Die Alte Dame Victoria Wird Von Kamil Klein Hart Gefickt

0 Aufrufe
0%


Luke brachte Alana nah an seinen Körper und fesselte sie in seine starken Arme. Er nahm seinen harten, verstopften Schwanz und steckte ihn in den sehr empfindlichen Katzeneingang. Er schauderte bei dem Gedanken, sie wieder zu vögeln; nur diesmal würde es nicht aufhören. Sie stöhnte, als sie sich aufgeregt in seinen Armen wand, ihre Brüste rieb und ihren Hals intensiv küsste, als sein Schwanz sich ihrer Muschi näherte. Er brauchte es jetzt und er stöhnte frustriert auf.
Fick mich Baby, bitte? Ich muss das heiße Sperma tief in mir spüren…? Alana keuchte und stöhnte, als Luke sich auf ihren Hals konzentrierte und jeden Zentimeter Haut ausgiebig leckte.
Shhh Baby, sei ruhig und genieße es Luke antwortete und tauchte ohne Vorwarnung seinen Schwanz in sie ein. Alana stöhnte sowohl vor Angst als auch vor Enthusiasmus und spürte, wie die vertraute Aufregung in sie zurückkehrte. Er sprang im Takt von Lukes intensiven Bewegungen auf und ab, überrascht, wie heftig er ging? und wie sehr es dir gefallen hat. Aber dann spürte er einen stechenden Schmerz in seinem Nacken, einen ziemlich vertrauten Schmerz. Er sah sich um und sah Luke mit dem Gesicht an seinem Hals, die Zähne in seine Haut gebohrt. Sie keuchte erneut vor Schmerz, Vergnügen und Überraschung und schrie leicht auf, als Luke sie härter schlug, so hart, dass ihr der Kopf schwirrte. Oder liegt es daran, dass ich Blut verliere? dachte Alana schläfrig, als ihr Kopf zu schweben begann.
Er spürte, wie sich seine Augen langsam schlossen, und jetzt wusste er, dass er Luke nicht aufhalten könnte, selbst wenn er es wagen würde. nicht wie er wollte. Tatsächlich wurden Sorgen, als würde er noch die Pille nehmen oder ein Kondom tragen, zu kleinen Ablenkungen; jetzt ist alles vorbei in diesem Moment reiner, unverfälschter Glückseligkeit.
Mach dir keine Sorgen Baby, wir passen alle gut auf dich auf Luke flüsterte ihr ins Ohr, als er mit seiner Zunge ihren Hals hinauf glitt und die wenigen Blutstropfen dort leckte. Dann rammte sein Schwanz rücksichtslos in sie hinein und ließ ihren ganzen Körper bei jedem kräftigen Stoß erzittern. Aber fühlten sich seine Bewegungen anders an? Lukas fühlte sich anders. Und diese Worte, die er gerade gesagt hatte, erfüllten Alana mit einer tiefen Vorahnung. Es reichte für einen Moment, um sie aus ihrer glücklichen Trance zu reißen und Luke anzusehen. Das einzige ist, er war nicht da. Stattdessen war da der Mann aus dem Albtraum, der sein Blut trinken wollte. Ich bin froh, dass du dich entschieden hast, nicht wegzulaufen, lebhaftes Baby? spottete er und grinste ?ich muss dich schließlich noch trocken saugen? und dann entblößte er seine unnatürlich langen Fangzähne, bevor er sie gewaltsam in Alanas Hals vergrub?
*
Alana platzte mit einem lauten Keuchen durch die Bettdecke. Schwer atmend sah sie sich hektisch um und wartete darauf, Lukes hübsches Gesicht wieder zu sehen, zu spüren, wie sein wundervoller Schwanz wieder in sie stieß, ihre scharfen Zähne sein Fleisch durchbohrten. Aber leider war sie nicht da, und sie war auch nicht nackt. Eigentlich war er in seiner Unterwäsche. Alana seufzte tief und ging zurück zu ihrem Bett. Ist das nur ein Traum, dachte sie traurig, eingehüllt in einen Albtraum? kam mir als Bild dieses Mannes mit den Zähnen in den Sinn; Wahrscheinlich sagt mir mein Unterbewusstsein, dass ich mich entspannen und Stress abbauen soll. Aber ist das so schlimm? Alana dachte, es war genug, um mich zu wünschen, es wäre echt, als sie sich unter der Decke zusammenrollte. erotischer Traumteil; wenigstens.
Dort liegend sah er sich langsam um: Alana war wie erwartet wieder im Schlafzimmer. Er war geil; Dies war auch bei dem Traum, den er gerade hatte, zu erwarten. Aber was sie überraschte, war genau, wie geil sie war: Ihre Brustwarzen sahen stolz und verlängert aus und drückten sich gegen den Stoff ihres BHs, als sie berührt wurde, und eine dünne Schweißdecke bedeckte ihren Körper und leuchtete im Licht. Alana bemerkte auch einen nassen Fleck auf ihrem Höschen. Neugierig schob er seine Hand darunter, um ihren Inhalt zu inspizieren. Überraschenderweise war ihr Höschen feucht; Es war zu schwach, um sich daran zu erinnern. Tatsächlich konnte er spüren, wie frisches Wasser sein Bein herunterlief. Alana kicherte verschmitzt: Selten, wenn überhaupt, war sie so geil. Und nun war klar, dass er unterschätzt hatte, wie sehr ihn dieser Traum erregt hatte. Aber als er kicherte, spürte er einen dumpfen, pochenden Schmerz, der von seinem Kopf ausstrahlte. Sofort stoppte Alana ihre Forschung, stöhnte vor Schmerz und hob ihre andere Hand, um sich den Kopf zu reiben. Jetzt erinnere ich mich, dachte er, ich wurde von einem Haufen Freaks angegriffen.
Aber wenn das wahr ist? Alana sagte laut: Wie bin ich dann hierher gekommen? Das war eine gute Frage, denn er war nicht in der Nähe seines Hauses, als er angegriffen wurde; wenn angegriffen. Vielleicht war das auch Teil des Albtraums. Manchmal hatte er 2 Träume gleichzeitig. Dann kehrten die dumpfen pochenden Kopfschmerzen zurück und zwangen ihn, die Augen zu schließen, während er versuchte, den Schmerz zu lindern. Toll, dachte sie, tut es überhaupt noch weh, jetzt daran zu denken?
Also lag Alana da, konzentrierte sich darauf, die Kopfschmerzen loszuwerden, und rieb ständig ihre schmerzenden Schläfen, während sie ihn bat zu gehen. Nachdem ich dies einen Moment lang getan hatte, ließ das unaufhörliche Pochen endlich nach. Sie rieb sich weiterhin entschlossen die Stirn und wünschte sich mehr, dass er aufhörte. Das Pochen zog sich ängstlich zurück und floh schnell aus dem Bereich, den er massierte, bis er schließlich keinen Schmerz mehr spürte. Er lächelte in sich hinein und jubelte innerlich seinem Sieg zu, zufrieden damit, ungezügelte Freuden ohne Kopfschmerzen zu erleben. Eigentlich fühlte es sich ein bisschen zu gut an, diese Kopfschmerzen loszuwerden, dachte Alana fragend, bevor ein Seufzer über ihre Lippen kam.
Verwirrt blickte er sich nun um, um zu sehen, wer das Geräusch gemacht hatte, obwohl er sehr wohl wusste, wer der Übeltäter war. Dann stöhnte er, als er wieder einen scharfen Stich der Lust verspürte; gefolgt von einem deutlichen Puls, fast wie ein Pochen; sich durch deinen Körper ausbreiten. Das einzige Problem war; Es kam nicht aus seinem Kopf.
Alana warf die Decken über sich und wurde von dem Bild ihrer anderen Hand besucht, die tief in ihrem Höschen vergraben war; Der genaue Standort ist ziemlich klar. Alana wurde mit einem unschuldigen Lächeln plötzlich über eine bestimmte Wahrheit aufgeklärt: Seit ihren plötzlichen Kopfschmerzen hatte sie ihre Hand nicht mehr von ihrem Höschen genommen.
Außerdem war es dieses schelmische kleine Glied, das wahrscheinlich am meisten zu ihrer Linderung der Kopfschmerzen beitrug. Und jetzt machten diese schlauen kleinen Finger langsame Kreise über die geschwollene, geschwollene Frau? und die empfindliche Klitoris fügt einem bereits feuchten Bereich Feuchtigkeit hinzu. Alana stöhnte jetzt offener, ließ ihre Hand von ihrem Kopf zu einer ihrer Brüste gleiten und rieb fieberhaft den Seidenstoff ihres BHs an der empfindlichen Haut ihrer Brustwarze. Alana keuchte nach dem scharfen Vergnügen, das er ihr bereitete, spreizte ihre Beine und attackierte ihre Klitoris und Brust noch wilder.
Und alles, woran er denken konnte, war seine Fantasie, zu lebendig, um ein Traum zu sein, zu schön, um wahr zu sein. Bilder von Luke, der ihren Körper streichelte, während er sie intensiv fickte, erfüllten jedoch ihre Gedanken und veranlassten sie, ihre Klitoris noch kräftiger zu reiben. Aber das war nicht genug, zumindest nicht für die Art von Loslassen, um die er sich gekümmert hatte. Immerhin war er allein in seinem Bett; Sie hatte gerade einen lebhaften erotischen Traum und war jetzt so geil, dass sie nur noch in ihrer Unterwäsche war. Es sollte jetzt gelandet sein. Also stieg sie aus den Decken und durchsuchte den Schlafzimmerschrank nach dem Gegenstand, den sie wollte, und durchwühlte inbrünstig seinen Inhalt. Ihre Klitoris fühlte sich an, als würde sie brennen, sie schmerzte ständig und bettelte darum, noch mehr gerieben zu werden, und Alana stöhnte vor Entsetzen, als sie ihr Spielzeug nicht finden konnte. Ich muss es wieder auf der Couch liegen gelassen haben, dachte Alana traurig, als sie nun nach ihrer Tasche suchte.
Es war eine Schande; Alana liebte Piercing-Sex: Welche Frau würde das nicht? Jetzt hatte sie ihren ersten wirklich heißen erotischen Traum seit Ewigkeiten (wahrscheinlich seit ihrer Jugend), aber sie musste zu ihren Fingern greifen. Es war sehr viel Pech. Aber dieser Gedanke flog schnell aus seinem Kopf, als seine Finger etwas Langes, Rundes und Dünnes ergriffen. Alana zog ihn heraus und betrachtete es neugierig: Es war sein Pfefferspray; geschickt als Lippenstift-Tube getarnt. Aber es war etwas länger und dicker als die herkömmliche Lippenstifttube, damit es länger als 2 oder 3 Anwendungen hält.
Nachdem sie ihn ein paar Sekunden lang angestarrt hatte, sagte Alana: Nein? Ich bin nicht so verzweifelt? er brach in Gelächter aus. vor sich hin, während er seinen Sitz in der Bettecke zurechtrückt. Schicksal oder ein anderer äußerer Einfluss? Eine unbewusste Aktion, bei der der Stoff an der Haut gerieben wird, wodurch in einem sehr empfindlichen Bereich die geringste Spur von Reibung entsteht; Es löst eine Kettenreaktion aus intensivem Vergnügen und Schmerz aus.
Vor Schock keuchend, legte Alana instinktiv ihre Hand an ihre Muschi und spürte, wie der Schmerz nachließ, als sie sanft den Stoff ihres Höschens in ihr Loch rieb. Dann legte er sich aufs Bett, drehte den Schlauch mit einer Hand und rieb ihn sanft mit der anderen. Nun, hier ist niemand zu sehen und war es wirklich ein guter Traum? Alana überlegte sich, der Gedanke, dass Luke seine harten Hände über ihren ganzen Körper gleiten ließ, erfüllte sie erneut.
Aber dieses Mal ermutigte sie diese Bilder und bat mehr Gedanken über sie, die Führung zu übernehmen. Und als er sie über ihren ganzen nackten Körper küsste, stöhnte sie eifrig und spürte, wie ihre Hände über ihr Gesicht von ihrer Brust zu ihrer Taille und ihren Beinen glitten. Zu diesem Zeitpunkt war Alana vollständig ausgezogen, ihre Unterwäsche und Decken auf einem Haufen auf dem Boden, schob den Schlauch zögernd ihren Bauch hinunter zu ihrer Fotze und schob ihn zwischen ihre Lippen.
In diesem Moment hielt er die Luft an und spürte, wie sein Körper ein wenig zitterte. Es war ein bisschen kalt, weil es aus Metall war, und Alana schalt sich selbst dafür, dass sie sich nicht daran erinnerte. Dann rieb sie den Schlauch an ihrer Klitoris und schnappte nach Luft, als ihr Körper kalt wurde, aber sie hörte nicht auf. Alana endlich ‚Dildo? Körpertemperatur und das Kältegefühl verfliegt. Sie keuchte jetzt heftig und drehte den Schlauch zwischen ihren Schamlippen, während sie sich vorstellte, wie Luke sie draußen aß und ihr Wasser genauso verspottete wie ihres. Es war unglaublich. Aber er brauchte mehr als Spott.
Stellen Sie sich vor, Sie sehen Luke an: Ich bin? was für ein ungezogenes Mädchen, Baby, sehen Sie, wie nass ich bin? Und als er das sagte, fuhr Luke mit seiner Zunge über seine Spalte, was sie wieder zum Stöhnen brachte. Bestrafe mich, Luke; Sei so hart und unhöflich wie möglich? Luke lächelte und benutzte seinen harten Schwanz, um ihre Brüste zu reiben und direkt gegen ihre Klitoris zu drücken. Und der ganze Körper dieser Alana zitterte, ihre steinharten Nippel kniffen und ?Dildo? gleichzeitig auf die Klitoris. Es fühlte sich so gut an, sich Luke so vorzustellen. Ich wünsche seiner himmlischen ?Ausrüstung? Wenn er nur etwas Größeres hätte bekommen können, damit es besser passte, aber jetzt musste er sich darüber keine Sorgen mehr machen. Die Zeit der Hänseleien war vorbei. Alana würde hart und hart bestraft werden; so wie sie es liebt. Und mit einem schnellen, harten Stoß findet sich Alana plötzlich in ?Lukes Schwanz? stach ihn und schnappte vor Ekstase nach Luft, als sein Loch mit Dankbarkeit gefüllt war.
Aber er gab seinem Körper keine Chance, sich anzupassen. Mit weit geöffneten Beinen schlug er tief in die Röhre; Mit harten, schnellen, heftigen Stößen, Keuchen und Schreien von Lukes Namen in einer Freude wie keine andere, erstickte er seine Seele. Er tat sich das gern an; es ging so schnell, dass sein Körper keine Zeit hatte, damit fertig zu werden. Und mit der Zeit wird die Intensität der Emotion überwältigend. Und wenn es durch Aufnahmen Ihres Büros unterstützt wird, das Ihren monströsen Schwanz schlägt; es wird einfach viel besser.
Tatsächlich fehlten Alana die Worte; Pumpen? Dildo? Es ist wie ein Kolben, wenn du spürst, wie schnell etwas in dir wächst. Wow, dachte Alana und spürte, wie ihr Körper hin und wieder als Antwort zuckte, ich bin gleich wieder da.
Dann passierte es. Als Alana ihren Höhepunkt erreichte und Lukes Namen schrie, mit ihrem ganzen Körper gekrümmt, den Zehen angezogen und den Beinen ausgestreckt, spürte sie jedes Gramm ihres Körpers vor Enthusiasmus schreien; sein? Dildo? Von ihm geführt, setzt er ein Meer aus Flüssigkeit aus seiner Fotze frei. Es war toll. Sie wünschte, es würde ewig dauern … aber schließlich kehrte Alana in die Realität zurück.
Schwer atmend massierte er ihre Klitoris sehr langsam, sehr sanft; Sie zuckte ein wenig zusammen, als ihre empfindliche Klitoris vor Dankbarkeit glühte. Es war ein toller Orgasmus, er brachte sie zum ersten Mal seit langem zum Schreien. Trotzdem wusste Alana, dass sie mehr wollte. Sie konnte sich Luke vorstellen: gewalttätig, aggressiv, Luke kontrollierend, ihm sagend, dass er nicht genug bestraft wurde; dass ein böses Mädchen wie sie ihre Muschi aufgerissen braucht. Dann war er wieder bei der Arbeit.
Nachdem sie die Sonde erhalten hatte, stand Alana auf, drehte sich um und legte sich auf alle Viere; Ihr Kopf drückte sich in die Kissen und ihr Arsch in die Luft. Es war Zeit für eine ihrer Lieblingsstellungen: Doggystyle.
Es war nicht ungewöhnlich, dass Alana nach ihrer Ankunft immer wieder hin und her ging, und es war nicht ungewöhnlich, jedes Mal verschiedene Positionen auszuprobieren. Allerdings war es schon eine Weile her, seit er mehr als nur eine routinemäßige Freilassung brauchte? Verdammt, er konnte nicht einmal seinen Dildo finden Und das gab ihm jetzt ein Gefühl der Erregung, was die Intensität seiner Fantasie nur noch steigerte.
Bitte vergrab diesen großen Schwanz wieder in mir, Master Luke? murmelte Alana und holte tief Luft, als sie den Schlauch zwischen ihren Pobacken hindurchführte; ?Bestrafe dieses ungezogene Mädchen, gib ihr eine Lektion mit herrlichem Sperma? und dann Alana dieser ?Dildo? Noch einmal. Eifrig stöhnend schob er die Flasche zurück und bewegte seinen Arsch hin und her, während er sich mit seinem eigenen Pfefferspray fickte.
Oh mein Gott, Luke? Fick mich Stärker Schneller? Alana keuchte mit zusammengepressten Augen, als sie den Schlauch gleichzeitig mit ihrem Körper schob; Sie vor seinen Augen verzweifelt schlucken? Dildo? wie möglich. Die Intensität dieses Moments verzehnfachte sich; Ihr Loch ist schon beim ersten Orgasmus glitschig, das Eindringen wird viel einfacher, schneller und härter. Er mochte die Hündchenstellung; Können Sie Ihre Muschi offen und voll spüren, während dieser wunderschöne Schwanz Ihren Körper mit jedem Stoß und den damit verbundenen intensiven Emotionen gründlich gepflügt hat? Es war euphorisch. Und bei jedem Stoß konnte sie spüren, wie Lukes Schwanz sie in sie rammte; Die Frau rieb ihre geschwollene Klitoris kräftig und drückte auf den dicken Vorsprung, der sie wiederholt aufgespießt hatte. Er biss sich auf die Lippe, stöhnte und quietschte, als scharfe, pulsierende Wellen der Lust sein Fleisch durchbohrten, sich zwangen, sich festzuhalten, ihn ein wenig verlangsamten.
Alana stellte sich dann vor, wie Luke ihren Arsch mit harten, sich wiederholenden Ohrfeigen verprügelte; ihn dafür zu bestrafen, dass er langsamer wurde. Und er stöhnte und fühlte bei jedem Schlag einen Schmerz, gemischt mit Lust. Aber sie machte weiter, bis ihr Hintern knallrot war; Dann rieb er langsam ihren Arsch und drehte ihren Schwanz? ?Dildo? in ihre nasse, zarte Fotze. Bevor ich es wusste, kam Alana zurück und stöhnte, als sie sich vor dieser paradoxen Folter niederstreckte. War es zu plötzlich? er fühlte es nicht einmal näher kommen; Er war zu sehr in seiner abscheulichen Fantasie gefangen. Aber es geschah, es geschah, und Luke war seiner Meinung nach nicht zufrieden. Er musste fertig werden. Also fickte sich Alana weiter, ohne nachzudenken, mit Pfefferspray; Es geht schneller und härter als zuvor.
Alana wechselte nun ihre Hände auf den Schlauch, rieb und drehte ihre Brustwarzen mit ihrer freien Hand und schnappte nach Luft, als sie den Schlauch kräftig in ihre Muschi pumpte. Sie war noch nie zuvor so geil gewesen: Säfte liefen an ihren Beinen herunter und endeten in einem feuchten Fleck vor ihr auf dem Bett, der immer noch andauerte. Er war jetzt ganz auf Luke konzentriert; total entschlossen, in sie zu kommen, seinen Schwanz in ihre Muschi zu rammen, sie brutal aus seiner Fantasie zu saugen? Auch wenn es bedeutet, dass sie ihre enge Fotze aufreißt. Dies veranlasste ihn, laut nach ihr zu schreien, als die Intensität ihrer Gefühle eine neue Ebene erreichte. Er war jetzt so empfindlich, dass sogar die Spitze von Lukes Schwanz spüren konnte, wie jeder Teil seines Körpers vor Vergnügen kreischte, wenn er seine Muschi berührte. Aber diese Beobachtung ging in der Art und Weise verloren, wie sie ihn traf; ihm überhaupt eine zusammenhängende Sprache zu nehmen? und wie er seine Hände um sie herum bewegte; ihn anziehen? Es war extrem, aber sehr befriedigend.
Aber Alana wusste, dass es enden musste. Jetzt fickte sie mit beiden Händen am Schlauch heftig Lukes Schwanz und stöhnte bei jedem Stoß seinen Namen. Die intensiven Emotionen, die sich in ihr aufbauten, drohten freigesetzt zu werden, weil sie wusste, dass sie es nicht mehr ertragen konnte. Es war sehr schwer zu halten.
Also ging Alana.
Alana schrie laut jede Obszönität, die ihr in den Sinn kam, und kam spektakulär mit der Kraft eines Hurrikans. Sein ganzer Körper zitterte heftig, als er von einer Aura absoluter, vollkommener Befriedigung erdrückt wurde. Alana hielt ihren Schlauch fest an Ort und Stelle und konnte fühlen, wie die Säfte sich irgendwie ihren Weg in die Außenwelt bahnten, während ihre Muschimuskeln ihren Dildo ständig für ihr geliebtes Leben drückten. Und während er das tat, konnte er fast spüren, wie Luke endlich seinen heißen Samen in ihn goss. Ich fühlte mich göttlich. Sein ganzer Körper fühlte sich göttlich an, so göttlich, dass ihn seine Sinne für einen Moment verließen. Alanas nackter Körper, der jetzt bewusstlos war, reparierte sich so gut sie konnte, als sie sich auf ihr mit Flüssigkeit beflecktes Bett legte; sein Pfefferspray: ein Backup, das noch darin vergraben ist.
*
Versteckt in den Ästen eines Baumes, der Alanas Schlafzimmerfenster bedeckte, beobachtete Luke all dies mit Bewunderung. Seine Augen verließen Alana nie, als Alana ihren Körper (unwissentlich) vor ihn legte und dann tief in ihre Gedanken hinein masturbierte; ersetzt ihren Schwanz durch etwas, das wie eine große Tube Lippenstift aussieht. Und nach ihrem ersten Orgasmus blieb ihr Blick stumpf, als sie auf alle Viere ging und weiter mit dem Rohr an ihm rieb; Er ist offensichtlich nicht damit zufrieden, einen einzigen Orgasmus in ihren Gedanken zu erleben. Ich wusste nicht, dass ich so eine Wirkung habe, dachte Luke und erinnerte sich an die Aufnahmen, in denen Alana ihren Namen sagte und ihm sagte, er solle sie ficken. Letzte Nacht, als du ihn davor bewahrt hast, von Vampiren getötet zu werden, schien es nur ein böser Traum zu sein. Und die bittere Extraktion, die folgte: Auch die Reinigung seines Körpers von jeglichem Gift schien völlig vergessen.
Luke vermutete, dass Alana in ihn verliebt war: Er konnte es daran sehen, wie Alana ihn manchmal bei der Arbeit ansah oder lächelte, wenn sie zum Mittagessen auftauchte; Ihm ging es mehr oder weniger genauso, aber er wusste nicht, dass sie sich so zu ihm hingezogen fühlte oder zumindest auf die Idee kam, Sex mit ihm zu haben. Tatsächlich war der Hauptgrund, warum er sie heute Morgen ausspioniert hat, um sicherzustellen, dass es ihr gut geht Auf jeden Fall wusste Luke, dass er und Alana mehr als nur Freunde werden würden, wenn es irgendeine Hoffnung gab, selbst wenn er es war; Alana würde es nie erfahren. Er würde ihr Geheimnis nie erfahren, und er würde nie erfahren, dass die Nacht, in der er sie vor seinesgleichen rettete, tatsächlich real war.

Hinzufügt von:
Datum: September 30, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert