Das Geile Babe Braucht Zwei Schwänze In Larajuicys Engen Löchern

0 Aufrufe
0%


Und so geht die Debatte darüber weiter, was und wer ich bin. Viele sehen in mir einen Verrückten, einen unmoralischen Bösewicht oder eine neue Art des Bösen. Vielleicht bin ich das, aber ich akzeptiere die Tatsache, dass alle großen Innovatoren solche Kritik auf sich genommen haben. Ich bevorzuge den Begriff Pfadfinder oder Ratgeber, der die Wahrheit sucht und die Bedürftigen führt, damit sie ihre wahre Bestimmung erkennen und die Menschen werden können, die sie sein sollen.
Wenn Sie möchten, stellen Sie sich den einfachen Ort der Erleuchtung vor. Ein Zimmer mit minimaler Einrichtung … zwölf mal zwölf Fuß, die einzigen Möbel sind ein Queensize-Bett, ein gemeinsamer Holzstuhl und ein kleiner Kühlschrank. Auf einer Seite befindet sich eine verschlossene Stahltür. Das andere hat eine kleine Dusch-/WC-Nische. Hier werden wir die Blinden platzieren, um ihren eigenen Weg zum Licht zu entdecken, das die Wahrheit ihrer Seele ist. Ich nenne es den I-Raum.
Drittens: Jacob und Megan
Sie sind sehr ruhig, sehr friedlich im Schlaf. Innerhalb von Minuten wachen sie auf und finden sich in den absolut ausbruchsicheren Räumen des I-Rooms und miteinander gefangen wieder. Vater und Tochter, Jacob und Megan.
Jacob ist ein weißer Mann von neunundvierzig Jahren. In außergewöhnlicher Form für einen Mann seines Alters … muskulös, 1,70 Meter groß, 10 Zoll groß und 175 Pfund schwer, sein mittleres Alter schrumpfte mit langen, zermürbenden Stunden des Trainings zurück. Er ist unglaublich gutaussehend. Es hat einen altmodischen Rundschnitt, ein Stil, der immer noch von Mitgliedern des Federal Bureau of Investigation, einer Behörde, zu der es gehört, bevorzugt wird. Als FBI-Sonderermittler war er an Ermittlungen zu den Entführungen meiner früheren Besucher beteiligt und kam der Wahrheit näher als jeder andere, obwohl er routinemäßig von denen ignoriert wurde, die das Offensichtliche vergessen wollten. . Ich war fasziniert, und nachfolgende Recherchen ergaben seine Qualifikationen als I-Room-Kandidat. Er ist seit fünfzehn Jahren von Megans Mutter geschieden. Er hat nie wieder geheiratet.
Neben Jacob schläft seine Tochter Megan. Mit seinen 20 Jahren sieht er seinem Vater überhaupt nicht ähnlich, geschweige denn mit haselnussbraunen Augen, aber Anzeichen zeigen, dass sie im Leben die gleiche harte, angriffslustige Haltung haben. Sie ist eine hübsche junge Frau. Langes, dunkelbraunes Haar umrahmt das Gesicht eines Engels… ein Engel mit vollen, süßen Lippen. Ihr Körper ist kurvig und angenehm für das Auge, ihre Haut olivfarben, was die griechische Abstammung ihrer Mutter widerspiegelt. Es steht 1,60 und wiegt vielleicht 160 Pfund. Ihre wohlgeformte Figur wird durch feste und reife 36C-Brüste und einen straffen herzförmigen Hintern akzentuiert. Seine Taille ist schlank und seine Beine sind lang und schlank. Es ist einfach atemberaubend.
Sowohl Vater als auch Tochter sind nur mit Unterwäsche bedeckt. Jacob trägt Boxershorts und Megan trägt ein passendes Tanga-Höschen und einen BH. Sie geben ein umwerfendes Paar ab und ich freue mich auf ihren Aufenthalt bei mir.
Jacob bewegte sich zuerst. Er öffnete die Augen, um sich an das schwache Licht im Raum zu gewöhnen. Er merkt, dass er nicht zu Hause ist. Er setzte sich langsam auf und bewertete die Situation, und seine Augen weiteten sich, als er bemerkte, dass es seine Tochter war, die neben ihm lag. Er schwang seine Beine vom Bett und bewegte sich vorsichtig, während seine schlauen Augen den Raum absuchten. Er schaut auf den Stuhl neben dem Bett und zeigt dann auf den Kühlschrank. Er steht auf, geht vorsichtig und schaut in die Duschkabine. Jacob ging durch den Raum und blieb vor der Stahltür stehen. Er bemerkte, dass es keinen Türknauf gab, strich aber mit den Fingern über den Türfalz. Er schüttelte vor sich hin den Kopf… Verdammt, sagt er mit leiser Stimme und einem mürrischen Gesichtsausdruck.
Er geht zurück ins Bett und setzt sich neben seine Tochter, sieht sie mit Interesse, Sorge und Liebe an … und vielleicht noch mehr. Schließlich schüttelt Jacob die Schulter seiner Tochter mit einer sanften Haltung, die seinen mürrischen Blick verbirgt. Megan? Megan, Liebling, wach auf.
Ihre Tochter zappelte herum, rollte sich im Halbschlaf um. Jacob rüttelt wieder an seiner Schulter und sagt lauter: Wach auf, Megan.
Nein, Dad… ich will schlafen, seufzt Megan. Dann weiteten sich seine Augen, als er bemerkte, dass sein Vater bei ihm war. Dad? Mein… Was machst du in meinem Zimmer, dann sieht er seinen Vater an. Was zum Teufel bin ich drin?
Jakob schüttelt den Kopf. Ich bin mir nicht sicher … aber ich habe eine Idee. Beruhige dich, Megan.
Beruhige dich Ich bin plötzlich wach, sagte er und sah sich um. Es ist ein verdammter Kerker oder so etwas, und du sagst, beruhige dich? Er sprang aus dem Bett und ging im Zimmer umher… blieb an der Stahltür stehen und suchte nach einem Griff oder Knauf.
Ja, Megan. Hör mir einmal zu. Ich glaube, wir werden von jemandem gefangen gehalten, der sich sehr unwohl fühlt.
Ich kenne mein Zeichen, wenn ich es höre. Guten Morgen PRIVATE AGENT. GUTEN TAG MEGAN. WILLKOMMEN IN IHREM ZUHAUSE FÜR EINE BEGRENZTE ZEIT.
Jacob versucht, den Lautsprecher zu finden, aus dem meine Stimme kam. Du bist Creep, nicht wahr? Megans Augen weiteten sich und ihr süßes Gesicht erbleichte bei meinem Spitznamen, der mir von früheren Besuchern verliehen und von den Medien übernommen wurde.
SEHR INTELLIGENT, JACOB.
Megan rückte ein wenig näher an ihren Vater heran, Angst im Gesicht. Der Creep? Dad, was wird er mit uns machen?
Jacobs Kinn war sichtbar angespannt und er zitterte vor Wut und Frustration. Ich weiß nicht, Megan. Bleib einfach… Sie begann das Wort ruhig zu sagen, hielt aber inne, als sie sich an seine frühere Reaktion auf das Sprichwort erinnerte.
BITTE FÜRCHTE MEGAN. Weder du noch dein Vater haben etwas von mir zu befürchten.
Aber warum? Bist du so, wie es die Nachrichten sagen? Heb deinen Kopf und lass uns nackt zusammen. Meine Recherchen zeigen, dass ihre Stimmungsschwankungen zeigen, dass sie sprunghaft ist, und das zeigt es am besten … von Wut zu Angst zu Wut wechselnd.
DU BIST HIER, UM MEGAN ZU LERNEN.
Um etwas über meinen Vater herauszufinden? Megans Stimme ist voller Unglauben. Ich weiß nicht? Mein Dad ist ein Idiot Ich hasse ihn
Jacob errötet und geht zum anderen Ende des Raumes. Megan, halt dich zurück. Wir müssen zusammenhalten … wir wissen nicht, was das wird … was Creep tun wird. Er greift nach Megans Arm, aber die junge Frau schwingt ihre ausgestreckte Hand und geht in die gegenüberliegende Ecke.
Er beobachtet Jacob aufmerksam, als er weggeht, sein Tanga entblößt seine nackten Arschbacken, während er arrogant seinen engen Arsch schüttelt. Für ein paar Sekunden war Megans Vater fasziniert von dem größtenteils nackten Körper seiner Tochter. Megan dreht sich abrupt um und sieht, dass er sie ansieht. Jacobs gerötetes Gesicht wird dunkler rot und dreht sich um.
An die Decke blickend, sagt er: Ist Ihnen klar, dass Sie damit zu weit gehen?
DAS GLAUBE ICH NICHT, JACOB. ICH BIN SEHR SICHER, DASS SIE UND MEGAN ALLE ZEIT HABEN WERDEN, DIE SIE MÜSSEN, UM ZUSAMMEN DIE WAHRHEIT ZU ERFORSCHEN. HOFFEN, DASS ES BESSER WIRD. Ich gebe zu, dass ich zu selbstsicher bin.
Jacob stellt mir noch ein paar Fragen, aber ich schalte das Mikrofon aus, weil ich das Gefühl habe, dass das Gespräch, das zwischen uns während dieser Zeit stattfindet, kontraproduktiv für das wäre, was zwischen Jacob und seiner Tochter hätte passieren sollen.
Jacob gibt es schließlich auf, tote Luft zu hinterfragen. Er wandert durch den Raum und ignoriert Megan bedeutungsvoll, während sie nach Antworten auf unbeantwortete Fragen sucht.
Sie bleibt stehen und setzt sich schließlich aufs Bett, starrt in die Ecke, wo Megan an der Wand lehnt, und merkt nicht, wie sexuell provozierend sie aussieht… ihre langen, wohlgeformten Beine kommen wunderschön zur Geltung, während ihre verschränkten Arme versehentlich ihre Brüste nach oben drücken. es ließ die engen, schweren Fleischbällchen fast aus ihrem tief ausgeschnittenen BH überlaufen.
Jacob atmet tief durch. Wie geht es dir Megan?
Was kümmert es dich? Ich bin in der Schule. Ich löse deine Schecks jeden Monat ein.
Jacobs Gesicht wird rot vor Wut. Das habe ich nicht getan, Megan. Angesichts der Anforderungen meines Jobs war es die beste Lösung … was die Agentur wollte.
Megan grunzt. Oh ja… dein Job Dein Job hat dich nicht gezwungen, mich auf dieses Internat zu schicken, bevor ich vierzehn war. Wir hatten tolle Jahre zusammen, nachdem meine Mutter gegangen war.
Jacob steht auf und geht auf seine Tochter zu. Nun, das ist nicht fair. Es ist mein Job … du brauchtest Stabilität, und als du nicht von der Schule geflogen bist, hast du eine sehr gute Ausbildung bekommen.
Oh ja, Vater Während du vorgabst, Sherlock Holmes zu sein und Frauen jagst, hatte ich eine großartige Ausbildung und keine Familie. Die furchtlose Megan steht ihrem Vater gegenüber, und jetzt schreien sie beide.
Das ist nicht wahr antwortete Jacob, funkelte seine Tochter an und warf einen heimlichen Blick auf die Spitzen ihres Dekolletés. Megan stellt sich auf die Zehenspitzen und hüpft auf und ab, während sie argumentiert, ohne zu wissen, dass ihre unverschämten Brüste verführerisch hüpfen. Wütend wie Jacob war, begannen seine Boxershorts leicht dunkler zu werden. Plötzlich spürt er, wie sein Penis sich verhärtet und auf den Baumwollstoff drückt. Sie errötet noch mehr und geht von ihrer Tochter weg.
Das ist sehr nutzlos, Megan. Wenn wir aus dieser Situation herauskommen wollen, müssen wir ein Team sein und zusammenarbeiten. Jacob sitzt auf dem Bett, legt die Hände in den Schoß und versucht, seine kaum bekleidete Tochter nicht anzusehen. Megan verbirgt kaum das besorgte Lächeln auf ihrem Gesicht, als sie auf die offensichtliche Erektion ihres Vaters blickt.
Dies ist eine alte Debatte zwischen den beiden. Megan war fünf Jahre alt, als ihre Mutter und Jacobs Frau sie verließen, sich von Reno scheiden ließen und nie wieder versuchten, miteinander zu kommunizieren. Jacob hat Megan gut erzogen, ihr Privatleben unter einen Hut gebracht und wie eine Künstlerin gearbeitet, bis Megan vierzehn war. Als sich Megan ihrem ersten Jahr an der High School näherte, meldete Jacob sie plötzlich und ohne Vorwarnung in einem Internat an, etwa 800 Kilometer von ihrem Zuhause in Maryland entfernt.
Unnötig zu erwähnen, dass Megan es nicht sehr gut aufgenommen hat. Sie wurde von einer fleißigen jungen Frau zu einer Schulrebellin. Nach einer Reihe gefährlicher Streiche und einem Skandal um einen älteren männlichen Lehrer wurde er im Alter von 16 Jahren von seinem ersten Internat verwiesen. Als sie die High School abschloss, wurde sie wegen sexueller Skandale, an denen beide männlichen Lehrer mittleren Alters beteiligt waren, von den beiden anderen Schulen ausgeschlossen. Meine Nachforschungen zeigen auch, dass sie in den letzten drei Jahren an zwei Colleges, die sie besuchte, Beziehungen zu fünf männlichen Professoren über fünfundvierzig hatte, von denen einer geschieden wurde.
Jacob hingegen ist fast Single geblieben und hat sein Leben seiner Karriere gewidmet, trotz Megans gegenteiliger Anschuldigungen. Sein wichtigstes Ventil für Sex sind ein paar streng geheime Anrufdienste für politische und Regierungsbehörden, die er anscheinend nur nutzt, wenn der Druck zu groß ist.
Für den Rest des Tages ignorieren Vater und Tochter einander vorsichtig, aber beide werfen sich einen Blick zu. Als ich das Licht für den Abend dimme, gehen beide zum Bett. Jacob umarmt die rechte Bettkante, während er es sich für die Nacht gemütlich macht. Megan rutscht in die Mitte, rollt sich auf die Seite und sieht ihren Vater an. Im Dämmerlicht blickt er zur Decke hoch und scheint den ziemlich muskulösen Körper seines Vaters zu studieren, der ihn zu ignorieren scheint.
Gute Nacht, Megan, flüsterte Jacob mit leiser, unsicherer Stimme … vielleicht hatte er Angst, dass das Gespräch einen weiteren Streit auslösen würde.
Gute Nacht, Dad, flüsterte sie. Ein paar Minuten vergehen in Stille. Schließlich streckte Megan eine Hand aus und legte sie um die Hand ihres Vaters. Sie zitterte leicht, da sie das nicht erwartet hatte, nahm aber ihre Hand. Die Stille hält an, bis sich Megans Augen endlich schließen und sie leicht zu schnarchen beginnt.
Erst dann dreht sich Jacob zu seiner Tochter um. Er hat väterliche Liebe in seinen Augen, aber so viel mehr. Seine Augen wandern hungrig über den geschmeidigen Körper ihrer Tochter… und starren sie mit dem Hunger eines verhungernden Mannes an. Mehrmals ertappte er sich dabei, wie er die Hand ausstreckte, um sie zu streicheln. Verdammt, murmelte Jacob mit leiser Stimme und wich vor ihr zurück … seine freie Hand landete wieder auf seiner Zelthose und rieb bedauernd seine baumwollbedeckte Erektion, bevor er schließlich einschlief.
Am nächsten Morgen wacht Jacob früh auf, eine Angewohnheit, seit Jahren jeden Morgen früh aufzustehen. Sie erkundet die Duschkabine, entleert ihre Blase und nimmt dann eine schnelle Dusche, während sie ihre Tochter ständig ansieht. Er beendete, stand auf und ließ es an der Luft trocknen, während er Megan hungrig anstarrte … sein Penis verhärtete sich wieder, bis er anfing, sich selbst zu streicheln, nur um aufzuhören, als Megan seufzte und anfing, herumzuzappeln. Jacob zieht hastig und etwas angewidert seine alten Shorts an. Als Megan ein paar Minuten später aufwacht, findet sie ihren Vater vor, der energisch Liegestütze macht.
Sie ignoriert ihn peinlich genau, als er in die Nische geht und sich auf die Toilette setzt, schamlos pinkelt und dabei die muskulöse Gestalt seines Vaters anstarrt. Sie grinst, während sie sich abwischt, dann lässt sie ihr Tanga-Höschen auf den Boden fallen. Guten Morgen, Papa murmelt sie, als sie ihren BH auszieht.
Ohne aufzusehen, grunzte Jacob: Guten Morgen, Schatz. Megan runzelte die Stirn, als sie nicht aufblickte und drehte sich um, um die Dusche anzudrehen. Jetzt mache ich mir Sorgen um Jacobs Selbstbeherrschung. Er verkrampfte sich, als er das Wasser laufen hörte. Eine Minute vergeht, dann zwei. Jacobs Entschlossenheit lässt erst in der dritten Minute nach der Dusche seiner Tochter nach.
Jacob blickte mit weit aufgerissenen Augen auf, als er zum ersten Mal Megans nackten erwachsenen Körper sah. Seifenblasen haften an ihrer attraktiven Form und betonen ihren Körper, anstatt ihn zu verbergen. Er starrt auf ihre aufrechten, stolzen Brüste, auf ihre harten Nippel, die aufrecht stehen wie Radiergummis auf Bleistiftspitzen. Seine Augen wandern nach unten, über den flachen Bauch der Frau und weiter nach Süden, um das elegante Schamhaar zu entdecken, das über ihrer Vagina zu einem kleinen Rechteck rasiert wurde … ihre Schamlippen sind dick und jetzt leicht von der Seifenlauge getrennt und glitzern.
Megans Vater hob die Augen und schnappte nach Luft, als er sah, dass Megan ihn mit einem schwachen Lächeln auf seinem Gesicht ansah und seine haselnussbraunen Augen einen Hinweis auf Möglichkeiten boten. Er ist sich bewusst, dass sein Schwanz plötzlich erigiert ist, und er dreht sich um und setzt sich mit dem Rücken zu seiner Tochter und beginnt mit einigen Schwierigkeiten, Sit-Ups zu machen. Megan runzelte bei seiner plötzlichen Bewegung die Stirn, aber dieser finstere Blick verwandelte sich schnell in ein schelmisches Lächeln.
Jacob machte immer noch Sit-Ups, als er hörte, wie das Wasser aufhörte. Stille erfüllte den Raum für lange Sekunden, bis sie von Megans Stimme unterbrochen wurde. Zur Hölle mit diesem Ding sagt sie, und Jacob unterbricht sein Training, als Megans BH über ihren Kopf fliegt und gegen die Wand schlägt, gefolgt von einem Tanga-Höschen.
Sie sieht sie an, als wären sie heilige Artefakte, und nach langen Sekunden sagt sie: Ähm … Megan, was machst du? Zieh dein Ding an, ähm … deine Kleider wieder sagt.
Nachdem ihre Tochter sagte: Ich werde es definitiv tun. Wenn du denselben BH länger als einen Tag tragen willst, sei mein Gast. Dasselbe gilt für meinen Tanga … das Ding ist seit zwei Tagen in meinem Arsch. . ..Ich bin weit darüber hinweg
Jacob steht auf und dreht sich langsam um. Seine Tochter steht nackt vor ihm, fährt mit den Fingern durch sein langes schwarzes Haar und versucht, die Knoten zu lösen. Jacob sieht seine Tochter an und sagt: Verdammt, Mädchen. Zieh dich an Wir können hier nicht nackt rumlaufen
Megan verdreht sarkastisch die Augen. Sie macht einen Schritt auf ihren Vater zu und klatscht sich auf die Brust, als sie näher kommt. Hallo Das sind nur Brüste, Daddy Weißt du … Titten, Klopfer, Titten? Jeder hat sie Nur Titten, Daddy … es spielt keine Rolle
Jacob tritt mit jedem Schritt, den er auf sie zugeht, einen Schritt zurück. Megan lässt ihre Brüste los, eine Hand gleitet nach unten und zwischen ihre Beine, Finger teilen sanft ihre sich bereits öffnenden Schamlippen. Und es ist nur eine Vagina, Vater Weißt du … Fotze, Fotze, Fotze Es spielt keine Rolle… Ich bin sicher, du hast schon eine Menge Fotzen gesehen, richtig, Daddy?
Um Gottes willen, Megan, halte dich zurück. Zieh dich wieder an stammelte Jacob, definitiv aufgeregt.
Es ist okay, nackt zu sein, Dad Megan erwidert. Und es ist definitiv besser, als in ekelhafter Unterwäsche herumzulaufen. Außerdem, wenn die Nachricht wahr ist … und dass wir nackt sind, bringt diesen Creep heraus, dann können wir uns vielleicht eher verpissen, je früher wir uns ausziehen
Megan drehte sich um und fuhr sich wieder mit den Fingern durchs Haar, während ihr Vater die straffen, geformten Wangen ihrer Tochter anstarrte. Sie stöhnte fast, als sie versuchte, diese Verwicklungen zu entwirren, als Megan sich plötzlich bückte und ihr Haar vor sich fallen ließ. Dabei entblößt sie ihre Fotze, ihre Schamlippen platzen auf, um ihre nasse, zarte Fotze freizulegen.
Jacob reibt unbewusst die Vorderseite seiner prall gefüllten Shorts, ohne Zweifel will er den starken Schmerz loswerden, den er fühlt. Sie dreht sich um, dreht ihr Gesicht zur gegenüberliegenden Wand und sagt: Du … Also können wir das nicht machen, Megan. Von seiner Tochter bekam er nur ein spöttisches Grunzen.
Er nähert sich und nimmt Megans Höschen und BH. Sie starrt intensiv auf das schmutzige Tanga-Höschen ihres Kindes, und für einen Moment sind ihre Nasenlöcher so geweitet, dass ich fast ihre Nase darin vergrabe und ihren Duft einatme. Stattdessen drehte er sich um und näherte sich seiner Tochter, seine Augen wanderten immer noch über ihren gebeugten Körper, und als er ihr ihre Unterwäsche reichte, Ich bin dein Vater, jetzt tu, was ich sage sagt.
Megan richtet sich auf und kommt näher, bis ihre harten Nippel fast die nackte Brust ihres Vaters berühren. Lies mir von den Lippen, Dad, murmelte er verächtlich. NUMMER Er entfernt sich von ihr und geht an den Wänden des Zimmers entlang. Ich bin nackt, bis ich ein sauberes Outfit habe, also mach es fertig, Dad Schau, wenn du willst … schau woanders hin, wenn du willst.
Sie steht ein paar Minuten in Baumwollunterwäsche da und ignoriert ihn dann mit einem bösen Grinsen, sagt sie. Es ist mir egal, ob du nackt bist, aber diese Shorts werden auch hässlich
Der Rest des Morgens vergeht in unangenehmer Stille. Jacob versucht, seine nackte Tochter zu ignorieren, starrt aber wiederholt auf Megans schönen Körper. Megan nimmt es sich nicht leicht, sie zeigt keine Bescheidenheit… sie setzt oder legt sich hin, wie sie es für richtig hält… ihre Beine oft achtlos gespreizt, zeigt den feuchten, rosafarbenen Schatz zwischen ihren Waden.
Kurz nach dem Mittagessen drückt Jacob die Unterwäsche seiner Tochter ein und wäscht sie, während sie amüsiert zuschaut. Er drückt sie aus und bringt sie zurück ins Zimmer und hängt sie zum Trocknen auf den Stuhl. Megan liegt auf dem Bett und strahlt in all ihrer köstlichen Pracht. Jacobs Augen wandern über seinen Körper. Megan schaut auf ihre nasse Unterwäsche, lacht und sagt: Ich glaube nicht sagt.
Jacobs Tochter starrt auf die fast konstante Beule in der Hose ihres Vaters. Ich denke, du solltest diese Shorts ausziehen, Dad. Sie stinken und es sieht so aus, als würde sich sowieso etwas lockern Sie errötete bei ihren leicht obszönen Worten und grinste ihren Vater an.
Jacobs Augen weiteten sich bei ihren Worten und er begann, seine Hand zu heben, als wollte er sie schlagen, dann beherrschte er sich. Ich kann nicht glauben, dass du so eine Schlampe bist. Ich schäme mich für dich.
Megan lacht und zeigt ihm ihren Mittelfinger. Woher willst du das wissen, lieber Vater? Du hast mich die letzten sechs Jahre ignoriert. Seine Stimme ist ein Versuch, sorglos zu bleiben, aber bitter zu bleiben.
Sie versinken wieder in Stille… Eine lange Stille bis zum Abend. Jacob achtet darauf, seine Tochter zu ignorieren, versucht aber bei jeder Gelegenheit, einen Blick auf ihren nackten Körper zu werfen. Megan sagt kein Wort, aber jedes Mal, wenn sie ihren Vater dabei erwischt, wie er sie anstarrt, sieht sie ihn trotzig an. Kurz nachdem sie das Licht ausgemacht haben, wird die Stille gebrochen.
Vater und Tochter liegen mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett und starren an die Decke. Jacob strengt sich an zu sprechen, sein Kinn angespannt. Es tut mir leid, dass ich dich Schlampe genannt habe, Megan. Nach langem Schweigen geht es weiter. Gute Nacht, Megan. Ich liebe dich. Er reicht seiner Tochter die Hand.
Mit einem leisen Seufzen flüstert Megan: Ich weiß, Dad. Gute Nacht. Er senkte seinen Arm über seinen Körper und nahm für einen Moment die Hand seines Vaters und fuhr damit über seine Finger, als wollte er sie abwischen. Er rollt sich von seinem Vater weg, der mit den Fingern über die Nässe fährt, die er plötzlich auf ihnen spürt. Er führt seine Hand an seine Nase und zieht an seiner Nase. Seine Nasenlöcher öffnen sich weit, selbst wenn sein halb erigierter Penis wackelt. Er sah Megan an und leckte dann zögernd seine Finger ab. Jacob stöhnte und sein Werkzeug tauchte direkt über seinen dreckigen Shorts auf. Er hatte fast keine Ahnung, dass er langsam und träge die Fotze seiner Tochter im Dunkeln fingerte.
Ein paar Minuten vergehen. Es gibt nicht die geringste Schwankung in Jacobs Erektion. Er kann anscheinend nicht aufhören, ohne sich die Finger an die Nase zu legen. Endlich steigt er aus dem Bett und geht schnell in Richtung Pause. Seine Finger sind verschwommen, als er leise, aber heftig neben der Toilette masturbiert. Es dauert nicht lange und explodiert; Ein riesiges Bündel Sperma spritzte laut in die Nachttischschüssel. Er beißt sich auf die Unterlippe und versucht ruhig zu bleiben. Mit zitternden Beinen kehrt sie zu ihrem Bett zurück und entfernt sich von der Nacktheit ihrer Tochter.
Er sieht seine noch wache Tochter nicht, ein teuflisches Lächeln auf den Lippen.
Am nächsten Morgen wacht Jacob wieder als Erster auf. Sie stehen auf und entspannen sich. Er bleibt am Eingang zum Duschraum stehen und sieht seine Tochter an, die ausgestreckt auf dem Bett liegt. Ihr Schwanz wird wieder hart und sie dreht die Dusche auf und zieht ihre Shorts aus. Ich bewundere ihre Zurückhaltung, während sie mehr als ein paar Schlägen ihres erregten, geschwollenen Organs widersteht. Er beendet die Dusche und gerade als er seine dreckigen Shorts anziehen will, sieht er sich im Zimmer um.
Megan ist wach und richtet sich auf, ihre Arme hochgezogen und ihre Knie um ihre Knie geschlungen, wodurch sie absichtlich oder versehentlich ihre fast kahle Fotze enthüllt. Angewidert schüttelte er den Kopf und sagte: Lass es los, Dad. Diese Dinger sind fast starr genug, um alleine zu stehen.
Jacob beendet das Hochziehen mit einer Grimasse, wie er es getan hat. Und du solltest es zudecken. Deine Sachen sollten inzwischen trocken sein.
Megan dreht sich um und zieht ihre Unterwäsche vom Stuhl. Er streichelt sie, riecht an ihnen und lässt sie dann zu Boden fallen. Sie sind immer noch feucht und riechen komisch. Auf keinen Fall trage ich sie. Sie dreht sich um, hebt ein Knie und gibt ihrem Vater einen wunderschönen Blick auf ihre Vagina. Deine Shorts sehen auch schrecklich aus, Dad. Zieh sie aus. Wir sind jetzt beide erwachsen … Nackt zu sein spielt keine Rolle.
Jacob steht einen Moment da und seufzt dann. Er ist ein Mann, der sich nicht gerne geschlagen gibt, aber drei Tage in diesen Shorts machten sie sehr unangenehm. Mit einer plötzlichen Bewegung stößt er sie wieder weg und drängt sie angewidert in die Enge.
Megan ist an der Reihe, ihre Augen zu weiten. Jacobs Schwanz ist vollständig erigiert und zeigt direkt von ihm zu ihr. Als sie seine Augen auf sich spürte, nahm ihr langer, dicker Penis eine noch stärkere Position ein und schlug ihr fast in den Bauch.
Megan steigt aus dem Bett und geht auf dem Weg zur Dusche an ihrem Vater vorbei. Sie lächelt, als sie die Hand ausstreckt und den Arm des Mannes mit ihren Fingern berührt. Okay Dad. Ich gebe zu, dass ich mich geirrt habe. Ich habe noch nie so etwas Großes gesehen. kichert und rennt zur Dusche. Sie nimmt eine lange, sinnliche Dusche, verbringt Zeit damit, ihren Körper einzuseifen und sich selbst zu streicheln, bis ihr spionierender Vater kurz vor dem Explodieren steht. Als Megan ihre Dusche beendet hat, läuft sie nass und nackt herum und benutzt wieder ihre Finger, um ihre Haare zu entwirren.
Als ihr Vater ihren Körper untersucht, beschwert sie sich lautstark über das Fehlen einer Haarbürste. Er strich eine schmerzhafte Haarsträhne glatt und sah zur Decke hoch. Das Beste, was du tun könntest, Creep, wenn du mir eine Haarbürste hinterlassen würdest
Ich schalte mein Mikrofon ein und antworte: HINWEIS MEGAN. Megan zuckte erschrocken bei meiner Stimme zusammen. Selbst wenn es ausgeschaltet ist, ist es ein oder zwei Tage ohne meine Stimme und man vergisst leicht, dass ich da bin.
Du hast mich sehr erschreckt grummelte er. Er schaut an die Decke… sucht nach einer Kamera. Bist du glücklich, Reptil? Sie fragt. Wir sind nackt Siehst du gut aus oder brauchst du eine bessere Überwachung? Sie greift mit ihren Händen nach ihren Brüsten und hebt sie hoch, als würde sie mir einen Antrag machen, wie sie es getan hat, als sie ihren Vater am Tag zuvor konfrontiert hatte. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass mir nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn ich daran denke, an seinen schönen, aufrechten Fleischhaufen zu saugen.
Bevor ich antworten konnte, rannte ihr Vater durchs Zimmer und packte sie am Arm. Hör auf damit Wir wissen nicht, womit wir es zu tun haben Wir wissen nicht, was ihn dazu bringen wird, sich zu bewegen
Megan wendet sich wütend von Jacob ab. Halt dich zurück, Daddy Du tust, was du für das Beste hältst, und ich tue, was ich will Sie geht von ihm weg und springt auf das Bett. Hey, Creep Wie wäre es damit? Megan rollt sich auf den Rücken und liegt in einer gestreckten Position, wobei sich ihre Schamlippen öffnen. Ich glaube, er ist verängstigt, wütend und erregt zugleich. Wie ist das für eine Biberjagd, huh?
DU BIST SO SCHÖN MEGAN, antwortete ich. ABER ICH BRAUCHE NICHTS VON DIR, ICH WILL, DASS DU FÜR EINE ZEIT MEIN GAST BIST. Ich schaltete das Mikrofon aus und beobachtete Vater und Tochter weiter.
Jakob ist wütend. Er steht über seiner nackten Tochter und winkt ihr mit dem Finger zu, als würde er ein ungezogenes Kind schelten. Das war so dumm, Megan sagt. Wir haben keine Ahnung, wer oder was dieser Mann ist. Wir wissen nicht, was ihn ausgelöst haben könnte. Wir wissen, dass er zwei Familien befreit hat, aber alles, was wir wissen, ist, dass er Dutzende von Menschen entführt und getötet hat.
Jacobs Worte scheinen seine Tochter zu erreichen, aber er geht im Zorn zu weit und sagt: Also repariere deine Einstellung, Megan.
Megan explodiert vor Wut. Du hast mich nicht dazu erzogen, nichts zu sein, Vater Du hast mich von Hausmüttern und Nonnen erziehen lassen, Vater Ich werde alles tun und tun, was ich will Wenn ich eine ‚Dame‘ sein will, werde ich es tun. Wenn ich eine gottverdammte Schlampe sein will, werde ich es tun Megan funkelte ihren Vater an, ihr Gesicht war rot vor Wut … und mehr. Wenn ich Creep ficken will, werde ich es tun Wenn ich mich selbst vor dir ficken will, werde ich es tun, Vater
Während Megan diese Worte ausspricht, führt sie drei Finger zwischen ihre bereits blühenden Schamlippen ein und führt ihre Finger tief in ihr feuchtes Loch ein. Megans Gesicht zerknittert vor Schmerz des kräftigen Stoßes, aber auch vor Freude, die sie daran hat. Er keuchte durch zusammengebissene Zähne, A-Und, Daddy, Liebes, ahhhh, es gibt nichts, was du dagegen tun kannst, es sei denn, du willst ahhhh, j-jack offffff
In erstaunlicher Wut beginnt Megan, ihre Finger in einer unscharfen Bewegung in und aus ihrer Fotze zu stecken. Seine andere Hand gleitet nach unten zu seiner linken Brust und macht sich über seine harten, kieselartigen Nippel lustig. Die ganze Anspannung der letzten Tage scheint sich darauf zu konzentrieren, wie seine Finger in ihre nasse, glitschige Fotze hinein und wieder heraus gleiten. Da ist Wut… Lust… und Verlangen auf deinem Gesicht.
Jacob steht lange Zeit mit weit geöffnetem Mund da, während er sich auf dem Bett windet und windet, während er ihre nassen Fingerspitzen fickt. Sein Körper zittert vor Verlangen und Unentschlossenheit. Ihr Mund bewegte sich wortlos und schließlich: Megan … hör auf. Das ist schrecklich. Das ist falsch … verrückt.
Megan schießt ihre Hüften hoch. Ahhh, nichts Schlimmes, Daddy diese Hosen Wenn … wenn etwas mit meiner Selbstbefriedigung nicht stimmt … ahhhhhmmm, warum ist dein Schwanz so hart, Daddy?
Jacob zuckt zusammen, als er merkt, dass sein Schwanz immer noch so hart ist und schlägt ihm in den Bauch. Er taumelt zur nächsten Wand. Sie legt ihren Kopf auf den kalten Beton und versucht, ihre Augen zu schließen, aber… sie kann dem Drang nicht widerstehen, sich umzudrehen und ihre masturbierende Tochter immer wieder anzustarren.
Megans Lust steigt mit der Wirkung ihrer Wut. Er fügt seinen vierten Finger hinzu und schlägt sich fast selbst. Der Schweiß, der ihren nackten Körper hinunterläuft, lässt ihre helle Haut strahlen. Ihr Stöhnen weicht einem Freudenschluchzen. Jacob kann nicht aufhören zu starren und seine rechte Hand legt sich um seinen geschwollenen Schwanz und beginnt ihn zu streicheln.
Tränen laufen über Megans Gesicht, als sie ihrem Vater beim Masturbieren zuschaut, während sie ihre Freude beobachtet. Aaaagodddd, ich härte dich ab, Daddy Die Schamlippen aller vier seiner Finger sind weit geöffnet… und zeigen auf die Säfte, die definitiv aus seiner nassen Möse fließen. Seine Finger sind dick mit Puddingcreme überzogen.
Ich hielt den Atem an, als sie sich beide dem Höhepunkt näherten. Jacob weint jetzt auch, neckt und ermutigt seinen Vater, während Megan ums Atmen kämpft
Du … jassss Magst du es mir zuzusehen, ohhhhh Daddyyyy Bringe ich dich zum Kommen? keuchte sie mit abgehackter, lustvoller Stimme.
Jacob schluchzt und beginnt dann zu ejakulieren, sein Samen spritzt gegen die Wand. Er kämpft, um aufzustehen, als seine Knie anfangen, sich zu lockern. Seine Augen verlassen seine Tochter nie.
Zu sehen, wie ihr Vater abspritzt, treibt Megan in den Wahnsinn und sie quietscht BABAGYYYY er ruft. und ihr Körper verfällt in hilflose Krämpfe, als sie zum Orgasmus weint, ihre Finger in ihre nasse Muschi steckt und sie tief in ihren Leib drückt. Sein Körper wurde minutenlang von Wellen der Begeisterung heimgesucht, bevor er verschwitzt zu Boden brach. Vater und Tochter sehen sich an, beide keuchend, beide atmen tief den gemischten, schwindelerregenden Duft ihrer Begierden ein.
Ist es dieser Augenblick? Ihr Keuchen ließ nach und machte der angespanntesten Stille Platz, die der I-Raum je erlebt hatte. Jacob wischte sich die Tränen aus dem Gesicht… Scham und Verlangen kämpften darum, sein Gesicht zu kontrollieren. Seine Augen sind von Anzeichen des Wahnsinns geschwollen, und ich fürchte den Erfolg dieses speziellen Experiments. Er taumelte zum Stuhl neben dem Bett, hob ihn auf, drehte ihn gegen die Wand und setzte sich.
Megan sieht zu, wie er sich neben sich zusammengerollt hat, ihr Gesichtsausdruck eine Mischung aus Wut und Verlangen. Ich warte darauf, dass einer dem anderen etwas sagt, aber keiner spricht. Die Stille wird länger… Sekunden werden zu Minuten, Stunden. Megan beobachtet ihren Vater aufmerksam nach einem Zeichen… Wut, Liebe, Lust, ich bin mir nicht sicher. Jacob schaut selten zur Seite, aber wenn er es tut, scheint intensive Sehnsucht sein Gesicht zu beherrschen. Das Mittagessen vergeht, und beide essen schweigend… das Abendessen mit fast ohrenbetäubender Intensität.
Megan verbringt die frühen Abende damit, wie eine Löwin auf der Pirsch an den Wänden des Zimmers entlang zu streifen. Es scheint vor sexuellem Verlangen zu glühen. Ich kann fast sein erregtes Staubblatt riechen. Ein sexueller Ausschlag scheint seinen ganzen Körper zu bedecken. Brustwarzen pochen hart. Jacob sackte in seinem Stuhl zusammen und versuchte, sich so gut wie ein Mann mit einer wütenden Erektion zu beherrschen.
Als ich schließlich das Licht dimme, bricht Jacob auf dem Bett zusammen und fällt auf den Boden … er wedelt heftig in der Luft, während er an die Decke starrt. Ein paar Minuten vergehen und Megan klettert aufs Bett, kommt zu ihrem Vater, legt sich auf seine Seite und sieht ihn an. Lange Minuten werden vergehen, bevor Megan I love you Daddy flüstert. Er streckt die Hand aus und legt sie auf die Brust seines Vaters.
Jacob seufzte bei der Berührung der Hand seiner Tochter. Ich liebe dich auch, murmelte er emotional. Es bewegt sich immer noch nicht. Ich warte wirklich darauf, dass etwas passiert, aber ich kann weder sprechen noch mich bewegen, obwohl ich zu lange wach bin. Ich wartete, bis sie beide tief und fest schliefen, und fügte dann der Luftmischung etwas für ein paar Stunden erholsamen Schlafs hinzu. Dann betrete ich den I-Raum und hinterlasse ein kleines Geschenk.
Der nächste Morgen beginnt wie die anderen beginnen. Jacob stand zuerst auf. Er bemerkte sofort den Gegenstand, den ich zurückgelassen hatte. Er hebt es auf, untersucht es, schüttelt den Kopf und legt es wieder an seinen Platz zurück. Sie duscht und geht herum, lässt die Luft ihren nackten Körper trocknen und saugt den schönen Körper ihrer Tochter aus.
Megan wacht auf und sieht ihren Vater, der sie ansieht, ihr Hahn steht auf, um ihrer Schönheit zu huldigen. Sein Gesicht nahm einen gemischten Ausdruck von Emotionen an, als er sich an die gestrigen Ereignisse erinnerte. Wut, Liebe, Scham, Lust. Fast selbstbewusst glitt sie an ihrem Vater vorbei und sagte mit leiser Stimme Guten Morgen… sein erigierter Schwanz berührte fast seinen Oberschenkel.
Jacob versucht zu lächeln und antwortet heiser: Guten Morgen, Süße. Er sieht ihr hungrig zu, wie sie sich hinsetzt und pinkelt und dann duscht. Er seufzt unglücklich, wie ein Mann, der weiß, was er will, aber nicht weiß, wie er es bekommt.
Megan merkt, dass ihr Vater sie offen anstarrt, und ihre Augen werden immer wieder von ihrem langen, dicken Penis angezogen, der tatsächlich ein wenig größer wird, während sie ihren Körper einseift. Sie verbringt viel Zeit damit, ihre Vagina einzuseifen und zu waschen, ihre Schamlippen blühen bereits, enthüllen das zarte, rosa Fleisch darunter, streichen mit ihren Fingern über und in ihre bereits erregte Fotze.
Sie kommt jetzt aus der Dusche und führt ihr tägliches Ritual durch, indem sie versucht, die Knoten in ihrem langen, schwarzen Haar mit ihren Fingern zu kämmen. Jacob räuspert sich und sagt: Hmm… ich glaube, Creep hat dir ein Geschenk dagelassen. Er greift nach der Haarbürste von dem Holzstuhl und reicht sie seiner Tochter.
Megan quietscht fröhlich und ihr Lächeln ist so süß und einnehmend, dass man sich leicht in sie verlieben kann. Ich kann es nicht glauben. Er hat mir wirklich einen Pinsel gegeben Es dreht und hüpft fröhlich, ein schöner Anblick, der meine kleine Mühe hundertfach wert ist. Megan schaut zur Decke hoch und sagt: Danke, Creep Sie schreit.
Ich wähle mein Mikrofon und antworte: Gern geschehen, Liebes. Jetzt schaltete ich das Mikrofon aus und entschied mich, sie nicht einzuschalten. Trotz meiner kleinen Begabung ist die Spannung im Raum unglaublich intensiv. Ich vermute, dass heute etwas passieren wird.
Megan fängt glücklich an, sich die Haare zu kämmen, während ihr Vater sie mit einem leichten Lächeln ansieht. Bald stößt er auf ernsthaften Widerstand, denn in nur wenigen Tagen sind seinen Haaren einige fiese Grunzer gewachsen.
Jacob beobachtete sie einige Minuten lang, wie sie mit den Knoten kämpfte, und sprach dann mit leiser Stimme. Ich kann dir dabei helfen, Megan.
Seine Tochter dreht sich zu ihm um, ihr überraschter und zweifelnder Ausdruck weicht einem zufriedenen, fast schüchternen Lächeln. Das würde mir gefallen, Dad, sagt sie mit einer ruhigen, fast kindlichen Stimme… die ersten wirklich friedlichen Worte, die sie zu ihrem Vater gesagt hat, seit sie hier zum ersten Mal aufgewacht ist.
Sie sitzt auf dem Holzstuhl und ihr Vater nimmt die Bürste und stellt sich hinter sie und fängt an, die Knoten in ihrem Haar zu kämmen. Es gibt ein paar scharfe Züge, ein paar Zwinker und Wimmern von Megan, bevor die Verwirrung verschwindet. Jacob kämmt weiter sein Haar, das von der Dusche trocken ist. Obwohl die sexuelle Spannung im Raum immer noch groß ist, scheinen beide zum ersten Mal Frieden zu haben. Obwohl sowohl Vater als auch Tochter ruhig sind, wirken sie beide erregt.
Megans Nippel sind aus hartem, steinigem Material und ihre Beine sind leicht gespreizt, wodurch ihre blühenden Schamlippen, ihr rosafarbenes Fleisch, das vor sexueller Erregung glüht, sichtbar werden. Jacobs Penis ist sehr hart und rutscht zwischen die breiten Latten des Stuhls und stößt seine Tochter in den Rücken, aber Megan zeigt keine äußerlichen Anzeichen von Kontakt.
Megans Haar erhält seinen glänzenden Glanz zurück, während Jacob arbeitet. Das ist wunderschön, schnurrt Megan.
Ja, das ist es, murmelte ihr Vater und strich ihr immer wieder übers Haar.
Als ich klein war, habe ich es geliebt, wenn du mir nach meinem Bad die Haare gekämmt hast, sagt Megan. Es war meine Lieblingszeit.
Ich auch, Schatz, sagte Jacob mit seiner Stimme der Liebe und des Bedauerns.
Ich erinnere mich an letzte Nacht in Martha’s Vineyard; als ich vierzehn war, haben wir in diesem Strandhaus Urlaub gemacht. Das Wetter war so schön … wir haben den ganzen Tag am Strand gespielt und du hast mich zum Segeln mitgenommen, Dad. Erinnerst du dich daran?
Jacob lächelt und schüttelt den Kopf. Ich erinnere mich an Megan.
Wir saßen letzte Nacht an Deck und sahen diesen Sturm vor der Küste zu… Blitze am Horizont. Ich hatte eine Dusche und wir saßen in dieser großen Chaiselongue und du hast mir stundenlang die Haare gekämmt. . Das war der perfekteste Moment meines Lebens, sagte Megan leise.
Ich war so glücklich und verliebt in dich, Dad. Ich wusste, dass du mich liebst … Ich konnte es so fühlen, wie ich mich jetzt fühle. Megans Stimme wird lauter … Ich kann die plötzlich aufsteigende Wut hören.
Plötzlich steht er auf und schlägt nach seinem Vater. Und zwei Wochen später hast du mich in dieses verdammte Internat gesteckt Er schlägt seinen Vater, der sich plötzlich zurückzieht. Warum? Warum hast du mich so verlassen? Was hat dich dazu gebracht, mich nicht mehr zu lieben?
Jacobs Gesicht war voller Angst, als er stammelte. Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben. Ich, äh, ich habe mein Bestes gegeben … wegen der Anforderungen des Jobs brauchtest du eine bessere Pflege
NIEMALS, VATER schreit Megan. Ich habe dich geliebt Ich war in dich verliebt Du warst mein Ein und Alles… du warst mein Leben Und du hast mich verlassen Er rennt zu seinem Vater und schlägt ihm mit den Fäusten auf die Brust.
Jacob ist entsetzt über den Angriff. Er streckt die Hand aus und packt sie an den Handgelenken. Nein, Megan, nicht bittet. Ich liebe dich. Ich habe dich immer geliebt. Ich habe dich nicht verlassen. Es war zu deinem Besten
Tränen stiegen in Megans Augen auf, Wie könnte es zu meinem Besten sein, mich zu verlassen Ich habe dich geliebt … Ich dachte, du liebst mich und bist gegangen … sogar im Sommer hast du mich in Internate und Lager geschickt. Warum? Er schreit die Frage seinem Vater ins Gesicht. WARUM?
Weil… weil ich dich so sehr geliebt habe. Ich hatte Angst davor… was ich dir antun könnte
Schock öffnet Megan die Augen. Mir etwas antun? Was machst du…? Bewusstsein überflutet Megans Gesicht. Er lässt eine Hand los und greift nach dem riesigen erigierten Penis seines Vaters. Hast du Angst, mich mit diesem Ding zu ficken?
Jacob, sein Gesicht rot vor Scham, nickte stumm.
Das beruhigt Megan nicht. Gut … das erklärt die Dinge, als ich jünger war, aber … Ihre Stimme wurde leiser und sie drückte den Schwanz ihres Vaters, bis sie stöhnte und wieder Nase an Nase mit ihm war. Was war, als ich achtzehn wurde? DU WUSSTEST, DASS ICH DICH LIEBE … ICH GLAUBE, JEDER JUNGE, DEN ICH GEFICKT HABE, WARST DU Sie weint jetzt.
Ich habe dich so sehr geliebt … wenn du mich geliebt hast, warum kommst du nicht zu mir und findest heraus, wie du dich fühlst … wie ich mich fühle Megan löst den Griff ihres Vaters um seinen Schwanz und entspannt sich mit einer leichten Berührung. Plötzlich beugt er sich vor und küsst seinen Vater heftig, seine Zunge fährt über seine Lippen und wird in seinen Mund gepresst.
Jacob grunzt und knallt gegen die Wand, versucht zurückzuweichen. Megan, warte… wir… wir können das nicht tun.
Megan jagt ihm hinterher wie eine unaufhaltsame Kraft. Sag mir, dass du es nicht willst, sagt er. Megan küsst ihren Vater erneut und steckt ihre Zunge hungrig in ihren Mund, während sie sanft seinen harten Schwanz streichelt. Jacob stöhnt und erwidert den Kuss, streckt seiner Tochter die Zunge heraus und lässt seinen anderen Arm los. Sie küssen sich lange leidenschaftlich.
Jacob unterbricht den Kuss und schnappt nach Luft. Falsch, Megan. Du bist meine Tochter … du kannst nicht …
Megan grinst ihren Vater an. Du willst es, zischte er und fiel plötzlich auf die Knie. Du willst, dass deine Tochter das macht… du willst, dass deine Megan diesen Schwanz lutscht, nicht wahr, Dad? Megan nimmt den Penis ihres Vaters in ihren weit geöffneten Mund und lutscht seinen Schwanz mit erfahrener Leichtigkeit. Sein Kopf wippt auf und ab, während er immer mehr von Jacobs Schwanz nimmt, bis seine Lippen sein Schamhaar berühren. Währenddessen starrt Megan ihren Vater mit seelenvollen haselnussbraunen Augen an, die zu ihren passen.
Megan schmatzt laut und löst den Schwanz ihres Vaters von ihren Lippen; eine Kette aus Speichel und Vorsaft, Schwanz an Lippen, die Vater und Tochter verbindet. Du magst es, Dad … du magst es, wenn dein kleines Mädchen deinen großen Schwanz lutscht Dahinter verbergen sich Wut, Sarkasmus und Hoffnung.
Jacob war sprachlos, und Megan leckte und saugte in einer wahnsinnigen Desorientierung… als würde sie jeden Moment an ihm saugen, dieses kostbare Ding, nach dem sie sich seit Jahren gesehnt hatte, konnte sie nur stöhnen, als sie Megan zusah, die zu ihrem Schwanz zurückkehrte. Abgelehnt werden. Sein Schwanz ist glitschig von der Spucke seiner Tochter, seine Augen schauen immer nach oben, seine Finger fahren durch sein luxuriöses schwarzes Haar und ermutigen sie, sich noch schneller auf seinem geschwollenen Schwanz auf und ab zu bewegen
Jacob schreit vor plötzlicher orgastischer Lust auf und Megan macht Schluckgeräusche, als sie geschickt den heißen, cremigen Samen ihres Vaters trinkt, der plötzlich in seinen Mund platzt. Trotz ihres offensichtlichen und erfahrenen Talents hat sie so viel männliche Sahne in sich, dass sie sie nicht schnell genug schlucken kann, und dicke Kugeln entweichen ihren süßen Lippen und sickern ihr Kinn hinunter. Jacobs Knie beugen sich und er schafft es nur aufrecht zu stehen, indem er sich an die Wand lehnt. Sie weint vor Freude und Liebe: Oh mein Gott, Megan Ich liebe dich
Megan arbeitet immer noch hart und tut ihr Bestes, um ihren Vater nicht nachlassen zu lassen. Er lutscht seinen Schwanz und melkt jeden Tropfen Sperma, der vorhanden ist, selbst während er eine Erektion aufrechterhält. Zufrieden mit seiner Erektion lässt er sie los und fällt nun in horizontaler Position nach hinten, gestützt auf seine Ellbogen. Megan grinst Jacob mit ihren spermaverschmierten Lippen und Verachtung an. Ist das alles, wovon du geträumt hast, Dad? Willst du nicht ein bisschen davon? Sie entspannte sich auf ihrem Rücken und spreizte ihre Beine, während ihre Hände ihre Schamlippen weit spreizten und ihre nasse Fotze enthüllten. Ihre Innenschenkel glühen von den frei fließenden Katzensäften. Er stellt sich seinem Vater vor und drückt sein Becken nach oben. Hast du nie davon geträumt, mich zu ficken, Daddy?
Jacobs Augen weiten sich und mit einem wilden Knurren schwebt er über dem Körper ihrer Tochter, küsst sie leidenschaftlich und drückt sich zwischen ihre Beine, packt seinen Schwanz fest und flüchtet sich in Megans heiße, dampfende Fotze.
Sie haben mich buchstäblich unvorbereitet erwischt. Ich habe kaum Zeit, das Mikrofon einzuschalten und zu sprechen, bevor Jacob seinen Schwanz in die Vagina seiner Tochter steckt.
DER WIRKLICHE MOMENT LIEGT IN UNSERER HAND kündige ich an, als ich das Magnetschloss an der Tür entriegele und sie öffnen lasse. ENTDECKE DIE BASISWAHRHEIT ÜBER DICH.
Megan schnappt nach Luft und drückt ihr Becken nach oben, um den Schwanz ihres Vaters in ihrer zusammengepressten Fotze zu fangen. Schockiert und entsetzt blickt er auf die offene Tür. Geschockt starrt Jacob für lange Sekunden auf die Tür, sein erigierter Penis reibt an den feuchten, zarten Rändern der Schamlippen seiner Tochter.
Megan stöhnt und sagt: Kein Daddy, bitte flüstert sie. Er schlägt sein Becken nach oben und wickelt den geschwollenen Schwanzkopf seines Vaters in seine Muschi. Fick dich Daddy. Ich habe so lange gewartet Jetzt fick mich Daddy
Als Jacob Megans warmes, schlüpfriges Fotzenfleisch spürt, dreht er sich um und sieht sie mit lustvollen, glänzenden Augen an. Mit einem wortlosen Knurren steckt er seinen Schwanz in Megans Fotze und vergräbt sich mit einer schnellen Bewegung bis zu ihrer Wurzel. Sie wackelt mit ihren Hüften und fängt dann an, hektisch in die Muschi ihrer Tochter hinein- und herauszuspringen.
Megan schreit vor Freude, Schmerz und Vergnügen, als Jacob seinen Schwanz immer und immer wieder knallt. Ihre Beine heben sich und wickeln sich um ihren Rücken, ihre Absätze sinken in ihre angespannten Wangen und ermutigen ihren Vater, seinen Schwanz tiefer und schneller in sie zu schieben
Vater und Tochter küssen sich leidenschaftlich, Zungen duellieren sich wie wild gewordene Bestien, lecken und beißen sich. Inzest-Liebesspiel ist an dieser Stelle fast nonverbal. Stöhnen und Schreie der sexuellen Hingabe erfüllen die Luft.
Ich grinse in mich hinein, als mir klar wird, dass sie sich beide ihres brutalen Liebesspiels auf einem kalten, mit Polyurethan bedeckten Betonboden nicht bewusst waren. Wie viel Schmerz sie leiden mögen, wenn sie unter ihrem wilden sinnlichen Tanz zermalmt werden.
Megan beißt und zieht an ihren verstopften Brustwarzen, während Jacobs Fingernägel ihren Rücken auseinanderreißen. Ihre Nägel graben sich über ihren Füßen in den Hintern des Mannes und ermutigen sie, härter zu ficken. Ihre Körper sind glitschig von Schweiß und Saft, der sich buchstäblich unter Megans umgedrehtem Hintern gesammelt hat. Jedes Mal, wenn er den Schwanz seines Vaters schlägt, spritzt Sahne aus der Fotze … sein Penis ist mit seinen Säften bedeckt. Megan blutet mehrmals und hinterlässt Liebesstücke auf Brust und Hals ihres Vaters. Wie läufige Katzen ist ihr Liebesspiel intensiv, leidenschaftlich und gewalttätig und nimmt an Intensität zu, wenn sie sich ihrem Höhepunkt nähern.
Tränen strömen über Megans Wangen, die inzestuöse Lust fließt so stark durch ihren Körper. Als er begann, sich unter dem starken Körper seines Vaters zu winden, Ich … ich liebe … dich … Dad
Jacob weinte hilflos, gefangen in dem Moment, vor dem er sich jahrelang gefürchtet und geträumt hatte. Er kann die Worte seiner Tochter nicht länger zurückhalten und mit einem ekstatischen Triumphschrei bohrt er sich tief in Megans Fotze und beginnt, in den Bauch ihrer Tochter zu ejakulieren Megans Orgasmus explodiert, als der Samen ihres Vaters in sie hineinwächst, und Vater und Tochter greifen sich gegenseitig an den verschwitzten Körpern, während sie durch inzestuöse Orgasmen köcheln.
Zurück auf der Erde dreht sich Jacob, dessen Schwanz immer noch fest von Megans Muschi gehalten wird, auf die Seite und keucht, um seine Tochter auf seiner wogenden Brust ruhen zu lassen. Außer Atem küssen sich Vater und Tochter, einen Moment zärtlich, den nächsten leidenschaftlich. Megans schlanke Beine hängen über die Seiten ihres Vaters und geben eine nasse Fotze frei, die mit Schwanzfleisch und tropfendem Sperma gefüllt ist. Ihre Lippen zittern sichtbar mit kleinen orgasmischen Nachbeben, die weiterhin durch ihren Körper strömen.
Immer noch mit Tränen in den Augen flüstert sie ihrem Vater zu: Ich liebe dich, Dad Ich komme nach Hause. Ich verlasse die Schule und komme für immer nach Hause. Ich werde keinen Tag mehr ohne dich verbringen, Dad. . Er küsst sie und drückt ihren immer noch harten Schwanz, um es zu betonen und sagt: Ich werde dich nie gehen lassen, Dad
Jacob nickte zustimmend und küsste ihr tränenüberströmtes Gesicht. Ich liebe dich auch, Megan. Mein süßer Schatz, kannst du mir all meine verlorenen Jahre vergeben? Er seufzt und kann seine Gefühle kaum kontrollieren.
Seine Tochter küsst ihn zärtlich… es scheint, als wäre all seine Wut verflogen. Mach weiter Liebe mit mir, Dad. Solange ich in deinen Armen bin, ist alles in Ordnung. Wieder massiert er zur Betonung ihre Vorderseite mit seinem Penis.
Jacob grunzte erneut und setzte sich nun mit Megan in seinen Armen auf. Sie schlingt ihre Hände um ihre Hüften und ihre Arme um ihren Hals, nimmt vorsichtig eine kniende Position ein und steht dann mit großer Sorgfalt langsam auf, ihre Tochter steht immer noch auf ihrer enormen Erektion. Megan stöhnt leise, als sie sie ins Bett führt, ihre Beine jetzt eng um ihre Taille geschlungen, ihre Säfte strömen stark und hinterlassen Spermatropfen auf dem Boden.
Mit der gleichen Sorgfalt legt Jacob sich und seine Tochter ins Bett und lässt seine schwanznasse, enge Muschi nie los Mit unglaublicher Zärtlichkeit beginnt Jacob, seine Tochter zu ficken und gleitet langsam in Megans spermagetränkte Fotze hinein und wieder heraus. Vater und Tochter lieben sich langsam. Was einst eine wilde Leidenschaft für Tiere war, hat sich nun in reine Liebe verwandelt, die zwischen Megan und ihrem Vater zum Ausdruck kommt … Liebe auf allen Ebenen, die sie in Körper und Seele vereint. Ich bewundere und bewundere die Reinheit der inzestuösen Liebe, wenn Jacob und sein Kind zu einer Einheit werden, perfekt in ihrer erotischen Einfachheit.
Dieser Liebeszauber zwischen dem neu zusammengekommenen Vater und seiner Tochter geht weiter, und der letzte … Fixiert durch die vorherigen zwei Orgasmen hält Jacob lange an. Megan murmelt und murmelt zwischen den Orgasmen Worte der Liebe zu ihrem Vater. Als der Vater wiederholt seinen Schwanz in die dampfend nasse Muschi seiner Tochter stößt, wird der Raum feucht und dick mit Schweiß und Gerüchen;
Als die Zeit vergeht, rollt Jacob über sich und Megan und legt sie darauf. Die Tochter grinst anzüglich, als sie ihre Beine in die Hocke bringt und beginnt, sich auf dem geschwollenen Penis ihres Vaters auf und ab zu bewegen. Schweiß tropft ihr übers Gesicht, ihr langes schwarzes Haar baumelt, während sie auf Jacob reitet, ihre festen Brüste baumeln verführerisch. Ein letzter Orgasmus beginnt in ihm zu wachsen und er sagt: Ich liebe dich, Papa sie seufzt. Ihre Augen funkeln vor inzestuöser Freude, als sie zum Orgasmus, Orgasmus und Orgasmus kommt, bevor sich ihr Kiefer löst. Das Bild von ihm, wie er vor inzestuöser Euphorie zittert, während er im gigantischen Schwanz seiner Tochter steckt, ist zu viel für Jacob, und Jacob drückt sich ein letztes Mal nach oben und beginnt, Megans Gebärmutter mit seinem dicken Sperma wieder zu füllen.
Die Zeit scheint stillzustehen, als Tochter und Vater beim Orgasmus ineinander greifen. Schließlich bricht Megan über ihrem Vater zusammen. Sie wimmert, als Jacobs Penis schließlich der Erschöpfung erliegt und sich entleert, als er mit einem nassen Schlag aus Megans mit Sperma gefüllter Fotze gleitet. Jacob küsst die Tränen seiner Tochter und beide fallen in einen tiefen, friedlichen Schlaf.
Ein paar Stunden später wachen sie in den Armen des anderen auf. Beide lächeln und küssen sich. Ich sehe kein sichtbares Zeichen von Scham oder Reue. Sie umarmten sich lange, ohne das Flitterwochen-Geschenk von Champagner, Obst und Käse zu bemerken, und ich ging.
Als ich mein Geschenk untersuche, spreche ich endlich. Wenn ich eingreifen kann, beginne ich. ICH MÖCHTE EUCH FÜR DAS PRIVILEG DANKEN, EUCH BEIM LIEBEN ZU SEHEN.
Gern geschehen, erwiderte Megan leise.
Jacob starrte lange an die Decke, bevor er antwortete. Du machst das? Die Familie wegen Inzest zusammenbringen? Ist das mit den anderen passiert?
DAS WERDE ICH NICHT BEANTWORTEN, JACOB. ICH – ALLE BESUCHER UNSERES ZIMMERS VERDIENEN LEIDENSCHAFT.
Jacob hob neugierig eine Augenbraue. Aber du hast uns hierher gebracht, in der Hoffnung, dass wir Liebe machen würden … ähm, haben wir das?
ICH HABE SIE HIER GEBRACHT, UM DIE FAKTEN ÜBER SICH ZU ERFAHREN. DAS IST MEIN LETZTES ZIEL FÜR ALLE MEINE GÄSTE. DIE FAKTEN ÜBER UNS ZU ERFAHREN … IHRE POTENZIALE ZU VERVOLLSTÄNDIGEN. ES IST SEHR WICHTIG, UNS IN DER AUSSENWELT ZU WIDERSTEHEN. IN DIESEM RAUM, MEINE GÄSTE SIND REAL UND KÖNNEN SICH DER REALITÄT STELLEN UND MIT DEM GEWONNENEN WISSEN HANDELN.
JACOB, BEREUEST DU ES?
Jacob errötet ein wenig, dreht sich aber um und legt seinen Arm um die Taille seiner Tochter und küsst sie auf die Lippen. Nein. Ich bedauere nur, dass ich meine Gefühle länger als nötig verleugne.
UND MEGAN, GIBT ES REUE?
Megan nickte und lächelte glücklich. Du hast uns nur vorher nicht hierher gebracht. Alle meine Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Er sagt das sogar, als er seine Hand nach unten gleiten lässt und anfängt, den halb erigierten Penis seines Vaters zu streicheln.
Was jetzt, Creep? Fragt Jakob.
WENN SIE DIE NÄCHSTEN TAGEN WEITERHIN MEIN GAST SEIN WERDEN… WERDEN SIE WEITER DIE NEUE WELT ERFORSCHEN, DIE SIE BETRETEN HABEN. DENKEN SIE, MEINE FLITTERWOCHEN SIND MEIN GESCHENK AN SIE. NACHDEM… WIRD ES ENDLICH IHNEN GEHÖREN.
Ja sagt Megan mit Nachdruck Jetzt, wo ich ihn habe, werde ich meinen Vater niemals aufgeben
Jacob grinst und zuckt mit den Schultern. Ich habe gelernt, dass ich keine Auseinandersetzungen mit ihm gewinnen kann.
Ich stimme lachend zu. Ich wünschte ihnen einen guten Tag und schwieg, damit sie sich weiter gegenseitig erkunden konnten. Und erfahren Sie, wie sie sich kennengelernt haben. Ich beobachte, wie sie die kleinen Entdeckungen des anderen schätzen. Megan ist überrascht, wie gut ihr Vater im Cunnilingus ist, er scheint genau zu wissen, wo und was er küssen und mit der Zunge küssen muss, sucht und findet jeden besonderen Lustpunkt seiner Fotze und ejakuliert ihn so stark, dass er sein Gesicht buchstäblich mit Fotzensaft überschüttet. .. Jacob ejakuliert ungläubig über die erstaunliche Kontrolle seiner Tochter über ihre Fotzen. Ich war fasziniert zu beobachten, wie sie beide entdeckten, dass sie anale Jungfrauen sind, und wie sie darum kämpften, diesen Aspekt ihrer Sexualität zu erforschen.
Ihre Beziehung ist erstaunlich und macht Spaß. Ihre Tochter ist liberal, ihr Vater konservativ… sie streiten sich über alles, aber am Ende versöhnen sie sich immer mit leidenschaftlichem, inzestuösem Liebesspiel.
Eine Woche vergeht, während Megan und Jacob sich am Hunger der anderen ergötzen und sich von den Tiefen der neu entdeckten inzestuösen Liebe berauschen. In ihrer letzten Nacht, als sie in den Armen des anderen schliefen, ihre Körper schweißgebadet. Sie wachen im Bett eines guten Hotels in der Nähe ihres Zuhauses auf. Sie unterhalten sich lange und sind überrascht, dass sie plötzlich frei sind. Sie sprechen darüber, was auf sie zukommt und wie sie damit umgehen. Sie enden mit einem letzten, leidenschaftlichen Liebesspiel.
Ein Mediensturm bricht los, als Jacob seine Vorgesetzten vor seiner Rückkehr warnt. Seine Position als FBI-Agent macht den Medienrummel verrückter denn je. Aber (und ich bin froh, das zu hören), Papagei und Tochter sprechen den gleichen Satz nach, den meine vorherigen Gäste präsentiert haben. Ihre neu gefundene Beziehung wird nie erwähnt oder auch nur angedeutet.
Als er nach sexuellen Aktivitäten gefragt wird, verlässt sich Jacob auf die Bruderschaft der Strafverfolgungsbehörden, um solche Spekulationen zu zerstreuen. Die Behörden fordern Jacob privat heraus, was passiert ist, aber er und seine Tochter bleiben bei ihrer eigenen privaten Geschichte. Seine Rolle als Ermittler in früheren Kapiteln wurde als möglicher Grund für seine Entführung spekuliert, was die Behörden dazu veranlasst hat, auch Ermittler in Gewahrsam zu nehmen.
Während der Medienzirkus die Einsätze eskaliert und sich auf die nächste große Geschichte zubewegt, reicht Jacob stillschweigend seinen Rücktritt ein und beendet damit eine bemerkenswerte 28-jährige Karriere. Er und seine Tochter ziehen nach Boston, wo er seinen Ruf und seine Kontakte nutzt, um eine Sicherheitsberatungsfirma zu gründen. Megan arbeitet als ihre persönliche Assistentin. Sie leben als Mann und Frau zu Hause. Jeder überrascht den anderen weiterhin mit seinen sexuellen Fähigkeiten.
Sechs Monate nach ihrem Besuch im I-Room schickte ich meinen Anwalt los, um ihnen ein Treuhandbuch im Wert von fünfhunderttausend Dollar und ein Leben in der Ferne frei von Diskriminierung und Ignoranz anzubieten. Zu meiner (und meiner) Überraschung lehnt Jacob das Geld und sein Angebot, bei uns zu leben, ab. Er sagte meinem Anwalt offen, dass er zwar schätzte, dass ich Megan und ihr geholfen habe, ein neues gemeinsames Leben zu finden, sie die Idee, das Geld zu nehmen, jedoch als unangenehm, vielleicht sogar unethisch empfand. Er teilte meinem Vertreter auch mit, dass er und Megan sehr zufrieden mit ihrem neuen Leben seien, und dankte mir für dieses kostbarste Geschenk.
Es tut mir leid, dass sie sich nicht dafür entschieden haben, ihr Leben mit meiner privaten Gemeinschaft zu teilen, aber ich freue mich zu wissen, dass sie einen großen Schritt in Richtung der Verwirklichung ihres vollen Potenzials als Liebhaber des anderen machen. Ich werde immer darauf achten, Jacob und Megan im Auge zu behalten. Ihr Leben ist erwähnenswert. In der Zwischenzeit kamen sie sich sowohl als Vater als auch als Tochter nahe. Bisher hat ihre Vereinigung nur die Früchte ihres eigenen Glücks getragen. Aber ich weiß, dass weitere Vorteile kommen werden. Megan bat ihren Vater, ihr einen Sohn zu schenken.
Wieder einmal fand ich I-Room erfolgreich. Ich mache weiter und freue mich auf die nächsten Besucher im I-Room.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert