­čĹů Sexy Milf Yoursexybella Ehemann Masturbiert Bis Zum Training ­čĹů

0 Aufrufe
0%


Dies ist kein Hindernis Teil 1
Joe fuhr einen Lastwagen f├╝r ein Lieferunternehmen. Er und seine Familie sind vor vier Jahren in meine Nachbarschaft gezogen, kurz nachdem Liz im Alter von 31 Jahren einen Schlaganfall erlitten hatte. Der Schlaganfall hatte zun├Ąchst seine rechte Seite gel├Ąhmt, aber mit seiner Entschlossenheit und Therapie wurde nur sein Arm nutzlos gemacht.
Ihre beiden T├Âchter haben ihren Abschluss gemacht, eine letztes Jahr und die andere vor ein paar Monaten. Joe hatte sich darauf verlassen, dass M├Ądchen seiner blonden, braun├Ąugigen Mutter helfen w├╝rden. Liz war eine kleine Frau, also konnten sie ihr beide helfen, sich anzuziehen, zu waschen, einkaufen zu gehen ÔÇô was auch immer getan werden musste.
Jetzt gingen sie beide aufs College. Ein ?Auf Wiedersehen? Die Familie veranstaltete eine gro├če Kochparty in ihrem Hinterhof, zwei T├╝ren von meinem Haus entfernt. Als ich ankam, h├Ąrtete mein Werkzeug sofort aus. Sowohl die M├Ądchen als auch Liz und einige ihrer Freundinnen trugen Bikinis.
Die einzigen Kleider, die ich Liz tragen sah, waren Jeans und ein Hemd. —-? Hurensohn? Ich muss einen Weg finden, diese Frau zu ficken, kein Zweifel.?—-
Ich bin mir sicher, dass an diesem Abend unter Frauen viele Kommentare abgegeben wurden, besonders ├╝ber all die harten Schw├Ąnze, die in ihren Badeanz├╝gen anschwellen, wenn ein Mann aus dem Pool kommt. Wie k├Ânnen Sie uns das verdenken, einige dieser Bikinis waren fast durchsichtig, wenn sie nass wurden.
Schlie├člich nahm ich genug Mut zusammen, um etwas zu Joe zu sagen: Ich bin mir nicht sicher, ob ich immer mit drei hei├čen Frauen wie dieser in meinem Haus umgehen kann. Anstatt sie eine meiner T├Âchter anfassen zu lassen, w├╝rde ich jeden verdammten Mann t├Âten, der vor das Haus kam. Nat├╝rlich habe ich nie Kinder bekommen, aber ich denke, Jungs w├Ąren sicherer.
Ich achtete darauf, Liz nicht zu kommentieren, aber Joe antwortete prompt: So sehr ich es auch liebe, meine Frau zu ficken, wenn ich ein junger Mann w├Ąre, w├╝rde ich Dee und Chris verpr├╝geln? Fotzen bei jeder Gelegenheit. Ich bin mir sicher, dass keiner von ihnen noch Jungfrauen ist. Ich wei├č, dass V├Ąter nicht so denken sollten, aber Sie k├Ânnen sehen, was ich mir jeden Tag anschaue. Die kleinen Drecks├Ącke laufen noch immer in H├Âschen und T-Shirts durchs Haus. Manchmal frage ich mich, ob sie versuchen, mich dazu zu bringen, sie anzubaggern … passiert das nicht? Wieder.?
Als Liz sich die Poolleiter hochzog und etwas Wasser von ihrem wundersch├Ânen K├Ârper wischte, fuhr sie fort: Schau dir Liz an, Don? (sie musste es mir nicht sagen, ich dachte schon an ihren Badeanzug) Vor allem nach allem, was du durchgemacht hast? Er sagt, dass sein Arm und sein Bein nicht im Weg sind, nur ein paar Unebenheiten, die daf├╝r sorgen, dass alles andere besser funktioniert. Ich kann Ihnen sagen, dass er Sex mehr mag als wir, bevor er einen Schlaganfall hatte, weil er diese Einstellung angenommen hat.
Als ich Joe ansah, konnte ich erkennen, dass er sehen wollte, wie er auf mich reagieren w├╝rde. Joe, ich sage nur, dass Sie ein sehr gl├╝cklicher Mann sind. Liz ist eine wundersch├Âne Frau, und wenn ich zwanzig Jahre j├╝nger w├Ąre, w├╝rde ich versuchen, mit einer Ihrer T├Âchter Ihr Br├Ąutigam zu sein?
Verdammt, Don, denkst du, jeder hier bemerkt deine H├Ąrte nicht? Ich glaube nicht, dass du daran denkst zu heiraten, verdammt. Siehst du die gro├če Br├╝nette im blauen Badeanzug? Sie ist eine von Dees Freundinnen. Ihr Auto ist kaputt gegangen vor ein paar Monaten. Dee rief mich an, weil sie auf dem Heimweg war. Ich kam immer an diesen Punkt. Ich holte ihn gerade ab, als ich seinen Abschleppwagen zog. Ich h├Ątte den Truck fast ruiniert, als er seinen Kopf auf meinen Scho├č legte und ├Âffnete meine Hose. Um es kurz zu machen: Dieser Siebzehnj├Ąhrige hatte den besten Blowjob meines Lebens. Seitdem sehe ich ihn jede Woche. Sehr gute Fotze, aber sie geht auch aufs College. Ich sch├Ątze, Liz wird es tun muss die L├╝cke f├╝llen.
Ich lie├č Liz nie aus den Augen, w├Ąhrend sie sprach. Je mehr ich ihn ansah, desto mehr wollte ich ihn. Ich lie├č mich gehen, ging ins Badezimmer und sch├╝ttete etwas Sperma in die Toilette. Was f├╝r eine Erleichterung
Eine halbe Stunde sp├Ąter setzte ich mich mit einem kalten Getr├Ąnk hin, als Liz hinkte und sich neben mich setzte. ?Diese Party hat viel Spa├č gemacht? Ich habe Joe gesagt, wir sollten das ├Âfter machen. Vielleicht denkst du jedes Mal, wenn die M├Ądchen nach Hause kommen, w├╝rdest du es gerne tun?
—-?M├Âchte ich das machen?? Ich dachte mir, Hat er mich das gerade gefragt? Was hat er gemeint? M├Âchte ich das tun? Verdammt ja, ich will das tun … direkt in deinem wundersch├Ânen Mund … in deiner Fotze und diesem engen Arsch. Vielleicht sogar ein Tittenfick. Ich werde dich ficken, Liz, ich werde dein gottverdammtes Gehirn blasen, du wei├čt es noch nicht, oder? —-
Meine Freundin bekam f├╝r die n├Ąchsten drei Wochen einen zus├Ątzlichen Schwanz. Er dachte, er machte mich wirklich an, aber jedes Mal, wenn ich sechs Zoll in seine Fotze glitt, hatte ich Liz im Sinn.
Endlich ist dieser Tag gekommen. Es w├╝rde. Joe war zur Arbeit gegangen, die M├Ądchen waren zur San Diego State University gegangen und Liz war zu Hause ÔÇŽ allein. Ich wusste aus meinen Gespr├Ąchen mit Joe, dass er sein morgendliches Bad nahm, gleich nachdem Joe zur Arbeit gegangen war. Als sein Truck au├čer Sichtweite war, ging ich durch die Hintert├╝r hinaus.
Die T├╝r des Sichtschutzzauns war nicht verschlossen. Ein Taschenmesser mit feiner Spitze und ein St├╝ck Klavierdraht entriegelten m├╝helos die gl├Ąserne Terrassent├╝r. Nach der Vergewaltigung habe ich mich im Wohnzimmer ausgezogen, damit keine Blutspuren darauf zur├╝ckbleiben, falls ich sie t├Âten m├╝sste.
Ich sa├č auf ihrem Kingsize-Bett und wartete darauf, dass das Pl├Ątschern aufh├Ârte. Als ich die Badezimmert├╝r ein wenig weiter ├Âffnete, war das erste, was ich sah, ihr sch├Âner Arsch. Als sie sich vorbeugte, um ihre Beine abzutrocknen, konnte ich ihre hervorstehende Katze direkt unter ihrem Hintern sehen. Ich war erstaunt ├╝ber die Beweglichkeit und Flexibilit├Ąt seines linken Arms, als er in der Lage war, seinen R├╝cken abzutrocknen.
Dann kam er zur├╝ck?..?Don? Er versuchte sich zu bedecken, aber er sah auch auf meinen Schwanz, Was machst du hier? Ausgang Geh weg.?
Ich zog ihr das Handtuch aus der Hand und sagte zu ihr: Ich bin gekommen, um deine Muschi zu holen, ich werde sie auch bekommen. Sie k├Ânnen es so schwer oder so einfach machen, wie Sie wollen, aber Sie werden am Arsch sein.
Der Schrei ├╝berraschte mich, aber er h├Ârte sofort auf, als ich ihm auf die rechte Wange schlug. H├Ątte er sich nicht an der Kante des Tresens festgehalten, w├Ąre er gest├╝rzt. Ich wusste, dass er nicht auf seinem rechten Fu├č stehen konnte, um effektiv mit seinem linken Fu├č zu treten. Er konnte meine nicht mit beiden H├Ąnden abwehren. Ich hielt ihr Haar in einer Hand und ihr linkes Handgelenk in der anderen.
Ich war ├╝berrascht von der Kraft von Liz‘ linkem Arm. Ein kleinerer Mann h├Ątte M├╝he, ihn zu halten. Ein Teil ihres blonden Haares war weg, als ich sie aufs Bett warf, aber ich wusste, ich h├Ątte ihre gesunde Hand nicht loslassen sollen.
Sie wand sich und trat nach mir, aber ich schaffte es, mich zwischen ihre Beine zu stellen und sie neben ihren wundersch├Ânen Br├╝sten nach oben zu zwingen. Verdammt, Frau,? Ich schlug ihm erneut ins Gesicht. Ich habe dir doch gesagt, dass du gefickt wirst. Der dritte Schlag brachte einen weiteren Schrei hervor, aber ich bedeckte seinen Mund und seine Nasenl├Âcher mit meiner freien Hand.
In Ermangelung von Luft begann er sich zu beruhigen, also nutzte ich diesen Moment. Beim zweiten Sto├č traf ich seine ├ľffnung. Drittens machte es mein Werkzeug auf halbem Weg durch. Beim n├Ąchsten Sto├č sank ich in meine Eier und blieb regungslos liegen. Seine Augen waren voller Tr├Ąnen und wurden immer gr├Â├čer, also lie├č ich ihn atmen.
?Warum Don?? fragte er zwischen Schluchzen und angehaltenem Atem: Warum tust du das (schn├╝ffeln) (schn├╝ffeln)? Ich dachte, wir w├Ąren Freunde (schn├╝ffelt). Bitte h├Âr auf, bitte. Wenn du jetzt aufh├Ârst, werde ich es weder Joe noch sonst jemandem sagen, h├Âr einfach auf?
Ich begann langsam zu gehen, ohne etwas zu sagen. Er dachte, ich w├╝rde zur├╝ckweichen, aber mit allem, au├čer meinem Schwanzkopf, stie├č ich hart gegen ihn, was dazu f├╝hrte, dass er vor Schmerz das Gesicht verzog. Es war eng. Joe hatte diese Katze nie ruiniert. Ich wiederholte meine Bewegungen alle paar Sekunden, bis ich aufh├Ârte, vor Schmerzen zu zucken. Dann ging ich zur Arbeit.
Ich fing an, es langsam zu streicheln, steigerte es dann und verlangsamte es wieder. Der hei├če Tunnel wurde nass. Ich kann sagen, dass noch nie so viel drin war.
Ich hatte mir heute Morgen zu Hause einen runtergeholt, damit ich beim ersten Mal nicht so schnell ejakulieren w├╝rde. Es funktionierte. Als ich ein- und ausging, h├Ârte Liz endlich auf zu weinen. Ein paar Minuten sp├Ąter konnte ich einen sch├Ânen Sto├č erkennen, der auf mich zukam, als ich meinen Schaft hineinzw├Ąngte.
—-?Gott,? Ich dachte, er schl├Ągt mich zur├╝ck. Mag sie es?—-
Liz fing an zu keuchen, als w├╝rde sie bald einen Orgasmus bekommen. Ich h├Ârte auf zu pumpen, nahm es heraus und sagte zu ihr: Komm runter auf deine gottverdammten H├Ąnde und Knie, Schlampe. Nein, Don, jammerte er, als er sich neu positionierte. Bitte nicht. Bitte h├Âr jetzt auf, du tust mir weh. Bitte h├Âr auf.
Die Worte kamen aus seinem Mund, aber er hob seinen Hintern in die Luft. Ich hatte seinen nutzlosen rechten Arm vor├╝bergehend vergessen, aber ich erkannte es, als er seinen Kopf vollst├Ąndig auf das Bett legte. Sterben? Fat Boy fand schnell den Weg zur├╝ck. Wieder h├Ârte ich auf zu stochern und hielt ihre H├╝ften fest, meinen Schwanz so tief wie er konnte.
Nach ungef├Ąhr f├╝nfzehn Sekunden begann Liz, sich r├╝ckw├Ąrts zu winden und versuchte, mich zu bewegen. Er fing an, die W├Ąnde zu quetschen und versuchte, mein Sperma zu melken. Dann schrie sie mich an: Es tut mir leid, du Hurensohn Joe wird dich daf├╝r umbringen Du hast mich einmal davon abgehalten zu ejakulieren, jetzt fick mich und wag es nicht aufzuh├Âren, du Bastard?
Als ich mich wieder langsam zu bewegen begann, schlug er mich mit seinem gesunden Arm: Verdammt Wenn du mich ficken willst, dann fick mich hart. H├Âr auf herumzuspielen und gib es mir.
Als seine Befehle zu Betteln wurden, pumpte ich seine Fotze wie ein alter Hund und rammte hart und schnell, als h├Ątte ich noch nie in meinem Leben gefickt. Das Miauen wich einem lustvollen St├Âhnen und verwandelte sich dann in einen aufgeregten Ausbruch: Oh mein Gott?
Liz‘ erster Orgasmus dauerte eine halbe Minute, dann entspannte sie sich und genoss das Gef├╝hl, meinen Schwanz zu schlagen. Er st├Âhnte, als er anfing, etwas anderes kommen zu sp├╝ren. Oh? Oh?
Ich h├Ârte auf.
Warum hast du aufgeh├Ârt?, sie blickte verwirrt ├╝ber ihre Schulter, Du fickst mich weiter, bis ich wieder ejakuliert bin.
Ich zog meinen steinharten Schaft heraus, packte ihn an den Haaren, biss meine Z├Ąhne in sein Ohr und sagte ihm, er solle mir keine Befehle erteilen. Ich bin derjenige, der die verdammten Befehle erteilt, Schlampe. Ich ficke dich, wann immer ich will, h├Âre auf, wann ich will, komme auf dich, wann und wo immer ich will, wei├čt du?
Er versuchte, den Kopf zu sch├╝tteln, aber dadurch sanken meine Z├Ąhne noch tiefer in sein Ohr. Okay, du gibst die Befehle. Bitte, Don, mein Ohr tut weh. Ich werde alles tun, was du sagst.
Ich rollte mich auf den R├╝cken und sagte Liz, sie solle auf meinen Schwanz steigen und mich ansehen. Er z├Âgerte nicht. Sobald sie sich aufsetzte, nahm sie ihre rechte Hand in ihre linke und zwang sie zwischen ihre Klitoris und mein Schambein. Er schien in Trance zu sein, als er hin und her schaukelte. Wenn einer von ihnen zu Hause war, w├╝rde seine Sch├Ąrfe die Nachbarn aufwecken.
H├Âhen ?Yee, yee, yee, yee?? fortgesetzt, bis ich meine eigene Welle kommen f├╝hlte. Ich schlug ihm ins Gesicht und sagte zu ihm: Halt die Klappe Treib meinen Schwanz hart, jetzt gebe ich dir meine Ladung. Er fing an zu zittern, als ich seine Schultern hielt, ich dr├╝ckte seinen ganzen K├Ârper nach unten, ich dr├╝ckte fester auf meinen .
Ich bin mir nicht ganz sicher, was f├╝r Ger├Ąusche wir machen, da wir beide gleichzeitig reinkommen. St├Âhnen, Schreie, ?fuck?, ?yeah?, ?damn?, ?damn? Ich f├╝llte ihre enge Muschi mit meinem Samen, der zur├╝ck zu spritzen begann, w├Ąhrend er meinen Schwanz auf und ab glitt.
Liz und ich schliefen drei├čig Minuten oder l├Ąnger Seite an Seite im Queensize-Bett. Er w├╝rde lachen, dann w├╝rde er weinen, dann w├╝rde er wieder l├Ącheln. Schlie├člich sprach sie: Ich wurde schon einmal vergewaltigt, Don. Bei meinem dritten Date mit Joe schob er seine Hand unter mein Top in meinen BH. Ich war f├╝nfzehn Jahre alt. Ich sagte ihm, er k├Ânne meine Br├╝ste sp├╝ren, aber sonst nichts. Er schlug mich, sagte, er w├╝rde mich umbringen, und beraubte mich dann. Er hat mich in dieser Nacht dreimal gefickt. Als ich es meiner Mutter erz├Ąhlte, sagte sie, dass Frauen geschaffen wurden, um M├Ąnnern zu gefallen. Danach hatten Joe und ich bei jedem Date Sex und ich lernte es zu m├Âgen. Er hat mich nie wieder geschlagen. Danke, dass du mir den besten und aufregendsten Fick meines Lebens gegeben hast, Don.
?Da wird es noch mehr geben? ?viel mehr?und oft? Es ist zehn Uhr, jetzt musst du dieses Bett und deinen K├Ârper reinigen. Ich wei├č, dass Joe dich den ganzen Tag untersucht hat und dass die Postbotin Bertha bald anhalten wird. Ich komme morgen wieder, aber du wei├čt nicht wann. Gib mir einen Blowjob, bevor du gehst.
Acht Minuten sp├Ąter verfing sich mein Schwanz hinter Liz‘ Mund und spritzte ihr Sperma in den Hals. Als ich mit meiner Arbeit fertig war und seinen Hinterkopf verlie├č, k├Ąmpfte er darum, etwas Luft zu bekommen. Verdammt? Atemlos, ‚Danke nochmal. Ich wollte schon immer einen Deep Throat ausprobieren, aber ich hatte Angst davor. Wegen dir kann ich es jetzt tun, und ich werde es tun, wann immer du willst.
Er stand mir auf, sah mir tief in die Augen, k├╝sste meine Lippen und sagte: Jetzt musst du die T├╝r nicht mehr abschlie├čen, ich werde sie nie abschlie├čen.
All das ist heute Morgen passiert und morgen werde ich Liz ins Arschloch schlagen. Diese Frau hat einen kleinen Arsch. Ich bewunderte ihn, w├Ąhrend ich ihn im Doggystyle fickte, und beschloss, dass er von nun an seinen Schlie├čmuskel schnitzen lassen w├╝rde. Warte? … es ist erst drei Uhr und Joe wird nicht kurz nach sechs nach Hause kommen. He, he, he. Ich denke, ich werde das Nickerchen halbieren.

Hinzuf├╝gt von:
Datum: Dezember 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert