Blowjob Sperma Im Mund Blowjob

0 Aufrufe
0%


PS: ??Ich bin NICHT der Autor Es gibt tatsächlich ein paar Autoren, ich bin mir nicht sicher, ob einer von ihnen kreativ ist, aber ich weiß, dass ich es nicht bin. Ich teile diese schöne Geschichte nur mit euch allen, weil ich sie hier nicht gesehen habe. Jetzt wären es erstmal alle 9 Stück, aber? Jemand sagte, der erste sei zu lang, also beschloss ich, alles in kleinere Posts aufzuteilen. Ich dachte, ich probiere einen anderen Stil aus, aber er hat dir nicht gefallen, also gehe ich zurück zum altmodischen Weg. SPASS???
Tim, Young Folge Zwanzig Geschrieben von Rass Senip
+++ Kapitel VI: Klasse 9, Sommer 1986 – Sommercamp Camper Teil 1 – Wir gehen ins Sommer-(Sex-)Camp (mc, mfmm, mf )
Seit der vierten Klasse gingen John, Brad, Joey und ich jedes Jahr im Juni zu einem zweiwöchigen Sommercamp. Wir hatten ein paar Freunde, die wir nur in diesem Camp sehen konnten und mit denen wir immer Spaß hatten. Aber dieses Jahr waren nur Joey und ich unterwegs. Brad hatte wegen seiner Schwester beschlossen, nicht zu gehen. John verband sich nicht mehr mit uns und sagte, er sei zu alt, um mehr campen zu gehen. Joey und ich baten Suzi zu gehen, aber sie konnte wegen einer Familienreise nach England nicht. Das Lager war Studentin, aber Joey und ich hatten nicht einmal daran gedacht, uns mit jemand anderem als Suzi zu beschäftigen. In diesem Jahr sind wir erwachsen genug, um nach unserem regulären zweiwöchigen Camp zwei Wochen lang Berater für jüngere Kinder zu sein. Obwohl nur zwei der Einheimischen gehen würden, konnten Joey und ich nicht anders, als uns darüber zu freuen.
Anscheinend hatten wir allen Grund dazu. Verdammt Hier ist Paul Joey schrie auf, als wir am Montag auf dem Campingplatz aus dem Bus stiegen. Verdammt Er ist wirklich gewachsen Ich sagte. Ich kann nicht glauben, dass du kleiner bist als ich letztes Jahr. Wir gingen auf Paul zu, aber bevor ich seine Aufmerksamkeit erregen konnte, spürte ich eine vertraute Präsenz hinter uns. Mick wird das gleich wieder tun, dachte ich zu Joey. Ich streckte telepathisch die Hand nach Mick aus und sah, dass er einen Meter hinter uns war und sich darauf vorbereitete, uns beide zu Fall zu bringen, wie er es jedes Jahr tut. Aber dieses Mal bewegten sich Joey und ich voneinander weg, als Mick in die Luft sprang, dann packten wir ihn an den Beinen und hielten ihn kopfüber. Lasst mich los, ihr Schwachköpfe sagte Mick mit seinem hemdverhangenen Gesicht. Hey Joey. Erinnerst du dich letztes Jahr, als Mick uns alle vier niedergeschlagen und Brad dazu gebracht hat, Onkel anzurufen? Ja. Okay, Mick, sag es bitte Onkel Joey und Onkel Tim. Scheiß drauf, sagte Mick humorvoll. Okay… Onkel. Komm schon. Lass mich runter, bevor du mir in die Hose pisst.
Paul gesellte sich zu uns, als wir Mick und seinen vierzehnjährigen Bruder Scooter hochholten. Scooters richtiger Name war Scott, aber noch nie hatte ihn jemand so genannt. Und obwohl Paul älter war, schien Scooter einige wirklich gute Ideen zu haben. Wir fünf warteten, um zu sehen, ob einer der anderen Freunde, mit denen wir herumliefen, auftauchte. Als der letzte Bus seine Türen schloss, gingen wir zu der Stelle, wo die Kabinenzuweisungen aufgehängt waren. Verdammt. Wir sind alle in drei verschiedene Kabinen aufgeteilt verkündete Mick. Schlimm genug, dass nur die Hälfte unserer Gruppe aufgetaucht ist. Nun, lass uns zu den Hütten gehen und mit ein paar Leuten Handel treiben, sagte ich und dachte laut nach. Du weißt, dass es gegen die Regeln ist, sagte Paul. Zur Hölle mit den Regeln. Ich werde nicht zwei Wochen damit verbringen, Rich Banker beim Schnarchen zuzuhören, und Joey ist mit Typen zusammen, von denen ich noch nie gehört habe , Mick, Joey und ich in der Kabine folgen mir.
Das muss ich sehen, sagte Paul und folgte mir zu den Kabinen. Erinnerst du dich, wie John letztes Jahr gebettelt hat und trotzdem mit diesen beiden dicken Männern schlafen musste? Ich habe fast geweint. Ich habe gelacht. Heh, ja, sagte Joey. Aber wenn jemand seine Meinung ändern kann, dann Tim. Sobald wir die Kabine in Sichtweite hatten, streckte ich meine Gedanken aus und fand die beiden Berater, die für die Kabinenaufgaben zuständig waren, und bat sie, uns bei uns zu treffen. Nachdem ich privat ein paar kurze Worte mit den beiden Männern gesprochen hatte, wandte ich mich an meine Freunde und sagte: Es ist ein Kinderspiel. Komm schon. Joey und ich fingen an, die Treppe hinaufzusteigen, hielten aber inne, als die anderen drei ungläubig zum Ausdruck kamen. Als Scooter den Mund öffnete, um noch etwas zu sagen, stürmten Rich und zwei andere alte Bettgenossen mit ihren Sachen heraus. Als ich eintrat, sagte ich zu den anderen vier: Ich nehme dieses Jahr die Etagenbetten erster Wahl.
Die Hütte enthielt einen Tisch mit sechs Stühlen, einen Deckenventilator, eine Leuchte und drei Etagenbetten, jedes mit Schubladen und eingelassenen Kleiderbügeln an den Enden. Jerry Ridgeburg zog sich leise aus, als wir fünf eintraten. Als ich vorhin die Kabine durchsuchte, hatte Jerry sich gefragt, ob einer seiner Bettkameraden wüsste, wie man einem Mädchen einen Schwanz wegbläst. Ich hatte das Gefühl, dass ich ihm in dieser Episode helfen könnte, also habe ich ihn als unseren sechsten Mitbewohner ausgewählt. Außerdem mochte Joey sie und ich hatte schon zweimal mit ihr geschlafen. Beim Öffnen der Pakete fassten alle zusammen, was letztes Jahr passiert ist. Meine Geschichte, wie ich meinen reichen Vater kennengelernt habe, war bis zu Joeys Ankündigung ein Favorit. Oh ja. Ich bin auch mit einem Mädchen den ganzen Weg gegangen, sagte Joey zufällig. Du machtest? sagte Mick ehrfürchtig, als Jerry errötete. Ja, ich auch, gab Scooter zu. Ich auch, fügte ich hinzu. Habe ich euch nicht gesagt, dass es großartig war? sagte Paul und erinnerte alle daran, dass er dies vor zwei Jahren getan hatte.
Haben Sie Ihre Kirschen aufgeplatzt? Ja, ich habe deine Kirsche, sagte Joey und sah mich entschuldigend an. Ich zwinkerte Joey zu und sagte: Ich habe ihm das andere besorgt. Zwillinge? sagte Roller. Was meinst du damit, du hast den anderen? Sie fragte. Verdammt. Du hast sie nicht wirklich in den Arsch gefickt, oder? sagte Paulus. Wir haben es beide geschafft, sagte Joey mit einem Grinsen. Das ist toll. Ihr Jungs… teilt ihr dasselbe Mädchen? sagte Mick. Zwillinge? Scooter sagte es noch einmal. Ich sagte: Ja, sie sind Zwillinge und ja, wir haben beide Sex mit demselben Mädchen. Verdammt, sagte Paul. Verdammt, sagte Scooter. Großartig, sagte Mick. Jerrys Widerwille, sich an der Diskussion zu beteiligen, beunruhigte mich so sehr, dass ich in seinen Kopf schaute. Das Gespräch erregte ihn, aber er war auch enttäuscht. Sie hatte sechs ihrer Lieblingshefte mitgebracht, und sie dachte, es würde ihre Bettkameraden amüsieren. Aber jetzt…
Mann, ich weiß nicht, ob ich es hier einen Monat ohne Titten und Ärsche aushalte. Ich wünschte, du hättest die Penthouse-Mädchen mitgebracht, Joey, sagte ich. Aber ich dachte …, sagte Joey, bevor er merkte, dass ich etwas vorhatte. Jerry war von meinem Kommentar animiert, handelte aber nicht sofort. Ich entschied, dass es von alleine kommen würde. Und Scooter, was ist mit dir? Hast du seine Kirsche bekommen? Wer war das? fragte Joey. Bevor Scooter antworten konnte, sagte Paul: Nein, hat er nicht. Meine Freundin hat ihm ein Geburtstagsgeschenk gemacht. Der Roller wurde rot und Mick lachte. Er tat mir ein wenig leid. Hey, schauen wir uns mal die Mädchenseite des Camps an, schlug Joey vor. Wenn ich keine frische Luft bekomme, muss ich wohl an einen privaten Ort gehen. Alle stimmten zu, außer Jerry, und wir verließen die Kabine. An der Kreuzung unserer Straße hielt ich an und sagte: Hey, ich habe etwas vergessen.
Da Jerry gerade angefangen hatte, in der Privatsphäre seines Etagenbetts zu masturbieren, kehrte ich in die Kabine zurück und achtete darauf, sie nicht zu stören. Während ich gegen seine Haustür hämmerte, fand ich ihn dabei, wie er davon träumte, einem Mädchen in den Arsch zu vögeln. Jerry war in seiner eigenen Welt verloren, als ich leise zu Joeys unterster Koje ging und mich ihm gegenüber hinsetzte. Stört es Sie, wenn ich Sie begleite? Sagte ich leise, als ich mich hinlegte und meine Shorts runter rutschte. Jerry geriet in Panik und versuchte dann zu vertuschen, was er getan hatte. Ich ignorierte ihre Versuche, unschuldig zu spielen, und fing an, meinen eigenen Pudding zu ziehen. Hey, ist schon okay. Joey und ich machen das die ganze Zeit voreinander. Besonders wenn Suzi einem von uns einen bläst. Er starrte meinen Schwanz ein paar Minuten lang an, dann blickte er auf den Boden, als er wieder rot wurde. Ähm, ich glaube nicht, dass ich das kann. Nicht mit einem anderen Mann im Raum. Du willst, dass ich gehe? Nein Uhm, also… kannst du mir ein bisschen mehr darüber erzählen, was du tust? Was habe ich getan? Du meinst, was wir getan haben… Jerry, kannst du ein Geheimnis bewahren? Ähm, denke ich. Was für ein Geheimnis? Die Art, die schwer zu halten ist, auch wenn andere es sowieso nicht glauben. Kannst du es halten? Ja oder nein. Nun ja. Gut. Morgen werden Joey und ich den Mädchen beim Duschen zusehen und dann werden wir uns einen blasen. Ich möchte, dass du dich uns anschließt.
Jerry war einen Moment lang fassungslos, dann sagte er: Ha ha. Sehr lustig. Als er dann sah, dass ich nicht lächelte, sagte er: Du bist verrückt. Ich lächelte und sagte: Kein Scherz und nein, ich bin nicht verrückt. Vertrau mir einfach. Ich verspreche, ich werde allen alles erklären, wenn heute Abend die Lichter ausgehen. Verdammt, ich bin jetzt geil. Jerry, ich werde es tun es. Es ist irgendwie komisch, also keine Panik, okay? Ähm, okay. Ich schätze. Ich erschreckte Jerry, als ich mit ihm stritt, aber meine Warnung bewahrte ihn davor, in Panik zu geraten. Tim, was machst du da? Es… fühlt sich gut an. Jerry, du hast noch gar nichts gespürt. Jetzt weiß ich, dass dein Schwanz gut und zäh ist, also mach dich an die Arbeit. Aber… sie wurde das Gefühl nicht los, dass sie etwas falsch machte, während sie es tat. Ich seufzte, trennte die Verbindung und hörte dann auf Shorts wieder und stieg neben Jerry aus dem Bett. Wir haben nur noch zwanzig Minuten bis zum Treffen. Erklären Sie mir erst, wie Sie es gemacht haben, dann gehe ich vielleicht. Ich erzähle es Ihnen unterwegs. Abgemacht?« Jerry sah mich einen Moment lang an, stand dann auf und sagte: »Einverstanden.«
Ich streckte die Hand nach Joey aus und sah, dass sie sich in eine der Kabinen geschlichen hatten. Als ich vorausfuhr, erzählte ich Jerry ein wenig von meinen Fähigkeiten. Es ist keine Frage der Kontrolle, es ist nur eine Frage des Gedankenlesens und zweier und dreier Wege. Joey und die anderen rannten auf uns zu, als wir den Pfad erreichten, der uns hinter die Hütten der Mädchen führte. Geh Geh Geh Er sagte es so leise er konnte, während der Roller mit Höchstgeschwindigkeit lief. Scooter und Paul überholten uns, bevor Mick auftauchte, gefolgt von Joey. Als Joey mich sah, bremste er ab und sagte zu Mick: Hey. Halt durch. Wir sind in Sicherheit. Was ist los? Ich sagte. Wir wurden dabei erwischt, wie wir auf das -Fenster starrten. war hinter uns her von Smitzer. Ich hab dich auch, sagte Mrs. Smitzer, als sie den Weg hinaufging. Smitzer war der Chefberater der Mädchen und achtete sehr darauf, Jungen und Mädchen auf ihrer Seite des Lagers zu halten. Aber zum ersten Mal in meinem Leben hatte ich keine Angst vor ihm. Tatsächlich konnte ich nicht umhin zu bemerken, dass er in großartiger Form war, was ihn wie fünfundzwanzig statt wie fünfunddreißig aussehen ließ.
Sie sind verrückt, sagte Mack. Warum hast du gesagt, dass wir in Sicherheit sind? Weil er wusste, dass ich dich nicht in solche Schwierigkeiten bringen würde, sagte ich. Sie sind noch nicht in Schwierigkeiten, Mister, also halten Sie sich da raus, sagte Miss Smitzer. Tim Brandton, nicht Mister. Wow. Du kommst nicht einmal zu Atem. Du bist in guter Form. Ich wette, er kann uns viel weiter zusammenbringen, Joey. Danke, aber Komplimente helfen deinen Freunden nicht. Okay, wo sind die beiden Rothaarigen. Ihr vier bleibt eine Woche in der Küche. Ähm, Tim …, sagte Joey in einem flehenden Ton. Ich weiß. Warte. Jerry, warum gehen du und Mick nicht in die Kabine und seht nach, ob die beiden Rothaarigen noch leben. Joey und ich machen einen Deal mit Miss Smitzer. Wenn du deine Zeit nicht in der Küche verschwenden willst… Jerry, Mick… LOS, befahl ich. Du hast etwas Mut, begann Mrs. Smitzer. Miss Smitzer, wie möchten Sie, dass Ihr Ex-Mann aufhört, Sie zu belästigen? Was? sagte Smitzer erstaunt. Wie kannst du das Wissen? Tim, hörst du auf zu versuchen, die Leute zu schockieren? Gott, sagte Joey und setzte sich auf einen Felsen, um zuzusehen. Dann dachte sie zu mir: Lass sie es vergessen und schick es zurück. Es ist fast Zeit zu packen. Ich glaube, du hast recht, sagte ich laut. Ich schickte die Befehle, und nachdem Miss Smitzer ein paar Mal geblinzelt hatte, drehte sie sich um und ging den Weg hinunter. Er hatte auch einen schönen Arsch.
Als wir in die Kabine zurückkamen, waren alle erleichtert, dass Miss Smitzer nicht bei uns war. Was ist passiert? Sie fragte. Das erzähle ich dir nach dem Zusammenbau, sagte ich, als ich meine Münze aus meiner Schublade nahm. Das Treffen ist im Grunde der Ort, an dem sich alle unter dem großen Essbereich versammeln und entscheiden, was wir an diesem Tag tun werden, die Regeln des Camps usw. habe zugehoert. Aber noch wichtiger für uns, die Mädchen würden auch da sein. »Wow … schau mal, hier ist Penny«, sagte ich zu Joey. Penny Harris war ein blondes, braunäugiges Mädchen mit perfektem Körper in unserem Alter, das die letzten vier Sommer damit verbracht hatte, sich über jeden interessierten Jungen lustig zu machen. Letztes Jahr verbrachten Joey und ich in der ersten Woche mehr Zeit damit, ihn zu jagen als mit jeder anderen Campingaktivität. Er hat uns die heiße Kältekur gegeben, uns für immer angepisst. Ich schaute schließlich in seinen Kopf und erkannte, dass er nicht an uns interessiert war, außer sich über uns lustig zu machen. Dies war sein Lieblingsspiel.
Wir gaben auf und freundeten uns mit ein paar Mädchen an, die Penny genauso sehr hassten wie wir. Alter. Es sieht unglaublich aus. Verdammter Tim. Ich zeigte ihr ein Bild von Penny, die kniend bettelte, und sagte: Wenn wir mit ihr fertig sind, wird sie nie wieder einen Mann ärgern. Das ist unser Sommerprojekt. Heh, großartig. Hey, da sind Tracy und Dana. Hmm, ich schätze, Christine ist dieses Jahr nicht gekommen. Sechs von uns gingen zu dem uns zugewiesenen Tisch und überprüften dort die Lieferungen, die auf uns warteten. Wir hatten Informationspakete für Joey, Mick, Jerry und mich, um in zwei Wochen Berater zu werden. Ich habe sofort nachgesehen, wer die anderen Junior Advisors sein würden, und war mit dem, was ich gefunden habe, zufrieden. Hey… Tracy und Dana sind Beraterinnen. Penny auch. Hey Paul. Du hättest dieses Jahr Beraterin werden sollen. Ja, das weiß ich. Deshalb bin ich dieses Jahr kein Berater, sagte Paul. Ha? sagte Mick. Was ist zwischen euch beiden passiert? Ihr stand euch letztes Jahr ziemlich nahe. Ja, naja… ich habe jetzt eine stabile Tochter. Ich fühle mich nicht sicher, ob ich vier Wochen von Gina fern bleiben kann. Ja, und es gibt auch die Tatsache, dass Kerry dich umbringen wird, wenn sie herausfindet, dass du immer noch mit Gina schreibst, sagte Scooter mit einem Grinsen. Halt die Klappe, du Idiot, sagte Paul und schob seinen Bruder weg. Ich werde Tracy und Dana Hallo sagen, bevor die Ankündigungen beginnen, sagte ich. Du beeilst dich besser, sagte Jerry. Jetzt haben wir Jarvus und Smitzer, sagte er und schüttelte den Kopf in ihre Richtung.
Ich habe mich an Jarvus gewandt und ihm gesagt, dass er dringend auf die Toilette gehen muss. Smitzer hätte ohne ihn angefangen, also habe ich ihn in die Natur gerufen. Ich denke, wir haben Zeit, sagte ich, als Joey und ich aufstanden. Hey Jerry. Ich verrate dir ein Geheimnis, wenn du mitkommst. »Ähm, okay«, sagte Jerry und stand auf. Sobald ich von den anderen weg war, sagte ich zu Jerry: Dana hat dich letztes Jahr immer wieder angesehen. Ja? sagte Jerry. Dann errötete sie und begann wütend zu werden. Ähm, hey, ich glaube, ich gehe zurück zum Tisch oder so … Ich griff nach seinem Arm und sagte: Es ist zu spät. Er sieht dich. Ja. Er mag dich wirklich. Ich sagte. Ich schaute in seinen Kopf und verstand sofort, warum er so beeindruckt von Jerry war. Er sah seinem Vater sehr ähnlich, den er sehr liebte. Dana war ein sehr nettes Mädchen. Ich war überrascht zu erfahren, dass er mit seinem zehnjährigen Bruder Sam infiziert war. Danas Gedanken waren hauptsächlich romantisch gegenüber Jerry, aber sie prüfte die Lenden des Mannes mit ihren Augen. Und er hatte ihren Hintern schon einmal von der anderen Seite des Raumes aus beobachtet. Wir begrüßten uns und wechselten schnell ein paar Worte, bevor wir zu unserem Tisch zurückkehrten. Im letzten Moment sagte Dana Joey, dass sie die Beraterin ihres Bruders werden würde. Ich grinste darüber.
Die Ankündigungen und der Zeitplan waren so ziemlich die gleichen wie bei der alten Sache, die wir jedes Jahr haben. Ich ließ meine Gedanken ein wenig schweifen und beschloss dann, noch ein wenig nach Penny zu sehen. Ich kontaktierte Joey, dann fing ich an, Pennys Gedanken zu scannen. Verdammt, Joey. Penny wurde vergewaltigt, als sie ein kleines Mädchen war. Sie denkt, Männer wollen nur eines von ihr. Sex. Warum macht sie sich dann über jeden Typen lustig, der sie ansieht? Sie wird eines Tages wieder vergewaltigt, wenn sie das tut. Ich glaube nicht. Es gibt einen schwarzen Gürtel im Karate oder so. Zwei Typen haben schon versucht, sie zu pushen, und sie hat sich heftig in den Hintern geschlagen. Sie ist auf Rache aus. Penny lässt Männer leiden. Hey … Schau dir das an. Sie ist sich über zwei Mädchen lustig machen. Joey und ich waren so aufgeregt, Pennys Erinnerungen an ihre Freunde zu sehen. Die Duschszene war besonders heiß. Aber ich musste abbrechen, als ich bemerkte, dass Mick und Scooter unsere stumpfen Blicke bemerkten. Du warst wirklich da, sagte Mick. Scooter sagte: Ja. Du hast die Hexe da drüben so genau angeschaut, dass ich dachte, sie hätte euch beide verzaubert. Heh, ein Zauber, sagte Joey.
Wir waren auf halbem Weg zurück und hörten zu, was von vorne gesagt wurde. Als sie fertig waren, hatten alle eine Stunde Zeit, um zu Mittag zu essen, bevor die Veranstaltungen begannen. Da wir vier eine Menge Informationen hatten, gingen wir alle zurück zur Hütte, um unsere Sachen abzugeben, bevor wir uns für das Abendessen anstellten. Also, was ist mit Smitzer passiert? , fragte Paul, als er den überdachten Picknickplatz verließ. Ja. Warum haben wir die Küchenaufgabe nicht übernommen? Mike fügte hinzu. Uhm, du musst versprechen, das geheim zu halten. Du kannst es also niemandem erzählen, verstanden? Ich sagte. Verdammt, Tim. Was hast du getan? Du hast ihn erpresst oder so? Sie fragte. Ich werde es dir in der Kabine sagen, nachdem ich es versprochen habe, antwortete ich. Ich sagte kein Wort, obwohl sie mich belästigten und ahnten, was ich auf dem Weg zurück zur Kabine tat. Nachdem ich meine Sachen gepackt hatte, setzte ich mich an den Tisch. Ich sage niemandem etwas, bis du versprichst, darüber den Mund zu halten. Jerry hat es bereits versprochen und Joey weiß bereits alles, wird dir aber auch nichts sagen, also versuche es erst gar nicht. Verdammt, du gehst absolut mysteriös damit um, sagte Mick. Okay, ich verspreche es. Ja, ich auch, sagte Scooter. Fuck. Das sollte besser gut sein, sagte Paul. Das verspreche ich. Großartig, sagte ich. Setzt euch alle, ich zeige euch was. Dann erzähle ich euch den Rest, während wir essen.
Alle saßen widerwillig um den Tisch herum. »Tim, schocke sie nicht so wie Smitzer«, sagte Joey. Es ist, als würde man sie zuerst warnen. Ich habe das geplant, sagte ich mit einem Augenzwinkern. Ich legte die Münze auf den Tisch und sagte: Siehst du diese Münze? Mein Vater hat sie mir an dem Tag gegeben, an dem ich ihn getroffen habe. Ähm… wie was? Kribbelt es in deinen Fingern? fragte Joey. Nein. Klingt wie eine Münze. Warum? Das erzähle ich dir, wenn alle an der Reihe sind, sagte ich. Mick gab es Scooter, dann ging es an Paul und schließlich an Jerry. Keiner von ihnen fühlte etwas Außergewöhnliches. »Netter Versuch, Tim«, sagte Joey. Ich habe Hunger. Wirst du es uns sagen oder nicht? sagte Paul wütend. Ich werde etwas Ungewöhnliches tun, also beruhige dich, okay? Bist du bereit? Ich sagte. Dann dachte ich zu allen: Leute, ich bin telepathisch. Ein Heilige Scheiße Ein Wow von Paul und Scooter, ein Wow von Jerry und ein Urp? von Mick. Zuerst sammelte sich Jerry und sagte: Was kannst du sonst tun? Kannst du uns also auch denken hören? Ich kann sie nicht nur hören, sondern auch verändern. Ändere sie? sagte Paul und verstand seine Bedeutung etwas schneller als die anderen. Ja, aber keine Sorge. Ich tue meinen Freunden nichts. Nun, ich habe euch allen etwas angetan. Ich habe euch dazu gebracht, euer Wort zu halten. Niemand sagte etwas anderes, bis jemandes Magen knurrte. Verdammt. Lass uns zu Abend essen, sagte Joey.
Wir machten uns auf den Weg zur Essenswarteschlange, die inzwischen ziemlich lang war. Die vier waren ungewöhnlich still. Joey versuchte mehrmals, ein Gespräch zu beginnen, aber niemand schien etwas zu sagen zu haben. Ich schaute in Micks Kopf und fand den Grund. Heh. Hey Joey, ich habe nur Spaß gemacht. Ich habe es so gemacht, dass wir mit niemandem darüber reden können, auch nicht miteinander. Tut mir leid, Jungs. Okay Ich erzählte ihnen ziemlich genau, was im letzten Jahr passiert war, ließ den sexuellen Kram zwischen mir und Joey aus. Wir waren die Letzten, die die Tische verließen, um zu unserem ersten Tisch zu gehen. Wir redeten nicht viel bis zum Abendessen. Ein anderes Mädchen namens Tracy, Dana und Jennifer setzten sich an unseren Tisch und baten die Jungs, unser geheimes Thema zu besprechen.
Während wir uns unterhielten, wurde mir klar, dass Tracy ein heterosexuelles, lebenslustiges und aufrichtiges Mädchen war. Ihre ältere Schwester war eine Art Prostituierte, und Tracy schwor, dass sie nicht in ihre Fußstapfen treten würde. Sie würde warten, bis sie verheiratet war, bevor sie weiter ging als heftiges Streicheln und Küssen. Jennifer saß mehr oder weniger im selben Boot, hatte aber beobachtet, wie ihr Bruder seiner Freundin einen geblasen hatte. Hin und wieder masturbierte er und dachte darüber nach, manchmal stellte er sich vor, es einem Typen aus seiner Klasse zu tun. Nach dem Abendessen hatte jeder die Wahl, ob er spazieren gehen, Volleyball spielen oder Bingo um Preise spielen wollte. Ich wollte spazieren gehen, um meine Erinnerung an die Straßen aufzufrischen, und natürlich kamen alle. Auf halbem Weg stieß Joey mich an und lenkte meine Aufmerksamkeit auf Jerry hinter uns. Er und Dana unterhielten sich sehr offen, als gingen sie Seite an Seite. Jerrys Augen trafen unsere und er senkte sofort den Blick und errötete. Joey und ich grinsten und drehten uns nach vorne, um weiterzugehen. Paul war der Linie weit voraus und unterhielt sich mit Gina. Mick und Scooter blieben zusammen, wo Tracy und Joey für den größten Teil des Spaziergangs zusammenpassten. Jen ging ständig zwischen den drei Gruppen hin und her, während ich meistens alleine ging, mich bei den anderen umschaute und Routen nach ein paar Ideen suchte, die ich hatte.
Wir kamen zu einer Lichtung, in deren Mitte ein großer gebogener Baum stand. Ich fühlte einen Zug zu dem Baum in meinem Hinterkopf und ich konnte eine Präsenz in ihm spüren. Ich stand da und starrte auf den Baum und bemerkte nicht einmal, dass Joey auf mich zugekommen war und dasselbe tat. Warum siehst du diesen hässlichen Baum so an? Sie fragte. Ich sah es mir an und bemerkte, dass Joey sich auf den Baum konzentrierte. Spürst du es auch? Ich fragte. Joey dachte zu mir: Es ist wie eine Münze. Aber ich kann mich an nichts festhalten, um die Formen zu fühlen. Ich glaube, er will, dass wir ihn anfassen, sagte Joey danach laut. Worüber redest du? sagte Tracy überrascht. Spricht der Baum mit dir? Mick Redest du? Was ist los? Sie fragte. sagte Jens. Ich seufzte und entschied dann, dass es am einfachsten wäre, ein wenig zu lügen. Es erinnert uns an einen Baum, den Joey und ich vor ein paar Jahren gesehen haben und der uns Schüttelfrost verursacht hat. Es scheint, als würde er versuchen, etwas zu sagen. Das ist alles. Joey sagte zu mir: Ich werde es anfassen, okay? sagte. Ja. Beeil dich. Joey ging auf den Baum zu und drückte seine Handfläche leicht gegen den Stamm. Er sah mit einem leicht überraschten Gesichtsausdruck auf und dachte zu mir: Er will nur ein bisschen Sex haben oder so. Ich habe nicht mehr das Gefühl, dass er mich anruft. Ich fühle mich, als würde ich einen Hund streicheln. Er mag es. Ich näherte mich dem Baum und berührte ihn. Der Zug, den ich fühlte, verschwand, und als ich die Rinde streichelte, wusste ich, was Joey meinte. Der Baum freute sich, unsere Aufmerksamkeit erregt zu haben. Hey, hör auf deinen Baum zu streicheln und komm schon sagte Scooter und folgte dem letzten Streuner den Weg hinunter. Eine Minute später waren Joey und ich allein mit dem Baum. Was denkst du Joey? Ich weiß nicht. Lass uns gehen. Wir haben vier Wochen, um das herauszufinden. Ja, okay. Bis später Baum. Wir kommen wieder. Das Ziehen kam nicht zurück, als wir unsere Hände wegzogen, und einen Moment lang dachte ich, sie wollte sich bedanken. Aber Joey hat es nicht verstanden, also war es wahrscheinlich nur meine Einbildung.
Wir liefen den Weg hinunter, und gerade als wir das Ende des Weges erreichten, holten wir die anderen ein. Es wurde dunkel und jeder wurde aufgefordert zu duschen und sich bettfertig zu machen. Alle Kabinen mussten abwechselnd die Duschen benutzen, da es in den Männerduschen nur zwölf Duschköpfe gab. Das heiße Wasser ging normalerweise nach der fünften und sechsten Kabine aus, und natürlich waren wir heute auf dem neunten Platz. Hey Tim, kannst du nicht etwas gegen das Warmwasserproblem unternehmen? Sie fragte. Ich mag kalte Duschen nicht wirklich. Wie was? Ich stehle niemandem das heiße Wasser. Nein. Ich meine, bring sie dazu, es besser aufzubewahren. Du weißt schon. Lass sie das Wasser abstellen, während sie sich einseifen oder so. Ich denke, das kann ich. Okay. Ich werde es versuchen. Joey und ich gingen zu den Duschen und erreichten sie, nachdem wir für einen Moment von drei verschiedenen Betreuern angehalten worden waren. Ich streckte die Hand aus und gab nacheinander Befehle, um Wasser zu sparen. Bevor ich sie alle beenden konnte, erschien die zweite Gruppe von Kabinen. Ich schaffte es, den ersten Satz zu beenden, während sie mit Handtüchern herauskamen, und ich begann mit den anderen, als sie sich anstellten und zu duschen begannen. Hast du Kopfschmerzen? Auf dem Rückweg zur Hütte, nachdem er die vierte Charge beendet hatte, fragte Joey. Nein.. ich bin nur müde. Um den Rest kümmere ich mich morgen.
Der Platzregen ließ natürlich keine Bescheidenheit zu, aber wir waren alle daran gewöhnt. Ich war sehr überrascht, als ich feststellte, dass ich nicht der Jüngste in der Gruppe war, und war beeindruckt, wie groß Paul geworden war. Rich erregte die Aufmerksamkeit aller, als einer seiner Mitbewohner einen Fehler machte, der mich an die Duschszene mit Brad erinnerte. Joey verstand, was ich dachte, und sagte: Oh-oh. Komm schon, Tim, heb es dir für später auf. Ich warf Joey ein böses Lächeln zu, schloss dann die Augen und ging nach unten. Jeder wurde sich plötzlich seiner Schwierigkeiten beim Aufstehen bewusst, aber das war es, soweit ich es verstanden hatte. Trotzdem habe ich dafür gesorgt, dass Rich für den Rest der Dusche standhaft bleibt. Als wir fertig waren, fing das Wasser an kalt zu werden. Ich habe versprochen, alle morgen fertig zu machen, damit alle eine warme Dusche nehmen können. Als wir alle wieder in der Kabine waren, sagte Jerry: Tim, war es dein Ernst, den Mädchen beim Duschen zuzusehen? Sie fragte. Ja. Ich hatte ursprünglich nur für Joey geplant, und das tue ich. Wir müssen uns wahrscheinlich abwechseln. Ich sagte zu allen Cool sagten Paul und Scooter. Du meinst wie im Film Porky’s? Sie fragte. Ein bisschen. Aber wir würden uns nicht verstecken. Wir würden mit ihnen unter der Dusche sein. Aber keine Berührungen. Ich bin noch nicht bereit, so etwas auszuprobieren.
Alle waren davon begeistert. Sogar Jerry sprach darüber, wen er unter der Dusche sehen wollte. Ich habe mich für die obere Koje entschieden, da der Ventilator die oberen besser trifft. Nachdem die Bettkontrollen abgeschlossen waren, fragte mich Joey, ob er Interesse an einer ähnlichen Sauerei unter mir hätte. Nachdem alle ihre Verwirrung und ihren Widerwillen ausgedrückt hatten, versuchten Joey und ich zu erklären, was er meinte, aber wir waren erfolglos. Schließlich schloss ich meine Augen, verband mich mit Joey, und als wir unser Fleisch zerstampften, verband ich mich mit jedem Mann einzeln, um ihnen ein Beispiel zu geben. Nur Mick hatte den Mut dazu, da Jerry sich immer noch weigerte. Wahrscheinlich ist es sowieso besser so. Ich bin mir nicht sicher, ob ich fünf oder sechs schaffe. Wir drei masturbierten, als mir klar wurde, dass beide Brüder es alleine machten. Jerry bemerkte es auch, und zwei Minuten später nahm er seine Hand von seiner Boxershorts und schüttelte seine eigene. Ich entschied mich dafür und platzierte Blöcke, um zu verhindern, dass jemand einen Orgasmus hatte, bevor alle bereit waren. Nachdem wir alle bereit waren, änderte ich die Verbindungen, damit jeder zusätzlich zu seinem eigenen Orgasmus Joeys und meinen erleben konnte. Als alle zusammenkamen, keuchte, quietschte und sogar lautes Stöhnen kam von Paul. Alle anderen wanden sich und Mick fiel beinahe von seinem obersten Bett.
Nachdem die Orgasmen abgeklungen waren, war der Raum von schwerem Atmen erfüllt. Mannschaft? Ja, Joey. Können wir das nächste Mal ein Mädchen an den Haken kriegen? Ich habe Suzis Rolle verpasst. Ich auch. Vielleicht, wenn wir das richtige Mädchen finden. Mannschaft? Ja Jerry? Können wir das irgendwann wiederholen? Jede Nacht, wenn du willst. Verdammt. Das war besser als Sex, sagte Paul. Heh. Du hattest noch nie guten Sex. Und es ist noch mehr verbunden, sagte Joey. Ich hatte guten Sex, argumentierte Paul. Kerry und ich haben fast alles gemacht. Du hast seine Hintertür nicht gemacht. Was ist daran so toll? Sie fragte. Mannschaft? fragte Joey. Ich teilte meine Erfahrung mit Scooter und Paul mit, wie ich durch die Hintertür von Suzi’s eingetreten war. Sie schnappten ein paar Mal nach Luft, was Mick dazu veranlasste zu sagen: Hey Was ist los? Ich beantworte nur deine Fragen, sagte ich. Du willst die Antwort nicht wissen, ohne es vorher auf die übliche Weise versucht zu haben. Also? Dann zeig mir den normalen Weg. Nein. Es tut mir leid. Du musst es wirklich erleben. Du willst nicht, dass ich dir deine Jungfräulichkeit nehme, oder? Nun, nein. Nicht, wenn du es so ausdrückst. Okay, ich gebe zu, es ist ziemlich gut, sagte Paul. Aber es war nicht besser als der Sex, den ich mit Kerry hatte. Was denkst du, Joey. Soll ich ihm das vollständige Bild geben? Ähm, okay. Aber nur Paul. Die anderen drei protestierten lautstark, und ich sagte: Schau, das Ding ist etwas Besonderes. Außerdem wirst du es echt ekelhaft finden, nicht pervers.
Nachdem ich keine weiteren Kommentare erhalten hatte, verband ich mich mit Paul, indem ich die Emotionen simulierte, an die ich mich erinnere, die Joey in Suzi hatte. Paul wand und stöhnte laut fast während der gesamten Erfahrung und ejakulierte schließlich. Verdammt Fick mich. Das war… unglaublich. Was Was war das? Scooter sagte von oben. Tut mir leid, Scott. Ich kann es dir nicht sagen. Verdammt. War es so schlimm? Du nennst mich nie Scott. Das war … es war gut. Ich bin in dieser Nacht beim Reden eingeschlafen. Joey erzählte mir später, als sie merkten, dass ich schlief, waren alle außer den beiden Brüdern ruhig und schliefen. Ich schaute in Pauls Kopf und entdeckte, dass Paul dies zu seinem Bruder sagte, nachdem Scooter zugestimmt hatte, es mit ihm und Kerry zu versuchen. Der größte Teil des Gesprächs drehte sich darum, dass Scooter versuchte, sich aus dem Geschäft zurückzuziehen.
Wir hatten die nächsten Tage keine Zeit, etwas anderes auszuprobieren, außer unseren gefesselten Idioten in der Nacht. Joey und ich wollten beide den normalen Campingkram erledigen. Wir sagten den anderen, dass wir interessantere Dinge ausprobieren würden, wenn uns das Lagerleben langweilen würde. Die Mädchen wirkten ein bisschen wie ein Stolperstein. Sie waren genauso unsere Freunde wie die Männer, also hatte ich Schuldgefühle, weil ich daran dachte, ihnen Dinge ohne ihre Zustimmung anzutun. Dana und Jerry verstanden sich wirklich gut. Beim Abendessen am Freitag bemerkte ich, dass Jerry strahlte und nahm Augenkontakt mit ihm auf, wodurch eine empathische Verbindung entstand. Er lächelte, als ich es bemerkte. Du hast geküsst, nicht wahr?, sagte ich und blickte hin und her zu Dana und Jerry. Dana errötete, aber Jerry blinzelte nicht einmal. Sie lächelte weiter, als sie ihren Kopf schüttelte. Heh-hey Gut gemacht, Jerry Joey sagte es mit Begeisterung, gefolgt von ähnlichen Kommentaren von allen. Wir kamen zum Essen hierher und kamen an dem Baum vorbei, den du gerade angeschaut hast. Sonst war niemand in der Nähe und … nun, es ist einfach passiert, gab Dana zu. Ich schaute in ihre Köpfe und sah, dass Jerry von Welpenliebe erfüllt war, während Dana ernsthaftere Liebe empfand.
Bis auf Jen und Mick teilten wir alle unsere ersten Kussgeschichten, was ein wenig passend schien, da sie auch zusammenzupassen schienen. Paul hatte eine Romanze mit Gina neu entfacht, und Tracy und Joey hingen immer zusammen ab. Es schien nur so, als hätten Scooter und ich niemanden, der am Sonntag zum Tanz gehen könnte, also fing ich an, nach den anderen Mädchen zu sehen. An diesem Abend bat mich Joey zu überprüfen, ob Tracy auch an einer Kussaktion interessiert sei. Beim Mittagessen am nächsten Tag sagte ich ihm, dass er sehr interessiert sei. Ich sah auch nach Jen und sah bald, dass sie sich entschied, Mick zu küssen. Ich fühlte mich auch ein wenig romantisch und wollte ihnen die Möglichkeit geben, etwas Zeit ohne Eile zu haben. Ich hatte die Vorkehrungen an diesem Morgen getroffen, und während des Mittagessens bat ich Jarvus zu kommen und zu fragen, ob es ihm etwas ausmachen würde, wenn wir die Erlaubnis von unserer nächsten Aktivitätsgruppe bekommen würden, da es nicht genug Vorräte gab. Nachdem ich gesagt habe, dass es mir nichts ausmacht, haben die anderen Jungs den Hinweis verstanden. Was werden wir jetzt machen? sagte Tracy, als alle gingen. Wie wäre es, wenn wir spazieren gehen? Ich habe gehört, dass es einen geheimen Weg gibt, den nur ein paar hochrangige Berater kennen, ich würde ihn gerne ausprobieren. Er kommt an einen interessanten Wendepunkt. Oh, und ich schätze, du wirst das Lesezeichen geheim halten, sagte Joey. Ja. Ich habe alle davon überzeugt, dass es nicht daran liegt, dass es gefährlich wäre, es geheim zu halten, sondern daran, dass es ruiniert wäre, wenn zu viele Leute es herausfinden würden. Ich brachte sie zu einem abgelegenen Teil des offenen Campingplatzes, dann durch das hohe Gras zum Beginn des Weges.
Nach einem zehnminütigen Spaziergang hatten alle gehört, wohin wir gingen. Alle waren beeindruckt, als wir dort ankamen. Wow. Das ist ein Wasserfall sagte Mick über das Gebrüll hinweg. Du hast das Beste noch nicht gesehen Ich weinte, als ich anfing, meine Schuhe auszuziehen. Möchte jemand schwimmen? Joey und Jerry zogen sich bis auf ihre Boxershorts aus und testeten das Wasser. Ich grinste und sagte: Entschuldigung, meine Damen. Ich mag keine nasse Unterwäsche. Ich zog mein Höschen aus und überraschte alle außer Joey mit meiner Nacktheit. Tracy zog ihr Hemd und ihren Badeanzug darunter aus, was die Männer enttäuschte. Die anderen Mädchen folgten der Suite und trugen ihre Badeanzüge, wie ich ihnen heute Morgen vorgeschlagen hatte. Die drei verbleibenden Männer sahen sich an und zogen sich schließlich bis auf ihre Unterwäsche aus. Fuck it, rief Paul plötzlich und zog sein Höschen aus, bevor er in den Pool sprang. Scooter folgte dem Beispiel seines Bruders, aber Mick tat es ihm gleich. Ich machte mich auf den Weg zum Wasserfall und hielt die Hand an der Wand neben das fließende Wasser. Ich kletterte auf einen Felsvorsprung etwa 1,8 Meter über dem Wasserspiegel und winkte allen zum Abschied zu. Dann kam ich hinter das Wasser, das ihnen aus den Augen fiel. Ein paar Minuten vergingen, bevor Joey sich endlich zu mir gesellte, gefolgt von Tracy, Jen, Mick und Scooter. Das Rauschen des Wasserfalls machte es mir unmöglich zu sprechen, nicht weil ich es brauchte. Zu Mick und Joey: Ich würde sagen, das ist ein netter Ort zum Küssen, oder? Ich dachte. Ich bedeutete dem Roller, mir auf die andere Seite zu folgen.
Als wir hinter dem Wasserfall hervorkamen, deutete ich auf die Seilschaukeln auf der anderen Seite des Pools und schob den Scooter dann langsam von der Kante. Er machte einen befriedigenden Spritzer, und eine Minute später folgte ich ihm. Scooter und ich spielten ungefähr zwanzig Minuten lang auf den Seilschaukeln, und schließlich gesellten sich die Paare nacheinander zu uns. Niemand hatte vermutet, dass Paul und Gina sich liebten, während sie sich im Wasser küssten. Die anderen drei Paare küssten sich einfach weiter. Nachdem ich zwei Stunden dort verbracht hatte, sagte ich, wir müssten zurück. Paul und Gina waren im Gebüsch verschwunden. Ich streckte die Hand aus und stellte fest, dass sie sich wieder wie Hasen liebten, was mir natürlich eine offensichtliche Härte verlieh. Der Scooter ahnte, was passiert war und verhärtete sich. Wir haben es geschafft, es vor den anderen zu verstecken, indem wir uns selbst in den Büschen verlaufen haben. Verdammt. Ich bin jetzt richtig geil, sagte Scooter und rieb sich das Fleisch. Ich sah es mir an und überprüfte dann den aktuellen Status von Paul und Gina. Ich blockierte ihre aufsteigenden Orgasmen und begann dann, auch Scooters Erregung zu steigern. Ich kontaktierte Joey und sagte ihm, er solle die anderen zurücknehmen. Wir würden später nachhaken. Ich ging zu Paul und Gina und erzählte Scooter, wie gut es sich anfühlt, in den Arsch gefickt zu werden.
Als wir bei den beiden Liebenden ankamen, war Scooter bereit, jeden Arsch zu ficken, in den er seinen Schwanz stecken konnte. Paul lag über Gina, erschöpft von ihren Versuchen, den Höhepunkt zu erreichen. Gina war immer noch in einem lüsternen Zustand und wand sich unter ihm. Sie war so verzweifelt nach einem Orgasmus, dass sie meinen Vorschlägen nichts entgegensetzte. Ich legte allen dreien eine andere Art von Barriere auf, um zu verhindern, dass ihre Aufregung nachließ. Vorübergehend habe ich alles im Griff. Nachdem Paul Gina gerollt hatte, ließen wir uns vier in die Büsche fallen und tauchten schnell ins Wasser, um uns gegenseitig die Ärsche zu reiben. Ich lege mich auf den Grasboden, schmiere Paul und Scooter mit Ginas Flüssigkeiten ein, bevor Gina sich auf mich setzt und eine Minute lang fickt.
Bis dahin waren wir alle vier von Ficklust erfüllt, was mich dazu veranlasste, das Naturerlebnis aufzugeben. Ich zwang Ginas Arsch, sich zu lockern und zu öffnen, dann drückte ich ihre Scheißmuskeln, während Paul sich hineinstieß. Ich blockierte seinen Schmerz und hielt Paul still. Die Einführung des Scooters verlief genauso reibungslos, und ich fing an, ihre Körper im Takt zu trainieren, bevor ich ihnen die Kontrolle über ihren Körper übergab. Sie nahmen schnell Fahrt auf und es dauerte einige Minuten, bis sie wieder einen Rhythmus fanden. Wir liebten uns mindestens zehn Minuten lang, bevor ihr Gesamtgewicht mich erreichte. Schließlich ließ ich die Blöcke los und innerhalb von Sekunden kamen alle drei. Ich konnte mich mit Scooter verbinden, als sie ankam, was meinen eigenen Orgasmus zu einem Höhepunkt brachte. Aber Scooter wurde unterbrochen, woraufhin Paul auf uns zusammenbrach. Ich zwang alle, sich auf unsere Seite zu drehen, bevor ich die Brüder ohnmächtig werden ließ.
Gina wachte auf und merkte, dass mein Kopf immer noch in ihr steckte. Er setzte sich auf mich, schob mich wieder hinein und sagte: Wenn ich dich wie eine wütende Verrückte ficken würde, würdest du das tun, was du vorher getan hast, um mich geil zu halten, wenn ich komme? sagte. Du meinst, dein Orgasmus dauert ungefähr zehn Minuten? Nein. Wenn ich es täte, würdest du wahrscheinlich nie wieder einen Orgasmus ohne meine Hilfe bekommen. Das würdest du nicht wollen, oder? Ich denke nein. Aber ich kann dir etwas anderes vorschlagen. Möchtest du deinen Orgasmus jeden Abend mit anderen Männern teilen? Du wirst ihren auch spüren. Ich verspreche dir, dass du es lieben wirst. Wenn du das tust, werde ich meinen mit dir teilen. Ich bin gerade wie eine verrückte Frau. Was meinst du mit teilen? Ich habe zwei Pfade mit ihr geschaffen, um ihr vollen Zugang zu den sensorischen Eingaben meines Körpers zu geben.
Ein paar Minuten später begann er zu kämpfen und versuchte, seinen Teil der Abmachung zu erfüllen. Ihm ging die Energie aus, bevor er uns an die Spitze bringen konnte. Es tut mir leid. Gib mir eine Minute, sagte er atemlos. Ist schon okay. Entspann dich, während ich etwas versuche. Ich schloss meine Augen und begann meinen Geist und Körper zu spüren. Ich fing an, ihre Sinne zu manipulieren, um zu spüren, wie ein Mund ihren Hals küsste, dann stimulierte der andere ihre linke Brustwarze. Als ich fertig war, war Gina völlig entspannt und spürte, wie die fünfzehn Münder ihren Körper massierten und sie aufweckten, ohne dass sie irgendetwas tun musste. Abgesehen von dem Keuchen und Zucken im Inneren des Liebeslochs war Gina völlig still. Ich bemerkte, wie Scooter sich anzog, als sein Körper von seinen Anstrengungen befreit wurde und sein Geist in einen Nebel der Lust gehüllt war. Als er fertig war, setzte er sich hin und wartete, um die Aktion zu beobachten. Ich wollte kein Publikum, also machte ich Scooter schläfrig. Als Gina ihre Akkus aufgeladen hatte, war sie in einem tiefen Schlaf, und ich sorgte dafür, dass Paul auch schlief.
Als der letzte Mund fertig war, fing ich an, jedes Mundgefühl in Richtung ihrer Leiste zu bewegen, wobei ich darauf achtete, ihren ganzen Körper zu bedecken. Gina war völlig unterdrückt. Ich könnte ihn um alles bitten und er würde es gerne tun. Ich fühlte mich ein wenig unwohl, rollte uns herum, machte mich auf den Weg nach oben und begann langsam, nach Öl zu bohren. Ich legte meine Zunge an seine Lippen und merkte, dass er mit jedem Versuch verzweifelter war, mich in seinen Mund zu bekommen. Seine Hände suchten meinen Körper nach meinen Lustpunkten ab und entspannten sich dann, als ich anfing, mein Tempo zu erhöhen.
Ich habe die beiden Pfade neu installiert, die meine eigene Warnung ausgelöst haben. Ich erreichte und hielt die volle Geschwindigkeit für ein paar Minuten, Gina stöhnte und grunzte, als sie anfing, meine Bewegungen mit ihren abzugleichen. Der Begriff floss von mir auf ihn, vermischte sich mit seinem und schmierte unsere Höhepunktkörper. Meine Lust überwältigte meine Sinne, füllte mein Gehirn mit Verlangen und beschleunigte meine Angriffe. Ich bedeckte seinen Mund mit meinem, unsere Zungen vergewaltigten den Mund des anderen. Unsere Hände begannen sich zu ballen und die Haut des anderen zu kneifen, was Spuren auf uns beiden hinterließ. Wir waren uns der primitiven Gewalttaten, die wir verübten, völlig unbewusst, wir waren uns nur der Lust bewusst, die durch unseren Geist und Körper strömte. Wir haben beide die Kontrolle verloren.
Gina löste unseren Orgasmus aus, indem sie ihre Nägel in meinen Rücken grub und sie nach vorne kratzte. Ich revanchierte mich mit einem rasenden Anfall von unglaublich starken Stößen und pumpte meinen Samen in ihre tiefsten Teile. Streifen bildeten sich auf meinem Rücken, als wir uns beide aus vollem Hals in den Mund des anderen schrien, während wir beide Schmerz- und Lustorgasmen erlebten. Mein Geist war frei von Nebel und ich fühlte mich wunder als je zuvor. Der Geschmack von Blut in meinem Mund und das Stechen der Wunden auf meinem Rücken jagten eine Schockwelle durch mich. Ich zog mich von Gina los und fand meinen Schwanz rot vor Blut. Ich überprüfte Ginas Zustand und sah, dass es ihr besser ging als mir. Das Blut in meinem Mund kam von meiner Lippe, auf die einer von uns gebissen hatte. Das Blut an meinem Schwanz war seins, aber er schien keine Schmerzen zu haben, und ich entschied, dass es nur ein Frauenproblem sein könnte.
Ich wusch mich mit kaltem Wasser und als ich fertig war, fand ich Gina vor Erschöpfung eingeschlafen. Ich weckte Scooter, während sie aus dem Wasserfall trank, dann weckte ich Paul, um Gina zu helfen, ins Wasser zu steigen. Wir tranken alle sauberes Wasser, dann gingen wir vier hinaus, zogen uns an und kehrten rechtzeitig zum Abendessen ins Lager zurück.

Hinzufügt von:
Datum: November 23, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert