Big Booty Babe Übt Twerking-Fähigkeiten An Einem Großen Schwanz.

0 Aufrufe
0%


Sklavenliebesgeschichte
Beschreibung der Hauptfiguren
Männlich: Jim ist Anfang 50, aber sein Aussehen und seine körperlichen Merkmale sind Ende 30; Größer als der durchschnittliche Mann, Hochschulabsolvent, Karriere würdig eines Hochschulabsolventen (Geld ist okay, besitzt ein Haus, hat ein ziemlich neues Auto, keine wirklichen Schulden), sehr sportlich, gesund und ziemlich freundlich, der mit anderen auskommt, ein paar enge Freunde, geschieden, keine wirkliche Beziehung zur Ex-Frau (kann sie nicht ausstehen), erwachsene Kinder und mehrere Enkelkinder, Rente garantiert; Ein paar kurzfristige Beziehungen seit Scheidung, Heirat, Scheidung, nicht die richtige Person für die notwendigen Bedingungen nach eigenem Geschmack/Bedürfnissen finden zu können, die sich aus der Erkenntnis heraus entwickelt haben, was sie wirklich braucht, um wirklich glücklich zu werden ( wahres Glück war schon immer). davongelaufen). Arbeit ? Sonderberater
Frau: Ann – Eine sehr gut aussehende, gut gebaute, große (5-10?) Frau in den Dreißigern, etwas hässlich, aber nicht verschlossen, konservativ in allen Aspekten des Lebens; Eltern verstorben, nur ein Geschwisterchen, das ihr nicht nahe steht, ein paar Freunde, aber keine besten Freunde, im Moment kein Freund, ein paar kurze Beziehungen mit Männern (keine Jungfrau), aber nie verheiratet? Er ist mit Mitte Zwanzig für kurze Zeit verlobt, seine finanzielle Situation ist gut, sein Haus, Auto etc. Er findet zwar nicht den Richtigen, mit Sport hat er nichts am Hut, aber er kann Sport machen, wenn er die Figur will. Arbeit ? mittlerer Manager für ein kleines Lebensmittelunternehmen
Wie sie sich zum ersten Mal treffen
Jim war im Urlaub in einem Resort. Er hatte ein Gewinnspiel für wohltätige Zwecke gewonnen, der Preis war eine Woche Urlaub in einem beliebten Inselresort. Er hatte vor weniger als einem Jahr im Lotto gewonnen. Seine Tickets liefen bald ab und er musste gehen, weil er die Tickets vergessen hatte (er hatte kurz vor dem Transferdatum einen Brief erhalten, der ihn daran erinnerte, dass der Urlaub bis Ende des Jahres genutzt werden musste). alleine auf Reisen gehen.
Im Urlaubspaket waren mehrere Touren enthalten. Die erste Tour fand am Tag nach Jims Einchecken in der Einrichtung statt. Es war eine Tour zu einem abgelegenen See hoch in den Hügeln nördlich des Resorts. Es waren genug Leute auf dieser Tour, um einen mittelgroßen Schulbus zu füllen. Glücklicherweise musste Jim seinen Bussitz mit einer sehr attraktiven Frau namens Ann teilen. Jim stellte sich Ann vor. Der Reihe nach stellte er sich und die Gruppe von Freunden (alle im gleichen Alter) vor, die hinter Jims Sitz und auf der anderen Seite des Ganges saßen. Es war eine freundliche Gruppe, die Jim gerne in ihre Gespräche einbezog. Da Ann keinen Partner hatte (sie wurde von ihren Freunden überredet, diesen Urlaub zu machen, die das Gefühl hatten, dass sie diese Art von Reise zu diesem Zeitpunkt in ihrem Leben brauchte), ermutigte die Gruppe Jim, sich ihrer Gruppe für diesen Urlaub anzuschließen. diese Tour zum See.
Der Reiseleiter war ein Einheimischer, der sich sehr gut mit der Geschichte des Sees und der Umgebung auskannte. Sein Wissen machte eine interessante Reise zum und vom See. Der See wurde unter einem Wasserfall etwa 20 Fuß über der Seeoberfläche gebildet. Alle Mitglieder der Reisegruppe wurden ermutigt, Badeanzüge mitzubringen, damit sie auf die Spitze der Wasserfälle klettern, in den See springen und einige Zeit im Wasser verbringen konnten. Die Tour beinhaltete ein Picknick-Mittagessen mit Essen und Trinken.
Als alle ihre Oberbekleidung auszogen, war Jim angenehm überrascht, als er feststellte, dass Anns konservativer einteiliger Badeanzug Anns schönen Körperbau hervorhob. Jim selbst, der sich für Sport interessierte, war in sehr guter Verfassung. Jim sorgte dafür, dass Ann während seiner Schwimmaktivitäten bei ihm war.
Ann war stolz auf Jims Aufmerksamkeit und begann sich gut zu fühlen, als ihr klar wurde, dass dieser attraktive Mann ihr ein wenig zu viel Aufmerksamkeit schenkte. Er gab ihr die dringend benötigte Unterstützung in Bezug auf ihr körperliches Erscheinungsbild.
Als es an der Zeit war, das von der Tour bereitgestellte Picknick zu essen, kaufte Ann eine Mahlzeit, die sie für sich und Jim mitgebracht hatte. Während des Essens unterhielten sie sich gut. Ann begann sich von diesem Mann wirklich angezogen zu fühlen, etwas, das sie noch nie zuvor in einem solchen Ausmaß erlebt hatte. Als Ann auf dem Rückweg zum Resort feststellte, dass Jim keine konkreten Pläne für den nächsten Tag hatte, bat sie ihn, mit seiner Gruppe in die Stadt zu kommen, um sich die Orte anzusehen. Jim stimmte zu, alleine zu gehen.
Die Stadtrundfahrt bestand darin, all die verschiedenen Arten von Geschäften zu besuchen, in denen Touristen normalerweise ihr Geld ausgeben. Wieder floss das Gespräch zwischen den beiden leicht, beide genossen die Gesellschaft des anderen. Später, als sie älter wurden, beschloss die Gruppe, eine Taverne zum Abendessen zu besuchen. Die Stadt hatte drei solcher Etablissements, zwei vom Familientyp und eines vom eher erwachsenen Gentlemen’s Club-Typ. Einer der männlichen Mitglieder der Gruppe schlug die Taverne für Erwachsene vor, aber seine Frau und andere Ehepartner waren dagegen. Jim hatte Ann während dieser Diskussion sehr genau beobachtet und sah etwas, das sein Interesse an Ann noch mehr weckte, er konnte sehen, dass sie in die Erotikbar gehen wollte, es aber nur ungern aussprechen wollte.
Jim verbrachte den Rest der Woche mit Ann und ihrer Gruppe. Wie es das Schicksal wollte, entdeckten sie, dass sie ungefähr 70 Meilen voneinander entfernt in verschiedenen Vororten derselben Stadt lebten. Kurz bevor die Gruppe die Einrichtung verließ (am Tag bevor Jim ging), nahm Ann den Mut zusammen, Jim in seinem Zimmer zu besuchen. Als sie im Wohnzimmer saß und einen Drink teilte (Wein für sich selbst und eine Cola für Jim, der nicht trank), erzählte sie, was für eine tolle Zeit sie mit ihm verbracht hatte und hoffte, dass sie in Zukunft zusammenkommen würden. Sie gab ihm ihre Telefonnummer. Jim war ein wenig überrascht von ihrer Offenheit, akzeptierte aber den Trick und sagte, er würde es genießen, sich irgendwann in der Zukunft zu treffen.
Am nächsten Tag blieb Jim im Resort, ruhte sich aus und dachte über die Zeit nach, die er mit Ann verbracht hatte. Immer wieder kam er auf Anns Reaktion auf die Diskussion über die Erwachsenenkneipe zurück.
ihre erste Begegnung
Eines Freitagabends, fast drei Monate nachdem sie aus den Ferien nach Hause zurückgekehrt war, kam Ann abends nach Hause, ihr Leben kehrte zu ihrer normalen Arbeitsroutine und gelegentlichen Verabredungen zurück. Das Telefon klingelte und eine irgendwie bekannte Stimme fragte, wie es sei. Sein Unterleib zuckte, als er erkannte, wer es war, es war Jim Er fragte sie, ob sie sich einige Zeit, nachdem er nach Hause zurückgekehrt war, an ihn und ihre Wiedervereinigungsvereinbarung erinnerte. Er erklärte, dass er es tat und gerne zusammenkommen und ausgehen würde. Also stimmte Jim zu, in seine Stadt zu gehen und ihn morgen Abend um 19:00 Uhr in einem Restaurant in seinem Stadtteil zu treffen.
Ann legte auf. Sie bückte sich und zog ihr langes Kleid bis zu ihrer Taille hoch und legte ihre Hand in die Falte ihres Höschens. Sie sind durchnässt Sie hatte noch nie in ihrem Leben einen Orgasmus gehabt, ohne sich intensiv um verschiedene Teile ihres Körpers zu kümmern. Da war eine Lust in seiner Seele, von der er nie wusste, dass sie existieren könnte, und sie erschreckte und erregte ihn. Ann verbrachte den Rest des Abends damit, über die Ereignisse des Telefonanrufs von Jim nachzudenken.
Wie würde er mit diesen neuen Emotionen umgehen, zu seinem alten schützenden Selbst zurückkehren oder diese neue Erfahrung annehmen? Wenn ja, wohin würde es führen, wie würde es bis zum Ende funktionieren und was würde das Ergebnis mit sich bringen, oder würde es sein altes Leben ohne Risiko fortsetzen?
Er erkannte, dass er diese neuen Gefühle liebte und sie erforschen wollte. Die Frage war, wie man Jim lockt, indem man darauf achtet, Jim nicht zu erschrecken, indem man zu weit geht und enthusiastisch ist. Er brauchte einen konservativen, aber attraktiven Start für das morgige Abendessen. Es musste ein neuer Look her, der nicht so konservativ war, und er musste mit einem Outfit beginnen, das zu dem passte, was sie sich vorstellte, um Jim zu heiraten.
Ann war schon immer eine konservative Kommode, in der Öffentlichkeit und privat (auch wenn sie alleine ist). Nichts in ihrer Garderobe war wertvoll genug für dieses erste Date mit Jim. Er wollte sicherstellen, dass er für einen weiteren Termin wiederkommen wollte. Ann ging einkaufen und kaufte einen neuen Rock, der knapp über Darlings Knie reichte, und eine etwas engere Bluse als gewöhnlich. Sie dachte, dieses gewagte Outfit würde funktionieren.
Jim nahm die lange Fahrt in die Stadt Ann auf sich. Er wollte mindestens 15 Minuten vor dem vereinbarten Treffpunkt ins Restaurant gehen. Jim mochte es nicht, zu irgendetwas zu spät zu kommen. Er betrat das Restaurant und bat um einen Tisch für zwei Personen und teilte dem Kellner mit, dass sein Team ihn in etwa 10 Minuten treffen würde. Der Beamte teilte ihm mit, dass sein Team hier bereits auf ihn warte. Das überraschte und freute ihn.
Jim und Ann hatten ein sehr angenehmes erstes Date; Der Chat war insofern gut, als sie ähnliche Vorlieben und Abneigungen und verschiedene gemeinsame Interessen erkundeten. Der Abend endete außerhalb des Restaurants. Ann lud Jim bei ihrem nächsten Date in zwei Wochen zum Abendessen und ins Kino ein. Jim stimmte zu, Ann bei ihr zu treffen. Sie umarmten und küssten seine Wange.
Spät an diesem Abend entdeckte Ann, dass sie ihre Klitoris rieb, während sie im Bett lag, um an den Abend zu erinnern, was sie überraschte und erfreute.
Beziehung voran
Jim kam rechtzeitig an, um Ann von zu Hause abzuholen. Er lud sie für eine Minute ein, während er sich auf den Abend vorbereitete. Jim mochte die Art, wie Ann ihr Haus dekorierte. Als Ann das Wohnzimmer betrat, waren sowohl Jim als auch Ann begeistert von ihrem Aussehen, ähnlich wie Ann sich für ihr erstes Date kleidete, aber in leichterer Kleidung, da das Wetter heiß war.
Sie saßen während des gesamten Films dicht beieinander und hielten sogar zu verschiedenen Zeiten Händchen. An einem Punkt legte Ann ihre gefalteten Hände in ihren Schoß und eine Wärme entwickelte sich in ihrer Leiste. Ann bemerkte ein Paar, das sich im Theater küsste und sich ziemlich nahe berührte. Ann war eifersüchtig auf sie, aber sie war zu introvertiert, um so etwas mit Jim anzufangen.
Nach dem Abendessen brachte Jim Ann nach Hause. An der Tür umarmte Jim Ann und gab ihr einen sanften Gute-Nacht-Kuss, den sie beide genossen. Ann wollte Jim einladen, war aber noch zu zurückgezogen, um dies zu tun. Ann schlug einen anderen Termin am nächsten Wochenende vor und erklärte sich bereit, zu Jims Haus zu gehen. Jim nahm sein Angebot gerne an, aber aufgrund der langen Reise schlug er vor, dass Ann eine Reisetasche mitbringen sollte, damit sie am nächsten Morgen nach Hause fahren konnte und nicht riskieren musste, eine so lange Nacht wegzufahren. Trotz ihrer Vorbehalte, die Nacht bei Jim zu verbringen, hatte Ann das Gefühl, dass ihre Sorge um seine Sicherheit ihre Sorge überwog, dass sie die Situation ausnutzen könnte. Jim konnte ihren Widerwillen spüren, aber das war nicht sein Problem, denn er hatte noch nie eine Frau ausgenutzt. Seine Gefühle, wenn sich eine Frau ihm nicht frei präsentierte, würde er es nicht wollen.
Als Ann am folgenden Freitagabend zu Jim kam, war sie mit ihrer Nachbarschaft und ihrem Zuhause zufrieden. Sie fühlte sich zu Hause und in seinem Zuhause sicher.
Jim bereitete das Abendessen für sie zu, eine feine Mahlzeit, die sie beide genossen. Als Ann ihm Komplimente für ihre Küche machte, erklärte sie, dass sie nicht wirklich gerne koche, aber immer ihr Bestes gab, weil sie es nur für besondere Menschen tat.
Jim führte Ann durch das Haus. Das Haus war gut eingerichtet. Er bemerkte einige vereinzelte Haken im Familienzimmer und im Gästezimmer. Er nahm an, dass sich in diesen Räumen einige unfertige Modelle befanden.
Nach dem Abendessen hatte Jim ein paar Videos, die er mit Ann teilen wollte. Dabei handelte es sich hauptsächlich um alte Filme aus den 1940er und 1950er Jahren, die er im Laufe der Jahre gesammelt hatte (z. B. Noon und Sergeant York usw.). Ann genoss die Filme und fand, dass sie ihr einen Einblick in Jims Vorlieben und Abneigungen gab.
Nach den Filmen zeigte Jim Ann das Gästezimmer und sagte, er würde sie morgens wecken und ihr Frühstück machen. Jim gab Ann einen leidenschaftlichen Kuss und sagte gute Nacht. Dann geht er in sein Zimmer und legt sich schlafen.
Ungefähr eine Stunde später wurde Jim von jemandem in seinem Zimmer geweckt. Er blickte auf und sah eine sexuell erregte Ann auf sein Bett klettern. Jim fragte ihn, ob er wirklich sicher sei, dass er das wollte, und er erlag der Situation des Abends nicht. Ann sagte ja, sie wollte es. Du musst mich bitten, Sex mit dir zu haben, sagte Jim danach fest. Ann zog sich ein wenig zurück, antwortete aber: Jim, mach Liebe mit mir.
Erste sexuelle Begegnungen
Jim schlug die Tagesdecken zurück und nahm Ann in seine Arme. Er küsste sie zwei Minuten lang zärtlich auf die Lippen. Jim bewegte sich dann zu Anns Brust und verbrachte Zeit damit, jeden von ihnen zu saugen, zu küssen, zu drücken und sanft zu beißen. Anerkennendes Stöhnen entkommt Anns Lippen. Dann legte Jim seine Hand zwischen Anns Beine. Sie fand sehr weiche und extrem nasse Lippen und eine wunderschöne Klitoris. Als sie Anns Klitoris berührte, hob Ann ihre Hüften als Antwort. Jim legte dann zwei Finger in Ann und bewegte sie als Reaktion auf Seufzer und Hüftbewegungen.
An diesem Punkt legte Ann ihre Hand auf Jims Penis und richtete sie auf seine Fotze. Jim verstand den Hinweis, brach in Ann ein und fing an, sich für sie aufzupumpen; bringen Sie sie an den Rand eines Orgasmus und verlangsamen Sie dann ihre Bewegungen, bis sie sich beruhigt. Jim setzte dies lange fort. Als Jim spürte, dass Ann keine sinnliche Freude mehr ertragen konnte, erhöhte Ann ihre Pumpgeschwindigkeit, bis ein sehr starker Orgasmus ausbrach. Jim entleerte schnell seinen gesamten Samen in Anns Leib, was dazu führte, dass Ann ohnmächtig wurde.
Dann hielt Jim Ann einige Minuten in seinen Armen, bis er wieder zu Bewusstsein kam. Dann küsste Ann Jim zärtlich auf die Wange und vergrub ihr Gesicht an seiner Brust.
Ein paar Minuten später stand Ann auf, um ins Badezimmer zu gehen, um das Sperma in ihrer Fotze noch einmal zu erleben und zu pinkeln. Nachdem sie damit fertig war, kehrte sie zu Jims Bett und in seine Arme zurück, um einzuschlafen.
Ann war in einem tiefen, friedlichen Schlaf, den sie selten hatte. Sie begann langsam aufzuwachen, weil ihre Muschi nass und heiß war. Als er aufwachte, fand er Jims Gesicht auf seiner Katze. Nach ihrer anfänglichen Überraschung entspannte sich Ann und gab zum ersten Mal in ihrem Leben vollständig die Kontrolle über ihren Körper auf und gab sich vollständig Jims oraler Manipulation ihrer Genitalien, Brust, Fotze, Hintern und Anal hin. Raum für Jim war, sie alle zu finden und zu mögen.
Nachdem er Ann einen massiven Orgasmus beschert hat, bohrt sich Jim in Ann und explodiert in ihr. Nachdem Ann das Bewusstsein wiedererlangt hatte, begann sie aufzustehen, um sich wieder zu erleben, aber Jim hielt sie auf. Sie sagte ihm, er solle dort bleiben und etwas von seinem Sperma aus ihm herausfließen lassen und der Rest in seiner Fotze bleiben. Ann fand es zuerst schmutzig und fing an zu protestieren. Jim wies darauf hin, dass sie sich gerade einander hingegeben hatten und dass die Flüssigkeiten, die in ihre Vagina eindrangen und aus ihr austraten, ein Symbol dafür waren. Je länger sie darin bleiben, desto länger hält das Erlebnis an. Ann hatte es noch nie so gesehen, sie entspannte sich und fiel in Jims Arme in einen sanften, friedlichen Schlaf und wollte die Brillanz ihres sexuellen Austauschs jedes Mal spüren, wenn sie spürte, wie mehr Flüssigkeit aus ihr sickerte.
Ann wachte gegen 10:00 Uhr morgens auf und fand sich allein im Bett wieder. Als Ann in ihre Vagina griff, spürte sie, wie sich die trockene Mischung ihrer Flüssigkeiten und Jims Sperma in ihren Haaren und Beinen vermischte. Ein Lächeln bildete sich auf seinem Gesicht, als er sich daran erinnerte, dass dies bedeutete, dass ihr Liebesspiel fortgesetzt wurde. Ann stand auf, um ins Badezimmer zu gehen. Sie suchte nach etwas zum Anziehen, aber ihre Kleider waren nicht im Zimmer. Er sah sich im Zimmer um und konnte nichts zum Anziehen finden. Aus der Küche hörte er Kochgeräusche. Er rief nach Jim, bekam aber keine Antwort. Da sie keine andere Wahl hatte, stand Ann auf und ging, um sich ohne Kleidung noch einmal zu erleben. Dann ging er widerwillig in die Küche und sah, wie Jim einen Morgenmantel trug, während er Frühstück machte.
Als Jim Ann sah, lud er sie ein, sich an den Küchentisch zu setzen, damit er sein Frühstück zubereiten konnte. Ann fragte Jim, wo seine Kleider seien. Er sagte, er habe sie vertrieben. Dann fragte er sie, ob sie eine andere Robe hätte. Jim sagte, die Robe, die er trägt, sei die einzige Robe im Haus, aber er könne ihn dazu bringen, sie zu benutzen, indem er Dienstpflicht erfülle. Was wollte Ann, notwendige Aufgabe? ist ist. Trink die Morgenmilch, war Jims Antwort. Ann, wo ist die Milch? Sie fragte. Jim reagierte, indem er direkt auf Ann zuging und seinen Bademantel aufknöpfte, so dass sein steinharter Penis vor Anns Lippen ragte.
Ann war zurückgenommen und dachte über die Entscheidungen nach, die sie getroffen hatte, nackt zu bleiben oder Jim zu lutschen und den Morgenmantel zu bekommen. Ann war es peinlich, nackt da zu sitzen, und entschied, dass sie den Bademantel haben wollte. Dann öffnete er sich und nahm Jim widerwillig tief in seinen Mund. Während Ann an Jim saugte, erwachte Ann intensiv bei dem Gedanken daran, was sie tat, nackt in einem Haus zu sitzen, in dem sie noch nie gewesen war, und an einem Penis zu saugen. Ann war voller Lust und innerhalb einer Minute ?trank sie ihre Milch?
Jim zog den Morgenmantel aus und reichte ihn Ann, die ihn auf die Stuhllehne legte. Als Jim das sah, sagte er, er sei an der Reihe, seine Milch zu trinken. Jim schob langsam Anns Stuhl zurück, kniete sich hin und leckte Anns Lippen weit auf, um das Vergnügen zu sehen. Dann füllte Ann Jims Gesicht mit Milch und begann an seiner Klitoris zu lecken und zu saugen, bis sie in einen Orgasmus ausbrach. Ann kniete sich hin, sodass ihr Gesicht auf einer Höhe mit Jims war und leckte ihr Gesicht sauber.
Sie aßen das Frühstück, das Jim zubereitet hatte. An diesem Punkt deutete Ann an, dass sie nach Hause zurückkehren sollte (was nicht stimmte, aber sie war überwältigt von den Ereignissen der letzten Nacht und heute Morgen und sie sollte nach Hause gehen und darüber nachdenken). Jim gab Ann ihre Kleider und beobachtete sie, während sie sich anzog, oder bestand darauf, dass Ann sich putzte, weil er wollte, dass sie mit all den Düften ihrer liebevollen Kreationen auf ihrem Körper ging. Er wollte, dass sie daran roch und an ihn dachte.
Ann zog während der Fahrt oft ihre Bluse vom Hals und atmete die Düfte ihres Körpers ein. Die Fahrt war angenehm und ereignislos.
Als Ann ihr Haus betrat, hielt sie ihr Wort und rief Jim an, um ihr mitzuteilen, dass sie gesund und munter zu Hause war. Er zog alle seine Kleider aus und zog einen Morgenmantel an, den er bis in die frühen Morgenstunden des Montags getragen hatte, und machte sich bereit, ein Bad zu nehmen und zur Arbeit zu gehen. Er konnte nicht genug von den Gerüchen bekommen, die seinen Körper durchdrangen.
Jim führt Ann zu einem neuen sexuellen Bewusstsein
Jim und Ann unterhalten sich in den nächsten Wochen mehrmals. Sie vereinbarten, dass Jim zu ihrem nächsten Termin in die Stadt Ann fahren würde. Jim würde am frühen Freitagabend zu Anns Haus kommen und sie würden zum Abendessen ausgehen.
Jim kam eine halbe Stunde zu früh bei Ann an, der Verkehr war ruhig. Ann öffnete die Tür im Bademantel, noch nicht fertig angezogen. Er brachte Jim ins Wohnzimmer und erklärte, dass er etwas mehr Zeit für die Vorbereitung brauche. Fünfzehn Minuten später betrat Ann das Wohnzimmer in einer nett aussehenden Kombination aus lockerem Rock und Bluse, die knapp über Anns Knie reichte. Sie sah sehr hübsch und ziemlich bequem aus, bereit für einen guten Abend. Jim blieb sitzen und bat Ann, zu ihm zu kommen. Als sie dies tat, hob Jim ihren Rock hoch und betrachtete ihr Höschen. Sie waren volle Höschen. Jim sagte Ann sehr leise, dass er wollte, dass sie das kürzeste Tanga-Höschen oder überhaupt kein Höschen trug, wenn sie bei ihm war. Ann fühlte die vertraute Wärme zwischen ihren Beinen aufsteigen, da sie kein Tanga-Höschen trug, trat einen Schritt von Jim zurück, zog ihr Höschen aus und legte es sanft über Jims Nase. Jim holte tief Luft. Ann warf dann das Höschen auf das Sofa und ging zur Haustür. Ann hatte sich noch nie in ihrem Leben so mutig gefühlt.
Jim nahm Ann mit zu einem Musical, das ihnen beiden Spaß machte. Als sie das Theater zum Parkplatz verlassen, beginnt der Wind stark zu blasen, schiebt Anns Rock ihre Taille hinauf und Ann greift ihn schnell und zieht ihn herunter. Jim beobachtete dies natürlich mit großer Freude. Jim öffnete die Autotür für Ann und als sie ins Auto einstieg, blies der Wind erneut, wehte ihr den Rock bis zur Hüfte hoch und enthüllte sie für alle sichtbar. Jim schloss die Tür und stieg ein, als er sich zur Fahrerseite drehte. Ann sah ihn rot an und sagte, sie hoffe, dass niemand sie sehe. Jim antwortete dann, indem er ihren Rock bis zu ihrer Taille hochzog und ihre Klitoris streichelte, und sagte: Ich habe mindestens zwei Typen gesehen, die dich mit einem breiten Lächeln auf ihren Gesichtern angeschaut haben. Ann seufzte und lehnte sich mit einem leichten Lächeln auf ihrem Gesicht in ihrem Autositz zurück, als Jim den Parkplatz verließ.
Jim fühlte sich nicht bereit für das Ende des Abends und fragte Ann, ob Sie etwas trinken gehen möchten (obwohl Jim selbst nicht trinkt). Mit ähnlichen Gefühlen sagte Ann, es wäre eine gute Idee und wies Jim zu einer Bar gegenüber von ihrem Haus. Der Ort wird von einem jüngeren Publikum besucht. Die Bar war voll mit einer guten Mischung aus verschiedenen Männern und Frauen. Die Musik war gut und alle schienen gute Laune zu haben. Der einzige Platz, an dem sie sitzen konnten, war die Bar.
Nach ein paar Drinks bat Jim um Erlaubnis, auf die Herrentoilette gehen zu dürfen. Ann sagte, sie würde alleine zurechtkommen. Nach seiner Rückkehr bemerkte Jim, dass Ann sich auf ihrem Hocker umdrehte, um die große Menschenmenge zu betrachten, die fröhlich tanzte. Jim war überrascht, als er sah, dass Ann mit bis zur Mitte der Wade hochgezogenem Kleid und gespreizten Beinen dasitzte und den Tänzern zugewandt war. Als er sich daran erinnerte, dass er sein Höschen ausgezogen hatte, war sich Jim bewusst, dass jeder, der zu ihm schaute, deutlich zwischen Anns Beinen gesehen werden konnte. Du musst eine glatt rasierte Vagina haben, wenn du allen eine bessere Sicht geben willst, sagte Jim, als er sich neben Ann setzte, die immer noch auf die Tanzfläche blickte. Ann lächelte und sagte, sie würde es in Betracht ziehen, und kehrte zur Bar zurück. Bald waren sie auf dem Weg zu Anns Haus und großer Liebe. Ann verbrachte den ganzen Abend damit, an Männer zu denken, die beim Sex auf ihre nackte Taille starrten. Er hatte das Gefühl, dass einige der verborgenen Hemmungen, die das Vergnügen, mit Jim zu schlafen, gesteigert hatten, wieder freigesetzt worden waren.
Annas Blüte
In den nächsten drei Wochen, während Jim nicht in der Stadt war, hatte Ann reichlich Abende und Wochenenden, um über ihre Beziehung zu Jim und die Veränderungen, die während dieser Beziehung bei ihr aufgetreten waren, nachzudenken. In Gedanken überprüfte sie ihr neues sexuelles Bewusstsein und ihren Mut, sich Fremden auf dem Parkplatz und besonders an der Bar zu offenbaren, im Gegensatz zu dem Wind, der ihren Rock wehte. War sie sehr mutig oder eine Schlampe? Liebte er diese Gefühle wirklich oder war es nur die Aufregung des Augenblicks?
In ihrer zweiten Woche ohne Jim nahm Ann ein Date von ihrem Ex-Freund Bill an, mit dem sie immer noch ein gutes Verhältnis hat. Bill nahm Ann mit zu einem sehr beliebten Spiel, das derzeit in der Stadt stattfindet. Sie spielten beide Spiele, also glaubte Ann nicht, dass es ein Problem für Jim sein würde, mit Bill zu gehen. Er wollte ihr sagen, dass sie mit Bill zusammen war. Zu diesem Zeitpunkt hatten sie keine besondere Beziehung zwischen ihnen aufgebaut. Außerdem hatte Ann nie irgendeinen körperlichen Kontakt mit Bill gehabt, abgesehen von leichten Küssen und Berührungen.
Ann war immer sehr bedacht auf die Outfits, die sie trug, und das Outfit, das sie für das Stück trug, würde keine Ausnahme von ihrer Akribie in ihrem Aussehen machen. Ann hatte sich für ein cremefarbenes Seidenkleid mit einem tiefen Ausschnitt vorne und einem Saum entschieden, der knapp über ihre Knie reichte. Das Kleid passte perfekt und betonte Anns schöne Figur. Über dem Kleid trug Ann einen Mantel.
Während Ann für den Theaterabend badete, begann eine Hand, die Lippen zwischen ihren Beinen zu streicheln, während die andere ihre Klitoris fand. Ann erinnerte sich an Jims Zitat: Wenn du allen eine bessere Sicht geben willst, musst du eine glatt rasierte Vagina haben. Ann hatte sich zwischen ihren Beinen nie vollständig rasiert. Ja, sie hat dort die Haare geschnitten, um ordentlich und gepflegt auszusehen, aber nie ganz nackt. Ann stand von der Tube auf und schnappte sich etwas Sahne mit ihrer Rasierklinge. Zurück in der Röhre begann Ann, alles von ihrem Anus bis zur Spitze ihrer Schamhaare einzucremen. Es war ein extrem emotionales Erlebnis. Mit seiner Rasierklinge hat er beim Teilen sehr gute Arbeit geleistet. Sie liebte das Gefühl, wenn sie mit den Fingern über ihre Lippen fuhr und wie schön ihr Geschlecht aussah.
Ann beendete ihr Bad und zog sich für den Abend an. Ungefähr 10 Minuten später kam Bill, um Ann für ihren Abend abzuholen. Ann, die einen dünnen Morgenmantel über ihrem Kleid trug, ging zur Vordertür und bat Bill, ihre Handtasche zu holen. Anna ging ins Schlafzimmer. Sie betrachtete sich im Spiegel, als sie ihren Morgenmantel auszog, und fühlte sich großartig und sexy, als sie unter ihr Kleid griff und ihr Höschen auszog. Er zog seinen Mantel für den Abend an und ging hinaus, erklärte, dass er bereit sei zu gehen und ging zu Bill.
Nachdem sie im Theater gesessen hatte, stand Ann auf und zog ihre Jacke aus und ließ Bill zum ersten Mal ihr Abendkleid sehen. Bill sagte Ann, wie schön sie in diesem wohlgeformten Kleid aussah. Bill erkannte, dass Ann noch nie zuvor ein sexy Kleid in ihrer Gegenwart getragen hatte. Bill war ziemlich zufrieden, weil er dachte, dass Ann sich so für ihn angezogen hatte.
Vor dem Stück bemerkt Bill, dass Anns Kleid bis zu ihren Beinen hochgegangen ist. Er bemerkte auch, dass Ann oft ihre Beine übereinander schlug und ihre Beine übereinander schlug, was dazu führte, dass sich das Kleid von ihren Beinen löste. Ann machte ungewöhnlicherweise keinen Versuch, das Kleid herunterzuziehen. Während der Pause bekam Bill den Schock seines Lebens, als er an Ann vorbei auf die Toilette ging und direkt auf Anns glatt rasierte Vagina starrte. Unnötig zu sagen, dass Bill zurück zu seinem Platz eilte und einen weiteren Blick auf Anns Kleid warf.
Auf dem Heimweg vom Theater nutzte Bill den Vorteil und legte seine Hand auf Anns entblößten Oberschenkel. Bill bekam keine Einwände von Ann und rieb Anns Bein während der gesamten Heimreise weiter. Bill dachte, dies würde seine glückliche Nacht mit Ann werden. Als sie an Anns Tür ankamen, hielt Bill Ann direkt vor sich und gab ihr einen tiefen Kuss. Ann reagierte offen auf den Kuss. Sie küssten sich eine Minute lang weiter. In der Tat ermutigt, glitt Bill mit seiner Hand über den Saum von Anns Kleid und hob sie gerade weit genug an, damit Ann ihre Vagina streicheln konnte. Dann fährt er mit seinem Finger über Ann. An diesem Punkt zog Ann Bills Hand zurück; Ann fragte Bill, ob ihm der Geschmack gefalle. Nachdem sie eine positive Antwort erhalten hatte, bedankte sich Ann bei ihr für ein sehr schönes Date. Verwirrt kam Bill herüber und fragte, ob er das Date fortsetzen könne. Das ist alles, was ich dir geben kann, weil ich Jim gehöre, antwortete Ann. Ann betrat dann ihr Haus, schloss die Tür und ließ einen verwirrten Bill zurück, der mehr wollte.
Ann hatte sich noch nie in ihrem Leben so lebendig gefühlt. Er mochte dieses Gefühl von Macht, Sexiness, und obwohl er tief in seinem Herzen wusste, dass es Jim gehörte, konnte er sehr mutig und offen mit seinem sexy sein, mit wem auch immer er diese Dinge tun wollte. Ann hat in dieser Nacht wirklich gut geschlafen, obwohl sie Jims Rückkehr verpasst hat, damit sie mit ihm über die heutige Nacht sprechen konnte. Ann dachte, sie hätte gesehen, wie aufgeregt Jim war, als er die Jungs vor ein paar Wochen in der Bar konfrontierte; Er war sich sicher, dass ihm gefallen würde, was er tat.
Eine Woche später ging Ann ans Telefon und als sie Jims Stimme hörte, öffnete sich ihre Vagina und Flüssigkeit begann ihre Beine hinabzufließen. Jim rief aus dem Ausland in der Warteschleife an, während er auf seinen Transferflug nach Hause wartete. Ann fragte Jim, ob es für Ann möglich sei, mit ihrem Flugzeug auf dem Flughafen ihrer Heimatstadt zu landen. Wenn sie könnte, würde Ann sie abholen und sie könnten den Abend zusammen verbringen und sie morgens nach Hause fahren. Jim hielt dies für eine gute Idee und würde sofort nachsehen, ob er Änderungen an seinem Flug vorgenommen hatte. Ungefähr 10 Minuten später rief Jim zurück und teilte ihm mit, dass er den letzten Platz im Flugzeug gefunden hatte, das nach Anns Stadt flog. Er würde in 2 Stunden ankommen.
Zwei Stunden später traf Ann Jim an der Gepäckausgabe. Ann trug eine Knopfleiste von unten nach oben des Kleides, die knapp unter der Oberweite von Anns Oberweite endete. Der oberste Knopf des Kleides und alle Knöpfe von der Mitte des Oberschenkels bis zum unteren Ende waren aufgeknöpft. Als sie sich umarmten, konnte Jim Anns ungezügelten Busen auf seiner Brust spüren, und seine rechte Hand strich sanft über das Ann-Poster, ohne von irgendeinem Höschen unterbrochen zu werden.
Jim wurde von dem schönen Anblick von Anns offener und feuchter Vagina begrüßt, als Jim die Fahrertür seines Autos offen hielt, während Ann auf dem Fahrersitz saß. Jim und Ann hatten viel zu tun, da sie während Jims Reise nicht miteinander sprachen. Aufgrund der Art ihres Jobs konnte Jim die Reise nicht wirklich antreten, aber Ann wollte Jim unbedingt von ihrer Verabredung mit Bill erzählen. Er wollte wissen, ob ihn das aufregen würde, weil er fühlte, dass Jim ein solches Verhalten von ihm verstehen, akzeptieren und nicht akzeptieren würde. Ann wollte die richtige Umgebung, also wartete sie, bis sie zusammen ins Bett gingen.
Nackt in den Armen der anderen liegend, sagte Ann zu Jim, dass sie ihm erzählen wollte, was letzten Freitagabend passiert war. Aber das würde er nur tun, wenn Jim ihn anbaggerte. Jim stimmte zu. Ann fing von vorne an, Bill rief an und bat sie um ein Date. Sie erklärte, wie es passierte, obwohl sie jetzt bei ihm war. Sie war aufgeregt wegen der neuen Welt des sexuellen Bewusstseins, die Jim ihr eröffnete, auszugehen. Jetzt fühlt sie sich frei, diese neue Welt der Emotionen und Sinne zu erschaffen/erkunden. Während Ann in die Ereignisse ihres Dates mit Bill eintaucht, beginnt Jim, Ann aufrichtig zu gefallen, während Jim sich immer mehr über die Veränderungen in Ann freut. Jim war so aufgeregt, dass an dem Tag, an dem Ann Bill es an seinem Finger probieren ließ und dann sagte, es gehöre Jim, Jim aufhörte, Ann zu essen, seinen Penis auf Anns Bauch richtete und es sich anhörte, als hätte er es noch nie zuvor getan. . Als Ann das sah, hatte sie auch einen tollen Orgasmus. Ihr Austausch hatte sie so sehr erschöpft, dass Jim die Basis und Ann umarmte. Wegen Jims Müdigkeit von der Reise und der späten Nacht fiel Jim in einen tiefen Schlaf. Ann lag da und verspürte ein Gefühl der Freiheit, von dem sie nie geahnt hatte, dass es existierte. Es war Jims, aber er konnte tun, was er wollte, weil die Zugehörigkeit zu Jim eine Wahl war, keine Notwendigkeit, und er wusste, dass Jim bestimmte Dinge und Verhaltensweisen von ihm wollte und wollte, aber Jim würde ihm niemals etwas aufzwingen. Er musste die Freiheit haben, Jim diese Dinge zu geben. Ann selbst schlief dann ein, keiner von ihnen wachte bis zum nächsten Morgen auf.
Teil II folgt?

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert