Df021Scarlett Gegen Jessicami Column Demütige Den Betrüger Foot Worship

0 Aufrufe
0%


Dies ist meine erste Geschichte, die ich geschrieben habe, und ich werde versuchen, nicht zu viele Tippfehler zu machen, aber es werden wahrscheinlich viele sein.
Hallo, mein Name ist Ann und ich bin 15 Jahre alt, habe lange hellbraune Haare und eine Körbchengröße von 34B. Ich sehe meiner Mutter sehr ähnlich, deren Name Julie ist, sie sieht genauso aus wie ich, aber mit größeren Brüsten. Meine Mutter ist 37 Jahre alt. Mein Vater hat sich getrennt, als ich und mein Bruder klein waren, mein Bruder heißt John. John ist ein Jahr älter als ich und meistens nett zu mir, aber hauptsächlich, weil er mich ignoriert. Es ist in letzter Zeit etwas besser geworden… und es ist irgendwie komisch. Er ist groß, hat fast schwarze Haare und sieht extrem sportlich aus.
Nachdem ich alle vorgestellt habe, komme ich zur Hauptgeschichte. Alles begann eines Tages, als ich unter der Dusche stand. Ich dachte, an diesem Tag wären alle draußen, also war meine Mutter bei der Arbeit und mein Bruder bei seinen Freunden. Ich habe die Tür nicht abgeschlossen, als ich in die Dusche stieg. Ich wusch mich ganz normal und war richtig geil und wollte mir den Vibrator meiner Mama ausleihen.
Ich stieg aus der Dusche und ging die Treppe hinunter, als ich den Flur hinunterging, ging mein Bruder auf das Zimmer zu.
Verdammt , rief ich, als ich in das Zimmer meiner Mutter stürmte und die Tür abschloss.
Wow, Ann, was zum Teufel rennst du da nackt durchs Haus?
Er klopfte an die Tür meiner Mutter und stellte mir all diese Fragen und alles, was ich denken konnte, war, oh mein Gott, mein Bruder hat mich nackt gesehen. Das ist in vielerlei Hinsicht sehr falsch.
Hey, John, kannst du mir ein Handtuch holen?
Nicht, wenn du mir nicht sagst, warum du nackt bist, oder du musst nackt herauskommen.
Komm bitte, bat ich ihn.
Nein. Also spiel.
Okay, ich war unter der Dusche und niemand sollte zu Hause sein.
Warum bist du dann aus der Dusche gekommen?
Ich habe dir schon gesagt, warum ich nackt bin, jetzt bring bitte mein Handtuch.
Ich glaube nicht, ich will der Sache nur auf den Grund gehen. Ich konnte mir das böse Grinsen auf seinem Gesicht vorstellen und wusste, dass er nicht aufgeben würde, bis ich ihm alles erzählt hätte.
Versprichst du, dass du es meiner Mom nicht erzählst?
Ich verspreche es, sagte er seufzend.
Nun, ich war wirklich geil und wollte einen der Vibratoren meiner Mutter benutzen.
Wow, Ann, ich wusste nicht, dass du das Zeug magst. Ich war mir fast sicher, dass du nicht einmal masturbierst.
Nein, aber nicht so oft, ich muss in Stimmung sein. Könntest du mir bitte das verdammte Handtuch holen?
Er ging nach oben und brachte ein Handtuch, ich sagte ihm, er solle die Augen schließen und es mir an der Tür geben,
Ich habe dich schon nackt gesehen, was spielt das jetzt für eine Rolle?
Schließ deine Augen, Perverser, fuhr ich ihn an.
Ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen bei dem Gedanken, dass ihm gefiel, was er sah, und obwohl ich viel mit ihm gestritten hatte, ich bin nicht blind, war John wirklich charmant und trotzig bemerkt. Er reichte mir ein Handtuch, versuchte nachzusehen, konnte aber nichts sehen.
Seitdem sieht er mich anders an, und ich finde ihn oft starrend. Etwas seltsam, aber auch schmeichelhaft.
Etwa 2 Wochen später war ich wieder sehr tief, aber ich wollte mich nicht wieder von John erwischen lassen. Obwohl er wirklich attraktiv war, fühlte es sich trotzdem falsch an, also war er mein Bruder. Also beschloss ich, in meinem Zimmer zu masturbieren. Ich ging in mein Zimmer, zog mich aus und legte mich auf mein Bett. Ich fing an, mit meinen Händen über meine Brüste zu fahren, spielte mit ihren Nippeln und folgte meiner Hand von meinem Bauch zu ihrer rasierten Fotze. Eine Hand spielt neckend an meinen Brüsten und die andere an meiner Klitoris, als ich bemerke, dass ich mir einbilde, dass es nicht Johns Hände sind. Ich denke, es ist nur eine Fantasie, oder? Also spiele ich weiter mit mir selbst und stecke meinen Finger in meine nasse Muschi, füge nach ein paar Schlägen einen zweiten Finger hinzu und fange wirklich an, mit meinen Nippeln zu spielen, während ich meine Finger in meine heiße Muschi pumpe und wieder heraus. Mein ganzer Körper zittert vor intensivem Orgasmus.
Nach dem, was jetzt passiert ist, solltest du wissen, dass ich manchmal mit meinem Bruder abhänge, manchmal spielen wir nachts Videospiele. Weil ich in der nächsten Nacht nicht schlafen konnte, gehe ich den Flur hinunter, um zu sehen, ob John Videospiele spielen möchte, öffne die Tür, ohne anzuklopfen, und erstarre. Sie liegt nackt in ihrem Bett und pumpt wie wild ihren Schwanz. Mit geschlossenen Augen und ohne zu wissen, dass ich die Tür geöffnet habe, kann ich sie leise stöhnen hören, und ohne darüber nachzudenken, fanden meine Finger ihren Weg zu meiner Tür und rieben hektisch meinen Kitzler. Sie stöhnt ziemlich laut und das nächste, was ich sehe, ist ihr Sperma, das ihre Brust auf und ab fliegt, dann langsamer wird und langsam herausläuft. Ich konnte fühlen, wie mein Orgasmus meinen Körper erschütterte, als er anfing zu ejakulieren, und ich musste mich gegen die Tür lehnen, um nicht zu fallen, und als ich mein Gewicht auf die Tür legte, machte es ein lautes Geräusch und ließ sie aufblicken. Meine Hand ist immer noch in meiner Hose.
Was machst du in meinem Zimmer? , fragte John mit scharfer Stimme.
Ähm, ich wollte sehen, ob du Videospiele spielen möchtest, sagte Ann und sah nach unten. Ich hatte eine sehr gute Vorstellung davon, was die Antwort sein würde, aber zu meiner Überraschung ließ er mich Shorts tragen. Erzähl meiner Mutter nicht, was du mich tun gesehen hast, oder ich erzähle ihr letzte Woche von dir. sagte John kalt.
Keine Sorge, das werde ich nicht, sagte Ann schnell. Ich ging in das Zimmer meines Bruders und setzte mich aufs Bett, ohne ihn aus den Augen zu lassen. Er hielt an und fragte, ob wir uns einfach einen Film ansehen könnten, ich stimmte zu und er kam zu Transformers, wir haben beide diesen Film so oft gesehen, dass uns die Worte aus dem Mund gehen.
Ungefähr zur Hälfte des Films sah ich John an (wie ich es die ganze Nacht getan hatte) und sah eine Beule und Shorts. Ich holte tief Luft und er sah mich an und sah, wo mein Blick war. Es gab keinen Ausweg, ich war so neugierig und hungrig, und er erwischte mich wieder dabei, wie ich auf seinen Schwanz starrte
Uhmm, John, kann ich es sehen, ich habe es noch nie zuvor gesehen und nur einen flüchtigen Blick darauf bekommen, weil es in deiner Hand war? sagte Ann wütend. Ich konnte den geschockten Ausdruck auf seinem Gesicht sehen, aber mir wurde klar, dass ich meinen Bruder wollte und ich besser etwas dagegen tun würde Er sah mich eine Weile an, bevor er meine Bitte vollständig annahm. Er stand auf und zog seine Shorts aus und legte sich zurück aufs Bett. Ich habe nur auf seinen Penis geschaut, er war zu groß für mich. Es sollte 7 oder 8 Zoll sein. Ich war noch Jungfrau und das war riesig für mich Ohne Erlaubnis greife ich zu und hebe es auf, Neugier und Lust sind vollständig übernommen. Sein Schwanz zuckt und seine Augen schließen sich, ich fange an, das zu tun, was ich ihn tun sehe, zuerst seinen Schwanz zu streicheln und ihn schneller zu pumpen, als ich ihn sehe. Dann erinnerte ich mich an etwas, von dem mein Freund mir erzählt hatte, wo ich meinen Kopf nahe an die Spitze seines Penis legte und meine Zunge herausstreckte, um ihn zu schmecken, die dabei erstarrte. Okay? Habe ich etwas falsch gemacht? , fragte Ann mit besorgter Stimme.
Gott nein, Ann, das fühlt sich so gut an, wo hast du das gelernt? fragte John überrascht. Ich fing an, an seinem Schwanzkopf zu saugen und meine Zunge darum herum wirbeln zu lassen. Ich nehme mehr von seinem Schwanz in meinen Mund und sauge daran, während ich meinen Kopf an seinem Schaft auf und ab schaukele. Ein paar Minuten später begann sie häufig zu stöhnen: Ann Im…..Gunna…Fr John stöhnte, als es zu meinem Mund kam, viel Sperma strömte aus meinem Mund, es war ein bisschen salzig, aber ich mochte den Geschmack. Ich kann es kaum erwarten, dies wieder zu tun.
Eines der Mädchen in der Schule hat letzte Woche darüber gesprochen, sagte Ann beiläufig.
Ann, du hast keine Ahnung, wie lange ich das schon wollte. Ich fantasiere von dir, seit du 12 warst, und dich letzte Woche nackt zu sehen, hat sie realer gemacht und jetzt … es fängt alles an zu passieren, aber du weißt was ich eigentlich will, leg dich ins bett und spreiz deine beine.
Ich legte mich auf ihr Bett und spreizte meine Beine, als sie es verlangte. Ich hob meine Hüften vom Bett, damit er meine Shorts und meinen Tanga in einer Bewegung herunterziehen konnte. Er tauchte seinen Kopf zwischen meine Beine und ich war außer Atem. Er fing an, meine Innenseiten der Oberschenkel zu lecken und schwang dann seine Zunge um meine Klitoris herum, was dazu führte, dass ich meine Hüften gegen sein Gesicht stieß.
Also magst du es, wenn ich dir ungezogene Dinge antue? Jonh grinste ihre Fotze an.
Gott ja, mach das nochmal bat Ann. Er kam zurück, um mich zu essen, und er war so gut, er fickte mich mit der Zunge und ich war so nass. Dann kam er zurück, um mich ein wenig zu bumsen, was dazu führte, dass ich hart an der Klitoris lutschte und meinen Körper bis zu meinem Orgasmus schüttelte, und er trank die Säfte aus meiner Muschi.
Wow, John, das war großartig. sagte Ann atemlos.
Ich kann das den ganzen Tag und die ganze Nacht machen, Ann, du bist so schön, sagte John zu seiner Schwester.
John, ich möchte, dass du mir jetzt meine Jungfräulichkeit nimmst, sagte Ann mit leicht nervöser Stimme.
Bist du sicher, dass du nicht zurückkommen kannst, wenn es vorbei ist? John sprach süß.
Ich weiß, dass ich dich will, John. Ann mit einer liebevollen Stimme, John glitt zwischen meine Beine und platzierte seinen harten Schwanz zwischen meinen Beinen. Jetzt entspann dich, das wird weh tun. Ich entspannte meinen Körper und er drückte seinen Kopf hinein und keuchte bei diesem neuen Gefühl. Er bückte sich und küsste mich heftig, nicht wie ein Bruder seine Schwester küssen sollte, sondern wie Liebende es tun. Dann schob er seinen ganzen Schaft in mich hinein und brach dabei mein Jungfernhäutchen. Ich schrie ziemlich laut vor Schmerzen und er unterbrach jeden weiteren Fortschritt, damit ich mich anpassen konnte. Okay, du kannst fortfahren. Er zog sich ein wenig zurück und drückte es wieder ganz nach oben. Er zog sich einfach weiter zurück, bis der Kopf drin war, und er schob seinen Schwanz ganz in mich hinein. lässt mich vor Vergnügen stöhnen. Schneller John, bitte, ich bin so nah. Er gehorchte fast sofort meinem Befehl und fing an, meine Muschi sehr hart zu schlagen Ich war schon so nah und das brachte mich zur Seite und meine Fotze verengte sich um seinen Schwanz. hält es fest. Sie ging voran und kam ein paar Hits später zu mir und ich konnte fühlen, wie der heiße Samen in mir aufstieg und es gab mir einen weiteren Orgasmus mit neuem Gefühl
Nachdem wir uns in den Armen gelegen und uns gesagt haben, wie sehr wir sie lieben, und uns klar gemacht haben, dass dies nicht das letzte Mal ist, dass wir Sex haben werden.
Sag mir, wenn du mehr willst <3

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert