es schön und lebendig war. Er stöhnte und spürte meinen Mund auf seiner Titte. Ich konnte hören, wie sich seine Finger leicht in Franks durchnässter Fotze bewegten. Sie lutscht einen wunderbaren und schönen harten Schwanz, warum probierst du es nicht aus? Er sah mich an und stand auf. Er entledigte sich seiner knallharten Boxershorts. Da wurde mir klar, dass Frank gehängt worden war. Es war ungefähr 8 Zoll lang und super dick. Meine Frau würde diesen Jungen gerne ficken. Ich ritt auf ihrem Gesicht, nahm ihre Position ein und glitt mit meinen Fingern über ihren Arsch, der schön gespreizt war und leicht hinein- und herauszukommen. Ich senkte meinen Kopf und fing an, seine Fotze zu lecken. Ich konnte den Anfang eines Stöhnens hören, aber es wurde zum Schweigen gebracht, als Franks riesiger Schwanz in seinen Mund eindrang. Ich hörte Frank seufzen, als er anfing, sie mit seinem großen Schwanz zu ficken. Ich konnte sehen, wie sein Penis mit jedem Stoß tiefer sank, bis er ihm bis zum Hals reichte. Ich leckte seinen nassen Schlitz und saugte das ganze Wasser heraus, das daraus sickerte. Ich glitt mit meinen Fingern in ihren Arsch hinein und wieder heraus, während sie aß. Ich war lächerlich geil, als ich zusah, wie dieser Junge meine Frau fickte. Ich kann sagen, dass meine Frau nahe kam, als ich ihren Kitzler leckte und ihren Arsch fingerte. Ich streckte die Hand aus, legte meine Hand auf Franks Oberschenkel und sagte ihm, er solle ihre Brüste lecken. Sie ließ seinen Schwanz aus ihrem Mund gleiten und als sie sich vorbeugte, um an ihren Nippeln zu lecken und zu saugen, bemerkte ich, dass sie mit dickem Speichel bedeckt war. Meine Frau stöhnte, ?Danke? Als er seinen Rücken wölbte und kam. Nachdem meine Frau fertig war, hinkte sie, und ich sagte Frank, er solle sie abholen und ins Schlafzimmer bringen. Ich folgte ihr, während ich meine sexy Frau beobachtete.
Ich liebe meinen Mann. Er ist toll. Das war großartig. Franks harter Schwanz in meinem Mund und der Finger meines Mannes, der mich schlägt und mich auffrisst, ist einfach zu viel, um damit fertig zu werden. Als ich den Raum betrat, drehte ich mich um, um meinen Mann anzusehen, Franks begabte Arme trugen mich auf dem Weg. Als wir im Zimmer ankamen, legte sich mein Mann hin und sagte mir, es sei Zeit für Blowjobs. Ich nahm es sofort in meinen Mund und fing an, an seinem langen, dicken Schwanz zu saugen. Frank hielt an und sah eine Weile zu, und ich wurde mit jeder verstreichenden Sekunde geiler. Schließlich streckte ich die Hand aus, packte seinen Schwanz und trug ihn hinter mir her. Als ich mich bückte, um weiter am Schwanz meines Mannes zu lutschen, sah ich ihn an und sagte ihm, er solle ein Loch schlagen. Ich spürte, wie das Ende seines großen Schwanzes auf meine Fotze drückte, aber dann hob er ihn hoch und ließ ihn leicht in meinen offenen Arsch gleiten. Er stöhnte, er fickte meinen Arsch. Es war sehr freundlich, begann langsam und beschleunigte sich. Andererseits glaube ich, er hatte Angst, mein Mann würde ihn töten, wenn er mir wehtun würde. Mein Stöhnen wurde lauter und länger, als er meinen Arsch fickte. Ich merkte bald, dass Nick gleich ejakulieren würde, als ich zusah, wie Frank mich fickte. Als er fertig wurde, ließ ich ihn herumrollen und in die Laken steigen. Ich mag keine Ejakulation, also wusste sie, dass sie es tun musste. Frank schob seinen dicken Schwanz immer wieder in mich hinein und heraus und ich fiel komplett aufs Bett und saugte ihn in meinen Arsch. Als Frank sich näherte, beschleunigte er und fing an, seinen Schwanz in mich zu stecken. Ich liebte es und fing an wie verrückt zu keuchen und zu stöhnen. Dann verließ er meinen Arsch und schlug mit seiner pochenden Schwanzejakulation über den ganzen Boden. Schlaues Kind, sagte ich mir.
Nachdem die beiden Männer ihre Fracht gesprengt hatten, legte er sich aufs Bett. Kathy wusste, dass sie müde waren, also ließ sie sie eine Minute ruhen. Sie wurde bald unruhig und fing an, am Schwanz ihres Mannes zu saugen, was ihn wieder zum Leben erweckte. Franks nahm seinen Schwanz und streichelte sanft seinen Schaft auf und ab. Er konnte spüren, wie sein Penis in seiner Hand wuchs. Der Schwanz ihres Mannes war nicht anders, er wuchs schnell in ihrem Mund und hüpfte bald auf ihrem dicken Schwanz auf und ab. Als beide Schwänze gut und hart waren, sah Nick Frank an und fragte, ob er den Rest seiner Frau sehen möchte. Nick nickte, Kathy war an der Reihe, ihr Oberteil auszuziehen und ihren Rock zu Boden fallen zu lassen. Ist deine Frau schön? sagte Frank. Nick lächelte und erinnerte sich an sein früheres Versprechen. Er stand auf und sagte seiner Frau, sie solle niederknien. Als er das tat, schob er seinen Schwanz ganz nach hinten in seine Kehle. Geknebelt, als er seinen ganzen Schwanz in ihrem Mund spürte. Er glitt mit seinem Penis heraus und fiel hustend hin. ?Schmutz? er murmelte. Ich habe dir gesagt, dass das passieren würde, sagte Nick. Er nahm sie in seine Arme und küsste sie auf dem Bett. Frank blieb direkt vor ihr stehen und schob seinen Schwanz in ihre klatschnasse Fotze. Nick saß auf dem Bett und sah zu, wie dieser junge Mann seine Frau fickte. Seine Frau vergaß bald die Schuld ihres Mannes und wand sich unter Frank, der sie schlug. Nick stand auf, ging zu Frank und flüsterte ihm etwas ins Ohr. Frank beschleunigte sofort und Kathy flippte aus. Sie begann nach jedem Stoß von Franks Schwanz zu schreien und zu stöhnen. Ohrfeigen waren im ganzen Raum zu hören; Als Frank seinen Schwanz ganz hineinschiebt, bevor er tief in ihn eindringt. Kathy fing an, für Frank zu stöhnen, was für Nick ein großer Schubs war und bald unter ihm gipfelte. Frank wurde langsamer und schob sein Gerät von ihr herunter.
Kathy holte tief Luft, als sie auf dem Bett lag. Sobald Frank fertig war, legte ich mich neben ihn aufs Bett und Frank rollte ihn über mich. Meine Frau humpelte auf mir, als ich sie um mich herum positionierte. Dann packte Frank meinen Schwanz und glitt vor ihn, was mich zuerst überraschte, aber bald vergessen war, als ich meine Frau fickte. Ich konnte seinen schlaffen Körper bei jedem Stoß meines Schwanzes stöhnen hören. Ich sah Frank an und nickte und er stellte sich hinter ihn und schob seinen Schwanz in seinen gut gefickten Arsch. Meine Frau war plötzlich belebt, als sie spürte, wie zwei harte, dicke Schwänze gleichzeitig in ihre beiden Löcher schlugen. Er stöhnte, als wir ihn beide mit unseren Schwänzen stopften. Sie sah mich in völliger Ekstase an, als wir sie fickten. Es dauerte nicht lange, bis er sich wieder näherte, und ich sagte Frank, er solle beschleunigen. Wir beide fuhren fort, sie zu ficken, als sie fertig war. Meine Frau grub ihre Nägel in meine Schulter, als wir sie beide zum Orgasmus fickten. Er sah mich an und wusste, dass wir nicht aufhören würden. Wir fickten sie weiter, bis ein zweiter Orgasmus ihren ganzen Körper erschütterte.
Ich bin verwirrt. Ich lag auf einem Mann und atmete tief durch. Ich fühlte, wie ein Schwanz meinen Arsch hinunter glitt. Dann fühlte ich, wie mein Körper von einem harten Werkzeug auf eine sehr weiche Matratze rollte. Ich lag bewegungslos da und fühlte, wie mein Körper von ihren Orgasmen zuckte. Plötzlich wurde ich erwischt und auf jemanden gesetzt. Ich bin mir nicht sicher, an wen ich nicht denken kann. Alles, was ich wusste, war, dass dieser einen riesigen Schwanz hatte, weil ich fühlte, wie er in meinen Arsch geschoben wurde. Endlich öffnete ich meine Augen und sah, wie mein hübscher sexy Ehemann langsam meinen Arsch unter mir fickte. Ich drehte mich um und sah einen anderen Mann vor mir stehen. Es war Frank und er rieb die Spitze seines Schwanzes an meiner Klitoris. Bitte fick mich Ich bat ihn. Das überzeugte ihn eindeutig, als er Augenblicke später die gesamte Länge seines Schwanzes in meinen Schlitz schob. Frank hat mich hart gefickt, als mein Mann seinen Schwanz langsam in meinen Arsch geschoben hat. Als ich das erkannte, war ich noch aufgeregter. Ich spürte, wie die Hand meines Mannes um mich herum griff und meine großen Tassen bedeckte. Dieser Vorteil half ihm, seinen Schwanz noch mehr reinzubekommen. Ich bin wieder einmal verrückt geworden. Zum zweiten Mal heute Abend hatte ich zwei lange, dicke Schwänze in mir, die mich gleichzeitig fickten. Ich drehte meinen Rücken und fühlte, wie der Schwanz meines Mannes immer tiefer in mich glitt. Frank war rücksichtslos. Er packte mich an der Hüfte und drückte sich auf mich zu. Seinen Schwanz tief in mir zu spüren, machte mich noch saftiger. Ich stöhnte und fing an, auf und ab zu wackeln, als beide Männer mich ausfüllten. Ich konnte fühlen, wie Nicks Hände an meinen harten Nippeln zogen und klopften, als er meinen Arsch fickte. Sie beschleunigten beide, als ihre steinharten Schwänze in mich hinein und aus mir heraus glitten. Als ich auf dem Boden lag, wo mein Mann gefickt wurde, konnte ich nur atmen und spüren, wie sich mein Körper anspannte und zitterte. Ich fühlte, wie sich mein Orgasmus anschlich und als er endlich kam, schrie ich sie beide an, mich härter zu ficken. Sie hörten gut zu und als mein Orgasmus nachließ, brachten sie mich ins Bett und ließen mich ausruhen.
Meine Frau ist wunderschön. Es ist ein Chaos, aber es ist wunderschön. Ich konnte sehen, wie ihre inneren Beine von ihrem eigenen Saft nass wurden und ihre Löcher von der Flüssigkeit nass wurden. Er lag auf dem Bett und entspannte sich und ich konnte sehen, wie seine Atmung langsamer wurde. Ich sah Frank an und sagte: Gut gemacht, huh? Ich sagte. Er nickte und sagte: Ich glaube, er ist für heute Abend fertig. Ich stimmte zu und wir verließen beide den Raum. Frank nahm seine Sachen vom Sofa und zog sich an. Ich hatte heute Abend wirklich Spaß und es macht mir nichts aus, Miss B wieder zu vögeln, wenn es dir recht ist, sagte er. Ich sagte, wir würden Kontakt aufnehmen. Als ich Frank die Tür zeigte, gab er mir seine Nummer, bedankte sich noch einmal und ging dann. Ich drehte mich zu meiner Frau um, die tief und fest im Bett schlief. Ich gesellte mich zu ihm und wir schliefen beide in dieser Nacht wie Babys aneinander gekuschelt.

Hinzufügt von:
Datum: November 15, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert